Gemeinderat

Beiträge zum Thema Gemeinderat

Lokales
Die Jungen Aktiven wollen zwei Sitze im Weiler Gemeinderat. (Symbolbild).

Kommunalwahl 2020
"Junge Aktive" aus Weiler wollen zwei Sitze im Gemeinderat

„Jung, aktiv, parteilos“ – so beschreibt sich die Gruppe „Junge Aktive“. Die JA ist eine neue politische Kraft in der Marktgemeinde Weiler-Simmerberg und will bei den Kommunalwahlen im März 2020 antreten. Dort peilen die jungen Erwachsenen ein bis zwei Sitze im 20-köpfigen Gemeinderat an. „Es geht uns darum, frischen Wind in die Kommunalpolitik zu bringen“, sagt JA-Sprecher Dominik Breher. Die JA sind seit ein paar Monaten Thema in der Marktgemeinde. Etwa 20 Mitglieder hat die Gruppe...

  • Weiler-Simmerberg
  • 14.10.19
  • 298× gelesen
Lokales
An verschiedenen Stationen wie dem Dorfplatz und dem Hotel Martinshöhe wurde Halt gemacht, der letzte Stopp war am Dorflift. Auch hier wurden Pro und Contra ausgiebig diskutiert (Symbolbild).

Kommunalwahl 2020
Wählergruppe "Zukunft für Oberreute" sammelt neue Ideen für die Gemeinde

Drei Dutzend Bürger sind der Einladung der neu gegründeten Wählergruppe „Zukunft für Oberreute“ gefolgt und haben an einem Ortsrundgang teilgenommen, darunter etliche Gemeinderäte, die beiden Bürgermeisterkandidaten Stefan Schneider und Ralph Pfister sowie mehrere Mitglieder vom Arbeitskreis Tourismus. Der Vorsitzende des Vereins, Hellmuth Bartholomä, betonte in seiner Begrüßung, dass es nicht darum gehe, das bisher Erreichte zu kritisieren, sondern nach vorne zu schauen und gemeinsam neue...

  • Oberreute
  • 11.10.19
  • 266× gelesen
Lokales
Markus Berktold, Bürgermeister von Seeg

Kommunalwahl 2020
Markus Berktold (45) erneut für die Wahl zum Bürgermeister von Seeg nominiert

Drei Gruppierungen haben den amtierenden Seeger Bürgermeister Markus Berktold für die Kommunalwahl im März kommenden Jahres nominiert und weitere 20 Kandidaten zum Gemeinderat auf einer gemeinsamen Liste aufgestellt. Eine weitere Liste wird sich heute gründen. Deren Versammlung beginnt um 20 Uhr im Café Holzmann. Zur stark besuchten Nominierungsversammlung am Montag im Saal des Gemeindezentrums hatten Walter Settele (Zweiter Bürgermeister, bisherige Liste „Gemeinsam für Seeg“), Markus...

  • Seeg
  • 09.10.19
  • 511× gelesen
Lokales
Der Rückbau der Oberstdorf-Therme wurde bereits im Mai beschlossen. Am 24. September begannen die Abrissarbeiten.

Millionenprojekt
Abrissarbeiten: Oberstdorf-Therme sorgt weiter für Streit

Für Irritationen hat in den vergangenen Tagen in Oberstdorf ein Bagger gesorgt, der damit begonnen hat, Teile der Oberstdorf- Therme abzureißen. Ralf Bohlens von den Freunden der Oberstdorf-Therme, die sich für den Erhalt des Gebäudes eingesetzt hatten, kritisiert die Vorgehensweise der Verantwortlichen. Projektleiter Max Feldengut und Bürgermeister Laurent Mies hätten den Abriss der Therme ohne nochmalige Abstimmung im Gemeinderat verfügt. „Es bleibt nunmehr zu hoffen, dass beide nicht...

  • Oberstdorf
  • 28.09.19
  • 16.497× gelesen
Lokales
Eng und unübersichtlich ist die Straße von Agathazell Richtung Goymooskreisel. Sie soll verbessert werden samt Geh- und Radweg.

Gutachten
Neuer Vorstoß für Ortsumfahrung Agathazell

Im Juli ging der Gemeinderat Burgberg noch von Kosten in Höhe von knapp drei Millionen für eine Ortsumfahrung Agathazell aus. Jetzt informierte Bürgermeister Dieter Fischer den Gemeinderat, dass vor dem Bau noch umfangreiche geologische Untersuchungen nötig sind. Weil der Untergrund moorig sei, könnten die Kosten unter Umständen auf vier Millionen Euro steigen. Ein Gutachten soll Klarheit verschaffen. Bereits 2007 war eine Ortsumfahrung Agathazell im Gespräch. Es gab bereits eine Vorplanung...

