Gemeinde

Beiträge zum Thema Gemeinde

Die Gemeinde Immenstadt will den Landkreis Oberallgäu verklagen.  Grund ist die Hochwasserverbauung „Unterm Horn“. Der Stadtrat plädiert für eine härtere Gangart.
 5.231×

Hochwasserschutz
Immenstadt will das Landratsamt Oberallgäu verklagen

Bei dem Gedanken daran war manchem Stadtrat gar nicht wohl: Die Stadt Immenstadt soll das Landratsamt verklagen, falls die Kreisbehörde und das Wasserwirtschaftsamt nicht einlenken. Das beschloss die Stadtratsmehrheit in der Sitzung am Dienstagabend. Streitobjekt ist nach wie vor eine mögliche Flutgefahr in der Bühler Siedlung „Unterm Horn“. Dabei geht es um den Bau eines Rückhaltebeckens für 300.000 Euro am Abhang des Immenstädter Horns. Dafür fordert die Stadt eine finanzielle Beteiligung...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.07.19
Kleiner Alpsee - hier mit Blick auf das Freibad
 2.418×

Investor will Hotel am Kleinen Alpsee bauen

Ein Hotel für Immenstadt: Felix Schädler, Christian Mangstl und Peter Grath, die Geschäftsführer der Alpstein Immobilien GmbH, machen einen neuen Anlauf – an anderer Stelle mit anderem Konzept. Und diesmal sieht es besser aus: Ein Hotel am Kleinen Alpsee stieß am Donnerstagabend im Stadtrat auf einhellige Zustimmung. Auch die Bürgerinitiative aus Bühl signalisierte im Vorfeld ein grundsätzliches Ja. Schließlich räumte der Stadtrat der Immobiliengesellschaft eine Kaufoption für das...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.09.18
 421×

Religion
Gemeindereferentinnen im Oberallgäu gesucht

Erst die Osterfeiertage, dann die Erstkommunion. Die für Priester traditionell stressigste Zeit im Jahr steckt den meisten Pfarrern wohl noch in den Knochen, wenn sie sich jetzt wieder mit organisatorischen Dingen wie den Stellenplan befassen müssen. Vor allem die Suche nach Gemeindereferenten gestaltet sich nach Angaben mehrerer katholischer Pfarrer im Oberallgäu schwierig. Wer eine Stelle habe, wechsle selten, Nachwuchs sei rar und die Arbeitsbedingungen auf dem Land mit seinen weiten...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.04.18
 115×

Finanzen
Oberallgäuer Gemeinden mit Swap-Geschäften in die Währungsfalle getappt

Swap-Geschäfte hat nicht nur die Stadt Füssen abgeschlossen und damit kräftig Verluste eingefahren . olche Tausch-Verträge sind auch viele Oberallgäuer Kommunen eingegangen. Und haben meist davon profitiert. Pech hatten dagegen die Hörnerdörfer Fischen, Obermaiselstein und Bolsterlang. Sie wurden falsch beraten und bleiben jetzt auf einem Minus von voraussichtlich 600.000 Euro sitzen. Das haben die Gerichte so entschieden – nach fünf Prozessjahren durch drei Instanzen. Städte und Gemeinden,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.11.17
 105×

Spielen
In Oberallgäuer Gemeinden gibt es Spielplätze extra für Kinder unter drei Jahren

Seit es einen Anspruch auf Krippenplätze gibt, bauen viele Gemeinden in der Region ihre Kindergärten aus. Das ist praktisch, denn so können die Kleinen beispielsweise gleich den Spielplatz der Großen mitbenutzen. Doch falsch gedacht: Denn für Schaukel, Rutschen und andere Geräte gelten andere Anforderungen, wenn dort Kinder spielen, die jünger als drei Jahre sind. An der Weitnauer Kita beispielsweise entsteht derzeit deshalb ein zweiter Spielplatz – extra für die Kleinen. Auch in anderen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.09.17
 1.096×

Freizeit
Bad Hindelanger Freibad wird umgebaut

Jetzt ist es entschieden: Das Freibad in Bad Hindelang wird umgebaut. Bei einer Sondersitzung des Gemeinderates hat sich das Gremium mit einer Gegenstimme für die Umgestaltung vom Naturbad zum gechlorten Freibad für knapp drei Millionen Euro entschieden. 'Eine Investition in Kinder und Jugendliche des Ortes', sagte Zweite Bürgermeisterin Editha Kuisle. Im Mai hatte der Rat noch über Varianten verhandelt: Eine Sanierung des Naturbades mit Biofilmreaktor war schnell vom Tisch. Die Lösung mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.09.17
 37×

