Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Eine Stadtpfarrkirche, die nicht nur durch ihre Ausmaße beeindruckt. 71 Meter ragt der Turm von St. Martin in den Himmel und prägt immer noch die Silhouette von Kaufbeuren.
349×

Forschung
Historiker Helmut Lausser veröffentlicht neues Buch über Kaufbeurer Stadtgeschichte

Sie war Keimzelle, über Jahrhunderte geistiges Zentrum und ist immer noch prägend für das Bild von Kaufbeuren: die St. Martin spiegelt auch den Werdegang von Kaufbeuren wider. Wie eng dieses Gotteshaus nicht nur mit der Kirchengeschichte, sondern mit der gesamten Kulturgeschichte der Stadt verknüpft ist, hat Helmut Lausser nun ebenso fundiert wie umfassend in einem neuen Band der Kaufbeurer Schriftenreihe dargestellt. Was das Buch des Historikers so besonders macht, erfahren Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 08.06.18
703×

Geschichte
Die ehemalige Buchloerin Sybille Martin schrieb die Biografie von Naddel

Es war einmal an einem Tag Ende 2016. Sybille Martin, gebürtige Gramlich aus Buchloe, zappt sich durchs Fernsehprogramm. Bei der RTL-Reihe 'Raus aus der Schuldenfalle' bleibt sie hängen. Gezeigt wird die Geschichte von Nadja Abd el Farrag, der Hamburger Fernsehmoderatorin und Sängerin. 'Naddel', so ihr Künstlername, war als Freundin von Schlagerstar Dieter Bohlen in der Klatschpresse omnipräsent. Sybille Martin, Tochter des früheren Buchloer Stadtrates Paul Gramlich, interessiert sich...

  • Buchloe
  • 02.02.18
340×

Neuerscheinung
Neues Buch zeigt: Füssener Lauten- und Geigenbau wirkte in ganz Europa

Wie die Lauten- und Geigenbauer in Füssen lebten, arbeiteten und Einfluss auf ihre Zunft in ganz Europa nahmen, das dokumentiert ein neues Buch, das jetzt vorgestellt wurde. Mit Professor Josef Focht von der Uni Leipzig, Klaus Martius vom Germanischen Nationalmuseum Nürnberg und Thomas Riedmiller, dem ehemaligen Leiter der Museums der Stadt Füssen, sind unter den Autoren gleich drei bedeutende Forschungszentren zum Thema Instrumentenbau vertreten. Bei aller wissenschaftlichen Präzision legten...

  • Füssen
  • 03.12.17
766×

Erfolg
Kochbuch aus dem Allgäu: D’ schwäbisch’ Kuche erscheint seit 1973 unverändert

Dieses kleine Buch ist aus der Zeit gefallen: Seit 1973 erscheint 'D’ schwäbisch’ Kuche' in unveränderter Weise. Anfang der 70er Jahre hatte die Autoren, der Ottobeurer Pater Aegidius Kolb (1923 – 1993) und der Augsburger Bauingenieur Leonhard Lidel (1927 – 2004), die Leidenschaft fürs Kochen zusammengeführt. In ihrem Buch, das erstmals im Allgäuer Zeitungsverlag erschien, vereinten sie über 200 Rezepte von Oberstdorf bis zum Ries und vom Lech bis zum Bodensee. So geht es um wohlklingende, für...

  • Kempten
  • 23.08.17
352×

Porträt
Junge Autorin (14) aus Hörmanshofen veröffentlicht ihr erstes Buch

Julia Huber ist 14 Jahre alt und hat ein etwas ungewöhnliches Hobby. Sie schreibt Geschichten, für die sie sich manchmal stundenlang in ihr Zimmer zurückzieht. Ohne ihren Eltern davon zu erzählen, hat sie sich mit einer über 600 Seiten langen Fantasy-Geschichte bei verschiedenen Verlagen beworben – und ist fündig geworden. Ein Verlag aus Lindau, der junge Autoren unterstützt, hat ihr einen Vertrag zugeschickt. Jetzt muss Julia 150 Vorbestellungen vorweisen, damit das Buch in Druck gehen kann....

