Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

In Memmingen gehören das Fischerfest, das Kinderfest und die Wallenstein-Festspiele einfach dazu.
3.293× 1 4 Bilder

Fest-Spektakel in Memmingen
Die wichtigsten Infos zum Fischertag, dem Kinderfest und Wallenstein 2022

In Memmingen wird im Juli wieder gefeiert. Nach zwei Jahren Corona-Pause können endlich wieder der Fischertag und das Kinderfest stattfinden. Der Feldherr Wallenstein musste währenddessen bereits seit sechs langen Jahren auf seine Rückkehr nach Memmingen warten. Auch er darf in diesem Jahr wieder kommen, denn 2022 stehen auch die Wallenstein-Festspiele wieder an. Hier die wichtigsten Informationen zu den drei Festen: Der FischertagDas Datum: Der Fischertag findet 2022 am 23. Juli statt. Die...

  • Memmingen
  • 23.06.22
"Kaufbeuren unterm Hakenkreuz": Neues Buch zur Ausstellung des Stadtmuseums, das die Geschichte der NS-Zeit in Kaufbeuren aufarbeitet.
1.052× 1 2 Bilder

Historische Aufarbeitung
"Kaufbeuren unterm Hakenkreuz": Podcast zum neuen Buch zur NS-Zeit

Der Nationalsozialismus: das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Wie hat die NSDAP, wie hat Hitler in einer Kleinstadt wie Kaufbeuren gewirkt? Gab es auf dem Land überhaupt Nazis? Welche Grausamkeiten wurden in der Provinz verübt? Und warum hat die Bevölkerung nichts gemerkt oder geschwiegen? Die Aufarbeitung war jahrzehntelang sehr schwierig. Viele Zeitzeugen taten sich schwer damit, vielleicht sogar eigene Verfehlungen zuzugeben. Nachkommen taten sich schwer, bohrende Fragen zu...

  • Kaufbeuren
  • 22.05.22
Die 22-jährige Sandra Wojcik macht eine Ausbildung zur Berufskraftfahrerin im Allgäu.
21.983× 1 5 Bilder

Ausbildung zur Berufskraftfahrerin
Als Frau in Männerdomäne: Sandra Wojcik fährt jeden Tag 40-Tonner durchs Allgäu

Sie ist die Chefin über 40-Tonnen auf der Straße. Die 22-jährige Sandra Wojcik lernt einen Beruf, der vor wenigen Jahren fast nur von Männern ausgeübt wurde. Die gebürtige Ronsbergerin macht aktuell eine Ausbildung zur Berufskraftfahrerin und ist auf den Allgäuer Straßen mit ihrem 40-Tonner unterwegs. Der Beruf wurde ihr eigentlich schon in die Wiege gelegt, denn ihr Großvater war ebenfalls Berufskraftfahrer. Doch bevor die 22-jährige eine Ausbildung auf dem Lkw starten konnte, machte Sie eine...

  • Ronsberg
  • 19.04.22
Der Wehrgang "An der Kohlschanze" in Memmingen ist der älteste seiner Art in ganz Deutschland.
1.181× 1 4 Bilder

Historischer Rundgang
Memminger Stadtmauer "An der Kohlschanze" ist jetzt begehbar

Ein bisher meist unbeachteter Eingang neben dem Schuhhaus Cornelius führt zum aufwändig sanierten Teilstück der Historischen Stadtmauer „An der Kohlschanze“. Was die Besucherinnen und Besucher nach dem Treppenaufstieg zur Mauerplattform erwartet, ist umso spektakulärer. „Das Bauwerk ist ungeheuer beeindruckend, und der Blick von der Mauer auf die umliegende Stadt, lässt einen eintauchen in unsere bewegte Stadtgeschichte“, zeigte sich Oberbürgermeister Manfred Schilder bei einer ersten Begehung...

