Glaube

Beiträge zum Thema Glaube

Nachrichten
148×

Ein Alltag mit Höhen und Tiefen
Brasilianischer Einrichtungsleiter der Drogentherapieeinrichtung Irsee

Leben wie ein Mönch. Dafür hat sich Luiz Braz vor vielen Jahren entschieden. Er leitet die Fazenda da Esperança in Irsee bei Kaufbeuren. Dort lebt der 36-jährige zusammen mit anderen Männern, die unter Suchtabhängigkeit oder Depressionen leiden – er hilft Ihnen wieder zurück ins Leben zu finden. Ein Alltag, der oft mit vielen Emotionen und prägenden Geschichten verbunden ist. Doch genau in diesem Alltag hat Luiz Braz seine Stärken gefunden.

  • Kaufbeuren
  • 06.06.21
Nachrichten
140×

Drogentherapie durch den Glaube an Gott
Wie auf der Fazenda da Esperança bei Kaufbeuren Männern geholfen wird

Weltweit gibt es 120 Fazendas. Das sind Einrichtungen, in denen Menschen mit verschiedenen Suchterkrankungen oder Depressionen geholfen wird. 5.000 junge Menschen leben derzeit in den Einrichtungen. Fazenda da Esperança - zu deutsch Hof der Hoffnung. Eine Idee, die in Brasilien entstanden ist – Und auch hier bei uns im Allgäu Fuß gefasst hat. Drogentherapie ist der Fokus der Einrichtungen. Hier in Irsee bei Kaufbeuren wird Männern in einer Fazenda geholfen, einen Weg aus der Sucht zu finden....

  • Kaufbeuren
  • 06.06.21
756× 2 Bilder

Glaube
Röthenbacher Ehepaar baut aus Dankbarkeit Kapelle auf privatem Grundstück

Am Rand des Wanderweges von Egg nach Oberhäuser in der Gemeinde Röthenbach entsteht derzeit eine Kapelle. Claudia und Manfred Giselbrecht errichten das Gebäude auf ihrem privaten Grundstück am Rande des Wanderwegs. Der Bau sei ein Ausdruck von großer Dankbarkeit, erklärt Manfred Giselbrecht. Als seine Frau Claudia 20 Jahre alt war, erkrankte sie an Multipler Sklerose und saß im Rollstuhl. 'In dieser Not lernten wir das Beten', erinnert sich Manfred Giselbrecht. Das Paar bat Gott um Heilung. Und...

  • Kaufbeuren
  • 09.10.17
290×

Kirche
Fronleichnam: So bereiten sich Katholiken in Oberbeuren vor

Wenn sich die Gläubigen am Donnerstag in der Kirche zum Gottesdienst versammeln, hat Elisabeth Fraidling schon mehrere Stunden Vorbereitung hinter sich. Vor sechs Uhr morgens klingelt an Fronleichnam ihr Wecker. Dann wird der Altar vor dem Haus aufgebaut und geschmückt. Seit 20 Jahren ist er einer von vier Anlaufstellen der Fronleichnamsprozession im Kaufbeurer Stadtteil Oberbeuren. Unterstützt wird Fraidling von ihrer ganzen Familie. 'Es ist ein Gemeinschaftswerk', sagt die 81-Jährige. Bereits...

  • Kaufbeuren
  • 13.06.17
91×

Reformation
Ein Unfrieden sondergleichen in Kaufbeuren

Rechtlich war Kaufbeuren ab der Reformation eine protestantische Reichsstadt. Aber tatsächlich gab es ein Nebeneinander, sehr oft auch ein Gegeneinander der Konfessionen bis hin zu handfesten Auseinandersetzungen. Während andere Reichsstädte von ihrer Bikonfessionalität profitierten, bewerten hiesige Historiker diesen Status der Wertachstadt eher als Nachteil. Warum Kaufbeuren in der Reformationsgeschichte einen Sonderstatus einnimmt, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kaufbeuren
  • 11.06.17
135×

Tradition
Konfession spielte beim Kaufbeurer Tänzelfest einst eine wichtige Rolle

Die Mehrheit der Bürger der Freien Reichsstadt Kaufbeuren schloss sich der Reformation an, und bis ins 20. Jahrhundert hinein dominierte das protestantische Bürgertum. Dies machte sich auch beim Tänzelfest bemerkbar, unter anderem wenn es um die Verteilung der attraktiven Rollen und Kostüme für den Festzug ging. Ob ein Kind damals als Bäcker, Metzger oder gar in einer Reiterrolle mitwirken durfte, war nicht zuletzt eine Glaubensfrage. Die Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe...