  • Kaufbeuren
  • 02.01.17
227×

Buchneuerscheinung
Mit Luftpost erzählt Andreas Fecker Geschichten aus der Welt der Luftfahrt

Tiefe Einblicke Als Fluglotse bei der Bundeswehr hat Andreas Fecker aus Marktoberdorf-Rieder viel erlebt. In vielen Ländern war er im Einsatz. Auch im Ruhestand lässt den 66-Jährigen die Welt der Luftfahrt nicht los. Er hat darüber schon eine ganze Reihe von Büchern geschrieben - meist Sachbücher, aber auch ein Roman gehört zur Liste seiner Werke. Jetzt ist von ihm das Lesebuch 'Luftpost' beim Verlag Könemann erschienen. Darin erzählt er wahre Geschichten, die er mit seinem Wissen um die...

  • Marktoberdorf
  • 13.12.16
39×

Geschichte
Schlaftrunken in Buochla: Zeitreise durch Buchloe

Wer Anfang des 17. Jahrhunderts durch die Region reiste, erlebte Abenteuer. In 'Reisen und Reisende in Bayerisch-Schwaben' berichten Autoren aus vier Jahrhunderten. So berichtet der Zisterziensermönch Johann Conrad Tachler am 14. Juni 1609: 'Nach sechs Uhr ausgeritten, zuvor in den langen finsteren Welden. Zu Widergelting neun Uhr durch geritten, darnach im Moos eine halbe Stund bis an den Sattel im Wasser geritten. Hab oft gefircht, ich und Roß fallen in einen Graben, weil ich khain Stras noch...

  • Buchloe
  • 09.12.16
171×

Geschichte
Memmigerberg hat nun eine eigene Ortschronik

Sechs Jahre lang hat Ursula Stetter wichtige Begebenheiten in der Geschichte Memmingerbergs recherchiert, unzählige Fotos gesammelt und Fakten zusammengetragen. Sie beschrieb dem Wandel vom einst landwirtschaftlich geprägten Dorf zur überregional bekannten Airport-Gemeinde. Daraus ist ein fast 600 Seiten umfassendes Heimatbuch entstanden, das den Titel 'Memmingerberg und seine Menschen, Häuser und Geschichte(n)' trägt. Die Chronik wurde nun bei einer Feierstunde im Rathaus vorgestellt. Mehr...

  • Memmingen
  • 09.12.16
403×

Geschichtenerzählerin
Die Oy-Mittelberger Journalistin Tosca Maria Kühn spürt in ihrem Weihnachtsbuch Allgäuer Bräuchen nach

Von Berufs wegen ist Tosca Maria Kühn Geschichtenerzählerin. Die Journalistin arbeitet für den Hörfunk, das Fernsehen und für Magazine. Privat haben es der Oy-Mittelbergerin vor allem alte Bräuche und Traditionen angetan. Wie sich beides kombinieren lässt, zeigt sich in ihrem neuen Werk, 'Das große Weihnachtsbuch Allgäu', das rechtzeitig vor Beginn der Adventszeit erschienen ist. Die Liebe zu alten, nostalgischen Dingen und liebevoll gepflegten Traditionen liegt Tosca Maria Kühn, die in Isny...

  • Oy-Mittelberg
  • 24.11.16
164×

Chronik
Buchvorstellung: 380 Jahre Schulgeschichte Willofs in einem Band

Auf überaus großes Interesse stieß die Buchvorstellung von Michael Ego. Rund 200 Personen waren in den Saal des Willofser Bürgerhauses gekommen, um mehr über das Zustandekommen und den Inhalt des Werkes mit dem Titel 'Historie einer Allgäuer Dorfschule – Die Willofser Elementar- und Volksschule' zu erfahren. Am Ende des vergnüglichen Abends mit Musik, einem Sketch, Erinnerungen an längst vergangene Schultage und einer abwechslungsreichen Moderation konnte das Buch vom Autor signiert erstanden...

  • Obergünzburg
  • 19.10.16
751×

Geschichte
Neuer Band würdigt König Otto I. von Bayern zu seinem hundertsten Todestag

Dem vor genau hundert Jahren verstorbenen König Otto I. von Bayern hat der aus Luxemburg stammende Wittelsbacher-Experte Jean Louis Schlim sein neues Buch gewidmet. Im Museum der Bayerischen Könige in Hohenschwangau stellte er die Neuerscheinung vor. Otto war seinem Bruder Ludwig nach dessen Tod auf den Thron gefolgt, konnte aber wegen seiner Gemütsverfassung die Amtsgeschäfte nicht ausüben. Die Teilnahme an zwei Kriegen und der Anblick verstümmelter Soldaten hatten ihn seelisch gebrochen. Otto...

