Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Nachdem eine Frau bei einer Corona-Demonstration in Kempten Widerstand gegen die Polizei geleistete hatte, wurde sie jetzt verurteilt.
9.480× 3

Video sorgte bundesweit für Schlagzeilen
Frau leistete bei Kemptener Corona-Demo im April Widerstand - Gericht verurteilt sie

Nachdem sich eine ältere Frau bei einer Corona-Demonstration in der Kemptener Innenstadt im April 2021 geweigert hatte den Anweisungen der Polizei Folge zu leisten, wurde sie festgenommen. Später sorgten dann Videos von Teilnehmern der Demo, die den Vorfall beobachtet hatten, im Netz deutschlandweit für Aufsehen. Am Montag hat das Gericht in Kempten die Frau nun zu einer Strafe verurteilt.  Der Vorfall im April 2021Eigentlich war es eine Routine-Kontrolle der Polizei: Die Beamten wollten im...

  • Kempten
  • 17.01.22
Insgesamt fünf weitere Verhandlungstage sind für den Prozess angesetzt. Das Urteil wird am 16. Februar erwartet, den Angeklagten erwartet eine lebenslange Haftstrafe  (Symbolbild).
1.292×

Mann (39) aus Senden vor Gericht
Ex-Frau im Bett erstickt? Mordprozess am Landgericht Memmingen gestartet

Am Mittwoch hat am Landgericht Memmingen der Prozess gegen einen 39-jährigen Mann aus Senden begonnen. Ihm wird vorgeworfen, im vergangenen Jahr seine Ex-Frau getötet zu haben.  AnklageverlesungLaut Anklageschrift soll der Mann im März 2021 seine Frau im Bett erstickt haben. Anschließend versuchte er die Tat zu vertuschen, indem er die Leiche so arrangierte, dass es nach Selbstmord aussah, so die Anklage. Am 28. März wurde er verhaftet, im Dezember erfolgte die Anklageerhebung. Für den Prozess...

  • Memmingen
  • 05.01.22
Ein 39-Jähriger steht im Januar vor Gericht. Er soll seine Exfrau erstickt haben. (Symbolbild)
2.041×

Am Mittwoch beginnt sein Prozess
Mann (39) soll Ex-Frau erstickt und ihren Selbstmord vorgetäuscht haben

Am Mittwoch beginnt der Prozess gegen einen 39-jährigen deutsch-irakischen Staatsangehörigen, der in der Nacht vom 27. auf den 28. März 2021 in dem von beiden bewohnten Wohnhaus in Senden seine Exfrau erstickt haben soll. Wie aus einer Mitteilung des Landgerichts Memmingen hervorgeht, lag das spätere Opfer zur Tatzeit im Bett im Schlafzimmer. Der Angeklagte soll ihr dorthin gefolgt sein und ihr mit der Hand und der Bettdecke so lange Mund und Nase zugedrückt haben, bis sie erstickt ist....

  • Memmingen
  • 03.01.22
Seine wiedererlangte Freiheit konnte der Mann nur sehr kurz genießen. (Symbolbild)
2.752× 1

Aus Hausarrest entwischt
40-Jähriger in Memmingen landet kurz nach Haftentlassung wieder hinter Gittern

Weil er die gerichtlichen Auflagen nicht erfüllte, wurde ein 40-Jähriger am Memminger Hauptbahnhof verhaftet. Der wegen schweren Straftaten verurteilte Mann wurde erst vor wenigen Tagen aus der Haft entlassen. Fußfessel löst Alarm ausNach seiner Entlassung musste der Mann einen angeordneten Hausarrest in Memmingerberg antreten. Um diese Maßnahme zu überwachen, wurde ihm eine elektronische Fußfessel angelegt. Als er unerlaubter Weise den ihm zugewiesenen Bereich verließ, löste die Fußfessel...

  • Memmingen
  • 28.12.21
Teilnehmer einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen und Polizisten stehen sich gegenüber. Bei dem Protest waren mehrere Menschen verletzt worden.
1.958× 3

Polizisten angegriffen
Einen Tag nach Corona-Demo in Schweinfurt: Erste Urteile gefällt

Bei einer Corona-Demonstration am Sonntag in Schweinfurt griffen mehrere Teilnehmer Polizisten an und verletzten diese. Bereits einen Tag nach der Versammlung wurden in einem beschleunigten Verfahren Urteile gefällt und Strafen verhängt. Gegen 18 Uhr hatten sich am Sonntag mehrere hundert Teilnehmer aus der Querdenker- und Impfgegnerszene versammelt. Laut Polizei war die Stimmung von Beginn an unkooperativ und zum Teil aggressiv. Angriffe auf EinsatzkräfteEinzelne Teilnehmer griffen Polizisten...

