Alles zum Thema Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Lokales
Verfahren eingestellt: Oberallgäuerin muss wegen Beleidigung 450 Euro zahlen.

Gericht
Kinder in Supermarkt beschimpft: Oberallgäuerin muss 450 Euro zahlen

Weil sie die Kinder einer Brasilianerin im Supermarkt als „Ausländerkinder“ beschimpft haben soll, musste sich eine Oberallgäuerin jetzt am Amtsgericht Sonthofen verantworten. Am Ende wurde das Verfahren gegen eine Zahlung von 450 Euro eingestellt. Zu dem Vorfall kam es im September in einem Supermarkt in der Region. Als die Kinder lautstark durch den Supermarkt tobten, geriet die Angeklagte dermaßen aus der Fassung, dass sie die Kinder beschimpfte. „Ihr Ausländerkinder kommt doch sowieso...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 13.02.19
  • 3.779× gelesen
Rundschau

Urteil
Psychologin (33) soll Sex mit Patient gehabt haben: Kaufbeurer Schöffengericht spricht sie frei

Mit einem Freispruch ist vor dem Kaufbeurer Schöffengericht ein Strafprozess gegen eine 33-jährige Psychologin zu Ende gegangen. Ihr war „sexueller Missbrauch unter Ausnützung eines Behandlungsverhältnisses“ vorgeworfen worden. Wie berichtet, soll sie zwischen Januar und April 2015 regelmäßig Sex mit einem Patienten gehabt haben. Die Vorfälle sollen sich während ihrer damaligen Tätigkeit in der geschlossenen Abteilung für gerichtlich untergebrachte suchtkranke Straftäter im Kaufbeurer...

  • Kaufbeuren und Region
  • 13.02.19
  • 4.189× gelesen
Lokales
Ein 35-jähriger Asylbewerber aus dem Ostallgäu wurde wegen leichtfertiger Geldwäsche zu einer Geldstrafe verurteilt.

Gericht
Asylbewerber aus dem Ostallgäu wird wegen leichtfertiger Geldwäsche verurteilt

Er wollte nur einem Landsmann behilflich sein. So begründete ein im Ostallgäu wohnhafter Asylbewerber (35) aus Nigeria, warum er 2017 diesem sein Konto für den Eingang von Geldern zur Verfügung stellte. Konkret handelte es sich um vier Überweisungen über insgesamt 23 000 Euro, mit denen angeblich die Hochzeit seines Bekannten bezahlt werden sollte. Tatsächlich stammte das Geld aus einem sogenannten „Love-Scamming“: Der oder die Täter, die bislang noch nicht ermittelt werden konnten, hatten...

  • Füssen und Region
  • 11.02.19
  • 1.724× gelesen
Rundschau
Vergewaltigungsprozess: Gambier (23) in Memmingen vor Gericht.

Sexualstraftat
Vergewaltigungsprozess gegen Gambier (23) in Memmingen: Urteilsverkündung am Freitag?

Am Freitag, 08. Februar 2019 geht der Prozess gegen den 23-jährigen Asylbewerber aus Gambia in die zweite und vermutlich letzte Runde. Prozessbeobachter rechnen mit dem Urteilsspruch. Ende Juli soll der Mann eine Stewardess vergewaltigt haben, die mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Allgäu-Airport in Memmingerberg (Unterallgäu) war. Am ersten Verhandlungstag hatte der Angeklagte über seinen Pflichtverteidiger bereits die Tat eingeräumt. Dieses Geständnis wird sich voraussichtlich mildernd auf...

  • Memmingen und Region
  • 07.02.19
  • 2.354× gelesen
Rundschau
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer Reichsbürgerin (70) fordert 524 Milliarden Dollar von Justiz: Amtsgericht verurteilt Seniorin zu Haftstrafe

Die Schadensersatz-Androhungen, die eine 70-jährige Ostallgäuerin Anfang vergangenen Jahres an eine Gerichtsvollzieherin und hohe Justizvertreter bis hin zum zuständigen Minister schickte, hatten es in sich: In den Schreiben forderte die Frau, die offenbar einem amerikanischen Vorläufer der sogenannten Reichsbürgerbewegung nahesteht, insgesamt etwa 524 Milliarden Dollar – wenn nicht binnen 72 Stunden Erklärungen zur angeblichen Unrechtmäßigkeit von Behördenmaßnahmen, wie zum Beispiel einer...

