Grab

Beiträge zum Thema Grab

28×

Zeugenaufruf
Gräber auf Städtischen Friedhof in Lindau beschädigt

Vermutlich bereits im November wurden auf dem Städtischen Friedhof Blumen an Gräbern abgeschnitten und auch Grabgestecke entwendet. Zudem wurde eine Grablaterne beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 40 Euro. Da dies bereits wiederholt der Fall war, werden mögliche Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

  • Lindau
  • 11.12.13
131×

Zweiter Weltkrieg
Georg Knie aus Waal reist nach Russland um Kriegsgrab seine Onkels zu finden

Als Kind hat Georg Knie aus Waal seiner Großmutter versprochen, einmal das Kriegsgrab seines Onkels zu suchen, der im Zweiten Weltkrieg gefallen war. Über Jahre hinweg hat der Waaler schon Fotos und Briefe gesammelt und vorrecherchiert, erzählt er. Der erste Anhaltspunkt war das Familiengrab, auf dem eingemeißelt ist, dass Scheibner 'im Kaukasus bei Tuapse' gefallen ist. Auch den Brief, der 1942 die traurige Nachricht brachte und Fotos, die die Grabstelle zeigen, sammelte Knie in einer...

  • Buchloe
  • 15.11.13
68×

Veränderung
Gräberfeld für Muslime in Marktoberdorf

Friedhofssatzung soll geändert werden Auf dem Friedhof Marktoberdorf soll es künftig ein Gräberfeld für Verstorbene muslimischen Glaubens geben. Einen entsprechenden Empfehlungsbeschluss an den Stadtrat fasste der Finanzausschuss der Stadt in seiner jüngsten Sitzung. Das Vermessungsamt hat einen Teil im Marktoberdorfer Friedhof inzwischen so ausgemessen, dass die einzelnen Gräber genau nach Mekka ausgerichtet sind, gab Bürgermeister Werner Himmer in der Sitzung des Ausschusses bekannt....

  • Marktoberdorf
  • 13.11.13
73× 6 Bilder

Diebstahl
Wertvolle Heiligfiguren von Memminger Gräbern entwendet

Bereits in der Nacht vom 19. Oktober (Samstag) auf den 20. Oktober 2013 wurden von zwei Gräbern des Waldfriedhofs drei wertvolle Heiligenfiguren sowie eine Marienfigur entwendet. Die Polizeiinspektion Memmingen hat am 20.10.2013 bereits die Ermittlungen zu dem Diebstahl aufgenommen. Bislang konnte noch kein Tatverdächtiger ermittelt werden. Die Tatzeit konnte auf den Zeitraum zwischen 19.10.2013, 19.00 Uhr und 20.10.2013, 15.00 Uhr eingegrenzt werden. Die entwendeten Gegenstände haben einen...

  • Kempten
  • 07.11.13
24×

Erinnerung
Gedenksteine für die ehemaligen Oberbügermeister Memmingens

Die Gräber der ehemaligen Oberbürgermeister Georg Fey und Lorenz Riedmiller sind längst aufgelassen. Ihre Bedeutung für die Entwicklung Memmingens nach dem Zweiten Weltkrieg soll jedoch nicht in Vergessenheit geraten. So wurden nun an zentraler Stelle des Waldfriedhofs Gedenksteine enthüllt. Diese sollen jüngere Generationen daran erinnern, betonte Fritz Brey, Stifter der neuen Anlage, dass es auch in der 'viel gescholtenen ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts' Persönlichkeiten gegeben habe, auf...

  • Kempten
  • 17.10.13
1.107×

Bestattung
Zentralfriedhof: Neue Arten von Gräbern sind gefragt

Ganz klar geht der Trend seit Jahren zur preiswerten und pflegeleichten letzten Ruhestätte. Erfolgsmodelle in mehrerlei Hinsicht sind die neuen Grabarten auf dem Zentralfriedhof. Zusätzliche Stelen-Anlagen für Urnengräber werden dort angelegt. Mit der Einführung verschiedener Grabarten ist die Verwaltung offenbar den Wünschen der Bürger entgegengekommen. Beispiel Schmetterlingsgarten: Dieses Gemeinschaftsgrabfeld in einer sonnigen Heckennische war binnen kurzer Zeit belegt, aktuell wird der...