  • 28.12.21
Ein 28-Jähriger steht in Memmingen wegen Totschlags vor Gericht. (Symbolbild)
1.960×

Grausame Tat in Bad Wörishofen
Prozessbeginn: Mann (28) soll Lebensgefährtin mit 35 Messerstichen getötet haben

Seit Dienstag muss sich ein 28-Jähriger wegen Totschlags vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Ihm wird vorgeworfen, seine 35-jährige Lebensgefährtin am 28. März 2021 mit 35 Messerstichen getötet zu haben. Mann (28) soll Lebensgefährtin mit drei Messern getötet habenDer alkoholisierte deutsch-bulgarische Staatsangehörige soll die ebenfalls alkoholisierte Frau gegen 1 Uhr in einer Arbeiterunterkunft in Bad Wörishofen attackiert und mit drei Küchenmessern 35 Mal auf die 35-Jährige...

  • Memmingen
  • 23.12.21
Rod Stewart bei einem Auftritt in London.
79×

Auseinandersetzung in Florida
Körperverletzung: Rod Stewart bekennt sich schuldig

Rod Stewart und sein Sohn haben gestanden, bei einer Auseinandersetzung in einem Hotel in Florida handgreiflich geworden zu sein. Sir Rod Stewart (76) und sein Sohn haben sich laut "apnews.com" schuldig bekannt: Den beiden wurde Körperverletzung vorgeworfen, nachdem sie 2019 in einem Hotel in Florida in eine Auseinandersetzung mit einem Wachmann verwickelt waren, wie "People" berichtete. Dem Sänger und seinem Sohn Sean (41) sei demnach laut Polizeibericht in der Silvesternacht der Zutritt zu...

  • 18.12.21
Social Media unter der Lupe. (Symbolbild)
217×

Mann darf nicht mehr am Flughafen arbeiten
Justiz: Rechtsextreme Facebook-Beiträge lassen an Zuverlässigkeit im Job zweifeln

Die Anonymität im Internet, ein verqueres Verständnis von "Meinungsfreiheit": Wer weiterhin meint, dass Facebook und andere Social-Media-Plattformen rechtsfreie Räume sind, in denen man sagen kann, was man will, könnte demnächst Probleme im Job bekommen. Das Verwaltungsgericht Köln hat laut einer Mitteilung jetzt entschieden: Wer rassistische Inhalte auf Facebook postet, ist nicht für einen Job am Flughafen geeignet. Und das ist eventuell ein Präzedenzfall auch für andere Berufe. ...

  • 16.12.21
Prozess (Symbolbild).
8.398× 18

Urteil im Tierskandal
Betreiber des Hofes in Dietmannsried schuldig gesprochen

Das Landgericht Kempten hat am Dienstagvormittag die Betreiber des Bauernhofes in Dietmannsried wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz schuldig gesprochen. Die Betreiber des Hofes hatten mehrere Kühe vernachlässigt, einige der Tiere mussten sogar eingeschläfert werden. Die Haftstrafen wurden zur Bewährung ausgesetzt. Das Gericht berücksichtigte in seinem Urteil mildernde Umstände.  Das Urteil im ÜberblickDer Vater und Betreiber des Hofes erhielt eine Haftstrafe von einem Jahr und acht...

  • Kempten
  • 14.12.21
Ein Oberfeldwebel der Bundeswehr hat eine Soldatin in sein Büro gerufen und sie entwürdigend behandelt. (Symbolbild)
7.022× 1

Prozess in Kaufbeuren
Oberfeldwebel lässt in Füssen Hose herunter und demütigt Soldatin

Ein 35-jähriger Oberfeldwebel der Bundeswehr stand am Montag vor dem Amtsgericht in Kaufbeuren, weil er sich in der Allgäukaserne in Füssen einer "entwürdigenden Behandlung" gegenüber einer Soldatin schuldig gemacht hat.  Hose herunter gelassenDer angeklagte 35-Jährige hatte im Februar 2021 die geschädigte Soldatin angefordert und telefonisch in sein Büro beordert. Sie sollte einen Dienstunterricht abhalten. Kurz vor dem Eintreffen der Geschädigten ließ der Angeklagte in Gegenwart anderer...

