Glaube

Beiträge zum Thema Glaube

Werner Haas ist der neue Dekan von Marktoberdorf.
779×

Er folgt auf Füssener Pfarrer Frank Deuring
Marktoberdorf bekommt einen neuen Dekan

Der leitende Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Pfronten/Nesselwang Werner Haas (56) ist von Bischof Dr. Bertram Meier mit Wirkung vom 25. Januar zum Dekan des Dekanates Marktoberdorf ernannt worden. Bischof Bertram wünscht ihm alles Gute für "diesen sehr wichtigen Dienst". Gemäß den Statuten des Bistums ist Dekan Haas zunächst für sechs Jahre ernannt. Er folgt damit auf den Füssener Pfarrer Frank Deuring, der das Amt von 2008 bis 2021 innehatte. Das Dekanat Marktoberdorf besteht aus neun...

  • Marktoberdorf
  • 28.01.22
Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. (Symbolbild)
1.126×

Herkunft, Bedeutung und Datum
Wissenswertes zum Aschermittwoch: Welche Bedeutung Asche in der Kirche hat

Am Aschermittwoch, der in diesem Jahr auf den 17. Februar fällt, beginnt für Gläubige die 40-tägige Fastenzeit. In dieser Zeit bereiten sich die Gläubigen durch Besinnung, Buße und Verzicht auf das Osterfest, das höchste Fest im Kirchenjahr, vor. Deshalb wird nach dem Aschermittwoch gefastetDas biblische Vorbild für die Fastenzeit ist Internetportal katholisch.de die Erzählung von der Versuchung Jesu. Dieser hatte 40 Tage und Nächte in der Wüste gefastet. Dort hatte er den Versuchungen des...

  • 17.02.21
(v.l.) Pfarrer Wolfgang Schnabel, Bürgermeister Markus Berktold, Konventoberin Sr. M. Chizaram Korie DDL, Bischof Dr. Bertram Meier, Sr. M. Chisomaga Nsoha DDL, Sr. M. Jane Frances Natti DDL.
372× 2 Bilder

"Daughters of Divine Love"
Bischof Bertram eröffnet neue Ordensniederlassung in Seeg

Bischof Dr. Bertram Meier hat heute in Seeg die neue Ordensniederlassung der "Daughters of Divine Love" eröffnet und gesegnet. Drei Schwestern aus Nigeria und Kamerun werden dort zukünftig das Seeger Caritasheim mitbetreuen. In den Räumlichkeiten des Konvents begrüßte der Bischof die anwesenden Ordensschwestern um die deutsche Regionaloberin Sr. M. Rosemary Ude aus Bonn. In seiner Ansprache betonte er, dass die "Töchter der Göttlichen Liebe" eine neue Perspektive nach Seeg brächten und dass...

  • Seeg
  • 11.01.21
60 Teilnehmer bei Kundgebung für Religionsfreiheit in Leutkirch
1.788× 21 Bilder

Demo für demokratischen Glauben
60 Teilnehmende bei Kundgebung für Religionsfreiheit in Leutkirch

Rund 60 Menschen sind am Freitag auf dem Gänsbühl im Westallgäuer Leutkirch zu einer Kundgebung für Religionsfreiheit zusammengekommen. Die Kundgebung fand statt im Rahmen der Interkulturellen Woche im Landkreis. Organisiert hatten die Veranstaltung Mitglieder mehrerer religiöser Gemeinden. Karl-Anton Maucher, Leiter der Leutkircher Volkshochschule hielt eine Rede, deutlich machte, "wie sehr wir alle geprägt sind – durch unsere Sozialisation, unsere Bildung, unseren Glauben", so eine...

  • Leutkirch
  • 03.10.20
Neuer Bischof des Bistums Augsburg: Dr. Bertram Meier
1.635×

Ernennung
Bischofsweihe von Prälat Dr. Bertram Meier Wegen Coronavirus unter erhöhten Vorsichtsmaßnahmen

Update: Seit Freitag, den 13. März, steht fest, dass die Bischofsweihe von Prälat Dr. Bertram Meier nun doch verschoben werden muss. Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Pressemitteilung des Bistums Augsburg: Viele Gläubige unseres Bistums, die sich über die Ernennung von Prälat Dr. Bertram Meier zum Bischof von Augsburg von Herzen freuen, fragen sich natürlich - und das zu recht -, wie nun aufgrund der dynamischen Verbreitung des Coronavirus in unserem Land die...

