Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Lokales
Von Thüringen nach Marktoberdorf: Das Wendejahr 1989 war auch für Angela Isop, seit 2010 Leiterin der hiesige Volkshochschule, chaotisch. Übrigens: Dieses Bild vom Marktoberdorfer Rathaus, das in ihrem Büro hängt, stammt ebenfalls aus dem Jahr 1989.

Zeitgeschichte
Wie die Marktoberdorfer Vhs-Leiterin den Mauerfall erlebte

Angela Isop weiß noch genau, wo sie am Abend des 9. November 1989 war, als die Mauer fiel. Sie saß in der Herderkirche im thüringischen Weimar – bei einem Friedensgebet. „Schlagartig wurde in den Kirchenbänken getuschelt“, erzählt die Marktoberdorfer Volkshochschulleiterin. Sitznachbarn schubsten sich an, völlig überrascht, um einander ins Ohr zu flüstern: „Die Mauer ist auf.“ Isop dachte: „Das gibt’s doch gar nicht.“ Heute, 30 Jahre später, wundert es sie, dass sich die Nachricht so schnell...

  • Marktoberdorf
  • 08.11.19
  • 560× gelesen
Lokales
Dieser alte Bauernhof in Marktoberdorf soll einem Wohnhaus mit zwölf Wohnungen weichen. Das wirft Diskussionen auf.

Bauernhof
Rege Diskussion über neues Wohnhaus in Marktoberdorf

Löcher im Dach, das hölzerne Hoftor schief, die Fassade verwittert. Er hat wahrlich bessere Tage gesehen. Trotzdem haben den alten Bauernhof in der Eberle-Kögl-Straße viele in Marktoberdorf lieb gewonnen, erzählt er doch ein Stück Stadtgeschichte. Nun soll er einem neuen Haus mit zwölf Wohnungen weichen. Dessen Kennzeichen: klare Strukturen, Schindeln aus Holz. Passt solch ein Bauwerk an diese Stelle? Darüber wurde im Stadtrat kontrovers diskutiert. Hauptkritikpunkte waren die Garage im...

  • Marktoberdorf
  • 17.07.19
  • 7.280× gelesen
Lokales
Präsentation

Geschichte
Marktoberdorfer Heimatforscher präsentiert Sagenschatz

Ein Jahr ist es her, seit die sogenannte „Fischeriana“, die Sammlung der Aufzeichnungen des ehemaligen Landrichters Ludwig Wilhelm Fischer (1817-1890), digitalisiert wurde und der Öffentlichkeit allgemein zugänglich ist. Doch dabei gibt es gleich mehrere Probleme. Um den Inhalt der Fischeriana einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, überredete Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell den Marktoberdorfer Heimatforscher Siegfried Laferton, der sich seit Jahren mit den Sagen in der Fischeriana...

  • Marktoberdorf
  • 29.11.18
  • 223× gelesen
Lokales
1968 fing Martin Epp bei der Druckerei Schnitzer an. Seit mittlerweile 14 Jahren prägt er als geschäftsführender Gesellschafter die Geschicke der Firma.

Porträt
Martin Epp, Chef von SchnitzerDruck in Marktoberdorf, ist ein Zeuge des technologischen Wandels

Vor 50 Jahren, am 1. August 1968, hat Martin Epp aus Bernbach als Schriftsetzer-Lehrling beim Schnitzerdruck in Marktoberdorf angefangen. Der knapp 14-Jährige konnte damals die 40 Kilogramm schweren Druckplatten aus Blei dort kaum heben. Seit mittlerweile 14 Jahren prägt Epp als geschäftsführender Gesellschafter der Schnitzerdruck Print und Media GmbH die Geschicke der Firma, die er auch mit in die Neuzeit geführt hat. Ein Porträt über das 50-jährige Arbeitsleben des 63-jährigen Bernbachers...

  • Marktoberdorf
  • 31.07.18
  • 804× gelesen
Lokales
Raumausstattung Karle, im Bild die heutigen Chefs Martina und Thomas Karle, feiert 50-jähriges Bestehen.

