Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Momentan befinden sich 5 Covid-19-Patienten im Klinikum in Kempten.
 28.598×  4

98 Beatmungsplätze
22 Corona-Patienten: Klinikverbund Allgäu sieht sich gut aufgestellt

Insgesamt 22 Covid-19-Patienten würden, Stand Montag, in Krankenhäusern des Klinikverbunds Allgäu behandelt - fünf davon in Kempten und sieben in Immenstadt, meint Sprecherin Kirsten Boos gegenüber der Allgäuer Zeitung (AZ). Neun Erkrankte liegen auf einer Intensivstation und sieben müssen beatmet werden, heißt es im Bericht der AZ weiter. Bei insgesamt 98 vorhandenen Beatmungsplätzen sieht sich der Klinikverbund daher gut aufgestellt. Außerdem verfüge der Verbund mittlerweile über 125...

  • Kempten
  • 31.03.20
v.l.n.r.: Landrat Elmar Stegmann und Dr. Krischan Rauschenbach vor dem neu eingerichteten Corona-Zelt in Lindau.
 4.835×

Entlastung
Ärzte richten Corona-Zelt in Lindau ein

In Zusammenarbeit mit der Asklepios Klinik Lindau und dem Landratsamt haben Lindauer Ärzte ein Corona-Zelt für Betroffene eingerichtet. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes steht das Zelt auf einem Parkplatz an der Friedrichshafener Straße gegenüber der Asklepios Klinik Lindau. Demnach hätten die Ärzte mit dem Zelt ab sofort eine Alternative für "leichtere" Corona-Fälle, sodass sich die Krankenhäuser "mit voller Kraft" auf die schwer Erkrankten konzentrieren können.  Getestet wird...

  • Lindau
  • 27.03.20
Wegen der drohenden Welle von Corona-Infizierten suchen die Allgäuer Krankenhäuser freiwillige Helfer zur Unterstützung des Krankenhauspersonals.
 24.895×  1

Coronavirus
Allgäuer Kliniken suchen nach freiwilligen Helfern: Hilfe auch ohne medizinische Ausbildung möglich

Die Kliniken im Allgäu suchen immer intensiver nach freiwilligen Helfern, um auch personell für eine mögliche Verschärfung der Corona-Krise gerüstet zu sein. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) suchen die Krankenhäuser dafür nicht nur Ärzte und Pfleger im Ruhestand oder in Elternzeit. Sondern auch Helfer ohne medizinische Vorkenntnisse. Auf der Internetseite des "Klinikverbund Allgäu" heißt es: "Egal ob Sie Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Medizinische Fachangestellte,...

  • Kempten
  • 26.03.20
Immer mehr spürt die Allgäuer Wirtschaft die Folgen des Corona-Virus.
 10.893×

Virus
Corona wirft Schatten auf Marktoberdorfer Wirtschaft

Immer mehr spürt die heimische Wirtschaft das ansteckende Corona-Virus, wegen dem China – der wichtigste Handelspartner der EU – ganze Regionen abriegelt sowie Schul- und Werksferien rund um das Chinesische Neujahrsfest verlängert hat. Hotels, aber auch Marktoberdorfer Industriebetriebe wie Rösle, AGCO/Fendt, die Maschinenfabrik Niehoff oder auch das Biessenhofener Werk des Nestlé-Konzerns sind in China geschäftlich engagiert. Sie befürchten entweder Produktions- oder Lieferengpässe und...

  • Marktoberdorf
  • 21.02.20
Symbolbild.
 1.068×

Gesundheit
Wann sich der Abschluss einer stationären Zusatzversicherung lohnt

Wer sich vom Chefarzt behandeln lassen und im Einbettzimmer liegen möchte, muss dies im Krankenhaus als sogenannte Wahlleistungen vereinbaren. Die Kosten dafür werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. „Entweder muss der Versicherte die Rechnung aus eigener Tasche bezahlen oder man kann die Aufwendungen über eine Zusatzversicherung auffangen“, sagt Bastian Landorff, Krankenversicherungsexperte der Verbraucherzentrale Bayern. Ob und für wen sich eine...

