George Floyd

Beiträge zum Thema George Floyd

Das Oprah-Interview von Herzogin Meghan hat das Satiremagazin Charlie Hebdo zu einem skandalträchtigen Coverbild inspiriert.
555×

Meghan unter dem Knie der Queen
Charlie Hebdo: Geht das Satiremagazin jetzt zu weit?

Mit seinem Meghan-Cover hat Charlie Hebdo wieder einmal einen Shitstorm mit Ansage kreiert. Mit guter Satire hat das aber nichts zu tun. Die ganze Welt erinnert sich an den 7. Januar 2015. Damals kamen bei einem Angriff auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris 12 Menschen ums Leben. Grund für das Attentat war eine Karikatur, die den Propheten Mohammed zeigte. Menschen solidarisierten sich daraufhin weltweit unter dem Begriff "Je suis Charlie" ("Ich bin...

  • 15.03.21
"Moonlight" ist einer der Filme, die unter dem Begriff "Black Lives Matter" gesammelt wurden
399×

Streaminganbieter Netflix führt "Black Lives Matter"-Kategorie ein

Mit einer eigens ins Leben gerufenen Kategorie zur "Black Lives Matter"-Bewegung will Netflix "kraftvolle und komplexe Erzählungen über die Schwarzen Erfahrungen beleuchtet." Im Zuge der "Black Lives Matter"-Bewegung, die durch den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in den USA entstand, reagiert nun auch der Streaminganbieter Netflix. Unter der Kategorie "Black Lives Matter" lassen sich inzwischen bereits über 40 Filme, Dokumentationen und Serien, die...

  • 12.06.20
Snoop Dogg während eines Auftritts in Kalifornien
763×

Snoop Dogg geht zum ersten Mal wählen

In wenigen Monaten steht in den Vereinigten Staaten die nächste Präsidentschaftswahl an. Viele möchten dafür sorgen, dass Donald Trump nicht an der Macht bleibt - so auch Snoop Dogg. Die Lage in den USA ist wegen der Proteste und Ausschreitungen nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd durch einen Polizisten äußerst angespannt. Die Masse pocht auf Veränderung. Deswegen rufen viele zu einem Machtwechsel auf und fordern, unbedingt im November zur Wahl zu gehen und den amtierenden US-Präsidenten...

  • 07.06.20
Kanye West hat sich Protesten in seiner Heimatstadt Chicago angeschlossen.
239× 1

Marsch und Millionenspende: Kanye West setzt Zeichen gegen Rassismus

Kanye West hat für die Tochter von George Floyd einen Collegefond eingerichtet. Insgesamt spendet er zwei Millionen Dollar für die Hinterbliebenen der Opfer von Rassismus. US-Rapper Kanye West (42, "Kids See Ghosts") erweckt für gewöhnlich den Anschein eines abgehobenen Stars. Dass er sich sehr wohl für weltliche Dinge interessiert und nebenbei ein großes Herz hat, das beweist der Ehemann von Kim Kardashian (39) nun im Zuge des gewaltsamen Todes des Afroamerikaners George Floyd. So marschierte...

  • 05.06.20
Der Sarg von George Floyd vor einer Trauerfeier in Minneapolis
253×

George Floyd: Hunderte versammeln sich für Trauerfeier

Am Donnerstag haben sich Familienmitglieder und Prominente versammelt, um eine Trauerfeier für den verstorbenen George Floyd zu begehen. Während einer Trauerfeier in Minneapolis haben Familienmitglieder, Prominente und Politiker George Floyd gedacht. Der Afroamerikaner war nach einer brutalen Festnahme durch mehrere US-Polizisten verstorben. Zu Wort kamen laut Berichten des US-Nachrichtensenders "CNN" unter anderem mehrere Brüder Floyds, seine Cousine Shareeduh und der Bürgerrechtler Rev. Al...

  • 05.06.20
Dirk Nowitzki an der Seite seiner Ehefrau Jessica Olsson, mit der er seit 2012 verheiratet ist.
2.948× 1

Dirk Nowitzki sorgt sich um die Zukunft seiner Kinder

Der ehemalige NBA-Star Dirk Nowitzki blickt angesichts des erschütternden Todes von George Floyd sorgenvoll in die Zukunft und bangt um das Wohl seiner Kinder. Der gewaltsame Tod des afroamerikanischen US-Bürgers George Floyd während eines Polizeieinsatzes erschüttert auch den ehemaligen NBA-Superstar Dirk Nowitzki (41, "The Great Nowitzki") zutiefst. In einem auf Twitter veröffentlichten Text schreibt der gebürtige Würzburger, dass er sich gar "um die Zukunft seiner Kinder sorge". Mit seiner...

  • 03.06.20
Drake (l.) und The Weeknd bei einem gemeinsamen Auftritt
1.155× 1

Nach Tod von Floyd: Drake und The Weeknd spenden 600.000 US-Dollar

Sänger The Weeknd und Rapper Drake protestieren auf ihre ganz eigene Weise nach dem Tod von George Floyd. Sie haben zusammen 600.000 US-Dollar gespendet. Die Proteste gegen Rassismus nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in Minneapolis, der nach einer brutalen Festnahme durch US-Polizisten in einem Krankenhaus verstorben ist, werden auch von zahlreichen Prominenten unterstützt. Während viele Stars allerdings nur auf ihren Social-Media-Kanälen ein kurzes Zeichen setzten, greifen andere...

  • 03.06.20
George Clooney vergleicht Rassismus mit der Corona-Pandemie.
551×

George Clooney veröffentlicht bewegendes Essay über Rassismus

George Clooney hat sich in einem langen Gastbeitrag zum Fall George Floyd geäußert und darin die gesamte Nation im Kampf gegen die "Rassismus-Pandemie" in die Pflicht genommen. Hollywood-Star George Clooney (59, "Money Monster") hat seine Fassungslosigkeit und seine Wut über den Tod von George Floyd in einem ausführlichen Gastbeitrag für die Nachrichten-Plattform "The Daily Blast" ausgedrückt. Dass in Person des 46-Jährigen erneut ein Afroamerikaner durch die Hand eines weißen Polizisten ums...

  • 02.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