Gemeinde

Beiträge zum Thema Gemeinde

In Gutenzell-Hürbel campen Interessenten tagelang für die chance auf einen Bauplatz. (Symbolbild)
3.540× 3

Bereits seit Freitag
In Gutenzell-Hürbel campen Menschen wegen eines Bauplatzes vor dem Gemeindehaus

In der Gemeinde Gutenzell-Hürbel herrscht vor dem Gemeindehaus gerade ein kleiner Ausnahmezustand. Seit mehreren Tagen campen Menschen dort um einen der begehrten Bauplätze zu bekommen, die am Mittwoch von der Gemeinde vergeben werden. In Pavillons und Zelten haben die Menschen es sich so gemütlich wie möglich gemacht. Einige stehen bereits seit Freitag anMomentan campen laut der Gemeinde Gutenzell-Hürbel 17 Interessenten vor dem Gemeindehaus. Die ersten Bauwilligen kamen bereits kurz nach der...

  • Biberach
  • 08.12.21
Wo bin ich? Folge 78
3.763× 2 Video

Allgäuer Drohnenrätsel
Wo bin ich? Folge 78

Diesmal waren wir in einer Gemeinde unterwegs, die im nördlichen Oberallgäu liegt. Der Ort hat knapp 8.400 Einwohner und liegt auf einer Höhe von 682 Metern. Zu der Gemeinde zählen insgesamt 66 Gemeindeteile. Der Ort liegt 20 Kilometer südlich von Memmingen und 15 Kilometer nördlich von Kempten. Auf dem Wappen der Gemeinde, die wir suchen, sind eine Taube und ein Hahn abgebildet.

  • 25.09.21
Die stellvertretende Vorsitzende der AfD Oberallgäu-Kempten Tatjana Preuß will Bürgermeisterin der Oberallgäuer Gemeinde Lauben werden.
9.681× 17 1

Eine Kemptenerin will ins Laubener Rathaus
Bürgermeisterwahl Lauben: AfD schickt Tatjana Preuß ins Rennen

Die Oberallgäuer Gemeinde Lauben braucht einen neuen Bürgermeister. Dietmar Markmiller (UGB), der bisherige Bürgermeister, war Ende August zurückgetreten. Gesundheitliche Gründe hatten Markmiller zu diesem Schritt gezwungen. Der Zweite Bürgermeister von Lauben Florian Gröger führt seitdem die Amtsgeschäfte. Noch in diesem Jahr sollen die Bürgerinnen und Bürger von Lauben eine(n) neue(n) Bürgermeister(in) wählen. Eine Kandidatin gibt es bereits. AfD nominiert Tatjana PreußDie AfD...

  • Lauben im Oberallgäu
  • 10.09.21
Ein Beispiel-Bild aus der neuen Rohrdorf.App.
1.725× 3 Bilder

Nach erfolgreichem Testlauf
Die Rohrdorf.App geht offiziell an den Start

Sich miteinander zu verständigen ist ein menschliches Urbedürfnis und in der heutigen Zeit stehen uns dazu zahlreiche moderne Kommunikationswege zur Verfügung. In der Ortschaft Rohrdorf im Kreis Isny im Allgau macht man sich das zunutze und bietet seinen Gemeindemitgliedern exklusiv eine zeitgemäße und komfortable Möglichkeit, um in Kontakt zu bleiben: die Rohrdorf.App. Lebendiges Dorfleben Mit der App wurde ein Forum geschaffen, in dem sich beispielsweise Vereine zunächst im internen Bereich...