  • Kaufbeuren
  • 09.12.21
Hunderte Kühe und Kälber wurden auf dem Hof in Dietmannsried vernachlässigt. (Symbolbild)
8.014× 3

Tierskandal: Prozessauftakt
Drei Landwirte aus dem Oberallgäu wegen Vernachlässigung hunderter Kühe angeklagt

Am Dienstag beginnt der Prozess gegen drei Landwirte aus Dietmannsried. Die Staatsanwaltschaft wirft den Landwirten zahlreiche Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vor.  Tiere in schrecklichem ZustandMehrere Kontrollen deckten auf dem Hof in Dietmannsried schwere Missstände auf. Der Vorwurf lautet, hunderte Rinder und Kälber im Zeitraum 2019 bis 2020 gequält und vernachlässigt zu haben. Der Hof in Dietmannsried gehört zu einem weiteren Bauernhof in Bad Grönenbach, bei dem ebenfalls Missstände...

  • Kempten
  • 07.12.21
Der Steinewerfer, der einen Stein auf ein auf der A96 fahrendes Auto, geworfen hat, muss für 6 Jahre und sechs Monate hinter Gitter. (Symbolbild)
2.292× 1

1,5 Kg schweren Stein von Brücke auf Auto geworfen
Urteil gefallen: Steinewerfer (42) von Memmingerberg muss für mehr als 6 Jahre ins Gefängnis

Im Prozess gegen einen Mann (42), der seit Mai 2020 dreimal schwere Steine von einer Brücke auf Autos geworfen hat, ist nun am Donnerstag im Landgericht Memmingen ein Urteil gefallen. Der 42-Jährige wurde zu insgesamt sechs Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Versuchter MordDas Gericht sah die Tat des 42-jährigen Mannes mit türkischer Abstammung als erwiesen an. Der 42-Jährige hat im November 2020 einen 1,5 Kilogramm schweren Stein von einer Brücke, die  über die A96 bei Memmingerberg...

  • Memmingen
  • 03.12.21
Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat einen Sanitäter wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung während eines Rettungseinsatzes angeklagt. (Symbolbild)
7.473×

Sexueller Übergriff während Rettungseinsatz
Staatsanwaltschaft Memmingen klagt Rettungs-Sanitäter (45) wegen Vergewaltigung an

Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat nun Anklage gegen den 45-jährigen Rettungs-Sanitäter erhoben, der im Juli 2020 während eines Rettungseinsatzes einen sexuellen Übergriff auf eine junge Frau begangen haben soll. Die junge Frau hatte danach Anzeige erstattet. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen inzwischen abgeschlossen. Vergewaltigung und sexuelle BelästigungDem inzwischen 45-Jährigen werden zwei Fälle der Vergewaltigung sowie zwei Fälle der sexuellen Belästigung zur Last...

  • Memmingen
  • 02.12.21
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, gibt im Anschluss an die Beratungen mit den Ministerpräsidenten und der geschäftsführenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Orangerie der Staatskanzlei München ein Statement ab.
6.455× 90 2 Bilder

Corona-Gespräche auf höchster Ebene
Bund-Länder-Gespräch: Impfungs-Einigkeit bei Bund und Ländern - Das sagt Söder

+++Update+++ Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat sich am Dienstag Nachmittag zu den Beratungsgesprächen zwischen Bund und Länder geäußert. Er zeigte sich zufrieden mit dem Gesprächsverlauf. Beschlüsse wurden noch keine getroffen, dafür wird eine  Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag angesetzt. Vor allem beim Thema Impfen herrschte laut Söder Einigkeit bei Bund und Ländern. Impfen soll demnach oberste Priorität haben, der künftige Kanzler Olaf Scholz will eine Impfpflicht bis...

