Gotteskrieger

Beiträge zum Thema Gotteskrieger

21×

Prozess
Nach wie vor gibt es eine Islamisten-Szene im Allgäu: Mann (21) steht wegen Hinrichtungsbildern vor Gericht

Der Islamist schweigt. Seine Fotos sprechen für sich. Sie zeigen abgetrennte Köpfe. Einen Dschihadisten mit Waffe und 'Terrorsuperstar' und Ex-Rapper Denis Cuspert. Volksverhetzung, Gewaltdarstellung, Verbreiten von verbotenen Symbolen, Besitz eines Würgeholzes werfen die Ankläger dem 21-Jährigen aus dem Ostallgäu vor. Er soll Salafist sein, Terrorfan. Einer von 15 Islamisten im Allgäu, die Ermittler im Blick haben. Die Ermittler haben das Telefon des Angeklagten überwacht, ebenso die...

  • Kempten
  • 16.12.15
106×

Bräute des Terrors
Was junge Frauen aus Bayern und dem Allgäu an IS-Kämpfern fasziniert

Sie sind jung, heißen Sanda, Elif oder Andrea und leben in normalen bayerischen Familien. Erst schwärmen sie für die Gotteskrieger, dann brennen sie zu ihnen nach Syrien durch. "Meine geehrte Schwester, wahrlich, du hast eine wichtige und große Rolle. Und du musst dich erheben und deine Pflichtrolle erfüllen im Islam in der Konfrontation des neuen Kreuzzuges, der von allen Ländern der Welt gegen den Islam und die Muslime geführt wird ... So hör zu." Aus: Die Rolle der Frau beim Bekämpfen der...

  • Kempten
  • 23.06.15
59×

Hintergrund
Der Aberglaube als Terrorhelfer: Auch David G. aus Kempten hatte Kontakt zu Prediger Mustafa T.

Zu den vielen dunklen Seiten radikaler Islamisten gehört auch ihre Vorliebe für Dämonenglauben. Mit Esoterik, Teufelsaustreibung und Heilsversprechen werden labile Jugendliche geködert. Ein bizarres Beispiel ist der Fall Mustafa T. Die Erlösung lässt sich in Plastikflaschen füllen, bereit für alle Anlässe. Wenn der böse Blick trifft, die Wohnung von Teufeln und Dämonen heimgesucht wird, ein Fluch auf der Familie lastet. Der Mann im Internetvideo zeigt, was dann zu tun ist: den Körper großzügig...

  • Kempten
  • 24.02.15
42×

Dschihad
Das Allgäu als Terror-Nest? - Ein Kommentar von AZ-Redakteurin Stefanie Heckel

Man möchte meinen, das Allgäu ist ein Hort des Horrors. David G. aus Kempten, gestorben vor über einem Jahr als IS-Kämpfer nahe Aleppo. Sein Freund Erhan A., im vergangenen Oktober in die Türkei ausgewiesen wegen seiner Sympathie für den syrischen Terror. Und nun auch noch eine mutmaßliche 'Dschihad-Braut' aus Immenstadt, die ihre Kinder in den Krieg entführte und einen entsetzten Vater allein zurückließ. Obendrein weiterhin zehn Salafisten in und um Kempten, die für die Menschenverachtung und...

  • Kempten
  • 06.02.15
242×

Interview
Kriminologin Ursula Gasch über die Faszination des Salafismus in Deutschland

Salafisten, Machos und die Macht der Emotion Sie heißen David oder Erhan, schwärmen für den Terror oder ziehen in den Heiligen Krieg. Kriminologin Ursula Gasch über die Faszination des Extremen, staatliche Reaktionen, geschürte Angst und echte Gefahr Wie gefährlich ist Salafismus wirklich für Deutschland? Ursula Gasch: Ich glaube, dass das Potenzial des Themas lange unterschätzt wurde. Es gab in der Vergangenheit sehr wohl Insider in den Behörden, die darauf hingewiesen haben. Die Aussage, man...

