Gentechnik

Beiträge zum Thema Gentechnik

Kreis gegen Gentechnik

Lindau/Westallgäu | ee | Geht es nach dem Willen des Kreisumweltausschusses, dann wird im Kreis Lindau kein gentechnisch verändertes Saatgut gepflanzt oder Futter aus solchen Pflanzen verwendet: Einstimmig hat das Gremium eine entsprechende Resolution gebilligt. «Das ist eine politische Willenserklärung», betont Landrat Stegmann.

  • Kempten
  • 21.07.08

Breite Allianz gegen Gentechnik

Allgäu | mun | Eine breite Front gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel und Saatgut hat sich im Allgäu gebildet. So haben beispielsweise inzwischen die Kreistage im Ober- und Ostallgäu entsprechende Resolutionen verfasst, die freilich keinen verbindlichen Charakter haben. Dabei geht es darum, dass die Gebietskörperschaften ausdrücklich unterstützen, dass landwirtschaftliche Produkte gentechnikfrei angebaut und verarbeitet werden.

  • Kempten
  • 17.06.08

Gentechnik kein Thema

Westallgäu | ado | Ein knappes Dutzend Gemeinden im Landkreis Lindau haben ihr Gemeindegebiet und vor allem ihre eigenen Grundstücke 'ganz oder teilweise' zur 'gentechnikfreien Anbauzone' erklärt. Das teilte der Kreisvorsitzende des Bund Naturschutz (BUND) , Erich Jörg, der Presse mit. Lindenberg schließt sich nicht an.

  • Kempten
  • 05.06.08

Initiative will gentechnikfreieBodenseeregion

Allgäu | az | Die Initiative 'Gentechnikfreie Bodenseeregion' fordert in einer Petition, dass die Errichtung einer gentechnikfreien Anbauregion Bodensee in das Leitbild der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) aufgenommen wird. Das Anliegen findet auch Unterstützung in Politik, bei Wirtschaftsinitiativen und anderen Organisationen rund um den See.

  • Kempten
  • 26.02.08

Grüne Gentechnik

Von Barbara Rau | Maierhöfen 'Wir haben immer auf so viele Berater gehört, mussten uns von ‚gscheide Leit’ sagen lassen, was zu tun ist. Jetzt sind wir selbst aktiv und nehmen Einfluss', sagt Hans-Peter Frommknecht und die anderen drei am Tisch nicken bekräftigend. Die grüne Gentechnik ist es, was die Ortsbäuerinnen Rita Baur aus Opfenbach und Anita Baldauf aus Ebratshofen, Obmann Martin Bühler aus Gestratz und den Maierhöfener Obmann Frommknecht umtreibt.

  • Kempten
  • 23.02.08

Missen ist gentechnikfreie Region

Missen-Wilhams | oh | Auf Antrag des Bauernverbandes Missen-Wilhams befasste sich der Gemeinderat in jüngster Sitzung mit dem Thema 'grüne Gentechnik'. Ergebnis war der einstimmige Beschluss, das Gemeindegebiet zur 'gentechnikfreien Region' zu erklären. Als nächsten Schritt will die Gemeinde alle lebensmittelverarbeitenden Betriebe auffordern, ihre Produkte ohne gentechnisch veränderte Organismen (GVO) herzustellen und dies öffentlich darzustellen.

  • Kempten
  • 24.01.08

Eine Chance für die Region

Marktoberdorf/Ostallgäu | vit | Die Ostallgäuer Bauern setzen auf ein gentechnikfreies Allgäu. Dies wurde bei einem Vortrag von Vertretern des Bayerischen Bauernverbands (BBV) vor den Ostallgäuer Bürgermeistern deutlich. Freiwillig sollen möglichst alle Bauern erklären, dass sie sowohl auf den Anbau als auch auf die Fütterung genveränderter Pflanzen verzichten. Davon erhoffen sich die Landwirte höhere Preise für Milch und Fleisch sowie positive Effekte für den Tourismus.

  • Kempten
  • 14.11.07

Gentechnikfreies Allgäu als Chance für die Region

Marktoberdorf/Ostallgäu | vit | Die Ostallgäuer Bauern setzen auf ein gentechnikfreies Allgäu. Dies wurde bei einem Vortrag von Vertretern des Bayerischen Bauernverbands (BBV) vor den Ostallgäuer Bürgermeistern deutlich. Freiwillig sollen möglichst alle Bauern erklären, dass sie sowohl auf den Anbau als auch auf die Fütterung genveränderter Pflanzen verzichten. Davon erhoffen sich die Landwirte höhere Preise für Milch und Fleisch sowie positive Effekte für den Tourismus.

