Special Gesundheit SPECIAL

Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Ein Luftreiniger kann das indirekte Infektionsrisiko fast vollständig eindämmen.
155×

Dr. Christian Kähler im Interview
Aerosolforscher klärt auf: Darum sind Luftfilteranlagen so effektiv gegen Corona-Infektionen

Können Luftfilter Schulen vor einer Schließung bewahren? Aerosolforscher Dr. Christian Kähler gibt im Interview Aufschluss: "Sie können das indirekte Infektionsrisiko nahezu vollständig eliminieren." Auch in den letzten Bundesländern neigen sich die Sommerferien dem Ende zu. Um die Schulen bei den derzeit wieder steigenden Infektionszahlen vor einer Schließung zu bewahren, raten Experten und Forscher zur Anschaffung von mobilen Luftreinigern. Eine Maßnahme, die aus Sicht des Aerosolforschers...

  • 10.09.21
Bei neun Altenheimbewohnern kam es in Oberhausen nach einer Drittimpfung zu gesundheitlichen Problemen.
802×

Auffrischungsimpfungen
Probleme nach Drittimpfung: Zwei Senioren in Oberhausen müssen reanimiert werden

In Oberhausen hatten neun Senioren des ASB-Seniorenzentrums Oberhausen Holten nach einer Auffrischungsimpfung mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Zwei der betroffenen Altenheimbewohner mussten sogar reanimiert werden. Das teilte die Stadt Oberhausen mit. Rund 90 Auffrischungsimpfungen durchgeführtIn dem Seniorenheim sind am 1. September insgesamt etwa 90 Drittimpfungen durchgeführt worden. Dabei handelte es sich um eine Impfung mit dem MRNA-Impfstoff Cominarty von Biontech/Pfizer. Nach...

  • 09.09.21
Gesundheitsminister Jens Spahn hat sich dafür ausgesprochen, dass ungeimpfe Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen Lohnabzüge hinnehmen müssen, sollten sie wegen Corona in Quarantäne müssen. (Archivbild)
2.138× 55

Argument: "Der Steuerzahler"
Gesundheitsminister Jens Spahn will Lohnabzüge für Ungeimpfte bei Quarantäne

Aktuell gilt: Muss ein Arbeitnehmer in amtlich angeordnete Quarantäne und kann deshalb nicht arbeiten, hat er einen Anspruch auf Lohnersatzzahlungen. Für Arbeitnehmer, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, könnte sich das bald ändern.  Keine Lohnfortzahlung bei Quarantäne Gesundheitsminister Jens Spahn hat sich dafür ausgesprochen, dass ungeimpfte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen Lohnabzüge hinnehmen müssen, sollten sie wegen Corona in Quarantäne müssen. Das berichtet unter anderem...

  • 09.09.21
Mit einigen Lebensmitteln kann man sein Immunsystem vor der Impfung stärken
748×

Von Immunsystem bis Kreislauf
Impfen bei 30 Grad? So können Sie Ihrem Körper helfen

Eine Impfung bei starker Hitze ist grundsätzlich kein Problem für unser Immunsystem. Mit einigen Tipps können wir Körper und Kreislauf aber auf die Sprünge helfen - und zwar vor und nach der Spritze. Ein heißer Sommer tut der Impfkampagne hierzulande keinen Abbruch. Kassenärzte geben Entwarnung, dass keine Studien darauf hinweisen, dass eine Corona-Impfung bei hohen Temperaturen von 30 Grad stärkere Impfreaktionen hervorruft. Dennoch: Die Hitze setzt dem Kreislauf oft zu. Mit diesen Tipps...

