Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Urteil
Gericht: Angestellter stiehlt aus Unterallgäuer Baufirma Material im Wert von 15.000 Euro

Dass Diebstahl im Job kein Kavaliersdelikt ist, musste ein Mann Mitte 30 nun selbst am eigenen Leib erfahren. Über mehrere Jahre hinweg hatte er bei einer Unterallgäuer Baufirma, bei der er als Vorarbeiter beschäftigt war, verschiedene Gegenstände mit nach Hause genommen. Die Staatsanwaltschaft warf ihm 43 Diebstähle vor, durch die ein Gesamtschaden von 15.000 Euro entstanden sei. Das Amtsgericht Memmingen verurteilte ihn nun zu einer Geldstrafe. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Kempten
  • 29.05.15
16×

Gewalt
Gericht: Mann wird vor Ostallgäuer Kneipe von zwei Angreifern zusammengeschlagen

Was als gemütlicher Kneipenabend begann, endete für einen 54-Jährigen mit einem Rippenbruch und einer Gehirnerschütterung. Der Mann kam im November 2014 in die Notaufnahme des Klinikums in Kaufbeuren, nachdem ihn zwei Männer vor einem Lokal zusammengeschlagen hatten. Einer der beiden Angreifer verschwand anschließend und konnte bislang nicht ermittelt werden. Ein zweiter Verdächtiger wurde vor Ort identifiziert und musste sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht...

  • Kempten
  • 25.05.15
112×

Justiz
Verfahren gegen Wunderheilerin vor dem Memminger Landgericht

Das Memminger Landgericht hat eine im Internet als 'Wunderheilerin' angepriesene Unterallgäuerin zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Die 71-Jährige hatte Patienten eine Salbe mit hohem Cortison-Anteil verkauft, ohne über die Nebenwirkungen des Medikaments aufzuklären. Das Amtsgericht hatte die Frau noch zu einer 14-monatigen Gefängnisstrafe verurteilt. Die Unterallgäuerin legte Berufung gegen dieses Urteil ein, weswegen sich jetzt das Landgericht mit dem Fall beschäftigte. Mehr...

  • Kempten
  • 18.05.15
48×

Drogen
6,5 Kilo Haschisch verkauft: Soldat in Kempten zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt

Er hatte 6,5 Kilogramm Marihuana zum Preis von rund 7,50 Euro pro Gramm gekauft - 'kein Pappenstiel', sagte der Richter. Dafür ist ein 29-Jähriger vor dem Landgericht Kempten zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Strafmildernd hatte unter anderem gewirkt, dass der Angeklagte nicht vorbestraft gewesen war. Ebenso, dass der mittlerweile vom Dienst suspendierte Soldat "einen Großteil der Anklage" zwar spät, aber dennoch eingestanden hatte. "Die Taten liegen schon sehr lange...

  • Kempten
  • 13.05.15
28×

Gesundheit
Patienten können in Gefahr kommen: Klinikverbund KemptenOberallgäu wird verklagt

96.000 Überstunden haben sich beim Personal des Klinikverbundes Kempten/Oberallgäu angesammelt. Abgebaut werden können diese aufgrund der Arbeitsbelastung in den Krankenhäusern nicht. Pflegekräfte halten inzwischen fest: Wir sind derart überlastet, dass die Patienten in Gefahr kommen können. Der Betriebsrat hat jetzt das Unternehmen beim Arbeitsgericht verklagt. Über die Hintergründe lesen sie mehr in der morgigen Ausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 25.04.2015. Die Allgäuer...

  • Kempten
  • 24.04.15
79×

Verhandlung
Mann verschuldet einen schweren Unfall und muss sich dafür in Memmingen vor Gericht verantworten

Fehler mit tötlichen Folgen 'Das ist mit strafrechtlichen Mitteln nicht zu lösen', sagte Richter Nicolai Braun am Memminger Amtsgericht, als es darum ging, ein Urteil über eine Straftat zu fällen, bei der es am Ende eigentlich nur Opfer gab. Ein Zeitsoldat verschuldete einen schweren Unfall, bei dem ein junger Mann starb. In seinen letzten Worten entschuldigte sich der Angeklagte erneut mit erstickter Stimme bei den Angehörigen des getöteten 25-Jährigen, die als Zuschauer – nicht als...

