Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Ein 38-Jähriger soll im Juli 2018 zwei Brüder attackiert und verletzt haben (Symbolbild).
 3.955×

Gericht
Mann will Frau helfen und wird in Füssen zusammengeschlagen

In einem Körperverletzungsverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht gab es jetzt fast so viele Versionen des Geschehens wie Beteiligte und Zeugen. Nach zweitägiger Verhandlung hatten jedoch weder die Staatsanwältin noch die Richterin Zweifel daran, dass ein 38-jähriger Mann in einer Juli-Nacht des vergangenen Jahres vor einer Füssener Bar von zwei Brüdern (31 und 44) attackiert und verletzt worden war. Er erlitt eine Schädelprellung und verlor eine Zahnbrücke. Der Ostallgäuer hatte damals einer...

  • Füssen
  • 06.08.19
Symbolbild
 808×

Diebestour
Vier Jahre Haft: Landgericht Kempten verurteilt rumänischen Einbrecher nach Einbruch in Füssener Parfümerie

Sie trafen sich in Offenburg, besorgten Einbruchswerkzeug in Bonn und suchten im gesamten süddeutschen Raum nach geeigneten Objekten, wo Beute zu machen ist: Drei Mitglieder einer vermutlich 16-köpfigen rumänischen Einbrecherbande drangen in der Nacht zum 9. Februar 2017 in eine Parfümerie in Füssen ein und entwendeten Kosmetika, Körperpflegemittel und Textilien im Einkaufswert von knapp 90.000 Euro sowie 1.269 Euro Bargeld. Der Verkaufswert der Beute dürfte bei 150.000 Euro liegen. Am...

  • Kempten
  • 24.04.19
 586×

Gericht
Ostallgäuer (30) bekommt wegen Einbruchsserie zehn Monate auf Bewährung

Die Richterin des Amtsgerichts Kaufbeuren verhängte die höchst mögliche Bewährungsstrafe. Fünf Jahre lang darf sich der 30-jährige Angeklagte, der sich wegen einer Einbruchsserie im Ostallgäu verantworten musste, nichts mehr zu Schulden kommen lassen. Er ist Vater von zwei Kindern und teilt sich das Sorgerecht mit seiner Ex-Frau, zudem hat er einen sicheren Arbeitsplatz als Kellner. Wegen dieser positiven Sozialprognose schrammte er nur knapp an einer Gefängnisstrafe vorbei. Das Urteil ist...

  • Füssen
  • 13.04.19
Symbolbild. Ein Familienclan hat den Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen. Auslöser des Streits war ein Eis, das sich ein Zweijähriger in dem Laden genommen hatte.
 3.780×  1

Gerichtsurteil
Betreiber eines Füssener Camping-Shops verprügelt: Bewährungsstrafe für Familienclan

Sie haben den Betreiber eines Füssener Camping-Shops an Kopf und Schulter verletzt und ihm Zahnkronen ausgeschlagen: Acht Mitglieder eines Familienclans aus Mönchengladbach, zwischen 17 und 56 Jahre alt, standen jetzt als Angeklagte vor dem Kaufbeurer Amtsgericht. Zwei Frauen und ein Mann bekamen Bewährungsstrafen. Zu dem Streit im Camping-Shop war es gekommen, weil sich ein Kind der Familie in dem Laden ein Eis geschnappt und in den Mund gesteckt hatte. Der Betreiber trug den Zweijährigen...

  • Füssen
  • 27.03.19
Ein 35-jähriger Asylbewerber aus dem Ostallgäu wurde wegen leichtfertiger Geldwäsche zu einer Geldstrafe verurteilt.
 1.929×  1

Gericht
Asylbewerber aus dem Ostallgäu wird wegen leichtfertiger Geldwäsche verurteilt

Er wollte nur einem Landsmann behilflich sein. So begründete ein im Ostallgäu wohnhafter Asylbewerber (35) aus Nigeria, warum er 2017 diesem sein Konto für den Eingang von Geldern zur Verfügung stellte. Konkret handelte es sich um vier Überweisungen über insgesamt 23 000 Euro, mit denen angeblich die Hochzeit seines Bekannten bezahlt werden sollte. Tatsächlich stammte das Geld aus einem sogenannten „Love-Scamming“: Der oder die Täter, die bislang noch nicht ermittelt werden konnten, hatten...