  • Memmingen
  • 24.03.22
Die Burg Kemnath wurde im Jahr 1185 erbaut.
1.858× Video 13 Bilder

Geschichte
Die Burg Kemnat bei Kaufbeuren: Geschichte von 1185 bis heute

Erbaut im Jahr 1185 von Volkmar und Markward von Apfeltrang ist von der ehemaligen Burg Kemnat bei Kaufbeuren kaum mehr etwas übrig. Die als "Spornburg" gebaute Burg war der Sitz der mittelalterlichen Herrschaft Großkemnat. Heute steht von der einstigen Höhenburg nur noch im westlichen Teil der sogenannte Bergfried, der oft fälschlicherweise als Römerturm bezeichnet wird. Nicht eingenommenIm Bauernkrieg im Jahr 1525 wurde die Burg bei Kaufbeuren als eine der wenigen Burgen nicht eingenommen....

  • Kaufbeuren
  • 21.03.22
Lea und Daniel bereisen erst Europa mit ihrem VW Bus.
24.439× 2 Bilder

Abenteuer
Junges Allgäuer Pärchen will die Welt als "Vagabunden" bereisen

Es ist der Traum vieler junger Menschen: Mit einem Van durch die Welt reisen und andere Kulturen, andere Länder, die Strände und die Natur entdecken. Für Lea Berz und Daniel Dumont rückt der Traum vom Freisein in greifbare Nähe. Das junge Paar (20 und 22) aus dem Allgäu arbeitet normalerweise bei einem ansässigen IT-Dienstleister. "Wir wollen hier auch noch eine Weile bleiben, doch unser größter Traum ist es, in Zukunft unseren Arbeitsplatz mit in den Van zu nehmen", sagen die beiden. Der...

  • Füssen
  • 17.03.22
Nachrichten
361×

Wissenswertes über Kaufbeuren
Vom Mittelalter bis ins 16. Jahrhundert

Wenn man an Historisches in Kaufbeuren denkt, fällt einem wohl gleich das Tänzelfest ein. Doch das bunte Treiben mit Umzug und Lagerleben ist nicht das einzige, das die Stadtgeschichte Kaufbeurens erzählt. Wir sind auf den Spuren der Stadt: Warum heißt die Stadt Kaufbeuren und was hat das mit dem Mittelalter zu tun? Meine Kollegin Lisa Hauger mit den Details.

  • Kaufbeuren
  • 01.03.22
Die C&A Filiale in Sonthofen ist geschlossen, die Fenster wurden abgeklebt.
6.944× 7 Bilder

Fußgängerzone
Früher als gedacht: C&A-Filiale in Sonthofen ist geschlossen

Die C&A-Filiale in Sonthofen ist Geschichte. Die 1.400 Quadratmeter große Filiale war einer der größten Anziehungspunkte seit 2012 in der Sonthofer Fußgängerzone. Im Sommer letzten Jahres informierte die Geschäftsführung die Stadt Sonthofen darüber, dass die Verhandlungen zwischen der Textilkette und dem Eigentümer ins Stocken geraten sind. Im Dezember vergangenen Jahres wurde dann die Schließung der Filiale und das Scheitern der Verhandlungen offiziell bekannt gegeben. Bereits jetzt ist das...

  • Sonthofen
  • 16.02.22
Nachrichten
152×

Geschichte erleben
Forschungsprojekt an Kemptener Gymnasium

Vor drei Jahren hätte sich wohl kaum jemand vorstellen können, dass ganze Schulklassen von zu Hause aus unterrichtet werden. Mittlerweile ist home schooling aber jedem ein Begriff. Beim Distanzunterricht war zum einen das Engagement von Schülern, Eltern und Lehrenden wichtig, zum anderen auch die Digitalisierung. Am Carl-von-Linde Gymnasium war heute eine Forschungsgruppe der LMU, die dort ein Forschungsprojekt zu digitalem Geschichtsunterricht durch geführt hat. Worum es dabei genau ging und...

  • Kempten
  • 16.02.22
Nachrichten
158×

Frauen-Power im Labor
Internationaler Tag der Frauen in der Wissenschaft

Marie Curie ist die wohl bekannteste Frau in der Geschichte der Wissenschaft. Sie hat den Nobelpreis gleich mehrmals verliehen bekommen und ist damit nur eine von drei Personen überhaupt. Passenderweise ist heute der internationale Tag der Frauen in der Wissenschaft. Deshalb stellen wir Ihnen heute eine Frau aus der Allgäuer Wissenschaft vor. Andrea Jahn-Gröger ist die stellvertretende Leiterin der Labors im Klinikum Kaufbeuren. Wir haben sie besucht und uns ihren Arbeitsalltag einmal genauer...

