Google

Beiträge zum Thema Google

Smartphone (Symbolbild)
7.187× 7 1 2 Bilder

Nicht mehr im Playstore
Google nimmt "Späher"-App des Oberallgäuer AfD-Bundestagsabgeordneten Felser aus dem Programm

Der Oberallgäuer AfD-Bundestagsabgeordnete Peter Felser (50) hat in seiner eigenen Kemptener IT-Firma eine App entwickeln lassen, die angeblich zeigt, wer im persönlichen Umfeld die Corona-Warnapp der Bundesregierung nutzt. Das flächendeckende Urteil im Internet über die "Späher"-App der AfD ist eindeutig negativ. "Schrott-App", "Absurd", "Überflüssig" ist da zu lesen, auch auf Technikseiten wie Golem oder Computerbild, die sich die App genauer angeschaut haben. +++Update am 16.07.+++ Die...

  • Kempten
  • 16.07.20
21×

Neue Medien
Gefahr oder Chance? In Kaufbeuren wird über Facebook amp Co diskutiert

Es ist ein Phänomen, das seinesgleichen sucht: das soziale Netzwerk Facebook. Über 900 Millionen Nutzer weltweit waren nach Angaben des Unternehmens Ende März angemeldet - das heißt aber auch: Facebook hat die Daten all dieser Personen gespeichert. Gerade in Deutschland sorgt das immer wieder für Diskussionen: Stichwort Datenschutz. Einerseits wird niemand gezwungen, sich bei Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk anzumelden, anderseits sehen es viele aber als Chance, sich zu...

  • Kempten
  • 28.06.12

Wochende
Stopp ACTA - Hunderte Demonstranten in Kempten

Nutzen Sie Google, Youtube oder Facebook? Kaufen Sie bei Amazon und Ebay ein oder speichern Sie Ihre Bilder bei Flickr? Dann wird ACTA auch Sie betreffen. Am Samstag haben in Kempten ca. 300 Menschen gegen das geplante Handelsabkommen demonstriert. Bilder von der Demo finden Sie auf der Anti-Counterfeiting Trade Agreement", kurz ACTA, ist ein Abkommen, das internationale Standarts gegen Produktpiraterie und Urheberrechtsverletzungen setzen soll. Neben den USA und Japan sind vor allem die...

  • Kempten
  • 24.02.12
32×

Internet
Google fotografiert wieder im Allgäu - aber nicht für Street View

Keine weiteren Panorama-Ansichten von Straßen Neue Bilder sollen Online-Kartendienst verbessern Sie sind wieder da: die umstrittenen Fahrzeuge mit Kameraaufbau des Internet-Konzerns Google. In den nächsten Wochen schickt das amerikanische Unternehmen seine Kameraautos für Aufnahmen in alle Allgäuer Landkreise und kreisfreien Städte. Ziel ist es diesmal jedoch nicht, neue Bilder von Straßenzügen und Häusern ins Netz zu stellen. Laut Google geht es bei den Kamerafahrten um «eine Ergänzung von...

  • Kempten
  • 29.04.11
19×

Oberstaufen
Zugriffszahlen auf Internetseite haben sich seit Google Street View verdoppelt

Die Zugriffszahlen auf die Internetseite von Oberstaufen haben sich verdoppelt, seitdem die Gemeinde den Online-Straßenatlas Google Street View freigeschaltet hat. Das gab Andrea Presser von Oberstaufen Tourismus anlässlich des deutschlandweiten Starts von Google Street View bekannt. Zudem hätte es viele positive Rückmeldung von Oberstaufenern aus ganz Deutschland gegeben. Die Gemeinde Oberstaufen war Anfang November als erster deutscher Ort mit Google Street View online gegangen.

  • Kempten
  • 18.11.10
100×

Google
Geteilte Meinung über Google Street-View

Oberstaufen hat mit Googles Street-View-Premiere landesweite Medienpräsenz genossen. Aber auch langfristig versprechen sich die Staufner Touristiker mehr Urlaubsgäste durch den Geodatendienst, der es erlaubt einen virtuellen Spaziergang durch die Marktgemeinde zu machen.

