Geld

Beiträge zum Thema Geld

Zwei Männer aus dem Ostallgäu und aus Memmingen sind Opfer von Telefonbetrügern geworden. Die Täter gaben sich als Europol- bzw. Interpol-Beamte aus und ergaunerten insgesamt 3.500 Euro. (Symbolbild)
1.204×

Europol- und Interpol-Anrufe
Falsche Polizisten erbeuten 3.500 Euro von zwei Männern aus Memmingen und Ostallgäu

In Memmingen und im Ostallgäu sind zwei junge Männer Opfer von Telefonbetrügern geworden. Die Täter nutzten dabei die Europol- beziehungsweise die Interpol-Betrugsmasche. Eines der Opfer verlor dabei eine vierstellige Summe.  Europol-Anruf Am Samstagvormittag wurde ein 27-Jähriger im Memminger Bereich von einem angeblichen Polizeibeamten von Europol angerufen. Die Betrüger gaukelten ihrem Opfer vor, er sei ein gesuchter Drogenhändler und seine Bankkonten würden daher gesperrt werden. Der...

  • Memmingen
  • 18.05.22
Die Täterin erpresste ihr Opfer über die Videoaufnahmen, die sie während eines Videochats von dem jungen Mann machte. (Symbolbild)
1.686×

Opfer zahlte Erpressungssumme
Mann aus Dirlewang wird Opfer von Sexpressing

In Dirlewang ist ein junger Mann Opfer von Sexpressing geworden. Das Opfer lernte die Täterin über einen Internetmessenger kennen. Auf einer Videochat-Plattform kam es dann zu intimen Handlungen. Mit den dabei entstandenen Aufnahmen erpresste die Frau den Mann später.  Opfer zahlte Geldbetrag Das eingeschüchterte Opfer zahlte einen vierstelligen Betrag an ein ausländisches Konto. Als die Erpresserin weitere Forderungen stellte, erkannte der Mann, dass er in einer ausweglosen Lage ist. Er...

  • Dirlewang
  • 21.03.22
Die Polizei hat zwei Männer vorläufig festgenommen, die sich in einer Gartenlaube in Mindelheim einquartiert haben.(Symbolbild)
2.466×

Nach Schlägerei
Junge Männer quartieren sich in Gartenlaube in Mindelheim ein

In Mindelheim haben es sich zwei junge Männer in einer Gartenlaube gemütlich gemacht. Laut Polizeibericht mussten die Beiden ihre Behausung in Kirchheim am Wochenende wegen einer Schlägerei verlassen. Daraufhin bezogen sie kurzerhand in einer Gartenlaube in Mindelheim Quartier.  Geld und Schnaps gefundenNachdem die Männer in der Gartenlaube etwas Bargeld fanden, konnten sie sich etwas zu Essen kaufen. Außerdem machten sie es sich mit den dort ebenfalls vorgefundenen Spirituosen gemütlich. Am...

  • Mindelheim
  • 15.03.22
Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche des Lovescammings.(Symbolbild)
1.499×

Polizei warnt vor Internetbetrügern
Love-Scamming: Älterer Herr (81) in Apfeltrach ins Visier genommen

Mit der Betrugsmasche "Love Scamming" hat eine angeblich 57-jährige Dame versucht, einen 81-jährigen Mann zu betrügen. Der Kontakt lief über einen Nachrichtenmessenger. Sie bat ihn dann darum, ihre Firma finanziell zu unterstützen. Der Mann weigerte sich jedoch zu zahlen und wandte sich stattdessen an die Polizei.  Rat der PolizeiImmer wieder versuchen Betrüger und Betrügerinnen über die sozialen Medien persönliche Kontakte aufzubauen. Sobald Vertrauen und auch die Aussicht auf eine Beziehung...

  • Apfeltrach
  • 23.02.22
Die Polizei sucht Zeugen. In Markt Wald wurde gleich in zwei Geschäfte eingebrochen. (Symbolbild)
847×

Geld und Zigaretten geklaut
Zwei Einbrüche in einer Nacht in Markt Wald

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es in der Hauptstraße in Markt Wald zu zwei Einbrüchen gekommen. Ein oder mehrere Täter drang(en) in eine Gaststätte und in einen Schreibwarenladen mit Postfiliale ein.  In beiden Geschäften Beute gemachtZuerst brach der Täter in die Gaststätte ein. Der Kriminelle hebelte eine Nebeneingangstür auf und gelangte so in das Gebäude. Aus einem Büroraum wurde dabei ein niedriger dreistelliger Geldbetrag gestohlen. Außerdem machte sich der Täter laut Polizei an...

