Gewerbegebiet

Beiträge zum Thema Gewerbegebiet

In Oberbeuren geriet in einem Gewerbegebiet eine Maschine in Brand.
5.036×

60 Feuerwehrmänner im Einsatz
130.000 Euro Sachschaden bei Brand innerhalb einer Gewerbehalle in Oberbeuren

Am Dienstagabend gegen 22:00 Uhr ist es im Industriegebiet am Ortsausgang von Oberbeuren zu einem Brand innerhalb einer Lagerhalle gekommen. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden von etwa 130.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.  Das Feuer wurde durch die Feuerwehren Oberbeuren und Kaufbeuren schnell unter Kontrolle gebracht. Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Brandursache konnte bislang abschließend noch nicht geklärt werden.

  • Kaufbeuren
  • 25.11.20
Rathaus Kaufbeuren (Symbolbild)
2.649×

Neues Gewerbegebiet
Stadt Kaufbeuren reagiert mit Unverständnis auf Kritik vom Bayerischen Bauernverband

Die Stadt Kaufbeuren hat mit Unverständnis auf die Kritik vom Bayerischen Bauernverband (BBV) am geplanten neuen Gewerbegebiet Im Hart reagiert. Die Stadt verfügt "über keine eigenen und geeigneten Gewerbeflächen mehr, um mehreren Kaufbeurer Unternehmen die Erweiterung und damit Schaffung dutzender geplanter neuer Arbeitsplätze zu ermöglichen", meint die städtische Wirtschaftsreferentin Caroline Moser in einer Pressemitteilung. Demnach sind die verfügbaren Flächen in der "Unteren Au" für...

  • Kaufbeuren
  • 07.02.20
Symbolbild.
3.204×

Konflikt
Neues Gewerbegebiet in Kaufbeuren: Bauern bangen um Felder

Die Stadt Kaufbeuren möchte heimischen Firmen mit einem neuen acht Hektar großen Gewerbegebiet im Hart die Möglichkeit zur Expansion geben. Doch durch den immer neuen Flächenverbrauch sehe sich die Landwirtschaft in ihrer Existenz bedroht, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Bei der Bürgersprechstunde des Stadtrats am Dienstag machte Martin Ellenrieder, Obmann des Bayerischen Bauernverbands (BBV) für Oberbeuren/Kemnat, deutlich, dass damit wertvolle Flächen für die Landwirtschaft verloren...

  • Kaufbeuren
  • 07.02.20
Symbolbild.
1.397×

Abwanderung
Kaufbeuren plant neues Gewerbegebiet "Im Hart Nord"

Die Stadt Kaufbeuren plant ein neues, insgesamt etwa acht Hektar großes Gewerbegebiet im Hart. Damit möchte die Stadt heimischen Firmen, die Flächen brauchen und in der Unteren Au nicht untergebracht werden können, dringend benötigte Erweiterungsflächen anbieten, erklärt die Allgäuer Zeitung (AZ). Ansonsten drohe die Abwanderung der Firmen. Laut Stadtplaner Werner Fehr soll das neue Gewerbegebiet "Im Hart Nord" heißen. Weil dort aber bisher landwirtschaftliche Areale ausgewiesen sind, muss...

  • Kaufbeuren
  • 24.01.20
Auf dem Gelände hinter dem Wohnmobilstellplatz soll der Handwerkerhof gebaut werden. Im Hintergrund entstehen in dem Gewerbepark Untere Au bereits mehrere weitere Betriebe.
2.291×

Neubau
Handwerkerhof statt Moschee: Stadt Kaufbeuren plant Gewerbegebiet in der Unteren Au

Einst war das 5.000 Quadratmeter große Areal im neuen städtischen Gewerbegebiet Untere Au für den Neubau einer Moschee reserviert. Im vergangenen Sommer verhinderte allerdings ein ablehnender Bürgerentscheid dieses Vorhaben des türkisch-islamischen Kulturvereins in Kaufbeuren. Mittlerweile steht fest, was dort stattdessen gebaut wird: ein Handwerkerhof. Der Stadtrat hat diesem Vorhaben jüngst in nichtöffentlicher Sitzung seinen Segen gegeben. Investor Markus Steinlein möchte mit dieser...