  • Kempten
  • 30.10.19
Im Gegensatz zum Krankenhaus in Mindelheim: Kreisklinik Ottobeuren schreibt rote Zahlen.
 452×

Wirtschaft
Unterallgäuer Kreiskliniken mit moderatem Defizit

Die Kreiskliniken in Mindelheim und Ottobeuren haben im vergangenen Jahr mit einem Defizit von 507.000 Euro abgeschlossen. Das gaben Vorstand Franz Huber und Landrat Hans-Joachim Weirather im Anschluss an eine Verwaltungsratssitzung der Kreiskliniken bekannt. Das Mindelheimer Krankenhaus habe sogar mit einem leichten Plus abgeschlossen, sagte Huber. Das gesamte Defizit geht also auf das Konto der Ottobeurer Krankenhauses. Gründe für die unterschiedliche Entwicklung nannte Huber...

  • Mindelheim
  • 02.07.19
Die Fusion der Unterallgäuer Kliniken und der Kliniken im Oberallgäu/Kempten soll kommendes Jahr vollzogen werden.
 948×

Gesundheitsversorgung
Klinik-Fusion zwischen Krankenhaus-Verbund Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken geht voran

Bei der geplanten Fusion zwischen dem Krankenhaus-Verbund Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken geht es zügig voran: Noch vor der Sommerpause sollen die politischen Gremien in den beteiligten Landkreisen und in der Stadt Kempten über den Stand der Verhandlungen informiert werden. „Ganz ideal wäre es, wenn dann auch schon die Abstimmungen über das Vorhaben stattfinden würden. Ansonsten sollte es im Oktober soweit sein“, sagt Gebhard Kaiser, Aufsichtsratschef der Kliniken...

  • Memmingen
  • 08.05.19
Wie geht es mittelfristig mit dem Klinikum Memmingen weiter? Wird am Standort an der Bismarckstraße weiter saniert und investiert – oder an einem anderen Standort neu gebaut?
 1.022×

Gesundheit
Klinikum Memmingen lässt Sanierung und Neubau von Beratern prüfen

Auf der grünen Wiese neu bauen oder weiterhin die jetzigen Gebäude erhalten und weiter sanieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich nicht nur Maximilian Mai, der neue Verwaltungsleiter des Klinikums Memmingen, sondern auch die hiesigen Politiker. Denn die Stadt Memmingen ist Träger des Krankenhauses. In einer nicht öffentlichen Sitzung des zuständigen Klinik-Senats stellte Mai den Stadträten nun seine Ideen vor. „Das Klinikum Memmingen befindet sich in einem stetigen organisatorischen und...

  • Memmingen
  • 04.04.19
14 Betten umfasst die neue Internistische Intensivstation, auf der Patienten mit schweren Herzkrankheiten, Magen-Darm-Blutungen, Lungen-, Leber- oder Nierenversagen überwacht und therapiert werden.
 1.188×

Gesundheit
Neue Intensivstation fürs Memminger Klinikum

Das Klinikum Memmingen hat über eine Million Euro in die Erweiterung und Modernisierung der Internistischen Intensivstation investiert. Am Dienstag wird die Station aus ihrem Ausweichquartier im Untergeschoss des Klinikums in die neuen, lichtdurchfluteten Räumlichkeiten im dritten Stock des Krankenhauses umziehen. 14 Betten hat die neue Internistische Intensivstation, auf der Patienten mit schweren Herzkrankheiten, Magen-Darm-Blutungen, Lungen-, Leber- oder Nierenversagen überwacht und...

