Special Gesundheit SPECIAL

Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Das Trinkwasser im Memminger Ortsteil Amendingen muss muss seit Dienstag, 15. Juni abgekocht werden. (Symbolbild)
3.295×

Trinkwassernetz
Wasser in Amendingen muss nicht mehr abgekocht werden

+++Update+++ Nachdem alle Wasserproben der vergangenen Tage ohne Befund waren, hat die Stadt Memmingen nach Freigabe durch das Gesundheitsamt das Abkochgebot mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Das Trinkwasser im betroffenen Stadtteil Amendingen kann somit wieder uneingeschränkt genutzt werden. Als Quelle der Verunreinigung wurde der Hochbehälter Amendingen identifiziert. Aufgrund der starken Regenfälle in den Tagen zuvor ist offensichtlich sogenannte Hangabtriebsnässe durch die Isolierung des...

  • Memmingen
  • 22.06.21
Zum ersten Mal seit 2014 hat das Klinikum Memmingen im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen geschrieben. (Archivbild)
1.665× 1

Zum ersten mal seit 2014
Trotz Corona und freigehaltener Betten: Klinikum Memmingen schreibt schwarze Zahlen

Zum ersten Mal seit 2014 hat das Klinikum Memmingen im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das teilt die Stadt Memmingen in einer Pressemeldung mit. Demnach erwirtschaftete das Klinikum im vergangenen Jahr einen Überschuss von 371.000 Euro. Im Jahr davor lag das Defizit des Krankenhauses noch bei rund 9 Millionen Euro.  Klinik-Vorstand: "Hervorragendes Ergebnis" In einer Plenumssitzung des Stadtrats legte Klinik-Vorstand Maximilian Mai den Jahresabschluss dar. Gleichzeitig war das der...

  • Memmingen
  • 10.06.21
So könnte der Gesundheitscampus in Memmingen am Autobahnkreuz laut den ersten Entwürfen der Generalplaner nach Fertigstellung aussehen.
5.294× 7 2 Bilder

Medizin
360-Millionen-Euro-Projekt: Memminger Stadtrat beschließt Neubau des Klinikums

Der Memminger Stadtrat hat einstimmig den Neubau des Memminger Klinikums beschlossen. Damit kann jetzt mit den nächsten Planungsschritten begonnen werden. Errichtet werden soll der neue "Gesundheitscampus" auf dem 15 Hektar großen Gelände am Autobahnkreuz, das die Stadt im vergangenen Jahr dem Möbelkonzern IKEA abgekauft hatte. Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder bezeichnete den Beschluss als "Meilenstein in der Gesundheitsversorgung – für uns und die Region." Förderungen von über 260...

  • Memmingen
  • 18.04.21
Am 20. Januar sollen die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen in Betrieb gehen.
4.911× 1 1

Coronavirus
Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sollen am 20. Januar eröffnen

Am 20. Januar sollen die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen in Betrieb gehen. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit, das die Zentren zusammen mit der Stadt Memmingen betreibt. Demnach werden zunächst Personen ab einem Alter von 80 Jahren geimpft. Personen ab 80 erhalten demnächst einen Brief Die Stadt und der Landkreis bereiten momentan ein Schreiben für alle Personen ab 80 Jahren vor, indem sie über die Möglichkeit, sich impfen zu lassen, aufgeklärt werden. Laut dem Landratsamt...

  • Memmingen
  • 07.01.21
Start der Corona-Impfungen um Ulrichsheim: Dr. Hardy Götzfried im Gespräch mit einem impfbereiten Senior.
2.359× 7

Start im Altenheim St. Ulrich
Erste Impfungen in Memmingen gut angelaufen – 70 Personen gegen Corona geimpft

Die Impfungen gegen Corona sind am Sonntag in Memmingen problemlos angelaufen. 70 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflegekräfte des Altenheims St. Ulrich wurden gegen das Virus geimpft. Ärztlicher Koordinator Dr. Jan Henrik Sperling und Dr. Hardy Götzfried, ärztlicher Leiter des Impfzentrums Memmingen, haben mit ihren mobilen Teams die Impfungen in der Senioreneinrichtung vorgenommen. „Wir freuen uns sehr, dass alle Planungen und Vorbereitungen sich bewährt haben und alles sehr gut klappt“,...