  • Kaufbeuren
  • 31.05.17
319×

Kirche
Der neue evangelische Pfarrer in Kaufbeuren heißt Alexander Röhm (37)

Zum 1. August kommt Alexander Röhm nach Kaufbeuren und übernimmt die vakante Stelle des Ersten Pfarrers der Dreifaltigkeitsgemeinde. Dies teilte Ernst Schönhaar, der Vertrauensmann des Kirchenvorstandes, am Sonntag den Gottesdienstbesuchern mit. Röhm ist 37 Jahre alt und hat seit 2012 die Pfarrstelle in Eschau im Dekanatsbezirk Aschaffenburg inne. Der Theologe ist verheiratet und hat drei Kinder zwischen einem und sechs Jahren. Er war einer von zwei Bewerbern für die Stelle in der...

  • Kaufbeuren
  • 09.04.17
29×

Festgottesdienst
Kaufbeurer Symposium beleuchtet Verhältnis von Glauben und Obrigkeit

Beim zweiten 'Kaufbeurer Symposium', das am Sonntag mit einem Festgottesdienst zu Ende ging, beleuchteten renommierte Fachleute aus verschiedenen Blickwinkeln das schwierige Verhältnis zwischen 'Glaube und Obrigkeit', zwischen (christlichen) Gläubigen und dem (modernen) Staat. Die Veranstalter, der Kaufbeurer Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing unter Gerd Thomae, die Dreifaltigkeitsgemeinde und Stadtarchivar Dr. Stefan Fischer, hatten wieder ihre vielen Beziehungen spielen lassen,...

  • Kaufbeuren
  • 26.03.17
24×

Kirche
Personalengpass in Kaufbeurer Dreifaltigkeitsgemeinde soll bald ein Ende haben

Auf dem Papier ist die Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren personell gut ausgestattet: Stellen für vier Pfarrer und einen Diakon stehen bereit, um sich um die 7500 Gläubigen und zahlreichen Einrichtungen der evangelischen Gemeinde zu kümmern. Doch voll besetzt sind derzeit nur wenige Posten. Das Schicksal nahm sozusagen mit dem Weggang des geschäftsführenden Pfarrers Thomas Kretschmar im Juli 2016 seinen Lauf. Bis heute gibt es keinen Nachfolger. Lange fehlten sogar Bewerber. Doch nun berichtet...

  • Kaufbeuren
  • 15.02.17
50×

Zu Ostern wird in der Pfarrgemeinschaft StöttwangMauerstetten häufiger gebeichtet

Die Fastenzeit ist eine Zeit des Verzichts und der Buße. Die Gläubigen sollen sich so auf das Osterfest vorbereiten. Ein zentraler Teil der christlichen Buße ist die Beichte. In den Wochen vor Ostern steigt deshalb das Bedürfnis vieler Katholiken und Protestanten, über ihre Sünden zu sprechen. Die Beichte sei vor allem ein Sakrament der Versöhnung, erklärt Pfarrer Julius Kreuzer, der in der Pfarreiengemeinschaft Stöttwang/Mauerstetten für die Gemeinden in Stöttwang, Mauerstetten, Frankenried,...

  • Kaufbeuren
  • 28.03.13
316×

Glaube
43 junge Menschen in Pfarrkirche St. Martin in Stiefenhofen gefirmt

'Jeder Mensch ist einmalig' In der voll besetzten Pfarrkirche St. Martin haben am Samstag 43 Firmlingen aus Stiefenhofen, Grünenbach und Ebratshofen von Domkapitular Monsignore Dr. Wolfgang Hacker (Augsburg) das Sakrament der Firmung erhalten. Den festlichen Gottesdienst der vom Logo-Chor mit seiner Leiterin Mailin Wiehler umrahmt wurde, zelebrierte Hacker zusammen mit den Pfarrern Johann Mair, Herbert Mader, Werner Karl Badura und Diakon Fidelis Keck. In seiner Predigt betonte Hacker 'durch...

  • Kaufbeuren
  • 29.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