Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Gericht (Symbolbild).
1.872×

Lange Haftstrafe
Vergiftete Babynahrung: Supermarkt-Erpresser geht erneut in Revision

Vor knapp zwei Wochen hat das Landgericht Ravensburg den sogenannten Supermarkt-Erpresser in einer zweiten Verhandlung zu zehn Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Jetzt hat der 56 Jahre alte Mann Revision gegen das Urteil eingelegt. Das berichtet der Südwestrundfunk. Der 56-Jährige hatte im Jahr 2017 fünf Gläser Babynahrung mit einem geruchlosen und süßlich schmeckenden Gift versetzt und in verschiedenen Geschäften in Friedrichshafen platziert. Anschließend forderte der Mann von...

  • Friedrichshafen
  • 23.06.20
Urteil (Symbolbild)
4.006×

Urteil
Westallgäuer (37) missbraucht demente Bewohner in Seniorenheim: Drei Jahre Haft

Drei Jahre Haft und ein lebenslanges Berufsverbot, so lautet das Urteil des Lindauer Amtsgericht gegen einen 37-jährigen Pfleger aus dem Westallgäu. Die Anklage warf dem Mann sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen in drei Fällen vor. Zwischen 2012 und 2019 soll sich der Pfleger während der Nachtschicht an zwei dementen Bewohnerinnen und einem dementen Bewohner vergangen haben. Teilwiese schoss er auch Fotos seiner Taten. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Verurteilt wurde der 37-Jährige...

  • Lindau
  • 17.03.20
1.467×

Gesundheitliche Gründe
Stiefvater von Kalinka in Frankreich aus Haft entlassen

Der Stiefvater von Kalinka, die 1982 in Lindau ums Leben kam, ist in Frankreich aus dem Gefängnis freigelassen worden. Das berichtet der Bayerische Rundfunk. Demnach werde der 84-jährige Stiefvater in eine Gesundheitseinrichtung verlegt. Hintergrund: Die 14-jährige Kalinka wurde 1982 tot in der Wohnung ihres Stiefvaters in Lindau gefunden. In Deutschland wurden die Ermittlungen gegen den Stiefvater eingestellt. Doch  der leibliche Vater Kalinkas verschleppte den Stiefvater nach Frankreich, das...

  • Lindau
  • 21.02.20
Symbolbild
1.521×

Kriminalität
Ware veruntreut: Prokurist eines Westallgäuer Unternehmens zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Für das Verhalten des Angeklagten fand der Vorsitzende Richter Bernhard Menzel klare Worte. „Sie haben ihren Arbeitgeber über einen langen Zeitraum hinweg beschissen.“ Wegen Untreue in 13 Fällen und Diebstahls hat das Landgericht Kempten einen früheren Prokuristen eines Westallgäuer Unternehmens zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Damit milderte die Kammer ein Urteil der ersten Instanz erheblich ab und erspart dem Mann den Gang ins Gefängnis. Der heute 56-Jährige hatte...

  • Kempten
  • 24.05.19
Symbolbild. Der Angeklagte wurde zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
903×

Prozess
Kontrahent bei Schlägerei in Lindenberg schwer verletzt: Angeklagter (30) zu Bewährungsstrafe verurteilt

Zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht Kempten einen 30 Jahre alten Westallgäuer verurteilt. Der geständige Mann hatte bei einer nächtlichen Schlägerei vor einer Diskothek in Lindenberg (Kreis Lindau) vor gut einem Jahr seinen bereits am Boden liegenden Kontrahenten gegen den Kopf getreten und schwerst verletzt. Zuvor hatte er den 23-Jahre alten Mann mit einem Faustschlag ins Gesicht zu Boden gebracht. Vor Gericht entschuldigte sich der...

  • Kempten
  • 01.05.19
Symbolbild
2.940×

Justiz
"Verhalten unter aller Sau" - Lindauer Gericht verurteilt Mann zu Geldstrafe

Richter Klaus Harter bescheinigte dem Angeklagten ein Verhalten „unter aller Sau“. Für strafwürdig befand er es aber nicht. Er sprach den 26-Jährigen vom Vorwurf des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte frei. Ein gleichaltriger Kumpel, der gleichzeitig wegen einer Trunkenheitsfahrt angeklagt war, hatte weniger Erfolg: Der Richter verurteilte ihn wegen einer Alkoholfahrt zu einer Geldstrafe über 50 Tagessätze à 30 Euro (1.500 Euro). Das Ganze spielte sich im Juli 2017 auf der Autobahn zwischen...

