Generationen

Beiträge zum Thema Generationen

"Generationen – gemeinsam – gestalten“ lautet das Motto im ehemaligen Pflegeheim des Margaretha- und Josephinenstifts am Adenauerring. Dort sind künftig Kinder, Studenten und Senioren untergebracht.
4.936×

Margaretha- und Josephinenstift
Kemptener Einrichtung soll in Zukunft Platz für alle Generationen bieten

Vor einem Jahr schloss die stationäre Pflege des Margaretha- und Josephinenstifts in Kempten. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, haben die Geschäftsführung und das Stiftungskuratorium in der Zwischenzeit an einem neuen Konzept für das Haus gearbeitet. Als "Dienstleister für alle Generationen" bezeichnet der neue Geschäftsführer Daniel Huck das Margaretha- und Josephinenstift gegenüber der AZ. So sind im fünften Stock des Haupthaus bereits Studenten und Auszubildenden untergebracht....

  • Kempten
  • 15.04.20
Allgäu-Stift hatte Großes vor auf einem etwa 3,8 Hektar großen Gelände beim Josefsheim in Röthenbach. Die Idee eines integrativen Generationendorfs ist jedoch geplatzt. Laut Landratsamt gehören die Nass- und Feuchtwiesen um das Toteisloch (braune Fläche) zum schützenswerten Biotop und dürfen darum nicht bebaut werden. Für das ursprünglich geplante Projekt reicht somit die zur Verfügung stehende Fläche nicht.
3.176×

Modellprojekt
Das Generationendorf in Röthenbach ist vom Tisch

Es sollte ein Projekt mit Modellcharakter sein. Ein Zukunftskonzept, wie es laut den Initiatoren in ganz Deutschland noch nicht realisiert wurde. Allgäu-Stift wollte beim Josefsheim in Röthenbach ein Generationendorf bauen, in dem Junge und Alte, Pflegebedürftige und Familien, Menschen mit und ohne Behinderung in bezahlbaren Wohnungen leben und sich gegenseitig unterstützen. Zugleich war geplant, alle Formen professioneller Betreuung anzubieten. Das ambitionierte und kontrovers diskutierte...

  • Röthenbach im Allgäu
  • 05.10.19
Die Oberallgäuer Gemeinde Wildpoldsried ist im Rennen um den deutschen Nachhaltigkeitspreis. Bürgermeister Arno Zengerle spricht indes lieber von „Enkeltauglichkeit“: Bei allem, was man angehe, müsse man sich überlegen, ob es langfristig funktioniert.
1.235×

Auszeichnung
Wildpoldsried ist für den deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Nachhaltigkeit. Das ist eines dieser Worte, das in den vergangenen Wochen, Monaten, Jahren eine steile Karriere gemacht hat. Unternehmen werben mit nachhaltiger Mode. Klimaschützer fordern eine nachhaltige Politik. Und jetzt: Die Oberallgäuer Gemeinde ist für den „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ nominiert. Am Donnerstag wird bekannt, ob sie die Auszeichnung erhält. Das nehmen wir zum Anlass, uns umzusehen in Wildpoldsried: Was macht den Ort denn eigentlich so „nachhaltig“? Zuerst einmal der...

  • Kempten
  • 07.08.19
So soll das Generationendorf aussehen: Auf einem 3,8 Hektar großen Grundstück hinter dem Josefsheim sollen zwölf Gebäude entstehen, die zwei- oder dreigeschossig sind und 90 bis 100 Wohnungen beinhalten. Mittelpunkt der Anlage soll das runde Biotop sein. Die Grundstücke sind offen und nicht abgetrennt, die Zugangsstraßen verkehrsberuhigt.
1.647× 1

Widerstand
Bürgerinitiative sammelt 530 Unterschriften gegen Generationendorf in Röthenbach

470 Unterschriften gegen das Generationendorf hatte die Bürgerinitiative Oberhäuser zu Beginn ihres Infoabends beisammen. Hinterher waren es bereits 530. Das Thema bewegt die Röthenbacher. Werner Wegscheider führte im Namen der Bürgerinitiative durch den zweistündigen Abend. Er fasste das bisher Geschehene und Geplante zusammen: Allgäu-Stift will auf einer 3,8 Hektar großen Fläche hinter dem Josefsheim ein Generationendorf mit zwölf Häusern und 100 Mietwohnungen sowie ein neues Senioren- und...