Geschichte
Aus Liebe zu Textilien: Marktoberdorfer Firma Karle feiert Jubiläum

Am Anfang war eine Sattlerfamilie in Stötten. Ihre Mitglieder gingen bereits vor 200 Jahren auf die Ster’, sagt Martina Karle, wie man das nannte, wenn Handwerker sternförmig von Hof zu Hof zogen. Sie verkauften Futtermittel ebenso wie Pferdezaumzeug oder Ledergeschirr fürs Vieh und richteten auch mal ein Kanapee auf. Das aber ist schon eine Weile her, und mit Lederzaumzeug für Pferde haben die heutigen Karles nicht mehr viel am Hut. Die eigentliche Gründung des Raumausstattungs-Geschäfts...

  • Marktoberdorf
  • 26.04.18
  • 780× gelesen
Lokales
3 Bilder

Geschichte
Die Rettung der Glocke der Hagmooser Kapelle im Zweiten Weltkrieg

Für das, was Josef Albrecht getan hat, drohte ihm einst die Todesstrafe. Dem 'Sattlers-Sepp' war das egal. In einer Nacht und Nebel Aktion setzte er 1942 sein Leben aufs Spiel, rette die Glocke der Hagmooser Kapelle vor dem Einschmelzen - und vergrub sie im Hornbachtal, bis der Krieg vorbei war. Im Zweiten Weltkrieg geriet die Welt aus den Fugen. Und so kam es auch, dass aus friedlichen Kirchenglocken tausendfach Munition und Waffen wurden. Die Kriegsmaschinerie brauchte Metall zum...

  • Marktoberdorf
  • 15.12.17
  • 121× gelesen
Lokales

Geschichte
Josef Albrecht rettete 1942 die Glocke der Hagmooser Kapelle vor dem Einschmelzen

Im Zweiten Weltkrieg geriet die Welt aus den Fugen. Und so kam es auch, dass aus friedlichen Kirchenglocken tausendfach Munition und Waffen wurden. Denn die Kriegsmaschinerie brauchte Metall zum Einschmelzen. Diesem Schicksal entging die Glocke der Hagmooser Kapelle nur knapp: In einer Nacht und Nebel Aktion setzte Josef Albrecht 1942 sein Leben aufs Spiel, rette sie vor dem Abtransport – und vergrub sie im Hornbachtal, bis der Krieg vorbei war. 'Mir war bekannt, dass ich mit der...

  • Marktoberdorf
  • 27.11.17
  • 163× gelesen
Lokales

Geschichte
Vor 50 Jahren stand das Marktoberdorfer Schloss in Flammen

Vor 50 Jahren brannte das Marktoberdorfer Schloss lichterloh. Für Feuerwehrler, Helfer und Bürger bleibt der Herbsttag im Oktober 1967 unvergessen. Hunderte Feuerwehrler aus Marktoberdorf, Kaufbeuren, Füssen und der ganzen Region waren bei dem Brand im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Es war am Nachmittag des 5. Oktober in dem Gebäude ausgebrochen, in dem damals das Finanz-, Schul- und Landratsamt sowie die Kfz-Zulassungsstelle und das Amtsgericht untergebracht waren. Unvergesslich ist der...

  • Marktoberdorf
  • 22.10.17
  • 362× gelesen
Lokales

Geschichte
Ausstellung zum Kalten Krieg im Bunker unter dem Marktoberdorfer Rathaus

Im stillgelegten Bunker in der Tiefgarage des Marktoberdorfer Rathauses entsteht eine Dokumentation zum Kalten Krieg. Eine Projektgruppe des Marktoberdorfer Gymnasiums hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Kapitel deutscher Geschichte in Form einer Ausstellung am Leben zu halten. Am Originalschauplatz. In den bislang unzugänglichen Bunkerräumen der Tiefgarage. 2018 soll sie zu sehen sein. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf,...