  • Lindau
  • 18.04.19
Das Landesgericht Feldkirch verurteilt einen 55-Jährigen, der 14 Banken und Postfilialen überfallen hat, darunter drei im Allgäu.
966×

Urteil
Raubüberfälle in Österreich und dem Westallgäu: Zwölf Jahre Haft für "Postkartenräuber"

Neun Jahre lang hat er die Behörden genarrt. Einige Opfer der 14 Raubüberfälle leiden bis heute unter den Folgen seiner Taten. Dafür hat der 55-Jährige gestern die Quittung erhalten: Das Landesgericht in Feldkirch hat den sogenannten Postkartenräuber zu zwölf Jahren Haft verurteilt. „An dem Schuldspruch hat kein Weg vorbeigeführt“, sagte Sabrina Tagwercher, Vorsitzende Richterin des Schöffengerichts. Wiederholt hatte der Täter per Postkarte angekündigt, wieder zuzuschlagen. Zu Ende ist die...

  • Lindau
  • 19.12.18
Symbolbild
1.172×

Drogen
Lindauer (28) wegen Cannabis-Anbau zu Bewährungsstrafe verurteilt

Von einem Berufsverbrecher sprach der Staatsanwalt, und auch der Verteidiger räumte ein, dass es sich „nicht um eine Bagatelle“ handele: Im professionellen Stil hat ein 28-jähriger Lindauer über mindestens ein Jahr hinweg Marihuana in seiner Wohnung angebaut. Für den Verkauf von mindestens einem Kilogramm des Betäubungsmittels und den Besitz von etwa 450 Gramm, die die Polizei bei einer Hausdurchsuchung bei ihm fand, stand der Mann jetzt vor Gericht. Dort drohten ihm bis zu vier Jahre...

  • Lindau
  • 14.07.18
Urteil: Westallgäuer Prokurist muss ins Gefängnis
1.416×

Gerichtsurteil
Westallgäuer Prokurist (55) veruntreut über Jahre hinweg Ware: Drei Jahre und zwei Monate Haft

Ein früherer leitender Angestellter eines Westallgäuer Unternehmens muss nach Stand der Dinge ins Gefängnis. Der 55-Jährige hatte über Jahre hinweg in großem Umfang Waren des Betriebes veruntreut und auf Märkten in Süddeutschland verkauft. Das „Geschäft“ betrieb er auch noch weiter, nachdem die Kripo bereits seine Wohnung durchsucht und dabei tausende Artikel beschlagnahmt hatte. Die Quittung bekam der Mann gestern vom Schöffengericht in Lindau: Es verurteilte ihn wegen Untreue in 27 Fällen zu...

  • Lindau
  • 16.06.18
655×

Justiz
Richterin Carina König spricht an einem Tag am Lindauer Amtsgericht sechs Urteile

Der Staatsanwalt spricht von der 'geballten Alltagskriminalität': Betrug, Drogenbesitz, Beleidigung und Körperverletzung. Sechsmal spricht Richterin Carina König im Laufe eines Tages ein Urteil, ein Prozess wird vertagt. Arbeitsalltag am Lindauer Amtsgericht. Wir waren einen Tag lang dabei. 'Du Fotze, fick dich doch ins Knie', hatte ein Handwerker zu einer Rechtspflegerin am Telefon gesagt. Seine Erklärung: Er habe an dem Tag zwei Rechnungen für ein Gerichtsverfahren erhalten. Obwohl er sich...

  • Lindau
  • 18.11.17
178×

Amtsgericht
Jahrelang die Sozialkassen geschädigt: Westallgäuer Unternehmer (65) zu zwei Jahren Haft auf Bewährung und 400.000 Euro Geldbuße verurteilt

Zwei Jahre Haft auf Bewährung, dazu eine Geldbuße von 400.000 Euro. Diese Strafe hat das Amtsgericht Lindau gestern nach einer zweitägigen Verhandlung gegen einen Westallgäuer Unternehmer verhängt. Er hatte über Jahre hinweg in seinen beiden Firmen systematisch Sozialabgaben nicht abgeführt. Das Gericht ging am Ende von einer Schadenssumme von knapp 760.000 Euro aus. Um den Gang ins Gefängnis kam der Angeklagte nur herum, weil er die Taten gestand, nach anfänglichem Zögern mit den Ermittlern...

