Gift

Beiträge zum Thema Gift

Milo, der vierjährige Jack Russel Terrier.
11.746× 7 5 Bilder

"Das sind Unmenschen"
Tierärztin ist sich sicher: Hund in Kempten mit Köder vergiftet

Eigentlich war alles wie immer für eine Hundebesitzerin in Kempten am Freitagmorgen, 24. Juli. Kurz vor sieben Uhr ging sie wie gewohnt mit ihrem vierjährigen Jack Russel Terrier "Milo" am Illerweg Gassi. Doch als sie gegen acht Uhr wieder daheim ankamen, "ging's dann auch schon los", erzählt die Kemptenerin (Name der Redaktion bekannt): Die ersten Anzeichen, dass Milo vergiftet wurde. Die Besitzerin ist "stinksauer", sagt sie im Gespräch mit all-in.de. "Für mich sind das einfach keine...

  • Kempten
  • 30.07.20
56×

Tiere
Frau (55) entdeckt Giftköder beim Gassi gehen in Lindau

Eine 55-jährige Lindauerin war mit ihren Hunden spazieren. Die Hunde spürten am Kinderspielplatz Zech ein frisches, verdächtiges Fleischstück auf. Die 55-Jährige nahm den Hunden sofort das Fleisch weg, da sie einen Giftköder vermutete. Der Lindauerin waren bereits im Frühjahr 2017 zwei Hunde durch ähnliche Köder vergiftet worden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau, Tel. 083282/9100, zu melden.

  • Lindau
  • 08.11.17
137× 4 Bilder

Warnung
Polizeipräsidium Konstanz warnt: Erpresser droht mit vergifteten Lebensmitteln in Einkaufsmärkten

In einem Erpresserschreiben droht ein Unbekannter damit, vergiftete Produkte in Lebensmittel- und Drogeriemärkten im In- und Ausland zu platzieren. Das Polizeipräsidium Konstanz und das Ministerium für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg warnt daher vor möglicherweise vergifteten Lebensmitteln in Supermärkten. Die Produkte sollen – laut Erpresserschreiben - mit einem Umständen tödlichen Gift in flüssiger oder fester Form versetzt sein. Die Polizei und die...

  • Kempten
  • 28.09.17
31×

Lüge
Angeblich ausgelegte Giftköder in Apfeltrach waren nur eine erfundene Geschichte

Eine Geschichte über zahlreiche ausgelegte Giftköder im Gemeindegebiet Apfeltrach, welche in den sozialen Netzwerken, Presse und Regionalradio verbreitet wurde, beschäftigte in der vergangenen Woche Hundebesitzer und Polizei. Der Vorgang gipfelte darin, dass der Urheber den Vorgang bei der Polizei zur Anzeige brachte. Der Mann behauptete zuvor in einem Facebookpost, dass ein unbekannter Täter Giftköder ausgelget habe und dadurch offensichtlich Tiere gezielt vergiften wollte. Die Ermittlungen...

  • Mindelheim
  • 13.02.17
42×

Fahndung
Giftköder in Scheidegg ausgelegt

Zum wiederholten Male wurden im Bereich des Sportplatzes und des Wiesengeländes nördlich des Ortsbereiches, Giftköder durch einen unbekannten Täter ausgelegt. Es handelt sich dabei um präparierte Stückchen einer weißen, gebratenen Grillwurst, welche auf einem Holzstock deponiert wurden. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf diese Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Lindenberg unter Tel. 08381/92010 zu melden.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.11.16
45×

Ermittlung
Köder in Leutkirch entdeckt: Hund vermutlich vergiftet

Vermutlich verstreutes Rattengift hat eine Hundehalterin am Sonntag im Bereich der Holbeinstaße festgestellt und daraufhin die Polizei verständigt. Nachdem ihr Hund in der vergangen Woche nach einem Spaziergang erbrochen hatte, brachte sie ihn in eine Tierklinik, wo er wohl an den Folgen des Gifts verstarb. Die Geschädigt suchte daraufhin noch einmal den Spazierweg ab und fand im nördlichen Bereich der Holbeinstraße am Treppenaufgang in den Wald rote Körner. Bei einer anschließenden Überprüfung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.10.16
40×

