Special Gesundheit SPECIAL

Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Das Friedrich-Loeffler-Institut warnt vor dem erneuten Auftreten der Geflügelpest bei Wild- und Nutzvögeln. (Symbolbild)
2.679× 1

Vögel
Landkreis Lindau warnt vor Geflügelpest

Das Landratsamt Lindau warnt aktuell vor dem Auftreten der Geflügelpest und bezieht sich dabei auf das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI). Laut dem FLI seien seit Ende Oktober in Deutschland bereits 14 Fälle der Influenza H5N5 und H5N8 bei verendeten Vögeln festgestellt worden. Betroffen waren Tiere, die in den Zwischen- und Überwinterungsquartieren an Nord- und Ostsee gefunden wurden.  Das FLI schätzt die Gefahr für weitere Fälle in der Wild- und Nutztierpopulation in den kommenden Monaten...

  • Lindau
  • 13.11.20
Registrierungssets bei einer öffentlichen Registrierungsaktion. (Symbolbild)
2.708×

Leukämie
Passender Stammzellspender für fünffache Mutter Kerstin gefunden

Für die an Leukämie erkrankte Kerstin ist ein passender Stammzellenspender gefunden worden. Das teilt die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf Anfrage von all-in.de mit. Zuvor hatte die gemeinnützige Organisation eine Online-Registrierungsaktion gestartet, weil nur noch eine Stammzellentherapie das Leben der fünffachen Mutter retten kann. 300 Personen lassen sich registrieren Laut der DKMS haben sich an der Aktion bisher 300 Personen beteiligt und sich ein Registrierungsset nach...

  • Lindau
  • 09.10.20
Coronavirus (Symbolbild)
5.824×

Coronavirus
Warum Institutionen keine Zahlen über genesene Corona-Patienten nennen

Häufig wird in den sozialen Medien oder auf den Corona-Hotlines die Frage gestellt, warum es keine Angaben über bereits genesene Corona-Patienten gibt. Diese Frage beantwortet das Robert-Koch-Institut (RKI) auf ihrer Internetseite. Demnach werden offiziell keine Daten darüber erhoben, ob ein Patient wieder genesen ist. Das sei gesetzlich auch nicht vorgesehen. "Das würde die ohnehin knappen Ressourcen des Öffentlichen Gesunheitsdienstes (ÖGD) unnötigerweise belasten", schreibt das RKI. Denn...

  • Lindau
  • 01.04.20
v.l.n.r.: Landrat Elmar Stegmann und Dr. Krischan Rauschenbach vor dem neu eingerichteten Corona-Zelt in Lindau.
5.004×

Entlastung
Ärzte richten Corona-Zelt in Lindau ein

In Zusammenarbeit mit der Asklepios Klinik Lindau und dem Landratsamt haben Lindauer Ärzte ein Corona-Zelt für Betroffene eingerichtet. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes steht das Zelt auf einem Parkplatz an der Friedrichshafener Straße gegenüber der Asklepios Klinik Lindau. Demnach hätten die Ärzte mit dem Zelt ab sofort eine Alternative für "leichtere" Corona-Fälle, sodass sich die Krankenhäuser "mit voller Kraft" auf die schwer Erkrankten konzentrieren können.  Getestet wird...

  • Lindau
  • 27.03.20
Wegen des Coronavirus’ schließt der Tierschutzverein des Landkreises Lindau das Tierheim für mindestens vier Wochen.
4.224×

Coronavirus
Aus Schutz für Mensch und Tier: Lindauer Tierheim schließt für mindestens vier Wochen

Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtete schließt das Lindauer Tierheim vorerst bis zum 16. April. Vor einer Woche traf die Heimleitung diese Entscheidung, um ihre Mitarbeiter zu schützen und die Tiere weiter versorgen zu können. Denn vor allem an den Wochenenden sei im Tierheim ziemlich viel los, meint Petra Meier to Bernd-Seidl, die Vorsitzende des Tierschutzvereins Lindau. "Die Altersstruktur der Besucher ist sehr unterschiedlich – da würden wir diese und unsere Mitarbeiter gefährden.“...