  • Kempten
  • 16.10.13
85×

Friedhofskultur
Urnengrabfeld statt einer Urnenwand geplant

Einen neuen Weg in Sachen Friedhofskultur beschreitet die Gemeinde Stiefenhofen. Statt der angedachten Urnenwand will die Gemeinde ein gemeinsames Urnengrabfeld mit mehreren Stelen errichten. Der Wandel der Bestattungskultur macht vor Landgemeinden nicht Halt. Auch in Stiefenhofen wünschen sich immer wieder Bürger eine pflegeleichte Alternative zu einem normalen Grab. Von der angedachten Urnenwand nimmt die Gemeinde jetzt Abstand. Urnenwände, lange in Mode, seien mittlerweile 'out', wie die 2....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.05.13
36×

Kriminalität
Seit Monaten Diebstahl von Wertgegenständen auf Buchloer Gräbern

Polizei sucht fieberhaft nach dem Täter Seit Weihnachten wird der Frieden auf dem Friedhof von einem Dieb gestört, dieser hat bisher ein knappes Dutzend Gegenstände aus Buntmetall gestohlen. Den letzten Fall verzeichnete die Polizei Ende vergangener Woche: erneut wurde eine Bronzeschale von einem Grab entwendet, der Gesamtschaden beläuft sich mittlerweile auf etwa 4500 Euro. Die Beamten haben aber noch keine Spur, wer hinter den Verbrechen steckt. Vermutet wird jedoch ein Zusammenhang mit...

  • Buchloe
  • 26.04.13
2.847×

Friedhof
Neue Bestattungsformen am Kemptener Zentralfriedhof

Letzte Ruhe unter Bäumen Vor allem günstig und pflegeleicht sollen sie sein: die neuen Arten von Gräbern, die auch in Kempten immer mehr im Kommen sind. So geht der Trend weiterhin von teuren Erd- hin zu preiswerten Urnenbestattungen. Auf die steigende Nachfrage will die Stadt mit dem neuen Friedhofkonzept reagieren. Was davon bereits umgesetzt worden ist, stellte Michael Kaps, technischer Betriebsleiter der städtischen Friedhöfe, den Mitgliedern des Ausschusses für öffentliche Ordnung bei...

  • Kempten
  • 17.04.13
71×

Vandalismus
Auf dem Alten Friedhof in Kaufbeuren werden oft Gräber beschädigt

Zertreten und umgekippt Den Besuch auf dem Alten Friedhof in Kaufbeuren hatte sich ein AZ-Leser anders vorgestellt. Dort hatte er jüngst zunächst weniger Zeit, der Verstorbenen zu gedenken als vielmehr aufzuräumen. 'Da waren Grablichter zertreten und umgekippt und die Blumen verstreut worden', berichtet der Leser. Und das sei nicht das erste Mal passiert. Immerhin sei mutwillige Zerstörung kein grundsätzliches Problem auf den Friedhöfen, erklärt Mathias Müller, Leiter des Standesamtes und damit...

  • Kempten
  • 08.04.13
26×

Buchloe
Grabschänder in Buchloe unterwegs

Schalen, Skulpturen oder Figuren aus Messing - seit Weihnachten letzten Jahres hat ein Unbekannter auf dem Friedhof Buchloe Gräber geschändet und verschiedene Gegenstände geklaut. Es handle sich um einen Täter, der die Gegenstände verkaufen soll, so Motzer weiter. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 4.000 Euro.

  • Buchloe
  • 04.04.13
18×

Buchloe
Diebe klauen Bronzefigur auf Buchloer Friedhof

Einen dreisten Diebstahl haben Buntmetalldiebe in der vergangenen Woche zwischen Donnerstag und Samstag auf dem Buchloer Friedhof begangen. Eine 88-jährige Buchloerin meldete erst heute, dass eine etwa 60x40cm große Bronzefigur vom Grab ihres Mannes abgesägt worden war. Der Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei Buchloe sucht deswegen Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern machen können.

  • Buchloe
  • 05.02.13
2.099×

Volkstrauertag
Im Atlantik fand Engelbert Endraß sein Grab

Im Atlantik fand er sein Grab Engelbert Endraß, U-Boot-Kommandant mit Stöttener Wurzeln, ist eines der unzähligen Kriegsopfer, derer morgen beim Veteranenjahrtag gedacht wird Der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft wird am morgigen Volkstrauertag vielerorts gedacht. Hinter jedem Namen, der auf den Mahnmalen zu lesen ist, steht ein Einzelschicksal. Hans Pfefferle aus Engratsried ist der Geschichte des U-Boot-Kommandanten Engelbert Endraß nachgegangen, dessen Namen in Stötten zu finden ist....