  • Füssen
  • 11.02.19
Der Wahl-Füssener Dr. Ingo Risch war für die Vereinten Nationen unter anderem als Richter im Kosovo, Zentralasien und dem Irak im Einsatz. Zuvor arbeitete er für das Bundesjustizministerium. Im Ruhestand leitet er jetzt eine Stiftung in Den Haag, die Ländern unter anderem bei rechtlichen Fragen hilft, die in die EU eintreten wollen. Das Foto zeigt Risch, der in seiner Freizeit auf die Jagd geht, in seinem Haus in Füssen.
 1.185×

Report
Füssener war als Richter in aller Welt unterwegs

Ruhestand – das ist für Dr. Ingo Risch ein Fremdwort. Aber womöglich ist es für ihn, der so unglaublich viel erlebt hat, auch schwierig, plötzlich die Füße ganz still zu halten. Der Wahl-Füssener arbeitete für die Vereinten Nationen (UN) unter anderem im Kosovo als Richter in Kriegsverbrecherprozessen und in Zentralasien sowie dem Irak als Berater. Außerdem war der 72-Jährige zu Zeiten der Roten Armee Fraktion (RAF) in den 1980er Jahren beim Bundesjustizministerium an Terrorismus- und...

  • Füssen
  • 18.01.19
 1.259×

Bankrott
Früherer Chef des Füssener Festspielhauses vor Gericht

Der frühere Geschäftsführer des Festspielhauses Füssen muss sich ab Montag vor Gericht verantworten. Dem 72-Jährigen wird vorgeworfen, trotz einer im September 2014 vorliegenden Zahlungsunfähigkeit des Theaters noch fast zwei Jahre lang Waren bestellt und Dienstleistungen in Anspruch genommen zu haben, statt einen Insolvenzantrag zu stellen. Dadurch soll ein Schaden von fast 30.000 Euro entstanden sein. Wegen welcher Anklagen er sich jetzt vor Gericht verantworten muss, erfahren Sie in...

  • Füssen
  • 12.01.19
Amtsgericht Kaufbeuren
 1.192×

Anklage
Umarmt oder beraubt? Streit um Haustürschlüssel vor Kaufbeurer Gericht

Der Anklagevorwurf war gravierend und hätte im Fall einer Verurteilung mit Sicherheit eine Freiheitsstrafe zur Folge gehabt: Ein 34-jähriger Mann aus dem südlichen Ostallgäu soll im Dezember 2017 einen Raub begangen haben, indem er seine Partnerin (45) bei einem Streit von hinten umklammerte und ihr dann ihren Wohnungsschlüssel aus der Hosentasche zog. Vor dem Kaufbeurer Schöffengericht wurde der Vorgang nun, abhängig vom Beziehungsstatus, unterschiedlich geschildert. Warum der...

  • Füssen
  • 21.06.18
Ein Rentner steht in Kaufbeuren wegen sexueller Belästigung vor Gericht.
 2.058×

Justiz
Vorfall in einer Klinik im Füssener Land - Rentner wegen sexueller Belästigung vor Gericht

Wegen sexueller Belästigung hat sich jetzt ein 69-jähriger Rentner aus München vor dem Kaufbeurer Amtsgericht zu verantworten. Laut Anklageschrift hatte der Mann im August 2017 während eines Aufenthalts in einer Klinik im Füssener Land eine 48-jährige Patientin vor dem Speisesaal bedrängt, indem er sich von hinten an ihr rieb und ihr ins Ohr stöhnte. Vor Gericht bestritt er die Tat zunächst und bezeichnete die Vorwürfe der Frau als „erstunken und erlogen“. Als sich aber eine Verurteilung...