  • Lindau
  • 26.03.20
Wegen der ersten Fälle von Corona-Virus im Landkreis Lindau gaben Landrat Elmar Stegmann (Mitte), der Leiter des Gesundheitswesens beim Landratsamt Michael Bauerdick (links) und der Geschäftsbereichleiter für den Bereich der öffentlichen Sicherheit und Ordnung Erik Jahn (rechts) eine Pressekonferenz.
78.605× Video

In Südtirol Urlaub gemacht
Erste Fälle von Coronavirus im Westallgäu: Lindauer Familienvater erkrankt und Jugendliche (15) positiv getestet

Wie das Landratsamt Lindau mitteilt, gibt es im Westallgäu zwei bestätigte Fälle einer Infektion mit dem Corona-Virus. Beide Infizierte, ein Mann Mitte 40 und eine Jugendliche, hätten demnach Urlaub in Südtirol gemacht. Der Mann war nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub wegen Grippe-Beschwerden zu seinem Hausarzt gegangen. Dieser nahm eine Probe und das Labor bestätigte eine Erkrankung mit dem COVID-19.  Daraufhin nahm man auch von weiteren Familienmitgliedern Abstriche. Die Labortest laufen...

  • Lindau
  • 04.03.20
Coronavirus: Der Lindauer Landrat Elmar Stegmann mit Ärzten im Gespräch.
8.893×

Vorbereitet
Coronavirus: Landratsamt Lindau und Vertreter der Ärzte und Kliniken stimmen sich ab

„Wir möchten für den Fall einer Infektion mit dem Coronavirus im Landkreis Lindau gerüstet sein“, so Landrat Elmar Stegmann. Er hatte deshalb Vertreter der Ärzteschaft und Kliniken sowie dem Rettungsdienst zu einer Besprechung zusammengerufen. Noch gibt es im Landkreis Lindau und in den umliegenden Regionen nach wie vor keine bestätigte Infektion mit dem Coronavirus. „Allerdings bestehen bei Patientinnen und Patienten starke Unsicherheiten, gerade jetzt nach den Ferien, wo viele in Italien im...

  • Lindau
  • 28.02.20
1.452×

Gesundheitliche Gründe
Stiefvater von Kalinka in Frankreich aus Haft entlassen

Der Stiefvater von Kalinka, die 1982 in Lindau ums Leben kam, ist in Frankreich aus dem Gefängnis freigelassen worden. Das berichtet der Bayerische Rundfunk. Demnach werde der 84-jährige Stiefvater in eine Gesundheitseinrichtung verlegt. Hintergrund: Die 14-jährige Kalinka wurde 1982 tot in der Wohnung ihres Stiefvaters in Lindau gefunden. In Deutschland wurden die Ermittlungen gegen den Stiefvater eingestellt. Doch  der leibliche Vater Kalinkas verschleppte den Stiefvater nach Frankreich,...

  • Lindau
  • 21.02.20
Symbolbild.
2.181×

Gesundheitsgefährdung
Bitte keine Schwäne füttern: Am Köchlinweiher in Lindau droht eine Rattenplage

Eigentlich meinen es die Menschen nur gut, doch das Füttern von Schwänen und Enten hat auch negative Folge. Die Stadt Lindau fordert deshalb, die Wasservögel nicht mehr zu füttern. Der Grund: Die Essensreste locken auch Schädlinge an, vor allem Ratten. Derzeit sind sowohl der Uferbereich des Köchlinweihers als auch angrenzende Grundstücke von einem gestiegenen Rattenbefall betroffen. Seit einiger Zeit führt die Stadt Lindau dort Maßnahmen zur Bekämpfung der Rattenpopulation durch, heißt es...

  • Lindau
  • 19.02.20
Norovirus in Lindauer Kindertagesstätte: Das Gesundheitsamt hat die Einrichtung für mehrere Tage geschlossen. (Symbolbild)
1.563×

Kinderbetreuung
Lindauer Kita wegen Norovirus geschlossen

Das Lindauer Gesundheitsamt hat die Kindertagesstätte "Am Hoyerberg" geschlossen. Grund ist die Infektion einer Erzieherin mit dem hochansteckenden Norovirus. Wie die Stadt auf ihrer Internetseite mitteilt, bleibt die Kindertagesstätte diese Woche geschlossen. Nicht erkrankte Kinder sollen nicht in anderen Einrichtungen untergebracht werden - dadurch möchte die Stadt eine weitere Ausbreitung des Erregers zu vermeiden.  Das Virusproblem ziehe sich schon einige Wochen hin, so die Stadt auf...

  • Lindau
  • 03.12.19
Die nur 0,2 bis 0,4 Millimeter großen Krätzmilben bohren sich unter die Haut.
2.411×

Gesundheit
Krätze im Landkreis Ravensburg: Kein erhöhtes Infektionsrisiko für den benachbarten Landkreis Lindau

Mehrere Menschen sind Berichten der Augsburger Allgemeinen zur Folge im Landkreis Ravensburg in den letzten Wochen an Krätze erkrankt. Für den benachbarten Landkreis Lindau besteht derzeit wohl kein allgemeines Infektionsrisiko. Wie das Landratsamt Lindau mitteilt, sei es aber dennoch möglich, dass es zum Beispiel in Heimen oder anderen Einrichtungen zu Krätzeerkrankungen kommen kann. Was genau ist Krätze? Bei der Krätze (Scabies) graben sich die weiblichen Milben kurz nach der Infektion in...