  • Marktoberdorf
  • 17.11.12
36×

Seniorentreff
Reservisten-Vorsitzender spricht über Volkstrauertag und Kriegsgräberfürsorge in Pfronten

Arbeit für den Frieden Vor dem Volkstrauertag, der am kommenden Sonntag auch in Pfronten begangen wird, hat der Vorsitzende der Reservisten- und Veteranenkameradschaft Pfronten, Horst Schädtler, beim Seniorentreff 60+ im Gemeindesaal der evangelischen Auferstehungskirche dessen Hintergründe erläutert. Zuvor stellte er die Geschichte seines Verbandes vor. Besonders spannend war dabei, wie dieser im Laufe seiner Geschichte zu insgesamt sieben Fahnen kam. In Pfronten organisiere die Gemeinde den...

  • Füssen
  • 14.11.12
205×

Bodenseetreffen
Vertreter des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem kommen in Lindau zusammen

Er trägt weder Schwert noch Rüstung. Und auch keinen Helm. Dennoch ist er ein Ritter. Der Augsburger Weihbischof Dr. Anton Losinger gehört seit zehn Jahren zum päpstlichen Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Rund 80 Mitglieder dieses Ordens versammeln sich am Samstag, 15. September, in Lindau – Damen und Ritter, weltliche wie geistliche Vertreter. Auch wenn das Schwert nicht mehr zu ihrem Gewand gehört, ganz ohne Bedeutung ist es für die Mitglieder des Ritterordens jedoch nicht....

  • Lindau
  • 13.09.12
189×

Grabschmuck
Die Erinnerung bleibt: In Kaufbeuren werden Gedenksteine für verstorbene Kinder hergestellt

Wer an Trauer oder Tod denkt, dem fällt wohl automatisch die Farbe schwarz ein. Und auch auf Friedhöfen sind bunte Farben für viele noch immer pietätlos. Doch wenn Kinder sterben, gelten für die Eltern andere Regeln. Manuela Louis machte diese Erfahrung, als ihre Tochter starb. Sie fand keinen Grabschmuck, den sie für ihre Tochter als passend empfand. Deshalb entschied sie sich, daran etwas zu ändern. Seit drei Jahren stellt sie jetzt in ihrem Laden, der nach ihrer verstorbenen Tochter...

  • Kempten
  • 05.06.12
39×

Osternacht I
Osternacht: Pfarrer Reinhold Lappat predigt in der Buchloer Stadtpfarrkirche

'Gehen wir wieder los' Ostersonntag, morgens um 4.30 Uhr. Leise rieselt der Schnee. Vor der Stadtpfarrkirche erstreitet sich das Osterfeuer mühsam sein Existenzrecht gegen die pappigen Flocken. Erst als die Ministranten mit aller Kraft die Rätschen betätigen – als Ersatz für die nach altem Brauch zwischen Gründonnerstag und Ostersonntag schweigenden Kirchenglocken –, sind die letzten Irritationen unter den Kirchenbesuchern verschwunden: Man ist nicht auf dem Weg in die Christmette,...

  • Buchloe
  • 10.04.12
137×

Christus
Korpus wird an Karfreitag in Memmingen vom Kreuz genommen und in ein Grab gelegt

Eine ganz besondere Christus-Figur Ein ganz besonderes Kreuz ist am Karfreitag in der katholischen Pfarrkirche St. Johann zu sehen. Ein sogenannter 'Grablege-Christus', um das Jahr 1500 von Ivo Strigel gearbeitet. 'Durch bewegliche Stifte kann man die Arme des Christus einklappen', erklärt Kirchenführer Karl-Hans Kleinschroth die Technik. Nach der Kreuzverehrung, die Teil der liturgischen Feier am Karfreitag ist, wird der Korpus vom Kreuz abgenommen und mit angelegten Armen in eine modern...

