Gewässer

Beiträge zum Thema Gewässer

Der Waldsee in Lindenberg bietet Urlaubern und Einheimischen derzeit beste Badebedingungen.
458×

Natur
Im Lindenberger Waldsee besteht keine Gefahr von Blaualgen

Der rekordverdächtige Sommer hat Folgen für viele Gewässer: Blaualgen blühen und vermiesen Wasserratten das Badevergnügen. Nicht so am Lindenberger Waldsee: Dort gibt es bei den regelmäßigen Untersuchungen „keine Auffälligkeiten“, sagt Bürgermeister Eric Ballerstedt. Und auch die Enten sind – zumindest derzeit – kein Thema. Im vergangenen Jahr hatte das Landratsamt den Waldsee während der ganzen Sommerferien gesperrt. Grund war eine extrem hohe Konzentration an Blaualgen. Das Bakterium kann die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.08.18
100×

Gewässerverunreinigung
Landwirt vergisst Füllschlauch abzuhängen: Gülle läuft in Karbach bei Wangen

Mehrere tausend Liter Gülle sind am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, auf einem Hof in der Nähe von Leupolz aus einem Güllebecken ausgelaufen und in einen angrenzenden Zufluss des Karbach geflossen. Ein Landwirt hatte nach dem Befüllen eines Güllefasses wohl vergessen, den Füllschlauch abzuhängen und beim Wegfahren den Schieber des Beckens abgerissen. Durch einen Holzpfahl konnte das Loch im Becken wieder verschlossen werden. Die gegen 17.30 Uhr verständigte Feuerwehr Wangen, die mit 30 Mann...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.02.17
25×

Klärwerk
Störung im Klärwerk Hergatz hat Gewässer nicht belastet

Die schwere Störung in der Kläranlage des Abwasserverbands Obere Leiblach in Hergatz hat zu keinen Schäden in den Gewässern geführt. Das teilt das Landratsamt Lindau mit. Die erhöhten Stickstoff- und Phosphorwerte im Abwasser hätten die Leiblach, die in den Bodensee mündet, nicht belastet. «Alle Werte liegen im unkritischen Bereich», so Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Kempten. Die Ursache der Störung ist noch unbekannt.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.02.11
27×

Hochwasser
Starke Regenfälle lassen Gewässer ansteigen - Feuerwehr pumpt Keller aus - Straßen und Wege geflutet

Ganz so schlimm wie befürchtet wurde es nicht: Die starken Regenfälle haben gestern zwar etliche Gewässer ansteigen und teils über die Ufer treten lassen, doch zumindest aus Sicht von Kreisbrandrat Friedhold Schneider hielten sich die Auswirkungen des Hochwassers in Grenzen. Lediglich in Weiler musste die Feuerwehr ausrücken, weil der Gräbenbach einen Keller unter Wasser gesetzt hatte. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden (oben links). In Verbindung mit dem Schmelzwasser wurden auch einige...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