Gemüse

Beiträge zum Thema Gemüse

Mit einem frischen Kohlrabi-Apfel-Salat macht man im Mai nichts falsch.
 242×

Drei gesunde Kreationen mit Mai-Gemüse

Mit den wärmeren Temperaturen gehen im Mai auch frische Gemüsesorten wie Kohlrabi und Champignons einher. Mit diesen Rezepten lassen sich diese in leckere Gerichte verarbeiten. Wie heißt es so schön? Alles neu macht der Mai! Neben frischen Gemüsekreationen aus Kohlrabi, Champignons und Co. sind aber auch Klassiker wie die Maischolle ein beliebtes Gericht des Wonnemonats.LauchsuppeZutaten für vier Portionen: 2 Stangen Lauch, 400 g Champignons (weiß), 300 g Erbsen (tiefgefroren), 40 g Butter, ½ l...

  • 23.05.20
Wo viel gekocht und Gemüse geschnippelt wird, stellt sich schnell die Frage, ob man die Schalen auch verwenden kann oder sie Abfall sind.
 6.481×

Ernährung
Darf man Gemüseschalen komplett verwerten?

Wo viel gekocht und Gemüse geschnippelt wird, stellt sich schnell die Frage, ob man die Schalen auch verwenden kann oder sie Abfall sind. „Ein großer Teil von Schalen oder Gemüseabschnitten kann weiter genutzt werden“, so Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Blumenkohlstrünke und Schalen von Spargel oder Gelben Rüben lassen sich zu schmackhaften Gemüsefonds, Suppen oder Saucen veredeln. Kommen nicht gleich genug Schalen zusammen, empfiehlt...

  • Kempten
  • 21.05.20
Tim Trautmann ist Inhaber der Firma "Früchte Frick" in Sonthofen.
 5.527×   Video

Serie
Wie die Firmen und Branchen auf die Coronakrise reagieren: Obst- und Gemüsehandel

Für Allgäuer Gastronomen und Hoteliers eine Katastrophe: Wegen des Coronavirus und der damit verbundenen Ausgangsbeschränkung in Bayern mussten alle Gastronomien schließen, touristische Übernachtungen in Hotels sind verboten. "Das trifft uns natürlich massiv", meint Tim Trautmann, Inhaber der Firma "Früchte Frick" in Sonthofen im Interview mit all-in.de. "Wir sind ein Spezialist für die Hotellerie und Gastronomie." Durch die Beschränkungen brachen dem Unternehmen laut Trautmann etwa 90...

  • Sonthofen
  • 24.03.20
Symbolbild
 4.710×

Ernährung
Was bedeuten die schwarzen Punkte beim Chinakohl?

Bei Chinakohl fallen manchmal an den Blatträndern oder entlang der Blattadern kleine schwarze Punkte auf. Dabei handelt es sich um einzelne Zellen, die ab- gestorben oder verholzt sind. Fachleute bezeichnen dies als Blattrandnekrose. „Die kleinen schwarzen Stellen sind gesundheitlich unproblematisch, sodass der Chinakohl ohne Bedenken verzehrt werden kann“, sagt Sabine Hülsmann, Lebensmittelexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. An den leicht gezackten Blatträndern entstehen sie genau...

  • Kempten
  • 28.02.20
Mit roter Bete und Möhren entstehen hervorragende Februar-Rezepte.
 279×

Mit Saisongemüse: Drei leckere und einfache Februar-Rezepte

Rote Bete, Sellerie und Rotkohl sind das Saisongemüse im Februar. Drei leckere und einfache Rezepte gibt es hier. Im Februar ist es besonders bunt, wenn es um Gemüse geht: Vor allem Rote Bete, Sellerie und Rotkohl füllen derzeit sämtliche Gemüseabteilungen. Mit dem vielseitigen Gemisch lassen sich schnelle Gerichte zaubern, die nicht nur toll schmecken, sondern auch optisch ein Genuss sind.Rote-Bete-Suppe mit Apfel und JoghurtZutaten für zwei Portionen: 500 g Rote Bete, 1 Zwiebel, 20 g Ingwer,...