Planung
Erneuerung der Abwasserrohre in Rettenberg stockt

Drei Millionen Euro steckt die Gemeinde Rettenberg im Verlauf der nächsten Jahre in ein neues Kanalnetz. Nach der Ursprungsplanung sollten die Arbeiten schon im Gange sein. Es kam allerdings immer wieder zu Verzögerungen. Jetzt präsentierte Bürgermeister Oliver Kunz in der Gemeinderatssitzung eine teilweise neue Trasse entlang der Hauptstraße. Damit waren die Gemeinderäte einverstanden. Das Ingenieurbüro Schneider und Theisen wird mit der Detailplanung beauftragt. Die ursprüngliche geplante...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.08.17
 235×

Renovierung
Teurer Umbau des Freibads in Bad Hindelang

Nicht kleckern, sondern klotzen wollen die Bad Hindelanger in ihrem Freibad: Das wird für 2,7 Millionen Euro umfassend saniert. Das Naturfreibad mit Reinigungsteich wird zum herkömmlichen Bad umgebaut mit drei Arealen: Schwimmbereich, Spaßbecken mit Rutschen und Kleinkinderbecken. Das entschieden die Gemeinderäte am Mittwochabend mit großer Mehrheit. Ende des Jahres soll die Umgestaltung beginnen. Das Bad gibt es schon seit den 30er Jahren. Lange Zeit (bis 2006) war es ein herkömmliches...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.05.17
 954×

Hochzeit
Das Oberallgäu bietet immer außergewöhnlichere Orte zum Heiraten

Oberallgäuer Städte und Gemeinden bieten besondere Orte, um den Bund fürs Leben zu schließen. Wer möchte, kann auf 1.900 Metern heiraten. Auch ein Schlosssaal, ein Segelschiff und eine Alpe sind im Angebot Die Nachfrage nach standesamtlichen Hochzeiten in besonderer Umgebung ist auch im Oberallgäu groß. Städte und Gemeinden bemühen sich daher immer mehr, diesem Wunsch nachzukommen, weil vielen Paaren die Hochzeit auf dem Standesamt zu profan erscheint. Wer sich allerdings für einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.04.17
 385×

Haushalt
Freibad in Missen-Wilhams könnte teurer werden

Für Erschließung und Kanalarbeiten für das Baugebiet 'Kellerwiesen', Breitband und die Wasserversorgung will die Gemeinde Missen-Wilhams in diesem Jahr viel Geld in die Hand nehmen. Das geht aus dem Haushaltsplan hervor, den die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Bürgermeister Hans-Ulrich von Laer dankte Kämmerer Thomas Klöpf für die kompetente Arbeit sowie die kompakte und übersichtliche Präsentation des umfangreichen Zahlenwerkes. Der Haushalt bewege sich in einem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.04.17
 362×

Projekt
Vorderburger packen für das Dorfzentrum an: Gasthof Hirsch soll bald eröffnet werden

Um die einzige Wirtschaft im Dorf zu erhalten, haben die Vorderburger kurzerhand einen Verein gegründet, den Gasthof 'Hirsch' gekauft und richten ihn nun neu her. Nach monatelanger Arbeit auf der Baustelle freut sich wohl das ganze Dorf auf die Eröffnungsfeier am Vatertag. Das renovierungsbedürftige Gasthaus sollte eigentlich abgerissen werden. Das verhinderten die Vorderburger durch ihren Einsatz. Die Gemeinde Rettenberg unterstützte das Projekt mit 120.000 Euro. Mehr über die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.03.17
 132×

Falschparker
Sonthofer Verkehrsüberwacher als Dienstleister für Bad Hindelang

Falsch abgestellte Autos sorgen in vielen Oberallgäuer Gemeinden für Ärger. Um Parkregeln durchzusetzen, gibt es verschiedene Lösungen. In Bad Hindelang etwa verteilen Mitarbeiter der Kommune Strafzettel, das Bußgeld treibt aber ein externer Dienstleister ein – die Stadt Sonthofen. Wenn die Bad Hindelanger Kontrolleure ein falsch geparktes Auto entdecken, geben sie das Kennzeichen in ein Smartphone ein und machen Fotos. Dann werden die Informationen automatisch nach Sonthofen weiterleitet. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.16
 16×