  • Burgberg i. Allgäu
  • 18.09.19
  • 2.603× gelesen
Lokales
Baukräne umrahmen derzeit die Oberstdorfer Skisprungschanzen. Im Hintergrund ist der neue Athletenbereich der Sportanlage zu erkennen.

Ski-WM 2021
Umbau der Sportanlagen in Oberstdorf geht voran

Der Umbau der Oberstdorfer Sportanlagen biegt langsam auf die Zielgerade ein. 96 Prozent der Bauaufträge wurden bisher vergeben. Das gab Projektleiter Florian Speigl jetzt bei einem Sachstandsbericht im Gemeinderat bekannt. „Wir hoffen auf einen goldenen Herbst“, sagte Speigl. „Damit wir die nächsten zehn Wochen noch gut vorankommen.“ Das Gremium vergab in der Sitzung weitere Leistungen im Wert von 719.000 Euro. Insgesamt soll das Projekt 37 Millionen Euro kosten. Noch liegen die Arbeiten im...

  • Oberstdorf
  • 16.09.19
  • 1.242× gelesen
Lokales
Die Grundschule Oberstdorf soll am bestehenden Standort saniert werden. Die Schüler werden während der Bauphase in Containern unterrichtet.

Generalsanierung
Umbau der Oberstdorfer Grundschule kostet 18,4 Millionen Euro

Dass die Sanierung der Grundschule teuer wird, wussten die Oberstdorfer schon lange. Wie teuer, wissen sie jetzt: 18,4 Millionen Euro. Das haben Planer jetzt anhand des Raumkonzepts errechnet und das Ergebnis im Marktgemeinderat vorgestellt. Nach Abzug der staatlichen Zuschüsse muss die Gemeinde wohl rund elf Millionen Euro selbst stemmen. Nach langer Diskussion votierte der Gemeinderat mit einer Gegenstimme dafür, die Sanierung umzusetzen und Zuschüsse zu beantragen. Das Projekt umfasst...

  • Oberstdorf
  • 12.09.19
  • 855× gelesen
Lokales
In der Füssener Straße in Roßhaupten soll künftig Tempo 30 gelten (Symbolbild).

Beschluss
In der Füssener Straße in Roßhaupten soll künftig Tempo 30 gelten

Das hat es noch nie gegeben: Im Sitzungssaal brandete Applaus von den vielen Zuhörern für den Gemeinderat Roßhaupten auf. Denn gerade hatten die Kommunalpolitiker zur Verkehrsberuhigung in der Füssener Straße abgestimmt – und das ganz offensichtlich im Sinne der Zuhörer. Die Kommune hat nun eine Möglichkeit gefunden, dem Wunsch der Bürger zur Beruhigung dieser viel frequentierten Straße nachzukommen: In Absprache mit der Verkehrsbehörde des Landkreises darf künftig in der Füssener Straße nur...

  • Roßhaupten
  • 05.09.19
  • 275× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Verkehr
Uneinigkeit: Wie geht´s weiter mit dem Parkchaos in Hohenschwangau?

Das Problem ist altbekannt – doch es brennt den Gemeinderäten und vielen Bürgern gewaltig auf den Nägeln: die Parksituation in Hohenschwangau. Die Lage zu Füßen der Königsschlösser „ist total unbefriedigend und ein Kuddelmuddel“, ärgerte sich Schwangaus zweiter Bürgermeister Johann Stöger (Freie Dorfgemeinschaft) bei der Sitzung der Kommunalpolitiker. Er forderte ein Parkleitsystem und erklärte in Richtung von Bürgermeister Stefan Rinke (CSU), dass „wir hier noch massiver Druck machen müssen“...

  • Schwangau
  • 04.09.19
  • 1.700× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Wohngebiet
In Mittelberg sollen neue Bauplätze entstehen

Neue Bauplätze für Mittelberg hat der Gemeinderat Oy-Mittelberg auf den Weg gebracht. Unklar ist noch, wie viele Häuser dort entstehen sollen: Die möglichen Varianten schwanken zwischen acht und elf Gebäuden. Bei dem neuen Baugebiet geht es um die bisherige Wiese am südöstlichen Ortsrand von Mittelberg. Hinter dem „Mittelberger Hof“ sollen Parkplätze für Urlauber geschaffen werden sowie Wohnhäuser. Für diese gibt es drei Varianten: Entweder acht Einfamilienhäuser, sieben Einfamilienhäuser...