  • Kaufbeuren und Region
  • 07.02.19
  • 3.392× gelesen
Rundschau
Sexuelle Gewalt hinter Gittern: Zwei Täter in Kempten zu Gefängnisstrafen verurteilt. (Symbolbild)

Gericht
Weiteres Urteil im Verfahren wegen Vergewaltigungen in der JVA Kempten: 3 Jahre und 9 Monate Haft

Gewalt in der JVA Kempten: Die Häftlinge C. und Y. sollen einen Mithäftling misshandelt und zum Sex gezwungen haben. Bereits Ende Januar war Y. daher wegen gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen und der Beihilfe zur Vergewaltigung in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. Er hatte die Taten gestanden. Jetzt auch das Urteil vor dem Kemptener Landgericht gegen seinen Komplizen C.: drei Jahre und neun Monate Haft wegen Nötigung in sechs...

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.02.19
  • 2.407× gelesen
Lokales
Anlass des Ermittlungsverfahrens war eine Mitteilung der halbstaatlichen US-Organisation „National Center für Missing and Exploited Children“ (Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder) an das Bundeskriminalamt (BKA).

Gericht
Kinderpornos gesucht und gespeichert: Oberallgäuer (39) zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt

Der Angeklagte sieht blass aus. Ohne Anwalt sitzt er im Sitzungssaal des Amtsgerichts Sonthofen. Dem 39-Jährigen, der im Oberallgäu wohnt, wird der Besitz von über 1.500 kinderpornografischen Bild- und Videodateien zur Last gelegt. Er ist geständig. Richterin Brigitte Gramatte-Dresse verurteilt ihn zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr, ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung. Der Mann nimmt das Urteil an. „Ich habe großen Bockmist gemacht. Es tut mir leid“, sagt der arbeitslose Küchenhelfer...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 06.02.19
  • 1.466× gelesen
Lokales
Per Whatsapp hatte eine junge Frau einem Unterallgäuer freizügige Bilder geschickt. Die waren dem Mann aber nicht freizügig genug.

Prozess
Unterallgäuer (22) droht Frau mit Veröffentlichung freizügiger Fotos: Geldstrafe

Der 22-Jährige steht nicht zum ersten Mal vor Gericht, doch zum ersten Mal gilt für ihn nicht mehr das Jugendstrafrecht. Der Unterallgäuer hatte im Mai vergangenen Jahres auf einer Dating-Plattform eine damals 18-Jährige kennengelernt und sich über WhatsApp rege mit ihr ausgetauscht. Im Laufe des Chats schickte die junge Frau ihm schließlich auch fünf Fotos, die sie nur leicht bekleidet zeigen. Der Angeklagte wünschte sich jedoch noch mehr nackte Haut. Als die Bekannte jedoch keine Nacktfotos...

  • Mindelheim und Region
  • 06.02.19
  • 2.142× gelesen
Rundschau

Prozess
Kaufbeurer Schöffengericht: Hatte Psychologin Sex mit einem Patienten?

Eine heute 33-jährige Psychologin hatte im Jahr 2015 mit einem Patienten der geschlossenen Abteilung des Kaufbeurer Bezirkskrankenhauses (BKH) ein Verhältnis. Daraus ging später ein Kind hervor. Das stand in einem Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Schöffengericht außer Zweifel. Bei dem Prozess konzentrierte sich jetzt alles auf die Frage, ob es – wie von dem Mann behauptet – bereits während der Tätigkeit der Angeklagten als seine zuständige Therapeutin sexuelle Kontakte gegeben hatte. In...