  • Kempten
  • 05.11.10
15×

Google
«Wir sind große Fans»

Seit gestern ist Oberstaufen drin, viele andere Orte wären es auch gerne - zumindest aus touristischer Sicht: «Von Google Street View sind wir große Fans», sagt beispielsweise Jan Wischnat von Schwangau Tourismus. Für den Systembetreuer der Schwangauer Internetseiten überwiegen nämlich die Nutzen gegenüber den Bedenken in Sachen Datenschutz. Das sehen auch andere Ostallgäuer Touristiker ähnlich. »Seite 1

  • Kempten
  • 03.11.10
21× 3 Bilder

Kaufbeuren
Google erhitzt die Gemüter

Die Zähne zeigen wollten die Kaufbeurer Freien Wähler (FW) dem amerikanischen Internetgiganten Google. Sie hatten beantragt, dass die Kommune Widerspruch gegen die Darstellung aller städtischen Gebäude bei «Google Street View» im weltweiten Datennetz einlegt. Doch das fanden die meisten Mitglieder des Kaufbeurer Verwaltungsausschusses überzogen - und lehnten das Ansinnen mit großer Mehrheit ab.

  • Kempten
  • 16.09.10
25× 2 Bilder

Kaufbeuren
Kaufbeurens Reize in die Welt hinaustragen

Viel Kritik gibt es derzeit an dem Vorhaben der Firma Google, alle Straßen und Häuser in Deutschland zu fotografieren und ins Internet zu stellen. Die Privatsphäre soll so gefährdet sein. Doch es gibt auf Befürworter, etwa aus dem Bereich des Tourismus: Nie mehr böse Überraschungen, was das Urlaubsziel betrifft, heißt es da. Und: Durch ansprechende Bilder die Zahl der Touristen steigern.

  • Kempten
  • 28.08.10
56× 3 Bilder

Füssen / Ostallgäu
«Das ist wie in einem Stasi-Überwachungsstaat»

«Ich will kein Foto von mir in der Zeitung sehen. Und von ,Google Street View halte ich schon gleich gar nichts.» Helmut Lanschützer winkt entschlossen ab, als wir ihn befragen, was er von den Praktiken des kalifornischen Unternehmens hält, alle Straßen in Deutschland zu fotografieren und ins Internet zu stellen (wir berichteten). «Das ist wie in einem Stasi-Überwachungsstaat», sagt der 48-jährige Füssener erzürnt. Wie andere befürchtet er, dass das Google-Auto mit seinen Kameras Aufnahmen von...

  • Kempten
  • 25.08.10

Füssen
Street View stößt in Füssen auf geteiltes Echo

«Ich möchte meine Intims-phäre schützen und will nicht, dass jeder in meinen Garten hineinschaut!» Adolf Mannl aus Rieden am Forggensee steht mit dieser Kritik an Google Street View nicht alleine da. Der kalifornische Megakonzern fotografiert derzeit wie berichtet in Deutschland Häuser und Gärten.

  • Kempten
  • 24.08.10
72× 3 Bilder

Marktoberdorf / Ostallgäu
«Ich will nicht kontrolliert werden»

Der Befragte winkt ab: «Nein ich will nicht, dass mein Bild veröffentlicht wird.» Unsere beiden Journalisten nehmen freundlich zur Kenntnis, dass sie den Passanten für diese Umfrage nicht mit ihrer Kamera ablichten dürfen. Das Google-Auto hätte allerdings nicht gefragt. Im Vorbeifahren hätte es Fotos geschossen, auf denen später jeder so eine Szene per Internet hätte sehen können - wer sich beispielsweise mit wem wo unterhalten hat.

  • Kempten
  • 18.08.10
23×

Burgberg
Gemeinde will nicht von Google ausspioniert werden

Burgberg Der Gemeinderat Burgberg (Oberallgäu) hat in seiner jüngsten Sitzung vorsorglich Widerspruch dagegen eingelegt, dass das Unternehmen Google Liegenschaften der Gemeinde fotografiert. Der Internet-Dienst Google Street View zeigt in einem detailierten Rundumblick Häuser, Plätze, Autos und Fußgänger. Für die Aufnahmen lässt das Unternehmen Fahrzeuge mit Spezialkameras durch die Straßen fahren.