  • Kempten
  • 11.03.20
„Ring for Peace“ heißt die siebeneinhalb Meter hohe Holzskulptur, die in Lindau dauerhaft an die Bewegung von „Religions for Peace“ erinnern soll. Deren Weltversammlung hat gestern Bundespräsident Steinmeier eröffnet.
1.080×

Religionen
Bundespräsident eröffnet Weltversammlung "Religions for Peace" in Lindau

Sie wollen Frieden stiften und sind überzeugt davon, dass ihr Glaube sie dazu befähigt. Vier Tage lang tauschen sich in Lindau 900 Frauen und Männer aus 125 Ländern aus mit der Vision, die Welt friedlicher zu machen. Dabei wissen die Vertreter von über einem Dutzend Religionsgemeinschaften sehr wohl, dass im Namen des Glaubens Kriege geführt wurden und werden. Als „gemeinsame Botschaft von Lindau“ forderte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Eröffnungsrede: „Religion darf niemals...

  • Lindau
  • 21.08.19
Archivbild. In der Kemptener Moschee in der Füssener Straße kommen regelmäßig viele Gläubige zusammen. Um Politisches geht es dabei nicht, sagt Vorstand Zafer Simsek. Ob die Muslime in Zukunft eine Moscheesteuer entrichten müssen, wird sich zeigen. Noch gibt es viele offene Fragen.
568×

Religion
Auch im Allgäu kontrovers diskutiert: Die Moschee-Steuer

Die einen halten sie für unsinnig, die anderen für vielversprechend: Die Idee einer Moschee-Steuer, die Thorsten Frei, der stellvertretende Fraktionschef der Union im Bundestag, vor kurzem ins Spiel gebracht hat. Seither wird darüber auch im Allgäu kontrovers diskutiert. Viele Imame – also Vorbeter – der örtlichen Moscheen werden in der Türkei ausgebildet und von der türkischen Religionsbehörde entsandt und bezahlt. Kritiker befürchten, dass sie politischen Einfluss auf die hier lebenden...

  • Kempten
  • 07.01.19
Jugendpfarrer Johannes Prestele beim Gottesdienst am Samstagabend zur Eröffnung der Missionarischen Woche in Vorderburg. Die Innensanierung der Kirche ist nach dem Absturz von Deckenputz im Mai 2017 noch nicht abgeschlossen.
1.032×

Missionarische Woche
Missionare in Rettenberg, Blaichach und Vorderburg auf Hausbesuch

Die katholische Kirche macht mobil. Gläubige werden direkt zu Hause angesprochen: Missionare klingeln beim ein oder anderen in Rettenberg, Blaichach oder Vorderburg in den kommenden Tagen an der Haustür, um sich mit den Oberallgäuern über ihren Glauben auszutauschen. Noch bis Sonntag läuft in der Pfarreiengemeinschaft Grünten die „Missionarische Woche“ – zum fünften Mal im Bistum Augsburg und erstmals im Allgäu. „Es gehört mit zu den Aha-Effekten der Missionarischen Woche, dass junge Erwachsene...

  • Rettenberg
  • 10.09.18
247× 38 Bilder

Religion
Reformationsjubiläum in Buchloe: Von Wiascht-Gläubigen, Versöhnung und Frieden

Buchloer Christen feierten am Dienstag gemeinsam das Reformationsjubiläum. In beiden Kirchen gab es humorvolle, nachdenkliche, symbolische und musikalische Momente und Elemente. Nach einer Morgenandacht in der Hoffnungskirche fand der große ökumenische Gottesdienst zum Reformationsjubiläum in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt statt. 'Was für ein Tag. Was für ein Fest – für ein Zeichen der Ökumene', sagte Hausherr Reinhold Lappat. Bei aller Festtagsstimmung wurde jedoch auch ein halbes...

  • Buchloe
  • 01.11.17
314×

Religion
Der Buddhismus führt nach Immenstadt: Drei Neu-Oberallgäuer sind wegen des Europazentrums in die Region gezogen

Buddhismus ist keine Glaubenssache, sondern ein Erfahrungsweg. Darin sind sich Uli Wicke (60), Sonia Brunori (43) und auch Henk-Jan Paul (33) einig. Die Erleuchtung sei das Ziel. 'Sie wohnt in uns, wir haben das nur noch nicht erkannt', sagt Paul. Ein Weg zu dieser Erkenntnis sei die Meditation; beim Diamantweg-Buddhismus der sogenannten Karma-Kagyü-Linie im Europazentrum in Immenstadt ist es die Meditation auf einen Lehrer. In diesem Falle auf den 16. Karmapa – den 'bereits Erleuchteten', wie...