  • Röthenbach im Allgäu
  • 16.05.19
So soll das Generationendorf aussehen: Auf einem 3,8 Hektar großen Grundstück hinter dem Josefsheim sollen zwölf Gebäude entstehen, die zwei- oder dreigeschossig sind und 90 bis 100 Wohnungen beinhalten. Mittelpunkt der Anlage soll das runde Biotop sein. Die Grundstücke sind offen und nicht abgetrennt, die Zugangsstraßen verkehrsberuhigt.
988×

Modellprojekt
Generationendorf mit günstigen Mietwohnungen für junge Familien und Pflegeangebot für Senioren in Oberhäuser geplant

Das Interesse an diesem Projekt ist riesig im Dorf: 60 Zuhörer kamen zur Gemeinderatssitzung in Röthenbach, um sich die Vorstellung des geplanten Generationendorfs in Oberhäuser anzuhören. Der fast zweistündige Tagesordnungspunkt wurde dabei fast so etwas wie eine Bürgerversammlung, denn Gemeindechef Stephan Höß gestattete allen Wortmeldungen. „Mir ist wichtig zu wissen, was sagt die Bevölkerung, was sagen die Anlieger dazu“, betonte der 38-Jährige. Die Meinungen gingen dabei auseinander....

  • Röthenbach im Allgäu
  • 14.03.19
So soll das Generationendorf aussehen: Moderner Baustil mit traditionellen Materialien. Die Wege und Straßen sind so gestaltet, dass Demenzpatienten ihren Bewegungsdrang ausleben können, ohne sich zu gefährden. Das Viertel ist dennoch offen, für alle zugänglich und naturnah, was auch Familien mit Kindern zugute kommen soll.
815×

Pflege
Das Generationendorf in Röthenbach nimmt Form an

Ein Projekt mit Modellcharakter in mehrerer Hinsicht plant Allgäu-Stift im Röthenbacher Ortsteil Oberhäuser. Hier soll neben dem Josefsheim ein Viertel für Menschen mit und ohne Pflegebedarf, für jung und alt, entstehen. „Gelebte Inklusion“ nennen die Verantwortlichen das und sprechen von „intergenerativem Wohnen“ – also „Inklusion und Teilhabe, die Generationen übergreifend ist“, erklärt Dr. Philipp Prestel, Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen Stiftungsgesellschaft. Vergleichbares...

  • Röthenbach im Allgäu
  • 20.02.19
Zum Ende des Ersten Weltkrieges führte der Frauen- und Mütterkreis die Waalerinnen zusammen. Bis heute organisiert er zahlreiche Aktionen in der Singoldgemeinde.
315×

Waals weibliche Seite
Frauen- und Mütterkreis führte Waalerinnen nach dem Ersten Weltkrieg zusammen

Das älteste Mitglied ist 93 Jahre alt, das jüngste 25. Der Frauen- und Mütterkreis in Waal vereint Generationen. „Wir wollen alle mitnehmen“, betont die ehemalige Vereinsvorsitzende Anneliese Schweinberger. Seinen 100. Geburtstag hat der Verein 2017 gefeiert, doch das alleine macht ihn nicht zu etwas Besonderem. Viel wichtiger: Einen Klub dieser Art gibt es in der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe nur einmal, und zwar in der Singoldgemeinde. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Waal
  • 15.02.19
Auf dem Schrannenboden des Heimatmuseums geht es in den nächsten Wochen um die „Schreinerei Heinz – Möbel – Spielzeug – Stühle“.
349×

Schrannenboden
Ausstellung im Heimatmuseum Buchloe: 238 Jahre Geschichte der Schreinerei Heinz

Hildegard Heinz steigt die schmalen graublau lackierten Holzstufen zum zweiten Stock des Heimatmuseums hinauf. Als die 70-Jährige den Schrannenboden mit seinen auffälligen Deckenbalken-Konstruktionen betritt, fallen ihr Handtasche, Mütze und Autoschlüssel aus der Hand. Vor ihr – in dem etwa 160 Quadratmeter großen Ausstellungs- und Veranstaltungsraum – liegt, hängt und steht ihr Leben. Die 238-jährige Geschichte der Drechsler- und Schreinerfamilie Heinz, die vor zwei Jahren zu Ende gegangen...

