Geld

Beiträge zum Thema Geld

Betrüger zocken ältere Menschen ab. (Symbolbild)
3.331× 1

Üble Geldabzocke
"Tödliche Unfälle": Anrufer verlangen von Allgäuer Senioren fünfstellige Kautions-Summen

In mehreren Fällen gingen in Kempten zwei Betrügerinnen am Mittwoch ganz besonders dreist vor. Per Telefon behaupteten sie, dass Angehörige tödliche Unfälle verursacht hätten. Es seien nun fünfstellige Kautionen fällig, um eine Untersuchungshaft zu vermeiden. Vorwand, dass Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll Unter dem Vorwand, dass die Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll, meldete sich eine unbekannte Anruferin am späten Mittwochvormittag bei...

  • Kempten
  • 26.03.21
Prostitution (Symbolbild)
8.279× 3 2

Illegale Prostitution
Prostituierte betrügen Freier in Kempten um 1.800 Euro

Eine mit Untersuchungshaftbefehl gesuchte Prostituierte und eine weitere Dame befinden sich seit Freitag in Untersuchungshaft. Die zwei Frauen hatten einen ihrer Freier in Kempten um 1.800 Euro betrogen.  Unerlaubte Prostitution in Kempten Die Kemptener Ermittler hatten einen Hinweis auf den Aufenthalt der Gesuchten und ihrer Bekannten im Stadtbereich Kempten bekommen. Als die zwei Frauen am späten Nachmittag mit einem Auto wegfahren wollten, griffen die Ermittler zu und nahmen die beiden fest....

  • Kempten
  • 17.03.21
Betrug mit gefälschter Bank-E-Mail verursacht hohen Schaden. (Symbolbild)
2.136×

Phishing-Mail verursacht hohen Schaden
Dame (67) aus dem Oberallgäu um mehr als 20.000 Euro beraubt

Eine 67-jährige Dame aus dem Landkreis Oberallgäu hatte laut Polizei am Dienstag eine angebliche E-Mail ihrer Hausbank bekommen in welcher sie aufgefordert wurde, ihre Push-TAN-Registrierung zu erneuern. Dabei wurden ihr 21.000 Euro vom Konto abgebucht. Die Frau wurde in dieser Mail dazu aufgefordert ihre Push-TAN-Registrierung zu erneuern mit einem klick auf einen beigefügten Link. Auf dieser Seite musste die Frau dann ihre kompletten Daten sowie mehrere TAN´s Eingeben. Beim Blick auf ihr...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 17.02.21
Dachdecker haben Anspruch auf einen höheren Mindestlohn. Die IG BAU ruft Beschäftigte zum Lohn-Check auf.
1.270×

Zusatzrente gesichert
IG Bau ruft zu Lohn-Check auf: Lohnuntergrenze für Dachdecker gestiegen

Für die Dachdecker im Allgäu gilt eine neue tarifliche Lohnuntergrenze. Laut der IG Bau haben gelernte Kräfte seit dem 1. Januar Anspruch auf einen Mindestlohn von 14,10 Euro pro Stunde. Das sind 3,7 Prozent mehr als bisher. Die Gewerkschaft ruft Beschäftige im Allgäu zum Lohn-Check auf. "Auf der aktuellen Lohnabrechnung muss das Plus auftauchen. Wer leer ausgeht, sollte sich an die Gewerkschaft wenden", so Michael Jäger, Bezirksvorsitzender der IG Bau Schwaben.  Fachkräfte sollen auf Tariflohn...

  • Kempten
  • 15.02.21
Polizei (Symbolbild)
10.124×

Drohungen
Mann in Oberstaufen wird drei Jahre lang von Frau betrogen

Ein Mann in Oberstaufen ist drei Jahre lang von einer unbekannten Frau betrogen worden. Nach Angaben der Polizei hatte die Frau den Mann mit "immer neuen Geschichten" dazu bewegt, ihr insgesamt eine mittlere vierstellige Summe zu bezahlen.  In der letzten Geschichte drohte die Frau dem Mann damit, dass er verhaftet und für längere Zeit eingesperrt wird. Weil sich der Mann Sorgen machte von der Polizei verhaftet zu werden, kam er am Samstag auf die Polizeistation Oberstaufen. "Dort wurde er...

