Geld

Beiträge zum Thema Geld

Radweg (Symbolbild).
2.687× 23

2,2 Millionen Euro
Bund investiert in das Radwegenetz rund um Füssen und Marktoberdorf

Rund 2,2 Millionen Euro investiert der Bund in das Radwegenetz rund um Füssen und Marktoberdorf. Das teilt der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) in einer Pressemeldung mit. Insgesamt will der Freistaat Bayern in den nächsten fünf Jahren 90 Millionen Euro an Bundesmitteln für den Ausbau der Infrastruktur für Radfahrer investieren. "Profitieren wird davon auch das Ostallgäu", freut sich Stracke.  Radweg im Bereich des Campingplatzes Bannwaldsee Entlang der Bundesstraße B17...

  • Marktoberdorf
  • 03.08.20
Der Kindergarten St. Nikolaus bleibt erst einmal, wie er ist. Die Stadt hat den geplanten Neubau um zwei Jahre verschoben.
2.573×

Krise
Stadt Lindenberg beschließt Sparmaßnahmen: 4,8 Millonen Euro gesperrt

Der Lindenberger Stadtrat hat Mittel in Höhe von insgesamt 4,8 Millionen Euro gesperrt. Denn die Stadt erwartet dieses Jahr wegen der aktuellen Krise einen Rückgang der Steuereinnahmen um 4,7 auf gut 8,5 Millionen Euro. Das geht aus einem Bericht des Westallgäuers hervor. Neue Kredite sollen wegen den fehlenden Einnahmen aber nicht aufgenommen werden. Darum musste die Stadt jetzt Sparmaßnahmen treffen. So ist unter anderem geplant den Neubau des Kindergartens St. Nikolaus um zwei Jahre zu...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 30.04.20
Anton Schöll, Geschäftsführer vom "Gaisbock" in Fischen.
4.102× 1 Video 2 Bilder

Coronavirus
Steuersenkung auf Speisen: Allgäuer Gastronomen kritisieren Befristung auf ein Jahr

Um die Gastronomie in der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Politik die Mehrwertsteuer auf Speisen von 19 auf 7 Prozent gesenkt. Darum hatten sich die Gastronomen schon lange vor Corona bemüht. "Es war schon lang überfällig", meint Anton Schöll im Interview mit all-in.de. Er ist Geschäftsführer vom "Gaisbock" in Fischen.  Kritik an Befristung  Schöll meint, dass ihm die Senkung natürlich helfe. Allerdings glaubt er nicht, dass damit die Verluste der Betriebe ausgeglichen werden...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 28.04.20
Laufende Projekte wie der Neubau des Busbahnhofes (und der Abriss des Verwaltungsgebäudes) werden fortgesetzt. Doch neue Investitionen werden in Oberstdorf nach dem Erlass der Haushaltssperre auf Eis gelegt.
11.147× 1

Wirtschaftliche Verluste
Oberstdorf erlässt Haushaltssperre

Wegen der momentanen staatlichen Einschränkungen hat Oberstdorf hohe wirtschaftliche Verluste. Bis Ende Mai wird dem Ort durch den Ausfall von Tages- und Übernachtungsgästen ein Umsatz von 45 Millionen Euro verloren gehen, berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt in seiner Donnerstagsausgabe. Der Gemeinderat erlässt deshalb bis Ende Mai als erste Oberallgäuer Gemeinde eine Haushaltssperre. Laut Allgäuer Anzeigeblatt darf der Gemeinderat zunächst bis Ende Mai keine Ausgaben tätigen,...

  • Oberstdorf
  • 23.04.20
Ab Mittwoch sind alle Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit sowie die Jobcenter im Allgäu für persönliche Vorsprachen geschlossen.
5.989×

Coronavirus
Agentur für Arbeit und Jobcenter im Allgäu schließen: Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail weiter möglich

Ab Mittwoch sind alle Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit sowie die Jobcenter im Allgäu für persönliche Vorsprachen geschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Agentur hervor. Demnach soll damit die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden. Um Kontakt mit der Agentur für Arbeit aufzunehmen, gibt es noch folgende Möglichkeiten: Wie bisher: telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer für Arbeitnehmer 0800 4 5555 00 Nun zusätzlich für Arbeitnehmer: Tel. 0831 2056-543Online...

