Gemeinde

Beiträge zum Thema Gemeinde

 23×

Entwicklungsprojekt
Wie sich die Westallgäuer Gemeinden auf die Sondierungsreise vorbereiten

Über den Sachstand zur geplanten Sondierungsreise in den Libanon informierte Bürgermeister Markus Reichart den Gemeinderat. Der Delegation gehören aus Heimenkirch neben Reichart Sölve Kanetzki und Georg Lindl an. Sie werden gemeinsam mit Vertretern aus Gestratz, Hergatz, Opfenbach und Amtzell vom 5. bis 12. November in den Nahen Osten reisen, um herauszufinden, welche Projektzusammenarbeit mit dortigen Kommunen möglich ist. Die Delegation setzt sich aus fünf Frauen und zehn Männern zusammen,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.09.17
 39×

Projekte
Bügerversammlung: Sontheims Rathauschef Alfred Gänsdorfer informiert über laufende und geplante Projekte

Eine Fülle von Informationen, Daten und Zahlen hatte Sontheims Rathauschef Alfred Gänsdorfer bei der Bürgerversammlung im Gepäck. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen standen laufende und geplante Projekte sowie die finanzielle Situation der Gemeinde. 'Noch über einen längeren Zeitraum wird uns die Beseitigung der vier Bahnübergänge beschäftigen', sagte Gänsdorfer. Wie berichtet, wird unter anderem im Zuge der Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Memmingen-Lindau eine Bahnunterführung...

  • Mindelheim
  • 22.09.17
 106×

Spielen
In Oberallgäuer Gemeinden gibt es Spielplätze extra für Kinder unter drei Jahren

Seit es einen Anspruch auf Krippenplätze gibt, bauen viele Gemeinden in der Region ihre Kindergärten aus. Das ist praktisch, denn so können die Kleinen beispielsweise gleich den Spielplatz der Großen mitbenutzen. Doch falsch gedacht: Denn für Schaukel, Rutschen und andere Geräte gelten andere Anforderungen, wenn dort Kinder spielen, die jünger als drei Jahre sind. An der Weitnauer Kita beispielsweise entsteht derzeit deshalb ein zweiter Spielplatz – extra für die Kleinen. Auch in anderen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.09.17
 1.143×

Freizeit
Bad Hindelanger Freibad wird umgebaut

Jetzt ist es entschieden: Das Freibad in Bad Hindelang wird umgebaut. Bei einer Sondersitzung des Gemeinderates hat sich das Gremium mit einer Gegenstimme für die Umgestaltung vom Naturbad zum gechlorten Freibad für knapp drei Millionen Euro entschieden. 'Eine Investition in Kinder und Jugendliche des Ortes', sagte Zweite Bürgermeisterin Editha Kuisle. Im Mai hatte der Rat noch über Varianten verhandelt: Eine Sanierung des Naturbades mit Biofilmreaktor war schnell vom Tisch. Die Lösung mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.09.17
 81×

Gesellschaft
Westallgäuer Gemeinden bereiten sich auf Entwicklungsprojekt im Libanon vor

Fünf Westallgäuer Gemeinden machen sich auf in den Nahen Osten, um zu erkunden, ob sie dort helfen und was sie dort lernen können. Nachdem die Gemeinderäte von Heimenkirch, Gestratz, Hergatz, Opfenbach und Amtzell per Beschluss eine Sondierungsreise in den Libanon befürwortet hatten, um dort die Möglichkeit von Projektpartnerschaften auszuloten, traf sich in dieser Woche die Delegation, die Anfang November die Fahrt antritt, zu einem Vorbereitungsseminar in Wohmbrechts. Das zuvor eher diffuse...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 01.09.17
 138×

Dorfläden
Wenn Bäcker und Metzger schließen, entstehen vielerorts im Allgäu neue Geschäfte

In Zeiten, in denen es immer weniger Bäcker und Metzger gibt und immer mehr große Supermärkte auf der grünen Wiese entstehen, sieht es mit der Nahversorgung in ländlichen Gebieten oft mau aus. Um das zu ändern, haben viele Allgäuer die Sache selbst in die Hand genommen und Dorfläden gegründet, in denen es von Rasierklingen bis zum Bergkäse alles gibt – und das sozusagen vor der Haustür. Die Geschäfte sind aber viel mehr als nur Einkaufsmöglichkeiten für die jeweiligen Dorfbewohner. Sie sind vor...

  • Kempten
  • 26.08.17
 92×

Ortsentwicklung
Wird der Gasthof Löwen in Lauben nun doch saniert?