  • 18.02.20
Obst und Gemüse können hartnäckige Flecken in Plastikschüsseln hinterlassen.
 919×

Life Hacks
Life Hack #114: Verfärbte Plastikdose reinigen

Tomatensauce, Erdbeeren, Paprika: Sie haben alle nicht nur die Farbe gemeinsam. Lässt man sie bis zum Verzehr für ein paar Stunden in einer Plastikdose, wird die Dose schnell rot oder vergilbt. Statt lange zu schrubben und Reinigungsmittel zu verwenden, hilft eine andere Frucht: eine Zitrone. Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Oberallgäu/Kempten
  • 04.08.19
 981×

Life Hacks
Life Hack #113: Kartoffeln in der Mikrowelle kochen

Mal schnell in der Mittagspause Kartoffeln kochen? Mit einer Mikrowelle kein Problem - mit einem ganz einfachen Trick. Übrigens: Wer sich das Gemüse öfter in der Mikrowelle zubereiten möchte, kann sich auch spezielle Kochbeutel kaufen. Die sind dann wiederverwendbar und schonen die Umwelt zumindest ein kleines bisschen. Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Kempten
  • 21.07.19
 1.732×

Life Hacks
Life Hack # 107: Paprika einfacher schneiden

Wo genau schneidet man eigentlich bei der Paprika los? Und wie kann man möglichst viel von ihr verwerten? Wir haben ausprobiert, wie sich das Gemüse schnell und einfach schneiden lässt. Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Kempten
  • 28.04.19
Zwischen März und Mai wächst wieder der Bärlauch in den Allgäuer Wäldern und Gärten. Aus dem Wildgemüse lassen sich leckere Speisen zubereiten.
 1.048×

Kochen
Bärlauch-Zeit im Allgäu: Wir suchen das leckerste Bärlauch-Rezept

Im Allgäu ist wieder Bärlauch-Zeit. Von März bis Mai wächst das Wildgemüse in unseren Gärten und Wäldern. Bärlauch duftet intensiv nach Knoblauch, schmeckt scharf und zugleich herrlich frisch. Aus dem grünen Gewächs lassen sich köstliche Speisen zubereiten.  Wir sind auf der Suche nach einem leckeren Bärlauch-Rezept zum Nachkochen. Egal ob Pesto, Bärlauchspätzle oder Aufstrich - schicken Sie uns über das untenstehende Formular Ihr Lieblingsrezept. Wir suchen uns das beste Rezept aus und...

  • Kempten
  • 20.03.19
Grüner Spargel
 1.436×

Gemüse
Wie unterscheiden sich weißer, grüner und violetter Spargel?

Spargel gibt es in drei unterschiedlichen Farben. Am beliebtesten ist der mild schmeckende weiße Spargel. Er wird in den typischen Erdwällen kultiviert und gestochen, bevor die Spitzen mit dem Sonnenlicht in Berührung kommen.  Bei violettem Bleichspargel wartet man, bis er die Erdoberfläche schon leicht durchbrochen hat. Er bildet zum Schutz vor Sonnenlicht Anthocyane. Das sind violette Farbstoffe, denen gesundheitsfördernde und zellschützende Wirkungen zugeschrieben werden. „Um sie zu...

  • Kempten
  • 09.05.18
Gemüseanbau in Unterthingau
 870×

Ernährung
Bio-Gemüse in Unterthingau selbst anbauen – auch ohne eigenen Garten

Selbst Gemüse anbauen geht auch ohne eigenen Garten. Wie, das zeigt die Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) im Ostallgäuer Unterthingau. Seit vier Jahren bewirtschaftet eine Gruppe gemeinsam einen Acker und Gewächshäuser. Zurzeit verteilt die SoLawi 21 Ernteanteile. Zusammen tragen die Anteilseigner die Kosten und bauen nach den Prinzipien der ökologischen Landwirtschaft Gemüse und Kräuter an. Dafür erhält jeder Haushalt einen Teil der Ernte. Also beispielsweise Tomaten, Erbsen,...

  • Unterthingau
  • 02.04.18
 314×

Ernährung
Was ist Pak Choi?

Pak Choi stammt ursprünglich aus Asien. Das Blattgemüse ist mit dem Chinakohl verwandt, erinnert vom Aussehen her aber eher an Mangold. 'Der Geschmack ist würzig, nussig, leicht süßlich und ähnlich wie Kohlrabi. Sein Aroma erinnert nur leicht an Kohl', erklärt Heidrun Schubert, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Frische Stiele des Pak Choi sind knackig und können wie die Blätter kurz angebraten, gedünstet oder roh verwendet werden. Es ist empfehlenswert, die Stiele und Blätter...