  • Kempten
  • 10.06.10
24×

Burgberg
Burgberg will sich nicht von Google ausspionieren lassen

Straßen und Häuser in der Gemeinde Burgberg übers Internet per «Google Street View» anschauen? Zumindest für die Liegenschaften der Kommune - egal ob Rathaus oder Grundschule, Kindergarten oder Jugendzentrum - soll dies ein Tabu sein. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung vorsorglich Widerspruch dagegen eingelegt, dass das Google-Auto mit der auffälligen Kamera auf dem Dach nun auch in Burgberg herumkurvt und jegliches Mauerwerk zur späteren Begutachtung überall in der Welt auf dem...

  • Kempten
  • 09.06.10
11×

Buchloe / Ostallgäu
Google filmt wieder

Ein Spezialfahrzeug des amerikanischen Internet-Giganten Google rollt in den nächsten Wochen wieder über die Straßen im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe. Das Auto hat eine Kamera auf dem Dach, mit der Panoramaaufnahmen für das bei Datenschützern in die Kritik geratene Angebot «Street View» gemacht werden. Diese Straßenansichten können Internetnutzer bereits von vielen Metropolen der Welt abrufen. Für Deutschland ist das noch nicht möglich. Der Start des Angebotes hierzulande ist noch...

  • Kempten
  • 04.05.10
28×

Kaufbeuren / Ostallgäu
Google drückt wieder auf den Auslöser

Ein Spezialfahrzeug des amerikanischen Internet-Giganten Google rollt in den nächsten Wochen wieder über die Straßen im Kaufbeurer Raum. Das Auto hat eine Kamera auf dem Dach, mit der Panoramaaufnahmen für das bei Datenschützern in die Kritik geratene Angebot «Street View» gemacht werden. Diese Straßenansichten können Internetnutzer bereits von vielen Metropolen der Welt abrufen. Für Deutschland ist das noch nicht möglich.

  • Kempten
  • 27.04.10

Weiler-Simmerberg
Widerspruch gegen Google Street View

Ein Auto fährt mit speziellen Kameras ausgerüstet durch die Straßen und zeichnet 360-Grad-Panomarabilder auf, die später im Internet zu finden sind. So funktioniert Google Street View. Auch in Deutschland wurden bereits Aufnahmen gemacht, die noch 2010 veröffentlich werden sollen - demnächst auch von der Stadt Kempten. Das nahm Gemeinderat Dr. Bernd Ferber zum Anlass für folgenden Appell an seine Ratskollegen: «Wir müssen uns überlegen, ob wir dieser Firma etwas entgegensetzen können.» Für ihn...

  • Kempten
  • 10.03.10

Westallgäu
Google filmt das Westallgäu fürs Internet

Das amerikanische Unternehmen Google ist derzeit mit speziellen Aufnahmefahrzeugen in Bayern unterwegs, um Aufnahmen für das Internetangebot «Google Street View» zu gewinnen. Mit «Google Street View» wird es möglich, im Internet Fotos von Straßenzügen und Häusern einzusehen. Derzeit ist auch das Gebiet des Landkreises Lindau für eine Befahrung im August und September vorgesehen. Das hat das Landratsamt mitgeteilt.

  • Kempten
  • 17.08.09

Kaufbeuren / Ostallgäu
Google filmt auch im Raum Ostallgäu

Der amerikanische Internet-Gigant Google ist derzeit mit Spezialfahrzeugen in Bayern unterwegs, um Panoramaaufnahmen für das bei Datenschützern in die Kritik geratene künftige Internetangebot «Google Street View» zu machen. Dieses soll voraussichtlich Ende 2009 starten. In unserer Region soll im August und September gefilmt werden, berichtet das Landratsamt Ostallgäu. «Street View» bietet laut Google über «Google maps» hinaus eine zusätzliche Dimension der Wahrnehmung: Es ermögliche dem Nutzer,...

  • Kempten
  • 12.08.09

Kempten
Google lässt Straßen fotografieren

Mit speziellen Fahrzeugen ist zurzeit der Internetdienst-Anbieter Google in Kempten unterwegs. Die Mitarbeiter machen Aufnahmen für das Angebot «Google Street View» («Straßenansicht»). Mit diesem Internetwerkzeug können Nutzer die Bilder ganzer Straßenzüge im Internet ansehen. Wie berichtet, war kürzlich schon einmal eines der Google-Fahrzeuge in Kempten gesichtet worden. Damals allerdings waren Bilder nur auf der Durchreise von einem Ort in einen anderen gemacht worden. Im Zuge der nun...

  • Kempten
  • 05.08.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