  • Lindau
  • 11.02.19
211×

Gesundheit
Im Westallgäu kommen keine neuen Ärzte mehr

Noch gibt es im Landkreis auch außerhalb der beiden Städte Lindau und Lindenberg Arztpraxen. Das wird sich nach Ansicht des Gesundheitsnetzes Westallgäu (GNW) allerdings in absehbarer Zeit dramatisch ändern. 'Die Ärzte werden in den nächsten zehn Jahren ausgehen', sagte Dr. Friedrich Haag im Kreisausschuss. Er sieht deshalb die Kommunen gefordert. Der Lindenberger Gynäkologie ist zwar im Ruhestand, aber immer noch beim GNW dabei. Landauf landab wird über einen Rückgang der Arztpraxen auf dem...

  • Lindau
  • 30.01.18
209×

Natur
Asiatische Buschmücke in Bodensee-Region entdeckt: Insekten können verschiedene Krankheiten übertragen

Fachleute in Hörbranz haben jetzt erstmals ein Exemplar der Asiatischen Buschmücke gefunden. Dieses Tier kann das West-Nil-Virus und andere Krankheiten übertragen. Vorarlbergs Gesundheitslandesrat Christian Bernhard hat bereits im Juni bestätigt, dass Experten im Rahmen einer von der EU geforderten Mückenuntersuchung jenseits der Leiblach ein Exemplar der Asiatischen Buschmücke ins Netz ging. Auf Lindauer Seite ist solch ein Fund bisher nicht bekannt, wie Sibylle Ehreiser vom Landratsamt...

  • Lindau
  • 18.08.15
36×

Reanimation
Mehr öffentliche Defibrillatoren im Westallgäu

Ihre Initiative gilt weit über den Landkreis hinaus als vorbildlich. Auf Betreiben von Dr. Bernd Ferber und Roman Gaisser ist eine große Zahl an Defibrillatoren im Westallgäu finanziert und installiert worden. An vielen Orten finden sich mittlerweile rund um die Uhr zugängliche 'Defi', wie die Geräte auch genannt werden. Sie geben Stromstöße ab, mit denen plötzlich auftretende Herzrhythmusstörungen behoben werden und Betroffene wiederbelebt werden können. Doch in einem sind sich Ferber, der...

  • Lindau
  • 30.12.14
20×

Gesundheit
Lindauer Klinik will 13 Millionen investieren

Mehr Patienten kommen in Lindauer Asklepios-Krankenhaus. Unter anderem die Komfortstation, in die das Unternehmen zwei Millionen investiert hat, kommt an. Entstehen soll jetzt unter anderem eine neue Intensivstation. Ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 110 Betten in der privaten Trägerschaft des Klinikkonzerns Asklepios - das sind die nüchternen Fakten zum Lindauer Krankenhaus. Johann Bachmeyer, seit März Geschäftsführer im Lindauer Krankenhaus, gab in der Kreistagssitzung dem...

  • Lindau
  • 13.10.14
17×

Gesundheit
Bahnhofsgelände in Lindau mit Schwermetallen belastet: Vorarlberg entnimmt eigene Wasserproben

Das Land Vorarlberg will jetzt selbst die Folgen des mit Arsen und anderen Schwermetallen belasteten Lindauer Bahnhofsgeländes für den Bodensee prüfen. Das geht aus einem Bericht des ORF hervor. Demnach fordert Vorarlberg von der Bahn das Gutachten, aus dem die Belastung des Geländes auf der Lindauer Insel hervorgeht. Außerdem sollen Wissenschaftler im Auftrag des Landes Wasserproben entnehmen. Umweltlandesrat Erich Schwärzler fordert zudem, dass sich die Internationale...

  • Lindau
  • 03.06.14
25×

Ernennung
Neuer Leiter für Fachbereich Gesundheit am Landratsamt in Lindau

Der neue Leiter des Fachbereichs Gesundheit am Landratsamt Lindau heißt Michael Bauerdick. Er tritt die Nachfolge von Tilmann Fischbach an. Dieser ist nach 26 Jahren im Amt in den Ruhestand getreten. Bauerdick ist Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen und für Allgemeinmedizin. Seit 1998 ist er im Gesundheitsamt Ravensburg tätig. Landrat Elmar Stegman freute sich bei der Ernennung über einen qualifizierten Nachfolger.

