Geldstrafe

Beiträge zum Thema Geldstrafe

Ein Mann hat das Jobcenter Kempten um mehr als 10.000 Euro betrogen (Symbolbild).
5.398× 4 1

Verschweigen von Forderungen
Mann (58) betrügt Kemptner Jobcenter um mehr als 10.000 Euro

Ein heute 58-jähriger Mann musste sich wegen Betrugs vor dem Amtsgericht Kempten verantworten: Er hat das Jobcenter Kempten um mehr als 10.000 Euro geprellt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. Demnach hatte der Mann dem Jobcenter nicht angegeben, Zahlungen seiner Ex-Freundin in Höhe von 200 Euro monatlich erhalten zu haben. Dadurch überwies ihm die Behörde mehr als 10.000 Euro, die ihm nicht zustanden. Das Amtsgericht verurteilte den mittellosen Mann deshalb zu 160...

  • Kempten
  • 05.06.20
Gericht (Symbolbild).
2.890× 3

Amtsgericht Kempten
Nach Faschingsball-Attacke mit geplatztem Augapfel: Frau zu Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt

Das Amtsgericht Kempten hat eine Frau zu zwei Jahren Freiheitsstrafe, ausgesetzt auf fünf Jahre Bewährung, und 25.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) hatte die Frau auf einem Faschingsball 2019 einem Mann ins Gesicht geschlagen. Dabei platzte der Augapfel des Opfers. Trotz mehreren Operationen ist der Mann auf dem geplatzten Auge so gut wie blind. Ob der Mann die Frau und ihren Partner vor der Attacke angepöbelt hatte, konnte nicht gänzlich aufgeklärt werden. Der...

  • Kempten
  • 19.05.20
Ausgangsbeschränkung und Quarantäne im Allgäu: Was droht bei Verstößen?
46.614×

Coronavirus
Ausgangsbeschränkung und Quarantäne im Allgäu: Was droht bei Verstößen?

Update vom 31.03.2020 um 11:15 Uhr:  Die Bayerische Staatsregierung hat nun auf ihrer Webseite einen Bußgeldkatalog "Corona-Pandemie" veröffentlicht. Hieraus wird ersichtlich, wie hoch die Bußgelder in Bayern bei konkreten Verstößen gegen die Corona-Bestimmungen sind. Ein Blick hinein lohnt sich, denn es kann teuer werden: So drohen Ladenbesitzer, die ohne Erlaubnis ihr Geschäft öffnen, ein Bußgeld in Höhe von 5.000 Euro. Hält man, beispielsweise als Spaziergänger, den Sicherheitsabstand...

  • Kempten
  • 24.03.20
Symbolbild.
3.340×

Gericht
Zwei Jahre auf Bewährung: Frau raubt für ihren Freund Kemptener Tankstelle aus

Der Tankstellenmitarbeiter dachte, es handle sich um einen schlechten Scherz. In den Kneipen feierten Faschingsnarren den Rosenmontag, gerade hatte der Student, der sich in der Kemptener Tankstelle Geld dazuverdiente, die Nachtschicht vorbereitet, Brezen in den Ofen geschoben und seiner Freundin noch schnell per Whats-App eine gute Nacht gewünscht. Da blickte er auf, blickte auf die schwarz gekleidete Gestalt vor ihm. „Rück’ die Kohle raus, Geld her“, forderte die maskierte Person und zog ein...

  • Kempten
  • 15.10.19
Geschwindigkeitsmessung (Symbolbild)
21.341×

Blitzer
Raser (26) in Kempten will sich vor Führerscheinentzug drücken

Ein 26-jähriger Autofahrer ist auf dem Schumacherring in Kempten geblitzt worden, wollte sich aber um die Strafe drücken. Mit knapp über 121 Km/h bei erlaubten 60 war er über den Schumacherring gerast, hat dann aber einen Bekannten zum Blitzerauto der Polizei geschickt. Dieser klopfte bei den Beamten an die Scheibe und gab kleinlaut an, wohl geblitzt worden zu sein. Er wüsste gerne, wie schnell er gefahren sei. Das Foto der Polizei war allerdings eindeutig und zeigte den tatsächlichen...

  • Kempten
  • 16.09.19
Symbolbild.
1.629×

Gericht
Betrunkener Mann läuft entlang der Gleisen Kempten-Füssen: Lokführer muss notbremsen

Man darf es getrost eine Schnapsidee nennen: Kurz vor Mitternacht war im Januar ein Paar nach einem feuchtfröhlichen Abend in Oy-Mittelberg auf dem Heimweg. Ob absichtlich oder aus Versehen – jedenfalls läuft der Mann entlang der Bahnlinie Kempten-Füssen, als ein Zug herannaht. Der Lokführer leitet eine Schnellbremsung ein, zum Glück wird niemand verletzt. Dennoch hat das Ganze ein Nachspiel vor Gericht. Das Urteil wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr: 3.500 Euro Geldstrafe (50...