Ein Monat vor dem Laubener Bürgerentscheid gibt es eine Überraschung: Jetzt soll doch geprüft werden, ob eine Sanierung des alten Gasthofs Löwen sinnvoll wäre. Indes wachsen die Spannungen zwischen Bürgermeister Berthold Ziegler und den Initiatoren des Bürgerentscheids. Warum eine Sanierung nicht von Anfang an geprüft wurde? Die Gemeinde scheute die Kosten von etwa 35.000 Euro, sagte Ziegler während der jüngsten Gemeinderatssitzung. Nun habe die Regierung von Schwaben angeboten, 60 Prozent...

  • Kempten
  • 24.08.17
 38×

Planung
Erneuerung der Abwasserrohre in Rettenberg stockt

Drei Millionen Euro steckt die Gemeinde Rettenberg im Verlauf der nächsten Jahre in ein neues Kanalnetz. Nach der Ursprungsplanung sollten die Arbeiten schon im Gange sein. Es kam allerdings immer wieder zu Verzögerungen. Jetzt präsentierte Bürgermeister Oliver Kunz in der Gemeinderatssitzung eine teilweise neue Trasse entlang der Hauptstraße. Damit waren die Gemeinderäte einverstanden. Das Ingenieurbüro Schneider und Theisen wird mit der Detailplanung beauftragt. Die ursprüngliche geplante...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.08.17
 123×

Engagement
Rieden am Forggensee zeichnet Touristiker der ersten Stunde (82) mit Goldener Bürgermedaille aus

Von 1963 bis zum heutigen Tag setzt sich Franz Schrade als Vorstandsmitglied im Tourismusverein für die Gemeinde Rieden am Forggensee ein. 'Der Geehrte hat sich im Tourismus stets eingebracht, wo Not am Mann war – und das ohne viel Aufhebens', sagte Bürgermeister Max Streif, als er den heute 82-Jährigen mit der Goldenen Bürgermedaille auszeichnete. Zusammen mit einem ebenfalls ehrenamtlich tätigen Team legte Schrade in früheren Jahren bereits die Basis für Fuß- und Fahrwege – heute existiert...

  • Füssen
  • 16.08.17
 194×   17 Bilder

Verein
Rückholz veranstaltet erste Allgäuer Aufsitzrasenmäher-Meisterschaft

Aus einer Laune wurde ein Verein und nun schon die dritte Veranstaltung. Sie ist die 1. Allgäuer Meisterschaft von Aufsitz-Rasenmähern. Die acht weiblichen und 42 männlichen Teilnehmer kommen bis aus Oberstdorf, Kempten, Memmingen und dem Raum Augsburg. Sogar der Ortspfarrer Monsignore Alois Linder und der 90-jährige Ehrenbürger und Ehrendirigent der Rückholzer, Beni Möst, steigen auf die Geräte und . Und die Perspektive? "Deutsche Meisterschaft? Mag ich nicht ganz ausschließen", meint...

  • Rückholz
  • 13.08.17
 216×

Urteil
Gericht: Grundbesitzer dürfen Wanderweg zwischen Gruben und Dietersberg sperren

Entlang der Trettach verläuft eine der beliebtesten Wanderrouten Oberstdorfs – der Grubenweg. Doch die Allee ist auch Gegenstand eines jahrelangen Streits zwischen der Gemeinde und Grundeigentümer Karl Müller. Der wollte den Weg bereits Ende 2014 nach einem Zwist mit der Gemeinde sperren, die Kommune hielt ihn mit einem Bescheid offen. Die Auseinandersetzung endete auf juristischem Parkett: Der Bescheid der Gemeinde wurde bereits aufgehoben. Jetzt entschied das Verwaltungsgericht Augsburg über...

  • Oberstdorf
  • 12.08.17
 562×

Finanzen
Gemeinde Weiler-Simmerberg erhöht die Hundesteuer

Hundebesitzer in Weiler-Simmerberg zahlen ab kommenden Jahr mehr für ihre Vierbeiner. Der Gemeinderat hat eine Erhöhung der Hundesteuer bei zwei Gegenstimmen gebilligt. Im Vergleich zu den Gemeinden und großen Städten im Umkreis bewegt sich die Steuer in Weiler nun bei den meisten Sätzen um die Durchschnittswerte. Wer einen Hund besitzt, zahlt künftig 60 statt 40 Euro pro Jahr, für den zweiten Hund 100 statt 75 Euro und für weitere Hunde 150 statt bisher 100 Euro. Für spezielle Hundearten,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.07.17
 459×