  • Füssen
  • 05.03.18
 38×

Gericht
Hörsturz nach Tritt ins Gesicht: Rauferei vor Füssener Diskothek gipfelt in Attacke

Es war eine Attacke, die der Vorsitzende des Kaufbeurer Jugendschöffengerichts im Urteil als 'potenziell lebensgefährlich' einstufte: Ein 20-Jähriger aus Füssen hatte im September 2017 bei einer Schlägerei vor einer Diskothek seinem Kontrahenten mindestens einen Fußtritt ins Gesicht verpasst, als dieser bereits am Boden lag. Der 22-jährige Geschädigte erlitt einen Hörsturz sowie Abschürfungen, Prellungen und Blutergüsse. Der Angreifer wurde jetzt der gefährlichen Körperverletzung schuldig...

  • Füssen
  • 11.01.18
 207×

Urteil
Amtsgericht Kaufbeuren: Mann (55) aus dem südlichen Ostallgäu geht auf zwei Mädchen (16 und 17) los

Was der Angeklagte in einem Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht als 'blöde Rauferei' bezeichnete, war für den Staatsanwalt und den Richter ein Angriff gegen zwei junge Frauen (16 und 17 Jahre alt). Der 55-Jährige aus dem südlichen Landkreis hatte sich in einer , um die Verantwortlichen zur Rede zu stellen. Die Mädchen machten die Musik – der Aussage einer unbeteiligten Zeugin zufolge – zwar prompt leiser, wurden kurz darauf aber trotzdem massiv angegangen. Wie das Urteil...

  • Füssen
  • 27.12.17
 101×

Terror
Abschiebung trotz Wunden am Bauch und Füßen: Asybewerber (38) in Pfronten zieht vor Gericht

2010 platzte die Bombe ins Leben von Ali M.*) Der heute 38-Jährige entdeckte sie nahe dem Wohnhaus seiner Großfamilie im nordwest-pakistanischen Distrikt Swap, auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Das Militär beseitigte die Bombe. Doch für Ali begann die Gefahr damit erst. Die Taliban, die sich ungern ins Handwerk pfuschen lassen, hatten schnell herausgefunden, wer ihren Anschlag aufs Militär mit einem ferngezündeten Sprengsatz vereitelt hatte, und verhängten ein 'Bußgeld' von 50.000...

  • Füssen
  • 26.08.17
 34×

Polizei
Mann (68) bricht gerichtliches Kontaktverbot und stiehlt Handtasche in Pfronten

Am Samstagabend entwendete ein 68-jähriger Mann eine Handtasche in einem Lokal in Pfronten-Ried. In der Handtasche befanden sich Ausweise und Bargeld im Wert von 75 Euro. Der Frau viel der Diebstahl erst im Nachhinein auf. Sie konnte sich allerdings an einen auffälligen Mann erinnern. Im Rahmen einer örtlichen Fahndung konnte eine Polizeistreife den gesuchten Mann am Bahnhof Pfronten-Ried antreffen und durchsuchen. Dabei wurde die Handtasche in seinem Rucksack aufgefunden und sichergestellt....

  • Füssen
  • 17.04.17
 26×

Gericht
Mann (24) rastet in Füssener Disko aus und verletzt mehrere Menschen: 20 Monate Haft

Ein 24-jährigen Mammendorfer ist im November 2015 in einer Diskothek in Füssen ausgerastet und hat mehrere Menschen verletzt. Das Amtsgericht Kaufbeuren entschied sich aufgrund der ellenlangen Vorstrafenliste des Angeklagten und weiterer Vorfälle am selben Abend wie Körperverletzung, Widersetzung gegen Vollstreckungsbeamte und Bedrohung zu einem Jahr und acht Monaten Haft ohne Bewährung. Den Verlauf des Abends, an den sich der Angeklagte nach eigenen Angaben nicht erinnert, schilderten sechs...