  • Memmingen
  • 25.02.19
Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses (BKH) Kempten: Professor Dr. Markus Jäger.
 3.062×

Gesundheit
Krankschreibungen und vorzeitige Verrentungen nehmen im Allgäu zu

Das Nachspüren ist schwierig. Ausgesprochen schwierig sogar, sagt Professor Markus Jäger. Er ist oft als Gutachter gefragt, wenn Jemand die Arbeit so schwer auf der Seele lastet, dass er vorzeitig in Rente gehen will. Die Zahl der Fälle schnellt in die Höhe und die Rentenversicherungen weisen Anträge immer häufiger zurück. Doch wie bekommt der Psychiater heraus, ob eine Arbeitsüberlastung und damit der Stress tatsächlich eine psychische Erkrankung auslösten oder ob es an der Persönlichkeit...

  • Kempten
  • 23.11.18
„Hier ist Handlungsbedarf“: Professor Albrecht Pfeiffer tritt dafür ein, dass mehr Studienplätze für angehende Mediziner geschaffen werden.
 458×

Medizin
Ärztemangel: Ärztlicher Direktor aus Memmingen fordert mehr Studienplätze

Es gibt eine ganze Palette an Ursachen, weswegen die Kliniken mehr Ärzte benötigen als in früheren Zeiten. Ein anderes Arbeitszeitgesetz, höhere Qualitätsstandards, mehr Bürokratie oder Ärzte, die Elternzeit in Anspruch nehmen. Die Zahl der Mediziner am Memminger Klinikum sei seit 1998 um 66 Prozent gestiegen, sagt Ärztlicher Direktor Professor Albrecht Pfeiffer. Im selben Zeitraum habe sich die Zahl der stationär behandelten Patienten dagegen nur um 32 Prozent erhöht. Wenn sich Pfeiffer an...

  • Memmingen
  • 03.08.18
 176×

Gesundheit
Oberärztin des Füssener Krankenhauses klärt über Antibiotika auf

Weltweit nahmen die Resistenzen gegen weit verbreitete Antibiotika zuletzt dramatisch zu. Einer der Gründe: Antibiotika wurden im ambulanten und stationären Bereich der Krankenversorgung oft übermäßig und zum Teil unnötig eingesetzt. Im Allgäu sei das Problem 'glücklicherweise noch nicht so schlimm', erklärt Dr. Wiebke von der Emde, Oberärztin und Gastroenterologin der Inneren Abteilung am Füssener Krankenhaus. Dennoch wollen die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren bereits frühzeitig vorbeugen: Mit...

  • Füssen
  • 08.08.17
 39×

Gesundheit
Notdienst im Krankenhaus St. Josef in Buchloe hat keine eingeschränkten Arbeitszeiten

Gerüchte machen schnell die Runde. So berichtet eine Leserin der Buchloer Zeitung, dass im Krankenhaus St. Josef in Buchloe angeblich kein Ambulanter Notdienst mehr angeboten werde. Vielmehr sei ein verletzter Patient, als er in dem Krankenhaus ankam, von einem Arzt beschieden worden, er möge sich an eine der umliegenden Kliniken in Kaufbeuren, Landsberg oder Mindelheim wenden. Ob das der Wahrheit entspreche, fragt nun die Buchloerin. Das verneint Pressesprecherin Roswitha Martin-Wiedemann...

  • Buchloe
  • 29.05.17
 88×

Gesundheit
Belegungszahlen im Krankenhaus St. Josef in Buchloe sind mit Eröffnung der Abteilung Kardiologie sprunghaft angestiegen

Als Segen sowohl für die medizinische Versorgung der Bevölkerung als auch für die Klinik St. Josef selbst entpuppe sich die Abteilung für Kardiologie, die im vergangenen Juli neu eingerichtet worden ist. Mit einem sprunghaften Anstieg der Belegungszahlen auf knapp 80 Prozent weise die Buchloer Klinik eine Auslastung auf, wie sie es seit Bestehen des Klinikverbunds im Haus St. Josef noch nicht gegeben habe. Das teilen die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren mit. Bei einer Belegung von 85 Prozent...