  • Kempten
  • 17.03.20
Eine Feuerwehr muss gut ausgerüstet sein, um für alle möglichen Notfälle gerüstet zu sein. Doch die Ausrüstung ist teuer und belastet die Kommunen. Noch viel teurer wäre es jedoch, wenn sich nicht Freiwillige ehrenamtlich darum kümmern würden. Unser Bild zeigt eine Übung der Immenstädter Wehr im Betriebshof.
488×

Finanzen
Weniger Budget für die Immenstädter Feuerwehren

Ärger war in der Jahresversammlung der Immenstädter Feuerwehr aufgekommen: Der Stadtrat hatte das Budget aller städtischen Wehren 2018 um die Hälfte gekürzt. Jetzt ging es erneut im Stadtrat um die finanzielle Unterstützung der sieben Feuerwehren. Und danach waren die Floriansjünger wieder sauer auf den Stadtrat. Sieben Wehren hat Immenstadt und alle brauchen Fahrzeuge und Ausrüstungen. Neben den laufenden Kosten, die vom Verwaltungshaushalt der Stadt gedeckt werden (160.000 Euro pro Jahr)...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.07.19
Symbolbild.
2.562×

Ermittlung
Lindauer Seniorin überweist fünfstelligen Betrag an Internetbetrüger

Eine Seniorin aus Lindau ist im Internet auf einen Betrüger hereingefallen und hat ihm Geld im mittleren fünfstelligen Bereich überwiesen. Die Rentnerin hatte über das Internet einen angeblichen US-Amerikaner aus Miami kennengelernt, der scheinbar in der Öl-Branche tätig sei. Die beiden sind sich per Chat näher gekommen. Der angebliche Amerikaner erzählte der Seniorin von finanziellen Schwierigkeiten. Um ihm zu helfen, überwies die ältere Dame letztendlich in mehreren Transaktionen auf...

  • Lindau
  • 03.07.19
Das Hallen- und Freibad Marktoberdorf
2.889×

Steigende Eintrittspreise
Viele Gäste, trotzdem Minus beim Marktoberdorfer Hallen- und Freibad

Die Zahl der Badegäste im Marktoberdorfer Anton-Schmid-Hallen- und Freibad steigt. Doch die Einnahmen halten mit den Ausgaben nicht mehr Schritt. Deshalb wird es ab 1. Januar nach vier Jahren erstmals wieder teurer. Von einer „moderaten Anpassung“ sprach Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell im Finanzausschuss. Denn das Bad soll auch vom Eintrittspreis her familienfreundlich bleiben. Rund 1,2 Millionen Euro zahlt die Stadt jährlich für die Einrichtung, im Schnitt 385.000 Euro kommen durch...

  • Marktoberdorf
  • 25.06.19
Marktoberdorfer Stadtrat will Gebührenordnung und Zuschüsse neu bewerten (Symbolbild "Geld")
556×

Geld
Marktoberdorfer Stadtrat setzt ein Zeichen des Sparens

Jetzt geht es ans Eingemachte. Noch in diesem Jahr sollen sämtliche Gebührenordnungen Marktoberdorfs und die Richtlinien für Zuschussanträge auf den Prüfstand. Dadurch sollen die Einnahmen gemehrt und die Schulden gemindert werden. Bei seinen Etatberatungen ist dem Stadtrat beim Sparen nicht der große Wurf gelungen, aber er hat ein Zeichen gesetzt, in welche Richtung das Ganze geht: Mit 13:8 Stimmen versagte er den Zuschuss für die Kirchengemeinde St. Magnus für Sanierungsarbeiten (31000...