  • Markt Wald
  • 15.02.22
Unbekannte haben in Türkheim mehrere Lkws aufgebrochen. (Symbolbild)
720×

Auf Firmengelände
Unbekannte brechen Lkws in Türkheim auf und durchsuchen sie

In Türkheim haben am Montagvormittag unbekannte Täter mehrere Lkws aufgebrochen. Die Unbekannten drangen in insgesamt vier Lkws, die auf einem Firmengelände im Unterfeldweg standen, ein. Dabei kam es zu einem Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Täter fanden jedoch nur in einem der Fahrzeuge etwas. Insgesamt wurden 50 Euro entwendet. Die Polizei Bad Wörishofen bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08247/96800.

  • Türkheim
  • 25.01.22
Eine Frau hat eine Anzeige wegen Geldwäsche erhalten, weil sie für eine Betrüger-Firma Bankkonten eröffnet hat. (Symbolbild)
2.201×

Anzeige wegen Geldwäsche
Betrugsmasche: Lukratives Minijob-Angebot unterstützt Firma bei illegalen Geschäften

Eine Betrugsmasche hat einer Firma dabei geholfen, Geld aus Straftaten zu waschen und zu überweisen und hat einer Frau aus dem Unterallgäu eine Anzeige eingebracht.  Minijob hilft bei Datenmissbrauch für illegale GeschäfteEin verlockendes Minijob-Angebot einer Firma auf einer Internetverkaufsplattform brachte mehrere Menschen dazu, sich zu bewerben. Das Stellenangebot hörte sich seriös an und die Webseite des Unternehmens lies die Bewerber dem Polizeibericht zufolge nicht an der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 25.01.22
Eine Prostituierte ist in einem Hotel unerlaubt ihrem Geschäft nachgegangen und hatte obendrein noch Drogen dabei.  (Symbolbild)
5.931× 2

Ihr Bekannter wird per Haftbefehl gesucht
Prostituierte in Hotel in Memmingen mit Drogen aufgegriffen

Am Freitag, um 17:30 Uhr, hat die Polizei in einem Hotel in Memmingen eine unerlaubte Prostitution beendet und zudem Drogen gefunden. Zuvor hatte die Rezeptionistin des örtlichen Hotels der Polizei den Verdacht mitgeteilt,  dass eine Prostituierte in einem der Hotelzimmer ihrem Geschäft nachgeht. Die eingesetzte Streife stellte laut Polizeibericht einen Freier im Zimmer fest und beendete die unerlaubte Tätigkeit. Prostituierte hat Drogen dabeiBei der anschließenden Durchsuchung der Frau fanden...

  • Memmingen
  • 16.01.22
Ein Kreuzworträtsel hatte für eine Rentnerin aus Memmingen fatale Folgen. (Symbolbild)
5.549× 1

Bankmitarbeiterin verhindert Schlimmeres
Kreuzworträtsel mit Folgen: Anrufer betrügen Frau (83) aus Memmingen mit Gewinnspiel

In Memmingen haben Anrufbetrüger eine 83-jährige Rentnerin mit einem gefälschten Gewinnspiel eines Kreuzworträtsels um Geld erleichtert. Eine geistesgegenwärtige Bankmitarbeiterin konnte gerade noch weitere Zahlungen an die Betrüger verhindern. 140.000 Euro Gewinn Bereits Ende Oktober hatte die 83-Jährige das Lösungswort eines Kreuzworträtsel-Gewinnspiels, sowie ihre Adressdaten telefonisch an die angegebene Hotline durchgegeben. Daraufhin bekam die Rentnerin mehrere Anrufe, in denen ihr neben...