  • Kempten
  • 17.06.21
2020 hat die Einsamkeit in Bayern zugenommen. Vor allem Senioren sind betroffen. (Symbolbild)
730×

Holetschek will für Thema sensibilisieren
Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen: Einsamkeit nimmt 2020 in Bayern zu

In Bayern liegen Daten zur Einsamkeit in nur sehr begrenztem Umfang vor. Laut einem Bericht des Deutschen Alterssurvey aus dem Jahr 2019 liegt das Einsamkeitsrisiko für 90-jährige Frauen in Deutschland  allerdings bei 14 Prozent. Wie das Bayerische Gesundheitsministerium nun mitteilt, zeigen erste Studien das die "gefühlte Einsamkeit" in allen Altersgruppen 2020 zugenommen hat. Der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek möchte nun verstärkt die Auswirkungen von Einsamkeit auf die...

  • 11.06.21
Zum ersten Mal seit 2014 hat das Klinikum Memmingen im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen geschrieben. (Archivbild)
1.656× 1

Zum ersten mal seit 2014
Trotz Corona und freigehaltener Betten: Klinikum Memmingen schreibt schwarze Zahlen

Zum ersten Mal seit 2014 hat das Klinikum Memmingen im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das teilt die Stadt Memmingen in einer Pressemeldung mit. Demnach erwirtschaftete das Klinikum im vergangenen Jahr einen Überschuss von 371.000 Euro. Im Jahr davor lag das Defizit des Krankenhauses noch bei rund 9 Millionen Euro.  Klinik-Vorstand: "Hervorragendes Ergebnis" In einer Plenumssitzung des Stadtrats legte Klinik-Vorstand Maximilian Mai den Jahresabschluss dar. Gleichzeitig war das der...

  • Memmingen
  • 10.06.21
Der Bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek: "Kneipp kann bei Corona-Spätfolgen helfen."
2.480× 21

200. Geburtstag von Sebastian Kneipp
Holetschek: Naturheilverfahren können auch bei Corona-Langzeitfolgen helfen

Helfen Naturheilverfahren gegen Corona-Langzeitfolgen? Bayerns Gesundheitminister Klaus Holetschek ist überzeugt: Der naturmedizinische Ansatz von Sebastian Kneipp (1821-1897) kann auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hilfreich sein. "Die Corona-Pandemie zeigt uns, was das Wichtigste für jede und jeden von uns ist: unsere Gesundheit – und zwar in allen Facetten. Kneipps Ansatz einer ganzheitlichen Medizin ist damit aktueller denn je", so Holetschek am Sonntag mit Blick auf den 200....

  • Bad Wörishofen
  • 18.05.21
Was empfiehlt die Ständige Impfkommission im Zusammenhang mit Johnson & Johnson?
6.205×

Seltene ernsthafte Nebenwirkungen
Johnson & Johnson für Ü-60? Was man über den Impfstoff wissen muss

Sollten sich nur Ältere mit Johnson & Johnson impfen lassen? Hier ein Überblick über Zahlen zur aktuellen Lage - und Antworten auf grundsätzliche Fragen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40) hat auf einer Pressekonferenz am 10. Mai erklärt, dass die Ständige Impfkommission (STIKO) eine neue Empfehlung für den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson ausgesprochen hat. Nach Beratungen Spahns mit den Gesundheitsministern der Länder sollen nun zwar vorwiegend Menschen im Alter ab 60 Jahren mit...

  • 10.05.21
Menschen mit komplettem Impfschutz kommen in den Genuss von mehr Lockerungen.
1.594×

Im Bundesanzeiger erschienen
Deutschlandweite Corona-Bestimmungen: Geimpften-Verordnung gilt ab Sonntag

Am Sonntag, den 9. Mai ab 00:00 Uhr, ist es soweit: Die neue Verordnung für Geimpfte und Genesene tritt in Kraft. Damit gehen Erleichterungen bei den Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für diese Personen einher. Jetzt ist es offiziell und amtlich: Die von Bundestag und Bundesrat verabschiedete Verordnung für Geimpfte und Genesene ist im Bundesanzeiger veröffentlich worden und gilt somit ab Mitternacht von Samstag auf Sonntag, den 9. Mai 2021. Demnach können sich deutschlandweit Menschen, die...