Gemeinde
Mäßiger Zuspruch bei Bürgerversammlung in Blaichach

Von der Einwohnerzahl (derzeit 5.779) bis zum schnellen Internet, das es bald in allen Ortsteilen geben soll. Die Palette der Themen war breit gefächert bei der Bürgerversammlung in der Mehrzweckhalle in Blaichach. Allerdings blieben viele der rund 100 Stühle frei. Ungefähr 50 Bürger waren gekommen, um sich Informationen von Bürgermeister Christof Endreß zu holen. Fragen stellten nur wenige Blaichacher. Einen interessierte es, ob es denn nächstes Jahr bei den Sanierungsarbeiten der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.11.16
 42×

Kriegerdenkmale
Viele Stätten zum Gedenken an die Verstorbenen im Oberallgäu müssen saniert werden

Gedenken an die Verstorbenen der Kriege: In einer Gemeinde, nämlich in Rettenberg, ist das diesmal am Volkstrauertag ohne das Kriegerdenkmal Mariensäule. Das ist schon vor Monaten abgetragen worden – wird vom Kemptener Daniel Probst (Steinmetzwerkstatt Schlienz) wieder hergestellt. Immer wieder sind Gemeinden gefordert, um die Sanierung solcher Denkmale zu stemmen. Im Landkreis Oberallgäu steht beispielsweise in Sonthofen die Sanierung des Ehrenfriedhofs am Schwäbeleholz an. 20.000 Euro kostet...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.11.16
 963×

Pächter
Metzgermeister Hermann Tauscher übernimmt den leer stehenden Dorfladen in Gunzesried

Er bietet seit einigen Monaten im Tiefenbacher Dorfladen viel Regionales - und vermarktet eigenes Fleisch direkt. Jetzt übernimmt er auch das leer stehende Geschäft in Gunzesried Ihren Dorfladen bekommen die Gunzesrieder bald zurück. Familie Tauscher aus Tiefenbach (Oberstdorf) bringt in das seit Monaten leer stehende Geschäft ab 10. September wieder Leben. 'Ein Glücksfall für uns', sagt Bürgermeister Christof Endreß. Die Gemeinde hatte sich schon mit Mitstreitern ein Finanzkonzept überlegt,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.08.16
 274×

Wegerecht
Heftiger Streit um Gästehaus-Zufahrt in Bad Hindelang

Im Oberallgäuer Bad Hindelang liegen sich ein Pensionsbetreiber und die Gemeinde in den Haaren. Jetzt beschäftigt der Fall das Verwaltungsgericht. Was ist ein 'Notwegerecht'? Muss die Oberallgäuer Gemeinde Bad Hindelang die Zufahrt zu einem Gästehaus in einem Skigebiet auch dann räumen, wenn dort eigentlich Pistenbetrieb herrscht? Mit dieser Frage muss sich demnächst das Augsburger Verwaltungsgericht beschäftigen. Alexander Geißler, dessen Familie das Berghaus Iseler und das darunter liegende...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.08.16
 28×

Gymnastikraum
Streit um Reinigungskosten: Klärendes Gespräch zwischen Gemeinde und TSV Betzigau erst im Herbst

Über die Kosten für die Reinigung eines Gymnastikraums streiten sich der TSV Betzigau und die Gemeinde Betzigau. Nach deren Ansicht muss der Verein die Reinigungskosten für 2015 in Höhe von knapp 1.400 Euro zahlen, weil er den Raum alleine nutze. Das sei nur gerecht, denn bei anderen Vereinen laufe es genauso. TSV-Vorsitzender Wilhelm Kölling sieht das völlig anders: Immer wieder werde der Raum auch von gemeindlicher Seite genutzt. . Dennoch soll es im Herbst ein Gespräch geben. Dann aber mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.08.16
 765×

Versorgung vor Ort gesichert
Gemeinde Ofterschwang betreibt Dorfladen

Der Dorfladen in Ofterschwang ist mit einem Fest eröffnet worden. Der Laden in Ofterschwang war über Jahrzehnte von Familie Juppa geführt worden. Jetzt hat ihn die Gemeinde übernommen. Es sei mittlerweile nicht mehr außergewöhnlich, dass eine Kommune einen Dorfladen betreibt, sagte Ofterschwangs Bürgermeister Alois Ried. 'Aber dass eine Kommune einen Dorfladen und einen Eisladen betreibt – diese Kombination gibt es wohl nur hier bei uns.' Die Modernisierung und Erweiterung des neuen Dorfladens...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.08.16
 30×