  • Kempten
  • 09.08.19
Schweigemarsch durch die Kemptener Innenstadt.
7.017× 1 1 15 Bilder

Demonstration
Schweigemarsch in Kempten nach Strafbefehl für Immenstädter Pfarrer wegen Kirchenasyl

Mit einem Schweigemarsch durch die Kemptener Innenstadt setzten am Dienstagmittag rund 100 Pfarrer und Kirchenvertreter verschiedener Konfessionen ein bayernweites Zeichen für das Kirchenasyl. Auslöser für die ungewöhnliche Demonstration von Gläubigen aus dem ganzen Allgäu ist der Strafbefehl gegen den evangelischen Pfarrer von Immenstadt Ulrich Gampert. Der 64-Jährige soll als erster Pfarrer in Bayern 4.000 Euro bezahlen, weil er in seiner Kirche einem afghanischen Flüchtling Schutz vor der...

  • Kempten
  • 23.07.19
Gerichtsprozess (Symbolbild)
3.219×

Gerichtsurteil
Sexuelle Belästigung und versuchte Körperverletzung auf Betriebsfeier: Geldstrafe für Oberallgäuer (42)

Bei einer Betriebsfeier benahm sich ein 42-jähriger Oberallgäuer so daneben, dass er sich hinterher vor Gericht verantworten muss. Erinnern kann er sich kaum. Am Ende wird er wegen sexueller Belästigung und versuchter Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Eigentlich wollte er längst nach Hause. Das Taxi ließ aber auf sich warten. Dann, so wirft es die Staatsanwaltschaft dem 42-jährigen Oberallgäuer hinterher vor, macht er sich an eine Kollegin ran. Er soll ihr an die Hüfte und an...

  • Kempten
  • 08.06.19
Urteil gegen einen falschen Polizisten in Kempten
516×

Urteil
Amtsgericht Kempten verurteilt falschen Polizisten zu Fahrverbot und Geldstrafe

Gerade noch an einer Freiheitsstrafe vorbeigeschrammt ist am Dienstag ein Angeklagter. Nach Überzeugung des Amtsgerichts hat sich der Mann in einer Mainacht als Polizist ausgegeben. Diese Amtsanmaßung brachte dem Mittzwanziger nun eine Geldstrafe über 3.600 Euro (90 Tagessätze) sowie drei Monate Fahrverbot ein. Nach einem Kneipenbesuch in der Innenstadt hatten sich zwei junge Männer auf einem Fahrrad auf den Nachhauseweg gemacht. Dabei begegnete ihnen der Beschuldigte unweit des Freibads mit...

  • Kempten
  • 12.09.18
Symbolbild
1.679×

Gericht
Kemptener Freizeitsportler zu Geldstrafe wegen Dopings verurteilt

„Sport stand bei mir fast zwei Jahrzehnte an erster Stelle. Ich war verbissen“, sagte der Angeklagte vor dem Kemptener Amtsgericht resigniert. Lange Zeit habe er Basketball gespielt, seit acht Jahren gehe er regelmäßig ins Fitnessstudio. In seiner Wohnung haben Beamte Mittel zum gesteigerten Muskel- und Kraftaufbau gefunden – und zwar insgesamt 46-mal mehr, als im Sinne der Dopingmittelverordnung erlaubt gewesen wäre. Leistungssteigernde Substanzen sind im Freizeitsport längst keine...

  • Kempten
  • 30.08.18
173×

Gericht
Prozess in Kempten: 34-Jähriger kratzt Polizisten und beleidigt sie auf Spanisch

'Völlig überflüssig' nannte Richter Sebastian Kühn die Beleidigungen, die der 34-jährige Angeklagte auf Spanisch gegen die Polizisten ausgesprochen hatte, die im August wegen Ruhestörung zu seiner Wohnung gerufen worden waren. Doch bei Beleidigungen war es nicht geblieben. Als die Beamten den aus Spanien stammenden Mann in Gewahrsam nahmen, schlug er um sich und fügte dabei einem Polizisten zwei Kratzer zu. Das brachte dem Angeklagten vor Gericht eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 20 Euro...