  • Marktoberdorf
  • 20.10.17
  • 139× gelesen
Lokales

Geschichte
Die Stadt in Bildern: Marktoberdorf gestern und heute

Die AZ zeigt die Entwicklung Marktoberdorfs anhand von Fotos. Die geschichtsträchtigen Aufnahmen lagern im Stadtarchiv und stammen zumeist aus der Zeit von 1900 bis 1930. Die Redaktion wird in den nächsten Wochen eine Auswahl der über 10.000 im Stadtarchiv lagernden Fotos und Dias veröffentlichen. Aber nicht nur: Zu jeder historischen Aufnahme stellen wir ein aktuelles Foto, das möglichst exakt vom gleichen Standpunkt aufgenommen wurde. So ergibt sich ein reizvolles Nebeneinander:...

  • Marktoberdorf
  • 30.06.17
  • 449× gelesen
Lokales

Geschichte
Gedenkfeier am Mittwoch in Marktoberdorf für das jüdische Mädchen Gabriele Schwarz

Es gibt Geschichten, die einen nicht mehr loslassen. Für den Kaufbeurer Autor und Regisseur Leo Hiemer ist es das Schicksal von Gabriele Schwarz. Einem in Marktoberdorf geborenen jüdischen Mädchen, das im Alter von fünf Jahren von den Nationalsozialisten im KZ Auschwitz ermordet wurde. Bereits 1994 hatte Hiemer die Geschichte des Mädchens in dem Spielfilm 'Leni' erzählt. Aber seine Recherchen gingen weiter. Und er hat in unzähligen Archiven noch vieles gefunden. Unter anderem darüber erzählt...

  • Marktoberdorf
  • 24.05.17
  • 351× gelesen
Lokales

Geschichte
Hungertaler im Marktoberdorfer Stadtmuseum erinnern an Katastrophe

Sogenannte Hungertaler im Marktoberdorfer Stadtmuseum erinnern an die Not, unter die Menschen in der Stadt vor 200 Jahren litten. Im Frühjahr 1815 war in Indonesien der Vulkan Tambora ausgebrochen und hinterließ den tiefsten Vulkankrater der Welt. Aber nicht nur in Indonesien fanden tausende Menschen aufgrund des Ausbruchs den Tod, sondern auf der ganzen Welt. Auch in Marktoberdorf. Im Stadtmuseum erinnern an diese Zeit Hungertaler, die die durch den Vulkanausbruch ausgelösten Unwetter...

  • Marktoberdorf
  • 19.03.17
  • 202× gelesen
Lokales

Reportage
Der Krankenhaus-Abbruch schmerzt die Marktoberdorfer noch immer

'Der Anblick tut weh', sagt eine Marktoberdorferin, als sie die Ruine des früheren Marktoberdorfer Krankenhauses betrachtet. Mit Abbruchzange, Presslufthammer und Baggern wird dem Gebäude derzeit der Garaus gemacht. Das schmerzt die Marktoberdorfer noch immer. Lärm und Dreck, die durch den Abbruch entstehen, empfinden die Anwohner deshalb eher als Nebensache. Das zumindest beobachtet der AZ-Reporter bei seinem Stadtspaziergang. Derzeit wird am Krankenhaus unter anderem der Abbruch des...

  • Marktoberdorf
  • 06.02.17
  • 83× gelesen
Lokales

Erinnerungen
Wenigstens die Babywägelchen überleben den Abriss: Wie sich eine frühere Krankenschwester ans Marktoberdorfer Krankenhaus erinnert

Das Schwesternwohnheim wurde schon abgerissen, der Abbruch des eigentlichen Krankenhauses Marktoberdorf beginnt bald. Die Allgäuer Zeitung will wissen, welche Erinnerungen ihre Leser mit der Klinik verbinden, die nun Geschichte ist. Immer neue, sehr persönliche Zuschriften erreichen uns dazu. Wie die von Irmgard Kahler aus Bertoldshofen, die jahrzehntelang im Krankenhaus Marktoberdorf arbeitete – in dem, das jetzt abgerissen wird und 1967 eröffnet wurde und davor im Vorgängergebäude....