  • 30.11.21
Ab dem 9. Dezember muss sich ein 52-Jähriger wegen Mordes vor dem Landgericht Memmingen verantworten. (Symbolbild)
1.427× 1

Landgericht Memmingen
Anklage wegen Mordes: Mann (52) soll Nebenbuhler aus Eifersucht erstochen haben

Weil er im vergangenen März einen 51-Jährigen in Wiedergeltigen getötet haben soll, muss sich ein 52-Jähriger ab dem 9. Dezember vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Dem kosovarischen Staatsangehörigen wird Mord zur Last gelegt. Er soll dem 51-Jährigen am Morgen des 13. März an der Wohnung seiner Ex-Freundin aufgelauert und diesen dann aus Eifersucht und in Tötungsabsicht mit drei Messerstichen erstochen haben. Angeklagter soll Opfer aufgelauert habenZu der Tat soll es gekommen sein,...

  • Memmingen
  • 25.11.21
Maskenaffäre: Viel Geld ist geflossen. (Symbolbild)
636×

abgeordnetenwatch.de kritisiert Entscheidung
Sauter und Nüßlein (CSU): Keine Strafe in der Maskenaffäre?

Die in der Maskenaffäre beschuldigten langjährigen CSU-Politiker Alfred Sauter und Georg Nüßlein können nicht wegen Bestechlichkeit bestraft werden. Das hat das Oberlandesgericht München an diesem Donnerstag, 18. November 2021, entschieden. Beide Politiker dürften straffrei davon kommen und erhalten ihre Honorare voraussichtlich zurück. abgeordnetenwatch.de kritisiert diese Entscheidung scharf und fordert erneut eine sofortige, umfassende Reform des Straftatbestandes der Abgeordnetenbestechung....

  • 20.11.21
Philipp Amthor prüft zur Zeit, ob er gegen das Urteil Beschwerde einreichen wird. Falls er das nicht tut, ist er für einen Monat seinen Führerschein los.(Symbolbild)
188×

50 km/h zu schnell!
CDU-Abgeordneter Philipp Amthor soll Führerschein abgeben

Wegen einer Geschwindigkeitsübertretung im vergangenen Jahr muss Philipp Amthor wohl seinen Führerschein für einen Monat abgeben.  120 in der 70er-ZoneWie die Frankfurter Allgemeine berichtet, hat das Amtsgericht Pasewalk den 29-Jährigen außerdem zu einer Geldstrafe von 450 Euro verurteilt. Zu der Verhandlung ist es laut NDR gekommen, weil Amthor das Bußgeld nicht akzeptierte. Er soll im letzten Jahr mit 120 Stundenkilometern in einer Tempo 70-Zone unterwegs gewesen sein.  Urteil noch nicht...

  • 17.11.21
Die Bundespolizei fand bei dem Mann 1.800 Euro Bargeld und 688 Tabletten Clonazepam.
2.980×

Bargeld in Hose vernäht und Tabletten in Rucksack versteckt
Mann (51) will ohne Ausweis aber mit Bargeld und Tabletten einreisen

Am Montag hat die Bundespolizei am Grenzübergang Hörbanz bei Lindau einen 51-jährigen iranischen Staatsangehörigen kontrolliert. Der 51-Jährige versuchte, unerlaubt mit dem Fernbus nach Deutschland einzureisen. Der Mann hatte keinen Ausweis dabei. Er konnte den Polizisten lediglich ein Foto seiner deutschen Duldung zeigen, wie es im Polizeibericht heißt. Die Beamten fanden bei dem Beschuldigten 1.800 Euro Bargeld und 688 Tabletten Clonazepam.  Bargeld in die Hose eingenähtBei der Durchsuchung...

  • Lindau
  • 29.10.21
Phil Collins auf der Bühne
34×

Streit um Millionen
Phil Collins muss wohl unter Eid über seine Hygiene sprechen

Seine Ex-Frau hat ihm unter anderem vorgeworfen, sich monatelang nicht geduscht oder die Zähne geputzt zu haben - jetzt bestätigte ein Richter, dass Phil Collins vor Gericht aussagen muss. Die wohl verrückteste Trennungsgeschichte des letzten Jahres geht vor Gericht weiter: Phil Collins (70) und seine Ex Orianne Cevey (47), jetzt Bates, streiten sich dort über eine Millionen-Summe aus einem Hausverkauf. Laut "Mirror" muss der Sänger offenbar dafür vor einer Videokamera und unter Eid Stellung zu...