  • Isny
  • 21.08.21
Nachrichten
350×

Altkleider-Ärger
BRK Oberallgäu macht auf Qualitätsoffensive Altkleider aufmerksam

Mode von Mensch zu Mensch – so bezeichnet das BRK Oberallgäu die Kleiderspenden, die in ihren Läden zu günstigen Preisen wieder verkauft werden. Die meiste Kleidung, die dort verkauft wird, kommt aus den Kleidercontainer, die in den Städten und Gemeinden aufgestellt sind. Doch aktuell gibt es damit Probleme – denn in den Containern wird teilweise kaputte und nicht mehr verwendbare Kleidung abgegeben. Die Aktion „Qualitätsoffensive Altkleider“ soll diesem Problem entgegenwirken: Das BRK möchte...

  • Kempten
  • 11.08.21
Die Allgäuer Unternehmerfamilie Hagnauer hat ihr Konzept für die Modernisierung des Grünten in den vergangenen Wochen komplett überarbeitet.
4.893×

Modernisierung
"Naturgenuss Berg": Neues Konzept für den Grünten sorgt für gespaltene Meinungen

Der Rettenberger Gemeinderat hat vergangenen Freitag bei einer Sondersitzung einstimmig für das neue Konzept der Modernisierung der Grüntenlifte abgestimmt. Die Allgäuer Unternehmerfamilie Hagnauer hat ihr Konzept in den vergangenen Wochen komplett überarbeitet. Auch der Name wurde verändert. Unter dem Slogan "Naturgenuss Berg" soll der Grünten zukünftig vermarktet werden. Landratsamts fordert weitere Unterlagen zur Grünten-Modernisierung anLaut einer Pressemitteilung des Landratsamts wurden...

  • Rettenberg
  • 28.05.21
Am Hopfensee soll ein neuer Radweg entstehen. Dafür müssen Parkplätze weichen. Ein neuer Parkplatz soll daher entstehen - ausgerechnet in einem Landschaftsschutzgebiet.
1.658× 2 Bilder

Ein Parkplatz im Landschaftsschutzgebiet?!
Neuer Fahrradweg am Hopfensee geplant

Radwege werden im Allgäu immer wichtiger und jede Stadt und Gemeinde möchte dem Rad-Boom gerecht werden. Auch die Stadt Füssen. Sie plant aktuell einen neuen Radweg am Touristenhotspot Hopfensee. Dafür müssen allerdings einige Parkplätze verschwinden. Als Ausgleich dafür soll ein paar Meter weiter ein großer neuer Parkplatz errichtet werden. Klingt erstmal nach einer runden Sache. Nicht ganz, denn nicht alle sind mit der Idee einverstanden. Parkplatz soll im Landschaftsschutzgebiet entstehenDer...

  • Füssen
  • 19.05.21
Land und Leute Biessenhofen
110×

Biessenhofen
Land und Leute Biessenhofen - 26. April 2021

Die vielen Kirchen prägen die Ortsbilder der Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Biessenhofen. Eine Kirche haben wir nicht besucht. Die VG hat noch viel mehr zu bieten. Beispielsweise die Kabarettistin Waltraud Mair aus Bidingen. Sie ist regelmäßig als Meichelböcks Zenta zu Gast beim TV Fasching Schwaben weiß-blau. Außerdem waren wir bei Daniel Osterrieder. Zauberwürfel sind seine große Leidenschaft. Er ist Speedcuber und löst einen Zauberwürfel in unter 30 Sekunden.

  • Kempten
  • 27.04.21
Land und Leute
208×

Land und Leute aus dem Allgäu
Land und Leute Seeg - 22. März 2021

Die Gemeinde Seeg im Ostallgäu ist bekannt als das Honigdorf. In Seeg gibt es aber noch viel mehr zu entdecken. Beispielsweise die Pfarrkirche St. Ulrich. Für unser Magazin Land und Leute gibt uns Mesner Norbert Riedler einen Einblick in die lange Geschichte der Kirche. Außerdem haben wir den Pfarrgemeinderatsvorsitzenden getroffen, der mit 21 Jahren zu den Jüngsten in ganz Deutschland zählt.