  • Kaufbeuren
  • 11.02.22
Kuhflüsterer Markus Holzmann aus Steingaden am Forgensee hat eine ganz besondere Verbindung zu Kühen.
9.223× 1 7 Bilder

Baden, kuscheln und Kunststücke machen
Kuhflüsterer Markus Holzmann aus Steingaden: Der Mann, der mit den Kühen spricht

Mit Kühen in Verbindung zu sein, mit ihnen kuscheln oder Kunststücke zu üben, das hat der 21-jährige Markus Holzmann aus Steingaden zu seinem Beruf gemacht. Einen Pferdeflüsterer kennt fast jeder, Holzmann dagegen hat sich auf Kühe spezialisiert. Er geht mit den großen Tieren Baden, kuschelt mit ihnen oder übt verschiedenen Kunststücke, die den Kühen nicht schaden. Du bist mit Kühen in Berührung. Was kann man darunter verstehen? Markus: Mit Kühen in Berührung sein, bedeutet für mich bewusster...

  • 08.02.22
Der Moment in dem die Talbrücke bei Rinsdorf gesprengt wurde.
190×

Geschichte geschrieben
70 Meter hohe A45-Talbrücke bei Rinsdorf erfolgreich dem Erdboden gleich gemacht

Am Sonntag pünktlich um 11 Uhr war es soweit. Die Autobahnbrücke Rinsdorf der A45 in Nordrhein-Westfalen brach erfolgreich in sich zusammen. Niemals zuvor wurde in Deutschland eine so hohe Autobahnbrücke zu Fall gebracht.  120 Kilogramm SprengstoffInzwischen liegt die rund 70 Meter hohe und 485 Meter lange A45-Talbrücke Rinsdorf sicher in ihrem vorbereiteten Fallbett. 120 Kilogramm Sprengstoff waren laut der Tagesschau nötig, um das 55 Jahre alte Bauwerk zu sprengen. Der Sprengstoff wurde zuvor...

  • 07.02.22
Der Stadtrat hat sich für die wissenschaftliche Aufarbeitung von Straßenbenennungen und Ehrenbürgerwürden im Stadtgebiet Memmingen ausgesprochen.
1.110× 1

Erinnerungskultur
Stadt Memmingen will umstrittene Straßennamen überprüfen lassen

Die Stadt Memmingen will umstrittene Straßennamen im Stadtgebiet überprüfen lassen. "Straßennamen dienten nicht nur zur Orientierung, sondern seien auch Teil der Erinnerungskultur", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Expertenkommission soll bewerten Da einige Straßennamen aus heutiger Sicht jedoch umstritten seinen, habe sich der Stadtrat mit einer Gegenstimme für eine wissenschaftliche Aufarbeitung von Straßenbennenungen und Ehrenbürgerwürden ausgesprochen, so die Stadt weiter. Die...

  • Memmingen
  • 20.01.22
Nachrichten
87×

Klosterspuren
Buch blickt in Irseeer-Vergangenheit

Klöster gibt es im Allgäu zuhauf. In Ottobeuren, Wangen oder auch in Irsee. Die Irseeer haben sich in den letzten Jahren besonders mit ihrer Geschichte und der des Klosters auseinandergesetzt. Es wurde sogar ein eigener Arbeitskreis gegründet. Der Arbeitskreis Klosterspuren. Das größte Projekt der Arbeitsgruppe: ein eigenes Buch. Wie es dazu gekommen ist und wovon das Buch handelt haben Manuel Gößl und Johannes Klemp herausgefunden.

  • Ottobeuren
  • 17.01.22
Niklas Marian Müller führt durch die neue Kurzfilmreihe "Der Geschichte auf der Spur".
73×

"Der Geschichte auf der Spur"
Von König Ludwig II. bis Konrad Zuse - History Channel startet neue Kurzfilmreihe

Die neue Kurzfilmreihe "Der Geschichte auf der Spur" führt die Zuschauerinnen und Zuschauer durch verschiedene historische Epochen. Die besten Geschichten schreibt das Leben - das beweist auch die neue Kurzfilmreihe "Der Geschichte auf der Spur". Die Reihe von A+E Networks Germany und Panda Pictures für The History Channel erzählt in fünf achtminütigen Kurzfilmen Geschichten von König Ludwig II., Nikola Tesla, dem Wettlauf um das erste Foto, Konrad Zuse und von UFOs über Nürnberg. Rätsel,...

