Gewerbegebiet

Beiträge zum Thema Gewerbegebiet

In Oberbeuren geriet in einem Gewerbegebiet eine Maschine in Brand.
5.000×

60 Feuerwehrmänner im Einsatz
130.000 Euro Sachschaden bei Brand innerhalb einer Gewerbehalle in Oberbeuren

Am Dienstagabend gegen 22:00 Uhr ist es im Industriegebiet am Ortsausgang von Oberbeuren zu einem Brand innerhalb einer Lagerhalle gekommen. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden von etwa 130.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.  Das Feuer wurde durch die Feuerwehren Oberbeuren und Kaufbeuren schnell unter Kontrolle gebracht. Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Brandursache konnte bislang abschließend noch nicht geklärt werden.

  • Kaufbeuren
  • 25.11.20
Polizei (Symbolbild)
624×

Spuren gesichert
Unbekannter bricht in sechs Gebäude im Gewebepark in Altdorf ein

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde versucht in sieben Gebäude des Gewerbeparks in Altdorf einzubrechen. In sechs der Gebäude konnte der Einbruch erfolgen, eines der Gebäude war so massiv, dass der Täter dies nicht öffnen konnte. An einigen Gebäuden entstand nur Sachschaden, dieser aber in einer Höhe von mehreren tausend Euro. Der Entwendungsschaden war gering. Es konnten Spuren gesichert werden, welche einer Auswertung zugeführt werden.

  • Biessenhofen
  • 12.10.20
Der Gemeinderat hat beschlossen, dass die "kleine Lösung" des Gewerbegebiets Karweidach in Oberstdorf realisiert wird (Symbolbild).
5.153× 1

Langjährige Planung zunichte gemacht?
Kein großes Gewerbegebiet Karweidach in Oberstdorf

Der Gemeinderat in Oberstdorf hat die langjährige Planung für das Gewerbegebiet Karweidach mit 12:6 Stimmen gestoppt und sich für eine rund 4.500 Quadratmeter kleinere Lösung entschieden. Die Bürgerinitiative Rettet das Rubinger Wäldchen ist darüber erfreut: Der größte Teil des Auwaldes (rund 18.000 Quadratmeter) bleibt so erhalten, heißt es in einer Stellungnahme auf deren Homepage. Allerdings hätten sie eine selbst vorgeschlagene Alternativfläche bevorzugt. Die "kleine Lösung" (rund...

  • Oberstdorf
  • 30.07.20
Die Pläne am Illerursprung wurden gestoppt (Archivfoto).
2.621× 2

Kompromiss
Der Auwald bleibt verschont: Keine Bebauung im Karweidach in Oberstdorf

Kein Gewerbegebiet im Karweidach in Oberstdorf. Die Bürgerinitiative war mit ihrem Protest erfolgreich. Der Auwald bleibt verschont, heißt es in einer Mitteilung des Bayerischen Rundfunks (BR). Die ursprüngliche Planung wurde demnach verworfen. Stattdessen sollen die alte Tennishalle im Karweidach und die bereits verwendete Brachfläche im Wald für die Gewerbefläche verwendet werden. Damit ist der Eingriff in die Natur viel geringer und viele Hektar Wald bleiben bestehen.

  • Oberstdorf
  • 22.07.20
BUND Naturschutz: Nach Protestplakaten jetzt gerichtliche Schritte gegen das interkommunale Gewerbegebiet Argental.
1.491× 8

Gerichtlicher Eilantrag
Gewerbegebiet Argental im Westallgäu: BUND Naturschutz fordert Erschließungsstopp

Das interkommunale Gewerbegebiet Argental: für den BUND Naturschutz (BN) rechtswidrig. Bereits im August 2019 hatte der BN angekündigt, gegen das Projekt klagen zu wollen. Den ersten Antrag hat das Gericht abgelehnt, weil keine Eilbedürftigkeit vorlag. aufgrund der seinerzeit fehlenden Eilbedürftigkeit einer Entscheidung abgelehnt wurde. Das ist mittlerweile anders. Nach Ansicht des BN muss das Gericht jetzt die Erfolgsaussichten der Klage prüfen, weil die Erschließungsmaßnahmen beginnen....