  • Kempten
  • 24.06.17
175×

Nacht der Kirchen
So viele Gläubige wie möglich sollen sich zwischen der Lorenz-Basilika Kempten und der St. Mang-Kirche die Hand reichen

Es soll 'ein starkes Zeichen der Verbundenheit' zwischen den großen Kirchen werden: Am Freitag, 19. Mai, um 20 Uhr werden sich Hunderte, möglicherweise auch Tausende Gläubige in Kempten die Hand reichen und eine Menschenkette zwischen der katholischen Lorenz-Basilika und der evangelischen St. Mang-Kirche bilden. Die Teilnehmer knüpfen danach quer durch die Kemptener Innenstadt mit roten Schals ein 'Band des Friedens'. Exakt ein Kilometer wird es lang sein, denn so weit liegen die beiden Kirchen...

  • Kempten
  • 05.05.17
349×

Kirche
Der neue evangelische Pfarrer in Kaufbeuren heißt Alexander Röhm (37)

Zum 1. August kommt Alexander Röhm nach Kaufbeuren und übernimmt die vakante Stelle des Ersten Pfarrers der Dreifaltigkeitsgemeinde. Dies teilte Ernst Schönhaar, der Vertrauensmann des Kirchenvorstandes, am Sonntag den Gottesdienstbesuchern mit. Röhm ist 37 Jahre alt und hat seit 2012 die Pfarrstelle in Eschau im Dekanatsbezirk Aschaffenburg inne. Der Theologe ist verheiratet und hat drei Kinder zwischen einem und sechs Jahren. Er war einer von zwei Bewerbern für die Stelle in der...

  • Kaufbeuren
  • 09.04.17
290× 6 Bilder

Ausstellung
Kemptener Schau Leuchtendes Mittelalter zeigt, wie die Menschen früher glaubten und lebten

Von Heiligen und Handwerkern Man muss es so deutlich sagen: Die Alpenländische Galerie im Kemptener Marstall mit sakralen Werken des Mittelalters prickelte nicht gerade. Die Altäre, Heiligenfiguren und Tafelgemälde mochten von großartiger Allgäuer (Handwerks-)Kunst zeugen. Aber so wie sie in dem Museum ausgestellt waren, erreichten sie die Menschen des 20. und 21. Jahrhunderts kaum. Kein Wunder, dass die Besucherzahlen seit Jahren nach unten gingen und die Alpenländische Galerie im Jahr 2015...

  • Kempten
  • 10.03.17
26×

Meinung
Zwischen Verzicht und Gleichgültigkeit: Was Buchloer von der Fastenzeit halten

Die närrische Zeit ist vorbei. Luftschlangen und Faschingskostüme verschwinden im Keller oder auf dem Dachboden. Für manch einen ist es aber damit nicht getan, denn am heutigen Aschermittwoch beginnt für viele Christen die 40-tägige Fastenzeit. In der katholischen Kirche sollen Gläubige unter dem Motto '40 Tage ohne' als äußeres Zeichen von Buße und Besinnung bis zur Osternacht auf Dinge verzichten, die ihnen angenehm und lieb sind – etwa auf Schokolade, Alkohol oder das Autofahren. Zudem...

  • Buchloe
  • 28.02.17
68×

Nach dem Fasching
So fasten Marktoberdorfer: Süßwaren-, Alkohol-, und Fleischverkäufer erzählen

Mit dem Aschermittwoch beginnt für die Christen die Fastenzeit. Viele Menschen verzichten bis zur Osternacht auf Dinge, die ihnen lieb sind. Doch wie halten es Verkäufer, die den ganzen Tag von Fleisch, Süßwaren oder Alkohol umgeben sind? Michaela Schrade von der Metzgerei Lutz in Thalhofen sagt: 'An Aschermittwoch verzichte ich komplett auf Fleisch.' Ansonsten versuche sie in der Fastenzeit, ihren Fleisch- und Wurstkonsum zu reduzieren. Für Daniela Endras von der Vinothek Hosp stellt sich die...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.17
529×

Predigt
Der Buchloer Benefiziat Sebastian Schmidt geht beim Schreiben seiner Texte nach strengen Kriterien vor

Wer kennt es nicht: Man sitzt in der Kirche. Die Predigt beginnt. Bei den ersten Sätzen ist man noch konzentriert dabei. Dann schweifen die Gedanken ab. Und spätestens am Ende des Gottesdienstes weiß man gar nicht mehr, worüber der Pfarrer gesprochen hat. Auch Benefiziat Sebastian Schmidt kennt das aus eigener Erfahrung. Er bezeichnet sich selbst als sehr schlechten Predigtzuhörer und deshalb geht er beim Schreiben seiner Texte nach relativ strengen Kriterien vor. 'Predigten schreiben ist sehr...

