Geld

Beiträge zum Thema Geld

Um die notwendigen Abstände einzuhalten, tagte der Gemeinderat Schwangau am Montagabend wieder im Schlossbrauhaus.
1.443×

Haushalt
Schwangau rechnet mit weniger Einnahmen: Ausbau der B17 entfällt vorerst

Die Gemeinde Schwangau rechnet mit weniger Einnahmen, kann eine weitere Schuldenaufnahme aber vermeiden. Das größte geplante Projekt, der Ausbau der B17, muss allerdings vorerst entfallen. Er hätte dieses Jahr stattfinden sollen, so die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Mittwochsausgabe.  Demnach brechen der Gemeinde die Einnahmen ein. Die Fixkosten bleiben aber weiter konstant. Daher müsse Schwangau laut AZ Einsparpotentiale nutzten: Bei der Überarbeitung des Haushaltes habe der Gemeinderat...

  • Schwangau
  • 29.04.20
Laufende Projekte wie der Neubau des Busbahnhofes (und der Abriss des Verwaltungsgebäudes) werden fortgesetzt. Doch neue Investitionen werden in Oberstdorf nach dem Erlass der Haushaltssperre auf Eis gelegt.
11.147× 1

Wirtschaftliche Verluste
Oberstdorf erlässt Haushaltssperre

Wegen der momentanen staatlichen Einschränkungen hat Oberstdorf hohe wirtschaftliche Verluste. Bis Ende Mai wird dem Ort durch den Ausfall von Tages- und Übernachtungsgästen ein Umsatz von 45 Millionen Euro verloren gehen, berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt in seiner Donnerstagsausgabe. Der Gemeinderat erlässt deshalb bis Ende Mai als erste Oberallgäuer Gemeinde eine Haushaltssperre. Laut Allgäuer Anzeigeblatt darf der Gemeinderat zunächst bis Ende Mai keine Ausgaben tätigen,...

  • Oberstdorf
  • 23.04.20
Teures Internet: Der Anschluss von 73 Haushalten an das Breitband hätte 1,44 Millionen Euro gekostet. Die Gemeinde Heimenkirch lehnte das Angebot der Telekom deswegen ab.
934×

Zu teuer
Schnelles Internet: Heimenkirch lehnt Angebot der Telekom ab

Die innere Zerrissenheit des gesamten Gremiums, aber auch einzelner Ratsmitglieder war spürbar: Mit neun zu sechs Stimmen hat der Marktgemeinderat Heimenkirch ein Angebot der Telekom für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Außenbereichen abgelehnt. 48 Anwesen mit insgesamt 73 Haushalten erhalten somit in absehbarer Zeit kein schnelles Internet. Gekostet hätte das nämlich rund 1,44 Millionen Euro. Den Steuerzahler hätte jeder Anschluss somit rund 19.700 Euro gekostet, rechnete...

  • Heimenkirch
  • 06.06.19
Das Flachdach des Füssener Eisstadions ist undicht und muss saniert werden.
770×

Sanierung
Das undichte Flachdach am Eisstadion und die Mühlen der Bürokratie

Die Mühlen der Bürokratie mahlen in Füssen sehr langsam: Das bestätigte sich einmal mehr mit Blick auf eine Chronologie zur geplanten Sanierung der undichten Flachdächer im Bundesleistungszentrum, die Kämmerer Marcus Eckert den Stadträten präsentierte. Wie berichtet, ist durch ein undichtes Dach Wasser in Räume gedrungen und hat Schäden verursacht. Beim Vortrag des Kämmerers wurde auch klar: Momentan steht im Haushalt kein Geld für die inzwischen auf 1,9 Millionen Euro taxierte Sanierung...