  • Oy-Mittelberg
  • 03.09.19
  • 521× gelesen
Sport
Dank des guten Wetters in den vergangenen Wochen kamen die Arbeiten an den Baustellen für die Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf gut voran. Das Bild zeigt den Umbau des Skisprungstadions Audi-Arena unterm Nebelhorn. Insgesamt kostet die Modernisierung der Sportanlagen rund 37 Millionen Euro.

Ski-WM
Umbau von Schanzen- und Langlaufstadion in Oberstdorf liegt im Zeitplan

Der Schneiteich im Langlaufstadion ist fast fertig, über viele Bauflächen ist schon wieder Gras gewachsen. In der Audi-Arena hat der Aushub für die Kleinschanzen und die Pumpstation begonnen. Und auch die Wände für das neue Athletengebäude ragen bereits in die Höhe. Die Umbauarbeiten der Sportanlagen vor der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2021 kommen gut voran. Ein Jahr vor den Titelkämpfen soll das neue Skisprung- und Langlaufstadion weitgehend fertig sein. Projektleiter Florian Speigl zeigt...

  • Oberstdorf
  • 10.08.19
  • 4.369× gelesen
Lokales
Rund um das Wildrosenmoos soll ein Premium-Spazierweg führen.

Urlaub
Oberreute beteiligt sich mit zwei Wegen am Projekt "Premiumwandern"

Die Gemeinde Oberreute beteiligt sich am Projekt Premiumwandern im Westallgäu. Ein Wanderweg und ein Spazierweg sollen entsprechend zertifiziert werden. Gut 21.000 Euro will der Fremdenverkehrsort dafür investieren. Bürgermeister Gerhard Olexiuk sprach von einem „herausragenden Produkt“ im Westallgäu. Die Gemeinderäte sehen das überwiegend genauso und stimmten dem Projekt gegen eine Stimme zu. Für die meisten Räte gibt es aber mittlerweile zu viele verschiedene Wegweiser. Sie fordern...

  • Oberreute
  • 02.08.19
  • 334× gelesen
Lokales
Ab Mai 2020 wird in die Gemeindekanzlei in Ruderatshofen ein hauptamtlicher Bürgermeister einziehen. Der Gemeinderat fasste einen einstimmigen Beschluss. Begründet wurde dies mit der zeitaufwändigen Tätigkeit sowie der
Vielzahl an großen anstehenden Projekten in der Gemeinde.

Gemeinderat
Ruderatshofen bekommt 2020 einen hauptamtlichen Bürgermeister

Der Gemeinderat Ruderatshofen hat einstimmig beschlossen, dass der Bürgermeister ab der nächsten Legislaturperiode hauptamtlich tätig sein wird. Hintergrund dieser Entscheidung: In den kommenden Jahren stehen in der Gemeinde Ruderatshofen viele große Projekte an. Außerdem haben sich allgemein in der Verwaltung zeitaufwendige Veränderungen ergeben. Die Gemeinde Ruderatshofen hat entsprechend ihren 1.850 Einwohnern einen ehrenamtlichen Bürgermeister, der das Amt in der Regel neben seinem...

  • Ruderatshofen
  • 15.07.19
  • 328× gelesen
Lokales
Das Hotel Seeekrone in Wasserburg

Hotelerie
Investor übernimmt Seekrone in Wasserburg

Es ist jetzt offiziell: Wasserburg hat eine Lösung für die Seekrone gefunden. Das Investoren-Ehepaar Martina und Robert Manhardt übernimmt das Hotel-Restaurant spätestens ab dem 1. Oktober. Das bisherige Pächter-Ehepaar Weber bringt diese Saison noch zu Ende. Die Diskussion, was mit dem Hotel-Restaurant geschehen sollte, hatte Jahre gedauert. Das 40 Jahre alte Gebäude, das der Gemeinde gehört, weist erhebliche Brandschutzmängel auf. Deswegen konnten die Pächter das Hotel in diesem und im...

  • Wasserburg
  • 13.07.19
  • 2.400× gelesen
Lokales
Aitrang vom Heuberg aus fotografiert.