  • Kaufbeuren und Region
  • 02.02.19
  • 4.793× gelesen
  •  1
Lokales

Tiere
Hund beißt in Café zu: Frauchen (53) muss sich vor Sonthofener Gericht verantworten

Wenn Hunde zubeißen, kann das auch für ihre Halter Konsequenzen haben. Das zeigt ein Fall, der jetzt am Amtsgericht Sonthofen verhandelt wurde. Angeklagt war eine 53-Jährige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Ihr Münsterländer hatte im August 2018 in einem Gasthof in Fischen einer 60-jährigen Urlauberin in den Unterschenkel gebissen, die eine schmerzhafte, offene Wunde erlitt. Bereits ein Jahr zuvor hatte der 16-jährige Hund der Angeklagten bei einem Aufenthalt im Oberallgäu zugebissen: Im...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 01.02.19
  • 1.431× gelesen
Rundschau

Gericht
Unbelehrbarer Sexualstraftäter (71) vom Kemptener Landgericht zu einjähriger Haftstrafe verurteilt

Haufenweise Porno-Videos und 15.000 pornografische Bilddateien hat die Polizei in Kempten bei einem heute 71-Jährigen sichergestellt. Dem Mann war aber bei einer früheren Haftentlassung als Auflage untersagt worden, erotische oder pornografische Bild- und Filmaufnahmen herzustellen oder pornografisches Material zu besitzen. Weil er gegen diese Auflage bereits vor dreieinhalb Jahren verstoßen hatte, verurteilte ihn das Kemptener Landgericht zu einer einjährigen Haftstrafe, die nicht zur...

  • Kempten (Allgäu)
  • 31.01.19
  • 1.490× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
„Kahlschlag“ in Westallgäuer Wald zieht keine Strafe nach sich

Rund 400 Bäume sind in einem Westallgäuer Waldstück gefallen. Der Waldbesitzer hat dafür ein Forstunternehmen beauftragt. Und das blieb nicht ohne Konsequenzen. Das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) bewertete das Abholzen als „Kahlschlag“ und als unerlaubtes Entfernen eines Sturm-Schutzwaldes. Doch wer trägt die Verantwortung? Der Grundstückseigentümer nicht, ermittelte das Landratsamt Lindau. Die Behörde stellte das eingeleitete Bußgeldverfahren schon vor...

  • Lindau und Region
  • 30.01.19
  • 919× gelesen
Rundschau
Allgäuer Augenarzt (58) operiert trotz Schlaganfalls: Drei Jahre Haft

Gerichtsurteil
Allgäuer Augenarzt (58) operiert trotz Schlaganfalls: Drei Jahre Haft

Zu drei Jahren Haft wegen schwerer und vorsätzlicher Körperverletzung in insgesamt neun Fällen hat das Kemptener Amtsgericht einen früher niedergelassenen Allgäuer Augenarzt verurteilt. Der 58-Jährige ist jetzt nach eigenen Angaben nicht mehr als Mediziner tätig. Er hatte 2009 einen Schlaganfall erlitten, worauf seine Feinmotorik auf der rechten Seite stark eingeschränkt war. Dennoch führte er ab 2011 wieder Operationen am Grauen Star durch, ohne die älteren Patienten über seine Einschränkung...

  • Kempten (Allgäu)
  • 26.01.19
  • 6.546× gelesen
Lokales

Gericht
Jugendlicher (19) bedroht in Kaufbeuren Gleichaltrigen mit Messer: Bewährungsstrafe von 13 Monaten

Opfer wehrt sich mit einem Faustschlag. Bewährungsstrafe für 19-jährigen Angeklagten Kaufbeuren Auf offener Straße zog ein 19-Jähriger im Juni 2018 in Kaufbeuren ein Messer und bedrohte damit einen Gleichaltrigen, mit dem er zuvor verbal aneinandergeraten war. Sein Kontrahent konnte allerdings boxen und wehrte sich mit einem Faustschlag, der den 19-Jährigen zu Boden schickte. Dabei fiel ihm das Messer aus der Hand. Weil der Geschädigte bei den Ermittlungen angab, dass sein Gegner zwei...

  • Kaufbeuren und Region
  • 25.01.19
  • 279× gelesen
Lokales
Gewalt gegen Polizisten: Amtsgericht Lindau verurteilt Mann (24) zu Freiheitsstrafe.

Gericht
Gewalt gegen Polizisten: Amtsgericht Lindau verurteilt Mann (24) zu Freiheitsstrafe

„Er hat getreten, gespuckt, alles, was dazu gehört.“ So schilderte ein Polizeibeamter das Verhalten eines 24-Jährigen. Es war nicht der erste Aussetzer des jungen Mannes unter Alkoholeinfluss. Dafür hat er gestern die Quittung vom Amtsgericht Lindau bekommen. Richter Klaus Harter verurteilte ihn unter anderem wegen versuchter Körperverletzung, tätlichem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten. Das Geschehen spielte sich...

