Gift

Beiträge zum Thema Gift

Milo, der vierjährige Jack Russel Terrier.
11.741× 7 5 Bilder

"Das sind Unmenschen"
Tierärztin ist sich sicher: Hund in Kempten mit Köder vergiftet

Eigentlich war alles wie immer für eine Hundebesitzerin in Kempten am Freitagmorgen, 24. Juli. Kurz vor sieben Uhr ging sie wie gewohnt mit ihrem vierjährigen Jack Russel Terrier "Milo" am Illerweg Gassi. Doch als sie gegen acht Uhr wieder daheim ankamen, "ging's dann auch schon los", erzählt die Kemptenerin (Name der Redaktion bekannt): Die ersten Anzeichen, dass Milo vergiftet wurde. Die Besitzerin ist "stinksauer", sagt sie im Gespräch mit all-in.de. "Für mich sind das einfach keine...

  • Kempten
  • 30.07.20
Symbolbild
3.817×

Warnung vor Tierquälern
Hund vergiftet: Unbekannter legt in Immenstadt Giftköder aus

Erst jetzt wurde bekannt, dass bereits Mitte März in Immenstadt offenbar ein Hund vergiftet wurde. Der Hund soll laut Polizeibericht den Giftköder im Garten seines Frauchens in Bühl-Gschwend gefressen haben. Die Hundehalterin (24) hat es glücklicherweise mitbekommen und ihren Hund zum Tierarzt gebracht. Der Tierarzt hat den Hund erbrechen lassen und so gerettet. Bei der toxikologischen Untersuchung des Erbrochenen wurden Reste von Rattengift gefunden. Eventuelle Zeugen, die Hinweise auf den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.04.20
Symbolbild
4.394×

Zeugenaufruf
Mehrere Hunde in Oberstdorf vergiftet: Polizei sucht Zeugen

Mehrere Hunde wurden in Oberstdorf in den letzten Wochen vergiftet. Wie die Polizei mitteilt, musste ein Tier eingeschläfert werden. Jetzt konnte laut Informationen der Polizei ein Tatverdächtiger von Zeugen beschrieben werden.  Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen Mann zwischen 40 und 50 Jahren, der etwa 170 cm groß und schlank ist und kurze, helle, lockige Haare hat. Der Mann hatte ein Fahrrad dabei, auf dessen Gepäckträger sich eine Kartonschachtel befand. Die Polizei bittet Zeugen,...

  • Oberstdorf
  • 18.11.18
Symbolbild
2.090×

Verdacht
Hundebesitzer in Oberstaufen vermuten, dass Giftköder ausgelegt wurden

Viele Hundebesitzer in Oberstaufen sind in Aufruhr. In den vergangenen Monaten seien sieben Tiere vergiftet worden, ein Tier starb, erzählt Ulrike Heh. Die 62-Jährige ging im vergangenen Monat zur Polizei und erstattete Anzeige. Doch nichts sei passiert. Simone Laupe-Sehling, die ebenfalls einen Hund besitzt, wandte sich im Juni an die Gemeinde, um mit einem Beitrag im Staufner Mitteilungsblatt die Hundebesitzer zu warnen. Doch ihr Text wurde abgelehnt, da es keine Hinweise auf vergiftete Hunde...

  • Oberstaufen
  • 18.07.18
56×

Tiere
Frau (55) entdeckt Giftköder beim Gassi gehen in Lindau

Eine 55-jährige Lindauerin war mit ihren Hunden spazieren. Die Hunde spürten am Kinderspielplatz Zech ein frisches, verdächtiges Fleischstück auf. Die 55-Jährige nahm den Hunden sofort das Fleisch weg, da sie einen Giftköder vermutete. Der Lindauerin waren bereits im Frühjahr 2017 zwei Hunde durch ähnliche Köder vergiftet worden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau, Tel. 083282/9100, zu melden.