  • Kaufbeuren
  • 02.04.19
Dezente Werbung, gedeckte Farben, möglichst wenig Plastik: Handel und Gastronomie in der Kaufbeurer Altstadt sehen sich vielen Regeln ausgesetzt. Nun lenkt die Stadtspitze ein.
2.078×

Proteste
Kaufbeurer Rathaus kassiert Kritik für Regeln gegen Wildwuchs im Handel

Die Sanierung der Fußgängerzone hatte dem längst geplanten Vorhaben Dynamik verliehen: Mit einer Gestaltungsrichtlinie wollte die Stadt in der Altstadt Ordnung schaffen. Denn manche Werbung, Auslage und Bestuhlung vor Läden und Cafés treibt aus Sicht der zuständigen Stellen im Rathaus seltsame Blüten. Nun wird das seit vergangenem Jahr gültige Regelwerk gegen den Wildwuchs auf Eis gelegt. Nach heftigen Protesten aus Handel und Gastronomie kündigten Oberbürgermeister Stefan Bosse und Baureferent...

  • Kaufbeuren
  • 27.02.19
In Kaufbeurens Gewerbegebieten boomt die Bauwirtschaft: An der Gottlieb-Daimler-Straße eröffnet bald das „KF-Hotel“, in der Unteren Au entstehen mehrere Unternehmensgebäude. Im südlichen Gewerbepark Kaufbeuren sind neue Standorte für Venturetec Mechatronics (siehe Foto, auf der freien Fläche links hinten) und ein Hotel (unten rechts) geplant.
887×

Planung
Gewerbegebiete in Kaufbeuren: Neue Hotels und Unternehmensgebäude

Die Wirtschaft brummt trotz leichter Abschwächung, Betongold ist angesichts des Zinstiefs weiterhin beliebt: Das macht sich auch in den städtischen Gewerbegebieten bemerkbar, in denen die Unternehmen investieren und das Stadtbild zunehmend verändern. Im Fokus stehen dabei derzeit der Gewerbepark östlich der B 12, die Gottlieb-Daimler-Straße und die Untere Au. In Kürze dürften im Gewerbepark wieder Baukräne zu sehen sein. Im südlichen Teil plant die österreichische Berndorf AG für ihr...

  • Kaufbeuren
  • 20.02.19
Bereits jetzt sammelt und verwertet die Firma Höbel auf ihrem Gelände an der Mauerstettener Straße in Kaufbeuren zahlreiche Abfälle. Nun sollen die Anlage erweitert sowie eine neue Halle und ein Bürogebäude gebaut werden.
628×

Gewerbegebiet
Kaufbeurer Abfallanlage wird erweitert

In ihrer Kiesgrube an der Mauerstettener Straße will die Firma Höbel ihre Abfallverwertungsanlage erweitern. Bereits im Juni 2017 bewilligte der Stadtrat einstimmig die dafür nötige Änderung des Bebauungsplans, der aus dem Jahr 2010 stammt. Die Bearbeitung in der Verwaltung dauerte einige Zeit, weil im Bauamt Personalknappheit herrscht. Nun sind die Pläne soweit erstellt und liegen noch bis 25. Februar öffentlich im Rathaus aus. Ulrike Gerber vom Bauamt und Andreas Schmal vom Umweltamt...