  • 17.01.22
Nachrichten
151×

Der Weg zur Ampel
Die Bundestagswahl im September 2021

Der Schulstart unter Coronabedingungen oder auch die Aktion müllfreies Ober- und Ostallgäu waren Geschichten, die das Allgäu im September 2021 bewegt haben. Aber ein Thema stellt natürlich alles andere in den Schatten: Die Bundestagswahl. Lange wurde intensiv Wahlkampf betrieben und dem 26. September, dem Tag der Entscheidung, entgegengefiebert. Wir werfen jetzt einen Blick zurück vom Wahlkampf bis hin zu den Reaktionen auf das Wahlergebnis der Bundestagswahl 2021.

  • Kempten
  • 09.01.22
Nachrichten
507× 3

VerVolkt II
Memminger Ausstellung über die Nazizeit im Allgäu

Eine Ausstellung über die Zeit des Nationalsozialismus im Allgäu geht quasi in die Verlängerung. Auf „VerVolkt – die Ausstellung kann Spuren von Nazis enthalten“ in der Memminger Innenstadt und dem Stadtmuseum folgt nun die Ausstellung „VerVolkt II“ – „noch mehr Spuren, noch mehr Nazis“. Was diese Exposition besonders macht, was es zu entdecken gibt und wie aktuell die Themen Nationalsozialismus und Rassismus in der heutigen Zeit sind - wir waren dort und haben uns umgeschaut.

  • Memmingen
  • 04.01.22
Der Nikolaus trägt ein Bischofsgewand, eine Mitra (klassische Bischofsmütze) und einen Bischofsstab. Außerdem wird er mit einem goldenen Buch dargestellt. (Symbolbild)
2.230×

Fakten zum Nikolaustag
Den Nikolaus gab es wirklich - er lebte in der Türkei

Am Montag, 06. Dezember, ist Nikolaustag. An diesem Tag gedenken zahlreiche Christen des ehemaligen Bischofs Nikolaus von Myra. Denn anders als den Weihnachtsmann oder das Christkind hat es den Nikolaus wohl wirklich gegeben.  Der historische Nikolaus wurde 280 vor Christus in der Türkei, genauer gesagt in Patara an der Mittelmeerküste, geboren. Durch die Pest verlor Nikolaus von Myra früh seine Eltern. Nikolaus erwarb sich einen Ruf als Wohltäter, indem er das Vermögen seiner reichen Eltern...

  • 06.12.21
Nachrichten
362×

Reichspogromnacht 1938
Gedenkveranstaltung in Memmingen

Der neunte November 1938 war ein wichtiger Wendepunkt in der deutschen Geschichte. An diesem Abend wurde aus der Diskriminierung von Juden deren Vertreibung. In dieser Reichspogromnacht und den Tagen danach starben mehrere Hundert Menschen. Geschäfte, Wohnungen und Synagogen wurden verwüstet, Jüdisches Leben sollte danach gemäß dem Wunsch des Nazi-Regimes aus dem öffentlichen Leben verschwinden. Gestern wurde an vielen Orten in Deutschland den Opfern gedacht. Wir waren bei der...

  • Memmingen
  • 10.11.21
Nachrichten
253×

Udos Zukunft wird geplant
Sensationsfund soll weiter Touristen ins Ostallgäu locken

Rund 11,5 Millionen Jahre ist es jetzt her, dass Udo, der erste aufrechtgehende Mensch der Geschichte, durch das Allgäu gezogen ist. Seine Entdeckung in Pforzen im Ostallgäu war eine Sensation und wurde in ganz Deutschland bekannt. Davon hat die Gemeinde natürlich profitiert. Vor einem Jahr wurde Udo eine eigene Ausstellung gewidmet. Das soll aber noch nicht das Ende des Udo-Marketings sein. Was noch geplant ist, haben wir uns in Pforzen angesehen.

  • Pforzen
  • 03.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