Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Varianten der Ludwigs-Nord-Süd-Bahn; erstellt mit BayernAtlas.de und MS-Excel
105×

Aus der Verkehrsgeschichte Immenstadts V
Mit Dampf nach Immenstadt

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.Am 7. Dezember 1835 fuhr die Lokomotive Adler erstmals mit dem Ludwigszug von Nürnberg nach Fürth. Genau einen Monat später, am 7. Januar 1836 kann man lesen, dass der König von Bayern die Gründung einer Aktiengesellschaft zur Erbauung einer Eisenbahn zwischen Augsburg und Lindau genehmigt hat. Schon die erste Trassenplanung führt über Immenstadt. Auch hier kann man also sehen: Das Städtle...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.04.21
Auszüge aus dem Damen-Kalender von 1759 - Abfahrt der Post von München nach Immenstadt Montags, 19:00 Uhr.
Buchauszüge und Hintergrund sind gemeinfrei.
328×

Aus der Verkehrsgeschichte Immenstadts I
Fahrplan München - Immenstadt 1759

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Wenn ich alte Schriften zu Immenstadt lese, beginnt bei mir das Kopfkino. Ich sehe Erd- und steinfarbene Orte in einem grünen Meer aus Wälder und Fluren, meine das Geklapper der Hufe auf dem Pflaster zu hören und auch das Konzert aus Schmiedehämmer und Sägen und lasse die strengen Gerüche weg. So stelle ich mir auch die Eindrücke des 1748 in Immenstadt geborenen Schriftstellers Joseph...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.04.21
Aus dem Archiv des Immenstädter Fotohauses Zeller-Hipp: das Postkarten-Motiv Großer Alpsee mit Blick auf Bühl. Verschickt wurde die Postkarte am 5. August 1924. Die Aufnahme datiert also von 1924 oder früher.
1.157×

Bildarchiv
Fotograf Hans Zeller schenkt Immenstadt Fotos aus der Geschichte der Stadt

Es sind Porträtbilder, Familienaufnahmen, Postkartenmotive oder Fotos von wichtigen Ereignissen aus der Geschichte Immenstadts: 200.000 Negative auf Glasplatten, Filmstreifen und Dias finden sich im Archiv des Fotostudios Zeller-Hipp – für Gerhard Klein ein „unschätzbarer Wert“. Und diesen Schatz wollen der Stadtarchivar und seine Mitstreiter heben. Das Bildarchiv, das in Pappschachteln und Bänden voller Negativ-Streifen zwei Schrankwände im städtischen Archiv füllt, soll digitalisiert werden....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.01.19
345×

Geschichte
Historiker Otto Nübel beschäftigt sich mit der evangelischen Kirche im Oberallgäu während der Zeit des Nationalsozialismus

Noch immer liegt manches im Dunkeln, was Deutschlands dunkelste Zeit betrifft. Das macht ein Vortrag von Otto Nübel deutlich. Der promovierte Wirtschaftshistoriker hat sich mit der evangelischen Kirche während der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Ausgangspunkt der Forschung war die Oberstdorfer Christuskirche. Nübel bezog aber auch das gesamte Dekanat Kempten mit ein. Seine Erkenntnisse über die Ereignisse in Immenstadt, aber auch in Kempten, stellte er anlässlich der Ausstellung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.11.17
280×

Geschichte
Mit Rinderherden über die Alpen: Geschichte von Viehzucht und Ackerbau in Missen

Viehzucht und Ackerbau prägten Missen im Mittelalter. Menschen lebten dort bereits um das Jahr 800. Bedeutendste Persönlichkeit ist Carl Hirnbein, der Pionier der Milchwirtschaft im Allgäu Wenn man über die Geschichte von Missen-Wilhams berichtet, kommt man an Carl Hirnbein nicht vorbei. Er war nicht nur Alpkönig, Notwender und Tourismuspionier, sondern auch Revolutionär, sagt Josef Bettendorf. Der 85-Jährige bezeichnet sich als 'Hobby-Heimatkundler' und ist Leiter des Carl-Hirnbein-Museums....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.02.17
581×

Neuerscheinung
Hindelanger Heft befasst sich mit dem Maler und Dichter Richard Mahn

