Getreide

Beiträge zum Thema Getreide

Lokales
Dinkel und Weizen im Vergleich.

Ernährung
Was ist der Unterschied zwischen Dinkel und Weizen?

Mit seinem feinen, nussigen Aroma wird Dinkelmehl immer beliebter. Das Getreide wurde bereits vor 10.000 Jahren in Kleinasien angebaut und war noch um 1900 hierzulande weit verbreitet. Dann wurde Dinkel von seinem nahen Verwandten, dem Weizen, verdrängt, der wesentlich höhere Erträge liefert. Dinkel ist eine vergleichsweise genügsame Pflanze, deren Ähre länger und schmäler ist als die von Weizen. Die Spelze umschließt das Dinkelkorn sehr fest und schützt so vor unerwünschten...

  • Kempten
  • 08.11.18
  • 1.879× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
1200 Kilo pro Woche: Weinhauser Ehepaar stellt Dinkelnudeln her

Seit 25 Jahren stellen Marianne und Hans Moser aus Weinhausen Dinkelnudeln her. Angefangen haben sie mit Ackerbau. Statt wie Marianne Mosers Eltern auf Milchwirtschaft zu setzen, pflanzten sie und ihr Mann Hans Getreide an, darunter Weizen, Roggen – und Dinkel. Der Baustein für einen erfolgreichen Betrieb war damit gelegt, denn heute produzieren die Mosers wöchentlich 1200 Kilogramm Dinkelnudeln aus ursprünglichem Getreide. Damit haben sie ihre Nische gefunden. Als das Ehepaar den Hof vor 37...

  • Buchloe
  • 28.07.17
  • 26× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Bayerischer Bauernverband in Weicht: Alternative zum herkömmlichen Getreide

Noch ist die Ernte nicht eingefahren und ihr Ertrag unklar, doch sie wird heuer vielfältiger als üblich ausfallen. Das zeigte sich bei der alljährlichen Erntepressefahrt des Bayerischen Bauernverbandes (BBV). Der hatte dieses Mal zu Anton Schmid eingeladen. Der Ortsobmann von Weicht betreibt dort einen Holsteinzuchtbetrieb. Schmid führte seine Besucher durch die umliegenden Felder über Stock und Stein und zeigte neue Ansätze in der Landwirtschaft. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 18.07.17
  • 49× gelesen
Lokales

Milchviehtag
Alles Bio oder was: Milchviehtag in Lauben

Ob Milch, Fleisch oder Getreide, die deutsche Landwirtschaft produziert die Lebensmittel, die wir täglich brauchen. Dabei setzen mehr und mehr Landwirte und Verbraucher auf die ökologisch nachhaltige Herstellung, sprich Bio. In Lauben trafen sich heute Biolandwirte zum Süddeutschen Bioland Milchviehtag, um über aktuelle Themen der Biolandwirtschaft zu diskutieren.

  • Kempten
  • 12.12.13
  • 7× gelesen
Polizei

Feuer
Strohballenpresse samt Feld bei Rammingen in Brand geraten

Gegen 14:45 Uhr geriet aus bisher unbekannter Ursache eine Strohballenpresse bei den landwirtschaftlichen Arbeiten in Brand. Infolge entzündete sich das entsprechende Getreidefeld auf einer Fläche von rund zwei Hektar. Den alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Rammingen, Tussenhausen, Zaisertshofen, Amberg, Türkheim und Bad Wörishofen gelang es, das Feuer nach ca. 30 Minuten gänzlich abzulöschen. Im Einsatz waren rund 55 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Der Schaden an der...

  • Kempten
  • 28.07.13
  • 23× gelesen
Polizei
23 Bilder

Trockenheit
Brand eines Getreidefelds bei Memmingen-Volkratshofen

Am Samstag Nachmittag wurden Polizei und Feuerwehr darüber informiert, dass bei Volkratshofen ein Getreidefeld brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das 5 Hektar große Feld auf einer Breite von etwa 200 Meter. Eine darauf befindliche Ballenpresse ist ebenfalls in Brand geraten. Eine große Rauchwolke war bereits von Weitem zu sehen. Sie zog in Richtung A96 ab, was zu kurzfristigen Behinderungen, die allerdings mehr der Neugier als der Sichtbehinderung geschuldet war, führte. Etwa 65...