  • Oberstaufen
  • 15.02.21
Ein 81-Jähriger ist auf einen Telefonbetrüger hereingefallen. (Symbolbild)
6.859×

Mit dreisten Lügen
Kemptener (81) von Telefon-Betrügern abgezockt: 28.000 Euro weg!

Telefonbetrüger ergaunerten sich am Donnerstag 28.000 Euro von einem 81-jährigen Kemptener. Nach Angaben der Polizei hatte er einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten der Kriminalpolizei erhalten. Der Betrüger erzählten ihm, dass eine ältere Dame kurz zuvor überfallen und beraubt worden sei. Durch geschickte Gesprächsführung schaffte es der Anrufer, den Mann dazu zu bewegen, bei einer Bankfiliale zunächst 15.000 Euro abzuheben und vor seine Haustür zu stellen. Laut dem Anrufer sollte...

  • Kempten
  • 29.01.21
Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern. (Symbolbild)
3.357× 2

Warnhinweis der Polizei
Schon 86 Fälle in diesem Jahr in Kempten und dem Oberallgäu: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Am Mittwoch hat die Polizei vor falschen Polizisten gewarnt. Diese haben versucht, im südlichen Landkreis Oberallgäu, Senioren um Geld zu betrügen. Die Betrüger teilen ihren Opfern am Telefon mit, soeben einen Anruf der Kriminalpolizei erhalten zu haben, wonach Einbrecher festgenommen worden seien. Bei ihnen wäre eine Liste mit weiteren Einbruchsopfer aufgefunden worden. Um Wertgegenstände vor Diebstahl zu schützen, sollten diese zur Sicherheitsverwahrung Polizeibeamten übergeben gegeben...

  • Kempten
  • 29.01.21
Schule (Symbolbild)
258×

Landratsamt Oberallgäu
Anträge auf Zuschuss für den persönlichen Schulbedarf bis Ende Februar einreichen

Das Bildungspaket unterstützt Familien mit geringem Einkommen dabei, ihren Kindern beispielsweise die Mitgliedschaft in einem Sportverein oder die Teilnahme am Mittagessen in der Schule oder KiTa zu ermöglichen. Auch für die Anschaffung von Schulbedarf wie einer Schultasche, Sportzeug oder für Schreib-, Rechen- und Zeichenmaterialien, wie Füller, Malstifte, Zirkel, Geodreieck usw. gibt es zweimal im Jahr einen Zuschuss. Die nächste Teilzahlung in Höhe von 51,50 Euro erfolgt zum 01.02.2021. Der...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 22.01.21
Der Einzelhandel musste trotz Lockdown keine Umsatzverluste erleiden, im Gegenteil.
876× 1

Mehreinnahmen trotz Corona-Lockdown
Einzelhandel legt im Corona-Jahr 2020 deutlich zu

Trotz des schwierigen Corona-Jahrs 2020 hat der Einzelhandel stark zugelegt. Allerdings profitieren nicht alle Bereiche gleichermaßen von den Umsatzsteigerungen. Viele hatten befürchtet, dass der Einzelhandel große Probleme wegen des Corona-Lockdowns bekommen würde. So sieht es deutschlandweit momentan allerdings nicht aus. Das Statistische Bundesamt hat jetzt mitteilt, dass die deutschen Einzelhändler ihren Umsatz im Jahr 2020 sogar deutlich gesteigert haben: Zwischen 5,1 und 5,5 Prozent mehr...