  • Memmingen
  • 12.01.22
Ein 25-Jähriger hob sechsmal Geld mit der EC-Karte einer Bekannten ab. (Symbolbild)
5.078×

Durch Videoüberwachung überführt
Memminger (25) hebt Geld mit EC-Karte von einer Bekannten ab

Ein 25-Jähriger aus Memmingen hob mit der EC-Karte einer Bekannten an verschiedenen Geldinstituten Bargeldbeträge ab. Jetzt konnte er mithilfe einer Videoüberwachung überführt werden. Wie die Polizei berichtet, erlangte der Mann die EC-Karte mit PIN im November von einer Bekannten. Wie es dazu kam, ist nicht klar. Mit dieser Karte hob er insgesamt sechsmal an verschiedenen Geldinstituten Bargeldbeträge ab. Ein Ermittler hat ihn aufgrund einer dort vorhandenen Videoüberwachung überführt. Die...

  • Memmingen
  • 15.12.21
Unbekannte haben einen 55-Jährigen um Geld betrogen. (Symbolbild)
1.524×

Betrugsmasche
Angeblich 38.500 Euro gewonnen: Betrüger zocken Mann (55) ab

Ein 55-Jähriger wurde am vergangenen Freitag Opfer einer Betrugsmasche mit Gewinnversprechen für eine Lotterie. Er überwies eine mittlere vierstellige Summe an Callcenterbetrüger. Wie die Polizei berichtet, rief ein ihm Unbekannter Mann an und teilte ihm mit, dass der 55-Jährige angeblich 38.500 Euro in einer Lotterie gewonnen habe.  Zur Abwicklung der Auszahlung und Übergabe des Gewinns kontaktierte ihn darauf ein vermeintlicher Mitarbeiter einer angeblichen Werttransportfirma. Er müsse...

  • Bad Wörishofen
  • 23.11.21
Staatsministerin Schreyer (Mitte) beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Memmingen. Zum kleinen Empfang ins Rathaus kamen auch (hinten von links) Ehrenbürger Herbert Müller, Bürgermeisterin Margareta Böckh, MdB Stefan Stracke, Minister Klaus Holetschek, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Ehrenbürger Josef Miller und Ehrenbürger Dr. Ivo Holzinger.
601× 2 Bilder

Ministerin Kerstin Schreyer übergibt Förderbescheid
Freistaat Bayern unterstützt Memmingen mit 660.000 Euro

Mit dem neuen Sonderfonds der Städtebauförderung "Innenstädte beleben" unterstützt der Freistaat Bayern Kommunen, um die Qualität der Innenstädte zu stärken und weiter zu entwickeln. Hierzu übernimmt er bei innerstädtischen Projekten bis zu 80 Prozent der Förderfähigen Kosten. In Memmingen sind das 660.000 Euro; die zugehörigen Förderbescheide überbrachte Kerstin Schreyer Ministerin für Wohnen, Bau und Verkehr persönlich. Bei dieser Gelegenheit trug sie sich im Rathaus auch in das Goldene Buch...

  • Memmingen
  • 06.10.21
Polizei (Symbolbild).
3.302×

Bad Wörishofen
Mit Haftbefehl gesuchter Mann stellt sich unfreiwillig selbst

Am Dienstagnachmittag hat sich ein 64-jähriger Mann unfreiwillig der Polizei in Bad Wörishofen gestellt, der mit einem Haftbefehl gesucht worden war. Nach Angaben der Polizei erschien der Mann auf der Dienststelle, weil er dort eine Aussage machen wollte.  Die Polizisten bemerkten dabei schnell, dass gegen den 64-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Gegen Zahlung einer dreistelligen Summe konnte der Haftbefehl allerdings abgewendet werden. Nachdem der Mann über Bekannte das Geld schließlich...

  • Bad Wörishofen
  • 29.09.21
Bei Grenzkontrollen der Polizei Memmingen am Allgäu Airport haben die Beamten vier Personen festgestellt, die per Haftbefehl gesucht wurden.(Symbolbild)
4.181× 1

Vom Flughafen in die JVA
Per Haftbefehl gesucht: Vier Reisende bei Grenzkontrolle am Allgäu Airport erwischt

Bei Grenzkontrollen der Polizei Memmingen am Allgäu Airport haben die Beamten vier Personen festgestellt, die per Haftbefehl gesucht wurden. Die Frauen und Männer im Alter von 20, 22, 32 und 50 Jahren wurden jeweils von deutschen Amtsgerichten gesucht. In drei Fällen konnten die Flugreisenden den Haftbefehl durch Geldzahlungen abwenden und weiterreisen. Ein 22-jähriger Albaner hatte laut Polizeibericht zu wenig Bargeld dabei und wurde in die JVA Memmingen gebracht.