  • Kempten
  • 23.03.21
Nachrichten
105×

Kirche
Vom Barock zum Rokoko – die bewegende Geschichte der Seeger St. Ulrich Kirche

Kirchen gehörend zu den größten Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt. Den Petersdom in Rom, die Sagrada Familia in Barcelona oder auch die Basilius Kathedrale in Moskau kennt nahezu jeder. Auch etwas unbekanntere und kleinere Kirchen ziehen Touristen an und sind viel besucht. Eine dieser kleinen Kirchen ist die St. Ulrich Kirche in der Ostallgäuer Gemeinde Seeg. Sie ist das Wahrzeichen der Gemeinde und hat eine bewegte Geschichte hinter sich.

  • Kempten
  • 23.03.21
Hydranten vor dem Feuerwehrhaus unseres gesuchten Dorfes.
2.740× Video

Unterwegs
Das Dörferrätsel von all-in.de: Folge 28

Für ein weiteres all-in.de - Dörferrätsel waren wir an einem frostigen Wintertag im Landkreis Lindau unterwegs. Die Gemeinde ist Teil einer Verwaltungsgemeinschaft und liegt an der Deutschen Alpenstraße.  Als staatlich anerkannter Luftkurort zählt die Gemeinde 1662 Einwohner, Stand 2018. Dort gibt es neben einem neuen Feuerwehrhaus auch ein Heimatmuseum. Das Wappen zeigt in Rot über einem silbernen Dreiberg gekreuzt ein silbernes Rodungsbeil und einen silbernen Spaten mit goldenen...

  • Westallgäu/Lindau
  • 17.01.21
Gegen den ehemaligen Füssener Bürgermeister Paul Iacob wird nicht mehr ermittelt. (Archivbild)
2.176×

Verdacht der Untreue
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Füssener Ex-Bürgermeister Paul Iacob ein

Die Staatsanwaltschaft hatte gegen den früheren Füssener Bürgermeister Paul Iacob wegen des Verdachts der Untreue ermittelt. Ende November wurden die Ermittlungen "mangels Tatnachweis" nach einem halben Jahr eingestellt, wie die Staatsanwaltschaft Kempten gegenüber all-in.de erklärt. Ehemaliger Füssener Bürgermeister soll Leasingvertrag eigenhändig verlängert habenIacob soll den Leasingvertrag seines Dienstwagens verlängert haben, ohne diese Entscheidung mit dem Stadtrat abzusprechen. Die...

  • Füssen
  • 04.12.20
Nachrichten aus dem Allgäu - allgäu.tv
15.863× 9

Nachrichten aus dem Allgäu
Top Secret: warum die Corona-Zahlen von Oberallgäuer Gemeinden geheim bleiben

Haben sie sich auch schon mal Gedanken darüber gemacht wie viele Corona Infizierte es derzeit in ihrem Heimatort gibt? Oder in ihrer direkten Nachbarschaft. Ein interessanter Gedanke, will man doch die Gefährlichkeit abschätzen können, die mich außerhalb des Gartenzauns so erwartet. Wer beispielsweise im Landkreis Ostallgäu zuhause ist, der kann das auch. Auf der Seite des Landratsamts werden alle Zahlen von Pfronten bis Buchloe veröffentlicht. Anders im Oberallgäu. Hier erfährt man nur die...

  • Kempten
  • 25.11.20
Täglich um die 1.000 Anrufe (Symbolbild)
2.404× 2 Bilder

Täglich rund 1.000 Anrufe
Veröffentlichung wöchentlicher Infektionszahlen des Landkreises Lindau

Wie der Landkreis Lindau mitteilt, wird es ab sofort einmal pro Woche (freitags) auf der Landkreis-Webseite unter dem Navigationspunkt "Aktuelle Informationen zum Coronavirus" Zahlen zur aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen im Landkreis Lindau geben. Die Infektionszahlen werden pro Gemeinde veröffentlicht. Auch die Anzahl der getesteten Personen in der Teststation wird angegeben. Mehr TransparenzDie Zuordnung in den kleinen Gemeinden sei aufgrund des hohen Niveaus der Infektionszahlen...

