Gift

Beiträge zum Thema Gift

45×

Umweltschutz
Debatte um Einsatz von Giften auf Landkreis-Flächen im Unterallgäu

Nicht nur im bayerischen Landtag wird über den Umgang mit Insektenvernichtungsmitteln diskutiert, die im Verdacht stehen, für das weltweite Insektensterben mitverantwortlich zu sein. Auch in der jüngsten Sitzung des Unterallgäuer Umweltausschusses waren diese sogenannten Neonicotinoide sowie bestimmte Pflanzenschutzmittel Thema. Hintergrund war ein Antrag der Grünen, den diese in die Tagesordnung aufnehmen und in der Sitzung behandeln wollten. Demnach sollten auf Flächen, die dem Landkreis...

  • Memmingen
  • 12.02.18
74×

Gefahr
Bürgerform Seeg informiert über Giftpflanze Kreuzkraut

Das Kreuzkraut mit seinen schönen gelben Blüten ist besonders für Pferde- und Rinderhalter ein großes Problem. Das nahm das Bürgerforum Seeg zum Anlass und lud Interessierte zu einer Begehung ein. Als Fachmann konnte der Verein Thomas Wanninger vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gewinnen. Vom Bauernverband war Oliver Riehn dabei. 'Bei uns sind hauptsächlich das Wasserkreuzkraut, das Alpenkreuzkraut und das Jakobs-Kreuzkraut vertreten', erklärte Wanninger. Er beschrieb ausführlich...

  • Füssen
  • 06.08.14
34×

Landwirtschaft
Gefahr Kreuzkraut: Argentalgemeinden starten Aktionen

Die Landwirte im Westallgäu sehen das Kreuzkraut als Bedrohung an. Unter anderem schreibt ein Bauer aus einer Argentalgemeinde den Tod einer seiner Kühe den Giftstoffen dieser Pflanze zu. Die in den Kreuzkräutern enthaltenen Giftstoffe bedrohen Tiere und bedingt auch Menschen, klärte Maximilian Dendl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kempten auf. 'Es ist eine reale Bedrohung', sagte er. Eine konkrete Zahl verendeter Tiere im Allgäu kann er zwar nicht nennen. Denn der Nachweis...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.07.14
421×

Tettnang / Westallgäu
Schaden an Tettnanger Hopfen etwa 1,5 Millionen Euro

Nachdem in Teilen der Hopfenernte in Tettnang Rückstände von Pflanzenschutzmitteln gefunden wurden, wird der entstandene Schaden auf bis zu 1,5 Millionen Euro geschätzt. Einige der rund 160 Tettnanger Hopfenpflanzer könnten deswegen in Existenznöte geraten, sollte niemand für die Verunreinigung des Hopfens verantwortlich gemacht werden können. Laut Johann Heimpel, Vorsitzender des Tettnanger Hopfenpflanzverbandes, setzt sich die Schadenshöhe aus den Ernteausfällen und den Laboruntersuchungen...

  • Kempten
  • 25.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