  • Lindau und Region
  • 25.01.19
  • 244× gelesen
Rundschau
Mordprozess in Memmingen: Angeklagte zu Lebenslänglich verurteilt

Gerichtsurteil
Getötete Syrerin aus Memmingen: Ehemann und Schwager des Opfers bekommen Lebenslänglich

Gemeinschaftlicher Mord. So hat das Gericht gewertet, was im August 2017 passiert ist. Der Ehemann der 35-jährigen Syrerin aus Memmingen und sein Bruder haben demnach die Frau heimtückisch ermordet und die Leiche in einem Gewerbegebiet bei Memmingerberg vergraben. Das Motiv der beiden Angeklagten: Die Frau wollte ihren Mann verlassen und ihre drei Kinder mitnehmen. Das wollten die beiden Männer nicht zulassen. Beide wurden am Donnerstag zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt. Beim Bruder...

  • Memmingen und Region
  • 24.01.19
  • 4.066× gelesen
Lokales
Prozess gegen 23-Jährigen vor dem Landgericht Memmingen.

Gericht
Vergewaltigungsprozess in Memmingen: DNA-Gutachten belastet Angeklagten

Zur brutalen Vergewaltigung einer Stewardess kam es am 28. Juli letzten Jahres in unmittelbarer Nähe des Airport Memmingen. Ein inzwischen 23-jähriger gambischer Asylbewerber soll die Tat begangen haben. Am zweiten Prozesstag erfolgte am Mittwoch vor dem Landgericht die Vernehmung des leitenden Kriminalbeamten, der den Tatverdächtigen und Zeugen vernommen hatte sowie auch für die Spurensicherung verantwortlich war. Durch Gutachten der Rechtsmedizin Ulm mit einem Abgleich der gesicherten...

  • Kempten (Allgäu)
  • 24.01.19
  • 293× gelesen
Lokales

Streit
Jugendlicher (18) schlägt auf Kaufbeurer Tänzelfest plötzlich zu: Ein Wochenende Arrest

Es war ein Angriff, den die Jugendrichterin in ihrem Urteil als „ziemlich hinterhältig“ einstufte: Ein 18-jähriger Kaufbeurer hatte im Juli 2018 im Tänzelfest-Bierzelt nach einem bereits beendeten Streit einem Gast plötzlich einen Faustschlag gegen die Schläfe versetzt. Der 33-jährige Ostallgäuer erlitt eine stark blutende Wunde an der Augenbraue. Die Verletzung musste im Krankenhaus genäht werden. Der bis dato unbescholtene Angeklagte wurde der vorsätzlichen Körperverletzung schuldig...

  • Kaufbeuren und Region
  • 24.01.19
  • 139× gelesen
Lokales
Drogenhandel: Gericht verurteilt 28-Jährigen zu Haftstrafe.

Urteil
Minderjährigen als Drogenkurier eingesetzt: Kemptener Gericht verurteilt Bauarbeiter (28) zu Haftstrafe

Ein halbes Kilo Marihuana, ein minderjähriger Drogenkurier, Hausdurchsuchungen, Bedrohung und Zeugen, die sich in manchen Punkten widersprachen – so sahen gestern die Eckpunkte eines Prozesses am Landgericht aus. Angeklagt war ein 28-Jähriger, der einen damals 17 Jahre alten Arbeitskollegen gedrängt haben soll, ihm Rauschgift-Abnehmer zu vermitteln. Das Urteil: Drei Jahre Haft. Immer wieder habe der Handwerker ihn auf der Baustelle angesprochen, sagte der junge Mann im Zeugenstand. Er solle...

  • Kempten (Allgäu)
  • 23.01.19
  • 1.155× gelesen
Rundschau
Vergewaltigungsprozess: Gambier (23) in Memmingen vor Gericht.

Gericht
Vergewaltigungsprozess in Memmingen: Angeklagter (23) räumt die Tat ein

Wegen der Vergewaltigung einer 21-Jährigen ist ein Mann (23) aus Gambia angeklagt. Am Dienstag war Prozessauftakt vor dem Landgericht Memmingen. Der Asylbewerber wird beschuldigt, am 28. Juli letzten Jahres eine Stewardess vergewaltigt zu haben, die mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Allgäu-Airport in Memmingerberg (Unterallgäu) war. Zu Prozessbeginn räumte der Angeklagte über seinen Pflichtverteidiger das schwere Sexualdelikt ein. Er war im Dezember 2017 als Asylbewerber nach Deutschland...