  • Marktoberdorf
  • 09.04.19
Die Gemeinden im Unterallgäu müssen heuer voraussichtlich prozentual weniger Geld an den Landkreis weiterreichen.
302×

Kreisumlage
Unterallgäuer Gemeinden werden finanziell entlastet

Wegen der guten wirtschaftlichen Lage könnte die Kreisumlage im Unterallgäu heuer erneut sinken. Wie schon in den vergangenen Jahren würden damit die Gemeinden entlastet.  Nach Angaben des Kreiskämmerers Sebastian Seefried könnte der Hebesatz für die Kreisumlage heuer von 45,8 Prozent auf 44,1 Prozent gesenkt werden. Dies würde die Gemeinden im Landkreis um 3,1 Millionen Euro entlasten. Gleichzeitig würde der Landkreis dadurch trotzdem rund 80,3 Millionen Euro einnehmen. Im Jahr 2012 lag der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 23.01.19
Der Landkreis Lindau wird heuer rund 88 Millionen Euro in die Hand nehmen.
232×

Finanzen
Landkreis Lindau investiert heuer vor allem in Bildung

Knapp 88 Millionen Euro wird der Landkreis Lindau heuer bewegen. So viel Geld wie nie zuvor. Investieren will er dabei vor allem in Schulen. Ein Schwerpunkt liegt dabei in Lindenberg. Der Haushaltsausschuss nahm an dem Entwurf des Zahlenwerkes, das die Kreisverwaltung vorgelegt hatte, kleinere Änderungen vor. Anlass für Diskussionen boten vor allem die Personalkosten und der Nahverkehr.  Lage Sie ist vergleichsweise komfortabel. Hauptgrund: Die Einnahmen der Kommunen sprudeln. Davon...

  • Lindau
  • 22.01.19
Symbolbild.
239×

Kapital
Füssen geht finanziell gut aufgestellt in dieses Jahr

In diesem Jahr steht die Stadt Füssen für ihre Verhältnisse finanziell gut da: Die Steuereinnahmen sind stabil, bei den staatlichen Zuweisungen rechnet Kämmerer Marcus Eckert mit Zuwächsen. Bürgermeister Paul Iacob hob am Dienstagabend im Finanzausschuss positiv hervor, dass die Kommune gleichzeitig Investitionen und einen weiteren Schuldenabbau stemmen könne. Allerdings: Mit Blick auf millionenschwere Projekte wie die Sanierung der Grund- und der Mittelschule könnte sich die Lage in...

  • Füssen
  • 16.01.19
1.501×

Finanzen
Allgäuer Seniorenberater bemängelt Landespflegegeld

1.000 Euro Landespflegegeld: Wenn Seniorenberater Alfred Stoffel seine Klienten, die diese Zuwendung beantragen können, darauf aufmerksam macht, bekommen viele strahlende Augen. Die Freude verfliegt jedoch schnell, wenn die 1.000 Euro zwar ausgezahlt, aber dann gepfändet werden. „Das trifft viele arme Pflegebedürftige, die ein Pfändungsschutzkonto haben“, sagt der ehrenamtliche Berater der Diakonie Kempten Allgäu und ärgert sich. Er bemängelt: Das Landespflegegeld hätte für...

  • Kempten
  • 19.11.18
Füssen legt Millionen zurück.
878×

Zinsgeschäfte
Stadt Füssen bunkert schon mal die Millionen

Sehr viel Geld haben die Stadtwerke Füssen für Rückstellungen in die Hand genommen: Über 3,2 Millionen Euro hat man „für eventuell in Zukunft anfallende Zahlungen“ verbucht, sagte Kämmerer Marcus Eckert auf Nachfrage. Das Ganze hängt mit den umstrittenen Swap-Geschäften zusammen. Dass man Millionen bunkert, mit denen vielleicht einmal misslungene Zinsgeschäfte bezahlt werden müssen, ging in der öffentlichen Sitzung des Stadtrates übrigens ganz lautlos über die Bühne. Ende vergangenen Jahres...