  • Kempten
  • 01.02.18
1.236×

Ab wann wird es beleidigend?
Frau (53) bezeichnet Polizisten als psychisch krank: Amtsgericht Kempten verurteilt sie zu Geldstrafe

Wegen übler Nachrede und Beleidigung hat das Amtsgericht Kempten eine 53 Jahre alte Oberallgäuerin zu einer Geldstrafe von 3.000 Euro (50 Tagessätze zu je 60 Euro) verurteilt. Die Frau hatte laut Staatsanwaltschaft in einer Dienstaufsichtsbeschwerde einen Polizeibeamten unter anderem als 'Wutbürger', 'psychisch kranken Menschen' und 'streitsüchtigen Polizisten in Zivil' bezeichnet. Daraufhin hatte der Beamte Strafantrag gestellt. Gegen das Amtsgerichts-Urteil hat die Oberallgäuerin inzwischen...

  • Kempten
  • 05.12.16
16×

Festnahme
Bundespolizei nimmt mehrfach gesuchten Mann (51) in Kempten fest

Die Bundespolizei hat am Mittwoch einen mehrfach gesuchten Mann am Bahnhof in Kempten gefasst. Eigentlich sollte der 51-Jährige eine vierstellige Geldstrafe zahlen. Die Beamten lieferten ihn jedoch schon bald nach der Festnahme in eine Haftanstalt ein. In der Schalterhalle des Kemptener Bahnhofs kontrollierten die Bundespolizisten einen deutschen Staatsangehörigen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich mithilfe des Fahndungscomputers heraus, dass gegen den gebürtigen Stuttgarter...

  • Kempten
  • 18.05.16
20×

Geldstrafe
Ostallgäuer schlägt Kontrahenten Besenstiel ins Gesicht und bricht ihm die Nase

Vor Gericht Was als gemütlicher Umtrunk begann, endete für einen 56-jährigen Ostallgäuer im Oktober vergangenen Jahres in der Notaufnahme. Der Mann hatte damals in seiner Wohnung in einer Gemeinde am Auerberg einen 47-jährigen Bekannten zu Gast gehabt. Aus nichtigem Anlass kam es dann zum Streit, der darin gipfelte, dass der Gast dem Gastgeber einen Besenstiel ins Gesicht schlug. Der Geschädigte hatte danach einen Nasenbeinbruch und überdies ein blaues Auge. Sein Kontrahent wurde jetzt vor dem...

  • Kempten
  • 13.03.16
10×

Amtsgericht
Betrunkener stürzt im Gleisbett am Kaufbeurer Bahnhof: Geldstrafe

Es war eine hochriskante Aktion, die einen 40-Jährigen vor zwei Jahren beinahe das Leben gekostet hätte und die jetzt vor dem Kaufbeurer Amtsgericht behandelt wurde. Der alkoholisierte Mann lief damals im Bereich des Kaufbeurer Bahnhofs über die Schienen und wurde fast von einem Zug überrollt. Er hatte sich zuvor offenbar in einem nahegelegenen Supermarkt Alkohol-Nachschub geholt und stieg genau in dem Moment ins Gleisbett, als auf dem Nachbargleis ein aus Kempten kommender Zug einfuhr. Der...

  • Kempten
  • 12.02.16
37×

Prozess
Nachbarschaftsstreit im Ostallgäu: Landwirt wirft mit Stein - Geldstrafe

Mit einem faustgroßen Stein hat ein wütender Landwirt im März dieses Jahres im Streit nach einem Nachbarn (34) geworfen. Zwar traf der 67-Jährige niemanden. Aber neben dem 34-Jährigen stand dessen dreijähriger Neffe. Dieser fing an zu weinen. Das Kaufbeurer Amtsgericht verurteilte den Landwirt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Nötigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro. In dem Streit, der auch schon die Zivilgerichte beschäftigte, geht es um die Biogasanlage des...

  • Kempten
  • 22.12.15
28×

Justiz
Mann übergibt Maschinenpistole an Drogendealer: Memminger Gericht verhängt Geldstrafe

Eine Maschinenpistole stand im Zentrum einer Verhandlung am Memminger Amtsgericht. Bereits mehrfach hat das russische Fabrikat die Justiz beschäftigt. Ein Drogenhändler aus dem Unterallgäu wurde bei einer früheren Verhandlung wegen des Waffenbesitzes und Drogenanbaus verurteilt und ein Polizist, der die Waffe schlussendlich entsorgt hatte, saß Mitte des Jahres auf der Anklagebank. Dieses Mal stand ein 28-jähriger Ostallgäuer in Memmingen vor Gericht, der die Waffe damals dem Drogenhändler...

  • Kempten
  • 23.11.15
42×

Gericht
Zu Geldstrafe verurteilt: Junger Mann (24) öffnet Defibrillator und beschädigt Klebe-Elektroden

Wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung wurde jetzt ein 24-jähriger Ostallgäuer vor dem Amtsgericht Kaufbeuren zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu je 50 Euro verurteilt. Der wegen anderer Delikte vorbestrafte junge Mann hatte in einer Augustnacht in einer Kaufbeurer Umlandgemeinde aus dem Vorraum einer Bank einen Defibrillator mit nach draußen genommen – ein Vorgang, der von Überwachungskameras aufgezeichnet worden war. Was genau er dann mit dem Stromstoßgerät anstellte, das...