  • Röthenbach im Allgäu
  • 24.06.20
Rathaus Kaufbeuren (Symbolbild)
2.649×

Neues Gewerbegebiet
Stadt Kaufbeuren reagiert mit Unverständnis auf Kritik vom Bayerischen Bauernverband

Die Stadt Kaufbeuren hat mit Unverständnis auf die Kritik vom Bayerischen Bauernverband (BBV) am geplanten neuen Gewerbegebiet Im Hart reagiert. Die Stadt verfügt "über keine eigenen und geeigneten Gewerbeflächen mehr, um mehreren Kaufbeurer Unternehmen die Erweiterung und damit Schaffung dutzender geplanter neuer Arbeitsplätze zu ermöglichen", meint die städtische Wirtschaftsreferentin Caroline Moser in einer Pressemitteilung. Demnach sind die verfügbaren Flächen in der "Unteren Au" für...

  • Kaufbeuren
  • 07.02.20
Symbolbild.
3.204×

Konflikt
Neues Gewerbegebiet in Kaufbeuren: Bauern bangen um Felder

Die Stadt Kaufbeuren möchte heimischen Firmen mit einem neuen acht Hektar großen Gewerbegebiet im Hart die Möglichkeit zur Expansion geben. Doch durch den immer neuen Flächenverbrauch sehe sich die Landwirtschaft in ihrer Existenz bedroht, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Bei der Bürgersprechstunde des Stadtrats am Dienstag machte Martin Ellenrieder, Obmann des Bayerischen Bauernverbands (BBV) für Oberbeuren/Kemnat, deutlich, dass damit wertvolle Flächen für die Landwirtschaft verloren...

  • Kaufbeuren
  • 07.02.20
Symbolbild.
1.392×

Abwanderung
Kaufbeuren plant neues Gewerbegebiet "Im Hart Nord"

Die Stadt Kaufbeuren plant ein neues, insgesamt etwa acht Hektar großes Gewerbegebiet im Hart. Damit möchte die Stadt heimischen Firmen, die Flächen brauchen und in der Unteren Au nicht untergebracht werden können, dringend benötigte Erweiterungsflächen anbieten, erklärt die Allgäuer Zeitung (AZ). Ansonsten drohe die Abwanderung der Firmen. Laut Stadtplaner Werner Fehr soll das neue Gewerbegebiet "Im Hart Nord" heißen. Weil dort aber bisher landwirtschaftliche Areale ausgewiesen sind, muss...

  • Kaufbeuren
  • 24.01.20
Die Gegner des Gewerbegebiets im Karweidach haben in Oberstdorf an verschiedenen Stellen Plakate aufgehängt.
5.619×

Karweidach
Oberstdorfer Bürger wollen Gewerbegebiet verhindern

Im Karweidach in Oberstdorf soll ein Gewerbegebiet entstehen. Eine Bürgerinitiative kämpft gegen diese Pläne der Marktgemeinde und fordert in einem Schreiben die Ratsmitglieder auf, das Projekt noch einmal zu überdenken.  Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, spricht der Gemeinderat am Donnerstagabend, 12. Dezember, über die umstrittenen Pläne. Die Bürgerinitiative möchte erreichen, dass erst der neu gewählte Gemeinderat nach der Kommunalwahl im März 2020 über ein Projekt dieser Größenordnung...

  • Oberstdorf
  • 12.12.19
Symbolbild.
437×

Spuren
Drei Einbrüche in Bad Wörishofer Gewerbegebiet: Polizei bittet um Hinweise

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag insgesamt in drei Betriebe in einem Gewerbegebiet in Bad Wörishofen eingebrochen. Ziele waren laut Polizei ein Fitnessstudio in der Zeppelinstraße, ein Kfz-Betrieb in der Messerschmittstraße und ein Kfz-Prüfdienst in der Felix-Wankel-Straße. Der oder die Täter sollen in allen Fällen die ebenerdigen Fenster aufgehebelt haben, wodurch sie in die Innenräume kamen. Wie die Polizei mitteilt, wurde in zwei Fällen ein geringer...

  • Bad Wörishofen
  • 06.12.19
Symbolbild
3.245×

Bauvorhaben
Neues Viertel im Norden von Füssen: Planungen gehen voran

Der Stadtrat von Füssen kommt bei den Planungen für den Bau eines neuen Stadtviertels im Norden der Stadt voran. Laut Allgäuer Zeitung sollen dort, wo einst das Allgäuer Dorf geplant war, Wohnungen und Gewerbe entstehen. Bezahlbare Mietwohnungen in Füssen: Bürgermeister Iacob will neue Siedlung im Norden voranbringen Die Stadträte riefen allerdings dazu auf, das Bauvorhaben nicht zu überstürzt anzugehen. Denn es müssen noch einige grundlegende Fragen geklärt werden. Zum Beispiel ist noch...