  • Kempten
  • 06.01.21
Backöfen haben einen hohen Strombedarf - und laufen vor Weihnachten oft auf Hochbetrieb.
225×

Strom sparen
Energiesparsame Weihnachtsbeleuchtung: Mehr als die Hälfte der Deutschen achtet darauf

Es muss leuchten, duften, schallen: Der Verbrauch von Strom und Energie kann zur Weihnachtszeit schnell in den Hintergrund geraten. Eine Umfrage verrät, wie energiebewusst Deutschland an den Feiertagen ist. Ob wegen der Beleuchtung oder beispielsweise wegen des Plätzchenbackens: Zur Weihnachtszeit wird die Stromrechnung bei dem ein oder anderen wieder länger. Achten Verbraucher trotz gewünschter Weihnachtsstimmung inzwischen vermehrt auf ihren Energieverbrauch? Der Energiekonzern Eon hat dazu...

  • Kempten
  • 18.12.20
Ein 29-Jähriger musste sich am Montag vor dem Landgericht Kempten verantworten.
4.999× 5 Bilder

Gefesselt, geknebelt und ausgeraubt
Mehrtägiger Mord-Prozess: Mann (29) in Kempten vor Gericht

Vor dem Landgericht Kempten muss sich seit Montag ein 29-jähriger Mann verantworten. Er wird beschuldigt, in Kaufbeuren einen schwerkranken, erblindeten 50-Jährigen gefesselt und geknebelt zu haben, um ihn zu berauben. Der Geschädigte erstickte schließlich. Die Anklage lautet: "Gemeinschaftlicher Mord in Tateinheit mit schwerem Raub mit Todesfolge". Vermeintlicher Mittäter begeht SuizidUngeklärt ist die Rolle eines Mittäters. Laut dem Angeklagten hat dieser Mittäter das Vorgehen im März...

  • Kempten
  • 01.12.20
Zwei Geschädigte überweisen Geld an Betrüger. (Symbolbild)
6.317×

Liebe und Romanze oder doch Betrug
Frau aus dem Oberallgäu überweist Geld an Liebesbetrüger

Zwei Fälle von "Love Scamming" oder "Romance Scamming" beschäftigen die Ermittler in Günzburg und dem Oberallgäu. In beiden Fällen haben unbekannte Täter sich das Vertrauen ihrer Opfer über einen längeren Zeitraum erschleichen, um sie dann zu einer Überweisung zu drängen. Der Günzburger Fall Im März 2020 nahm ein Mann über ein Datingportal Kontakt zu einer angeblichen Französin auf. Nachdem die beiden mehrere Monate Kontakt miteinander hatten, behauptete die Frau, sie hätte finanzielle...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 20.11.20
Die Polizei hat den Mann schließlich in Gewahrsam genommen (Symbolbild).
1.013×

Taxifahrt kostet 4,10 Euro
Mann will Taxifahrt in Kempten nicht bezahlen und landet in Gewahrsam

Am Sonntagnachmittag, gegen 14:15 Uhr, wurde die Polizei Kempten verständigt, nachdem ein 62-Jähriger seine Rechnung für eine Taxifahrt nicht begleichen wollte. Der Mann konnte der Polizei übergeben werden, wobei dieser in alkoholisiertem Zustand massiv Widerstand gegen die Maßnahmen der eingesetzten Beamten leistete und hierbei Beleidigungen gegenüber dem Beamten aussprach. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Den Fahrtpreis in Höhe von 4,10 Euro muss der Mann freilich bezahlen. Zudem...

  • Kempten
  • 05.10.20
Durch Aufhebeln der Terrassentüre gelangte der Täter - die Täter ins Gebäude. (Symbolbild)
1.050×

Aufhebeln der Terassentüre
Einbruch ins Tierheim in Stein – wer hat etwas beobachtet?