War sie mit den Tieren überfordert?
Vergiftung von Hunden in Immenstadt war vorgetäuscht: Ermittlungen gegen ehemalige Besitzerin

Im Juni 2016 erstattete eine Oberallgäuerin Anzeige, dass in Immenstadt am Illerdamm beim Wasserskilift Giftköder ausgelegt waren. Nachdem ihre beiden Hunde die Giftköder gefressen hatten, waren sie tags darauf angeblich verendet. Die Polizei ermittelte und fand heraus, dass der Vorfall frei erfunden war. Die Tiere leben, es geht ihnen gut. Als die Frau aus dem Oberallgäu die Anzeige erstattete, hat die Immenstädter Polizei sofort die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen. Mit einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.09.16
45×

Tiere
Giftköder bei Sonthofen ausgelegt: Polizei bittet weiter um Hinweise

Leberkäse-Stückchen, präpariert mit Nadeln und vermutlich Blaukorn, wurden letzte Woche im Sonthofer Stadtgebiet ausgelegt. Die Polizei bittet nochmals um Hinweise. Bei dem Köder handelt es sich um Leberkäse, der mit einer Substanz - vermutlich Blaukorn - und Stecknadeln präpariert war. Bislang gingen bei der Polizei keine Hinweise ein.  Aus diesem Grund bittet die Polizei erneut unter der Rufnummer (08321) 6635-0 oder der Mailanschrift um Hinweise. Wer hat in der vergangenen Woche...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.09.16
21×

Warnung
Mit Stecknadeln gespickt: Unbekannter legt Giftköder in Sonthofen aus

Am Freitagabend wurde durch eine Katzenhalterin im Sonthofener Stadtgebiet festgestellt, dass von ihrer Katze ein offensichtlich präparierter Giftköder nach Hause gebracht wurde. Der Köder dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand im Bereich Entschenburgweg / Fluhensteinweg ausgelegt worden sein. Es handelte sich dabei um ein mit Stecknadeln und vermutlich giftiger Substanz präpariertes Stück Leberkäse o.ä.. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.08.16
31×

Zeugenaufruf
Bienenvolk in Pfronten vergiftet

Wie der Polizei Pfronten erst jetzt bekannt wurde, ist in der Zeit von 13. bis 15. August in Pfronten-Steinach, in der Nähe des Skizentrums, ein komplettes Bienenvolk vernichtet worden. Unterhalb des Bienenstockes war das Gras braun verfärbt, sodass die Polizei derzeit von einer vorsätzlichen Vergiftung des Volkes ausgeht. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Das Vergiften eines Bienenvolkes stellt eine Sachbeschädigung dar und wird strafrechtlich verfolgt. Um Hinweise über den...

  • Füssen
  • 26.08.16
40×

Giftköder?
Zwei Hunde in Immenstadt sterben an Vergiftung

Am Dienstag meldete sich eine 42-jährige Hundehalterin bei der Polizei. Ihre beiden Hunde waren an einer Vergiftung gestorben. Die Frau war bereits am Nachmittag des 13. Juni mit ihren zwei Hunden auf einem Spazierweg am Illerdamm in Immenstadt unterwegs. Nahe der Wasserskianlage ließ sie die Hunde von der Leine, die dort dann im Gras und Unterholz stöberten. Am selben Abend zeigten die fünf und neun Jahre alten Vierbeiner erste Vergiftungserscheinungen und starben am Folgetag. Die Polizei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.06.16
53×

Giftköder
Hund in Fischen vergiftet: Polizei bittet um Hinweise

Beim Ausführen im Kurpark am Montagfrüh stöberte eine siebenjährige Labradorhündin eines Fußgängers im Unterholz einen offensichtlich vergifteten Fleischköder auf. Kurz nachdem die Hündin diesen verspeist hatte, kollabierte das Tier. Trotz sofortiger Hilfe in einer Tierklinik in Sonthofen verstarb sie noch am gleichen Tag. Die Hintergründe zum Ablageort und Motiv sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, bittet um Hinweise zu verdächtigen...