  • Füssen
  • 20.11.19
Der Baucontainer steht bereits: Auf einer Wiese zwischen den Westallgäuer Orten Gestratz und Grünenbach soll ein 6,4 Hektar großes Gewerbegebiet entstehen. Der Bund Naturschutz klagt dagegen. Über den Winter werden die Arbeiten wohl erst mal ruhen.
1.037×

Flächenverbrauch
Bund Naturschutz klagt gegen Westallgäuer Gewerbegebiet auf der grünen Wiese

Im Westallgäu bahnt sich ein Rechtsstreit mit großer Tragweite für ganz Bayern an. Die Frage dreht sich darum, wann ein Gewerbegebiet in der freien Landschaft gebaut werden darf und wann nicht. Zum konkreten Fall: Zwischen den Orten Gestratz und Grünenbach soll auf einer Fläche von 6,4 Hektar ein sogenanntes interkommunales Gewerbegebiet entstehen. Dafür haben sich die Gemeinden Röthenbach, Grünenbach, Maierhöfen und Gestratz zusammengeschlossen und einen Zweckverband gegründet. Das...

  • Gestratz
  • 18.10.19
Kaufbeurer Straße stadtauswärts, am Mittwoch um 16.30 Uhr: Den Rückstau empfinden viele Autofahrer mittlerweile als länger als früher.
2.371× 2 Bilder

Verkehr
Verkürzte Wartezeit: Ampel in Leubas soll neu programmiert werden

Wartezeiten sind den Autofahrern ein Graus. Zumindest gefühlt hat die neue Ampelanlage an der Kreuzung Kaufbeurer/Heisinger Straße für viele den Verkehrsfluss eher verschlechtert. „Eine Viertelstunde vom Berliner Platz ins Gewerbegebiet – das kann’s ja wohl nicht sein“, beschweren sich Leser. Auch die Ausfahrt auf die Kaufbeurer Straße dauert manchem zu lang. Bei der Stadt hoffen die Verantwortlichen, dass innerhalb der kommenden 14 Tage Verbesserungen geschaffen werden. Eine Firma habe...

  • Kempten
  • 05.09.19
Über 20 Gegner - darunter Mitglieder des BN und Anwohner aus dem Argental - haben sich bereits im Februar auf der schneebedeckten Wiese "In der Au" zwischen Gestratz und Grünenbach versammelt. Die Gegner des geplanten interkommunalen Gewerbegebiets im Argental machten gegen die Pläne des Zweckverbands mobil.
1.011×

Verfahren
Bund Naturschutz klagt gegen das interkommunale Gewerbegebiet im Argental

Der Bund Naturschutz (BN) wird Klage gegen das Interkommunale Gewerbegebiet im Argental einreichen. Das hat der Vorsitzende der Kreisgruppe, Erich Jörg, am Montag mitgeteilt. Überraschend kommt das für den Vorsitzenden des Zweckverbandes, Johannes Buhmann, nicht. Der Bebauungsplan ist vergangene Woche vom Landratsamt genehmigt und kürzlich im Gemeindeblatt veröffentlich worden. Damit ist dieser rechtskräftig – und Klagen sind möglich. Buhmann reagiert gelassen auf das Verfahren, dass die...

  • Röthenbach im Allgäu
  • 27.08.19
Archivbild.
2.543×

Projekte
Neues Wohn- und Gewerbegebiet in Füssen? Freie Wähler warnen vor einem Schnellschuss

Wiederholt scheitern nach Meinung der Freien Wähler Projekte in Füssen, weil oft der zweite vor dem ersten Schritt gemacht wird. Das befürchten sie jetzt auch für die Flächen des ehemaligen Allgäuer Dorfes: „Die Aufstellung eines Bebauungsplanes zum jetzigen Zeitpunkt halte ich nicht für zielführend“, schaltet sich Vorsitzende Christine Fröhlich in die aktuelle Debatte ein. Wie berichtet, hatten die SPD-Fraktion und auch Wirtschaftsbeirat-Vorsitzender Klaus Zettlmeier gefordert, das Areal im...