  • Füssen
  • 10.10.16
805×

Neues Buch
Die abenteuerliche Welt der Holzer: Christian Heumader aus Hindelang erzählt von der Waldarbeit in den Allgäuer Bergen

Seine Schwarzweiß-Fotos und Zeitzeugenberichte führen in eine Zeit zurück, die den meisten fremd ist Das Pferd muss all seine Kraft einsetzen. Schwer ist die Last, die am Geschirr hängt. Einen Schlitten mit mächtigen Baumstämme muss das Tier aus dem Wald ziehen. Die Holzarbeiter treiben es an und helfen zugleich. Schnee spritzt. Für Allgäuer früherer Jahrzehnte, bevor Maschinen die Pferde und Ochsen ablösten, war solch eine Szene nichts Ungewöhnliches. Viele Bauern hatten ein mehr oder weniger...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.10.16
32×

Kultur
Hans Frei zeigt in neuem Buch, wie sich das Allgäu in den vergangenen Jahren gewandelt hat

Die ländliche Kulturlandschaft hat Hans Frei schon lange interessiert, weshalb er sich für deren Erhalt einsetzte. So preist der frühere Bezirksheimatpfleger die Dorferneuerung in Irsee als gelungenes Beispiel. Der Honorarprofessor hat zusammen mit dem Fotografen Fritz Stettmayer das Buch herausgegeben. Während Frei zehn der zwanzig Beiträge geschrieben hat, steuerte Stettmayer rund 1.000 Bilder zu dem Werk bei. 'Die Vielfalt der Landschaften vom Meteoritenkrater Ries bis zu den Allgäuer Alpen,...

  • Kempten
  • 25.06.16
11×

Buch
Mein Kampf: Oberallgäuer Geschichtslehrer diskutieren über kritische Edition

Nach 70 Jahren hat das Münchner Institut für Zeitgeschichte 'Mein Kampf' in einer kommentierten Fassung herausgebracht. 3.700 Fußnoten auf fast 2.000 Seiten: Die Ausgabe keine leichte Kost. Die erste Auflage von Anfang Januar, 4.000 Bücher, war schnell vergriffen. Und die Nachfrage ist groß. Die beiden Bände umfassen rund 2.000 Seiten mit 3.700 Fußnoten und kosten 59 Euro. Vorbestellt wurden 15.000 Exemplare. Die Erlöse aus dem Verkauf des Buches will das Unternehmen an eine Organisation geben,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.01.16
101× 2 Bilder

Allgäu
Ich brauche Dich: Zweiter Liebesroman vom 23-jährigen Allgäuer Autor Christian Wagner

Mit einer Liebesgeschichte voller Leidenschaft und Gefühle ist der zweite Roman 'Ich brauche Dich' des Allgäuers Christian Wagner erschienen. Nach der Veröffentlichung des Liebesromans 'Dein Name im Sand' im Jahr 2013, ist dem 23-jährigen Autor Christian Wagner mit diesem Buch nicht ein reiner Roman über Liebe gelungen – vielmehr konnte er einen mitreißenden Mix aus Liebe und Spannung erzeugen. Besonders toll dabei ist, dass der junge Autor genau weiß, was in den Köpfen der Jugend vorgeht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.09.15
168×

Porträt
Kemptener Autor Michael Peinkofer hat auch für das Kaltenberger Ritterturnier seine Fantasie spielen lassen

Der Raum ist richtig klein. Maximal drei auf drei Meter. Zur Hälfte füllt ihn ein Schreibtisch aus, daneben haben nur noch zwei Ledersessel Platz, ein paar Regale, der Schreibtischstuhl. Die heruntergelassene Jalousie vor dem Fenster verstellt den Blick nach draußen auf die grüne Hecke. Das soll die Dichterstube sein? Michael Peinkofer lächelt. 'Ich würde eher sagen: das Dichterstübchen.' Auf dem Schreibtischstuhl nimmt Michael Peinkofer jeden Vormittag Platz, wenn seine zehnjährige Tochter das...

  • Kempten
  • 18.07.15
108×

Geschichte
Lindenberger Hutindustrie: Ein neues Buch beleuchtet den einstigen Boom im Westallgäu

Im 17. Jahrhundert war Lindenberg ein ganz gewöhnliches Allgäuer Dorf. Dann ereignete sich Erstaunliches: Die bäuerliche Siedlung verwandelte sich in ein städtisches Zentrum für (Stroh-)Hüte, wurde später in einem Atemzug mit Dresden genannt und trug sogar den Beinamen 'Klein-Paris'. Die Lindenberger bauten Fabriken, produzierten Millionen von Hüten und vertrieben sie in aller Welt. Eine Erfolgsstory mit Höhen und Tiefen, die im Jahr 2010 endete, als die letzte Hutfabrik schloss. An Lindenbergs...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 30.04.15
337×