Er wäre 150 Jahre alt geworden, der Maler, Dichter und Komponist Richard Mahn. Er ist in Leipzig geboren und zog nach dem Ersten Weltkrieg nach Bad Hindelang, wo er 1951 starb. Thomas Niehörster widmet dem Künstler Nummer 19 seiner Reihe 'Hindelanger Hefte'. Mahn studierte in München Malerei. Seine Studien finanzierte er durch Buchillustrationen und Illustrationen für Zeitschriften. Ein Auftrag, die Adlerjagd zu skizzieren, brachte ihn ins Allgäu. Fast 50-jährig, zieht Mahn 1914 als...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.16
377× 15 Bilder

Neuerscheinung
Neuer Bildband bietet tiefen Einblick in das Allgäu während der 1950er-Jahre

Aufbruchstimmung im Allgäu Der Unterschied könnte kaum größer sein: Drei Herren sitzen in Sakko und Krawatte in einer schicken Milchbar. Und zwei Männer hieven Holzbalken in die Trümmer der fast völlig zerstörten Sonthofer Pfarrkirche St. Michael. Ein Ochse zieht mühsam hintereinander gespannte, hoch mit Heu beladene Schlitten an den Oberstdorfer Loretto-Kapellen vorbei. Und ein schnittiges Cabrio braust den Fernpass hinauf, Italien, dem Land der Sehnsucht, entgegen. Das sind vier Aufnahmen von...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.11.16
31×

Verkaufsoffener Feiertag
Zurück ins 17. Jahrhundert in Immenstadt

So wie am Montag könnte es im 17. und 18. Jahrhundert in Immenstadt ausgesehen haben: Schnaubende Rösser mit vollgepackten Wagen fahren durch die Straßen. Kraxenträger befördern Lasten. Tanzgruppen in adeliger und ländlicher Bekleidung unterhalten mit Flöten, Trommeln und Lauten die Menschen, während Jong-leure und Ritter ihre Künste demonstrieren. In und vor den Geschäften zeigen unter anderem Buchdrucker, Töpfer und Schmiede historische Handwerkskunst. Papierschöpfen, Korbflechten, Filzen,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.10.16
800×

Neues Buch
Die abenteuerliche Welt der Holzer: Christian Heumader aus Hindelang erzählt von der Waldarbeit in den Allgäuer Bergen

Seine Schwarzweiß-Fotos und Zeitzeugenberichte führen in eine Zeit zurück, die den meisten fremd ist Das Pferd muss all seine Kraft einsetzen. Schwer ist die Last, die am Geschirr hängt. Einen Schlitten mit mächtigen Baumstämme muss das Tier aus dem Wald ziehen. Die Holzarbeiter treiben es an und helfen zugleich. Schnee spritzt. Für Allgäuer früherer Jahrzehnte, bevor Maschinen die Pferde und Ochsen ablösten, war solch eine Szene nichts Ungewöhnliches. Viele Bauern hatten ein mehr oder weniger...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.10.16
195×

Ahnen
Ob Zötler, Schäffler, Weiß oder Höß – Allgäuer Brauerfamilien sind miteinander verwandt

Die Zötler-Brauerei in Rettenberg, die Hirschbrauerei in Sonthofen, die Brauerei Meckatzer, der Schäfflerbräu in Missen und der Sonnenwirt in Bad Hindelang – alle sind sie traditionelle Familienbetriebe im Allgäu. Und alle sind um drei Ecken miteinander verwandt. Diese erstaunliche Entdeckung machten der Altstädter Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Siegfried Zint (48) und Hobby-Chronist Klaus Kirsch (63). Den Stein ins Rollen hatte ein altes Grabdenkmal der Familien Zötler und Schäffler gebracht:...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.06.16
19×

Geld
Die finanzielle Sicht der Wiedervereinigung: Inwiefern hat sie die Kemptener und Oberallgäuer beeinflusst?