  • Füssen
  • 30.09.18
Planspiel Börse Jugendliche des Strigel-Gymnasiums stehen am Start – und vor der Frage: Risiko oder Nachhaltigkeit?
160×

Finanzen
Memminger Sparkasse klärt über die Welt der Aktien auf

Als undurchschaubare Welt stellt sich für manchen der Handel mit Aktien und Wertpapieren dar. Gelegenheit, diese Welt und ihre Mechanismen kennenzulernen, bietet das Planspiel Börse der Sparkassen für Schüler, Studenten und Azubis. Gleichzeitig soll das Spiel einen Einblick geben, wie man sein Geld am geschicktesten anlegt. In Kooperation mit der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim und der Stadtsparkasse Kaufbeuren begleiten wir Teams, die beim Planspiel Börse dabei sind. Den Auftakt...

  • Memmingen
  • 27.09.18
Viele interessante Exponate sind im Feuerwehrmuseum Kaufbeuren-Ostallgäu im Gewerbepark Momm zu besichtigen. Heuer haben es bereits 1500 Menschen besucht. Im Eröffnungsjahr 2017 waren es 3500.
977×

Finanzen
Finanzamt macht Kaufbeurer Feuerwehrmuseum zu schaffen

Etwa 35.000 Euro Steuern mus das Feuerwehrmuseum nachzahlen. Der Grund klingt erst mal nicht einleuchtend: Rückwirkend zum 1. Januar 2016 wurde die Einrichtung nach einer Betriebsprüfung von der Umsatzsteuer befreit. Was sich positiv anhört, ist das Gegenteil. Denn damit verliert der Verein auch die Berechtigung zum Vorsteuerabzug und muss künftig Umsatzsteuer auf die Miete und die Nebenkosten bezahlen. Das heißt, die Halle im Gewerbepark Momm kostet den Verein nun rund 2.800 Euro inklusive...

  • Kaufbeuren
  • 13.09.18
In Memmingen ist die Dichte der Einkommensmillionäre am höchsten. Darum sieht man in der Innenstadt auch mal den ein oder anderen Sportwagen.
7.199×

Einkommen
Zahl der Einkommens-Millionäre wächst - Memmingen an der Spitze

Für viele ist es ein Wunsch-Traum: Einmal Millionär sein und sich leisten können, was man möchte. Die Zahl der Menschen, die ein Einkommen von mehr als einer Million Euro pro Jahr haben, ist zwar klein, aber sie wächst konstant – auch im Allgäu. Das zeigt die Statistik des Landesamtes, die nun die Zahlen für das Jahr 2014 veröffentlicht hat, basierend auf den Daten der Finanzämter. Aktuellere Werte gibt es nicht. Das hänge mit den langen Fristen im Steuerrecht zusammen, erklärt Gunnar...

  • Memmingen
  • 01.08.18
923×

Finanzen
Bürgermeister von Immenstadt erlässt Haushaltssperre

Haushaltssperre in Immenstadt: Weil Einnahmen ausfallen, die fest für dieses Jahr eingeplant waren, und neue Ausgaben hinzukommen, hat die Stadt Probleme, ihre vorgesehenen Investitionen zu finanzieren. Bürgermeister Armin Schaupp hat deshalb ab sofort eine Haushaltssperre erlassen. Nachdem aber die Rücklagen üppiger sind als gedacht, müssen nur 400 000 Euro eingespart werden – hauptsächlich mit kleineren Posten. „Doch in den nächsten Jahren wird es dramatisch“, glaubt Schaupp. Es fehlen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.06.18
Finanzen
4.868×

Verwaltung
Rettenberg hat vier Jahre keine Fremdenverkehrsbeiträge einkassiert

Vier Jahre lang sind in der Oberallgäuer Gemeinde Rettenberg keine Fremdenverkehrsbeiträge verlangt worden. Die dafür zuständige Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung ist inzwischen entlassen worden. Das Geld wurde nachgefordert. Strafrechtliche Konsequenzen hat das aber für Bürgermeister Oliver Kunz (CSU) nicht. „Er hat sofort gehandelt, nachdem er das Problem erkannt hat und die Rechtsaufsicht informiert“, sagt Landratsamts-Pressesprecher Andreas Kaenders. Insgesamt mussten nun 53 Betriebe...