  • Memmingen
  • 04.08.21
Zum ersten Mal seit 2014 hat das Klinikum Memmingen im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen geschrieben. (Archivbild)
1.749×

Zum ersten mal seit 2014
Trotz Corona und freigehaltener Betten: Klinikum Memmingen schreibt schwarze Zahlen

Zum ersten Mal seit 2014 hat das Klinikum Memmingen im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das teilt die Stadt Memmingen in einer Pressemeldung mit. Demnach erwirtschaftete das Klinikum im vergangenen Jahr einen Überschuss von 371.000 Euro. Im Jahr davor lag das Defizit des Krankenhauses noch bei rund 9 Millionen Euro.  Klinik-Vorstand: "Hervorragendes Ergebnis" In einer Plenumssitzung des Stadtrats legte Klinik-Vorstand Maximilian Mai den Jahresabschluss dar. Gleichzeitig war das der...

  • Memmingen
  • 10.06.21
Am Donnerstag hat die Polizei einen 31-jährigen Mann und zwei 21 und 46 Jahre alte Frauen in Breitenbrunn verhaftet. (Festnahme-Symbolbild)
2.366×

Mehrere gefälschte Ausweise gefunden
Polizei nimmt Bankbetrüger in Breitenbrunn fest

Am Donnerstag hat die Polizei Mindelheim einen 31-jährigen Mann und zwei 21 und 46 Jahre alte Frauen in Breitenbrunn verhaftet. Den Festgenommenen wird Bankbetrug vorgeworfen.  Angestellte verweigern Auszahlung Laut Polizeiangaben hatte sich der 31-jährige Mann in zwei Bankfilialen in Loppenhausen und Breitenbrunn als örtlicher Geschäftsmann ausgegeben und versucht, unter Vorlage eines gefälschten Ausweises jeweils 15.000 Euro bar von "seinem" Bankkonto abzuheben. Obwohl der 31-Jährige die...

  • Breitenbrunn
  • 28.05.21
Erneut Senior um Geld gebracht (Symbolbild)
2.788×

Polizei bittet um Hinweise
Betrug - Senior übergibt fünfstelligen Geldbetrag an falschen "Enkel" in Memmingen

Am Mittwoch den 17.03.2021 gegen 09:50 Uhr ereignete sich in Memmingen, in der Donaustraße ein Enkeltrickbetrug. Ein Senior wurde von einem „falschen Enkel“ auf dem Festnetz angerufen, der Mann übergab später eine fünfstellige Summe an einen Unbekannten. Was ist passiert?Der Senior erhielt einen Anruf, in dem ihm von einem vermeintlichen Enkel eine Notlage vorgespielt wurde. Der unbekannte Anrufer gab an, dass er einen Verkehrsunfall hatte und jetzt Geld benötigen würde. Der Senior willigte in...

  • Memmingen
  • 19.03.21
Polizei (Symbolbild)
1.289×

Zeugenaufruf
Unbekannter bricht in Optikgeschäft in Bad Grönenbach ein

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein bislang unbekannter Täter in ein Optikgeschäft in der Marktstraße in Bad Grönenbach eingebrochen. Nach Angaben der Polizei erbeutete der Täter aus dem Geschäft einen geringen dreistelligen Geldbetrag.  Demnach hatte sich der Täter gewaltsam über die Eingangstüre Zutritt zu dem Geschäft verschafft. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro. Zeugen, welche in diesem Zusammenhang sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich...