  • Lindau
  • 08.11.17
58×

Hunde
Polizei gibt Entwarnung: Keine Giftköder in Scheidegg

Die Polizei gibt Entwarnung: Die vermeintlichen Giftköder, die ein Unbekannter in Scheidegg ausgelegt haben soll, waren keine vergifteten Lockmittel von Hundehassern. Die ausgelegten Wurststücke stammten vielmehr von einem Tierfreund. Das haben Recherchen unserer Zeitung ergeben. Ein Hobbyfotograf wollte mit dem Fleisch Greifvögel anlocken, um sie abzulichten. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. Februar kostenlos kennenlernen. Weiterlesen im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.11.16
45×

Ermittlung
Köder in Leutkirch entdeckt: Hund vermutlich vergiftet

Vermutlich verstreutes Rattengift hat eine Hundehalterin am Sonntag im Bereich der Holbeinstaße festgestellt und daraufhin die Polizei verständigt. Nachdem ihr Hund in der vergangen Woche nach einem Spaziergang erbrochen hatte, brachte sie ihn in eine Tierklinik, wo er wohl an den Folgen des Gifts verstarb. Die Geschädigt suchte daraufhin noch einmal den Spazierweg ab und fand im nördlichen Bereich der Holbeinstraße am Treppenaufgang in den Wald rote Körner. Bei einer anschließenden Überprüfung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.10.16
40×

War sie mit den Tieren überfordert?
Vergiftung von Hunden in Immenstadt war vorgetäuscht: Ermittlungen gegen ehemalige Besitzerin

Im Juni 2016 erstattete eine Oberallgäuerin Anzeige, dass in Immenstadt am Illerdamm beim Wasserskilift Giftköder ausgelegt waren. Nachdem ihre beiden Hunde die Giftköder gefressen hatten, waren sie tags darauf angeblich verendet. Die Polizei ermittelte und fand heraus, dass der Vorfall frei erfunden war. Die Tiere leben, es geht ihnen gut. Als die Frau aus dem Oberallgäu die Anzeige erstattete, hat die Immenstädter Polizei sofort die Ermittlungen gegen Unbekannt aufgenommen. Mit einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.09.16
40×

Giftköder?
Zwei Hunde in Immenstadt sterben an Vergiftung

Am Dienstag meldete sich eine 42-jährige Hundehalterin bei der Polizei. Ihre beiden Hunde waren an einer Vergiftung gestorben. Die Frau war bereits am Nachmittag des 13. Juni mit ihren zwei Hunden auf einem Spazierweg am Illerdamm in Immenstadt unterwegs. Nahe der Wasserskianlage ließ sie die Hunde von der Leine, die dort dann im Gras und Unterholz stöberten. Am selben Abend zeigten die fünf und neun Jahre alten Vierbeiner erste Vergiftungserscheinungen und starben am Folgetag. Die Polizei...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.06.16
30×

Ermittlungen
Vergifteter Hund in Fischen: Tierschützer bieten 500 Euro Belohnung

Die Tierrechtsorganisation PETA hat eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise auf den Täter ausgesetzt, der laut Polizei am Montagmorgen in Fischen eine Labradorhündin vergiftet hat. 'Der Täter muss schnellstmöglich gefasst werden, damit die Vierbeiner wieder sorglos spazieren geführt werden können', erklärt Judith Pein von PETA. Die und bittet um sachdienliche Hinweise zu der Tat. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 02.06.2016. Die Allgäuer...

  • Oberstdorf
  • 01.06.16
53×

Giftköder
Hund in Fischen vergiftet: Polizei bittet um Hinweise

Beim Ausführen im Kurpark am Montagfrüh stöberte eine siebenjährige Labradorhündin eines Fußgängers im Unterholz einen offensichtlich vergifteten Fleischköder auf. Kurz nachdem die Hündin diesen verspeist hatte, kollabierte das Tier. Trotz sofortiger Hilfe in einer Tierklinik in Sonthofen verstarb sie noch am gleichen Tag. Die Hintergründe zum Ablageort und Motiv sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, bittet um Hinweise zu verdächtigen...

  • Oberstdorf
  • 31.05.16
43×

Ermittlung
Hundebesitzer im Fuchstal in Sorge: Mehrere Giftköder gefunden

Werden im Fuchstal Knochen ausgelegt, um Hunde zu vergiften? Etliche Hundebesitzer sehen Anhaltspunkte dafür, verdächtiges Material wurde vor ein paar Tagen auch bei der Polizei in Landsberg abgegeben. Untersuchungsergebnisse liegen aber momentan noch nicht vor, heißt es auf Nachfrage aus der Inspektion. Der Leederer Hundebesitzer Gerhard Wolf schlug vor wenigen Tagen in einem sozialen Netzwerk Alarm. An mehreren Stellen – die Rede ist vom Bereich am Wiesbach, an der Ascher Rauth, beim...