Entsorgung
Alle Oberallgäuer Müllkippen werden untersucht

199 alte Müllkippen gibt es im Landkreis Oberallgäu. Die allermeisten davon stammen aus der Zeit, als die Gemeinden noch selbst für die Entsorgung des Hausmülls ihrer Bürger zuständig waren. Seit einigen Jahren werden alle Altdeponien vom Landratsamt überprüft. Könnte ja sein, dass davon eine Gefahr für das Grundwasser oder die Menschen in der Umgebung ausgeht. Sollte das der Fall sein, sind die früheren Betreiber, also die Gemeinden, in der Verantwortung. Und das kann teuer werden –...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.07.16
 1.289×

Lärm
Regelungen in Oberallgäuer Gemeinden: (K)eine Mittagspause für Rasenmäher?

Wirft jemand den Rasenmäher an, greift zum Teppichklopfer oder meißelt mit dem Bohrhammer, kann das Ärger mit dem Nachbarn geben. Zumindest, wenn der sich gestört fühlt und den Zeitpunkt des Lärms für falsch hält. Richtig liegt der damit aber nicht immer. Es gibt keine einheitliche deutsche Mittagsruhe. Für Rasenmäher ist auch im Wohngebiet keine Mittagspause vorgeschrieben. Doch selbst das stimmt nicht immer: Einzelne Orte (und Wohnanlagen) haben strengere Regeln. Mehr über die Ruhezeiten in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.05.16
 224×   38 Bilder

Besucherattraktion
Betreiber des Kutschenmuseums in Bad Hindelang wehrt sich gegen Modernisierungspläne

Wie geht es mit dem Kutschenmuseum in Hinterstein weiter? Diese Frage stellen sich nach der vorläufigen Schließung der Zauberwelt nicht nur potenzielle Besucher der ungewöhnlichen Einrichtung. , musste das Privatmuseum aus Sicherheitsgründen vor wenigen Wochen bis auf Weiteres dichtmachen. Die Gemeinde ist am Erhalt des Museums interessiert. Das teilt Bürgermeister Adalbert Martin im aktuellen Gemeindeblatt mit. Um modernen Sicherheitsanforderungen zu genügen, soll der Museumskomplex...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.03.16
 41×

Auszahlung
Bekommen Städte und Gemeinden im Allgäu Geld von der Sparkasse?

Was in anderen bayerischen Städten und Gemeinden geht, soll jetzt auch in Kempten und im Oberallgäu möglich sein: eine Auszahlung der Sparkasse Allgäu an die Kommunen. Denn die sind Träger der Sparkasse und sollten auch davon profitieren. Meint zumindest die Stadt Immenstadt, die deshalb etwa 1,4 Millionen Euro aus den Rücklagen des Bankinstituts einfordert. Doch noch muss geprüft werden, ob das geht. Denn die Sparkasse sieht die Berechnung der Rücklagen anders als Immenstadt. Warum die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.03.16
 21×

Kosten
Kooperationen: Oberallgäuer Kommunen helfen zusammen

Ob Fahrzeuge, Maschinen oder Dienstleistungen – die Oberallgäuer Kommunen tun sich zusammen, wenn es um kostspielige Aufgaben geht. Vier Oberallgäuer Gemeinden planen derzeit, gemeinsam eine Kehrmaschine zu kaufen. Dafür könnte es sogar einen Zuschuss geben. In anderen Bereichen wird im Landkreis ebenfalls fleißig getauscht und geteilt. Getreu dem Motto: 'Zusammen sind wir stark.' Wenn Sie wissen wollen, wo die Gemeinden und Städte noch kooperieren, lesen Sie in der Freitagsausgabe des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.03.16
 24×

Förderung
Sinnvoll und gut: Gemeinde Blaichach investiert in die offene Jugendarbeit

Billig ist sie nicht. Zwischen 50.000 und 60.000 Euro investiert die Oberallgäuer Gemeinde Blaichach jährlich in die offene Jugendarbeit. Seit Jahren. Es gibt unter anderem einen Jugendtreff, der viermal nachmittags offen hat. Bürgermeister Christof Endreß sagt: 'Offene Jugendarbeit ist sinnvoll und gut.' Die Mehrheit der Gemeinderäte denkt wie der Rathauschef. So ist es auch in Wiggensbach, allerdings mit umgekehrten Vorzeichen. Die Gemeinderäte sind mehrheitlich gegen eine von der Gemeinde...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020