  • Füssen
  • 07.08.19
Das Bild zeigt das Areal zwischen den Firmen Mensch und Baywa.
1.054×

Stadtrat
Buchloer Gewerbegebiet Nordwest III wird um 2,8 Hektar erweitert

Einer Empfehlung des Bauausschusses schloss sich der Buchloer Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause an: So soll das Gewerbegebiet im Bereich der Ferdinand-Porsche-Straße zwischen Baywa und der Firma Mensch um weitere 2,8 Hektar erweitert werden. Hintergrund der Bebauungsplan-Änderung ist eine geplante Verlagerung der Produktion eines größeren Buchloer Betriebes ins Gewerbegebiet. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom...

  • Buchloe
  • 31.07.19
Der Memminger Stadtrat diskutierte über zwei mögliche Trassen einer Umfahrung für Steinheim. Beide biegen nördlich des neuen Amendinger Feuerwehrhauses von der Donaustraße ab und verlaufen westlich von Steinheim. Damit soll deutlich weniger Verkehr durch die dortige Ortsdurchfahrt fließen.
714× 2

Verkehr
Steinheim soll entlastet werden: Stadtrat diskutiert über Umgehungsstraße

Etwa 13.000 Fahrzeuge rollen täglich durch Steinheim und bringen Lärm und Dreck in den Memminger Ortsteil. Durch neue Wohn- und Gewerbegebiete in der Gegend könnten es in Zukunft noch deutlich mehr Autos, Lastwagen und Motorräder werden. Der Memminger Stadtrat beschäftigte sich nun mit der Frage, wie dieser Verkehr am Ort vorbeigeführt werden kann. Auf der Senatssitzung stellte Claudia Zimmermann vom Ingenieurbüro Brenner Bernard zwei Varianten einer Umgehungsstraße für Steinheim vor. Beide...

  • Memmingen
  • 25.07.19
Computersimulation:  Ein Computerbild seiner geplanten Hotelanlage zeigte Michael Kerst bei der Bürgerinfo in Immenstadt. Das Gelände entspricht aber nicht der Realität. Die Anlage befindet sich auf einer Anhöhe weiter entfernt vom Alpsee.
4.252×

Informationsveranstaltung
Erneuter Anlauf für Hotel am Großen Alpsee: Neuer Investor stellt "Dorf-Konzept" vor

Zu einer Bürgerinformation mit drei heißen Themen hatten Bürgermeister Armin Schaupp und der Stadtrat am Dienstagabend in den Hofgarten geladen. Informiert wurde über eine geplante Hotelanlage am Großen Alpsee, Baupläne im Hofgarten und die Erweiterung des Gewerbegebiets Seifen-West. Bei allen Themen haben Bürgerinitiativen ihren Widerstand angekündigt. Am Dienstag wurde aber nicht diskutiert, sondern die Bürger durften nur Fragen stellen. Nach dem Bürgerentscheid im Jahr 2015 gibt es einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.07.19
Symbolbild
958×

Zeugenaufruf
Zwei Einbrüche in Duracher Firmengebäude am Wochenende

Gleich zwei Mal sind bislang Unbekannte in Firmengelände in Durach eingebrochen. Während ein Einbruch vermutlich durch einen Bewegungsmelder abgebrochen wurde, erbeuteten die Unbekannten beim zweiten Mal einen dreistelligen Geldbetrag.  Im ersten Fall hatten sich die Täter über ein Fenster laut Polizei gewaltsam Zugang zum Firmengelände verschafft. Ein dort installierter Bewegungsmelder schaltete die Beleuchtung ein, wodurch der Einbruch laut Polizei wohl abgebrochen wurde. Am Fenster...

  • Durach
  • 22.07.19
Große Baustelle im Gewerbegebiet "Leubas Süd".
3.531× Video

Baustelle
Leubas Süd: Kreuzung Heisinger Straße/Kaufbeurer Straße ab 26. Juli gesperrt

Zur Erschließung des Gewerbegebiets "Leubas Süd" ist es notwendig, die Kreuzung Heisinger Straße/Kaufbeurer Straße zu erweitern. Bereits seit Monaten wird dort gearbeitet.  Für die abschließenden Asphaltierungsarbeiten muss der Kreuzungsbereich von Freitag, 26. Juli 2019 (16:00 Uhr), bis Dienstag, 30. Juli 2019 (05:00 Uhr) gesperrt werden. Wie das Amt für Tiefbau und Verkehr der Stadt Kempten mitteilt, wird der Verkehr in diesem Zeitraum großräumig umgeleitet.  Das Industriegebiet...