  • Kempten
  • 24.04.15
21×

Verhandlung
Gericht: Kaufbeurer (85) wirft Stein auf Nachbarn

Streit beim Kartenspielen Ein 85-jähriger Rentner aus Kaufbeuren war in seinem ganzen Leben noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Warum er dann im Juli vergangenen Jahres beim Kartenspielen mit einem Nachbarn derart in Rage geriet, dass er dem 75-jährigen einen Stein an den Kopf warf, konnte er sich jetzt als Angeklagter vor dem Amtsgericht 'selber nicht erklären'. Der Geschädigte erlitt eine kleine Platzwunde an der Stirn, die im Krankenhaus versorgt wurde. Sein Kontrahent wurde jetzt...

  • Kempten
  • 04.04.15
30×

Gericht
Landratsamt Unterallgäu: Landwirt muss Müll von seinem Hof entfernen

Ein Buxheimer Landwirt beschäftigt seit Jahren immer wieder das Verwaltungsgericht in Augsburg und bringt das Unterallgäuer Landratsamt schier zur Verzweiflung. Immer wieder gehen bei der Kreisbehörde Beschwerden ein, dass der Mann auf seinem Hof größere Mengen an Müll und Unrat lagert und dies ein Schandfleck für die Gemeinde darstelle. Nun hatte der Landwirt vor dem Verwaltungsgericht erneut gegen eine sogenannte 'abfallrechtliche Beseitigungsanordnung' des Landratsamts geklagt. Vor Gericht...

  • Kempten
  • 18.03.15
720× 2 Bilder

Justiz
Viel zu wenig! Wie Laien Gerichtsurteile bewerten und wie Schuldsprüche entstehen

Der Prozess gegen den ehemaligen Chef-Drogenfahnder Armin N., schwere Gewalttaten oder prominente Angeklagte: Bei aufsehenerregenden Prozessen urteilt die Öffentlichkeit mit. Oft sind sich die Bürger einig: Die Strafe fällt zu milde aus. Fragt man dagegen Rechtsprofessoren oder Richter, ist das Urteil im Rahmen der Vorgaben. Woher kommt diese unterschiedliche Wahrnehmung und wie entsteht ein Urteil? Wir haben mit Robert Kriwanek, Richter und Pressesprecher des Landgerichts Kempten, über das...

  • Kempten
  • 27.02.15
323× 30 Bilder

News-Blog
Schüsse im Alex-Zug zwischen Kempten und Kaufbeuren: Erster Prozesstag beendet

Am Donnerstag, um 9 Uhr, hat der Prozess gegen Michael W. vor dem Kemptener Landgericht begonnen. Der 45-Jährige soll mit seinem getöteten Komplizen Victor P. für die Schießerei im Alex am 21. März 2014 verantwortlich sein. Der erste Prozesstag wurde um etwa 15.30 Uhr beendet. Update: Der Prozess ist für heute beendet. Er wird am kommenden Donnerstag, 5. März, fortgesetzt. Update: Nach einer kurzen Pause geht die Zeugenbefragung weiter. Ein weiterer Passagier aus dem Alex-Zug wird vernommen. Er...

  • Kempten
  • 26.02.15
47× 2 Bilder

Gericht
Zugschießerei: Prozess beginnt am kommenden Donnerstag in Kempten

Vor knapp einem Jahr sorgte eine Schießerei im Zug für Schlagzeilen. Drei Polizisten wurden verletzt, ein Täter starb Nach dem spektakulären Prozess gegen Drogenfahnder Armin N. wird es am Kemptener Landgericht erneut spannend: Ab nächstem Donnerstag sitzt der aus Kasachstan stammenden 45 Jahre alte Michael W. auf der Anklagebank. Mit seinem getöteten Komplizen Victor P. soll der zuletzt in Augsburg wohnhafte W. für die Schießerei im Alex am 21. März 2014 verantwortlich sein. Was wird Michael...

  • Kempten
  • 19.02.15
117× 45 Bilder

Landgericht
Schießerei im Alex von München nach Kempten: Fünf Verhandlungstage sind angesetzt

Der Prozess gegen den 45-jährigen Überlebenden der Schießerei, die sich am 21. März 2014 in einem Alex-Regionalzug von München nach Kempten ereignet hat, beginnt am 26. Februar um 9 Uhr vor dem Kemptener Landgericht. Dem Angeklagten werden versuchter Mord an zwei Polizisten, gefährliche Körperverletzung und Verstöße gegen das Waffenrecht vorgeworfen. Auslöser der Schießerei war eine Kontrolle des damals 44-Jährigen und seines 20-jährigen Begleiters durch zwei Bundespolizisten. Laut Anklage...