  • Kaufbeuren
  • 13.02.19
1.715×

Planung
Traditionsunternehmen erster Bauherr im neuen Kaufbeurer Gewerbegebiet

Vor fünf Jahren hat die Stadt planerisch die Weichen für das Gewerbegebiet Untere Au an der Buronstraße gestellt, das zuletzt vor allem wegen der Moschee-Pläne in der öffentlichen Diskussion war. Jetzt baut dort das erste Unternehmen. Dabei handelt es sich um eines der ältesten Betriebe in der Stadt: Kachelofenbau Dollinger mit seinem traditionsreichen Standort in der Neuen Gasse in der Altstadt. Die Wurzeln reichen zurück bis ins Jahr 1755. Trotz des Neubaus will Inhaber Hans-Dieter...

  • Kaufbeuren
  • 04.04.18
77×

Pläne
Gewerbegebiet Argental: Zweckverband treibt Vorhaben voran

Der Zweckverband interkommunales Gewerbegebiet Argental rechnet für dieses Jahr mit viel Arbeit. Nachdem abzusehen ist, in welcher Form das neue Landesentwicklungsprogramm (LEP) in Kraft treten wird, treibt er das Projekt wieder voran. Einstimmig haben die Verbandsmitglieder am Montag in Maierhöfen die Auslegung von Bebauungsplan und Standortalternativenprüfung sowie den Haushalt beschlossen. Die vier Argentalgemeinden wollen wieder Geld in das Vorhaben stecken. Wann die Bagger tatsächlich...

  • Kaufbeuren
  • 10.01.18
750×

Religion
Türkisch-Islamischer Verein Kaufbeuren plant Moschee in Gewerbegebiet

Der Türkisch-Islamische Kulturverein in Kaufbeuren möchte sein Gebetszentrum von einem Wohngebiet in ein neues Gewerbegebiet am Stadtrand verlagern. Es gibt konkrete Pläne für den Bau einer Moschee und eines Veranstaltungssaals. Oberbürgermeister Stefan Bosse und der Vereinsvorsitzende Osman Öztürk erklären, vor einer Entscheidung größtmögliche Transparenz herstellen zu wollen. Das Vorhaben soll im Mai mit den Stadtratsfraktionen diskutiert werden, kündigt Bosse an, der von einem 'konstruktiven...

  • Kaufbeuren
  • 14.03.17
24×

In der Au
Bis zur Änderung des Landesentwicklungsprogramms tut sich um das Gewerbegebiet im Argental in Röthenbach wenig

Der Zweckverband interkommunales Gewerbegebiet Argental befindet sich weiterhin im 'Wartemodus'. Unter den vier Verbandsgemeinden herrscht Einigkeit darüber, dass es eine Fortsetzung der Bauleitplanung erst dann geben soll, wenn der Freistaat sein Landesentwicklungsprogramm (LEP) geändert hat. Die geplante LEP-Änderung beinhaltet insbesondere eine Lockerung des Anbindegebotes, das der Platzierung des Gewerbegebietes zwischen Gestratz und Grünenbach derzeit noch im Weg steht. Viel Neues gibt es...

  • Kaufbeuren
  • 14.12.16
26×

Landesentwicklungsplan
Argentalgemeinden halten an Gewerbegebiet fest

Wenn der neue Landesentwicklungsplan (LEP) kommt, können auch die Argentalgemeinden ihr geplantes interkommunales Gewerbegebiet 'In der Au' weiter vorantreiben. Im ersten Quartal 2017 soll es so weit sein. Das jedenfalls hat Heimatminister Markus Söder am Dienstag den Gestratzer Bürgermeister Johannes Buhmann wissen lassen, erklärt dieser auf Nachfrage unserer Zeitung. Söder habe zugesichert, dass das LEP so geändert wird, wie vorgesehen – sprich: Das Anbindegebot, das derzeit die Ausweisung...