  • Füssen
  • 07.05.19
Die Gemeinden im Unterallgäu müssen heuer voraussichtlich prozentual weniger Geld an den Landkreis weiterreichen.
302×

Kreisumlage
Unterallgäuer Gemeinden werden finanziell entlastet

Wegen der guten wirtschaftlichen Lage könnte die Kreisumlage im Unterallgäu heuer erneut sinken. Wie schon in den vergangenen Jahren würden damit die Gemeinden entlastet.  Nach Angaben des Kreiskämmerers Sebastian Seefried könnte der Hebesatz für die Kreisumlage heuer von 45,8 Prozent auf 44,1 Prozent gesenkt werden. Dies würde die Gemeinden im Landkreis um 3,1 Millionen Euro entlasten. Gleichzeitig würde der Landkreis dadurch trotzdem rund 80,3 Millionen Euro einnehmen. Im Jahr 2012 lag der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.01.19
Der Landkreis Lindau wird heuer rund 88 Millionen Euro in die Hand nehmen.
232×

Finanzen
Landkreis Lindau investiert heuer vor allem in Bildung

Knapp 88 Millionen Euro wird der Landkreis Lindau heuer bewegen. So viel Geld wie nie zuvor. Investieren will er dabei vor allem in Schulen. Ein Schwerpunkt liegt dabei in Lindenberg. Der Haushaltsausschuss nahm an dem Entwurf des Zahlenwerkes, das die Kreisverwaltung vorgelegt hatte, kleinere Änderungen vor. Anlass für Diskussionen boten vor allem die Personalkosten und der Nahverkehr.  Lage Sie ist vergleichsweise komfortabel. Hauptgrund: Die Einnahmen der Kommunen sprudeln. Davon...

  • Lindau
  • 22.01.19
923×

Finanzen
Bürgermeister von Immenstadt erlässt Haushaltssperre

Haushaltssperre in Immenstadt: Weil Einnahmen ausfallen, die fest für dieses Jahr eingeplant waren, und neue Ausgaben hinzukommen, hat die Stadt Probleme, ihre vorgesehenen Investitionen zu finanzieren. Bürgermeister Armin Schaupp hat deshalb ab sofort eine Haushaltssperre erlassen. Nachdem aber die Rücklagen üppiger sind als gedacht, müssen nur 400 000 Euro eingespart werden – hauptsächlich mit kleineren Posten. „Doch in den nächsten Jahren wird es dramatisch“, glaubt Schaupp. Es fehlen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.06.18
10 Millionen Euro investiert die Stadt in den Neubau der Hauptfeuerwache.
539×

Regionalpolitik
Kaufbeurer Stadtrat beschließt 134-Millionen-Euro-Haushalt

Wenig Geld – viele Wünsche. Dem städtischen Haushaltbeschluss gehen jedes Jahr endlose Diskussionen um den Einsatz der begrenzten finanzielle Mittel voraus. So auch diesmal. Als der Etat in der jüngsten Sitzung des Stadtrates nun aber den Segen fast aller Mitglieder erhielt, nahmen auch die Lobeshymnen kein Ende. 45 Millionen Euro investiert die Stadt heuer. Dennoch gibt das Zahlenwerk einen Überschuss von vier Millionen Euro her. 1,5 Millionen Euro Schulden werden abgebaut. „Ein...

  • Kaufbeuren
  • 21.03.18
Für den Bau des neuen Gebäudes für Feuerwehr und Bauhof verbreitert die Gemeinde Oberreute die Straße in Richtung Sportplatz.
503×

Haushalt
Der Neubau von Feuerwehr/Bauhof, der Gehweg nach Sulzberg und der Breitbandausbau dominieren den Etat in Oberreute

Die für heuer anteilsmäßig veranschlagten Kosten der drei Großprojekte in Oberreute – Neubau von Feuerwehrhaus und Bauhof (insgesamt 1,5 Millionen Euro), neuer Geh- und Radweg nach Sulzberg (800.000 Euro) sowie Breitbandausbau (640.000 Euro) – machen im aktuellen Haushalt der Gemeinde über 83 Prozent der Investitionssumme aus. Die Räte verabschiedeten das Zahlenwerk mit einem Gesamtvolumen von knapp 6,5 Millionen Euro einstimmig. 3,5 Millionen Euro sind für Investitionen veranschlagt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.03.18
244×

