Gemeinschaft

Beiträge zum Thema Gemeinschaft

310×

Pfarreiengemeinschaft Pfänderrücken
Lindenberg, Scheidegg und Scheffau bilden eine Seelsorgeeinheit

Viel ist im Vorfeld gesprochen worden. Sie wollten sich vorbereiten, haben Vorarbeit geleistet, bevor sie überhaupt wussten, wann es so weit ist. Der Weggang von Leander Mikschl war der Anfang. Den Katholiken in Lindenberg, Scheidegg und Scheffau war lange klar, dass Lindenbergs Stadtpfarrer sich verändern wollte. Ein neues Kapitel in der Kirchengeschichte des Westallgäus ist damit aufgeschlagen worden. Für die Gläubigen bedeutete das: Zusammenrücken. Mehr als 8000 Katholiken bilden nun eine...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.12.16
643×

Kirche
Neue Pfarreiengemeinschaft: Vier Männer kümmern sich um die Seelsorge in Lindenberg, Scheidegg und Scheffau

Lindenberg hat keinen Stadtpfarrer mehr. Auf diese Bezeichnung verzichtet Dr. Joachim Gaida ganz bewusst. Denn der 61-Jährige tritt nicht nur die Nachfolge von Leander Mikschl an. Er ist nun auch Pfarrer für Scheidegg und Scheffau und Teil eines vierköpfigen Teams, das sich um die Seelsorge in der neuen Pfarreiengemeinschaft Pfänderrücken kümmert. Neben Pfarrer Gaida sind das der neue Kaplan Norbert Rampp (38), der neue Gemeindereferent Roman Baur (50) und Diakon Wolfgang Dirscherl, der bisher...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 30.09.16
24×

Vorschlag
Ein Bürgergarten für Lindenberg?

Hier kann jeder ernten. Der Grünen-Fraktionssprecher Thomas Kühnel hat im Bauausschuss die Idee eines Bürgergartens ins Spiel gebracht. Das Konzept: Jeder kann mitmachen, Gemüse und Kräuter anpflanzen – und natürlich ernten. Ganz neu ist die Idee in Lindenberg nicht. Engagierte Bürger hatten sie schon einmal im Energieteam vorgebracht. Umgesetzt wurde sie bisher nicht. Dabei wäre das gar nicht mit so großem Aufwand verbunden, erläutert Kühnel nach der Sitzung gegenüber unserer Zeitung. Mehr...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.12.15
44×

Nahversorgung
Einweihung des Dorfladens in Opfenbach: Anerkennende Worte für Helfer und Anteilseigner

Erstes neues Leader-Projekt in Deutschland? Der neue Dorfladen in Opfenbach ist ein Gemeinschaftsprojekt. Das hat sich bei seiner Finanzierung gezeigt, denn rund 500 Anteile haben die Opfenbacher gezeichnet. Und 1.900 ehrenamtliche Stunden haben Frauen und Männer aus der Gemeinde geleistet, um den Umbau des Bauhofes zum Dorfladen zu realisieren. Vor allem aber haben und in den ersten Tagen für Umsätze 'deutlich über unseren Erwartungen' gesorgt, wie Marktleiter Michael Jehle feststellte. Nicht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.10.15
469×

Kirche
Neue Pfarreiengemeinschaft im Westallgäu wächst langsam zusammen

Die Katholiken in Heimenkirch müssen sich nach dem Abschied von Pfarrer Franz Xaver Schmid auf eine neue Lage einstellen. Nachdem der Dekan Ende August in den Ruhestand getreten ist, entstand gemeinsam mit der bisherigen Pfarreiengemeinschaft (PG) Opfenbach-Wohmbrechts-Maria-Thann die neue PG Heimenkirch mit insgesamt 6.000 Katholiken. Nach einem Monat macht der verantwortliche Pfarrer Martin Weber keinen Hehl daraus, dass 'alle Beteiligten am Limit sind'. Das Zusammenwachsen werde sicher noch...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.10.15
25×

Dorfgemeinschaftshaus
Musikkapelle Ellhofen leidet an den Folgen des Brandes vor zwei Monaten

Vor zwei Monaten hat das Dorfgemeinschaftshaus in Ellhofen gebrannt. Besonders betroffen ist der Musikverein: Die Mitglieder dürfen ihren Probenraum noch immer nicht betreten. Spätestens ab 20. September wird das zum Problem. Denn die 43-köpfige Kapelle muss wöchentlich proben, um sich auf die anstehenden Auftritte vorzubereiten. Jungmusikern droht zudem, dass sie ohne Uniform dastehen. Ebenso unklar ist, an welchen Instrumenten der Nachwuchs nach den Sommerferien ausgebildet werden kann. Wie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.09.13
32×

Seniorenspaziergang
Simmerberg und Ellhofen kämpfen um Erhaltung des aktiven Dorflebens

Angst vor einem 'sterbenden Dorf' In Simmerberg sind von rund 1450 Einwohnern 440, also fast jeder Dritte über 60 Jahre alt, und 160 älter als 75 Jahre, das sind rund elf Prozent. In Ellhofen verhält es sich etwas anders. Dort ist nämlich nur etwas mehr als jeder Vierte über 60 Jahre, nämlich 210 von 780 Bewohnern, und lediglich 52 Personen, also knapp sieben Prozent über 75. Die Schule gibt es schon lange nicht mehr, kein Baugebiet, damit junge Familien ins Dorf kommen, die Öffnungszeiten der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