  • Buchloe
  • 07.05.17
 104×   7 Bilder

Krankenhaus
Pfrontener Klinik zehn Jahre nach Privatisierung menschlich und erfolgreich

Zehn Jahre nach der Privatisierung des früheren Ordenskrankenhauses in Pfronten hat die St. Vinzenz Klinik Pfronten im Allgäu GmbH bei ihrem Jubiläumsfest eine Erfolgsbilanz vorgelegt. Seit der Übernahme stieg nicht nur die Zahl der Betten in Akut- und Rehaklinik von 126 auf 185 und die der Patienten von 4.300 auf 6.700 im Jahr, sondern auch die der Mitarbeiter von 176 auf 419. Insgesamt 18 Millionen Euro hat die GmbH in den vergangenen Jahren unter anderem in die Umgestaltung des Eingangs,...

  • Füssen
  • 23.09.16
 22×

Alkohol
Besucher auf dem Kemptener Stadfest besorgt: So viele betrunkene junge Leute

Doch im Klinikum müssen nur wenige behandelt werden Egal ob Festwoche, Dorffest oder Stadtfest - überall, wo gefeiert wird, fließt auch der Alkohol. Das ruft oft nicht nur die Polizei auf den Plan, sondern - wie jetzt nach dem Stadtfest - auch Besucher. Viele haben besorgt beobachtet, dass zahlreiche Jugendliche sehr betrunken gewesen seien. "Erheblich alkoholisiert" nennt die Polizei den Zustand von allein 150 jungen Leuten, die an der Residenz auffielen. Doch im Klinikum Kempten...

  • Kempten
  • 28.06.16
 48×

Krankheit
Windpocken breiten sich im Oberallgäu und in Kempten aus

Normalerweise erkranken im Oberallgäu und in Kempten zwei bis drei Menschen pro Woche an Windpocken. Doch seit Mitte Mai, heißt es aus dem Oberallgäuer Gesundheitsamt, häufen sich die Fälle. Vor allem im nördlichen Landkreis und in Kempten erkrankten zuletzt auffallend viele Menschen. Von der 19. bis 21. Kalenderwoche zählten die Mediziner fünf bis sechs Fälle pro Woche und allein in den ersten Junitagen wurden dem Gesundheitsamt 14 Neuerkrankungen gemeldet. Immerhin: Besonders schlimm...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.06.16
 12×

Adipositas
Mehr Dicke, trotzdem weniger Menschen wegen ihrer Fettsucht im Krankenhaus

Die Nachricht klingt positiv: Im vorletzten Jahr seien erstmals seit 2007 weniger Menschen wegen Fettsucht in einem Krankenhaus behandelt worden. Das teilt das Statistische Landesamt mit. Nach dessen Daten gilt dieser bayernweite Trend auch für Menschen, die im Oberallgäu und Kempten wohnen. Demnach ließen sich hier 2014 insgesamt 56 Patienten wegen Adipositas behandeln. Ein Jahr zuvor waren es 71. Bedeutet das, dass es weniger krankhaft Dicke gibt? Von den Ärzten der Alpenklinik Santa Maria...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.04.16
 55×

Altersmedizin
Gesundheit im Alter: Neue Geriatrie-Angebote in Kempten und Sonthofen

Die Deutschen werden immer älter. Waren 2005 in den bayerischen Krankenhäusern 336.000 Patienten über 80, werden es 2020 nach Berechnungen des bayerischen Gesundheitsministeriums 545.000 sein. Damit wachse im Krankenhaus der Bedarf an besonderen Behandlungsangeboten für diese Patientengruppe. Geriatrie (Altersmedizin) ist gefragt. Das Sozialministerium hat deshalb vor einigen Jahren das Fachprogramm Akutgeriatrie in Bayern initiiert. Das Neue dabei ist, dass mehrere Kompetenzbereiche...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.11.15
 43×