Heute geht es in Lokalausgabe Kempten und im Allgäuer Anzeigeblatt ums Geld. Anlass ist der erste gesamtdeutsche Bundeshaushalt. Er wurde keineswegs unmittelbar nach der Wiedervereinigung des deutschen Vaterlands verabschiedet, sondern nämlich erst am 7. Juni 1991. Das ist jetzt genau 25 Jahre her. Finanziell hat die Wiedervereinigung auch das Leben der Kemptener und Oberallgäuer stark beeinflusst. Kaum zu glauben, dass allein die Menschen und Firmen hier einen dreistelligen Millionenbetrag für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.06.16
458×

Veranstaltung
Ereignistage auf der Burg Laubenbergerstein nahe Immenstadt

Heinz Klein vom Heimatverein Immenstadt kümmert sich um die Burg Laubenbergerstein. Er möchte beitragen, die Anlage aus dem 13. Jahrhundert zu beleben und bereitet mit Helfern die Ereignistage vor. Die finden vom 25. bis 29. Mai auf der Burgruine nördlich von Immenstadt statt: Täglich ab 14 Uhr gibt es Mitmachangebote für Kinder und Vorführungen alter Handwerkskunst wie Schmieden und Korbflechten. Von Mittwoch bis Samstag wird abends gegen 20 Uhr das Lagerfeuer entzündet, dazu gibt es...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.05.16
68×

Geschichte
Der Mann aus dem Eis: Sonderausstellung um Ötzi im Heimatmuseum Sonthofen

Eine mumifizierte Leiche, ein Steinzeitmensch, gefunden hoch oben in den Bergen Südtirols. Und schließlich stellt sich heraus: Es war Mord. Viele Geschichten rund um Ötzi, den Mann aus dem Eis, sind bekannt. Doch: Welchen Tieren ist Ötzi vor 5.000 Jahren begegnet? Wie sah seine Wanderausrüstung aus? Was hat er unterwegs gegessen? Für die Antworten muss man jetzt nicht mehr nach Bozen fahren, um die Ötzi-Ausstellung im dortigen Archäologiemuseum zu besuchen: Im Heimathaus in Sonthofen gibt es...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.04.16
145×

Tiere
Tierzucht: Kaninchen sind heute oft Teil der Familie

In der Kriegs- und Nachkriegszeit hielten viele Familien Karnickel. Aber nicht, weil sie so niedlich sind, sondern weil man sie essen kann, erinnern sich Margot und Harald Gantner. Das Ehepaar züchtet in Blaichach mit Begeisterung Kaninchen. Er mag die 'Russen': Weiße Tiere mit schwarzer Nase, schwarzen Ohren, schwarzen Pfoten und roten Augen. Sie hält Zwergwidder: Schwarz-weiß-gescheckte Mümmelmänner mit Schlappohren. Das Ehepaar engagiert sich im Kleintierzuchtverein B 277 Sonthofen. Margot...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.03.16
11×

Buch
Mein Kampf: Oberallgäuer Geschichtslehrer diskutieren über kritische Edition

Nach 70 Jahren hat das Münchner Institut für Zeitgeschichte 'Mein Kampf' in einer kommentierten Fassung herausgebracht. 3.700 Fußnoten auf fast 2.000 Seiten: Die Ausgabe keine leichte Kost. Die erste Auflage von Anfang Januar, 4.000 Bücher, war schnell vergriffen. Und die Nachfrage ist groß. Die beiden Bände umfassen rund 2.000 Seiten mit 3.700 Fußnoten und kosten 59 Euro. Vorbestellt wurden 15.000 Exemplare. Die Erlöse aus dem Verkauf des Buches will das Unternehmen an eine Organisation geben,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.01.16
32×

Historie
Wie der Oberallgäuer Winter vor 95 Jahren war

'In erster Linie klagt man aus den verschiedenen Gegenden über die geringe Schneemenge.' Was sich wie ein Allgäuer Wintersportbericht aus dem Dezember 2015 liest, stammt aus einem Artikel, der vor 95 Jahren in einer Beilage des Allgäuer Anzeigeblatts erschien. Schon damals wurde über die Ursachen der milden Winter diskutiert – ohne, dass nur einmal das Wort 'Klimawandel' fiel. Den ganzen Artikel aus dem Jahr 1921 können Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.01.16
19×

Heiligabend
Immenstädter Grundschüler erzählen die Weihnachtsgeschichte

Engeln - die die Zukunft voraussagen, eine Jungfrau - die ein Kind erwartet, drei Könige - die einem Stern folgen: Die Weihnachtsgeschichte ist voller wundersamer Dinge. Wie würden sie Kinder erzählen? Dazu haben wir Drittklässler der Blaichacher Grundschule gebeten, in einem kleinen Aufsatz die Weihnachtsgeschichte nachzuerzählen. in der Donnerstagausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts am 24. Dezember. Was die Acht- und Neunjährigen dabei zu Papier brachten, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.12.15
248×

