Genehmigung

Beiträge zum Thema Genehmigung

Unbekannte haben das Zuhause von Bibern bei Zaisertshofen zerstört. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. (Symbolbild)
3.800× 1

Straftat nach dem Bundesnaturschutzgesetz
Unbekannte zerstören Biberdämme in Zaisertshofen

Unbekannte haben am Verbindungsgraben von der Flossach zum Lettenbach, in der Nähe einer Firma, drei Biberdämme entfernt. Ohne behördliche Genehmigung ist das aber verboten, teilt die Polizei mit. Laut dem Bundesnaturschutzgesetz droht eine Geldstrafe von bis zu 50.000 Euro oder eine Freiheitsstrafe. Polizei sucht ZeugenDa für das Entfernen dieser drei Dämme keine Genehmigung vorliegt, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Diese können sich unter der Tel. 08247/96800 bei der Polizei in Bad...

  • Bad Wörishofen
  • 17.02.21
Zuschauerkonzept kann noch nicht erstellt werden. (Symbolbild)
845×

Klare Vorgaben im Amateur-Fußball fehlen
FC Memmingen "hängt in der Luft": Zuschauerkonzept noch auf Eis gelegt

Eine Woche nach der Genehmigung des Wettkampfbetriebs im bayerischen Amateurfußball ab 19. September mit begrenzten Zuschauerzahlen herrscht mehr Verwirrung denn Klarheit. Nach wie vor fehlt es an klaren Vorgaben was in Sachen Fans erlaubt ist. Vereine wie der Regionalligist FC Memmingen hängen in der Luft. Erlaubt sind laut Bayerischer Staatsregierung 200 Zuschauer, 400 sind es wenn allen feste Sitzplätze in den Stadien zugewiesen werden können – alles unter Einhaltung der Abstandsregeln. Der...

  • Memmingen
  • 16.09.20
Polizei (Symbolbild)
1.212×

Ohne Genehmigung
Lkw-Fahrer mit zweiter Fahrerkarte unterwegs: Polizei behält 2.000 Euro ein

Am Montagmittag hat die Autobahnpolizei bei Memmingen einen 64-jährigen ungarischen Lkw-Fahrer kontrolliert. Dabei stellte die Polizei nach eigenen Angaben fest, dass die Genehmigung des 64-Jährigen nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz abgelaufen war. Außerdem erkannten die Polizisten Auffälligkeiten bei der digitalen Aufzeichnung seiner Fahrzeiten. Der 64-Jährige gab daraufhin zu, eine zweiten Fahrerkarte zu benutzen, um so die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen nicht einhalten zu...

  • Memmingen
  • 09.06.20
Mehr als 23 000 mal starteten und landeten Flugzeuge im vergangenen Jahr am Allgäu Airport in Memmingerberg. Wenn ein Pilot seine Maschine außerhalb der Betriebszeit des Flughafens auf der Landebahn aufsetzen will, braucht er dafür eine Sondergenehmigun
1.176×

Luftamt
Allgäu Airport: 2019 insgesamt 13 Genehmigungen für Starts und Landungen außerhalb der Betriebszeit

Die Betriebserlaubnis des Allgäu Airports erlaubt Landungen nur von 06:00 Uhr bis 22:30 Uhr. Gestartet werden darf sogar nur bis 22:00 Uhr. Hat ein Flugzeug Verspätung, sodass es außerhalb der Betriebszeiten landen oder starten müsste, braucht der Pilot eine Genehmigung. Laut Allgäuer Zeitung stellte das Luftamt im vergangenen Jahr 13 davon aus. Allerdings darf auch der Flughafen bei Landungen, die eigentlich früher geplant waren, bis 23:00 Uhr bei den fest stationierten Fliegern bis 23.30...

  • Memmingen
  • 28.01.20
Drohne (Symbolbild)
783×

Drohnen
Warum das Memminger THW Flugdrohnen einsetzt

Seit zwei Jahren besitzt das Das Technische Hilfswerk (THW) Memmingen zwei Drohnen. Laut Allgäuer Zeitung unterstützen die Drohnen den THW bei seinen Einsätzen. Die Geräte besitzen eine Wärmekamera, was sie unter anderem bei der Suche nach Vermissten und der Aufklärung von Glutnester, bei einem Brand, nützlich macht. Um die Drohnen im Ernstfall überhaupt steuern zu dürfen, müssen die Einsatzkräfte eine spezielle Ausbildung machen. Neben einer Theorieprüfung stehen auch regelmäßig Fortbildungen...

  • Memmingen
  • 12.11.19
Die Grundschule in Egg an der Günz soll saniert werden.
274×

Bildung
Grundschule in Egg an der Günz wird saniert und erweitert

An der Grundschule in Egg stehen womöglich schon bald Bauarbeiten an. In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, dass ein Genehmigungsantrag zur Renovierung, Erweiterung und energetischen Sanierung der Schule eingereicht wird. Rund 500.000 Euro an Kosten kommen auf die Gemeinde zu. Mit dem Festbetrag von 219.000 Euro wird das Vorhaben über das Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (KIP-S) von der Regierung von Schwaben gefördert. Wie Bürgermeister Franz...