Finanzen
Oberbürgermeister Schilder: „Memminger Haushalt steht auf sicheren Beinen“

Der Memminger Haushalt ist unter Dach und Fach: Die Stadträte segneten das 386 Seiten starke Zahlenwerk nach ausgiebiger Debatte ab – und zwar einstimmig. Wie in den vergangenen Jahren steigt das Gesamtvolumen der Etats etwas an - und zwar um 8,2 Millionen auf knapp 172 Millionen Euro. Der Verwaltungshaushalt umfasst 141,5 Millionen und der Vermögenshaushalt 30,5 Millionen Euro. Mit Letzterem finanziert eine Kommune ihre Investitionen. Dazu gehören heuer zum Beispiel ein Teil der...

  • Memmingen
  • 13.03.18
Landratsamt Oberallgäu
804×

Haushalt
Oberallgäu gibt mehr als die Hälfte der Finanzmittel für Soziales aus

Der Stoff für Diskussionen blieb in diesem Jahr aus: Einstimmig hat der Oberallgäuer Kreistag am Freitag den Haushalt verabschiedet. Wenig überraschend, schließlich baut der Kreis weiter Schulden ab, kommt ohne einen neuen Kredit aus. Gleichzeitig schont er die Gemeinden, in dem er den Hebesatz für die Kreisumlage senkt. 183,4 Millionen Euro umfasst der Haushalt insgesamt. Wohin das Geld fließt? „Einen Großteil gibt der Landkreis für den sozialen Bereich aus“, sagte Kreiskämmerer Reinhard...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.03.18
118×

Gemeinde
Haushalt: Scheidegg investiert so viel wie nie zuvor

Der Gemeinderat Scheidegg hat den Haushalt einstimmig verabschiedet. Mit einem Volumen von knapp 15,8 Millionen Euro ist es ein Rekordhaushalt. Zu den geplanten Investitionen gehören der Umbau des Rathauses mit dem Ziel der Barrierefreiheit, die Sanierung des Kunstrasenplatzes, die Sanierung des Kanalnetzes Lindenau sowie Ausgaben für den Breitbandausbau. Aus Sicht von Bürgermeister Ulrich Pfanner ist es ein 'grundsolider' Haushalt. Die Investitionsquote sei mit 28 Prozent 'unwahrscheinlich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.02.18
168×

Geld
Marktoberdorf fehlen eine Million Euro im Haushalt

Marktoberdorfs Kämmerer Wolfgang Guggenmos muss in diesem Jahr mit einer Million Euro weniger im Haushalt auskommen. Das ist das Geld, das Grundstücksbesitzer an Straßenausbaubeiträgen hätten zahlen müssen. Der bayerische Landtag hat beschlossen, dass die Gemeinden bis zum Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens keine Bescheide mehr verschicken sollen. Betroffen sind Grundstückbesitzer in Hattenhofen, Leuterschach, in der Bahnhofstraße, am Jörglweg und in der Ruderatshofener. 'In diesem Jahr...

  • Marktoberdorf
  • 01.02.18
44×

Rekordverdächtig
Ostallgäu: Kreishaushalt mit mehreren Rekordwerten

Einen Haushalt mit mehreren Rekordwerten hat am Montag der Kreistag Ostallgäu ohne Gegenstimme verabschiedet. Das Budget für das Jahr 2017 enthält die historisch höchsten Zuschüsse für den Bildungsbereich, die höchsten Transferausgaben, die höchste Umlagekraft sowie die niedrigsten Zinslasten seit zehn Jahren. Zudem werden die 45 Landkreis-Gemeinden finanziell entlastet durch die Senkung der Kreisumlage. Die Kreistagsfraktionen äußerten sich überwiegend lobend über den 'soliden Haushalt'....