  • Memmingen
  • 27.12.20
Inmitten von Wohngebieten: Neun Stockwerke, viele Gebäude, zahlreiche Anbauten und doch zu wenig Platz: in Memmingen soll ein neues Klinikum gebaut werden.
4.387× 1 1 2 Bilder

Klinikneubau
Gesundheits- und Hochschulcampus: Kann man in Memmingen bald Medizin studieren?

In Memmingen soll ein neues Klinikum gebaut werden. Soll es am "IKEA-Areal"  neben dem Autobahnkreuz entstehen? Oder kommt doch eher das Grundstück "am Vogelsbrunnen" in der Nähe der Autobahnabfahrt Memmingen-Ost in Frage?   Der Altbau: schlechte Parksituation, wenig PlatzStark kritisiert wird in der Öffentlichkeit zum einen der marode Bau mit wenig technischen und technologischen Ausbaumöglichkeiten und vor allem die Parkplatzsituation: ein einziges und zu kleines Parkhaus für Besucher und...

  • Memmingen
  • 15.12.20
Deutlich mehr Corona-Patienten als im Frühjahr: Die Klinik Memmingen spürt die zweite Welle.
8.615×

"Wesentlich härter"
Deutlich mehr Corona-Patienten als im Frühjahr: Klinik Memmingen spürt die zweite Welle

Die Kliniken in der Region spüren die zweite Corona-Welle, die das Allgäu "wesentlich härter" trifft als noch die erste Welle im Frühjahr. Das teilt das Klinikum Memmingen in einer Pressemeldung mit. Demnach werden in der Memminger Klinik momentan deutlich mehr Patienten mit Corona-Infektion behandelt als noch im Frühjahr.  Weitere Isolationsstationen geschaffen Während auf dem Höhepunkt der ersten Welle nie mehr als sieben COVID-19-Patienten auf Normalstation und zwei auf Intensivstation...

  • Memmingen
  • 26.11.20
Erstmals in Memmingen gelandet: Ein Airbus A310 der Bundeswehr. An Bord verletzte Soldaten aus der Ukraine.
7.317× Video

Fliegende Intensivstation
Schwer verletzte Soldaten aus der Ukraine landen in Memmingen

Am Dienstagabend ist erstmals ein Airbus A310 der Bundeswehr am Allgäu Airport in Memmingen gelandet. An Bord hatte der in Memmingen gelandete Airbus nach Angaben des Flughafens acht schwer verletzte ukrainische Soldaten. Sie wurden zur weiteren Behandlung ins Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm gebracht. Das knapp über 46 Meter lange und 157 Tonnen schwere Kranken-Transportflugzeug ist damit die größte Maschine, die bisher in Memmingen angekommen ist.  Fliegende Intensivstationen für...

  • Memmingen
  • 07.10.20
Erste Hilfe kann Leben retten (Archivfoto).
1.784× 1 1 Video

Herzstillstand
Nicht tatenlos dastehen, sondern handeln: Erste Hilfe auch in Corona-Zeiten wichtig

Nicht tatenlos dastehen, sondern handeln – So lautet die Devise, wenn ein Mitmensch einen Herzstillstand erleidet. Dass es auch in Corona-Zeiten wichtig ist, Erste Hilfe zu leisten, betonten Anästhesisten des Klinikum Memmingen: "Man kann dabei nichts falsch machen. Das einzige, was man falsch machen kann, ist, nichts zu tun!", appelliert Professor Dr. Lars Fischer, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, operativen Intensivmedizin und Schmerztherapie.  Nicht panisch davonrennen, sondern...

  • Memmingen
  • 02.10.20
Klaus Holetschek, Staatssekretär im bayerischen Gesundheits- und Pflegeministerium
274×

Projekts "Wir treffen uns im Internet"
Staatssekretär Holetschek überreicht Förderbescheid für innovatives Demenzprojekt in Memmingen

Das bayerische Gesundheits- und Pflegeministerium fördert in diesem Jahr erstmals Projekte aus Mitteln des ‘Bayerischen Demenzfonds‘. Der Staatssekretär im bayerischen Gesundheits- und Pflegeministerium, Klaus Holetschek, betonte anlässlich der Übergabe des ersten Förderbescheids seit Bestehen der Förderrichtlinie DEMTeil am Dienstagabend in Memmingen: "Ziel des bayerischen Gesundheits- und Pflegeministeriums ist es, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz sowie ihrer Angehörigen in Bayern...

