Gemüse

Beiträge zum Thema Gemüse

1.407×

Gemüse
Wenn die Spargel-Stände im Allgäu aus dem Boden schießen

Jetzt im Frühjahr beginnt das Geschäft mit Spargel. Scheinbar über Nacht schießen die Verkaufsstände am Wegesrand aus dem Boden. Einer der größten Anbieter im Allgäu ist 'Lohner Spargel' aus Inchenhofen (Landkreis Aichach-Friedberg). Er hat 20 Verkaufsstände, unter anderem in den großen Städten Kempten, Memmingen und Kaufbeuren. Die markanten blauen Stände werden nachts mit frischem Spargel beliefert. 'Ortsansässige Hausfrauen und Rentner verkaufen dann die Ware und verdienen sich so etwas...

  • Kempten
  • 18.04.17
51×

Lebensmittel
Gestiegene Gemüsepreise: Wochenmarktkunden in Füssen bevorzugen deutsche Produkte

Ernteausfälle durch Kälteeinbrüche in Südeuropa beeinflussen die Gemüsepreise auch auf dem Füssener Wochenmarkt. Ein Kopfsalat kostet da mittlerweile schon einmal 2,59 Euro und ein Kilogramm Clementinen aus Spanien fünf Euro. Deswegen kaufen Markus Völkels Kunden zurzeit 'mehr deutsche Produkte und Lagergemüse', erzählt er. Die Nachfrage nach Salat, Gurken und Tomaten aus Italien oder Spanien ist zurückgegangen, beobachtet auch ein anderer Händler. Einige Kunden auf dem Wochenmarkt halten aber...

  • Füssen
  • 28.02.17
27×

Gesundheit
Gesunde Ernährung: Oberallgäuer Bäuerinnen fordern Umdenken

89 Prozent der Deutschen wünschen sich Ernährung als Schulfach, beurteilen es als genauso wichtig wie Deutsch, Mathe oder Englisch. Das steht im aktuellen Ernährungsreport des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Auch der zuständige Minister Schmidt will Ernährung als Schulfach etablieren. Fakt ist aber, gesundes Essen spielt im Unterricht in der Region kaum mehr eine Rolle und sogar die staatliche Ernährungsberatung ist zurückgefahren worden, gibt es beispielsweise am Landratsamt schon lange...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.01.17
87×

Schnell und gesund
Gemüsenudeln mit Bergkäse von Christian Henze

Ein abwechslungsreiches, schnelles Nudelgericht. Lecker, gesund und vegetarisch ist es für jeden geeignet. Zutaten für 4 Personen Gemüsenudeln mit Bergkäse 500 g Penne Meersalz 1 kleine Zucchini ½ Aubergine 1 rote Paprika 1 kleine Zwiebel 2 Knoblauchzehen 5 EL gutes Olivenöl 200 g passierte Tomaten 2 EL Essig (evtl. heller Balsamico-Essig) 1 TL Kapern · frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 5 EL geriebener Bergkäse Blattpetersilie (oder andere Kräuter) Zubereitung Die Nudeln in...

  • Kempten
  • 05.12.16
52×

Ernte
Hamsterkäufe hat Sieglinde Breyer aus Seeg nicht nötig: Landet ihre Gartenernte nicht gleich auf dem Teller, dann im Einmachglas oder der Tiefkühltruhe

58 Kilogramm Lebensmittel: Damit sollen Menschen im Krisenfall zehn Tage überleben – diese Vorräte empfahl zuletzt die Bundesregierung im neuen Zivilschutzkonzept. Zumindest Zwiebeln, Äpfel und Kartoffeln könnte Sieglinde Breyer auf der Hamster-Einkaufsliste abhaken, ohne den Geldbeutel zu zücken. Denn das alles – und noch viel mehr – wächst im Garten neben ihrem Elternhaus in Lehern bei Hopferau. Dort fährt die Seegerin aber nicht hin, um für den Notfall vorzusorgen. 'Das ist mein...