  • Füssen
  • 23.02.17
 33×

Gericht
Bierzeltbesucher verletzt Security-Mitarbeiter in Hopferau massiv: 7000 Euro Geldstrafe

Zwei junge Männer (27 und 34) aus dem Oberallgäu haben sich beim Bezirksmusikfest in Hopferau mit zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes geprügelt und mussten sich jetzt wegen vorsätzlicher Körperverletzung vor dem Kaufbeurer Amtsgericht verantworten. Am schlimmsten erwischte es dabei einen 27-jährigen Ordner: Er erhielt von hinten einen Tritt ans Knie und trug massive Verletzungen davon, an deren Folgen er bis heute leidet. Der Richter hatte nach der Beweisaufnahme keine Zweifel, dass der...

  • Füssen
  • 08.02.17
 34×

Gericht
Niederländer hat acht Flüchtlinge im Auto und fliegt bei Kontrolle am Grenztunnel bei Füssen auf: Neun Monate Haft

Wegen Einschleusens von Ausländern ist jetzt ein 31-jähriger Niederländer vom Kaufbeurer Amtsgericht zu einer neunmonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Der ursprünglich aus dem Irak stammende Mann hatte im April 2015 drei syrische Staatsangehörige und fünf Palästinenser in Italien in seinen Mietwagen steigen lassen und mit nach Deutschland genommen. Alle acht Flüchtlinge besaßen keine Erlaubnis zum Aufenthalt in der Bundesrepublik. Für seine Schleuserfahrt hätte der Angeklagte 2300 Euro...

  • Füssen
  • 07.02.17
 18×

Urteil
Einbruchserie im Raum Füssen: Beteiligung eines 25-jährigen Ostallgäuers kann nicht nachgewiesen werden

Ein 25-jähriger Ostallgäuer war bei der Aufklärung einer Einbruchs-Serie ins Visier der Ermittler geraten. Eine Gruppe junger Leute hatte vor etwa zwei Jahren in wechselnder Besetzung im Raum Schongau/Füssen Container und Vereinshütten aufgebrochen, um an Bargeld zu gelangen. Dass der 25-Jährige in einer Novembernacht des Jahres 2014 zumindest zeitweise mit den Tätern unterwegs war, die in einen Kiosk in Lechbruck einbrachen, stand im Strafprozess vor dem Kaufbeurer Amtsgericht auch aufgrund...

  • Füssen
  • 02.11.16
 25×

Gericht
Ostallgäuer verliert nach Provokationen die Nerven und schlägt zu

'Das war halt unüberlegt'. Mit diesen Worten räumte ein 22-jähriger Ostallgäuer vor dem Kaufbeurer Amtsgericht ein, dass er einem anderen jungen Mann im Februar während eines Faschingsfests in Hopferau einen Schlag ins Gesicht verpasst hatte. Der 19-Jährige erlitt Blessuren an der Nase und an der Oberlippe und revanchierte sich kurz darauf mit einem Schlag aufs Auge des Angeklagten. Weil er diesen vor dem ersten Vorfall offenbar ständig provoziert hatte, wurde jetzt das auf Anregung des...

  • Füssen
  • 28.09.16
 49×

Prozess
Überführt DNA-Spur die Norma-Räuber von Füssen?

DNA-Spuren werden möglicherweise einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Norma-Markt in Füssen Ende Oktober 2014 klären. Laut Anklageschrift waren ein 28-Jähriger und ein 23-Jähriger kurz vor Ladenschluss in den Supermarkt eingedrungen, hatten die einzige dort anwesende Verkäuferin mit einer Pistole bedroht, sie geknebelt, zum Öffnen des Tresors gezwungen und 1230 Euro erbeutet. Nun standen die beiden wegen schweren Raubes vor dem Kemptener Landgericht. Tatsächlich finden sich DNA-Spuren der...