  • Memmingen
  • 30.09.20
Coronavirus (Symbolbild).
1.746×

Coronavirus
Testmöglichkeiten an bayerischen Autobahnen und Bahnhöfen für Reiserückkehrer enden

Der Freistaat Bayern beendet am 30. September die Corona-Testangebote für Reiserückkehrer an den bayerischen Autobahnen und Bahnhöfen. Das gelte auch für die Testmöglichkeiten am Fernbushaltepunkt in München, weist Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hin. Der Betrieb der Teststationen an den drei bayerischen Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen werde zunächst bis zum 15. Oktober fortgesetzt. 670.000 Testungen durchgeführt Durch das Testangebot für Reiserückkehrer hätten rund 7.700...

  • Memmingen
  • 30.09.20
Das Team der Gefäßchirurgie Memmingen (im Bild Gefäßchirurg Stefan Schlechter) hat erstmalig am Klinikum Memmingen bei einem Patienten einen dreifach fenestrierten (gefensterten) Aortenstent implantiert (siehe untenstehende Grafik).
1.085× 2 Bilder

Kompliziertes Aneurysma der Bauchaorta
Chirurgen implantieren in aufwendigem Verfahren erstmalig maßgeschneiderte Stent-Prothese

Erstmalig wurde jetzt am Klinikum Memmingen bei einem Aneurysma der Bauchaorta an einer komplizierten Stelle eine maßgeschneiderte Stent-Prothese eingesetzt, die in einem aufwendigen Verfahren geplant und implantiert wurde. Bluthochdruck, Arteriosklerose (Arterienverkalkung) oder eine genetische Veranlagung können dazu führen, dass die große Schlagader im Körper (Aorta) erkrankt und eine Wandschwäche ausbildet. Durch den im Gefäß herrschenden Blutdruck kann es zu einer Erweiterung der...

  • Memmingen
  • 13.08.20
6.450×

Heimatreporter-Beitrag: Vitamine und der Sport
Vitamine - das gesunde Doping für Sportler

Sport gehört für viele Menschen zum täglichen Leben. Ob Laufen, Radfahren, oder Fitness - Sport ist gesund, macht schlank und mental fit. Damit sich diese positiven Effekte entfalten können, ist jedoch eine optimale Energie- und Nährstoffaufnahme essentiell. Dies gilt nicht nur für Makronährstoffe wie Kohlenhydrate, Eiweiße oder Fette, sondern insbesondere auch für Mikronährstoffe wie Vitamine. Je nachdem in welcher Intensität und in welchem Umfang Sport betrieben wird, kann der Vitaminbedarf...

  • Memmingen
  • 27.07.20
Die Verantwortlichen bei der symbolischen Schlüsselübergabe im Innenhof des Maximilian-Kolbe-Hauses: (von links) Ralph Hesse und Hans-Peter Fischer (Vorsitzende der MEWO), Dr. Ivo Holzinger (Aufsichtsratsvorsitzender der MEWO), Staatssekretär Klaus Holetschek, Dr. Andreas Zapf (Präident der LGL) und Oberbürgermeister Manfred Schilder.
603×

Sachgebiet "Landarztquote"
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit bezieht Büros in Memmingen

Das Sachgebiet "Landarztquote" des Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) arbeitet in Zukunft zum Großteil von Memmingen aus. Bei der Schlüsselübergabe im Maximilian-Kolbe-Haus, war die Freude bei Oberbürgermeister Manfred Schilder groß: "Ich freue mich, dass Sie hier in unserem schönen Memmingen ein neues Heim finden werden." Er dankte LGL Präsident Dr. Andreas Zapf für diese Entscheidung und Staatssekretär Klaus Holetschek, der sich vehement dafür eingesetzt...