  • Kempten
  • 26.10.15
28×

Haftbefehl
830 Euro statt Haft: Bundespolizei nimmt gesuchten Rumänen bei Kempten fest

Die Bundespolizei hat am Montag (17. August) im ALEX einen 34-Jährigen festgenommen. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor. Durch Zahlung von rund 800 Euro konnte er einen Gefängnisaufenthalt verhindern. Bundespolizisten kontrollierten am Sonntagabend im Regionalzug von Kempten nach Kaufbeuren einen Rumänen. Bei Überprüfung der Personalien stießen die Beamten auf einen Haftbefehl. Das Amtsgericht Rosenheim hatte den Mann bereits Anfang dieses Jahres wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis...

  • Kempten
  • 18.08.15
13×

Überholmanöver
Nach tödlichem Unfall: Autofahrer vor dem Memminger Amtsgericht zu Geldstrafe verurteilt

Wie ist jemand zu bestrafen, der einen Unfall verursacht hat, bei dem ein Mensch ums Leben kam? Diese Frage hatte Richter Dieter Klotz am Memminger Amtsgericht zu beantworten. Ein 27-jähriger Unterallgäuer saß auf der Anklagebank. Die Schuld an dem tödlichen Unfall nach einem Überholmanöver bestritt er nicht. Schließlich wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte hingegen auf fahrlässige Tötung und für eine Haftstrafe von acht Monaten auf Bewährung sowie eine...

  • Kempten
  • 13.08.15
12×

Verhandlung
Autofahrer geraten bei Pforzen aneinander: Mann erhält Geldstrafe

Es begann als alltäglicher Knatsch zwischen zwei Autofahrern und endete in wechselseitigen Tätlichkeiten: Ein 53-jähriger Ostallgäuer und eine 45-jährige Unterallgäuerin waren sich im November 2014 auf der B 16 bei Pforzen uneins, wer wen behindert hat. Nachdem sie sich gegenseitig ihren Unmut signalisiert hatten, wollte der Mann seine Kontrahentin zur Rede stellen. Er bremste ab und zwang sie zum Anhalten. Im anschließenden Streit beleidigte und ohrfeigte er die Frau, die prompt...

  • Kempten
  • 10.06.15

Urteil
Gericht: Angestellter stiehlt aus Unterallgäuer Baufirma Material im Wert von 15.000 Euro

Dass Diebstahl im Job kein Kavaliersdelikt ist, musste ein Mann Mitte 30 nun selbst am eigenen Leib erfahren. Über mehrere Jahre hinweg hatte er bei einer Unterallgäuer Baufirma, bei der er als Vorarbeiter beschäftigt war, verschiedene Gegenstände mit nach Hause genommen. Die Staatsanwaltschaft warf ihm 43 Diebstähle vor, durch die ein Gesamtschaden von 15.000 Euro entstanden sei. Das Amtsgericht Memmingen verurteilte ihn nun zu einer Geldstrafe. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Kempten
  • 29.05.15
16×

Verhandlung
Gericht: Kaufbeurer (85) wirft Stein auf Nachbarn

Streit beim Kartenspielen Ein 85-jähriger Rentner aus Kaufbeuren war in seinem ganzen Leben noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Warum er dann im Juli vergangenen Jahres beim Kartenspielen mit einem Nachbarn derart in Rage geriet, dass er dem 75-jährigen einen Stein an den Kopf warf, konnte er sich jetzt als Angeklagter vor dem Amtsgericht 'selber nicht erklären'. Der Geschädigte erlitt eine kleine Platzwunde an der Stirn, die im Krankenhaus versorgt wurde. Sein Kontrahent wurde jetzt...

  • Kempten
  • 04.04.15
46×

Prozess
Mit Hitler-Shirt auf den Marktplatz in Dornbirn: Österreicher (18) muss Geldstrafe zahlen

Weil er in der Öffentlichkeit ein T-Shirt mit einem Foto von Adolf Hitler getragen hatte, verurteilte das Jugendgeschworenengericht in Bregenz einen 18-Jährigen zu einer Geldstrafe von 960 Euro. Der Angeklagte hatte laut eines Berichts des österreichischen Rundfunks im Juli 2013, damals war er 17 Jahre alt, am Marktplatz in Dornbirn ein T-Shirt an, auf dem unter anderem ein Foto des Diktators beim Hitler-Gruß und mit Hakenkreuz-Armbinde zu sehen war. Über dem Foto war der Schriftzug 'Hitler...

  • Kempten
  • 21.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