  • Buchloe
  • 06.02.17
25×

Glaube
Islamische Gemeinschaft will nach Lindenberg

Milli Görüs sucht Räume im Westallgäu. Die Vereinigung wird in Bayern vom Verfassungsschutz beobachtet. Die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) will sich in Lindenberg niederlassen. Sie ist auf der Suche nach Räumen vor allem für Jugendarbeit. Entsprechende Informationen unserer Zeitung bestätigen Polizei und Stadt. Die Gruppierung wird in Bayern vom Verfassungsschutz beobachtet. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 04.02.2017. Die Allgäuer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.02.17
351×

Kirchengemeinde
Erst evangelischer Christ, dann über 20 Jahre lang katholischer Diakon in Schwangau

Wenn Wolfgang Broedner am 1. Dezember kurz vor seinem 70. Geburtstag den Dienst als Diakon offiziell beendet, so bedeutet das für ihn das Ende vieler Verpflichtungen – sein Einsatz in der Senioren- und Krankenbetreuung aber bleibt und wird ehrenamtlich weitergehen. Der in Donauwörth aufgewachsene kam als Lehrer an der Förderschule nach Füssen und wohnt seit seiner Heirat mit seiner Frau Roswitha in Schwangau. Wie sehr er als evangelischer Christ sich seit seiner Jugend vom Katholizismus...

  • Füssen
  • 29.11.16
36×

Umfrage
Viele Kinder und Jugendliche aus Kempten und Umgebung wissen nicht mehr über die Weihnachtszeit Bescheid

Wann ist der erste Advent? 'Puh, keine Ahnung' Warum feiern wir Weihnachten? Wer jetzt meint, diese Frage verbietet sich fast, liegt eindeutig falsch: Bei einer Umfrage unter Dutzenden Kindern und Jugendlichen aus Kempten und dem Oberallgäu fielen die Antworten nämlich zum Teil höchst kurios aus. Wundern braucht sich eigentlich niemand darüber: 'Es gibt keinen eindeutigen Startschuss mehr', sagt der evangelische Pfarrer Ulrich Gampert bedauernd. Der Nikolaus beispielsweise kommt traditionell am...

  • Kempten
  • 25.11.16
50×

Reparatur
Glocken der Kirche in Weiler verlassen das Westallgäu

Zwei Jahre dauerten die Vorbereitungen, jetzt hat die Reparatur der drei großen Glocken im Kirchturm der Pfarrkirche St. Blasius in Weiler begonnen. Gerüstbauer sind derzeit am Werk. Neben dem Gerüst bekommt der Turm noch eine Plattform, die nötig ist, um die Glocken mit einem Autokran am Mittwoch, 29. Juni, aus dem Turm zu heben. Dazu muss auch der Kirchturm aufgerissen werden, weil eine Öffnung benötigt wird, die groß genug für alle drei Glocken ist. Warum die Glocken in Weiler seit der Nacht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.06.16
49×

Franziskanerorden
Führungswechsel im Kaufbeurer Crescentiakloster

Das Crescentiakloster gilt seit Jahrhunderten als Oase der Ruhe und Kraft mitten in der Stadt und damit mitten im oft hektischen weltlichen Leben. Diese Tradition wollen die Schwestern fortführen, auch wenn sie derzeit selbst viel Wandel erleben. Nicht nur, dass sich die Sanierung des Hauses St. Clara zu einer Großbaustelle entwickelt hat, die naturgemäß Unruhe mit sich bringt. Nun steht auch ein Wandel in der Ordensleitung der Franziskanerinnen bevor. Turnusgemäß fanden in dieser Woche...

  • Kempten
  • 27.05.16
267×

Schau
Ausstellung in Kartause Buxheim zeigt Parallelen zwischen Totenkult der alten Ägypter und der christlichen Religion

'Ticket für die Ewigkeit - Ein ägyptisches Totenbuch im Dialog mit dem Christentum'. So heißt eine mutige Ausstellung in der Kartause Buxheim, die zeigt, welche Themen und Symbole das Christentum aus dem großen Reservoir Ägyptens übernahm. In Zeiten, da Fundamentalismus um sich greift, zeigen der renommierte Ägyptologe Dr. Wolfgang Wettengel und der Heimatdienst Buxheim, welche Parallelen beim "Blick hinter den Vorhang" seit Urzeiten existieren. Zeigen, dass quer durch Jahrtausende und...

  • Memmingen
  • 14.05.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