  • Füssen
  • 07.09.16
131×

Anbau
Gemüse, Kräuter und Obst: Der Bürgergarten in Immenstadt

Seit vier Jahren gibt es in Immenstadt bei der Mittelschule einen 1200 Quadratmeter großen Bürgergarten. Dort kann jeder werkeln, anpflanzen und ernten. Der Garten entstand aus der Bürgerbewegung 'Immenstadt im Wandel' heraus. Ein Kernteam von vier Leuten baut Gemüse und Kräuter an, erntet Obst und Beeren, mäht, jätet Unkraut und geht auf Schneckenjagd. 'Wir könnten weitere Mitstreiter gebrauchen', sagt Monika Neumann. Wer helfen will, ist eingeladen am Mittwochnachmittag von 15 bis 17 Uhr...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.09.16
285×

Projekt
Asylbewerber bauen in Burgberg selbst Kräuter und Gemüse an

Selber Kräuter und Gemüse anbauen. Das können die Asylbewerber neben ihrer Burgberger Unterkunft. Es ist das erste Projekt dieser Art im Oberallgäu - initiiert von Franziska Floris vom Unterstützerkreis für Asylbewerber in Burgberg. Floris, ihre Mitstreiter vom Garten-Team und auch die Asylbewerber selbst haben die zehn Beete angelegt. Lesen Sie mehr zum Gartenprojekt für Asylbewerber in Burgberg in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 12.05.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.05.16
129×

Solawi
Biologisches Gemüse für die Unterthingauer Gemeinschaft

Bei Ried zwischen Unterthingau und Görisried baut die Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) Unterthingau Gemüse zur Selbstversorgung an. Solidarische Landwirtschaft – das heißt, eine Gruppe von Haushalten übernimmt gemeinsam die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebes und erhält im Gegenzug dessen Ernteertrag. Dem Netzwerk der solidarischen Landwirtschaften zufolge gibt es deutschlandweit gut 200 Höfe und Initiativen – auch die SoLawi Unterthingau, für die zur Zeit das zweite...

  • Marktoberdorf
  • 17.04.16
103×

Garten
Jetzt starten viel Hobbygärtner in Kempten in die neue Saison und es wird alles auf Vordermann gebracht

Wer sein Gemüsebeet bepflanzen möchte, sollte im Frühjahr den Boden gut vorbereiten, am besten an frostfreien und trockenen Tagen. Außerdem rät der Experte, mit der Gartenarbeit erst zu beginnen, wenn der Boden abgetrocknet ist und keine schweren feuchten Erdklumpen an den Gartengeräten hängen bleiben. Wer im Herbst sein Beet nicht abgeräumt hat, muss jetzt noch vertrocknetes Pflanzenmaterial entfernen. Der Boden sollte – am besten mit einer Grabegabel – gelockert werden, um die...

  • Kempten
  • 17.03.16
814×

Alternativanbau
Solidarische Landwirtschaft Unterthingau: Bio-Gemüse für die Gemeinschaft

Bei Unterthingau-Ried, versteckt zwischen hügeligen Feldern, liegt die Anbaufläche der Solidarischen Landwirtschaft Unterthingau. Gewächshäuser und Obstbäume säumen den Weg zum Herzstück des einen Hektar großen Geländes: dem Gemüsegarten. Bestellt und gepflegt wird er von Klaus Hauschild (58). Es war Klaus Hauschilds Idee, die Solidarische Landwirtschaft, kurz SoLawi, in Unterthingau ins Leben zu rufen. Dahinter steckt der Gedanke, Lebensmittel lokal und in guter Bio-Qualität zu erzeugen. Die...

  • Marktoberdorf
  • 18.09.15
203×

Landwirtschaft
Der Iglinger Biogärtner Werner Albrecht setzt voll auf die Karte Ökologie

Vor sechs Jahren hat sich der in Igling lebende Gärtnermeister Werner Albrecht selbstständig gemacht und mit dem Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern nach den Richtlinien von Bioland e.V. begonnen. Der Gärtner, der zuvor jahrelang bei Regens Wagner Holzhausen beschäftigt war und dort die Umstellung von konventionellem zu Bioland-Anbau mitverantwortete, bewirtschaftete zunächst Flächen in der Nähe seines Wohnhauses. Jetzt hat er ein etwa drei Hektar großes Stück Land neben dem Iglinger...

  • Buchloe
  • 11.09.15
236×

Wochenmarkt
Tipps vom Allgäuer Experten: So frisch schmeckt der Spätsommer

Obst und Gemüse aus den heimischen Gärten sind gerade besonders gefragt. Direkt hinter dem Haus wächst Gemüse, soweit das Auge reicht. Roman Eberle bewirtschaftet auf seinem Biolandhof zwischen Altusried und Wiggensbach eine Gesamtfläche von zwölf Hektar, auf denen 30 verschiedene Gemüsearten angebaut werden. 'Alles, was im Allgäu wächst und gedeiht', sagt Eberle. Sprich: Wurzelgemüse wie etwa rote Rüben, Pastinaken, dazu Lauch, Bohnen, Zwiebeln, Kürbisse, Mangold, Weiß- und Blaukraut, Wirsing,...

