Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Polizei (Symbolbild).
1.670×

Anzeige
Versuchter Diebstahl von drei leeren Getränkekisten: Frau (62) muss vor Gericht

Weil sie versucht hat drei leere Getränkekisten auf dem Parkplatz des V-Marktes in Buchloe zu stehlen, wird sich eine amtsbekannte 62-jährige Frau vor Gericht verantworten müssen. Das teilt die Polizei mit. Demnach hatte die 62-Jährige wegen mehrere Vorfälle bereits Hausverbot für das gesamte V-Markt-Gelände erhalten. Am Freitagnachmittag konnte eine Verkäuferin jedoch beobachten, wie die 62-Jährige versuchte, aus einem unbeobachtet auf dem Parkplatz stehenden Einkaufswagen drei leere...

  • Buchloe
  • 24.08.20
Symbolbild. Ein betrunkener 75-Jähriger stürzte in Buchloe mit seinem Fahrrad.
2.479×

Alkohol
Mann (75) fährt wieder volltrunken mit dem Rad: Zum fünften Mal wegen Trunkenheit vor Gericht

Ein 75-jähriger Mann muss sich nun bereits zum fünften Mal wegen Trunkenheit im Verkehr vor Gericht verantworten. Dem Mann wurde zuvor bereits per Bescheid von der Führerscheinstelle das Radfahren verboten. Trotzdem setzte sich der 75-Jährige am Donnerstagmittag volltrunken aufs Fahrrad. Zeugen beobachteten, wie er in Buchloe stürzte. Der Radfahrer war derart betrunken, dass ein Alkoholtest durch die Polizei nicht mehr möglich war. Derzeit sei noch unklar, ob es zu einer Berührung mit einem...

  • Buchloe
  • 28.06.19
Symbolbild.
972×

Gericht
Angetrunkene Männer greifen am Buchloer Bahnhof zwei Jugendliche an

Dass zwei erwachsene Männer sich im Dezember 2017 auf einen Streit mit Jugendlichen eingelassen und zwei von ihnen auch noch verprügelt hatten, konnte die Richterin in einem Strafprozess vor dem Kaufbeurer Amtsgericht nicht nachvollziehen. Auch die beiden 32 und 35 Jahre alten Angeklagten taten sich mit einer Erklärung schwer und sprachen von „Dummheit“ und einer „Scheiß-Aktion“. Die Männer waren damals nach einem feuchtfröhlichen Abend angetrunken zum Buchloer Bahnhof gelaufen. Dort trafen sie...

  • Buchloe
  • 09.05.19
Symbolbild
4.578×

Suizidversuch
Unterallgäuerin (45) verursacht tödlichen Unfall auf der A 96 bei Buchloe: Bewährungsstrafe und Sozialstunden

Ein tödlicher Unfall hat sich am 10. Januar 2017 auf der A 96 zwischen Wiedergeltingen und Buchloe ereignet. Ein 53-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Günzburg starb, eine Fußgängerin erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Frau, die auf Höhe des Parkplatzes Wertachtal-Süd offenbar in Suizidabsicht auf die Autobahn gelaufen war, musste sich nun vor Gericht verantworten. Richterin Kathrin Krempl verurteilte die 45-Jährige zu acht Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung. Außerdem darf die...

  • Buchloe
  • 29.08.18
Gericht (Symbolbild)
1.218×

Haftstrafe
Ostallgäuer (20) verstößt gegen Null-Promille-Grenze und wird erneut straffällig

Erst Anfang des Jahres hatte das Kaufbeurer Jugendschöffengericht einem 20-Jährigen aus dem Raum Buchloe noch eine Chance gegeben und ihm trotz diverser früherer Gesetzeskonflikte eine achtmonatige Jugendstrafe wegen Beleidigung und Körperverletzung zur Bewährung ausgesetzt. Allerdings verstieß er dann schon wenige Monate später wiederholt gegen eine Null-Promille-Grenze, die als Bewährungsauflage verhängt worden war. Unter anderem randalierte er betrunken in seinem Elternhaus und lief im...

  • Buchloe
  • 08.07.18
62×

Belästigung
18-jähriger Buchloer küsst und fasst 14-jährige Schülerin gegen ihren Willen an

Weil er eine 14-jährige Schülerin gegen deren Willen küsste, festhielt und begrapschte, muss sich ein 18-Jähriger wegen sexueller Belästigung verantworten. Dieser neue Paragraf 184i des Strafgesetzbuches stellt die Belästigung einer anderen Person durch Berührungen in sexuell bestimmter Weise unter Strafe. Die Tat kann mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden. Gegen den Kosovaren wird nun entsprechend ermittelt.