  • Memmingen
  • 03.07.20
Man sei räumlich und personell bestens vorbereitet, meint Maximilian Mai, Verwaltungsleiter des Klinikums Memmingen, im Hinblick auf den Coronavirus.
15.858× 2

Krankheit
Landkreis Unterallgäu: Gut auf das Coronavirus vorbereitet

Das Corona-Virus nähert sich dem Allgäu. Wie sich die Stadt Memmingen und der Landkreis Unterallgäu auf die Krankheit vorbereiten, berichtet die Allgäuer Zeitung. Man sei räumlich und personell bestens vorbereitet, meint Maximilian Mai, Verwaltungsleiter des Klinikums Memmingen. Ein Isolierzimmer sowie die entsprechende Ausrüstung stehe demnach schon bereit. Außerdem könne das Klinikum laut AZ auch Tests auf das Coronavirus durchführen. Trotzdem betont Mai, dass Menschen mit Verdacht auf eine...

  • Memmingen
  • 28.02.20
Husten, Schnupfen, Fieber: Symptome des Coronavirus. (Symbolbild)
101.673×

Auf Symptome achten
Coronavirus nähert sich dem Allgäu: Infizierter aus Göppingen war in Neu-Ulm im Kino

Ein Göppinger Patient mit Coronavirus-Erkrankung hat das Kino im Dietrich-Theater in Neu-Ulm besucht, ein Kino, in dem sich auch viele Besucher aus Memmingen und dem Unterallgäu Filme ansehen. Damit rückt das Coronavirus näher an das Allgäu heran.  Das Landratsamt Neu-Ulm informiert über den Fall auf seiner Webseite. Demnach hat das Gesundheitsamt Neu-Ulm am Aschermittwoch-Morgen davon erfahren, dass der Corona-Patient aus dem Landkreis Göppingen am Faschingssamstag (22.02.) im Dietrich-Theater...

  • Memmingen
  • 27.02.20
Die Memmingerin Clarissa Heinlein hat den Blutkrebs besiegt.
6.582×

Gesundheit
Nach Stammzellspende: Memmingerin Clarissa (28) hat den Blutkrebs besiegt

Nach viereinhalb Monaten darf Clarissa Heinlein die Uniklinik Ulm verlassen – und das "krebsfrei". Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Im Mai hatte die 28-jährige Krankenschwester aus Memmingen die Diagnose Leukämie bekommen. Trotz intensiver Suche über die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) und Typisierungsaktionen in Memmingen und Bad Grönenbach fand sich zunächst kein passender Stammzellspender. Wie aus dem Bericht der AZ hervorgeht, spendete ihr ihre ein Jahr jüngere Schwester Belinda...

  • Memmingen
  • 20.12.19
Symbolbild. Die Frau gab gegenüber den Beamten an, Erinnerungslücken zu haben.
1.714×

Klinik
Gesundheitliche Probleme: Frau (79) verursacht zwei Unfälle in Memmingen

Eine 79-jährige Frau hat am Samstagnachmittag zwei Unfälle im Bereich der Berliner Freiheit in Memmingen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, kam die Frau zunächst von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum in der Machnigstraße. Als sie dann in eine Lücke einparkte, streifte sie ein neben ihr geparktes Auto. Daraufhin entfernte sich die 79-Jährige vom Unfallort und parkte ihren Wagen um, um dann in einem Supermarkt einkaufen zu gehen, so die Polizei. Die Polizei konnte die gesundheitlich...

  • Memmingen
  • 28.07.19
Tolle Nachrichten für die 28-jährige Clarissa aus Memmingen: Für sie wurde ein Stammzellenspender gefunden.
8.200×

Gute Nachricht
Stammzellenspender für Clarissa (28) aus Memmingen gefunden

Sehr gute Nachricht für die an Blutkrebs erkrankte Clarissa Heinlein: Für die 28-jährige Krankenschwester aus Memmingen ist ein Stammzellenspender gefunden worden. Am vergangenen Samstag hatten Freunde und Kollegen von Clarissa sowie der TV Bad Grönenbach Registrierungsaktionen veranstaltet, zu denen rund 1.550 Menschen aus dem gesamten Allgäu kamen, um zu helfen. Der potenzielle Stammzellenspender für die Krankenschwester kommt aber nicht aus diesen Aktionen, da die Auswertungen der...