  • Rettenberg
  • 13.05.18
An der Schulstraße in Waal wird das neue Bürgerhaus gebaut.
257×

Gemeinderat
Waaler Gremium vergibt Gewerke in Höhe von über 300.000 Euro

Die Alte Schule in Waal ist bereits abgerissen. Derzeit finden die Vorarbeiten für die Errichtung des neuen Bürgerhauses an der Schulstraße statt. Aktuell wird die Mauer zum Musikerheim gestützt, da diese erhalten werden soll. Anschließend wird das Fundament für den Neubau hochgezogen. „Es wird fleißig gebaggert“, sagte Bürgermeister Alois Porzelius in der jüngsten Gemeinderatssitzung, in der die Räte zahlreiche Aufträge für das Projekt vergaben – insgesamt in Höhe von über 317.000 Euro –...

  • Buchloe
  • 25.04.18
244×

Finanzen
Oberbürgermeister Schilder: „Memminger Haushalt steht auf sicheren Beinen“

Der Memminger Haushalt ist unter Dach und Fach: Die Stadträte segneten das 386 Seiten starke Zahlenwerk nach ausgiebiger Debatte ab – und zwar einstimmig. Wie in den vergangenen Jahren steigt das Gesamtvolumen der Etats etwas an - und zwar um 8,2 Millionen auf knapp 172 Millionen Euro. Der Verwaltungshaushalt umfasst 141,5 Millionen und der Vermögenshaushalt 30,5 Millionen Euro. Mit Letzterem finanziert eine Kommune ihre Investitionen. Dazu gehören heuer zum Beispiel ein Teil der...

  • Memmingen
  • 13.03.18
Landratsamt Oberallgäu
804×

Haushalt
Oberallgäu gibt mehr als die Hälfte der Finanzmittel für Soziales aus

Der Stoff für Diskussionen blieb in diesem Jahr aus: Einstimmig hat der Oberallgäuer Kreistag am Freitag den Haushalt verabschiedet. Wenig überraschend, schließlich baut der Kreis weiter Schulden ab, kommt ohne einen neuen Kredit aus. Gleichzeitig schont er die Gemeinden, in dem er den Hebesatz für die Kreisumlage senkt. 183,4 Millionen Euro umfasst der Haushalt insgesamt. Wohin das Geld fließt? „Einen Großteil gibt der Landkreis für den sozialen Bereich aus“, sagte Kreiskämmerer Reinhard...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.03.18
334×

Gesundheitsversorgung
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren wollen Defizit senken

Das Defizit der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren soll 2018 auf 2,5 Millionen Euro sinken. Dies geht aus dem Wirtschaftsplan hervor, den der Verwaltungsrat jüngst nichtöffentlich in Marktoberdorf beschlossen hat. Für das laufende Jahr soll das Defizit – wie geplant – bei 3,7 Millionen Euro liegen. Zudem wird das Verfahren zur externen Vergabe von Managementleistungen nicht weiter verfolgt. Dabei hatte sich der Verwaltungsrat von dem Unternehmen BDO beraten lassen, das dafür rund...

  • Kaufbeuren
  • 22.12.17
120×

Finanzen
Oberallgäuer Gemeinden mit Swap-Geschäften in die Währungsfalle getappt

Swap-Geschäfte hat nicht nur die Stadt Füssen abgeschlossen und damit kräftig Verluste eingefahren . olche Tausch-Verträge sind auch viele Oberallgäuer Kommunen eingegangen. Und haben meist davon profitiert. Pech hatten dagegen die Hörnerdörfer Fischen, Obermaiselstein und Bolsterlang. Sie wurden falsch beraten und bleiben jetzt auf einem Minus von voraussichtlich 600.000 Euro sitzen. Das haben die Gerichte so entschieden – nach fünf Prozessjahren durch drei Instanzen. Städte und Gemeinden,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