  • Kempten
  • 14.11.14
23×

Abschiebung
Kemptener Salafist Erhan A. in Türkei auf freiem Fuß

Er wohnt bei Verwandten Der am vergangenen Freitag ausgewiesene Kemptener Salafist Erhan A. ist in der Türkei auf freiem Fuß. Wie er der Allgäuer Zeitung von der Türkei aus mitteilte, sei er derzeit bei Verwandten, könne sich frei bewegen. Diese Information steht der Aussage des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann entgegen, der kurz nach der Abschiebung Erhan A.s gesagt hatte: 'Ich vertraue auch darauf, dass die türkischen Sicherheitsbehörden alles dafür tun, die Teilnahme ihres...

  • Kempten
  • 22.10.14
16×

Abschiebung
Abschiebung von Erhan A. - Kemptener Salafist will ins Allgäu zurück

Im Fall des am Freitagmorgen abgeschobenen Kemptener Salafisten Erhan A. ist noch keine Klage beim Verwaltungsgericht Augsburg eingegangen. Wie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung berichtet, will der Anwalt des 22-jährigen radikalen Muslims beim Verwaltungsgericht gegen die Ausweisung vorgehen. Erhan A., der im Internet den Terror des Islamischen Staats (IS) gepriesen hat und unter anderem deshalb am ist mittlerweile bei Verwandten im anatolischen Kayseri untergekommen. Dort ist er...

  • Kempten
  • 20.10.14
294×

Gotteskrieger
Kemptener Salafist Erhan A. nach Ankara abgeschoben

Erhan A. musste Kempten verlassen Als der Flieger mit Erhan A. abhebt, ist es 7.30 Uhr, Freitagmorgen, München. 15 Tage zuvor ist der radikale Muslim an einer Straßenkreuzung in Kempten festgenommen worden. Nun wird er abgeschoben. Er sei eine Gefahr für die Sicherheit, sagt der bayerische Innenminister Joachim Herrmann. 'Wir wollen nicht, dass Terror exportiert wird', sagt Bundesinnenminister Thomas de Maiziere. Da ist es Freitagmittag, Pressekonferenz, Berlin. Zu diesem Zeitpunkt ist Erhan...

  • Kempten
  • 18.10.14
37×

Terror
Was lehrt der Fall des Kemptener Salafisten Erhan A.?

Zumindest dies: Der Salafismus ist mitten unter uns. Auch in der Region gibt es Brutstätten des Radikalen. Und was tun die Behörden, die Geheimdienste? Deren Arbeit ist kaum noch zu durchschauen Als die Handschellen klicken, sind die Kameras mal nicht da. Fast vier Monate lang hat Erhan A. aus Kempten Interviews gegeben, hat über den Terror in Syrien schwadroniert, mit seinen Freunden, den Gotteskriegern, geprahlt. Sauber notiert ist das alles auf Journalistenblöcken, die Kameras haben es...

  • Kempten
  • 13.10.14
128×

Abschiebung
Kemptener Salafist Erhan A. wird ausgewiesen

Erhan A. machte Schlagzeilen, nun sitzt er in Haft. Ein Gespräch mit dem Vater Ein Hochhaus in Kempten. Eine Wohnung in der Innenstadt. Ein Wohnzimmer, in dem ein Vater sitzt. Es ist der Vater von Erhan A., dem mittlerweile bundesweit bekannten Salafisten aus dem Allgäu. Am Donnerstag wurde der 22-jährige radikale Muslim verhaftet, Stunden später flimmerten Interviewbilder mit ihm in der ARD-Sendung 'Monitor' über die deutschen Fernsehbildschirme. Im Juli hatte der Kemptener unserer Zeitung ein...

  • Kempten
  • 06.10.14
70× 2 Bilder

Extremismus
Das Problem der radikalen Ränder: Allgäuer Salafistenszene wächst

Doch nicht nur die jungen Muslime gefährden den Frieden Zwei junge Männer, der eine 18, der andere 22, in der Kemptener Fußgängerzone: Auf dem Boden liegt eine Tasche, darin befinden sich Bücher, Flugblätter, Broschüren über den Koran, über die Rolle der Frau im Islam, über den Dialog von Christen und Muslimen. Eine Passantin bleibt stehen, lässt sich ein Buch geben, die meisten jedoch gehen vorüber. Die beiden Männer, die die Schriften verteilen, gehören der Salafistenszene an, die Szene aus...