  • Füssen
  • 13.09.16
 49×

Rechtsstreit
Landtag befasst sich mit Kampf gegen Knöllchen: Ruhestandspfarrer aus Lechbruck lässt nicht locker

Nachdem der Weg durch sämtliche Gerichtsinstanzen nichts gebracht hat, wendete sich Ruhestandspfarrer Horst Drosihn aus Lechbruck im Ostallgäu mit seinem Kampf gegen einen Strafzettel an den Bayerischen Landtag. Jetzt wird sich der Ausschuss für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen mit der Angelegenheit befassen, heißt es in einem Antwortschreiben des Landtagsamtes. Wie berichtet, wehrt sich der evangelische Geistliche seit über zwei Jahren gegen ein 15-Euro-Knöllchen, . Er ist bis heute...

  • Füssen
  • 01.09.16
 54×

Gericht
Nach Klingelstreichen nervlich am Ende: Ostallgäuer (62) schlägt zu

Ein 62-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Ostallgäu war in seinem Leben noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen – bis er im Februar nach ständigen Klingelstreichen die Nerven verlor und einem der vermeintlichen Übeltäter einen Stecken in die Kniekehle schlug. Im Strafprozess vor dem Kaufbeurer Amtsgericht stellte sich heraus, dass der 14-Jährige damals wohl nur ein Mitläufer war. Der Angeklagte hatte nach dem Vorfall zunächst einen Strafbefehl in Höhe von 2.700 Euro wegen eines...

  • Füssen
  • 18.07.16
 40×

Prozess
Fehlerhafte Arbeitszeiterfassung: Angesteller von Schloss Neuschwanstein klagt gegen Abmahnungen

Schloss Neuschwanstein kommt nicht aus den Schlagzeilen: Nach früheren personellen Querelen und Strafprozessen wegen schwarzer Kassen beschäftigen die Verhältnisse im Schwangauer Märchenschloss jetzt wieder die Justiz. Vor dem Kaufbeurer Arbeitsgericht ging es am Mittwoch unter anderem um zwei Abmahnungen, die ein 43 Jahre alter leitender Schloss-Angestellter erhalten hatte. Dagegen klagt er. Schließlich einigten sich beide Parteien auf einen Vergleich, der aber noch widerrufen werden...

  • Füssen
  • 06.07.16
 81×

Urteil
Bayern lässt die Marke Neuschwanstein schützen

Prinz Luitpold von Bayern, der Urenkel des letzten bayerischen Königs, kennt die 'Zecken, die zum Aussaugen kommen'. Er meint damit all jene, die sich anhängen an Prominente, um beispielsweise mit deren Namen oder Abbildungen Geld zu verdienen. Das kennt der 65-Jährige von seinem Schloss Kaltenberg, dessen Foto er auch schon ungefragt in den Regalen eines Supermarktes gesehen hat – in Form einer Pralinenverpackung. Dem Zulieferer sei ziemlich deutlich gemacht worden, dass die Familie so...

  • Füssen
  • 06.07.16
 105×

Gerichtsmedizin
Am Tegelberg abgestürzter Bergwanderer identifiziert

Am 23. Juni 2016 haben Polizeibeamte der Alpinen Einsatzgruppe Allgäu und die Bergwacht Füssen zwei verstorbene Personen geborgen. Einer der Verstorbenen wurde zuvor von einem Bergsteiger am Klettersteig des Tegelbergs entdeckt und der Leitstelle gemeldet. Bei der anschließenden Bergung auf rund 1.300 Meter . Die Identität eines der Beiden konnte recht schnell geklärt werden. Demnach handelte es sich um einen 52-Jährigen aus dem Kreis Plön. Zur Feststellung der Identität des anderen...

  • Füssen
  • 01.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