  • Lindau
  • 30.10.20
Susanne Ferschl war bei dem Warnstreik am Montag in Kempten.
1.675×

Verdi
Öffentlicher Dienst: 300 Personen streiken in Kempten

Etwa 300 Personen haben am Montag am Streik im öffentlichen Dienst teilgenommen. Verdi hatte zuvor mit 200 Teilnehmern gerechnet. Mitarbeiter von fast 30 Betrieben haben sich dem Streik angeschlossen, darunter Mitarbeiter der Kliniken Kaufbeuren-Ostallgäu, der Kliniken Kempten-Oberallgäu, der Gemeinden und Sparkassen. Auch Susanne Ferschl,  Allgäuer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, war in Kempten vor Ort. "Die Beschäftigten haben heute zu Recht...

  • Kempten
  • 20.10.20
Die "Earth Night 2020" (Symbolbild).
1.579×

Aktion
Earth Night 2020 - Gemeinsam am Donnerstag das Licht ausschalten

Am Donnerstag, den 17. September 2020 (Neumond) sollen die Menschen für die Aktion "Earth Night 2020" ab 22 Uhr das Licht reduzieren oder abschalten. Bei diesem Ereignis wird versucht, für eine Nacht im Jahr das menschengemachte Licht so weit wie möglich abzuschwächen. Damit für alle Lebewesen auf diesem Planeten wenigstens einmal pro Jahr ein deutlicher Hell-/Dunkelwechsel erlebbar wird, heißt es auf der Homepager der Earth Night. Dieses Ereignis findet immer zum September-Neumond statt. ...

  • 15.09.20
Diese stattliche Robinie steht bei Weilbach, einem Ortsteil von Pfaffenhausen.
243× 2 Bilder

77 Bäume mehr im Unterallgäu
Mehr Bäume für den Klimaschutz: 40 Gemeinden haben sich beteiligt

77 Bäume mehr wachsen bald dank des Projekts „Mehr Bäume für den Klimaschutz“ im Unterallgäu. Wieder konnten Gemeinden über die Fachstelle für Klimaschutz am Landratsamt Unterallgäu Bäume bestellen - vorzugsweise den Baum des Jahres. Das ist heuer die Robinie. 40 Gemeinden beteiligten sich. Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt, beriet die Gemeinden bei der Wahl der Bäume und des Standorts. Die Bestellung ist nun abgeschlossen, im Herbst können die...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 21.08.20
Ab 6. August wollen die neuen Pächter die alte Schießstätte wieder öffnen. Dann als "Grillstadel zum Dorfwirt mit Biergarten an der Iller."
3.026×

Bis 2023
Neuer Pächter für "Schießstätte" in Blaichach

Die Gemeinde Blaichach hat ein 3.500 Quadratmeter großes Grundstück gekauft. Das liegt nach Angaben des Allgäuer Anzeigeblatts neben dem Schützenhaus und dem Feuerwehrhaus. Außerdem befindet sich das Gasthaus "Schießstätte" darauf. Die ehemalige Schießstätte wollen die neuen Pächter, Doris und Guido Ritzinger, am 6. August als neuen "Grillstadel zum Dorfwirt mit Biergarten an der Iller" öffnen. Sie betreiben schräg gegenüber ein gut gehendes Gasthaus zum Dorfwirt, heißt es im Bericht. Der...

  • Blaichach
  • 18.07.20
1.190× 4 2

Heimatreporter-Beitrag: Offener Brief - Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz?
Verbraucherschutzorganisation fordert das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) auf, endlich seine Arbeit zu machen

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.diagnose:funk in einem offenen Brief vom 15.05.20 an die Präsidentin des BfS, Dr. Inge Paulini: Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz? Die Vorstände von diagnose:funk, Jörn Gutbier & Peter Hensinger fordern in einem offenen Brief, veröffentlicht in der Zeitschrift "umwelt • medizin • gesellschaft" (33 |2/2020) das Bundesamt für Strahlenschutz, speziell deren Präsidentin,...