  • Buchloe
  • 19.06.17
128×

Prozess
36-Jähriger zündet eigene Shisha-Bar in Buchloe an: Fünf Jahre Haft

Ein 36-Jähriger hat einen Einbruch vorgetäuscht und seine Shisha-Bar in Buchloe angezündet, um danach die Versicherungssumme zu kassieren. Dafür hat das Landgericht Kempten den irakisch-stämmigen Mann zu fünf Jahren Haft verurteilt. Erschwerend kam hinzu, dass der Angeklagte davon wusste, dass über der Shisha-Bar eine provisorische Wohnung eingerichtet war. Diese war zum Tatzeitpunkt auch bewohnt. Die Staatsanwaltschaft forderte ein Strafmaß von vier Jahren und sechs Monaten. Der Verteidiger...

  • Buchloe
  • 25.02.17
32×

Stadtentwicklung
Matratzengeschäft statt Spielhalle in der Buchloer Innenstadt

In die Geschäftswelt der Bahnhofstraße kommt Bewegung: Statt einer geplanten Spielhalle soll es im Raiffeisenblock bald ein neues Geschäft für Matratzen geben. Großflächige, rote Plakate in den Schaufenstern weisen seit wenigen Tagen auf die geplante Neueröffnung hin. Wie mehrfach berichtet, plante der Geschäftsbesitzer ursprünglich, das frühere Einzelhandelsgeschäft (Drogeriemarkt Müller) als Spielhalle zu nutzen. Doch mit seiner Idee stieß er sowohl beim Stadtrat als auch bei der...

  • Buchloe
  • 09.02.17
26×

Stadtrat
Buchloe: Ein Plan, der alles regelt

Der Betrieb von Vergnügungsstätten in der Innenstadt soll künftig gesteuert werden. Die Kosten liegen bei 40.000 Euro. Bis das Regelwerk in Kraft tritt, gilt eine Veränderungssperre für die Bahnhofstraße. Etwa 40.000 Euro nimmt die Stadt Buchloe in die Hand, um künftig darüber entscheiden zu können, wo im Zentrum neue Spielhallen oder Wettbüros entstehen dürfen und wo nicht. Der dazu notwendige Bebauungsplan für die Bahnhofstraße und die angrenzenden Nebenstraßen kostet viel Geld; ebenso eine...

  • Buchloe
  • 05.10.16
50×

Planung
Spielhalle in Buchloe: Jetzt geht’s vor Gericht

Eine dritte Spielhalle im Bereich der Bahnhofstraße wird immer wahrscheinlicher. Nach Angaben des Geschäfts-Eigentümers (früher Müller-Markt) im Raiffeisenblock werde das Landratsamt Ostallgäu einen ablehnenden Beschluss des Stadtrats vom März aufheben und die Erlaubnis zur Nutzungsänderung erteilen. Diese Entscheidung stehe tatsächlich in Kürze an, bestätigt Gudrun Hummel, Leiterin der Abteilung Bauen und Umwelt: 'Aus baurechtlicher Sicht ist eine Spielhalle als Vergnügungsstätte in einem...

  • Buchloe
  • 21.09.16
25×

Gericht
Strafverfahren wegen Rangelei im Ostallgäu gegen Geldbuße eingestellt

Es war eine lautstarke Szene auf offener Straße: Im Juli 2015 gerieten im östlichen Landkreis Ostallgäu eine 38-jährige Frau und ein 68-jähriger Rentner aneinander. Das Ganze gipfelte in einer Rangelei, bei der die schwer alkoholisierte Frau – ein Test der Polizei ergab einen Wert von knapp drei Promille – den Rentner ohrfeigte. Schließlich mischte noch ihr 47-jähriger Lebensgefährte bei dem Streit mit, indem er mit einer Sandale nach dem 68-Jährigen warf. Ob eine Rötung im Gesicht...

  • Buchloe
  • 17.05.16
48×

Gewässerunterhalt
Dämme in Welden sind Sache der Gemeinde

Kosten können aber auf die Nutznießer umgelegt werden. Klage gegen Freistaat bleibt ohne Erfolg Die Gemeinde Fuchstal ist verpflichtet, die Dämme an den Weldener Weihern instand zu halten. Das hat am Dienstag das Verwaltungsgericht (VG) München festgestellt. Die 2. Kammer unter dem Vorsitz von Richter Dr. Thomas Eidam wies damit eine Klage der Kommune gegen einen entsprechenden Bescheid des Landratsamts zurück. Die Gemeinde sei in der Baulast, sie könne jedoch ihre Aufwendungen in voller Höhe...