  • Kaufbeuren
  • 29.09.16
27×

Widerstand
Gewerbegebiet Argental: Bund Naturschutz kämpft weiterhin für die Flächen In der Au

Wenn das Landesentwicklungsprogramm (LEP) geändert wird, ist dem Flächenfraß Tür und Tor geöffnet, sagen die Mitglieder des Bund Naturschutz (BN). Als Paradebeispiel nennen sie das geplante interkommunale Gewerbegebiet im Argental. Wenn Heimatminister Markus Söder das sogenannte Anbindegebot lockert, 'wird es brennen in ganz Bayern', warnt Erich Jörg, Vorsitzender der BN-Kreisgruppe Lindau. Deswegen werde sich der BN 'mit allen Mitteln' wehren, beteuert auch Landesvorsitzender Hubert Weiger...

  • Kaufbeuren
  • 05.11.15
38×

Bebauungsplan
Steinkrebs steht dem Gewerbegebiet im Argental im Weg

Der Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet der vier Argentalgemeinden hat den Bebauungsplan für das Gebiet 'In der Au' auf den Weg gebracht. Doch ob es bei diesem Plan bleibt und ob der Zweckverband ihn bereits öffentlich auslegen kann, ist fraglich. Der gefasste Beschluss ist nämlich an die Bedingung geknüpft, dass der Plan nicht noch einmal überarbeitet werden muss. Schuld daran ist ein kleines Tierchen. Die bisherigen Planungen für das Gewerbegebiet sahen ein Regenüberlaufbecken im...

  • Kaufbeuren
  • 26.08.15
24×

Debatte
Diskussion ums Gewerbegebiet in Grünenbach: Bürgermeistern platzt der Kragen

Der Wunsch von Zweckverbandsvorsitzenden Johannes Buhmann ist nicht in Erfüllung gegangen. Er wollte keine hitzige Diskussion zum geplanten interkommunalen Gewerbegebiet Argental. Es ging um die Beteiligung der Öffentlichkeit. Die Bürger sollten sich am Dienstag zum Entwurf des Bebauungsplans und zur Standortalternativenprüfung äußern. Und das taten sie. Allen voran Erich Jörg, Vorsitzender des Bund Naturschutz in Lindau (BN). Er präsentierte seine bekannten Argumente. Nicht nur dem...

  • Kaufbeuren
  • 22.07.15
16×

Debatte
Gewerbegebiet Argental: Zweckverband bekommt neuen Rückenwind, Grüne geben Kampf nicht auf

Vier Gemeinden, ein Zweckverband und viel Ärger. In Sachen interkommunales Gewerbegebiet Argental will der Röthenbacher Ortsverband der Grünen nicht locker lassen. Er behauptet, dass nicht nur der Standort nicht genehmigungsfähig sei, sondern auch die Gründung des Zweckverbands nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. Nun haben die Grünen die Rechtaufsicht eingeschaltet und Beschwerde bei der Regierung von Schwaben eingelegt. Währenddessen gehen die Planungen weiter. Und der Zweckverband...

  • Kaufbeuren
  • 07.07.15
103×

Betriebe
Neues Gewerbegebiet Wertachauen bei Pforzen kommt bei heimischer Wirtschaft gut an

Noch vor gut eineinhalb Jahr war am Ortsrand Pforzens alles grün. Heute sind schon fast die gesamten gut 20.000 Quadratmeter des neuen Gewerbegebiets 'Wertachauen' bebaut. Sieben heimische Betriebe aus der Umgebung haben sich mittlerweile dort niedergelassen. Zum Beispiel eine Zimmerei, ein großer Lebensmittelmarkt und ein Installateursbetrieb. Die einen, weil sie expandiert haben. Die anderen, weil die den Standort direkt an der B16 schätzen. 'Eine positive wirtschaftliche Entwicklung ist die...

  • Kaufbeuren
  • 12.04.15
31×

Gewerbegebiet
Grüne behaupten: Interkommunales Gewerbegebiet Argental ist nicht genehmigungsfähig

Es soll etwa sieben Hektar groß werden. Es ist an der Straße zwischen Grünenbach und Gestratz geplant. Und es soll auf grüner Wiese entstehen. Genau das ist der Knackpunkt beim interkommunalen Gewerbegebiet Argental. Nicht nur der Bund Naturschutz, sondern auch die Regierung von Schwaben stört sich an dem Standort 'Auf der Au'. Jetzt hat sich zusätzlich der Ortsverband der Grünen in Röthenbach zu Wort gemeldet. Seine Meinung: Das Projekt der vier Argentalgemeinden Gestratz, Grünenbach,...