  • Buchloe
  • 05.02.19
Buchloer Stadträte testen mit Hangeln und Balancieren die Tauglichkeit des Generationen-Parcours
1.286×

Sport
Neuer Generationen-Parcours in Buchloe an der Gennach offiziell eröffnet

Viele ältere Sportinteressierte werden sie wahrscheinlich noch kennen, die „Trimm-Dich-Bewegung“. In den 1970er Jahren wurde damit den sogenannten Wohlstandserkrankungen der Kampf angesagt. In vielen Städten und Gemeinden wurden deshalb Trimm-dich-Pfade und -Stationen eingerichtet. Auch Buchloe hat seit Jahren eine Trimm-dich-Station an der Gennach, südwestlich des neuen Gymnasiums. Dort unmittelbar angrenzend wurde nun vor der zur Sommersaison ein neuer Generationen Parcours offiziell in...

  • Buchloe
  • 17.05.18
385×

Bauausschuss
Buchloe soll Bewegungsparcours für alle Generationen bekommen

Vor einem Jahr hatten Jugendliche den Antrag für einen Bewegungsparcours in der Stadt gestellt. Jugendbeauftragter Hubert Zecherle (UBI) kümmerte sich um das Anliegen und brachte nun etwas auf den Weg. Denn der Sportwissenschaftler Oliver Seitz vom Büro 4FCircle stellte in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses das potenzielle Projekt vor. 'Wir realisieren solche Anlagen und achten auch auf Nachhaltigkeit', sagte er. Stadtbaumeister Herbert Wagner erörterte zunächst die Lage des zwischen 350...

  • Buchloe
  • 08.12.17
67×

Hochschule
Generation Y ist gar nicht so anders - Vortrag an der Hochschule Kempten

Die sogenannte Generation Y ist die erste Generation, die mit Handy und Internet aufwächst. Zu ihr zählen alle Jahrgänge zwischen 1980 und 1999. Die Bezeichnung Y kommt von dem englischen Fragewort 'why?' und charakterisiert die maßgebliche Eigenschaft der Generation, alles zu hinterfragen. Welche Ansprüche die junge Generation an ihre Lebenswelt stellt und ob diese Erwartungen auch mit der Arbeitswelt zusammenpassen, diskutierten Arbeitgeber und Studenten an der Hochschule Kempten auf der...

  • Kempten
  • 13.05.17
778×

Gastronomie
Familie Huber betreibt seit drei Generationen den Hirsch in Baisweil

Nachwuchs in der Gastronomie zu finden ist schwer. Ein Arbeitsleben im elterlichen Betrieb auf dem Land ist auch nicht jedermanns Sache. Einen Beruf in die Wiege gelegt zu bekommen, um dann das Geschäft der Eltern zu übernehmen – das ist längst nicht mehr gang und gäbe. Beispielhaft für familiären Zusammenhalt auch im Beruf ist allerdings der Gasthof Hirsch in Baisweil. Das Unternehmen wird heute in der dritten Generation von der Familie Huber betrieben. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Kaufbeuren
  • 15.12.16
55×

Auswertung der Online-Umfrage
Allgäuer zwischen 18 und 34 sind vor allem das: extrem bodenständig

Was bei unserer Online-Umfrage mit mehr als 2.700 Teilnehmern sonst noch herauskam Sie fühlen sich als Europäer, sind im Allgäu und seinen Orten dennoch am meisten daheim, nennen die Ehe ihren Traum und könnten eher ohne Kinder und Internet glücklich sein als ohne Job. Das sind einige Ergebnisse unserer Online-Umfrage zum Lebensgefühl der Allgäuer zwischen 18 und 34. Mehr als 2.700 Teilnehmer zeigen sich darin vor allem eines: bodenständig. Sind die jungen Allgäuer die 'Generation Biedermeier...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.12.16
126×