  • Buchloe
  • 04.03.16
40×

Jugendgericht
Ostallgäuerin (18) prellt Taxifahrer: Trotz und Tränen im Gerichtssaal

Mit einer Verwarnung und einer Geldauflage in Höhe von 300 Euro endete vor dem Jugendgericht ein Betrugsverfahren gegen eine 18-Jährige aus dem nördlichen Landkreis Ostallgäu. Die junge Frau hatte im Mai einen Taxifahrer um ein Beförderungsentgelt von knapp 40 Euro geprellt. Vor Gericht war sie grundsätzlich geständig und machte zunächst auch Angaben. Sie schwankte dann aber zunehmend zwischen Trotz und Tränen und erklärte schließlich, sie habe 'Besseres zu tun', als sich an eine vier Monate...

  • Buchloe
  • 29.09.15
26×

Gericht
Fußgänger in Buchloe von Auto erfasst und mitgeschleift

Es waren filmreife Szenen, die sich in einer Februarnacht in Buchloe abgespielt hatten: Ein 45-jähriger Mann lag auf der Motorhaube eines fahrenden Autos und hielt sich an den Scheibenwischern fest. Dann rutschte er ab und erlitt zahlreiche Schürfwunden. Der Autofahrer, ein 24-jähriger Buchloer, stellte sich später der Polizei. Im Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht ging die Staatsanwaltschaft jetzt zunächst davon aus, dass der junge Mann den Passanten absichtlich auf die Haube...

  • Buchloe
  • 22.10.14
113×

Ermittlung
Ostallgäuer Bankmitarbeiterin soll mehrere 100.000 Euro veruntreut haben

Selbstbedienung auf Kundenkonten Mehrere 100.000 Euro Kundengeld soll eine langjährige Mitarbeiterin der Raiffeisenbank Kirchweihtal im Dorf Lengenfeld (Ostallgäu) veruntreut haben. Die Frau wurde fristlos entlassen. Nach Angaben von Bankchef Armin Meindl hat sie die Taten eingeräumt. Sie zeige sich bei der Aufklärung kooperativ. Mittlerweile wurde Anzeige erstattet. Ein Polizeisprecher bestätigt Ermittlungen wegen des Verdachts der Unterschlagung und Untreue gegen die ehemalige Beschäftigte,...

  • Buchloe
  • 15.10.14
27×

Urteil
Aus Eifersucht zugeschlagen: Geldstrafe für Buchloer (21)

Dass er einem damals 13-jährigen Jungen im Juni vergangenen Jahres einen Faustschlag ins Gesicht und einen Tritt in den Bauch verpasst hatte, wollte ein 21-jähriger Buchloer vor dem Kaufbeurer Jugendgericht nicht abstreiten. Hintergrund des Ausrasters: Der junge Mann glaubte offenbar irrtümlich, Grund zur Eifersucht zu haben, weil seine 14-jährige Freundin und das Opfer ihren Spaß mit einem Handy-Spiel hatten. Nach dem Vorfall, bei dem der Junge laut ärztlichem Attest eine traumatische...

  • Buchloe
  • 08.08.14
676×

Gericht
Was kann man tun, wenn der Grill-Rauch der Nachbarn stört?

Die Nachbarn grillen, der Rauch aber zieht in die eigene Wohnung. 'Polizei und Landratsamt fühlten sich nicht zuständig', ärgert sich eine betroffene Nachbarin. Was tun dagegen? Mit diesem Problem hat sich eine Leserin an die Allgäuer Zeitung gewandt. Öffentlich-rechtliche Regeln zum privaten Grillen gibt es nicht, sagt Susanne Kettemer, Sprecherin des Landratsamts Ostallgäu. Es gibt nur einzelrichterliche Entscheidungen auf Privatrecht-Ebene. Das bedeutet: Wenn nicht Hausordnung oder...

  • Buchloe
  • 25.06.14
17×

Gericht
Autofahrer liefert sich unter Drogen Verfolgungsjagd mit der Polizei - drei Wochen Dauerarrest

Flucht endet am Bordstein Ein heute 21-jähriger Autofahrer aus Buchloe lieferte sich im Juni 2013 unter dem Einfluss von Aufputschmitteln eine Verfolgungsjagd mit der Polizei und musste sich jetzt vor dem Jugendschöffengericht verantworten. Er wurde richterlich verwarnt und zu einem dreiwöchigen Dauerarrest verurteilt. Der Angeklagte hatte sich damals einer Verkehrskontrolle entziehen wollen und Gas gegeben. Seine Flucht, bei der er mit hoher Geschwindigkeit fuhr und andere Fahrzeuge überholte,...

