Geld

Beiträge zum Thema Geld

In Kempten und dem Oberallgäu haben Anrufbetrüger versucht Geld zu erbeuten. (Symbolbild)
5.111× 1

Vielfältige Maschen
Anrufbetrüger haben Kempten und das Oberallgäu im Visier

Am Dienstag ist es in Kempten und dem Oberallgäu zu mehreren betrügerischen Anrufen gekommen. Die Täter gaben sich am Telefon laut Polizei als Microsoft Mitarbeiter, Gewinnspielfirmen oder Polizeibeamte aus. Dabei versuchten sie hauptsächlich Seniorinnen und Senioren zu einer Zahlung oder Übergabe von Geld zu bewegen. Geschädigter um 400 Euro gebrachtBei einem Anruf gaben die Täter beispielsweise an, dass der Angerufene der glückliche Gewinner von mehreren tausend Euro sei. Um das Geld zu...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 27.01.22
Der unbekannte Täter gab sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter aus. Die Betrugsmasche ist bekannt und wird immer häufiger angewendet. Die Polizei hat für Betroffene nützliche Tipps. (Symbolbild)
2.361× 2

Polizei warnt vor Betrugsmasche
Falscher Microsoft-Mitarbeiter zockt Mann (58) aus Blaichach ab

Am Mittwoch hatte ein Betrüger über Telefon einen 58-jährigen Mann aus Blaichach abgezockt. Der Täter rief vermutlich aus dem Ausland an und gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus. Er behauptete der Rechner des Mannes wäre von Schadsoftware betroffen. Gutgläubig willigte das Betrugsopfer in die Installation angeblicher Fernwartungssoftware ein.  8.600 Euro weg!So konnte sich der Betrüger Zugang zum Computer des Mannes verschaffen. Bis der 58-Jährige den Betrug erkannte, war es schon zu spät. Es...

  • Blaichach
  • 19.01.22
Die Postbankfiliale in Sonthofen soll bald schließen.
861× 8

Stadtrat startet online Petition
Postbankfiliale in Sonthofen soll bald schließen

Mal eben ein Paket abgeben, einen Brief oder eine Überweisung einwerfen oder Geld abheben ist am Bahnhofplatz in Sonthofen einfach möglich. Zumindest noch. Zur zweiten Hälfte des Jahres soll sich das ändern. Denn die Postbankfiliale soll schließen. Online-Petition für Erhalt der Postbank-FilialeFür einige Bürger stellt das ein Problem dar. Deshalb setzt sich Florian Schwarz, CSU-Mitglied des Stadtrates, mit einer Online-Petition für den Erhalt der Postbankfiliale ein. "Wir haben jetzt knapp...

  • Sonthofen
  • 12.01.22
Erst nachdem der Mann 1.500 Euro überwiesen hatte, flog die Betrugsmasche auf. (Symbolbild)
2.509×

Täter ist Polizeibekannt
1.500 Euro gezahlt und Ware nicht bekommen! - Betrüger zockt Mann in Oberstdorf ab

Ein Mann ist in Oberstdorf Opfer eines Warenbetrugs geworden. Über ein Kleinanzeigenportal hatte er von einem Anbieter einen Verstärker gekauft. Wie sich herausstellte war das Angebot eine Betrugsmasche.  Betrüger bundesweit bekannt  Der Geschädigte war vorsichtig und ließ sich vom Verkäufer ein Bild des Ausweises mit einem Selfie und der Handynummer schicken. Unter der Nummer war der Verkäufer auch erreichbar. Nach der Überweisung von 1.500 Euro meldete sich der tatsächliche Inhaber des...

  • Oberstdorf
  • 30.12.21
Falsche Polizeibeamte haben sich bei einer Rentnerin viel Geld ergaunert. Die Polizei warnt und gibt Tipps. (Symbolbild)
2.425× 2

Polizei informiert über die Masche
"Falsche Polizeibeamte" erleichtern Rentnerin (80) im Oberallgäu um fünfstellige Summe

Eine 80-jährige Rentnerin aus dem Oberallgäu ist am Dienstagabend Opfer eines Trickbetruges mit dem Namen "Falscher Polizeibeamter" geworden. Schon am Dienstagnachmittag kontaktierte ein vermeintlicher Kriminalbeamter, der vorgab, vom Raubdezernat Stuttgart zu sein, die Frau. Er erzählte ihr eine erfundene Geschichte von einer rumänischen Bande, die ältere Menschen auf offener Straße ausrauben würden. Weil in dem Notizbuch eines angeblichen Tatverdächtigen der Name der Rentnerin auftauchte, sei...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 29.12.21
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Einbruch in einen Supermarkt in Kempten liefern können. (Symbolbild)
4.830×

Polizei sucht nach Hinweisen
Unbekannte brechen an Heiligabend in Supermarkt in Kempten ein

In Kempten ist an Heiligabend eine unbekannte Täterschaft in einen Supermarkt eingebrochen. Die bisher Unbekannten brachen auf laut Polizei noch unklare Weise durch das Fenster eines neu angebauten Gebäudeteils in den Supermarkt im Wettmannsberger Weg Ecke Lenzfrieder Straße ein. In den Räumen des Supermarktes öffneten sie dann mit Gewalt die Spinde der Belegschaft und durchwühlten deren Inhalt, ebenso wie den Büroraum. Insgesamt erbeuteten die Täter wenige hundert Euro Bargeld. Allerdings...