  • Sulzberg
  • 30.05.20
Das Lindenberger Hallenbad ist vorbereitet für den Abriss. Das Neubau-Projekt ist nicht betroffen von den Einbrüchen bei den Steuern.
2.144×

Coronavirus
Westallgäuer Gemeinden rechnen mit Steuerausfällen in sechs-, teils siebenstelliger Höhe

Durch die Corona-Pandemie werden vielen Westallgäuer Gemeinden die Einnahmen einbrechen. Laut einem Bericht des Westallgäuers (WE) rechnen diese mit Steuerausfällen in sechs-, teils siebenstelliger Höhe. Grund dafür ist der wirtschaftliche Stillstanden in vielen Bereichen. Dadurch brechen vielen Unternehmen die Gewinne weg. Das führt gleichzeitig zu geringeren Gewerbesteuereinnahmen der Gemeinden. Außerdem sinkt durch Kurzarbeit auch die Einkommenssteuer, so der WE. Darum ist in vielen...

  • Lindau
  • 21.04.20
Die Fossilien des Danuvius sind fast
12.000.000 Jahre alt.
1.075×

Sensationsfund
Menschenaffe "Udo" bekommt Ausstellung in Pforzen

Anfang November haben Forscher aus Tübingen das Ostallgäuer Pforzen weltberühmt gemacht: Sie fanden heraus, dass Knochen eines aufrecht gehenden Menschenaffen, die in der Tongrube Hammerschmiede bei Pforzen gefunden wurden, knapp 12 Millionen Jahre alt sind - eine wissenschaftliche Sensation. Jetzt ist eine Ausstellung geplant. Laut Allgäuer Zeitung gestalten Forscher der Uni Tübingen diese Ausstellung, nicht mit Originalen, aber mit hochwertigen Abgüssen der Knochen. Ab Februar soll die...

  • Pforzen
  • 21.12.19
Matthias Bentz möchte Bürgermeister von Opfenbach bleiben.
462×

Kommunalwahl 2020
Matthias Bentz möchte Bürgermeister von Opfenbach bleiben

Die neue Einheitsliste „Opfenbach direkt“ hat Bürgermeister Matthias Bentz für eine weitere Amtszeit nominiert. Für die Liste tun sich CSU und die Freie Wählerschaft, die bereits eine gemeinsame Liste bilden, sowie die Unabhängige Bürgerliste (UBL) zusammen.  Wie Bentz auf Nachfrage von all-in.de mitteilt, sind für ihn die Flurbereinigung sowie die Ortskernentwicklung, unter anderem in barrierefreies und seniorengerechtes Wohnen, wichtige Themen für die nächste Wahlperiode. Besonders am Herzen...

  • Opfenbach
  • 06.12.19
Das Trinkwasser in Rettenbach am Auerberg muss seit Dienstag, 19. November abgekocht werden. (Symbolbild)
3.762×

Verunreinigung
Keime im Trinkwasser: Abkochanordnung für Rettenbach am Auerberg

Seit Dienstag, 19. November gilt in Rettenbach am Auerberg eine Abkochanordnung für das Trinkwasser. Das teilt die Gemeinde auf ihrer Internetseite mit. Nach Angaben des Landratsamts Ostallgäu wurden dort bestimmte Keime nachgewiesen, die auf eine allgemeine oder fäkale Verunreinigung des Wassers hindeuten. Das Leitungswasser muss deshalb bis auf weiteres abgekocht werden, heißt es in einer Mitteilung, die an alle Haushalte von Rettenbach am Auerberg adressiert ist. Zur Desinfektion des Wassers...

  • Rettenbach am Auerberg
  • 19.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