  • Kempten
  • 27.07.13
  • 71× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Bauern im Unterallgäu warten auf den Frühling

Sommergetreide kann wegen des anhaltenden Winterwetters nicht gesät werden Alle warten auf den Frühling - auch die Landwirte: Der März sei normalerweise der Monat, in dem das Sommergetreide gesät wird, erläutert der Unterallgäuer Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes (BBV), Gerhard Miller. Doch diese Arbeit könne derzeit nicht erledigt werden, da die Böden noch sehr feucht seien. Laut Miller kommt es zu einem hohen Arbeitsaufwand, wenn Weizen, Gerste und Hafer nicht bald gesät werden....

  • Kempten
  • 02.04.13
  • 9× gelesen
Lokales

Bbv - E10 Verbot
Kritik an Bio-Benzin E10: Scheinheilig und sachlich falsch

BBV-Kreisobmann: Wichtige Koppelprodukte bei Ethanolgewinnung Die Dürre in weiten Teilen der USA hat Kritiker von Bio-Kraftstoffen auf den Plan gerufen. Einzelne Politiker und Organisationen fordern wegen der steigenden Getreidepreise einen Stopp für den Bio-Kraftstoff E 10. Der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) Walter Heidl kritisierte diese Forderung als scheinheilig und sachlich falsch. Diese Einschätzung teilt in einer Pressemitteilung der Ostallgäuer Kreisobmann Josef Nadler...

  • Marktoberdorf
  • 28.08.12
  • 16× gelesen
Lokales

Allgäu
Getreidebauern im Allgäu profitieren vom heißen Wetter

Die trockenen und heißen Tage der vergangenen Woche wirken sich positiv auf die diesjährige Getreideernte aus. Wie Thomas Kölbl, Geschäftsführer des Kreisverband Ostallgäu des Bayerischen Bauernverband sagt, ist heuer bei den Allgäuer Getreidebauern mit keinen Ernteeinbußen zu rechnen. Die trockene und heiße Periode war wichtig und ideal für die Erntearbeiten. Im vergangenen Jahr hatten die Getreidebauern in der Region mit Ernteeinbußen zu kämpfen. Rund 20 Prozent wurden durch die starken...

  • Kempten
  • 22.08.12
  • 18× gelesen
Lokales

Landwirtschaft
Experten: Bei Getreide winken dieses Jahr höhere Gewinne

Maisanbau könnte heuer zurückgehen Meterhohe Maismauern säumen im Spätsommer die Straßen im Landkreis. Wo früher grüne Wiesen waren, sprießen Maispflanzen aus der Erde. Von einem 'Maisboom' ist die Rede. Doch der könnte in diesem Jahr gestoppt werden, vermutet Peter-Paul Lingenhöl vom Landwirtschaftsamt in Mindelheim. "Der Getreidepreis auf dem Weltmarkt ist gestiegen. 2008 und 2009 war er katastrophal, jetzt schaut es nicht schlecht aus." Ein guter Grund für die Bauern, vermehrt auf...

  • Kempten
  • 24.01.12
  • 50× gelesen
Lokales

Allgäu
Ernteeinbußen fallen bei Allgäuer Bauern geringer aus

Im Gegensatz zum deutschlandweiten Trend fallen die wetterbedingten Ernteeinbußen bei den Allgäuer Bauern geringer aus. Man sei insgesamt noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen, so Alfred Enderle, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands im Oberallgäu. Allerdings seien gerade bei der Getreideernte auch in der Region teils hohe Ausfälle zu beklagen. Was die Ernte der Obstbauern am Bodensee anbelangt, ist diese laut Enderle unterdurchschnittlich ausgefallen; in der Summe sei man...

  • Kempten
  • 29.08.11
  • 7× gelesen
Lokales

Gutachten
Hopfenprüfer testen Qualität der diesjährigen Ernte

Heute werden in Tettnang Qualität und Ernteerwartung des diesjährigen Hopfens ermittelt. Der so genannten Schätzkommission gehören Vertreter der Hopfenpflanzer, des Handels, der Brauer und des Landwirtschaftsamtes an. Nach idealen Wachstumsbedingungen (warm-feucht und wieder warm-feucht) erwarten Hopfeninsider einen phantastischen Hopfen hinsichtlich der Qualität und auch der Menge. Die 36.000 Zentner des Vorjahres waren schon eine sehr gute Ernte, das Ernteergebnis 2011 hat das Potential zu...

  • Kempten
  • 12.08.11
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020