  • 08.05.21
Aktuell werden Menschen der Prioritätsgruppe 3 in Deutschland gegen Corona geimpft. (Symbolbild)
12.335×

Prioritätsgruppe 3
Corona-Impfung: Wer ist jetzt dran?

Mit der dritten Prio-Gruppe in der Impfverordnung ist nun die letzte Gruppe von Priorisierten an der Reihe für eine Corona-Schutzimpfung. Dazu gehören Menschen zwischen 60 und 70 Jahren sowie bestimmte Berufsgruppen und Vorerkrankte. Die Impfung der dritten Prioritätsgruppe hat in Deutschland begonnen. Damit sind unter anderem nun Menschen über 60 und unter 70 Jahren zu einer Impfung berechtigt. Laut Statistischem Bundesamt sind das etwa 10,5 Millionen Menschen und 12,6 Prozent der Bevölkerung....

  • 06.05.21
Die Corona-Schutzimpfung ist für Millionen Menschen in greifbare Nähe gerückt.
504×

Termine und Lockerungen kommen
Corona-Impfkampagne nimmt Fahrt auf: Was man jetzt wissen muss

In vielen Bundesländern können sich Menschen der dritten Prioritätsgruppe jetzt um Impftermine kümmern. Zudem winken neue Erleichterungen für Geimpfte, die schon am Wochenende in Kraft treten könnten. Es geht voran: Das Bundeskabinett hat die Verordnung über Rechte von Geimpften und Genesenen in der Pandemie beschlossen. Zudem ist seit Montag eine Impfung für Millionen Menschen in greifbare Nähe gerückt. Was es jetzt zu wissen gibt.Welche Lockerungen bekommen Geimpfte?Laut eines Entwurfs von...

  • 05.05.21
Christian Drosten erreicht mit dem Podcast "Das Coronavirus-Update" Millionen Menschen.
83×

Virologen vor dem Mikro
"Das Coronavirus-Update": Drosten-Podcast knackt 100 Millionen Abrufe

Der NDR-Podcast "Das Coronavirus-Update" mit den Virologen Christian Drosten und Sandra Ciesek hat mittlerweile 100 Millionen Abrufe. Ein riesiger Erfolg in der Pandemie. Das Interesse an fundierten Informationen rund um die Corona-Pandemie ist ungebrochen. Das beweisen auch diese eindrucksvollen Zahlen, die der NDR am Freitag veröffentlicht hat. Demnach ist der Info-Podcast "Das Coronavirus-Update" mit den Virologen Prof. Dr. Christian Drosten (48) und Prof. Dr. Sandra Ciesek (43) seit seinem...

  • 30.04.21
Am 1. Mai 2004 wurde die Therme in Bad Wörishofen eröffnet. Aktuell ist die Therme wegen der Corona-Pandemie geschlossen. (Archivbild)
13.126× 3 1

Politik ignoriert den Gesundheitsaspekt der Thermen
Therme Bad Wörishofen: "Gäste berichten über Schmerzen"

Am 1. Mai 2004 wurde die Therme in Bad Wörishofen eröffnet. Doch schon im zweiten Jahr in Folge werden am "Geburtstag" der Therme keine Gäste da sein. Denn wegen Corona ist die Therme aktuell geschlossen. Während der Pandemie musste die Therme ingesamt schon über neun Monate schließen. Als Ausgleich sollte die Therme eigentlich finanzielle Hilfen vom Staat bekommen. Bis jetzt ist von den Geldern allerdings lediglich ein Bruchteil angekommen. Das teilt die Therme in einer Pressemeldung mit. ...

  • Bad Wörishofen
  • 26.04.21
Was ist bei einem positiven Corona-Selbsttest zu machen? Das Landratsamt Unterallgäu klärt auf. (Symbolbild)
1.857×

Gesundheitsamt im Unterallgäu klärt auf
Was bei einem positivem Schnell- oder Selbsttest zu tun ist

Im Unterallgäu gibt es immer mehr Möglichkeiten, sich unkompliziert und schnell auf das Coronavirus testen zu lassen. Zudem kann sich jeder im Handel einen Selbsttest kaufen. Doch was ist zu tun, wenn das Ergebnis eines Schnell- oder Selbsttests positiv ausfällt? Das Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu klärt auf: Positive Schnelltest-Ergebnisse werden von der Teststelle an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Im Anschluss setzt sich das Gesundheitsamt mit der Person in Verbindung....