  • Kempten
  • 25.04.17
 976×

Gemüse
Wenn die Spargel-Stände im Allgäu aus dem Boden schießen

Jetzt im Frühjahr beginnt das Geschäft mit Spargel. Scheinbar über Nacht schießen die Verkaufsstände am Wegesrand aus dem Boden. Einer der größten Anbieter im Allgäu ist 'Lohner Spargel' aus Inchenhofen (Landkreis Aichach-Friedberg). Er hat 20 Verkaufsstände, unter anderem in den großen Städten Kempten, Memmingen und Kaufbeuren. Die markanten blauen Stände werden nachts mit frischem Spargel beliefert. 'Ortsansässige Hausfrauen und Rentner verkaufen dann die Ware und verdienen sich so etwas...

  • Kempten
  • 18.04.17
 40×

Lebensmittel
Gestiegene Gemüsepreise: Wochenmarktkunden in Füssen bevorzugen deutsche Produkte

Ernteausfälle durch Kälteeinbrüche in Südeuropa beeinflussen die Gemüsepreise auch auf dem Füssener Wochenmarkt. Ein Kopfsalat kostet da mittlerweile schon einmal 2,59 Euro und ein Kilogramm Clementinen aus Spanien fünf Euro. Deswegen kaufen Markus Völkels Kunden zurzeit 'mehr deutsche Produkte und Lagergemüse', erzählt er. Die Nachfrage nach Salat, Gurken und Tomaten aus Italien oder Spanien ist zurückgegangen, beobachtet auch ein anderer Händler. Einige Kunden auf dem Wochenmarkt halten aber...

  • Füssen
  • 28.02.17
 21×

Gesundheit
Gesunde Ernährung: Oberallgäuer Bäuerinnen fordern Umdenken

89 Prozent der Deutschen wünschen sich Ernährung als Schulfach, beurteilen es als genauso wichtig wie Deutsch, Mathe oder Englisch. Das steht im aktuellen Ernährungsreport des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Auch der zuständige Minister Schmidt will Ernährung als Schulfach etablieren. Fakt ist aber, gesundes Essen spielt im Unterricht in der Region kaum mehr eine Rolle und sogar die staatliche Ernährungsberatung ist zurückgefahren worden, gibt es beispielsweise am Landratsamt schon lange...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.01.17
 64×

Schnell und gesund
Gemüsenudeln mit Bergkäse von Christian Henze

Ein abwechslungsreiches, schnelles Nudelgericht. Lecker, gesund und vegetarisch ist es für jeden geeignet. Zutaten für 4 Personen Gemüsenudeln mit Bergkäse 500 g Penne Meersalz 1 kleine Zucchini ½ Aubergine 1 rote Paprika 1 kleine Zwiebel 2 Knoblauchzehen 5 EL gutes Olivenöl 200 g passierte Tomaten 2 EL Essig (evtl. heller Balsamico-Essig) 1 TL Kapern · frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 5 EL geriebener Bergkäse Blattpetersilie (oder andere...

  • Kempten
  • 05.12.16
 39×

Ernte
Hamsterkäufe hat Sieglinde Breyer aus Seeg nicht nötig: Landet ihre Gartenernte nicht gleich auf dem Teller, dann im Einmachglas oder der Tiefkühltruhe

58 Kilogramm Lebensmittel: Damit sollen Menschen im Krisenfall zehn Tage überleben – diese Vorräte empfahl zuletzt die Bundesregierung im neuen Zivilschutzkonzept. Zumindest Zwiebeln, Äpfel und Kartoffeln könnte Sieglinde Breyer auf der Hamster-Einkaufsliste abhaken, ohne den Geldbeutel zu zücken. Denn das alles – und noch viel mehr – wächst im Garten neben ihrem Elternhaus in Lehern bei Hopferau. Dort fährt die Seegerin aber nicht hin, um für den Notfall vorzusorgen. 'Das ist mein...