  • Marktoberdorf
  • 14.12.16
  • 74× gelesen
Lokales

Buchneuerscheinung
Mit Luftpost erzählt Andreas Fecker Geschichten aus der Welt der Luftfahrt

Tiefe Einblicke Als Fluglotse bei der Bundeswehr hat Andreas Fecker aus Marktoberdorf-Rieder viel erlebt. In vielen Ländern war er im Einsatz. Auch im Ruhestand lässt den 66-Jährigen die Welt der Luftfahrt nicht los. Er hat darüber schon eine ganze Reihe von Büchern geschrieben - meist Sachbücher, aber auch ein Roman gehört zur Liste seiner Werke. Jetzt ist von ihm das Lesebuch 'Luftpost' beim Verlag Könemann erschienen. Darin erzählt er wahre Geschichten, die er mit seinem Wissen um die...

  • Marktoberdorf
  • 13.12.16
  • 179× gelesen
Lokales

Setzlinge
Nach über 200 Jahren Pause werden in Marktoberdorf wieder Maulbeerbäume eingepflanzt

Die maulbeerbaum-losen Jahre sind in Marktoberdorf vorbei: Nach mehr als 200 Jahren Pause habe die Stadt und der Heimatverein nahe des Marktoberdorfer Schlosses sechs Maulbeerbäume eingepflanzt. Ein Setzling steht fast an der Stelle, an der in den 1950er Jahren der bislang letzte Marktoberdorfer Maulbeerbaum von einem Sturm gespalten worden war. Ein Teil der neugepflanzten Bäume soll viele weiße, ein Teil viele schwarze Früchte tragen. Maulbeeren mit weißen Früchten werden schon seit der...

  • Marktoberdorf
  • 27.11.16
  • 111× gelesen
Lokales

Serie der AZ
Klinik-Erinnerungen: Hebamme Lucie Ernst hat in Marktoberdorf über 4.000 Babys auf die Welt geholfen

Welche Erinnerungen verbinden Sie mit dem Marktoberdorfer Krankenhaus, das nun endgültig abgerissen werden wird? Das will die Allgäuer Zeitung von ihren Lesern wissen. Nun erreichte uns das Foto einer Frau, die als Hebamme in Marktoberdorf bei der Geburt von 4212 Kindern dabei war: Lucie Ernst. Ihre Tochter, Renate Ernst, hat es uns geschickt. Ihre Mutter war schon Hebamme im alten Krankenhaus, und bis zu ihrem Ruhestand auch im neuen, das 1967 eröffnet worden war. Sie ist 1999 im Alter von 79...

  • Marktoberdorf
  • 06.11.16
  • 33× gelesen
Lokales

Geschichte
Stadt Marktoberdorf lässt Grabstein eines polnischen Zwangsarbeiters restaurieren

Auf dem Schlossbergfriedhof in Marktoberdorf ruhen, gemeinsam mit den Toten, unzählige Geschichten. Viele sind mit dem Tod ausgelöscht. Andere können anhand von Akten teilweise rekonstruiert werden. So auch ein Teil der Geschichte der polnischen Zwangsarbeiter, von denen sieben ihren Tod fern der Heimat in Marktoberdorf fanden. Einer der Grabsteine ist ungewöhnlich: Dargestellt ist eine Frau, die ein großes Kreuz um den Hals trägt und unter der 'NIEDZIELA' zu lesen ist. Es ist das Grab von...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.16
  • 32× gelesen
Lokales

Kultur
Häringer-Heimathaus in Unterthingau eine Kleinod der Denkmalpflege

Das Häringer-Heimathaus in Unterthingau beteiligt sich am Tag des offenen Denkmals, der bundesweit am Sonntag, 11. September, begangen wird. 'Gemeinsam Denkmale erhalten' ist das Thema in diesem Jahr. Und das passt beim Häringerhaus sehr genau. Denn nur durch eine gemeinschaftliche Anstrengung konnte es für den Ort erhalten bleiben. Die Geschichte des Hauses beginnt etwa im Jahr 1600, als das Haus erbaut wurde. Doch der von 1618 bis 1648 dauernde Dreißigjährige Krieg verursachte Schäden am...