Kirche
Pfarrer aus Geisenried wechselt nach 23 Jahren vom Ost- ins Unterallgäu

Nach 23 Jahren seelsorgerischer Tätigkeit verlässt Pfarrer Dr. Heinrich Krowicki die Pfarreiengemeinschaft Geisenried/Hattenhofen, Leuterschach, Thalhofen und Wald. Seine neue Wirkungsstätte findet er in Benningen (Unterallgäu), wo er zukünftig fünf Pfarreien betreuen wird. Ganz fremd ist Krowicki sein neues Betätigungsfeld nicht, war er doch bereits 1993 Aushilfspriester in Erkheim und Holzgünz. Am Wochenende wird der Pfarrer mit einem Festgottesdienst verabschiedet. Mehr über das Thema...

  • Marktoberdorf
  • 10.07.17
 80×

Soziales
Brunhilde Dieing ist die neue Seniorenbeauftragte in Maierhöfen

Brunhilde Dieing will den älteren Menschen in Maierhöfen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie will sich einsetzen, wenn etwas nicht ganz rund läuft. Sie will Vermittlerin sein zwischen Gemeinde und Senioren. Sie will beim einen oder anderen Senior einfach mal vorbei schauen, hoschtuben, mit ihm ein paar nette Stunde verbringen. Kurz: Brunhilde Dieing will da sein. Die 50-Jährige ist die neue Seniorenbeauftragte von Maierhöfen. 'Es macht mir Spaß, etwas mit alten Leuten zu machen', sagt...

  • Kaufbeuren
  • 10.07.17
 20×

Diskussion
Von Kinderbetreuung bis Christbaum-Aktion: Bürgerversammlung in Weiler-Simmerberg

Die Zukunft der Heimatstube und ein zweiter Brunnen auf dem Friedhof in Simmerberg, die Erweiterung des Winterwanderweges in Ellhofen und der schlechte Zustand des Kriegerdenkmals in Weiler lösten bei der Bürgerversammlung in Simmerberg Wortmeldungen von Bürgern aus. Darüber hinaus gab es nach dem eineinhalbstündigen Vortrag von Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph keinen Diskussionsbedarf der 100 Besucher. Der Rathauschef selber ging unter anderem auf die Kinderbetreuung im Ort ein. Helga Schwarz...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 30.06.17
 471×

Pläne
Das ehemalige Krankenhaus in Oberstaufen soll umgebaut werden

Wie geht es weiter mit dem dem ehemaligen Oberstaufener Krankenhauses in der Schlossstraße? Darüber hat jetzt der Gemeinderat diskutiert. Ein Umbau des Gebäudes soll geprüft worden. Sollte dieser zu teuer werden, ist sogar ein Abriss des alten Klinikgebäudes im Gespräch. Derzeit steht eine Arztpraxis im Untergeschoss leer. Man befinde sich in Gesprächen mit den Kliniken Oberallgäu, damit die Räume bis Ende des Jahres wieder genutzt werden, erklärte Bürgermeister Martin Beckel. Dies werde jedoch...

  • Oberstaufen
  • 27.06.17
 56×

Bahnunterführung
Mit dem Dampfstrahler gegen unerlaubte Malerei in Heimenkirch

Der Heimenkircher Bauhof rückt den Schmierereien an der Bahnunterführung am östlichen Ortsausgang zu Leibe. Mehrere Tage sind Gemeindemitarbeiter damit beschäftigt. Die vor einiger Zeit im Gemeinderat diskutierte Idee, die Betonwände im Rahmen eines Projekts mit Jugendlichen aus dem Ort zu gestalten, ist laut Bürgermeister Markus Reichart verworfen worden. 'Bei einem Zuständigkeitskonstrukt Bund – Bahn kriegt man das nicht hin', sagt Bürgermeister Reichart. Bis ein Zuständiger eine...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.06.17
 645×

Kirche
Pfarrer Dariusz Niklewicz verlässt Pfarreiengemeinschaft ZellHopferau

19 Jahre lang war Dariusz Niklewicz in Zell und Hopferau Pfarrer - Ende Juli ist seine Zeit im Ostallgäu vorbei: Er wechselt in eine andere Pfarrei. Dann heißt es für den engagierten Seelsorger, Liebgewonnenes loszulassen und Abschied zu nehmen von Menschen, die er sehr mochte und die ihm mit offenem Herzen begegnet sind. Deshalb lässt sich, wie er sagt, innere Wehmut weder vermeiden noch verdrängen. Künftig wirkt er in Lindau, wo er neben der Stadtpfarrei die Gemeinden in Oberreitnau und...