60 Jahre Bundeswehr
Herbert Nar aus Sonthofen bezog bereits 1956 mit dem Wachkommando die Generaloberst-Beck-Kaserne

Verteidigungsministerin lädt den pensionierten Hauptmann zum 'Großen Zapfenstreich' in Berlin ein Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen schickte die Einladung. Am morgigen Mittwoch ist Herbert Nar, der 88-jährige pensionierte Hauptmann, beim 'Großen Zapfenstreich' auf dem Platz der Republik in Berlin dabei. Gefeiert werden 60 Jahre Bundeswehr – und Nar zählt zu den Männern der ersten Stunde. Er war auch einer der ersten Soldaten auf der 'Burg' in Sonthofen. Bereits 1956 bezogen er...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.15
82×

Schulprojekt
Marktoberdorfer Schüler forschen im Stadtarchiv zur Entstehung des Oberdorfer Bahnhofs

Wie kam es zum Bau des Oberdorfer Bahnhofs? Wie sah der Bahnhof kurz nach seiner Eröffnung im Jahre 1876 aus? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich 27 Schüler und Schülerinnen der Klasse 8a des Gymnasiums Marktoberdorf im Rahmen eines Schulprojekts unter Leitung ihrer Lehrerin Adelheid Schöning beschäftigten. Im Stadtarchiv fanden sie die Antworten. So forschte zum Beispiel eine Gruppe über die Finanzierungsmethoden des damaligen Gemeinderats und stellte fest, dass der lokale...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.05.15
1.656×

Geschichte
Vor 70 Jahren: Sonthofen und Immenstadt werden durch Fliegerbomben schwer getroffen

Sonthofen, 22. Februar 1945, 13.10 Uhr: Acht Bomber der Alliierten fliegen etwa 50 Meter über den Häusern Richtung Zentrum. Es beginnt der schwerste Luftangriff von insgesamt fünf während des Zweiten Weltkriegs auf die spätere Kreisstadt. 61 Menschen kamen damals ums Leben. Auch Immenstadt wurde an dem Tag schwer getroffen. Es starben sechs Menschen. Dabei hätte der Angriff eigentlich gar nicht stattfinden sollen. Schuld war das schlechte Wetter mit einer dichten Wolkendecke. Mehr über die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.04.15
94×

Chronik
SPD-Ortsverband Blaichach blickt bei Jubiläumsfeier auf seine 100-jährige Geschichte zurück

Mit einem Festakt feiert der SPD-Ortsverband Blaichach an diesem Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Die Festrede hält der Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Brunner. An diesem Abend wird eine Ausstellung gezeigt, die die Entwicklung des Ortsverbandes dokumentiert. Unter den Fotos sind Aufnahmen von Willy Brandt, der im Jahr 1966 zu Gast bei den Sozialdemokraten in Blaichach war. Gegründet wurde der 'sozialdemokratische Verein' im Juni 1914: 'Dies war der Anfang einer inzwischen 100-jährigen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.10.14
637× 2 Bilder

Allgäu-Geschichte
Unter Tage im Allgäu: mit der Videokamera auf Tour durch die Erzgruben am Grünten

Der Grünten. Kaum ein anderer Berg prägt die Landschaft des Oberallgäus so markant wie der Gipfel mit dem Fernsehturm. Er strahlt Beständigkeit aus. Als ob ihn nichts erschüttern könnte. Aber er ist durchlöchert. Jahrhundertelang haben hier Bergarbeiter, sogenannte Knappen, Eisenerz abgebaut. Um an diesen wertvollen Rohstoff zu kommen, haben die Ur-Allgäuer bis zu 200 Meter tief in den Berg hineingegraben. Von diesen Gruben sind 14 bekannt. Mindestens zehn weitere könnten sich im Innern des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.08.14
78×

Gedenken
Heimathaus Sonthofen erinnert an 1. Weltkrieg

Im August vor genau 100 Jahren ist der erste Weltkrieg ausgebrochen. Dieses weltverändernde Ereignis ist auch Thema der Dauerausstellung im Heimathaus in Sonthofen. Das beschäftigt sich neben Patriotismus auch mit den Gefühlen der Landbevölkerung. Die hatte offenbar weniger Lust auf Krieg und sorgten sich mehr um Höfe und Ernten. Die traurige Bilanz am Ende des ersten Weltkrieges für Sonthofen: 113 Gefallene und 5 Vermisste.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