Gemeinde

Beiträge zum Thema Gemeinde

 122×

Energie
Stehen im Fuchstal bald sieben Windräder?

Drei weitere Windräder möchte die Gemeinde Fuchstal auf ihrem Gebiet errichten. Damit befasst sich der Gemeinderat am Donnerstag ab 20 Uhr im Rathaussaal in Leeder in öffentlicher Sitzung. Im Jahr 2016 waren in dem als Kingholz bezeichneten Teil des Staatsforstes an der südwestlichen Landkreisgrenze bereits vier Anlagen gebaut worden, die im Vorjahr mit knapp 28 Millionen Kilowattstunden deutlich mehr Strom als erwartet produziert hatten. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 21.02.18
 64×

Finanzen
Ostallgäuer Gemeinden sollen finanziell entlastet werden

Die 45 Ostallgäuer Gemeinden sehen heuer einer finanziellen Entlastung entgegen. Der Entwurf für den Haushalt des Landkreises sieht eine Senkung der Kreisumlage um einen Prozentpunkt auf 44,9 Prozent vor. Dadurch sollen die Landkreisgemeinden um rund 1,6 Millionen Euro entlastet werden. Der Kreisausschuss sprach sich in seiner Sitzung am Montag für eine niedrigere Umlage aus. Die Entscheidung fällt dann am 2. März im Kreistag. In der vorangegangenen Diskussion hatten mehrere Kreisräte für...

  • Marktoberdorf
  • 19.02.18
 154×

Religion
Pfarrgemeinderäte vor der Wahl in Kaufbeuren: Das Ohr an den Gläubigen

Als 'hochvernetzte Menschen in ihren Gemeinden' sieht der Kaufbeurer Stadtpfarrer Bernhard Waltner die Pfarrgemeinderäte. Für ihn und alle hauptamtlichen Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren haben sie eine 'wichtige Scharnierfunktion' inne. Sie bilden die Brücke von den Gläubigen zu den Pfarrern und umgekehrt. Am Sonntag, 25. Februar, stellen sich die Pfarrgemeinderäte in ihren Pfarreien zur Wahl. Was sie selbst sich davon erwarten und wie sie ihre Arbeit einschätzen und...

  • Kaufbeuren
  • 16.02.18
 308×

Pläne
Bahnbrücke über die Schwelk bei Westerheim wird erneuert

Die Eisenbahnüberführung über die Schwelk in Westerheim soll erneuert werden. Wolfgang Kriechbaum von der DB Netz AG stellte die Pläne in der jüngsten Gemeinderatssitzung vor. Bei der eingleisigen Eisenbahnüberführung handelt es sich demnach um ein denkwürdiges altes Bauwerk aus dem Jahr 1873. Der Bahnverkehr wurde ein Jahr später aufgenommen. Die Planungen für die Baumaßnahme laufen bereits seit einigen Jahren. Johannes Beckert von der Sweco GmbH Planung Ingenieurbauwerke wies auf Mängel wie...

  • Memmingen
  • 14.02.18
 154×

Haushalt
Gemeinde Legau will heuer zahlreiche Projekte anpacken

Intensiv hat sich der Marktgemeinderat Legau in seiner jüngsten Sitzung mit den Eckdaten des diesjährigen Haushalts auseinandergesetzt. Dabei wurde deutlich, dass auch heuer wieder zahlreiche Investitionen anstehen. Da das Neubaugebiet 'Lutz-Breins' bereits komplett abverkauft ist, sucht die Marktgemeinde nun wieder neues Wohnbauland. Eine Million Euro will Bürgermeister Franz Abele hierfür in den aktuellen Haushalt einstellen. Für den Erwerb von Grundstücken für ein neues Gewerbegebiet sind...

  • Memmingen
  • 12.02.18
 66×

Kataster
Warum in Buchloe und Umgebung jeder Baum eine eigene Nummer hat

Unscheinbar hängen sie an den knorrigen Stämmen. Kleine Plaketten, jede mit einer eigenen Nummer versehen. Was es damit auf sich hat? In Buchloe, Jengen, Lamerdingen und Waal sind alle Bäume schon seit über einem Jahr verzeichnet – die meisten von ihnen einzeln, manche auch als Gruppen. Über ihre Bäume weiß die Verwaltungsgemeinschaft jedoch noch mehr: die Art, das Pflanzdatum, die Größe und vor allem den letzten Kontrolltermin. Das mag im ersten Moment befremdlich klingen – auch in...