  • Marktoberdorf
  • 30.01.17
25×

Geld
Ostallgäuer Gemeinden sollen finanziell entlastet werden

Die 45 Gemeinden im Ostallgäu sehen heuer einer spürbaren finanziellen Entlastung entgegen. Denn der Haushaltsentwurf für 2017 sieht eine Senkung der Kreisumlage um 1,6 Prozentpunkte auf einen Hebesatz von 45,9 Prozent vor. Für die Kommunen bedeutet dies: Sie müssen insgesamt rund 2,4 Millionen Euro weniger an den Landkreis zahlen. 'Die Entlastung der Kommunen ist eine gute Sache. Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass wir uns als Partner der Gemeinden verstehen', sagte Landrätin Maria...

  • Marktoberdorf
  • 13.01.17
31×

Finanzen
Auch Oberallgäuer Haushalte betroffen: Buch macht auf auf Verschwendung aufmerksam

Das aktuelle Schwarzbuch des Bunds der Steuerzahler ist herausgegeben worden. Die Autoren decken darin Jahr für Jahr Verschwendung auf. Verschwendung im Großen, wie die vier Millionen Euro teure Brücke in Mainz, die letztendlich nicht von Autofahrern benutzt werden kann, weil die Straßenanbindung fehlt. Finanzielle Verschwendung gibt es aber auch immer wieder im Kleinen, im eigenen Haushalt im Oberallgäu, sei es durch unnütze Autofahrten oder durch häufiges Zigarettenrauchen. Welche private...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.10.16
40×

Haushalt
Gemeinde Wald zufrieden mit Finanzen

Mit der Frage 'Das haben wir doch gut gemacht, oder?' beendete Bürgermeisterin Johanna Purschke die Beratung und Beschlussfassung über den diesjährigen Haushaltsplan der Gemeinde Wald. Kämmerer Bernhard Gantner legte ein Zahlenwerk vor, das seiner Meinung nach eine gewisse 'zufriedenstellende freie Spitze' und eine zuversichtliche Finanzplanung für die nächsten Jahre beinhalte, die keine langfristigen Kredite benötige. Die Gemeinde Wald muss allerdings in diesem Jahr nochmals einen...

  • Marktoberdorf
  • 23.05.16
29×

Finanzen
Haushalt von Buchloe knackt erstmals die 40-Millionen-Grenze

Heuer ist es soweit: Der städtische Haushalt knackt die 40-Millionen-Euro-Grenze. Der Gesamtumfang des Haushalts liegt laut Berechnungen von Kämmerer Dieter Streit bei 42,2 Millionen Euro. Das Zahlenwerk teilt sich auf in den Verwaltungshaushalt (27 Millionen Euro), aus dem die laufenden Kosten bestritten werden, und auf den Vermögenshaushalt (15,2 Millionen Euro), der sämtliche Ausgaben berücksichtigt. Auch heuer nimmt die Stadt viel Geld in die Hand, um in die Zukunft zu investieren: 13,2...

  • Buchloe
  • 20.04.16
40×

Umgestaltung
Gemeinderatssitzung in Waal: Im Mittelpunkt stand der Haushaltsplan für das Jahr 2016

In den bereits besprochenen Entwurf hatte Christoph Echter von der VG-Kämmerei noch Änderungen eingearbeitet und zwischenzeitlich bekannt gewordene Umstände mit aufgenommen. So reduziert sich der Umbau im Erdgeschoss des Rathauses für den geplanten Dorfladen auf 150.000 Euro. Der vorgelegte Haushaltsplan schließt im Vermögenshaushalt in Einnahmen und Ausgaben mit 3,3 Millionen Euro ab und im Vermögenshaushalt mit knapp 3 Millionen Euro. Dies ergibt einen Gesamthaushalt von 6,3 Millionen Euro....