  • Memmingen
  • 05.07.19
Nadja Ehlert (Mitte) macht eine Übung vor, bei der die Teilnehmer die Arme so weit nach oben strecken sollen, wie möglich. Das stärkt und dehnt den Rücken. Etwa 120 Yoga-Begeisterte machen im Stadtpark Neue Welt mit.
1.472× 1

Bewegung
Rund 120 Teilnehmer beim Auftakt des Yoga-Sommers der Memminger Zeitung dabei

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und nebenan plätschert der Bach vor sich hin. Inmitten der Idylle des Stadtparks Neue Welt sitzen gut 120 Menschen, die beim Auftakt des MZ-Yoga-Sommer mitmachen. „Jetzt schließen wir alle die Augen“, sagt Yoga-Lehrerin Nadja Ehlert. Am Anfang sollen alle erst einmal ankommen und sich auf die Stunde einstimmen. „Lasst die Gedanken kommen, aber lasst sie auch wieder gehen.“ Im Hintergrund läuft entspannende Musik. Eine leichte Brise weht. Männer und...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Die Verbraucher- und Erlebnismesse MIR (Miteinander in der Region) findet von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. Juni, wieder im Memminger Stadtpark Neue Welt statt. Dabei präsentieren sich über 100 Aussteller. Der Eintritt ist frei.
985×

Messe MIR
Über 100 Aussteller präsentieren ab Freitag ihre Produkte in Memmingen

„Miteinander in der Region“ – unter diesem Motto präsentieren sich von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. Juni, im Memminger Stadtpark Neue Welt über 100 Aussteller auf der Verbraucher- und Erlebnismesse MIR. Veranstalter ist der Allgäuer Zeitungsverlag. Der Eintritt ist frei. Ausstellungsangebot Das Themenspektrum reicht von Automobilen und Nutzfahrzeugen über die Bereiche Bauen und Wohnen, Haushalt und Garten, Gesundheit und Sport, Nahrungs- und Genussmittel bis hin zu Freizeitangeboten und...

  • Memmingen
  • 26.06.19
Mit einem Aufruf zur Typisierung wollen Angehörige der 28-jährigen Clarissa aus Memmingen helfen. Die Krankenschwester ist an Leukämie erkrankt.
5.475×

Leukämie
#Fighting4Clarissa: Typisierungsaktion für Memmingerin (28)

Sie hat sich irgendwann schlapp gefühlt und war mit ihrer Energie schnell am Ende: Die 28-jährige Clarissa aus Memmingen leidet an akuter myeloischer Leukämie, einer Krebserkrankung die mit einer Stammzellentherapie behandelt werden kann.  Die gebürtige Memmingerin hat als Krankenschwester bisher anderen Menschen beim Gesundwerden geholfen - jetzt soll sie durch einen Stammzellenspender oder eine Stammzellenspenderin Unterstützung bekommen. Familie und Freunde der 28-Jährigen haben daher eine...

  • Memmingen
  • 05.06.19
Die Fusion der Unterallgäuer Kliniken und der Kliniken im Oberallgäu/Kempten soll kommendes Jahr vollzogen werden.
1.061×

Gesundheitsversorgung
Klinik-Fusion zwischen Krankenhaus-Verbund Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken geht voran

Bei der geplanten Fusion zwischen dem Krankenhaus-Verbund Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken geht es zügig voran: Noch vor der Sommerpause sollen die politischen Gremien in den beteiligten Landkreisen und in der Stadt Kempten über den Stand der Verhandlungen informiert werden. „Ganz ideal wäre es, wenn dann auch schon die Abstimmungen über das Vorhaben stattfinden würden. Ansonsten sollte es im Oktober soweit sein“, sagt Gebhard Kaiser, Aufsichtsratschef der Kliniken...

  • Memmingen
  • 08.05.19
Wie geht es mittelfristig mit dem Klinikum Memmingen weiter? Wird am Standort an der Bismarckstraße weiter saniert und investiert – oder an einem anderen Standort neu gebaut?
1.291×

Gesundheit
Klinikum Memmingen lässt Sanierung und Neubau von Beratern prüfen

Auf der grünen Wiese neu bauen oder weiterhin die jetzigen Gebäude erhalten und weiter sanieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich nicht nur Maximilian Mai, der neue Verwaltungsleiter des Klinikums Memmingen, sondern auch die hiesigen Politiker. Denn die Stadt Memmingen ist Träger des Krankenhauses. In einer nicht öffentlichen Sitzung des zuständigen Klinik-Senats stellte Mai den Stadträten nun seine Ideen vor. „Das Klinikum Memmingen befindet sich in einem stetigen organisatorischen und...

  • Memmingen
  • 04.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