  • Kempten
  • 28.08.15
27×

Projekt
Drei Schüler wollen frisches Gemüse für Raumfahrer entwickeln

Über die kulinarischen Genüsse von Astronauten auf langen Missionen haben sich schon viele Wissenschaftler Gedanken gemacht. Ein möglicher Anbau pflanzlicher Nahrungsmittel wurde vom Interesse der Forscher allerdings lediglich gestreift. Die drei Schüler Maria Koch, Raphael Schilling und David Geray nehmen sich des Themas nun mithilfe von Christian Bruderrek aus Blonhofen (Ostallgäu) an, indem sie Stecklinge in die Erdumlaufbahn schicken wollen. Natürlich fliegt das Team nicht selbst, aber...

  • Kaufbeuren
  • 23.01.15
311×

Landwirtschaft
Sein Gemüse selbst ernten: Im Allgäu entstehen immer mehr Gemeinschaftshöfe

Neue Gruppe bei Unterthingau Die Wiese ist schon umgegraben. 'Auch wenn es schwierig war, einen Pflug zu bekommen', sagt Hans Hosp. Der Landwirt aus Ried bei Unterthingau hat den Acker für den Aufbau einer Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) vorbereitet. Ein Gewächshaus für die Anzucht der Pflänzchen soll im Januar stehen, erklärt Klaus Hauschild bei einer Informationsveranstaltung in Betzigau. Im März soll ein zweites Gewächshaus für Tomaten entstehen. Spätestens ab Juni sollen auf einem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.12.14
259×

Garten
Lechbruckerin entwickelt innovatives Hochbeet

Ein ganzer Garten auf einem Quadratmeter Ein ganzer Garten auf nur einem Quadratmeter – das ist der Kubi. Entwickelt hat die quaderförmige Hochbeetinsel die Lechbruckerin Sybille Maag, Inhaberin der Unternehmensgruppe Maag-Design – Paradiesgarten – Vergessene Künste. Die Idee dafür hatte sie, als ihre eigene Firma immer mehr Arbeit mit sich brachte und zu Hause noch Kind und Garten warteten. 'Da kam ich auf den Gedanken, Sachen so zu konstruieren, dass sie sich fast selbst erhalten', sagt Maag....

  • Füssen
  • 31.03.14
977×

Unternehmen
Vom Obstgeschäft zum Großhandel: Früchte Jork aus Isny

Dienstleister in Sachen Frische Egal wie exotisch die Frucht sein mag, was der Kunde will, bekommt er. 'Ein Nein', sagt Joachim Jork, 'gibt es nicht.' Seit 60 Jahren versorgt das Unternehmen Früchte Jork von Isny aus Handel, Gastronomie und Großabnehmer mit frischem Obst und Gemüse. 60 Quadratmeter in einem Keller, ein 1,5-Tonnen Hanomag als Lieferfahrzeug - so begann Erich Jork im Oktober 1953 seinen Obst- und Gemüsehandel. Heute beliefert das Unternehmen mit 40 eigenen Lkw Kunden in einem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 30.11.13
21×

Problem
Lebensmittelspenden für die Füssener Tafel gehen zurück

'Seit geraumer Zeit bekommen wir von den Discountern viel weniger Spenden als zuvor', erklärt Michael Wollnitza, der Leiter der Tafel. Ein Problem, mit dem derzeit alle Tafeln in Deutschland zu tun haben: Die Discountermärkte kalkulieren knapper und achteten verstärkt darauf, ihren ganzen Bestand an Frischwaren vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums zu verkaufen. Somit bleiben weniger Lebensmittel für die Tafeln übrig, die sie an Bedürftige verteilen. Betroffen sind vor allem Frischwaren wie...

  • Füssen
  • 13.11.13
671×

Trockenheit
Pflanzen im Garten bei Hitze ausreichend gießen

Kreisfachberater für Gartenbau gibt Tipps - Auch viele Bäume brauchen jetzt Wasser Im Sommer müssen Gurken, Tomaten, Blumen und andere Pflanzen im Garten ausreichend gegossen werden – vor allem, wenn es wie jetzt besonders warm ist und wenig regnet. Aber auch viele Bäume und Sträucher sollten zur Zeit gewässert werden, betont Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege. Der Boden sei in den vergangenen Wochen stark ausgetrocknet. Im Folgenden gibt Markus Orf einige Tipps. •...