  • Buchloe
  • 30.01.18
 52×

Baumaßnahme
Kronburger Ortsdurchfahrt wird erneuert

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Dorferneuerung in Illerbeuren packt die Gemeinde Kronburg (Unterallgäu) nun ihr nächstes Großprojekt an: Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, die 1,2 Kilometer lange Ortsdurchfahrt in Kronburg – von der Abzweigung 'Täglich Brot' bis zur Gärtnerei Gold – grundlegend zu erneuern. Laut Bürgermeister Hermann Gromer hat sich die Kommune das Projekt, das rund 1,6 Millionen Euro kosten soll, bereits beim Amt für Ländliche...

  • Memmingen
  • 29.01.18
 30×

Absage
Entwicklungsminister Gerd Müller kommt zum Start des Libanon-Projekts doch nicht ins Westallgäu

Gerd Müller wird doch nicht anwesend sein, wenn am nächsten Mittwoch fünf Westallgäuer Gemeinden gemeinsam den Startschuss für Projektpartnerschaften mit Kommunen im Libanon geben. Eigentlich hatte der Entwicklungsminister zugesagt, zur konstituierenden Sitzung des interkommunalen Ausschusses zu kommen, der das Projekt umsetzen soll – wegen der Koalitionsverhandlungen sagte er jetzt ab. Wir konnten Gerd Müller, der dieser Tage fast pausenlos in Gespräche in Berlin und München eingebunden ist,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.01.18
 172×

Vorbereitungen
Ski-WM in Oberstdorf: Gemeinde übernimmt Planungskosten

Vor allem wegen der enormen Kostenschätzung von 50 Millionen Euro sorgte die erste Bedarfsmeldung an die Zuschussgeber zum geplanten Bauprogramm für die Ski-WM 2021 im April für Diskussionen in Oberstdorf. Jetzt landete das Thema erneut auf der Tagesordnung des Gemeinderates. Beraten wurde die Frage, wer die Rechnung für die Untersuchung zahlt. Schließlich votierten die Ratsmitglieder mit 11:7 Stimmen dafür, vorläufig die Kosten zu übernehmen. Das wahrt die Chance, dass der Betrag später...

  • Oberstdorf
  • 24.01.18
 88×

Politik
Pfarrgemeinderatswahlen: Suche nach Kandidaten läuft im Füssener Land auf Hochtouren

Vielerorts läuft die Suche nach Kandidaten für die bevorstehenden Pfarrgemeinderatswahlen am 25. Februar bereits auf Hochtouren. Doch das ist nicht immer einfach, sagt Sabine Heer, Vorsitzende des Pfarrgemeinderats von St. Nikolaus in Pfronten: 'Oft ist es ein Problem, Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern.' Wie die Lage neben Pfronten in Füssen und Seeg ist, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 18.01.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Füssen
  • 17.01.18
 103×

Augsburger Straße
Memmingerberg will heuer Jahrhundert-Projekt anpacken

Die Gemeinde Memmingerberg will in diesem Jahr eine ganze Reihe an Hoch- und Tiefbaumaßnahmen verwirklichen. Einer entsprechenden Agenda haben die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung zugestimmt. Der Schwerpunkt liegt auf der Sanierung und Neugestaltung der Augsburger Straße. Rathauschef Alwin Lichtensteiger bezeichnete die Maßnahme als 'Jahrhundert-Projekt' für Memmingerberg. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund sechs Millionen Euro. Um diese besser schultern zu können, soll die...

  • Memmingen
  • 17.01.18
 27×

Glaube
Im Februar werden die neuen Pfarrgemeinderäte für Buchloe gewählt

Das Wort Wahlkampf kommt im Vorfeld der am 24. und 25. Februar stattfindenden Wahlen eigentlich nicht vor: An diesem Tag sind die Katholiken aufgerufen, ihre neuen Pfarrgemeinderäte zu wählen. Zu kämpfen hat man aber im Vorfeld durchaus – und zwar, damit, genügend Kandidaten zu finden. Die Frist, Kandidaten vorzuschlagen, ist eigentlich schon vor Weihnachten abgelaufen, aber bis 28. Januar können noch Bewerber nachnominiert werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe...