  • Buchloe
  • 15.02.14
69×

Urteil
Drogenhandel: 23-jähriger Buchloer zu Bewährungsstrafe verurteilt

Marihuana an Minderjährige verkauft Wegen unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige wurde ein 23-Jähriger vom Kaufbeurer Schöffengericht zu einer siebenmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der bis dato unbescholtene junge Mann aus dem Raum Buchloe hatte Ende vergangenen Jahres ein bis zwei Gramm Marihuana an eine 17-jährige Bekannte verkauft. Eine derartige Tat stellt laut Gesetz ein Verbrechen dar. Weil es sich aber um eine geringe Menge einer 'weichen Droge' handelte und das...

  • Buchloe
  • 17.08.13
36×

Gericht
47-Jähriger aus Jengen muss 50 Tage in Gefängnis - Strafe nicht bezahlt

Ein 47-jähriger Mann aus Jengen muss für 50 Tage ins Gefängnis, weil er eine vom Amtsgericht Kaufbeuren auferlegte Strafe wegen Diebstahls nicht bezahlt hat. Da der Mann dem Vollzug nicht nachkam, ist er gestern von der Polizei verhaftet worden. Als die Beamten den Mann aufgriffen, leistete er erheblichen Widerstand und verletzte beide Polizeibeamte. Dennoch konnte er festgenommen werden und muss sich jetzt wohl auch noch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

  • Buchloe
  • 19.04.13
49×

Jugendstrafe
Buchloe: Gehirnerschütterung nach Faustschlägen - Sieben Monate auf Bewährung

Die Attacke kam aus heiterem Himmel: Ein 18-Jähriger rannte im November 2012 an einer Bushaltestelle in Buchloe auf einen 15-jährigen Jugendlichen zu, trat ihm in die Seite und schlug ihm zweimal mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer hatte danach heftiges Nasenbluten und eine Gehirnerschütterung. Vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht war der Angeklagte, der in der Vergangenheit schon zweimal wegen Aggressionsdelikten mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist, jetzt voll geständig. Zu seinen...

  • Buchloe
  • 19.03.13
21×

Gericht
Mann aus Buchloe vor Gericht - am Bahnhof vor Frauen entblößt

Angeklagter Buchloer wegen exhibitionistischer Handlungen zu 5400 Euro Geldstrafe verurteilt – Entscheidung noch nicht rechtskräftig Weil er sich zwischen Juli 2010 und August 2011 dreimal vor jungen Frauen entblößt und an seinem Geschlechtsteil manipuliert hatte, wurde ein 50-Jähriger aus Buchloe jetzt vor dem Kaufbeurer Amtsgericht wegen exhibitionistischer Handlungen zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätze zu je 30 Euro verurteilt. Der Angeklagte war nach dem letzten Vorfall gefasst und...

  • Buchloe
  • 04.02.12
27×

Schuldspruch
Nach Unfall aus dem Staub gemacht

Autofahrer will nichts bemerkt haben, wird aber zu Geldstrafe und Führerscheinsperre verurteilt Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde ein 54-jähriger Autofahrer aus Memmingen vom Kaufbeurer Amtsgericht zu 1400 Euro Geldstrafe und einer sechsmonatigen Führerscheinsperre verurteilt. Die Richterin hatte nach der Beweisaufnahme keine Zweifel, dass der Mann im Oktober 2010 auf der A96 bei Buchloe durch einen plötzlichen Spurwechsel die Kollision zweier anderer Fahrzeuge verursacht und...

  • Buchloe
  • 24.05.11
24×

Gericht
Übers Ohr gehauen und ausgesetzt

29-Jähriger kassiert Geld für ausländische Führerscheine und lässt die Käufer an einer Tankstelle stehen Der Traum vom deutschen Führerschein endete für einen türkischen und einen ägyptischen Staatsbürger im Juni 2010 mit einem bösen Erwachen: Die beiden in Kaufbeuren wohnhaften Männer waren auf einen 29-Jährigen aus dem Raum Buchloe hereingefallen, der ihnen gegen Geld italienische Führerscheine versprochen hatte. Diese sollten sich angeblich problemlos in deutsche Dokumente umschreiben...

  • Buchloe
  • 18.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