  • Kempten
  • 14.02.15
182×

Gericht
Pfarrer will Strafzettel nicht bezahlen: Amtsgericht Kaufbeuren lehnt Einspruch ab

Der Fall des Lechbrucker Ruhestands-Pfarrers Horst Drosihn (77), der sich weigert, einen Strafzettel der Stadt Füssen wegen Falschparkens zu bezahlen, schlägt hohe mediale Wellen: Das Einspruchsverfahren vor dem Kaufbeurer Amtsgericht wurde gestern Nachmittag von zahlreichen Pressevertretern verfolgt und endete für den evangelischen Geistlichen mit einer Enttäuschung. Richter Martin Slach hatte keine Zweifel, dass der Ostallgäuer widerrechtlich in einer korrekt ausgewiesenen Halteverbotszone...

  • Kempten
  • 12.02.15
21×

Prozess
Erhan A.: Fall des Kemptener Salafisten im April vor Gericht

Der Kemptener Salafist Erhan A. geht gegen seine Ausweisung vor: Am 21. April wird seine Klage vor dem Verwaltungsgericht Augsburg verhandelt. Wie mehrfach berichtet, war der 22-Jährige im Oktober in die Türkei ausgewiesen worden. Ein Paragraf im Ausländergesetz eröffnet den Behörden die Möglichkeit dazu, denn der Kemptener Islamist hat einen türkischen Pass. Vor über einem Jahr hatte Erhan A. versucht, ins syrische Kriegsgebiet zu reisen, war aber in der Türkei von seinen Eltern aufgehalten...

  • Kempten
  • 11.02.15
165×

Urteil
Drogendealer in Kempten vor Gericht: Sechs Jahre Haft

Vor dem Kemptener Landgericht ist ein 29-Jähriger zu einer Haftstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. Er war als Dealer tätig und hatte kiloweise Drogen gehortet, mit denen er bei einer Wohnungsdurchsuchung erwischt wurde. Nun muss er erst einmal sieben Monate in Haft. Danach sollen eineinhalb Jahre Unterbringung in einer Entzugsanstalt folgen. Bringt er die Therapie erfolgreich hinter sich, bestehe laut Gericht die Möglichkeit, die restliche Haftstrafe auf Bewährung auszusetzen....

  • Kempten
  • 11.02.15
21×

Gericht
Verkehrsdelikt: Angeklagter zieht Einspruch gegen Strafbefehl zurück

Am Ende siegte die Vernunft: In einem Strafverfahren vor dem Jugendgericht in Kaufbeuren, bei dem es um eine Alkoholfahrt samt Blechschaden und Fahrerflucht vom September 2014 in Willofs ging, zog der 19-jährige Angeklagte auf Empfehlung des Richters nach der Beweisaufnahme seinen Einspruch gegen einen Strafbefehl zurück. Dieser war wegen fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ergangen und hatte auf 90 Tagessätze zu je 15 Euro und eine Führerscheinsperre...

  • Kempten
  • 10.02.15
423× 81 Bilder

Urteil
Kokain-Prozess in Kempten: Ex-Drogenfahnder muss mehr als sechs Jahre in Haft

Der frühere Chef der Allgäuer Drogenfahndung muss für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis. Die Große Strafkammer des Landgerichts Kempten fällte dieses Urteil am Montagabend nach nur drei Verhandlungstagen. Außerdem muss der frühere Kommissariatsleiter, in dessen Dienstschrank vor einem Jahr 1,8 Kilo Kokain gefunden wurden, seine Drogen-, Alkohol- und Medikamentensucht 15 Monate lang in einer Entziehungsanstalt behandeln lassen. Die Staatsanwaltschaft hatte sieben Jahre Haft gefordert. Das Urteil...

  • Kempten
  • 10.02.15
467× 84 Bilder

Gericht
Urteil im Kokain-Prozess in Kempten: Sechs Jahre und sechs Monate Haft für Armin N.

Im Kemptener Landgericht ist am dritten Verhandlungstag ein Urteil im Prozess gegen den früheren Chef der Allgäuer Drogenfahndung gefallen. Der Angeklagte musste sich wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung seiner Ehefrau und Körperverletzung sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Die Plädoyers wurden teilweise unter Ausschluss der Öffentlichkeit gehalten. Update: Urteil ist gefallenDas Urteil ist gefallen: Armin N. bekommt sechs Jahre und sechs Monate Haft. Laut...