  • Buchloe
  • 10.01.18
 217×

Trauer
Bad Grönenbachs ehemaliger Bürgermeister ist gestorben

Im Alter von fast 94 Jahren ist der ehemalige Bad Grönenbacher Bürgermeister Georg Straßer verstorben. Er wurde 1972 zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Marktgemeinde gewählt. 1987 trat er aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig zurück. Danach war der beliebte Kommunalpolitiker vor allem im kulturellen Leben seiner Gemeinde aktiv. Zu Beginn seiner Amtszeit galt es vor allem, die Auswirkungen der Gebietsreform zu gestalten. So wurde Zell nach Grönenbach eingemeindet. Neu gebildet wurde...

  • Altusried
  • 09.01.18
 80×

Grundstücke
Bauland in Bad Grönenbach: Eigentümer wollen nicht verkaufen

Die Gemeinde Bad Grönenbach hat Bauland für rund 35 Einfamilienhäuser gewonnen. Darüber informierte Bürgermeister Bernhard Kerler bei der Jahresschluss-Feier des Gemeinderats. Der Rathauschef würde eigentlich gern noch mehr Bauland innerhalb der Gemeinde ausweisen, doch die Eigentümer weiterer 90 Grundstücke wollen nicht verkaufen. Kerler freute sich darüber, dass die Kommune rund eine Million Euro mehr an Gewerbesteuer eingenommen habe, als veranschlagt gewesen sei. Was sonst noch in der...

  • Altusried
  • 27.12.17
 139×

Finanzen
Gemeinde Jengen baut Schulden weiter ab

Erfreuliche Zahlen konnte Bürgermeister Franz Hauck vor vollen Tischreihen im Gasthaus Höfler präsentieren. Die Schulden der Gemeinde sinken weiter (aktuell etwa 1,5 Millionen Euro) und sogar die Rücklagen konnten aufgestockt werden. 'Ich würde sagen, wir sind auf einem guten, wenn nicht sogar auf einem extrem guten Weg', erklärte Hauck. Wohl mitverantwortlich für die positive wirtschaftliche Entwicklung Jengens ist die Einkommenssteuerbeteiligung. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 30.11.17
 95×

Vorstandswahl
Aktionskreis Neugablonz stellt sich neu auf

Der Aktionskreis Neugablonz stand schon mehrfach am Scheideweg. Und er hat sich immer wieder aufgerappelt. Jetzt deutet sich dieses Muster bei dem maßgeblichen Verein und Zugpferd vieler Veranstaltungen in Neugablonz einmal mehr an. Die Verantwortlichen wollen den Aktionskreis nach den Turbulenzen und den Rücktritten im Vorstand neu aufstellen. Die Interimsführung hat nach einer personellen Durststrecke ganze Arbeit geleistet. 'Im Wesentlichen haben wir Bewerber für einen neuen Vorstand', sagt...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.17
 298×

Gemeinde
Kunstprojekt von Weiler-Simmerberg und Ellhofen zum 50-jährigen Jubiläum

Die Marktgemeinde Weiler-Simmerberg mit Ellhofen startet ein Kunstprojekt– als einen der Höhepunkte des Festjahrs 2018. Zu feiern gilt es den Beginn der Gemeinde in ihrer heutigen Form: Vor 50 Jahren wurden Weiler und Simmerberg zusammengelegt, vier Jahre später kam Ellhofen dazu. An dem Kunstwerk, das daran dauerhaft erinnern soll, können sich alle Bürgerinnen und Bürger beteiligen. Ausgehend vom Simmerberger Kreisel soll nach Vorstellung von Bildhauer Max Schmelcher ein gepflasterter Weg in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.11.17
 115×

Finanzen
Oberallgäuer Gemeinden mit Swap-Geschäften in die Währungsfalle getappt

Swap-Geschäfte hat nicht nur die Stadt Füssen abgeschlossen und damit kräftig Verluste eingefahren . olche Tausch-Verträge sind auch viele Oberallgäuer Kommunen eingegangen. Und haben meist davon profitiert. Pech hatten dagegen die Hörnerdörfer Fischen, Obermaiselstein und Bolsterlang. Sie wurden falsch beraten und bleiben jetzt auf einem Minus von voraussichtlich 600.000 Euro sitzen. Das haben die Gerichte so entschieden – nach fünf Prozessjahren durch drei Instanzen. Städte und Gemeinden,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.11.17
 196×

Ortsentwicklung
Illerbeurer Baugebiet: Mehr als 40 Anfragen für 13 Plätze

Eine schwierige Aufgabe hat die Gemeinde Kronburg mit der Vergabe der 13 Grundstücke im neuen Baugebiet 'Zum Hopfengarten II' vor sich: Laut Bürgermeister Hermann Gromer liegen mehr als 40 Anfragen vor – und das, noch ehe der Gemeinderat abschließend über den Bebauungsplan entschieden hat. Juristische Schritte gegen das Vorhaben im Ortsteil Illerbeuren kündigte ein aufgebrachter Bürger an. Sein bisher weitgehend freistehendes Haus werde 'von drei Seiten zugebaut' und dadurch massiv...