  • Lindau
  • 04.11.17
36×

Amtsgericht
Prozess nach Facebook-Post: Frau (20) aus Lindau ruft zur Judenverbrennung auf

'Feuert die Öfen an, die Juden müssen brennen.' Diesen Satz hat eine 20-Jährige aus dem Kreis Lindau auf ihrem Facebook-Profil gepostet. Richter Paul Kind hat die Angeklagte dafür vor dem Lindauer Amtsgericht mit 80 Sozialstunden verwarnt. Denn während der Verhandlung wurde schnell klar: Die Aussagen der Angeklagten waren nicht politisch motiviert. Sie waren viel mehr der unbeholfene Schrei einer Heranwachsenden nach Aufmerksamkeit - und Hilfe. Der Vater der jungen Frau berichtete im...

  • Lindau
  • 22.04.16
68×

Tagungszentrum
Inselhalle in Lindau: Gericht weist Klage gegen Bau zurück

Bei der Genehmigung der Inselhalle ist laut Verwaltungsgericht alles mit rechten Dingen zugegangen. Das Gericht hat die Klage von dem Lindauer Bürger Klaus Burger als unzulässig abgewiesen. Bereits Ende September hatte das Gericht im Eilverfahren die gleiche Entscheidung getroffen. Da Burger auf Entscheidung in der Hauptsache bestand, kam es kurz vor Weihnachten zum entsprechenden Verfahren. Burger, der als unterlegener Kläger die Kosten des Verfahrens tragen muss, könne Berufung verlangen. Das...

  • Lindau
  • 06.02.16
59×

Gericht
Beziehungsstreit im Westallgäu eskaliert: Familienvater (34) wegen mehrerer Vergehen verurteilt

Er hat seine Ex-Partnerin bedroht, gepackt und machte auch im Haus ihrer Eltern nicht halt: Ein Beziehungsstreit im Westallgäu ist im Mai diesen Jahres eskaliert. Ein 34-Jähriger hat nicht nur seine ehemalige Partnerin geschlagen, er prügelte auch auf deren Vater, ihren Bruder und ihre Schwester ein. In der Folge erließ das Amtsgericht einen Beschluss nach dem Gewaltschutzgesetz. Es untersagte dem 34-Jährigen unter anderem, sich der Wohnung seiner Partnerin auf 100 Meter zu nähern. Doch dagegen...

  • Lindau
  • 07.12.15
34×

Urteil
Schlägerei beim Viehscheid Oberstaufen: Gericht verurteilt Pärchen (21 und 19 Jahre alt) zu Haft ohne Bewährung

Mit Jugendlichen und Heranwachsenden haben Gerichte hierzulande in der Regel viel Geduld. Doch irgendwann ist auch die erschöpft. Das haben ein 21-Jähriger und seine 19-jährige Freundin zu spüren bekommen. Das Schöffengericht am Amtsgericht Lindau hat die beiden unter anderem wegen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, beziehungsweise 15 Monaten verurteilt – ohne Bewährung. Die Chance darauf hatten die beiden mit einschlägigen Vorstrafen verspielt. 'Sie haben...

  • Lindau
  • 29.07.15
88×

Gericht
Prozess in Ravensburg: Keine Bewährung für Allgäuer Drogendealer

Mann aus dem Raum Amtzell muss für fünf Monate und zwei Wochen ins Gefängnis. Angeklagter macht zunächst keine Angaben Weil er seit 2007 bereits vier Mal wegen des Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten war und während einer 2011 vom Amtsgericht Ravensburg anerkannten Bewährungszeit erneut straffällig wurde, hat das Schöffengericht Wangen einen 25-jährigen Mann aus dem Raum Amtzell zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten und zwei Wochen verurteilt. Eine günstige...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.03.15
54×

Gericht
Hitlergruß beim WM-Fußballspiel: Mann (27) aus dem Landkreis Lindau muss 1.750 Euro Strafe zahlen

Er hat die Umsitzenden nicht nur als 'Volksverräter' beschimpft, weil sie während der deutschen Nationalhymne sitzengeblieben waren. Beim WM-Fußballspiel Deutschland gegen Ghana hat ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis beim Public Viewing noch dazu den Hitlergruß gezeigt. Nun musste er sich vor dem Lindauer Amtsgericht verantworten - wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Zu einem Urteil kam es aber nicht. Denn nach den Zeugenaussagen zog der Mann seinen...