Geschichte
Kriegsende in Opfenbach: Das Tagebuch der Veronika Fink

Vier Bücher, gut 1000 Seiten von Hand geschrieben, umfasst das Werk von Veronika Fink. Die langjährige Lehrerin hat die Geschichte ihrer Heimatgemeinde Opfenbach in einer Chronik festgehalten. Mit dabei ein Tagebuch der Jahre von 1939 bis 45, der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Alexander Fuhge ist auf das Tagebuch von Veronika Fink gestoßen. Der Opfenbacher Standesbeamte, Mitglied im Verein für Krieger und Soldaten, war auf der Suche nach Informationen über einen Geschützzug. Der ist am...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.04.15
107×

Kultur
Buch über Hutgeschichte der Westallgäuer Stadt Lindenberg vorgestellt

Es ist 265 Seiten stark, mit 165 Abbildungen versehen und beleuchtet die Hutgeschichte der Westallgäuer Stadt Lindenberg von mehreren Seiten. Das Buch 'Chapeau – das Westallgäu behütet die Stadt Lindenberg' ist bei einer Feier auf dem Kulturboden der Stadt vorgestellt worden. Die drei Autoren Dr. Georg Grübel, der Regisseur und Autor Klaus Gietinger und Manfred Röhrl, langjähriger Leiter des Lindenberger Hutmuseums haben 15 Monate an dem Werk gearbeitet. Es beleuchtet in drei Kapiteln unter...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.03.15
73×

Geschichte
Historiker veröffentlicht Buch über Entstehung der Psychiatrie in Irsee

Es war es ein langer und windungsreicher Weg, bis aus der säkularisierten Abtei Irsee die erste stationäre Psychiatrie in Bayerisch-Schwaben geworden ist. Der Historiker Dr. Gerhard Dobler hat jetzt in dem ansprechenden Band 'Warum Irsee?' die Entwicklung von den ersten Planungen bis zur Eröffnung der Heil- und Pflegeanstalt und darüber hinaus aufgearbeitet. Dabei erzählt 'Warum Irsee?' nicht die Psychiatriegeschichte der Region, sondern gibt auch einen aufschlussreichen Einblick in die...

  • Kaufbeuren
  • 06.02.15
48×

Geschichte
Vhs Marktoberdorf beleuchtet Jahre um den Ersten Weltkrieg als Zeit des ganz großen Umbruchs

Eine Weltkatastrophe, die auch Marktoberdorf erfasste Marktoberdorf war noch ein Marktflecken mit gut 2.300 Einwohnern, als im Sommer 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach. Fast 80 von den 400 Oberdorfer Soldaten sind gefallen. Nach 100 Jahren ist das Datum nicht nur Anlass für zahlreiche Bucherscheinungen und Publikationen, auch die Volkshochschule Marktoberdorf (Vhs) widmet sich dem Thema in ihrer Reihe 'Studium Generale'. An fünf Abenden widmen sich vier namhafte Referenten verschiedenen...

  • Marktoberdorf
  • 09.03.14
27×

Geschichtsbuch
Geschichtsbuch für Kemptener Grundschüler fertig

So gut wie fertiggestellt ist das Kemptener Geschichtsbuch für Grundschüler (Dritt- und Viertklässler) der Stadt. Ab dem kommenden Schuljahr soll es der dritten Jahrgangsstufe an den Grundschulen in Kempten zur Verfügung stehen, berichtete Schulreferent Benedikt Mayer dem Schul- und Kulturausschuss des Stadtrats. Vor zwei Jahren hatte die Stadt das Werk zusammen mit dem Heimatverein auf den Weg gebracht, der Herausgeber des Buchs ist. In kindgerechter Form behandelt es in einer Erzählgeschichte...

  • Kempten
  • 16.07.12
85×

Kempten
Maria-Ward Schule Kempten veröffentlicht Chronik

Zum Anlass des 150-Jährigen Jubiläums der Maria-Ward-Schule in Kempen ist jetzt ein Buch über die Geschichte der Schule entstanden. Autorin ist die ehemalige Schulleiterin Annemarie Engeßer. Sie hat die Geschichte der katholischen Mädchenschule von ihren Anfängen bis heute niedergeschrieben. Erhältlich ist die Schulchronik gegen eine Spende in der Maria-Ward Schule in Kempten.

  • Kempten
  • 11.04.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