  • Lindau
  • 17.01.14
37×

Chemikalien
Giftstoffe im Boden auf der Lindauer Insel

Berichte über ein womöglich mit giftigen Chemikalien verseuchtes Bahngebäude auf der Hinteren Insel haben die Lindauer aufgeschreckt. Tatsächlich sind Altlasten auf der Insel seit Langem bekannt, dabei geht es um Giftstoffe im Boden. Gibt es Altlasten im Boden? Neben dem Bahnhofsbereich und der Hinteren Insel ist wohl auch der Bereich zwischen Zwanziger Straße und Kleinem See belastet. Die Stadt hat das Gelände noch nicht systematisch untersucht, aber einzelne Testbohrungen haben ergeben, dass...

  • Lindau
  • 30.12.13
31×

Gesundheit
Giftstoffe auf Lindauer Bahnhofsgelände?

In der Nähe des Lindauer Bahnhofs ist ein Gebäude und der Boden offenbar mit krebserregenden Stoffen belastet. Das haben zwei Gutachten eines Unternehmers ergeben, der in Bahnhofsnähe ein Gebäude gemietet hatte. Wie der BR in einem Interview mitteilt. Landrat Elmar Stegmann fordert von der Bahn nun Aufklärung. Momentan gehen sowohl das Landratsamt als auch die Bahn davon aus, dass für die Bevölkerung keine Gefahr besteht.

  • Lindau
  • 17.12.13
26× 2 Bilder

Betrug
53-jährige Lindauerin um 15.000 Euro betrogen

Um 15.000 Euro wurde eine 53-Jährige von einem weiblichen 'Geistheiler-Duo' betrogen. Die Kripo ermittelt. Die beiden Täterinnen kamen am 28.09.2013 zufällig in das Ladengeschäft der Geschädigten. Schnell kamen die beiden Frauen, angeblich Mutter und Tochter, auf das Thema Gesundheit zu sprechen und suggerierten ihrem Gegenüber, dass es ihr nicht gut gehe und sie in einer äußert schwierigen Situation stecken würde. Nach einigen weiteren negativen Äußerungen der beiden erkannte sich die...

  • Lindau
  • 06.11.13
61×

Gesundheit
Gesundheitsamt Lindau empfiehlt Grippeimpfung

Hohes Fieber, trockener Husten, Kopf- und Gliederschmerzen: Bald ist wieder Grippe-Zeit. Schutz bietet eine Grippeimpfung, die laut Gesundheitsamt so früh wie möglich erfolgen sollte. 'Am besten noch im Oktober', rät Dr. Thomas Albrecht, stellvertretender Leiter des Gesundheitsamts Lindau. Denn es braucht etwa ein bis zwei Wochen, bis der Impfschutz wirkt. Deshalb sind die Monate Oktober und November am geeignetsten für eine Grippeimpfung, um für die anschließende Influenza-Welle gewappnet zu...

  • Lindau
  • 25.10.13
15×

Gesundheit
Durchschnitts-Allgäuer gesünder als der Durchschnitts-Bayer

11, 8 Tage war der durchschnittliche Allgäuer im letzten Jahr krank und hat in der Arbeit gefehlt. Damit liegen die Allgäuer knapp unter dem bayernweiten Trend von 12, 2 Tagen. Das sind die aktuellen Zahlen der Techniker Krankenkasse. Den niedrigsten Krankenstand verzeichnet der Landkreis Lindau mit knapp 10,6 Fehltagen, der Landkreis Oberallgäu den höchsten mit 11,1 Fehltagen. Im Städtevergleich liegt Memmingen mit fast 14 vorn. Ein wenig gesünder sind der Statistik zufolge die Kemptner, sie...

  • Lindau
  • 17.07.13
18×

Wasser ist ein Menschenrecht - Stadtwerke Lindau beteiligen sich an EU-Kampagne

'Wasser ist ein Menschenrecht' heißt eine EU-weite Kampagne, die sich gegen die Wasser-Liberalisierung einsetzt. Die Stadtwerke Lindau beteiligen sich an der Aktion. In den vergangenen Jahren wurden in vielen europäischen Ländern die Wassernetze privatisiert. Die Konzerne haben häufig die Wasserpreise angehoben, jedoch nicht in die Rohrnetze investiert. Auch die Stadtwerke Lindau sammeln Unterschriften, die dann Ende März zur Verdi-Zentrale nach Berlin geschickt werden.

  • Lindau
  • 07.01.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