In der vergangenen Nacht brach eine bisher unbekannte Täterschaft in das Tierheim in Stein ein. Durch Aufhebeln der Terrassentüre gelangte sie ins Gebäude und durchsuchte die Räume nach Bargeld. Mit aufgefundenen 20 Euro entfernte sich die Täterschaft wieder vom Tatort und nahm außerdem noch eine Geldkassette mit, welche sie sehr wahrscheinlich in der Umgebung des Tierheims weg warfen; sie wurde bislang nicht gefunden. Der Sachschaden beträgt über 500 Euro. Bemerkt wurde die Tat heute Morgen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.09.20
Durch die bessere Telefonbetrugs Aufklärung der Polizei, kommt es zu weniger Opfern (Symbolbild).
1.674×

Aufklärungsarbeit zeigt Wirkung
Falsche Polizeibeamte im Allgäu: Mehr Versuche, aber weniger Erfolg

Kriminelle, die sich als Polizisten ausgeben. In den letzten Jahren keine Einzelfälle mehr. Meistens versuchen die Täter am Telefon ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgibt. Dafür behaupten die Betrüger beispielsweise, dass Geld- und Wertgegenstände bei ihren Opfern Zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden...

  • Kempten
  • 24.07.20
Gericht (Symbolbild)
1.375×

Fahrlässige Brandstiftung
Sonthofer Gericht stellt Verfahren ein: Mann (44) muss Geld an Feuerwehr zahlen

Ein 44-Jähriger stand wegen fahrlässiger Brandstiftung in Sonthofen vor Gericht. Die zuständige Richterin hat das Verfahren nun gegen eine Zahlung von 1.200 Euro an eine örtliche Feuerwehr eingestellt. Gründe für die Entscheidung sind laut der Allgäuer Zeitung (AZ), dass der 44-Jährige die Tat einräumte und noch hohe Schadenersatzforderungen auf ihn zukommen. Zum Zeitpunkt des Brandes war der Angeklagte nicht versichert. Der Mann war im Oktober auf einer Geburtstagsparty, wo er den Grill...

  • Sonthofen
  • 14.07.20
5.670× 1

Falschgeld
Falschgeld in Kempten aufgetaucht

Am Freitagmorgen (03.07.) bezahlte ein Mann in einem Kemptener Geschäft eine Tafel Schokolade mit einem falschen 50 Euro-Schein. Der Schein war beim Bezahlen zusammengefaltet, damit nicht sofort auffällt, dass es sich um eine Blüte handelt. Der Mann konnte den Laden unerkannt mit dem Wechselgeld verlassen. Erst im Nachgang stellte die Kassiererin fest, dass es sich um kein echtes Geld gehandelt hat.  Ganz bestimmte Merkmale Der Schein war mit dem Aufdruck "Prop Copy" versehen.  Solchen...

  • Kempten
  • 03.07.20
Agentur für Arbeit (Symbolbild).
516×

Agentur für Arbeit
Arbeitgeber aufgepasst: Wichtige Frist bei der Erstattung von Kurzarbeitergeld läuft ab

Arbeitgeber aufgepasst: Ende Juni läuft eine wichtige Frist ab, die Unternehmen bei der Erstattung von Kurzarbeitergeld beachten müssen. Bis zum 30.6. besteht letzt-malig die Möglichkeit, Kurzarbeit für den Monat März abzurechnen. Unternehmen haben gesetzlich rückwirkend bis zu drei Monate Zeit, genehmigte und dann realisierte Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit abzurechnen. Im Juni läuft damit die Frist für März aus, dem Monat in dem die Coronavirus-Pandemie die Wirt-schaft auch im Allgäu...

  • Kempten
  • 23.06.20
Verfahrene Lebenszeit: Bauleute verbringen oft mehrere Stunden täglich im Auto, um zur Arbeit zu kommen – meist unbezahlt. Jetzt will die IG BAU eine Entschädigung der Wegezeiten durchsetzen.
2.536×

Rekord-Pendler
IG BAU Schwaben fordert: Bauarbeiter sollen für den Weg zur Arbeit entlohnt werden

Die IG BAU Schwaben fordert: Bauarbeiter sollen für die sogenannten Wegezeiten am Bau entweder mit Geld oder Zeit-Guthaben entschädigt werden. Laut Michael Jäger, Bezirksvorsitzender der IG BAU Schwaben, würden Bauarbeitern zu den "Rekord-Pendlern" in der Region zählen. Demnach nehme ein Großteil der rund 500 Bauarbeiter im Raum Kempten enorme Pendelstrecken in Kauf. Bezahlt werden die Arbeiter für die Fahrerei aber nicht. Über eine Stunde Weg zum EinsatzortNach einer aktuellen Untersuchung des...