  • Kempten
  • 05.07.19
Im Rübezahlweg steht eine der vier Gemeinschaftsunterkünfte, die es bereits seit Jahren Kempten gibt. Dort lebt unter anderem der Somalier Abdi Noor. Wenn ab 2020 neue Asylbewerber in die Stadt kommen, werden es vor allem Türken, Gambier und Nigerianer sein.
2.944×

Stadtentwicklung
Kein Ankerzentrum in Kempten: Kaserne wird für Gewerbe frei

Die Kemptener können zufrieden sein, davon ist Oberbürgermeister Thomas Kiechle überzeugt: Ein Ankerzentrum mit 1.000 Flüchtlingen wurde abgewendet und gleichzeitig der Weg freigemacht für ein Gewerbegebiet mit zukunftsträchtigen Arbeitsplätzen in der früheren Artilleriekaserne. Zunächst wollte die Staatsregierung dem Vernehmen nach ein großes Ankerzentrum einrichten, dann wenigstens 500 Asylbewerber in der Stadt unterbringen. Das Ergebnis wird Kempten bis zu 380 neue Flüchtlinge bringen. Der...

  • Kempten
  • 27.06.19
Für den Erhalt des durchgehenden Grünzugs zwischen Bräunlings und dem Werdensteiner Moos setzt sich die Bürgerinitiative Seifener Illertal ein (im Bild Xaver Jörg).
1.494×

Widerstand
Bürgerinitiative Seifener Illertal wehrt sich gegen geplantes Gewerbegebiet

Großer Erfolg für die Bürgerinitiative Seifener Illertal: Zum Infoabend in der „Krone“ in Stein kamen 200 Bürger. Genausoviele unterschrieben mittlerweile auch den „Einspruch gegen die Erweiterung des Gewerbegebiets Seifen-West“. Am Ende meinten die Mitglieder der Bürgerinitiative: „Das ist für uns ein klarer Auftrag, an der Sache dranzubleiben.“ Es sei an der Zeit, „Stopp zu sagen – bis hierher und nicht weiter“. Jetzt überlegen die BI-Mitglieder, einen eigenen Verein zu gründen, um sich noch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.06.19
Auf dem Gelände hinter dem Wohnmobilstellplatz soll der Handwerkerhof gebaut werden. Im Hintergrund entstehen in dem Gewerbepark Untere Au bereits mehrere weitere Betriebe.
2.290×

Neubau
Handwerkerhof statt Moschee: Stadt Kaufbeuren plant Gewerbegebiet in der Unteren Au

Einst war das 5.000 Quadratmeter große Areal im neuen städtischen Gewerbegebiet Untere Au für den Neubau einer Moschee reserviert. Im vergangenen Sommer verhinderte allerdings ein ablehnender Bürgerentscheid dieses Vorhaben des türkisch-islamischen Kulturvereins in Kaufbeuren. Mittlerweile steht fest, was dort stattdessen gebaut wird: ein Handwerkerhof. Der Stadtrat hat diesem Vorhaben jüngst in nichtöffentlicher Sitzung seinen Segen gegeben. Investor Markus Steinlein möchte mit dieser...

  • Kaufbeuren
  • 02.04.19
Nicht nur Plastikbeutel und Flaschen werfen Lkw-Fahrer im Gewerbegebiet Memmingen einfach weg – so mancher verrichtet vor Ort noch seine Notdurft. Um das Problem in
den Griff zu bekommen, will die Stadt Dixiklos aufstellen und auch mehr Mülleimer an den Laternenmasten aufhängen.
549×

Wildpinkler
Gewerbegebiet Nord: Stadt Memmingen stellt Dixi-Toiletten auf

Im Memminger Gewerbegebiet Nord hinterlassen Lastwagenfahrer Müll an den Straßenrändern, manche verrichten sogar ihre Notdurft in den angrenzenden Äckern und Feldern. Die Stadt will nun mit weiteren Mülleimern und drei mobilen Toiletten für mehr Sauberkeit und Ordnung sorgen. „Es sind vor allem die Randgebiete, wo das Gewerbegebiet an unbebaute Fläche grenzt, die uns Sorgen bereiten“, sagt Michael Haider, Wirtschaftsförderer der Stadt. Eine solches Problemstelle ist etwa der Obere Buxheimer...

  • Memmingen
  • 01.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