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 01.04.21
Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bayerischen Bevölkerung die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz am Dienstag nach dem bayerischen Corona-Impfgipfel mit. (Archivbild)
5.763× Video

Coronavirus
Söder: "Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bevölkerung in Bayern die Erstimpfung erhalten"

Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bayerischen Bevölkerung die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz am Dienstag nach dem bayerischen Corona-Impfgipfel mit. Aktuell haben bereits elf Prozent der Bayern eine Impfung bekommen. Bis jetzt hat der Freistaat 2,7 Millionen Impfdosen erhalten, von denen insgesamt 2,2 Millionen verimpft worden sind, so Söder. Bis zum 2. Mai rechnet der Ministerpräsident mit der Lieferung...

  • 30.03.21
Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern, spricht während einer Pressekonferenz im Bayerischen Landesamt für Statistik in Fürth vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie über aktuellen Daten zu den Sterbefallzahlen für Bayern. Herrmann überstieg die Zahl der Todesfälle den Schnitt der vergangenen Jahre signifikant.
2.251× 5 Bilder

Zeitweise deutliche Steigerung
Corona-Pandemie: Bis zu 35 Prozent mehr Todesfälle in Bayern

Die Corona-Pandemie hat sich zweitweise deutlich auf die Zahl der Todesfälle im Freistaat Bayern ausgewirkt. Zu diesem Ergebnis gelangt das Bayerische Landesamt für Statistik nach Auswertung der Sterbefallzahlen. Demnach stieg die Zahl der Verstorbenen während den beiden Corona-Wellen deutlich an. So gab es etwa im Dezember 2020 verglichen mit dem Durchschnittswert der Jahre 2016 bis 2019 in Bayern gut 35 Prozent mehr Todesfälle. Herrmann stellt Zahlen vor Am Montag stellte der Bayerische...

  • 29.03.21
Die WHO empfiehlt den Impfstoff von AstraZeneca weiterhin.
519×

7 Fälle von Thrombosen der Hirnvenen bei bislang 1,6 Millionen Erstimpfungen
WHO empfiehlt Fortsetzung der Impfungen mit AstraZeneca Vakzin

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt vorerst weiter den Einsatz des AstraZeneca-Impfstoffs. Die Vorteile würden die Risiken überwiegen. Die deutsche Bundesregierung hat die Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca am Montag wegen einer Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts ausgesetzt. Doch wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mitteilt, sollen die Vorteile des Corona-Impfstoffes von AstraZeneca gegenüber den Risiken überwiegen. Bildung von Blutgerinnseln Das teilte die WHO am...

  • 18.03.21
Für Menschen über 50 wird die dritte Welle besonders schwer.
2.513×

Virologen schlagen Alarm!
Coronavirus: Darum ist die Generation Ü50 jetzt besonders gefährdet

Meist zu jung für eine Impfung, oft zu alt für einen milden Verlauf und ein erhöhtes Risiko, sich wiederholt mit Covid-19 anzustecken: Die Generation der über 50-Jährigen ist nun besonders gefährdet. "50 ist das neue 40" heißt es. Die Generation Ü50 fühlt sich im Allgemeinen nicht alt, schon gar nicht zu altersbedingten Risiko-Gruppe zugehörig. Virologen und eine neue Studie schlagen jetzt allerdings Alarm: Die dritte Welle scheint Menschen über 50 besonders hart zu treffen. Chef-Virologe...