  • 28.10.21
Das Landgericht Kempten verurteile im vergangenen Jahr einen 29-Jährigen zu einer lebenslangen Haftstrafe. (Symbolbild)
5.411×

Mängel bei der Urteilsverkündung
Mord in Kaufbeuren: Bundesgerichtshof lehnt Revision ab - bis auf einen Punkt

Im vergangenen Jahr stand ein damals 29-Jähriger vor Gericht, nachdem er in Kaufbeuren einen schwerkranken, erblindeten 50-Jährigen gefesselt und geknebelt hatte, um ihn auszurauben. Der Mann war schließlich erstickt. Die Anklage damals lautete: "Gemeinschaftlicher Mord in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge". Am 3. Dezember 2020 wurde er am Landgericht Kempten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Sein vermeintlicher Mittäter hatte sich im August im Gefängnis das Leben...

  • Kempten
  • 26.10.21
Um 09:00 Uhr begann am Mittwoch der Prozess gegen drei Männer aus dem Kosovo, die zwei Männer aus Rache töten wollten. (Symbolbild)
2.289× 1

Prozessbeginn in Kempten
Messerattacke an der Tankstelle - Drei Männer wegen versuchten Mordes auf der Anklagebank

Wegen einer verbotenen Liebesbeziehung ist es Anfang des Jahres zu einer Messerstecherei an einer Tankstelle in Kempten gekommen. Am Mittwochmorgen begann der Prozess gegen drei Männer aus dem Kosovo.  Angeklagte bedauern die TatWeil er nicht einverstanden war mit der Beziehung seiner Tochter zu einem Mann mit einer anderen Nationalität, hat ein Mann aus dem Kosovo den Freund der Tochter und dessen Vater mit einem Messer angegriffen und verletzt. Mit dabei waren auch der Bruder und der Schwager...

  • Kempten
  • 21.10.21
Während ein Mann eine Leberkässemmel kaufte, wurde der Scheibenwischer an seinem Auto beschädigt. (Symbolbild)
4.708× 2

War eine Polizeihostess schuld?
Knöllchen, zerkratzte Scheibe und Gericht: Alles nur wegen einer Leberkässemmel

Eigentlich wollte er sich nur eine Leberkässemmel holen, dann erwartete einen Mann eine böse Überraschung. Nach seinem Metzgereibesuch fand er ein Knöllchen an seinem Auto, das er verbotswidrig geparkt hatte. Auch der Scheibenwischer war abgebrochen. Das bemerkte der Mann aber erst, als er seinen Wagen startete, sodass der kaputte Wischer die Windschutzscheibe zerkratzte. Ein Münchner Gericht beschäftigte sich laut dem ADAC nun mit der Frage, wer den Schaden bezahlen muss. Autofahrer will...

  • 15.10.21
Im improvisierten Gerichtssaal des Landgerichts Kempten herrschte am Dienstagvormittag großes Treiben.
5.619× 13 3 Bilder

Landgericht Kempten
Neun Angeklagte und 16 Verteidiger - "Mammut-Prozess" gegen Schleuser-Bande beginnt

Am Landgericht Kempten begann heute der Prozess gegen eine europaweit agierende Schleuserbande. Ihr wird vorgeworfen hunderte Menschen unter anderem nach Deutschland eingeschleust und dabei wissentlich Menschenleben gefährdet zu haben.  Großaufgebot am Kemptner Landgericht Im improvisierten Gerichtssaal des Landgerichts Kempten herrschte am Dienstagvormittag deshalb großes Treiben. Acht Männer und eine Frau nahmen mit ihren insgesamt 16 Anwälten auf den Anklagebänken platz. Rund 20...

  • Kempten
  • 13.10.21
In Deutschland landet das Gamswild bald auf die Rote Liste, wenn der Abschuss nicht reduziert wird.
1.083× 1 2

Naturschutz
Naturschutzverein klagt gegen Gams-Abschuss

Der Wildtier-Schutzverein "Wildes Bayern" hat gegen den geplanten Gams-Abschussplan in der Kürnach Klage beim Verwaltungsgericht Augsburg eingereicht.  Abschuss gefährdet BestandDie Gegend um den Fluss Kürnach bietet seit langem einer Population von Gämsen einen Lebensraum. Die Population der unter Schutz stehenden Tiere sieht der Verein "Wildes Bayern" nun in Gefahr wegen der steigenden Abschusszahlen. Normalerweise sollen pro Jahr 3 bis 4 Gämse erlegt werden. Doch bereits 2019 wurde die Zahl...

  • Kempten
  • 12.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