  • Marktoberdorf
  • 04.09.16
  • 63× gelesen
Lokales

Gewinner
Die Fingerhakler vom Gau Auerberg machen das Triple komplett

Die Auerbergler Fingerhakler haben dieses Jahr Geschichte geschrieben. Erstmals seit über zwei Jahrzehnten entschieden sie wieder alle drei Mannschaftswertungen für sich: nach dem Gewinn der alpenländischen und bayerischen nun auch die deutsche Meisterschaft. Das langersehnte Sommermärchen ging in Gaißach beim Isargau in Erfüllung. Zwar versuchte die Auerbergler, nicht mit zu hohen Erwartungen zur letzten großen, der deutschen Meisterschaft, zu fahren, insgeheim hoffte aber jeder, den anderen...

  • Marktoberdorf
  • 22.08.16
  • 144× gelesen
Lokales

Jubiläum
Sulzschneid wird 900 Jahre alt (plus minus)

900 Jahre alt ist die Urkunde möglicherweise, in der Sulzschneid – seit 1972 Ortsteil von Marktoberdorf – erstmals erwähnt wurde. Es ging damals um eine Schenkung an das Kloster Rottenbuch, die von mehreren so genannten Freien – darunter einem Wilhelm von Sulzschneid – beglaubigt wurde. Aber so richtig viel ist über das historische Sulzschneid nicht belegt, selbst die Jahreszahl 1116, die der Pfarrer Heinrich Edel 1905 in seiner Ortschronik für die erste Erwähnung des Ortes genannt hat, steht...

  • Marktoberdorf
  • 31.07.16
  • 431× gelesen
Lokales

Kultur
Museumsnacht in Marktoberdorf macht Lust auf Geschichte

Geschichte und Geschichten über das Leben in der Stadt in den vergangenen Jahrhunderten, aber auch Neuzeitliches machten die Museen Marktoberdorfs in Ausstellungen und Vorträgen hautnah erfahrbar. Trotz des lauen Sommerabends, der zum Grillen oder Verweilen im Grünen einlud, kamen recht zahlreiche Gäste am Samstag zur Museumsnacht. Sie bewies wieder einmal, dass Geschichte lebte und viel Freude bereiten kann. Was die Museumsnacht so attraktiv gemacht hat, erfahren Sie in der Montagsausgabe der...

  • Marktoberdorf
  • 10.07.16
  • 26× gelesen
Lokales

Fischeriana
Bedeutendste Geschichtsquelle über den Alt-Landkreis Marktoberdorf wird online gestellt

Die legendäre Fischeriana kommt ins Internet – und wird damit für alle zugänglich gemacht. Konkret sollen 50 Bände beziehungsweise 5000 Seiten der Marktoberdorfer Geschichtsquelle aus dem 19. Jahrhundert, die in der Bayerischen Staatsbibliothek in München verwahrt wird, digitalisiert werden. Laut Stadtarchivarin Josephine Heddergott ist die Fischeriana das 'bedeutendste Geschichtswerk über den Alt-Landkreis Marktoberdorf'. Bei der Fischeriana handelt es sich konkret um die aus Notizen,...

  • Marktoberdorf
  • 07.07.16
  • 100× gelesen
Lokales

Geschichte
Förderverein für Römerbad in Marktoberdorf feiert Jubiläum

Schmunzeln muss Geoffrey Cheeseman, der Vorsitzende des Fördervereins, schon. 'Manchmal kommen tatsächlich Leute mit Badehose und mit Handtuch, die hier nach römischer Art baden wollen.' Das war aber zuletzt vor rund 1.800 Jahren möglich, als das Badehaus in Kohlhunden zur angrenzenden villa rustica, dem römischen Gutshof, gehörte. Inzwischen ist die viel beachtete Anlage Museum. Seit zehn Jahren existieren der Schutzbau und auch der Förderverein Römerbad. Und das soll am Sonntag, 12. Juni,...

  • Marktoberdorf
  • 05.06.16
  • 31× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019