  • Mindelheim
  • 30.07.13
261×

Menü
Rezepte: Frühlingsgerichte mit Saisongemüse

Es ist Frühling! Also wirklich jetzt - mit Sonne und blühenden Blumen. Damit zur Jahreszeit auch das Passende auf den Tisch kommt, kocht all-in.de heute mit Saisongemüse: Leichte Kohlrabisuppe mit Spinat-Walnuss-Pesto auf Crostinis und Rucola-Salat mit Parmesan und Erdbeeren. Kohlrabisuppe (Für 2 Personen): 500 g Kohlrabi 100 g Kartoffeln 1 Zwiebel 700 ml Gemüsebrühe 100 ml Weißwein 100 ml Sahne 1 Zitrone (Schale) 1 TL Zucker 1-2 TL Worcestershire-Sauce Salz Schnittlauch Kohlrabi, Kartoffel und...

  • Kempten
  • 25.04.13
23×

Bio
Menü-Service Allgäu: Saisonale, frische Produkte

'Auf den Mittagstisch von Schulkindern gehören keine chinesischen Tiefkühl-Erdbeeren, sondern saisonale Frischprodukte aus der Region', sagt Sabine Denk, Geschäftsführerin der Menü-Service Allgäu GmbH (MSA). Billige Mittagsverpflegung genüge den Anforderungen an Hygiene und Sicherheit oft nicht. Das zeigte die Krankheitswelle durch verseuchtes Schulessen in Ostdeutschland. 'Qualitativ hochwertige Schulmenüs müssen einen realistischen Marktpreis haben', teilt die Geschäftsführerin in einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.10.12
334×

Rezeptidee
Es ist Saison Esst Kürbisse!

Gesund, lecker und Laterne – Während zu Halloween aus dem Kürbis gerne eine Grusel-Lampe wird, werden die orangenen Leckerbissen den Rest des Herbstes wenig beachtet. Völlig zu unrecht: Kürbis schmeckt! Und das beweisen wir mit drei feinen Kürbis-Rezepten. Kürbis als Vorspeise: Ingwer-Kürbis-Cremesuppe mit karamellisierten Kürbiskernen 1 Kürbis (Hokkaido) ca 900 – 1100 Gramm 2 Äpfel (sauer bspw. Granny Smith) 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1 Zitrone 1 Liter Gemüsebrühe 150 ml Weißwein (trocken) 250...

  • Kempten
  • 12.10.12
10×

Kempten
ZAK packt erneut 2.000 Bio-Brotboxen für Erstklässler aus Kempten und dem Oberallgäu

Der Zweckverband Allgäu packt erneut 2.000 Bio-Brotboxen für Erstklässler aus Kempten und dem Oberallgäu. Die Boxen sind gefüllt mit Obst, Gemüse und einem gesunden Vollkornbrot. Hintergrund der mittlerweile zum dritten Mal stattfindenden Aktion ist die Tatsache, dass immer mehr Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen. Die Schirmherrschaft haben der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser und Kemptens Oberbürgermeister Ulrich Netzer. Finanziert werden die Brotboxen von Allgäuer Bio-Gärtnern,...

  • Kempten
  • 09.09.11

Bauern-ehec
Durch EHEC verlieren Bodenseebauern pro Tag über eine Million Euro

Die Wut wächst Es ist Hochsaison für Gemüsebauern. «Jetzt muss der Gärtner sein Geld verdienen», sagt Christian Richter, der in Stockach am Bodensee Baden-Württembergs größtes Glashaus für Gemüse unter dem Bio-Label Demeter betreibt. Doch unter seinen 4500 Kollegen in der Region herrscht Grabesstimmung. Schuld daran ist die Angst vor dem Darmkeim Ehec. Mögen noch so viele Schilder mit den Worten > in den Läden hängen - die Kunden lassen Gurken, Salat und Tomaten liegen. Für die Landwirte wirkt...

  • Kempten
  • 09.06.11
21×

EHEC
Unterallgäuer Gemüsebauer haben trotz EHEC-Epidemie keine Umsatzeinbußen

Trotz der Angst vieler Verbraucher vor dem Erreger haben heimische Anbieter keine Umsatzeinbußen hinnehmen müssen Der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner will Bauern helfen, die derzeit gravierende Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Viele Verbraucher haben aus Angst vor dem EHEC-Erreger auf den Verzehr von Gemüse verzichtet. Die heimischen Gemüsebauern befinden sich in einer vergleichsweise guten Lage. Sie bleiben nach eigenen Angaben von Umsatzeinbrüchen weitgehend verschont. >, so...

  • Kempten
  • 07.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