  • Bad Grönenbach
  • 23.11.20
„Wash-Wash“-Trick Betrugsmasche mit Täterfestnahme.
5.814×

Betrugsmasche
Ermittler der Kriminalpolizei Memmingen im Fernsehen

Update vom 20. November 2020 Die Ausstrahlung wurde aufgrund aktueller Programmänderungen des ZDF ins Frühjahr 2021 verschoben. Wann genau, ist noch nicht bekannt.  Bezugsmeldung  Bereits im November 2018 wurde eine damals 71-jährige Frau Opfer eines Trickbetruges. Hierbei handelte es sich um den sogenannten "Wash/Wash"-Trick. Aufgrund der frühzeitigen Anzeigenerstattung der Geschädigten konnte damals ein größerer Vermögensschaden zum Nachteil der Frau abgewendet werden und ein damals...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 20.11.20
Polizei (Symbolbild)
3.367×

Memminger Getränkemarkt
Mitarbeiter (27) soll mehrere tausend Euro unterschlagen haben

Ein Mitarbeiter soll über mehrere Monate Bargeld aus der Registrierkasse eines Memminger Getränkemarktes unterschlagen haben. Laut Polizei handelt es sich dabei um einen insgesamt fünfstelligen Betrag.  Demnach informierte die Filialleitung die Polizei, nachdem sich der Verdacht auf den 27-jährigen Angestellten erhärtet hatte. Beim Eintreffen der Polizei flüchtete der Tatverdächtige zunächst. Wenige Stunden später kam er aber zurück, um sein Fahrrad und seinen Rucksack abzuholen.  Die...

  • Memmingen
  • 15.09.20
Auch bei Ryanair dauern die Rückerstattungen an.
8.330×

Flugausfälle
Lufthansa und Ryanair: Noch immer stehen Rückerstattungen aus

Viele Verbraucher warten noch immer auf die Rückerstattung ihrer Lufthansa-Flugtickets. Und das schon seit Wochen oder gar Monaten. Dabei sind Fluggesellschaften eigentlich dazu verpflichtet, den Ticketpreis innerhalb von sieben Tagen zu erstatten. Hinzu kommt, dass diese Airline zur Bewältigung der Coronakrise rund neun Milliarden Euro an staatlicher Hilfe erhält. Laut Wirtschaftssekretär Ulrich Nußbaum sei es deshalb "nicht nachvollziehbar, dass die Lufthansa trotz der massiven staatlichen...

  • Memmingen
  • 11.08.20
Landratsamt Unterallgäu (Symbolbild)
800×

Landratsamt Unterallgäu informiert
Finanzielle Hilfe für Eltern, die ihre Kinder betreuen mussten

Wegen der Corona-Krise waren Kindertagesstätten und Schulen wochenlang geschlossen. Teilweise müssen immer noch Kinder zuhause betreut werden. Wer deswegen nicht arbeiten kann oder konnte, erhält unter Umständen finanzielle Hilfe. Darauf weist das Jugendamt am Unterallgäuer Landratsamt hin. „Eltern, die einen Verdienstausfall erlitten haben, weil sie ihre Kinder wegen der Schließung von Kindertageseinrichtungen und Schulen persönlich betreuen mussten, können Entschädigungszahlungen, die...

  • Memmingen
  • 16.06.20
Polizei (Symbolbild)
1.774×

Geld wechseln
Trickdiebstahl in Babenhausen und Memmingen: Polizei sucht Zeugen

Bereits am vergangenen Donnerstag, 30.04.2020, war im Bereich Memmingen und Babenhausen ein Wechselbetrüger unterwegs. Der erste Fall ereignete sich gegen 18 Uhr in einem Lebensmitteldiscounter in der Braunstraße. Die Vorgehensweise war immer die gleiche: Der Täter händigte der Kassiererin 200 Euro aus mit der Bitte die Scheine in 20 Euro aufstückeln zu lassen. Während des Wechselvorgangs entwendete er 200 Euro Bargeld. Der zweite Fall ereignete sich 20 Minuten später in einem...

  • Memmingen
  • 05.05.20
Ab Mittwoch sind alle Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit sowie die Jobcenter im Allgäu für persönliche Vorsprachen geschlossen.
6.283×

Coronavirus
Agentur für Arbeit und Jobcenter im Allgäu schließen: Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail weiter möglich

Ab Mittwoch sind alle Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit sowie die Jobcenter im Allgäu für persönliche Vorsprachen geschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Agentur hervor. Demnach soll damit die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden. Um Kontakt mit der Agentur für Arbeit aufzunehmen, gibt es noch folgende Möglichkeiten: Wie bisher: telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer für Arbeitnehmer 0800 4 5555 00 Nun zusätzlich für Arbeitnehmer: Tel. 0831 2056-543Online unter...

  • Kempten
  • 17.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