Geschäft
Ortskerne von Kraftisried: Bewahren, was schon immer da war

Das Bauernhaus im Ortskern von Kraftisried hat zwei Haustüren. Eine davon führt in den kleinen Laden, den die Familie seit Generationen neben der Landwirtschaft betreibt. Etwa 16 Quadratmeter misst der in viel Holz gehaltene Raum, in der Mitte findet sich eine Kassentheke, an den Wänden ringsum stehen Regale. Sie reichen vom Boden bis an die tiefe Decke, das Sortiment reicht von Spaghetti, Kaffeepulver bis hin zu Schulheften. Spül- und Waschmittel füllen die Fensterbretter, Salatköpfe und...

  • Marktoberdorf
  • 24.05.16
74×

Zwischenbilanz
Grönenbacher Wohnprojekt vereint Jung und Alt unter einem Dach

Knapp ein Jahr liegt die Eröffnung zurück – seither hat sich in der Bad Grönenbacher (Unterallgäu) Wohnanlage 'Lebensräume für Jung und Alt' ein reges Miteinander entwickelt. Die Vision, alle Generationen unter einem Dach zu vereinen, sodass sie sich durch Nachbarschaftshilfe unterstützen können, hat Bad Grönenbach im März 2015 in Form der Mehrgenerationen-Wohnanlage 'Lebensräume für Jung und Alt' verwirklicht. Inzwischen sind alle 19 Wohnungen dieser Projekt-Kooperation der Stiftung...

  • Altusried
  • 31.03.16
221×

Generationenwechsel?
Feuerwehr: Raphael Niggl gewinnt überraschend die Wahl zum Memminger Stadtbrandrat

Mit einem Paukenschlag endete die Wahl des neuen Memminger Stadtbrandrats. Der 33-jährige Raphael Niggl setzte sich überraschend gegen Amtsinhaber Hans Hirschmeier (57) durch, der seit 2004 an der Spitze der Feuerwehr steht. Gegenüber der MZ nahmen nun beide zum Wahlausgang Stellung: Hirschmeier hat die Entscheidung seiner Kameraden bis ins Mark getroffen: 'Es fühlt sich an, als ob einem das Herz herausgerissen wurde.' Schließlich ist er seit über 40 Jahren mit Leib und Seele bei der...

  • Kempten
  • 04.02.16
13×

Rückblick
Gründungsversammlung des Vereins Generationenhaus Kaufbeuren

'Die Jungen sollten den Alten ebenso viel Toleranz entgegenbringen, wie ihren Freunden. Die Alten sollten nicht so schnell vergessen, wie kühn sie selbst seinerzeit waren. Das wäre für beide Teile die Mühe wert.' Mit diesem Zitat des Schauspielers Heinz Rühmann lud der Verein 'Generationenhaus Kaufbeuren' zu seiner Gründungsversammlung ein. Zehn Jahre ist das jetzt her – Zeit für Vorsitzende Angelika Lausser auf viele Projekte zurückzublicken. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Kempten
  • 06.10.15
84× 9 Bilder

Fotografie
Ausstellung in Sonthofen zeigt den respektvollen Umgang zwischen den Generationen

Eine Foto-Ausstellung in der Sonthofer Reha-Klinik will bis 31. Oktober den Sinn schärfen für einen achtsamen Umgang zwischen den Generationen. Unter dem Motto 'respekt(voll)erleben' haben sich Models zwischen elf und 93 Jahren zur Fotosession zusammengetan. Es sind Schüler der Berufsfachschule für Ergotherapie, der Robert-Schumann-Mittelschule und die Bewohner der Pro Seniore Residenz, Kempten. Die Aufnahmen hat der Fotograf Stefan Radinger aus Kempten gemacht. Welch bemerkenswerte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.09.15
193×

Tradition
Alpengasthof Schwand besteht seit 120 Jahren und war immer im Besitz der Familie Tauscher

Die sechste Generation arbeitet sich schon ein Von der Notwendigkeit einer Gastwirtschaft musste Josef Anton Tauscher die Behörden erst schriftlich überzeugen. Wochenlang hatten sich die Wanderer deshalb in ein 'Aufschreibebuch' eingetragen. Das war 1895. Im Mai des gleichen Jahres durfte Tauscher dann seine Gastwirtschaft in Schwand bei Oberstdorf eröffnen. Im Oktober erhielt er die offizielle Schankkonzession. 120 Jahre ist das her und für Claudia Tauscher-Kögel Anlass, heuer Geburtstag zu...