  • Memmingen
  • 09.11.17
 208×

Kreisstraßen
Geh- und Radwege an Kreisstraßen: Müssen sich Westallgäuer Gemeinden bald nicht mehr an Baukosten beteiligen?

Übernimmt der Landkreis Lindau künftig die gesamten Kosten für den Bau von Geh- und Radwegen entlang der Kreisstraßen? Zumindest werden die Räte darüber im Rahmen der Haushaltsberatungen diskutieren. Darauf verständigten sie sich nach einem entsprechenden Antrag der Grünen bei der Vorlage des Kreis-Straßeninvestitionsprogrammes. Bisher müssen Gemeinden 50 Prozent der Kosten übernehmen, wenn an einer Kreisstraße auf ihrer Flur ein Geh- und Radweg gebaut wird. Einen entsprechenden Beschluss...

  • Lindau
  • 27.10.17
 51×

Gemeinde
Wenn die Kirche im Füssener Westen abgerissen wird, gibt es auch für die Pfarrgemeinde in der Altstadt Änderungen

'Als ich vor zehn Jahren hier angefangen habe, habe ich nicht gedacht, dass ich jemals eine Kirche abreißen würde.' Doch wird es immer wahrscheinlicher, dass Füssens Stadtpfarrer Frank Deuring genau dies tun wird: Die Pläne, die Kirche Zu den Acht Seligkeiten abzubrechen und auf dem Gelände ein neues Pfarr- und Begegnungszentrum sowie einen Kindergarten zu errichten, werden konkreter. Das hätte auch Folgen für die Pfarrei St. Mang in der Altstadt: Denn dann werde man das Pfarrbüro in der...

  • Füssen
  • 23.10.17
 112×

Bauvorhaben
Siegerentwürfe für neues evangelisches Gemeindezentrum in Marktoberdorf gekürt

Die evangelische Kirche in Markoberdorf ist auf dem Weg zu einem neuen Gemeindezentrum einen wichtigen Schritt weiter gekommen. Am Freitagabend wurden im Rathaussaal die Siegerentwürfe aus dem initiierten Architektenwettbewerb vorgestellt. Auf Platz eins wählte die Jury den Entwurf des Oberstdorfer Büros Noichl&Blüml. Das Konzept biete eine 'Lösung ohne Kompromisse für Städtebau und Funktionalität'. Eine Neugestaltung ist notwendig, da die bisherigen Bauten nicht mehr zeitgemäß...

  • Marktoberdorf
  • 09.10.17
 134×

Vorbereitung
Oberstdorfer Gemeinderat einigt sich auf Bauprogramm für Ski-WM 2021

Der Oberstdorfer Gemeinderat hat sich geeinigt. Mit großer Mehrheit verabschiedeten die Mitglieder ein Bauprogramm für die Nordische Ski-WM 2021, das den Geldgebern von Bund und Land übermittelt werden soll. Dabei soll schon im Herbst 2018 der Umbau von Schanzen und Loipen beginnen, damit ein Jahr vor der Weltmeisterschaft alles fertig ist - für die Generalprobe der WM. Doch was wird das kosten? Nachdem im April noch mit 49,5 Millionen Euro gerechnet worden war, wurde die Liste der...

  • Oberstdorf
  • 27.09.17
 291×

Rechtsstreit
Gemeinde schneidet Zufahrt zu Wohnhaus in Hirschegg ab

Wenn im Winter die ersten Flocken fallen, bricht für die Familie Felder aus Hirschegg wieder eine schwere Zeit an. Denn bei geschlossener Schneedecke wird die Zufahrt zu ihrem Haus gesperrt und darf nicht geräumt werden. Es wird der dritte Winter sein, in dem die Gemeinde die einzige Zufahrt zu den drei Anwesen am Ende des Rohrweges, zwei Ferienhäuser und das Zuhause der Felders, kappt. Da es auch keine Parkmöglichkeiten gibt, muss die Familie das Auto im Tal stehen lassen und zu Fuß den Berg...

  • Kempten
  • 27.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