  • Füssen
  • 13.06.17
 100×

Neubau
Grundsätzliches Ja zum neuen Feuerwehrhaus in Ellhofen

Die Feuerwehr in Ellhofen soll ein neues Feuerwehrhaus bekommen. Der Umbau des bestehenden Gebäudes ist damit endgültig vom Tisch. Einen entsprechenden Beschluss hat der Gemeinderat Weiler-Simmerberg einstimmig gefasst. Der mit der Vorplanung beauftragte Architekt Andreas Sutter schätzt die Kosten auf gut 1,1 Millionen Euro. Der Bau sei bis 2020 denkbar, sagte Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph – 'oder auch 2022'. Ursprünglich hatten Umbau und Erweiterung des bestehenden Feuerwehrhauses zur...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 31.05.17
 300×

Nachlass
Ein Ehepaar aus Maierhöfen vermacht sein Haus testamentarisch der Gemeinde

Der große Garten, die offene Eingangshalle und vor allem die riesige Küche: Als Carin Wagner zum ersten Mal in ihr Haus in Maierhöfen kam, war das Liebe auf den ersten Blick – zum Haus und zur Gemeinde. Diese Liebe ist so tief, dass sie über den Tod hinaus gehen soll. Sie und ihr Mann haben kürzlich ihr Testament gemacht und damit geregelt, dass die Gemeinde Maierhöfen das Haus erben soll. Für die Wagners war die Entscheidung eigentlich nichts Besonderes, sagt die Ehefrau. Für die Gemeinde ist...

  • Kaufbeuren
  • 30.05.17
 138×

Architektenwettbewerb
Evangelische Kirche in Marktoberdorf gestaltet für rund eine Million Euro Gemeindezentrum um

Die evangelische Kirche wird ihr Gemeindezentrum in Marktoberdorf neu gestalten. Gemeindesaal und Jugendheim entsprechen von der Bausubstanz beziehungsweise von den Nutzungsmöglichkeiten nicht mehr den heutigen Anforderungen. Ob es einen Neu- oder einen Umbau geben wird, steht noch nicht fest. In einem Architektenwettbewerb soll im Sommer ausgelotet werden, welche Möglichkeiten sich auf dem Grundstück an der Bahnhofsstraße bieten. Unverändert bleiben Kirche, Turm und Pfarrhaus. Rund eine...

  • Marktoberdorf
  • 29.05.17
 47×

Städtebauförderung
Verkehr raus, Flair rein! heißt das Motto für Pfrontens neuen Ortskern

Jede Menge Idee gibt es, um Pfrontens Ortskern für Einheimische und Gäste im Rahmen der Städtebauförderung attraktiver zu machen. Viele davon sind bei einem Ortsspaziergang für alle Interessierten mit Vertretern des Planungsbüros Lars Consult und der Gemeinde diskutiert worden. Zwei Punkte schälten sich dabei als zentral heraus: Der noch immer starke Verkehr auf der Allgäuer Straße belastet Pfrontens gute Stube schwer. Vermisst wird dagegen vieles, was ihr Flair geben könnte. Alle Ideen, so...

  • Füssen
  • 14.05.17
 245×

Renovierung
Teurer Umbau des Freibads in Bad Hindelang

Nicht kleckern, sondern klotzen wollen die Bad Hindelanger in ihrem Freibad: Das wird für 2,7 Millionen Euro umfassend saniert. Das Naturfreibad mit Reinigungsteich wird zum herkömmlichen Bad umgebaut mit drei Arealen: Schwimmbereich, Spaßbecken mit Rutschen und Kleinkinderbecken. Das entschieden die Gemeinderäte am Mittwochabend mit großer Mehrheit. Ende des Jahres soll die Umgestaltung beginnen. Das Bad gibt es schon seit den 30er Jahren. Lange Zeit (bis 2006) war es ein herkömmliches...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.05.17
 359×

Haushalt
Die Gemeinde Biessenhofen möchte in Kindergarten und Kläranlage investieren

In diesem Jahr hat sich die Gemeinde Biessenhofen einige Großprojekte vorgenommen. Dafür muss sie einen neuen Kredit in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro aufnehmen. Das hat der Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Kindergärten Unter anderem steht auf dem Plan, den Kindergarten in Ebenhofen neu zu bauen. Das wird heuer 1,4 Millionen Euro kosten, 2018 fallen noch einmal 300.000 Euro an. Welche Art Zuschuss die Gemeinde dafür bekommt, müsse sich erst noch zeigen, erklärte Kämmerer...

  • Kaufbeuren
  • 04.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