Gesundheit
Buchloe hat zertifiziertes Darmzentrum

Freudestrahlend halten die Ärzte des Darmzentrums Buchloe das Zertifikat in Händen. Ein hartes Stück Arbeit sei nun geschafft. Der chirurgische Chefarzt Dr. Stefan Härtel meint deshalb: 'Obwohl die zur Zertifizierung nötigen Strukturen im Krankenhaus St. Josef bereits seit Langem vorhanden sind, gab es dennoch hinsichtlich der ganzen Dokumentation eine Menge Arbeit, die wir gemeinsam in sehr kurzer Zeit geleistet haben.' 'Bei all unserem Tun und unseren Vorbereitungen hatten wir unser...

  • Buchloe
  • 28.09.15
 23×

Gesundheit
Am Lindenberger Krankenhaus müssen Ärzte in Container ausweichen

An der Lindenberger Rotkreuz-Klinik beginnt ein Umbau. Anfang März sollen direkt vor dem Haus Container mit Zimmern für Ärzte errichtet werden. Denn deren Büros in der Klinik werden für Patientenzimmer benötigt. Das Bauvorhaben hängt mit den Veränderungen in der Schlossbergklinik Oberstaufen zusammen. Sie verlegt ihren Akutbereich nach Lindenberg. Insgesamt 17 Arbeitsplätze werden so quasi in den Hof verlegt. Sechs Büros mit Doppel-, fünf Büros mit Einzelarbeitsplätzen und ein Aufenthaltsraum...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.02.15
 246×

Medizin
Vier Fachkrankenhäuser gründen Lungenzentrum in Wangen

In Wangen haben sich vier Fachkrankenhäuser zusammengeschlossen und ein Lungenzentrum für das Allgäu gegründet. Ziel ist es, in Zukunft 9.500 Patienten pro Jahr auf dem Niveau einer Universitäts-Klinik zu behandeln. Das neue 'Lungenzentrum Süd-West' ist in den Fachkliniken Wangen angesiedelt, die zu den Waldburg-Zeil-Kliniken gehören. Mit von der Partie sind die Kliniken für Pneumologie (Lungenheilkunde), Thoraxchirurgie (Brustkorbchirurgie), Anästhesie und Intensivmedizin sowie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.01.15
 17×

Gesundheit
Was wäre wenn ein Patient mit Ebola-Verdacht in Kempten eingeliefert wird?

Wie ist das Kemptener Krankenhaus gerüstet, wenn ein Patient mit Ebola-Verdacht eingeliefert wird? Gibt es einen Ablaufplan? Gibt es entsprechende Schutzmaßnahmen für Mediziner und medizinisches Personal? Feurwehr-Fachleute haben zumindest den Mitarbeitern im Klinikum gezeigt, wie sie richtig und korrekt den notwendigen Schutzanzug ausziehen. Denn die kleinste Berührung mit einem Infizierten steckt an. Im Kemptener Krankenhaus werden die Patienten genau abgefragt und sofort isoliert, wenn ein...

  • Kempten
  • 28.10.14
 119×

Medizin
Krankenhäuser in Füssen und Reutte bieten jetzt gemeinsame Sprechstunde an

Junge Patienten mit angeborenem Herzfehler, die aus dem Füssener Land oder dem Außerfern stammen, müssen für eine Beratung nicht mehr nach München oder Innsbruck fahren: Sie können nun wohnortnah versorgt werden. Möglich machen dies der Kardiologe Dr. Martin Hinterseer, Chefarzt der Inneren Medizin in Füssen, und der Kinderkardiologe Dr. Jörg Franke, Primarius der Kinderabteilung am Krankenhaus in Reutte: Sie bieten eine Sprechstunde für junge Erwachsene mit angeborenem Herzfehler (EMAH) an....

  • Füssen
  • 17.10.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