  • Buchloe
  • 08.04.16
20×

Haushalt
Stadt Marktoberdorf setzt bei Pfarrhöfen den Rotstift an

Thorsten Krebs (CSU) beschwor die Trennung von Staat und Kirche, für Werner Moll (Stadtteile) kommt das Kürzen von Zuschüssen für das Sanieren kirchlicher Gebäude dem Untergang des christlichen Abendlandes gleich: Hoch her ging es bei der Haushaltssitzung des Stadtrates, als sich die Debatte um die Bezuschussung von Pfarrhöfen drehte. Da nützte es wenig, dass Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell (CSU) Sachlichkeit anmahnte. Die Krux wurde am Beispiel Leuterschach deutlich: Der 1762 erbaute,...

  • Marktoberdorf
  • 05.04.16
38×

Haushaltsentwurf
Stadt Marktoberdorf will viel Geld für Kindergärten und Straßen ausgeben

14,5 Millionen Euro will die Stadt Marktoberdorf 2016 investieren – zehn Millionen davon in Baumaßnahmen. Das sieht der Haushaltsentwurf vor, den Stadtkämmerer Wolfgang Guggenmos am Montag (17 Uhr im großen Sitzungssaal) den Stadträten im Finanzausschuss zur Beratung vorlegen wird. Ein Investitionsschwerpunkt sind die Kindergärten. 3,3 Millionen Euro kostet es die Stadt allein, die Kindergärten bei Brandschutz etc. auf den neuesten Stand zu bringen und den Kindergarten in Rieder mit einem...

  • Marktoberdorf
  • 11.03.16
21×

Geld
Haushalt: Memmingen kann kräftig investieren

Der Memminger Haushalt wartet heuer mit bemerkenswerten Zahlen auf: So steigen sowohl die Steuereinnahmen als auch die Schlüsselzuweisungen stark an. Dies ermöglicht der Stadt erhebliche Investitionen. Allein in Baumaßnahmen sollen dieses Jahr 15,5 Millionen Euro fließen. Wie Stadtkämmerer Jürgen Hindemit in der jüngsten Sitzung des Finanzsenats den Stadträten erläuterte, klettert das Gesamtvolumen des Haushalts auf den Rekordwert von 158,6 Millionen Euro (Vorjahr: 148,3 Millionen). Dabei...

  • Kempten
  • 17.02.16
36×

Finanzen
Die Sanierung des Rupert-Neß-Gymnasiums wird in Wangen heuer stark zu Buche schlagen

Stadt will bis zu acht Millionen Euro in Gebäude stecken Zwei bereits im Vorjahr beschlossene Bauprojekte machen sich deutlich im Haushalt der Stadt Wangen für 2016 bemerkbar: Denn in den Ausbau der Gemeinschaftsschule sollen zwei Millionen Euro fließen. Der Start der mehrjährigen Sanierung des Rupert-Neß-Gymnasiums schlägt mit 1,6 Millionen zu Buche. Insgesamt will die Stadt bis zu acht Millionen Euro in den Ausbau und den Erhalt von Gebäuden stecken, wurde in den Haushaltsberatungen im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.02.16
36×

Geldsorgen
Haushalt bereitet Unterthingauern großes Kopfzerbrechen

Gewerbesteuereinnahmen drastisch gesunken. Tragbare Lösung fur heuer erarbeitet und Etat verabschiedet Die Gewerbesteuer sank im Vergleich zu den drei Vorjahren um die Hälfte auf rund eine halbe Million Euro. Das brachte die Haushaltsaufstellung der Marktgemeinde Unterthingau für das Jahr 2014 ordentlich durcheinander. Und zwar so sehr, dass die Kommunalaufsicht des Ostallgäuer Landratsamtes diesen Haushalt für nicht genehmigungsfähig hält. Eine kurzfristige Lösung ist allerdings in Aussicht...

  • Marktoberdorf
  • 07.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