  • Memmingen und Region
  • 22.01.19
  • 5.230× gelesen
Lokales
Am Dienstag beginnt der Prozess gegen einen 22-jährigen Mann: Er soll eine 21-Jährige in Memmingerberg vergewaltigt haben.

Prozessauftakt
Vergewaltigung in Memmingerberg: Am Dienstag beginnt der Prozess gegen Gambier (22)

Wegen Vergewaltigung muss sich ein 23-Jähriger ab Dienstag vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Der Mann aus Gambia ist angeklagt, am 28. Juli des vergangenen Jahres eine damals 21-Jährige in Memmingerberg missbraucht zu haben. Der Angeklagte ist im Dezember 2017 als Asylbewerber nach Deutschland gekommen und wohnte zur Tatzeit in der Asylbewerberunterkunft in Memmingerberg. An besagtem Samstag fuhr das spätere Opfer gegen 5 Uhr mit dem Fahrrad in der Nähe des Flughafens Memmingen zu...

  • Memmingen und Region
  • 21.01.19
  • 2.261× gelesen
Lokales

Justiz
Junger Mann rastet bei Rock-Festival im Ostallgäu aus und wird zu 5.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Ein 20-Jähriger war im April 2018 mit Freunden zu einem Rock-Festival ins Ostallgäu aufgebrochen und hatte dort offenbar eine gute Zeit. Beim Verlassen des Geländes kam es allerdings zu einem Vorfall, der ihm eine Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung einbrachte. Der junge Mann hatte sich damals an einer Werbetafel zu schaffen gemacht, die die Veranstalter aufgebaut hatten. Als ihn ein Verantwortlicher zur Rede stellte und schubste, kam es zu einem Gerangel. Dieses gipfelte darin,...

  • Buchloe und Region
  • 21.01.19
  • 1.612× gelesen
Lokales
Der Wahl-Füssener Dr. Ingo Risch war für die Vereinten Nationen unter anderem als Richter im Kosovo, Zentralasien und dem Irak im Einsatz. Zuvor arbeitete er für das Bundesjustizministerium. Im Ruhestand leitet er jetzt eine Stiftung in Den Haag, die Ländern unter anderem bei rechtlichen Fragen hilft, die in die EU eintreten wollen. Das Foto zeigt Risch, der in seiner Freizeit auf die Jagd geht, in seinem Haus in Füssen.

Report
Füssener war als Richter in aller Welt unterwegs

Ruhestand – das ist für Dr. Ingo Risch ein Fremdwort. Aber womöglich ist es für ihn, der so unglaublich viel erlebt hat, auch schwierig, plötzlich die Füße ganz still zu halten. Der Wahl-Füssener arbeitete für die Vereinten Nationen (UN) unter anderem im Kosovo als Richter in Kriegsverbrecherprozessen und in Zentralasien sowie dem Irak als Berater. Außerdem war der 72-Jährige zu Zeiten der Roten Armee Fraktion (RAF) in den 1980er Jahren beim Bundesjustizministerium an Terrorismus- und...

  • Füssen und Region
  • 18.01.19
  • 596× gelesen
Lokales

Amtsgericht
Denkmalschutz missachtet: Bauernhaus-Besitzer (28) muss in Sonthofen vor Gericht

Was macht ein denkmalgeschütztes Gebäude zu einem Denkmal? Um diese Frage dreht sich eine Gerichtsverhandlung am Sonthofer Amtsgericht. Dabei geht es um ein fast 200 Jahre altes Bauernhaus im Oberallgäu. Das Gebäude erwarb ein junger Hirt mit seiner Freundin und wollte es umbauen. Dabei sei er nach Ansicht des Landesamts für Denkmalpflege aber entschieden zu weit gegangen, als er das Haus fast völlig entkernte: Das Denkmal sei zerstört. Der 29-Jährige ist sich dagegen keiner Schuld bewusst,...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 17.01.19
  • 4.552× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019