  • Kempten
  • 06.10.14
42×

Islamist
Bekannter von David G. offenbar getötet

Ein Foto aus dem syrischen Kriegsgebiet zeigt den jungen, französischsprachigen Mann an der Seite des getöteten Kämpfers David G. aus Kempten. Nun ist offenbar auch er ums Leben gekommen. Mitglieder der islamistischen Szene veröffentlichten im Internet, dass der Bekannte des Kempteners und Kämpfer bei der Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak und Syrien, erschossen worden sei. Genauere Umstände wurden nicht genannt. Ein Bild zeigt den Leichnam des Mannes. Offenbar leben in Syrien europäische...

  • Kempten
  • 30.07.14
568×

Islamist
David G.: Die Geschichte eines Gotteskriegers aus Kempten

Sommer 2014. Die Terrororganisation Isis überzieht Syrien und den Irak mit Blut und Gewalt. In ihren Reihen kämpfen und sterben ausländische Islamisten, darunter viele deutsche. David G. aus Kempten war einer von ihnen. Im Januar 2014 wurde der 19-jährige Kemptener in Syrien erschossen. Wie ist es so weit gekommen? Wie fühlt sich eine Familie, die so etwas erlebt? Welche Antworten geben die Behörden? Unsere 24-seitige Reportage 'Er starb für Allah' erzählt die gesamte Geschichte (unten). Es ist...

  • Kempten
  • 10.07.14
39×

Islamismus
Stadtverwaltung Kempten verhängt Ausreiseverbote gegen gewaltbereite Muslime

Sie kämpfen gegen Menschenrechte, gegen Demokratie, propagieren den Heiligen Krieg gegen Ungläubige: radikale Muslime, die Salafisten. Und sie haben sich in den vergangenen Monaten formiert, wollen 'Gotteskrieger' werden. Gegen einige Mitglieder hat die Stadtverwaltung Kempten offenbar Ausreiseverbote verhängt. Nach Informationen der Allgäuer Zeitung handelt es sich um frühere Freunde von David G. aus Kempten. im Januar im Terrorkrieg in Syrien. Eine Stellungnahme war weder von Polizei noch von...

  • Kempten
  • 22.05.14
29×

Salafisten
Mehrere Islamisten im Allgäu - Internet als Gedankenaustausch

Vernetzte Islamisten Der Fall von David G., dem getöteten Salafisten, wirft im Allgäu weiter Fragen auf. Wie viele Sympathisanten haben die radikalen Islamisten in und um Kempten? Die Recherchen der Allgäuer Zeitung legen nahe, dass es mindestens ein Dutzend weitere radikale Muslime aus der Region gibt. So sollen angeblich sieben Füssener die Ausreise nach Syrien planen. Dazu kommt eine handvoll Jugendliche, die im Internet extremes Gedankengut aufnimmt und sich darüber austauscht. Und es...

  • Kempten
  • 20.02.14
661×

Exklusiv
Allgäuer wollten sich Terrorgruppe anschließen - David G. aus Kempten tot

Mit 17 ist er noch ein ganz normaler Allgäuer Jugendlicher. Wohlerzogen und höflich. An seinem Arbeitsplatz wird er geschätzt. Dann findet er neue Freunde. Zwei Jahre später ist er mutmaßlich tot - gefallen als 'Gotteskrieger' im syrischen Bürgerkrieg. Diese Geschichte beginnt mit vielen Fragen: Der Frage nach dem Warum zum Beispiel. Warum ist David nach Syrien gegangen? Ein junger Mann aus dem Allgäu - was hat er zu suchen in einem Terrorkrieg? Warum ist er gestorben, tausende Kilometer von...

  • Kempten
  • 17.02.14
48×

Bürgerkrieg
Tod in Syrien: David (19), der Gotteskrieger aus dem Allgäu

Mehr als 270 Islamisten aus Deutschland sind nach Syrien ausgereist, um dort an Kämpfen teilzunehmen. 16 sollen bereits gefallen sein, auch ein 19-Jähriger aus Kempten. 'Immer mehr Salafisten aus Bayern kämpfen in Syrien.' Am 30. Dezember hat David diese Schlagzeile einer deutschen Tageszeitung auf seiner Facebookseite gepostet. Da war er schon mittendrin im Bürgerkrieg. Nun ist der junge Allgäuer höchstwahrscheinlich tot. Erschossen als islamistischer Gotteskrieger irgendwo im Norden Syriens....

  • Kempten
  • 24.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