  • Füssen
  • 07.09.16
 80×

Anbau
Gemüse, Kräuter und Obst: Der Bürgergarten in Immenstadt

Seit vier Jahren gibt es in Immenstadt bei der Mittelschule einen 1200 Quadratmeter großen Bürgergarten. Dort kann jeder werkeln, anpflanzen und ernten. Der Garten entstand aus der Bürgerbewegung 'Immenstadt im Wandel' heraus. Ein Kernteam von vier Leuten baut Gemüse und Kräuter an, erntet Obst und Beeren, mäht, jätet Unkraut und geht auf Schneckenjagd. 'Wir könnten weitere Mitstreiter gebrauchen', sagt Monika Neumann. Wer helfen will, ist eingeladen am Mittwochnachmittag von 15 bis 17 Uhr...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.09.16
 249×

Projekt
Asylbewerber bauen in Burgberg selbst Kräuter und Gemüse an

Selber Kräuter und Gemüse anbauen. Das können die Asylbewerber neben ihrer Burgberger Unterkunft. Es ist das erste Projekt dieser Art im Oberallgäu - initiiert von Franziska Floris vom Unterstützerkreis für Asylbewerber in Burgberg. Floris, ihre Mitstreiter vom Garten-Team und auch die Asylbewerber selbst haben die zehn Beete angelegt. Lesen Sie mehr zum Gartenprojekt für Asylbewerber in Burgberg in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 12.05.2016. Die Allgäuer Zeitung und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.05.16
 55×

Solawi
Biologisches Gemüse für die Unterthingauer Gemeinschaft

Bei Ried zwischen Unterthingau und Görisried baut die Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) Unterthingau Gemüse zur Selbstversorgung an. Solidarische Landwirtschaft – das heißt, eine Gruppe von Haushalten übernimmt gemeinsam die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebes und erhält im Gegenzug dessen Ernteertrag. Dem Netzwerk der solidarischen Landwirtschaften zufolge gibt es deutschlandweit gut 200 Höfe und Initiativen – auch die SoLawi Unterthingau, für die zur Zeit das zweite...

  • Marktoberdorf
  • 17.04.16
 63×

Garten
Jetzt starten viel Hobbygärtner in Kempten in die neue Saison und es wird alles auf Vordermann gebracht

Wer sein Gemüsebeet bepflanzen möchte, sollte im Frühjahr den Boden gut vorbereiten, am besten an frostfreien und trockenen Tagen. Außerdem rät der Experte, mit der Gartenarbeit erst zu beginnen, wenn der Boden abgetrocknet ist und keine schweren feuchten Erdklumpen an den Gartengeräten hängen bleiben. Wer im Herbst sein Beet nicht abgeräumt hat, muss jetzt noch vertrocknetes Pflanzenmaterial entfernen. Der Boden sollte – am besten mit einer Grabegabel – gelockert werden, um die...

  • Kempten
  • 17.03.16
 673×

Alternativanbau
Solidarische Landwirtschaft Unterthingau: Bio-Gemüse für die Gemeinschaft

Bei Unterthingau-Ried, versteckt zwischen hügeligen Feldern, liegt die Anbaufläche der Solidarischen Landwirtschaft Unterthingau. Gewächshäuser und Obstbäume säumen den Weg zum Herzstück des einen Hektar großen Geländes: dem Gemüsegarten. Bestellt und gepflegt wird er von Klaus Hauschild (58). Es war Klaus Hauschilds Idee, die Solidarische Landwirtschaft, kurz SoLawi, in Unterthingau ins Leben zu rufen. Dahinter steckt der Gedanke, Lebensmittel lokal und in guter Bio-Qualität zu erzeugen....

  • Marktoberdorf
  • 18.09.15
 109×

Landwirtschaft
Der Iglinger Biogärtner Werner Albrecht setzt voll auf die Karte Ökologie

Vor sechs Jahren hat sich der in Igling lebende Gärtnermeister Werner Albrecht selbstständig gemacht und mit dem Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern nach den Richtlinien von Bioland e.V. begonnen. Der Gärtner, der zuvor jahrelang bei Regens Wagner Holzhausen beschäftigt war und dort die Umstellung von konventionellem zu Bioland-Anbau mitverantwortete, bewirtschaftete zunächst Flächen in der Nähe seines Wohnhauses. Jetzt hat er ein etwa drei Hektar großes Stück Land neben dem Iglinger...

  • Buchloe
  • 11.09.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