  • Oberstdorf
  • 31.05.16
38×

Warnung
Hund vergiftet: Unbekannter legt Köder in Marktoberdorf aus

In der Max-Reger-Straße hat offensichtlich ein unbekannter Täter Gift für Tiere ausgelegt. Er hat Wiener Würste in kleine Teile geschnitten und mit Gift versetzt. Ein Hund hat einen Teil der Köder am Freitag Nachmittag gefressen und musste deshalb tierärztlich behandelt werden. Die Polizei Marktoberdorf warnt nun vor weiteren Ködern und bittet hier um Hinweise unter Tel. 08342/9604-0.

  • Marktoberdorf
  • 26.09.15
302×

Tiere
In Kempten werden Hunde mit Giftködern vergiftet

Immer wieder vermuten Kemptener, dass ihre Hunde mit Giftködern vergiftet wurden. So auch Hannes Notz. Er ist sich sicher, dass in seinen Garten ein präparierter Köder mit Rattengift geworfen wurde. Hund Anton fraß den Köder und kam gerade so mit dem Leben davon. Eine Anzeige hat er nicht aufgegeben. Denn er glaubt nicht, dass dabei irgendetwas rauskommt. Acht Verdachtsanzeigen sind in den vergangenen zwei Jahren bei der Kemptener Polizei eingegangen, bei der Hälfte davon konnten die Beamten...

  • Kempten
  • 17.04.15
25×

Warnung
Giftköder in Buchloe ausgelegt

Am Sonntagmorgen stellte ein Spaziergänger, der mit seinem Hund im Bereich der VfL-Turnhalle unterwegs war, Hackfleischköder fest. Diese Köder waren unter Laub versteckt. Ob das Hackfleisch tatsächlich vergiftet war steht momentan noch nicht fest. Die Polizeiinspektion Buchloe bittet jedoch die Hundehalter um besondere Vorsicht und um Hinweise zum Ausleger dieser Köder unter Tel. 08241/9690-0.

  • Buchloe
  • 22.12.14
51×

Ermittlungen
Vergiftet: Hunde in Pfronten nach Gassi gehen verendet

Nach dem Gassi gehen im Vilstal in Pfronten am vergangenen Sonntag verendeten zwei Hunde. Eventuell hatten die Tiere Rattengift gefressen. Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass Hunde nicht unkontrolliert oder unangeleint in diesem Bereich herumlaufen sollten. Die Polizei Pfronten ermittelt insbesondere, ob das Gift berechtigt, zur Bekämpfung von Schädlingen, oder absichtlich ausgelegt wurde.

  • Füssen
  • 10.09.14
23×

Fehlalarm
Wegen Schlangen Notruf in Füssen abgesetzt: Tiere stellen sich als ungefährlich heraus

Am Sonntag, 03.08.2014, gingen bei der Polizei zwei Notrufe wegen Schlangen ein. Eine Schlange war in der Gernspitzstrasse, eine andere in der Ehrwanger Straße, unterwegs. Die Mitteiler vermuteten es könnte sich um Giftschlangen handeln. Ein Schlangenexperte stellte dann fest, dass es sich in beiden Fällen um ungefährliche Ringelnattern handelte. Die Schlangen wurden eingefangen und in ungefährlichem Terrain ausgesetzt.

  • Füssen
  • 04.08.14
16×

Tipps
Herbstzeit ist Pilzzeit - Johanniter raten bei Vergiftungen von Hausmitteln ab

Pilzvergiftung: Im Zweifel sofortiger Notruf Viele Sammler zieht es jetzt in den Wald, wo es nach diesem eher trockenen Spätsommer eine ergiebige Pilzsaison gibt. Beim Sammeln ist aber Vorsicht geboten: Für Laien ist es oft schwierig, bekömmliche Speisepilze von giftigen Pilzen zu unterscheiden. Von den rund 10.000 Großpilzarten, die man im Wald finden kann, sind nur etwa 1.000 genießbar. Wer trotz der Regel 'Nur nehmen, was man kennt' versehentlich doch einen ungenießbaren Pilz erwischt, kann...