  • Kempten
  • 17.06.20
Die Regierung von Schwaben hat 3,5 Millionen Euro für das künftige Stadtmuseum in Sonthofen bewilligt (Geld Symbolbild).
849×

Zuschuss
3,5 Millionen Euro für Sonthofer Stadtmuseum

Die Regierung von Schwaben hat 3,5 Millionen Euro für das künftige Stadtmuseum in Sonthofen bewilligt. Das Projekt umfasst Sanierung, Umbau und Erweiterung des Heimathauses zu einem neuem Stadtmuseum, berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt in seiner Dienstagsausgabe. Demnach soll in dem neukonzipierten Museum unter anderem eine Sonderausstellungsfläche und eine abwechslungsreiche Museumslandschaft entstehen. Auch einen barrierefreien Zugang soll es geben.  Mehr über das Thema lesen Sie in der...

  • Sonthofen
  • 09.06.20
Polizei (Symbolbild)
5.813× 1

Betrugsmasche
Kemptenerin (58) überweist 17.000 Euro an angebliche "Anlage-Plattform"

Bei der Kriminalpolizeiinspektion Kempten häufen sich wieder Fälle, bei denen Anleger über dubiose Internetportale Geld anlegen. Hohe Gewinnversprechen, angeblich speziell entwickelte Algorythmen und die nach wie vor anhaltende Goldgräberstimmung bei den Cryptowährungen verfehlen ihre Wirkung offenbar nicht. So hat eine 58-jährige Kemptenerin ca. 17.000 Euro auf einer Anlagepattform investiert. Über Monate hinweg wurden der Anlegerin Gewinne vorgegaukelt, die es tatsächlich nicht gegeben hat....

  • Kempten
  • 28.05.20
Die Stadt Kempten hat den Gastronomen und dem Einzelhandel bereits bezahlte Sondernutzungsgebühren für den Zeitraum der Corona bedingten Schließungen erlassen.
20.259× 2

Corona bedingte Schließungen
Stadt Kempten erlässt Sondernutzungsgebühren für Gastronomie und Einzelhandel

Die Stadt Kempten hat den Gastronomen und dem Einzelhandel bereits bezahlte Sondernutzungsgebühren für den Zeitraum der Corona bedingten Schließungen erlassen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Konkret geht es demnach um einen Betrag von fast 42.000 Euro, der an die Betroffenen zurückerstattet wurde. Dadurch soll Kemptens Einzelhandel und die Gastronomie entlastet werden.  Eine zusätzliche Entlastung hat die Stadt für die weitere Nutzung der Außengastronomie und den Verkaufsflächen...

  • Kempten
  • 15.05.20
Anton Schöll, Geschäftsführer vom "Gaisbock" in Fischen.
4.230× 1 Video 2 Bilder

Coronavirus
Steuersenkung auf Speisen: Allgäuer Gastronomen kritisieren Befristung auf ein Jahr

Um die Gastronomie in der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Politik die Mehrwertsteuer auf Speisen von 19 auf 7 Prozent gesenkt. Darum hatten sich die Gastronomen schon lange vor Corona bemüht. "Es war schon lang überfällig", meint Anton Schöll im Interview mit all-in.de. Er ist Geschäftsführer vom "Gaisbock" in Fischen.  Kritik an Befristung  Schöll meint, dass ihm die Senkung natürlich helfe. Allerdings glaubt er nicht, dass damit die Verluste der Betriebe ausgeglichen werden können. Vor...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 28.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