  • Kempten
  • 10.11.07

Allgäu soll gentechnikfrei werden

Allgäu | az | Das gesamte Allgäu soll zu einer gentechnikfreien Anbauregion werden. Das wollen die vier Kreisverbände des Bayerischen Bauernverbands (BBV) im Allgäu erreichen. Diesem Ziel näher kommen will der Verband, indem die Landwirte in der Region freiwillig ihren Verzicht auf gentechnisch verändertes Saatgut erklären. In reinen Grünlandgebieten komme eine weitere Selbstverpflichtung hinzu: Auch zugekauftes Futtermittel, das von gentechnisch veränderten Pflanzen stammt, soll nicht...

  • Kempten
  • 06.11.07

Gegenoffensive zur Gentechnik gestartet

Ostallgäu Auf Initiative der Bauerneinkaufsgemeinschaft Günzach (110 Mitglieder) startet der Kreisverband Ostallgäu des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) in Zusammenarbeit mit dem Bio-Ring Allgäu eine Vortragsreihe zur Aufklärung über die Risiken der Grünen Gentechnik in der Landwirtschaft. Über das Thema 'Gentechnikfreie Fütterung für gesunde Lebensmittel ist möglich und muss nicht teurer sein' spricht am Dienstag, 9. Oktober, um 20 Uhr in Obergünzburg im Hirschsaal Franz Lenz, Kreisobmann von...

  • Kempten
  • 06.10.07
15× 2 Bilder

Gentechnik-Gegner stören Infoveranstaltung in Weitnau

Weitnau | mm | Das Weitnauer Gemeindegebiet soll wie berichtet nach dem Willen des Gemeinderats zur gentechnikfreien Zone werden. Über Risiken oder Vorteile der Gentechnik in der Landwirtschaft sollte dazu eine Infoveranstaltung aufklären. Statt Infos jedoch gab es Vorwürfe und Zwischenrufe von Gentechnik-Gegnern, die eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema verhinderten. Und Bürgermeister Peter Freytag musste alle Kräfte aufbringen, um die Debatte in geregelte Bahnen zu lenken.

  • Kempten
  • 02.10.07
20× 2 Bilder

Gentechnik-Gegner stören Infoveranstaltung in Weitnau

Weitnau | mm | Das Weitnauer Gemeindegebiet soll wie berichtet nach dem Willen des Gemeinderats zur gentechnikfreien Zone werden. Über Risiken oder Vorteile der Gentechnik in der Landwirtschaft sollte dazu eine Infoveranstaltung aufklären. Statt Infos jedoch gab es Vorwürfe und Zwischenrufe von Gentechnik-Gegnern, die eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema verhinderten. Und Bürgermeister Peter Freytag musste alle Kräfte aufbringen, um die Debatte in geregelte Bahnen zu lenken.

  • Kempten
  • 01.10.07

Gentechnik - pro und contra

Gestratz | hip | 'Ist es noch möglich, ohne Gentechnik zu produzieren und zu konsumieren?' Bei der Kreisversammlung des Bauernverbandes in der Gestratzer Argenhalle beantwortete Referent Josef Feilmeier, Mischfutterhersteller, Landwirt und Landhändler aus Hofkirchen, diese Frage klar mit 'Ja'.

  • Kempten
  • 14.08.07

Gemeinde zieht Konsequenzen

Von Sabine Verspohl-Nitsche | Altusried Gegen den Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft sprach sich der Marktgemeinderat Altusried einhellig aus. Altusried unterstützt damit den Kreistagsbeschluss, das Oberallgäu als gentechnikfreie Region auszuweisen.

  • Kempten
  • 23.07.07

Verzicht auf Gentechnik

Oberallgäu | rio | Fast alle Bauern in den Oberallgäuer Gemeinden Diepolz, Missen-Wilhams und Obermaiselstein haben sich bereit erklärt, auf grüne Gentechnik zu verzichten. Auf den Feldern werden also künftig keine gentechnisch veränderten Pflanzen gesät - die Gemeinden werden damit zu 'gentechnikfreien Anbauregionen.

  • Kempten
  • 12.07.07

Bauern in Sorge vor Gentechnik

Leutkirch | az | Landwirte im württembergischen Allgäu sorgen sich, dass mehr Bauern gentechnisch verändertes Saatgut anbauen werden, wenn die Bundesregierung die Gesetze lockert. In einer Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Landwirtschaft, Politik und Forschung in Leutkirch befürchteten viele Landwirte, dass die Grüne Gentechnik unkontrollierbar sei. 'Ich sehe ein wirtschaftliches und soziales Desaster für die Region kommen', prophezeite Bärbel Endraß, Biobäuerin und Mitglied des Bündnisses...

  • Kempten
  • 15.05.07
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