  • Egg an der Günz
  • 06.02.19
36×

Entscheidung
Genehmigung der Ausbau-Förderung des Memminger Flughafens noch nicht in Sicht

Die EU-Wettbewerbskommission lässt die Verantwortlichen des Memminger Flughafens weiter zappeln: Auch in den nächsten Wochen ist offenbar keine Entscheidung zu erwarten, ob der Freistaat Bayern den Ausbau des Allgäu Airports mit 12,2 Millionen Euro fördern darf. Laut Europaabgeordnetem Markus Ferber (CSU) haben die Prüfer vor einigen Wochen überraschend ein weiteres Mal Unterlagen nachgefordert. 'Ich hoffe nun, dass es vor der Sommerpause eine Entscheidung gibt', so Ferber gegenüber unserer...

  • Memmingen
  • 28.06.17
91×

Jugendarbeit
Wirklich erlaubt sind Bauwagen, Buden und Hütten im Unterallgäu nicht - sie werden aber geduldet

Eigentlich dürfte es sie gar nicht geben: All die Bauwagen, Buden und Hütten, in denen sich in fast allen Gemeinden im Unterallgäu Jugendliche treffen. Bau- und gaststättenrechtlich sind sie nämlich in der Regel nicht genehmigungsfähig. Und die selbstorganisierten Jugendtreffs sind nicht unumstritten: Einerseits ermöglichen sie es den Jugendlichen, Kompetenzen und Erfahrungen zu sammeln: Sie engagieren sich für eine Gemeinschaft, arbeiten im Team, übernehmen Verantwortung, müssen sich selbst...

  • Memmingen
  • 27.04.17
42×

Landeerlaubnis
Rettungshubschrauber: Landeplattform auf dem Dach des Memminger Klinikums darf rund bleiben

Gute Nachrichten für das Memminger Klinikum: Rettungshubschrauber dürfen bald wieder uneingeschränkt auf dem Krankenhausdach landen. Ein entsprechendes Genehmigungsverfahren ist nach Angaben der Klinikleitung jetzt abgeschlossen worden. Allerdings müssen bis zur Erteilung der neuen Landeerlaubnis bestimmte Auflagen erfüllt werden. Darunter fällt etwa die Installation einer automatischen Feuerlöschanlage. Welche Auflagen noch erfüllt werden müssen und was die Gesamtmaßnahme kostet, lesen Sie in...

  • Memmingen
  • 04.11.16
26×

Gemeinderat
Windkraftanlagen: Aichstetten sucht nach Schlupfloch

Der Aichstetter Gemeinderat will zusammen mit einem Fachanwalt ein Schlupfloch finden, um die zwei geplanten Windkraftanlagen rechtlich ablehnen zu können. Die Gemeinde kann einerseits als sogenannter Träger öffentlicher Belange eine Stellungnahme zur immissionsschutzrechtlichen Genehmigung abgeben. Das betrifft Belange wie Natur-, Arten- und Denkmalschutz sowie Lärm und Schattenwurf. Problem dabei: Dafür fehlt dem Gemeinderat letztlich das Fachwissen. Andererseits hat die Gemeinde über den...

  • Memmingen
  • 26.02.16
88×

Einkaufen
Netto-Markt siedelt sich in Niederrieden an

Ein Netto-Markt wird sich in Niederrieden ansiedeln. Der Discounter will sich im neuen Gewerbegebiet vor dem Ortseingang an der B300 niederlassen. 'Die Ansiedlung des Marktes wird dem Dorf gut tun', betonte Bürgermeister Michael Büchler auf Anfrage. Er sieht den Netto-Markt als Bereicherung an. Und auch der Gemeinderat steht dem Vorhaben positiv gegenüber. Eine entsprechende Bauvoranfrage hatte das Gremium mit großer Mehrheit befürwortet. Mittlerweile hat der Gemeinderat auch dem Bauantrag...

  • Memmingen
  • 08.09.15
24×

Energie
Solar-Park: Ende des Jahres soll erster Strom in Aitrach eingespeist werden

Beteiligungsmodell für Bürger geplant Der Aitracher Gemeinderat hat den Bau einer Photovoltaikanlage der EnBW Erneuerbare Energien GmbH an der A 96 abschließend einstimmig abgesegnet. 'Jetzt ist alles in trockenen Tüchern', so Bürgermeister Thomas Kellenberger. 'Die Baustelle ist bereits voll in Betrieb und soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.' Der Solarpark wird auf einem stillgelegten Gelände der Sand und Kies GmbH errichtet. 'Bereits Ende des Jahres soll der erste Strom ins Netz...

  • Memmingen
  • 06.12.12
135×

Digitalfunk
Ottobeuren: Standort für Sendemast erneut abgelehnt

Ottobeurer Bauausschuss reagiert auf Schreiben der Regierung von Schwaben - Weitere Windkraftanlage bei Ollarzried genehmigt Über einen neuen Mobilfunkmast im Hofser Wald östlich von Ottobeuren ging es in der jüngsten Bauausschusssitzung der Marktgemeinde, obwohl dieser Tagesordnungspunkt ursprünglich nicht auf der Sitzungsvorlage stand. Bürgermeister Bernd Schäfer erklärte, warum dieses Thema kurzfristig in die Sitzung aufgenommen wurde. Anlass sei ein Schreiben der Regierung von Schwaben...

  • Memmingen
  • 23.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