  • Oberstdorf
  • 05.09.15
31×

Umgestaltung
Generationenpark: Buxheimer starten Bürgerbegehren

Seit rund neun Jahren wird in Buxheim über die Umgestaltung des Brunogartens diskutiert. Dass auf dem Areal in der Ortsmitte nahe der Kartause etwas geschehen muss, darüber sind sich die Bürger weitgehend einig. Doch wenn es um den Umfang der Maßnahme geht, dann gehen die Meinungen auseinander – so weit, dass eine Gruppe von sechs Buxheimern, die der Grünen-Liste nahe stehen, nun ein Bürgerbegehren gestartet haben – also Unterschriften für einen Bürgerentscheid sammeln. Einen...

  • Memmingen
  • 26.03.15
35×

Solidarität
Fachgespräch über Demografie in Marktoberdorf

'Generationen im Clinch - Blechen die Jungen für die Alten?' hieß provokant das Thema eines Fachgesprächs über Generationengerechtigkeit, zu dem der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert ins Café Greinwald eingeladen hatte. Demografischer Wandel, Rentengerechtigkeit und Altersarmut, Kinderbetreuung und Pflege von Senioren wurden genannt. Ganz klar kam jedoch zum Ausdruck, dass von Generationen im Clinch nicht die Rede sein könne. Die Solidarität untereinander sei groß und die starke...

  • Marktoberdorf
  • 15.03.15
16×

Tradition
Verwandte der Weißlacker-Erfinder lebt in Germaringen

'Das Milchprodukt, von dem hier die Rede ist, hat ein dermaßen strenges Bouquet, dass selbst ein vollreifer Limburger dagegen fad wirkt. Allein der Duft dieser 'bayerischen Geheimwaffe' hätte genügen können, 1866 die Preußen in die Flucht zu schlagen', schreibt 1976 der amerikanische Journalist John Dornberg. Bei dem Objekt der Begierde handelt es sich um Weißlacker. Ein äußerst geruchsintensiver aus Kuhmilch hergestellter Schnittkäse, der 1874 von den Brüdern Josef und Anton Kramer in Wertach...

  • Kempten
  • 28.10.14
11×

Meinungen
Umfrage in Kempten zu den weltweiten Kriegen: Unterschiedliche Einstellungen zwischen Jung und Alt

Es brennt lichterloh in der Welt. Im Gaza-Streifen, in Israel, in Syrien, in der Ukraine - überall herrscht Krieg, Millionen Menschen leiden, Tausende kommen um. Manche Kemptener interessieren diese fernen Kriege nicht. Viele andere diskutieren heftig über Schuld und Unschuld. Und wieder andere bekommen - bisher weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit - die Auswirkungen der schrecklichen Ereignisse ganz direkt im eigenen Leben zu spüren. Eine Spurensuche: Bei einer Umfrage in der...

  • Kempten
  • 01.08.14
19×

Finanzen
Finanzierung für Mehrgenerationenhaus in Roßhaupten gesichert

Die Bundesregierung hat die Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser (MGH) im kommenden Jahr gesichert: 16,5 Millionen Euro stehen dafür 2015 im Bundeshaushalt zur Verfügung. 'Damit ist die Zukunft der Mehrgenerationenhäuser auch im Allgäu vorerst gesichert', teilt der Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke mit. Das lässt Anette Schweiger aufatmen: 'Das freut uns natürlich sehr, wir werden die Förderung gerne in Anspruch nehmen', sagt die Leiterin des MGH Mitanand in Roßhaupten. Die Politik...

  • Füssen
  • 17.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