  • Lindau
  • 01.12.14
30×

Gericht
Mann mit Küchenmesser in Leutkirch angegriffen -Fünfeinhalb Jahre Haft für Angeklagten (22)

Gericht rückt von versuchtem Mord ab. Urteil wegen gefährlicher Körperverletzung Der 22-jährige Georgier, der im Februar dieses Jahres in Leutkirch einen Kontrahenten mit einem Küchenmesser am Hals verletzt hatte, muss für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Ravensburg trat nach sechs Verhandlungstagen vom Vorwurf des versuchten Mordes zurück und verurteilte den jungen Mann nun wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen, Widerstands gegen die Polizei und Beleidigung....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.10.14
32×

Prozess
Lebensgefährtin gebissen, getreten, gewürgt: Westallgäuer (31) verurteilt

Er hatte seine frühere Lebensgefährtin gebissen, mit der Gürtelschnalle geschlagen, beleidigt, getreten und gewürgt. Wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung ist deshalb ein 31-Jähriger aus einer Westallgäuer Gemeinde vom Kemptener Landgericht zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Zudem muss der Mann 2000 Euro als Wiedergutmachung an seine Ex-Partnerin zahlen. Der ursprüngliche Vorwurf, er habe die Frau auch vergewaltigt, wurde fallen gelassen. Eine solche Tat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.10.14
33×

Justiz
Vorarlberger Casino-Betreiber soll über acht Millionen Euro für Kriegsopfer nachzahlen

Die Vorarlberger Kriegsopferabgabe bringt den größten Privat-Poker-Unternehmer Österreichs, Peter Zanoni, nach dessen Aussage an den Rand des Ruins. Das berichtet das Nachrichtenmagazin 'profil'. Zanoni, der eines seiner zwölf Poker-Lokale in Bregenz betreibt, hatte diese Verordnung vor Gericht bekämpft. Die sogenannte Kriegsopferabgabe wird Veranstaltern - etwa Kinobetreibern oder Ballorganisatoren - abverlangt, um mit dem Geld Versehrte und Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Diese...

  • Lindau
  • 25.09.14
64×

Urteil
Mädchen (17) mit Nacktfotos erpresst: Amtsgericht Wangen verurteilt Mann (24) zu 3600 Euro Geldstrafe

Wegen 'Nötigung mit sexuellem Hintergrund', der Verschaffung von 'jugendpornografischem Schriftmaterial' und der 'versuchten Nötigung' hat das Amtsgericht Wangen einen 24-Jährigen zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 40 Euro verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte eine einjährige Haftstrafe gefordert, die Verteidigung auf Freispruch plädiert. Der Mann hatte eine 17-Jährige mit Nacktfotos erpresst. Die Schülerin aus Wangen hatte sich in einen sechs Jahre älteren, noch anderweitig...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.09.14
69×

Urteil
Sexueller Missbrauch von Kindern: Amtsgericht Lindau verurteilt Mann (51) zu zehn Monaten Haft auf Bewährung

Über mehrere Jahre hinweg hatte er sich immer wieder der Tochter seines besten Freundes unsittlich genähert, wenn diese bei ihm übernachtet hatte. Nun hat das Amtsgericht Lindau einen 51-jährigen Mann wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Das Schöffengericht berücksichtigte strafmildernd, dass der Angeklagte beim Prozess vier konkret genannte Vorfälle eingeräumt und dem inzwischen volljährigen Opfer eine Aussage erspart hat. Der Angeklagte ist...

  • Lindau
  • 28.08.14
31×

Gericht
Mitarbeiter angegriffen: Bewährungsstrafe für Westallgäuer Unternehmer

47-Jähriger klagt nach Attacke mit Holzstiel über drei gebrochene Finger Zu einer achtmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung hat das Lindauer Amtsgericht einen Westallgäuer Unternehmer verurteilt, der beschuldigt wurde, einen ehemaligen Arbeitnehmer mit einem Holzstiel attackiert zu haben. Dem 47-jährigen Opfer wurden bei der Tat im Oktober 2013 drei Finger gebrochen. Ein ebenfalls angeklagter Angestellter wurde wegen Beihilfe zu einer Geldstrafe verurteilt. Es war nach zwei Wochen Pause der...

  • Lindau
  • 21.06.14
18×

Gericht
Leiblicher Vater von Kalinka bekommt ein Jahr Bewährungsstrafe wegen Lindauer Entführung

Letztes Kapitel in über dreißig Jahre langen Justizdrama abgeschlossen Die französischen Richter sahen es als erwiesen an, dass der heute sechsundsiebzig jährige leibliche Vater von Kalinka 2009 die Verschleppung von Kalinkas Stiefvater aus Lindau angeordnet hatte. Der ist nach Meinung des Franzosen für den Tod des Mädchens verantwortlich. Anders als in Deutschland war der entführte Stiefvater (ein Lindauer Arzt) in Frankreich wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu 15 Jahren Gefängnis...

  • Lindau
  • 18.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