  • Buchloe
  • 18.02.16
38×

Warnung
Hund vergiftet: Unbekannter legt Köder in Marktoberdorf aus

In der Max-Reger-Straße hat offensichtlich ein unbekannter Täter Gift für Tiere ausgelegt. Er hat Wiener Würste in kleine Teile geschnitten und mit Gift versetzt. Ein Hund hat einen Teil der Köder am Freitag Nachmittag gefressen und musste deshalb tierärztlich behandelt werden. Die Polizei Marktoberdorf warnt nun vor weiteren Ködern und bittet hier um Hinweise unter Tel. 08342/9604-0.

  • Marktoberdorf
  • 26.09.15
302×

Tiere
In Kempten werden Hunde mit Giftködern vergiftet

Immer wieder vermuten Kemptener, dass ihre Hunde mit Giftködern vergiftet wurden. So auch Hannes Notz. Er ist sich sicher, dass in seinen Garten ein präparierter Köder mit Rattengift geworfen wurde. Hund Anton fraß den Köder und kam gerade so mit dem Leben davon. Eine Anzeige hat er nicht aufgegeben. Denn er glaubt nicht, dass dabei irgendetwas rauskommt. Acht Verdachtsanzeigen sind in den vergangenen zwei Jahren bei der Kemptener Polizei eingegangen, bei der Hälfte davon konnten die Beamten...

  • Kempten
  • 17.04.15
25×

Warnung
Giftköder in Buchloe ausgelegt

Am Sonntagmorgen stellte ein Spaziergänger, der mit seinem Hund im Bereich der VfL-Turnhalle unterwegs war, Hackfleischköder fest. Diese Köder waren unter Laub versteckt. Ob das Hackfleisch tatsächlich vergiftet war steht momentan noch nicht fest. Die Polizeiinspektion Buchloe bittet jedoch die Hundehalter um besondere Vorsicht und um Hinweise zum Ausleger dieser Köder unter Tel. 08241/9690-0.

  • Buchloe
  • 22.12.14
51×

Ermittlungen
Vergiftet: Hunde in Pfronten nach Gassi gehen verendet

Nach dem Gassi gehen im Vilstal in Pfronten am vergangenen Sonntag verendeten zwei Hunde. Eventuell hatten die Tiere Rattengift gefressen. Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass Hunde nicht unkontrolliert oder unangeleint in diesem Bereich herumlaufen sollten. Die Polizei Pfronten ermittelt insbesondere, ob das Gift berechtigt, zur Bekämpfung von Schädlingen, oder absichtlich ausgelegt wurde.

  • Füssen
  • 10.09.14
22×

Probstried
Drei Hunde mit Vergiftungserscheinungen bei Probstried - Polizei Kempten ermittelt

Bereits seit 09.03.2013 ermittelt die Polizeiinspektion Kempten wegen Hunden mit Vergiftungserscheinungen. Am Tag zuvor hatte sich ein belgischer Schäferhund nach einem Spaziergang übergeben und musste mit schweren Vergiftungserscheinungen in eine Tierklinik eingeliefert werden. Ein weiterer Hund, welcher das Erbrochene des Schäferhundes gefressen hatte, litt im Nachgang ebenfalls unter Vergiftungserscheinungen. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Vergiftungserscheinungen...

  • Altusried
  • 25.03.13
37×

Tierquäler
Pudel vermutlich mit Rattengift vergiftet

Ein Pudel ist vergangene Woche in Hawangen (Unterallgäu) vermutlich mit Rattengift vergiftet worden. Zudem hatte das Tier laut Polizei eine Stichwunde am Hals. Der Hund hatte Blut erbrochen und litt unter starken Krampfanfällen. Er wurde eingeschläfert. Die Polizei in Memmingen bittet um Hinweise unter Telefon 08331/1000.

  • Memmingen
  • 19.10.11

Gefahr
Legt ein Unbekannter Gift im Stadtgebiet Kempten aus?

Hundehalter in Angst um ihre Vierbeiner Legt ein Unbekannter entlang beliebter Spazierwege in der Stadt vergiftete Köder aus? Bei einigen Hundehaltern jedenfalls geht die Angst um ihre Vierbeiner um. Tierärztin Daniela Heldt stellte in den vergangenen Wochen bei fünf Hunden Erbrechen und Blut im Stuhl fest. Symptome, die sie darauf zurückführt, dass die Vierbeiner beim Gassigehen vergiftete Fleischstücke gefressen haben könnten. Auch der Polizei sind zwei Fälle bekannt, in denen Hunde mit...

  • Kempten
  • 11.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