  • Kempten
  • 09.02.15
22×

Meinung
Kommentar zum Kokainprozess in Kempten: Auch den Bürgern verpflichtet

Ein Kommentar von AZ-Redakteur Markus Raffler Ein Verfahren wie der Kemptener Drogenprozess ist für die Angehörigen der Beteiligten eine Qual – erst recht, wenn im Laufe der Verhandlung intime Details aus dem Privatleben öffentlich breitgetreten werden. Dass ein Gericht die Intimsphäre Betroffener als wertvolles und besonders schutzwürdiges Gut einordnet, ist im Grundsatz richtig. Doch gerade im Fall des hochrangigen Polizisten Armin N., an dessen offenkundigen Verfehlungen die Menschen in...

  • Kempten
  • 06.02.15
625× 85 Bilder

Prozess
Kokainprozess in Kempten: Psychiatrischer Gutachter sagt unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus

Der zweite Verhandlungstag im Prozess gegen den ehemaligen Chef der Kemptener Drogenfahndung Armin N. läuft aktuell. Die Öffentlichkeit ist voraussichtlich bis zum Ende der Plädoyers am Montag ausgeschlossen. Der Angeklagte muss sich wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung seiner Ehefrau und Körperverletzung sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Wir berichten aktuell von der Verhandlung. Am ersten Verhandlungstag war bekannt gegeben worden, dass sich Gericht,...

  • Kempten
  • 06.02.15
33×

Justiz
Kemptener Koks-Prozess geht morgen weiter

Gutachter kommen zu Wort. Urteil nächsten Montag? Der Prozess gegen den früheren Chef der Allgäuer Rauschgiftfahndung wird morgen vor dem Kemptener Landgericht fortgesetzt. Der angeklagte Armin N. muss sich wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung seiner Ehefrau und Körperverletzung sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Am ersten Verhandlungstag war bekannt gegeben worden, dass sich Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung über einen möglichen, zu erwartenden...

  • Kempten
  • 05.02.15
29×

Gerichtsurteil
445.000 Euro Defizit: Krankenkassen müssen für Standortprovisorium von Christoph 17 in Durach nicht zahlen

BRK rotiert: Christoph 17 reißt Finanzloch auf Mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17 werden Tag für Tag Leben gerettet, in der öffentlichen Wahrnehmung geht es derzeit aber nur um Probleme bei der Standortsuche. Gestern gab es mit der Zustellung eines Gerichtsurteils dabei eine erneute Zuspitzung: Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) bleibt möglicherweise auf knapp 450.000 Euro sitzen, da die Krankenkassen die Kosten für das Standortprovisorium am Flugplatz Durach nur zu einem kleinen Teil...

  • Kempten
  • 04.02.15
218× 82 Bilder

Gericht
Vertrauen in die Justiz steht auf dem Spiel: Ein Kommentar von AZ-Redakteur Markus Raffler zum Kokain-Prozess

Vertrauen steht auf dem Spiel Der Prozess um den Chef der Allgäuer Drogenfahndung soll möglichst schnell über die Bühne gehen. Mit diesem Gefühl hat gestern mancher Zuhörer das Kemptener Landgericht verlassen. Zu Recht hat die Staatsanwaltschaft zu Beginn darauf gepocht, dass auch im Fall von Armin N. ohne Ansehen der Person geurteilt werden muss. Denn nur weil der Bürger an einen leitenden Polizeibeamten besonders hohe moralische Ansprüche stellt, darf Justitia einen Angeschuldigten nicht...

  • Kempten
  • 27.01.15
849× 82 Bilder

Verhandlung
Kokain-Prozess in Kempten: Armin N. erzählt im Gericht von seinem bizarren Leben

Armin N. war Drogenfahnder, ein Polizist ohne Fehl und Tadel. Nun sitzt der Oberallgäuer im Gerichtssaal und erzählt von einem bizarren Leben zwischen Beruf, Sucht und Gewalt. Warum die ganze Wahrheit womöglich nie auf den Tisch kommt. Es ist Punkt 9 Uhr, als auf dem Flur des Landgerichts Kempten das Blitzlichtgewitter beginnt. Über ein Dutzend Fotografen und Kameramänner umringen den Pulk aus Polizisten und Justizbeamten, der wie aus dem Nichts um die Ecke gebogen ist und nun zielstrebig dem...

  • Kempten
  • 27.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