  • Kempten
  • 05.04.12
34×

Karwoche
Zwei Tage lang pilgerten Kemptener zum Heiligen Grab

Erinnerungen an die Aufbauarbeiten mit farbigem Wasser in der Basilika St. Lorenz Das Heilige Grab gehörte jahrzehntelang zu den aufwendigsten Aufbauten am Hochaltar der päpstlichen Basilika St. Lorenz. Viele Kemptener pilgerten in der Karwoche zwei Tage lang dorthin und erinnern sich noch daran. So beispielsweise Marianne Seitz, die mit ihren Geschwistern 35 Jahre lang beim Dekorieren half. Vor allem an Ostern wurde jede helfende Hand gebraucht, weiß Marianne Seitz noch. Denn ihr Vater Josef...

  • Kempten
  • 04.04.12
25×

Buchloe
41-jährige, verwirrte Frau offenbar Grabschänderin in Dillishausen

Eine 41-jährige, offenbar verwirrte Frau ist wohl für die Grabschändungen nahe Buchloe verantwortlich. Wie berichtet wurde auf dem Friedhof in Dillishausen an fast allen 40 Gräbern Blumen herausgerissen, Blumenschalen und Grablichter umgeworfen und teilweise auch Kreuze umgestoßen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Die Polizei hatte zuerst Jugendliche im Verdacht, die in der Nähe um die Häuser zogen. Doch im Laufe der Ermittlungen konnte dann eine psychisch erkrankte Frau als...

  • Buchloe
  • 02.11.11
100×

Friedhof
Welchen Stellenwert eine Therapeutin und ein Pfarrer der Grabstätte geben

Ein geschützter Raum für Gefühle, aber auch ein Hoffnungszeichen 'Die Seele zieht es dahin, wo der Verstorbene ist.' Davon ist Andrea Portsidis überzeugt. Das hat die Trauma- und Trauertherapeutin aus Durach, die als Referentin in der Ausbildung für Kinderhospizhelfer arbeitet, in den vielen Jahren ihrer Arbeit und aus eigener Erfahrung beobachtet. Trauernde gehen oft ans Grab. Weil diese Stätte ein Ort ist, an dem sie gehalten werden, an dem sie ihre Gefühle zeigen dürfen, ein Ort, an dem...

  • Kempten
  • 31.10.11
223×

Allerheiligen
Der Ort, an dem ich mit ihm rede

Was das Grab für die Hinterbliebenen bedeutet Manchmal ist es ein kleines Ereignis, ein Ort, eine Begegnung – und die Trauer ist da. Wie eine Welle kommt sie bei jenen, die einen Menschen verloren haben, der ihnen nahestand. Überspült den Alltag, die Arbeit mit Schmerz und Sehnsucht. Dann gehen Trauernde ihre ganz eigenen Wege, um mit dem Verlust eines geliebten Menschen umzugehen. Dabei ist für viele eines hilfreich: Mit Verstorbenen zu reden, den Alltag zu schildern, Ereignisse zu...

  • Kempten
  • 31.10.11
222×

Abteilung fünf
Wie die Stadt Füssen Verstorbene bestattet, um die sich sonst niemand kümmert

Der Friedhof der Vergessenen Allerheiligen naht und der Friedhof gleicht einem Ameisenhaufen. Überall wird noch gepflanzt, geschnitten, ein Gesteck aufgelegt – es geht um den letzten Feinschliff, bevor am Dienstag die Familien zu den Gräbern ihrer Verstorbenen kommen. Doch was passiert mit den Gräbern der Verstorbenen ohne Angehörige? Ganz einfach: nichts! Sie sind schlichtweg nicht als Gräber gekennzeichnet. Die Abteilung fünf auf dem Waldfriedhof in der Augsburger Straße sieht karg und...

  • Füssen
  • 31.10.11
56×

Anonyme Gräber
Anonym unter grünem Rasen

'Wir würden gerne am Friedhof eine Stätte schaffen zum Gedenken an die anonym Bestatteten', sagt Marktoberdorfs Diakon Elmar Schmid. Denn immer mehr Menschen entschieden sich, ihre letzte Ruhe namenlos zu finden. Zwölf waren es laut Stadtverwaltung bereits in diesem Jahr. Sie werden im Friedhofsbereich begraben, nur der Bestatter weiß, wo. Bekanntgeben darf er es nicht. Kein Grabmal, keine Tafel erinnert an sie. Zwischen einer und drei anonyme Bestattungen jährlich gibt es laut Hubert Holzheu...

  • Marktoberdorf
  • 28.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