Bürgerentscheid
Am 21. Juli entscheiden die Aitranger, ob sie bald einen hauptamtlichen Rathauschef haben

Der Bürgerentscheid in der 2.000-Einwohner-Gemeinde Aitrang rückt näher. Am Sonntag, 21. Juli, sind 1.652 Wahlberechtigte dort zum Urnengang aufgerufen. Wer wählen geht, muss folgende Frage beantworten: „Sind Sie dafür, dass Aitrang künftig einen hauptamtlichen Bürgermeister haben sollte?“ Mit 555 Unterstützer-Unterschriften hatten die Aitranger zuvor bei einem Bürgerbegehren klar gemacht, dass sie selbst über diese Frage abstimmen wollen. Um einen Bürgerentscheid zum Thema haupt- oder...

  • Marktoberdorf
  • 11.07.19
  • 728× gelesen
Lokales
Die Kreisstraße MN18 in Ottobeuren, hier aus Richtung von Wolfertschwenden aufgenommen, soll im kommenden Jahr ausgebaut werden. Im Bild links zu sehen ist das
Wohngebiet am Konohof.

Verkehr
Ausbau der Ottobeurer Kneipp-Straße kommt

Die Kreisstraße MN 18 in Ottobeuren wird im kommenden Jahr ausgebaut. Das umfasst die knapp einen Kilometer lange Ortsdurchfahrt Sebastian-Kneipp-Straße, die vom Parkplatz der Basilika bis zum Ortsausgang in Richtung Wolfertschwenden reicht. Vor zahlreichen Zuhörern befasste sich der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mit dem Vorhaben und debattierte insbesondere über neue Lösungen für Geh- und Radwege. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger...

  • Ottobeuren
  • 09.07.19
  • 265× gelesen
  •  1
Lokales
Die Straße zwischen Eglofstal und Steinegaden bleibt wohl weiterhin im Besitz des Landkreises.

Beschluss
Röthenbach will die LI 12 nicht haben

Röthenbach wird die Kreisstraße LI 12 (Steinegaden – Eglofstal) nicht in ihren Besitz übernehmen. Das hat der Gemeinderat vorgestern bei zwei Gegenstimmen beschlossen. Für eine Rückstufung der Kreis- auf eine Gemeindestraße waren Josefine Feßler und der neu vereidigte Anton Trautmann. Das Thema stand auf Antrag des Landratsamts auf der Tagesordnung des Röthenbacher Gemeinderats. Seit Jahren diskutiert der Kreistag über die drei Kilometer lange Strecke. Es geht darum, in welchem Umfang...

  • Röthenbach im Allgäu
  • 04.07.19
  • 849× gelesen
Lokales
In der Kritik: Anton Keller, Bürgermeister von Pleß

Beschwerde beim Landratsamt gegen Bürgermeister von Pleß

Massive Differenzen herrschen im Unterallgäuer Ort Pleß zwischen dem Gemeinderat und Rathauschef Anton Keller. Bei der Bürgerversammlung kritisierten sechs Mitglieder des Gremiums in einer gemeinsamen Stellungnahme die Amtsführung Kellers. Zur Sprache kam dabei etwa, dass er Sitzungsunterlagen mangelhaft vorbereite und den Gemeinderäten nicht rechtzeitig zur Verfügung stelle. Auch habe der Bürgermeister Entscheidungen ohne Kenntnis und Beschluss des Gemeinderats getroffen. Demnach habe er...

  • Pleß
  • 01.07.19
  • 2.385× gelesen
Lokales
Wird unter anderem wegen der Möglichkeit geschätzt, Gruppen günstig einzuquartieren, soll aber laut Willen der Besitzer durch Wohnhäuser ersetzt werden: das Hotel Bergpanorama in Pfronten-Weißbach.

Tourismus
Gemeinderat Pfronten will Aus für Hotel nicht auch noch befördern

Es bleibt dabei: Auch wenn sie ein mögliches Aus für das Hotel Bergpanorama in Weißbach nicht verhindern können, wollen die Pfrontener Gemeinderäte nicht auch noch aktiv zu dessen Ende beitragen. Erneut haben sie deshalb mit großer Mehrheit dagegen gestimmt, einen Bebauungsplan aufzustellen, der den Inhabern ermöglicht hätte, nach einem Abriss zwei Wohnhäuser mit 28 Wohneinheiten und einer Tiefgarage zu errichten. Das Argument, dass sie auch ohne Bebauungsplan das Hotel durch Wohnhäuser...

  • Pfronten
  • 27.06.19
  • 5.931× gelesen
Lokales
Archivfoto:Anwohner sowie der Bauernverband kritisieren, dass durch die Agrarschau zu viel landwirtschaftliche Fläche verloren gehe.