  • Kempten
  • 16.09.13
22×

Probstried
Drei Hunde mit Vergiftungserscheinungen bei Probstried - Polizei Kempten ermittelt

Bereits seit 09.03.2013 ermittelt die Polizeiinspektion Kempten wegen Hunden mit Vergiftungserscheinungen. Am Tag zuvor hatte sich ein belgischer Schäferhund nach einem Spaziergang übergeben und musste mit schweren Vergiftungserscheinungen in eine Tierklinik eingeliefert werden. Ein weiterer Hund, welcher das Erbrochene des Schäferhundes gefressen hatte, litt im Nachgang ebenfalls unter Vergiftungserscheinungen. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Vergiftungserscheinungen...

  • Altusried
  • 25.03.13

Dietmannsried
Verwechslung in Dietmannsrieder Apotheke löst Polizeieinsatz aus

Eine Verwechslung in einer Apotheke in Dietmannsried hat am Dienstagnachmittag einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Gegen 11:30 Uhr hatte ein Mann in der Apotheke 30g Zitronensäure erwerben wollen. Aufgrund einer Verwechslung war dem Mann statt der Zitronensäure das ebenfalls kristalline Kaliumaluminiumsulfat Dodecahydrat (Alaun) übergeben worden. Nachdem eine Beschäftigte die Verwechslung bemerkt hatte, wurde von ihr umgehend die Polizei verständigt. Da sich in einer...

  • Kempten
  • 05.06.12
104×

Chemieunfall
Chemie-Unfall in Memminger Apotheke: Substanzen unklar

Knapp eine Woche nach dem Chemie-Unfall in der Memminger Innenstadt ist noch immer nicht klar, welche Substanzen dabei ausgetreten sind. Gestern wurde daher ein Sachverständiger beauftragt, eine spezielle Messung durchzuführen, die Aufschluss über die Konzentration der Stoffe geben soll, die sich noch im Raum befinden. Mit Ergebnissen ist Anfang kommender Woche zu rechnen. Wie berichtet, waren chemische Substanzen in einer ehemaligen Apotheke unsachgemäß über das Abwasser entsorgt worden. Die...

  • Kempten
  • 10.05.12
20×

Polizeieinsatz
Unbekannter Stoff in Apotheke am Memminger Gerberplatz ausgetreten

Im Bereich des Gerberplatzes in der Memminger Innenstadt kam es heute Nachmittag in der ehemaligen Apotheke im Siebendächerhaus zu einem betrieblichen Unfall. Dabei sind geringe Mengen eines unbekannten Stoffes ausgetreten. Der Bereich ist weiträumig von Einsatzkräften der Polizei und der Feuerwehr abgesperrt. Die Bevölkerung wird über Lautsprecherdurchsagen gebeten, im Bereich des Gerberplatzes Fenster und Türen zu schließen. Von Seiten der Polizei wurde eine amtliche Gefahrendurchsage an den...

  • Kempten
  • 03.05.12

Gefahr
Legt ein Unbekannter Gift im Stadtgebiet Kempten aus?

Hundehalter in Angst um ihre Vierbeiner Legt ein Unbekannter entlang beliebter Spazierwege in der Stadt vergiftete Köder aus? Bei einigen Hundehaltern jedenfalls geht die Angst um ihre Vierbeiner um. Tierärztin Daniela Heldt stellte in den vergangenen Wochen bei fünf Hunden Erbrechen und Blut im Stuhl fest. Symptome, die sie darauf zurückführt, dass die Vierbeiner beim Gassigehen vergiftete Fleischstücke gefressen haben könnten. Auch der Polizei sind zwei Fälle bekannt, in denen Hunde mit...

  • Kempten
  • 11.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