  • Kaufbeuren
  • 10.04.15
19×

Diskussion
Steht der Zweckverband interkommunales Gewerbegebiet Argental vor dem Aus?

Das 'interkommunale Gewerbegebiet Argental' ist auf der geplanten Fläche 'Auf der Au' (zwischen den Gemeinden Gestratz und Grünenbach) derzeit nicht genehmigungsfähig. Das hat die Oberste Baubehörde bekannt gegeben. Denn der Standort verstoße gegen das Anbindungsgebot. Es besagt, dass neue Baugebiete ausschließlich an vorhandene Bebauung angehängt werden dürfen. Franz-Peter Seidl, Gemeinderat in Gestratz und Mitglied des Zweckverbands, gibt nun zu bedenken, ob der Verband überhaupt weiter...

  • Kaufbeuren
  • 13.03.15
32×

Beschluss
Gemeinderat Kaltental beschließt Erschließung zweier Gewerbegebiete

Der Gemeinderat Kaltental hat einer planmäßigen Erschließung zweier Gewerbegebiete im Norden Blonhofens zwischen der Staatsstraße 2035 und dem Hühnerbach auf Höhe des Bauhofes zugestimmt. Mit der Befürwortung des Bebauungsplans ist die Erschließung des südlich vom Bauhof gelegenen 'Kiesgrubengewänd' und des nördlichen Baugrunds 'Blonhofen Nord' beschlossene Sache. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 13.03.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten...

  • Kaufbeuren
  • 12.03.15
72×

Wirtschaft
Interkommunales Gewerbegebiet zwischen Gestratz und Argenthal sorgt für Diskussionen

Vier Gemeinden, rund sieben Hektar Fläche und ein 'gespaltenes Dorf'. Dass das geplante Gewerbegebiet Argental vor allem in seiner Gemeinde so hohe Wellen schlagen würde, hatte Johannes Buhmann, Bürgermeister von Gestratz und Vorsitzender des Zweckverbands des interkommunalen Gewerbegebiets, nicht gedacht. Er wolle eigentlich nur nachhaltige Politik betreiben, sagt er. Die Frage um das Gewerbegebiet spalte die Bürgerschaft, sagen mehrere Gestratzer. Einig sind sich Befürworter und Gegner in...

  • Kaufbeuren
  • 29.12.14
26×

Bürgerbegehren
Gestratzer Bürger sollen über interkommunales Gewerbegebiet abstimmen

Die knapp 1.000 Wahlberechtigten in Gestratz sollen voraussichtlich im November über das geplante interkommunale Gewerbegebiet abstimmen. Der im Vorjahr von den vier Argental-Gemeinden Gestratz, Grünenbach, Maierhöfen und Röthenbach gegründete Zweckverband plant es westlich der Kreisstraße LI5 an der Gemeindegrenze zwischen Gestratz und Grünenbach. Das hat in den vergangenen Monaten zu heftigen Diskussionen in der kleinsten Landkreis-Gemeinde geführt. Deshalb beschloss der Gemeinderat...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.14
27×

Ermittlung
Einbruch in Bad Wörishofener Gewerbebetrieb

In der Nacht zum 12.06.2014 wurde im Gewerbegebiet Bad Wörishofen in die Räumlichkeiten einer Elektrofirma eingebrochen. Der oder die Täter brachen insgesamt fünf Türen auf. Entwendet wurde ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag, drei Computer und zwei Laptops. Die Beute hat einen Wert von ca. 6.000 Euro, der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Hinweise über verdächtige Beobachtungen bitte an die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel. 08247-96800.

  • Kaufbeuren
  • 13.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