Flächenverbrauch
Petition von Anwohnern: Agrarschau in Dietmannsried nun Thema in München

Zweimal hat die Landwirtschaftsmesse „Agrarschau“ in Dietmannsried bisher stattgefunden. Sie scheint ein voller Erfolg zu sein, die Gemeindeverwaltung erstellt derzeit einen Bebauungsplan, damit die Zukunft der Veranstaltung baurechtlich gesichert ist. Allerdings: Nicht alle freuen sich über die Messe auf der grünen Wiese. Anwohner haben sich mit ihrer Kritik mittlerweile mit Erfolg an den Landtag gewandt. In einer Petition forderten sie, dass die mit Schotter auf der Wiese angelegten Wege...

  • Dietmannsried
  • 27.06.19
  • 2.875× gelesen
Lokales
Der Dorfladen in Niederstaufen soll wieder öffnen, allerdings an anderer Stelle. Die Interessengemeinschaft arbeitet an einem Konzept.

Nahversorgung
Dorfladen in Niederstaufen rückt ein Stück näher

Bald könnte der Traum von einem Dorfladen in Niederstaufen in Erfüllung gehen. Die Interessengemeinschaft (IG) hat auf dem Weg dorthin eine weitere Hürde genommen. Nach längerer kontroverser Diskussion, entschied eine Mehrheit des Gemeinderats Sigmarszell, dass die Kommune beim Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Schwaben einen „einfachen Antrag auf Dorferneuerung“ stellt. Damit sei eine Kleinstunternehmerförderung für das Projekt möglich. Ein solcher Antrag sei Voraussetzung, dass die IG...

  • Sigmarszell
  • 24.06.19
  • 560× gelesen
Lokales
In der Westallgäuer Gemeinde Scheidegg läuft bereits ein Testlauf für das Projekt „Snowfarming“. Dort wurde Kunstschnee erzeugt und im Frühjahr mit einer dicken Lage Hackschnitzel bedeckt.

Snowfarming
Oberstdorfer lagern künftig Schnee im Sommer

Über den Sommer gelagerter Schnee soll in Oberstdorf künftig einen früheren Saisonstart für Langläufer ermöglichen. Der Oberstdorfer Gemeinderat gab jetzt mit fünf Gegenstimmen grünes Licht für die Pläne, die einen 1.300 Quadratmeter großen Lagerplatz auf dem Gelände des Langlaufzentrums im Ried vorsehen, wo 5.000 Kubikmeter Schnee Platz finden. Präpariert werden soll so eine 1,6 Kilometer lange Trainingsloipe. Geplant ist, das Vorhaben noch vor der Nordischen Ski-WM 2021 umzusetzen....

  • Oberstdorf
  • 21.06.19
  • 17.523× gelesen
  •  1
Lokales
Ortschaft Aitrang vom Heuberg (nahe Tennisplätze) aus fotografiert. Gemeinde Aitrang mit Bergblick

Entscheidung
Haupt- oder ehrenamtlicher Bürgermeister: Gemeinderat Aitrang erkennt Bürgerbegehren nun doch an

Aufatmen im Ostallgäuer Aitrang: Der Gemeinderat dort hat jetzt das Bürgerbegehren zum Thema haupt- oder ehrenamtlicher Bürgermeister doch anerkannt. Mit der einstimmigen Entscheidung machten die Kommunalpolitiker den Weg frei zum Bürgerentscheid. Dafür hatten 555 von 1652 wahlberechtigten Aitranger Bürgern unterschrieben. Allerdings lehnten die Gemeinderäte in der vergangenen Woche das Bürgerbegehren zu dem Thema dennoch ab. Das wiederum ließ das Landratsamt nicht gelten: Es riet der...

  • Aitrang
  • 14.06.19
  • 1.026× gelesen
Lokales
Teures Internet: Der Anschluss von 73 Haushalten an das Breitband hätte 1,44 Millionen Euro gekostet. Die Gemeinde Heimenkirch lehnte das Angebot der Telekom deswegen ab.

Zu teuer
Schnelles Internet: Heimenkirch lehnt Angebot der Telekom ab

Die innere Zerrissenheit des gesamten Gremiums, aber auch einzelner Ratsmitglieder war spürbar: Mit neun zu sechs Stimmen hat der Marktgemeinderat Heimenkirch ein Angebot der Telekom für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Außenbereichen abgelehnt. 48 Anwesen mit insgesamt 73 Haushalten erhalten somit in absehbarer Zeit kein schnelles Internet. Gekostet hätte das nämlich rund 1,44 Millionen Euro. Den Steuerzahler hätte jeder Anschluss somit rund 19.700 Euro gekostet, rechnete...

  • Heimenkirch
  • 06.06.19
  • 875× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019