  • 18.03.21
Lidl und Aldi verkaufen seit 6. März Corona-Selbsttests.
424×

Enorme Nachfrage
Seit Samstag erhältlich: Chaos bei Lidl und Aldi durch die Corona-Selbsttests

Wer am Tag des Verkaufsstarts einen Corona-Selbsttest abstauben wollte, musste schnell sein. Die Discounter Aldi und Lidl konnten die enorme Nachfrage nicht stemmen. Seit Samstag, 06. März kann man sich für zu Hause einen Corona-Selbsttest im Aldi oder im Lidl besorgen. Doch die Nachfrage ist enorm. Die Online-Seite der Discounterkette Lidl war zeitweise so "überlaufen", dass die Seite nicht mehr abrufbar war oder zum Teil nicht abrufbar ist. Wie das Unternehmen gegenüber der Nachrichtenagentur...

  • 08.03.21
Corona-Selbsttests sollen das Risiko einer Infektionsübertragung minimieren.
880×

5 Antworten
Warum braucht es jetzt die Corona-Selbsttests aus der Dorgerie? Was kosten sie?

Die Bundesregierung setzt im Kampf gegen das Coronavirus auf Selbsttests für zu Hause. Ab wann sind diese erhältlich? Und wie viel kosten sie? Corona-Selbsttests: Sie sollen mithelfen, die Corona-Pandemie einzudämmen. Bund und Länder sehen die Selbsttests als Teil der derzeitigen Strategie, die besonders auf zwei Faktoren fußt: Impfen und Testen. Die ersten Corona-Selbsttests kommen jetzt in den Handel. Hier sind fünf Fragen und Antworten zu den Tests für zuhause.1. Was ist der Unterschied...

  • 04.03.21
Möglicherweise impfen bald auch die Betriebsärzte in Deutschland gegen das Coronavirus.
1.175×

Umfrage des TÜV
Corona-Impfung vom Arbeitgeber? 84 Prozent sagen: Ja!

Wie kann Deutschland schneller gegen Corona impfen? Auch der Ruf nach den Betriebsärzten wird immer lauter. Laut einer Umfrage wünschen sich 84 Prozent der Bevölkerung ein Impfangebot ihres Arbeitgebers. Die Fortschritte beim Impfen: Sie stocken in Deutschland. Während die USA, Großbritannien und in Israel schon breit aufgestellt sind bei den Impfungen, gibt es in Deutschland immer noch Probleme bei der Impfstoff-Beschaffung. Die Kapazitäten hochfahren - das wünschen sich viele Menschen, die...

  • 03.03.21
Bald schon sollen Schnelltests zur Verfügung stehen, die auch von Laien durchgeführt werden können.
4.930×

Nach dm auch Rossmann und Müller
In diesen Drogerien soll es ab 09. März Corona-Selbsttests zu Kaufen geben

Neben dm wollen auch die Drogerieketten Rossmann und Müller so bald wie möglich Corona-Schnelltests zur Eigenanwendung anbieten. Ab Dienstag, 09. März soll es in Deutschland frei verkäufliche Corona-Selbsttests geben. Die Tests für zuhause sollen in Drogeriemärkten und Supermärkten zu günstigen Preisen zu haben sein. Bereits am Montag (01. März) hatte die Drogeriekette dm bekanntgegeben, dass in den dm-Märkten ab 9. März Corona-Schnelltests verfügbar sein könnten. Die Nachrichtenagentur spot on...

  • 02.03.21
Senioren in einem Impfzentrum (Symbolbild)
1.842×

Holetschek: "besonders leichter Zugang zur Impfung"
Leichtere Impfanmeldung: Kartenaktion in Bayern für Über-80-Jährige

Sich digital zur Impfung anmelden: Viele ältere Menschen haben damit Schwierigkeiten, sind teilweise von der digitalen Technik überfordert oder haben überhaupt keinen Zugang dazu. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek will jetzt den Über-80-Jährigen den Zugang zur Impfung erleichtern - mit einer Kartenaktion. Karte ausfüllen und zurückschicken"Das Gesundheitsministerium verschickt ab dem 18. Februar an alle bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte Karten, mit denen sich Menschen...

  • 17.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