  • Kempten
  • 27.12.21
Prinz Frédéric von Anhalt hat den 27-jährigen Sonthofener Kevin Feucht als seinen Erben auserkoren. (Symbolbild)
27.050× 1

Erbe des Vermögens von Zsa Zsa Gabor
Prinz Frédéric von Anhalt hat den Sonthofener Kevin Feucht (27) adoptiert

Dem gebürtigen 27-jährigen Sonthofener Kevin Feucht kommt es noch etwas unwirklich vor. Doch inzwischen ist es offiziell: Kevin Feucht wird ab sofort Prinz Kevin von Anhalt heißen. Denn der Ehemann von Zsa Zsa Gabor, Prinz Frédéric von Anhalt (78), hat ihn mittlerweile offiziell adoptiert und ihn so auch zum Erben eines Vermögens von geschätzten 60 Millionen Euro gemacht.  In Los Angeles kennengelerntWie kam es dazu? Kevin Feucht, der BWL und Marketing studierte, hat Prinz Frédéric bereits vor...

  • Sonthofen
  • 27.12.21
Das Bayerische Verkehrsministerium hat für den Neubau der Unteren Zollbrücke eine Fördersumme von 4,8 Millionen Euro zugesichert. (Symbolbild)
685×

Zusicherung von über 4 Millionen Euro
Neubau der Unteren Zollbrücke bei Immenstadt wird staatlich gefördert

Bayerns Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer hat für den Ersatzneubau der Unteren Zollbrücke an der Kreisstraße OA 30 mit einem neuen Geh- und Radweg eine staatliche Förderung in Höhe von 4,8 Millionen Euro zugesichert. Mit der Förderung soll der Landkreis Oberallgäu bei der Verbesserung der Verkehrssicherheit unterstützt werden. Bauarbeiten bis 2023Derzeit ist die Spannbetonbrücke aus dem Jahr 1969 zwar standsicher, aber die Verkehrssicherheit weist einige Lücken auf. Nach einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.12.21
Die Polizei sucht eine unbekannte Frau, die sich in Blaichach von ahnungslosen Frauen Geld und Kleidung erschlichen hatte. (Symbolbild)
3.149× 24

Betrügerin unterwegs!
Unbekannte ergaunert in Blaichach Geld und Kleidung

Am Dienstag ist es zu zwei Polizeieinsätzen in der Gemeinde Blaichach gekommen. Eine etwa 30-jährige Frau wird wegen Betrugs gesucht.  Betrügerin schlägt zweimal zu Gegen Mittag trat eine unbekannte Täterin bei einer älteren Dame mit der Geschichte auf, dass sie „arm sein und Hilfe brauche“. Aus Mitleid heraus bekam die Unbekannte dann eine Tüte mit Kleidung. Als die Unbekannte weg war, meldete sich die ältere Dame dann bei der Polizei, da ihr das ganze merkwürdig vorkam. Kurze Zeit später trat...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.11.21
Anzeige
Kostenloser Vortrag der Sparkasse für Eltern
315× 2 Bilder

Sparkasse Allgäu informiert
Mit Kindern über Geld reden? So geht's richtig!

Wie können Kinder einen verantwortlichen Umgang mit Geld lernen? Ganz einfach: Kinder lernen durch Vorbilder. Keine Angst vor Geldgesprächen!In einem kostenlosen Vortrag erklären Experten vom Sparkassen-Beratungsdienst "Geld und Haushalt", wie man mit Kindern Geldgespräche führen und sie auch in die Finanzplanung miteinbeziehen kann. Der Vortrag richtet sich an Eltern mit Kindern von 6 bis 13 Jahren. Wichtiges Thema: TaschengeldWieviel Taschengeld ist in welchem Alter angebracht? Soll mein Kind...

  • Kempten
  • 15.11.21
Eine 58-Jährige wurde um eine vierstellige Summe betrogen. (Symbolbild)
3.460×

Auf niederländisches Konto überwiesen
Betrüger geben sich als Sohn aus: Gutgläubige Frau (58) verliert vierstellige Summe

Bisher unbekannte Täter haben eine gutgläubige 58-Jährige am Mittwochnachmittag um eine mittlere vierstellige Summe betrogen. Wie die Polizei berichtet, haben sich die Täter über einen Messengerdienst als ihr Sohn ausgegeben und darum gebeten, die Rechnung eines Versandhandels zu bezahlen. Die Frau überwies daraufhin eine mittlere vierstellige Summe auf ein niederländisches Konto. Nach dieser Überweisungen wurde die 58-Jährige gebeten, noch weitere Zahlungen vorzunehmen. Sie bemerkte den Betrug...

  • Kempten
  • 04.09.21
Ein Hotel-Mitarbeiter hat in Oberstaufen mehrmals Geld geklaut. (Symbolbild)
7.012× 1

Angezeigt und entlassen
Hotel-Mitarbeiter (33) klaut mehrmals Geld - bis eine Überwachungskamera installiert wird

In der Zeit vom 30. Juli bis zum 27. August hat ein 33-jähriger Mitarbeiter eines Familienhotels in einem Ortsteil von Oberstaufen dreimal den Bedienungsgeldbeutel gestohlen und dabei insgesamt eine mittlere dreistellige Summe erbeutet. Wie die Polizei berichtet, wurde nach den ersten beiden Diebstählen eine Videokamera in den Büroräumen des Hotels installiert. Diese nahm den 33-Jährigen bei seiner dritten Tat auf. Als die Polizei ihm das Video bei seiner Vernehmung zeigte, gab der 33-Jährige...

  • Oberstaufen
  • 02.09.21
Ein Unbekannter hat einem 86-jährigen Mann Bargeld direkt aus dem Bankautomaten gestohlen. (Symbolbild)
4.286×

Fiese Masche
Dreister Dieb gibt sich als Bekannter aus und beklaut älteren Mann (86) in Immenstadt

In Immenstadt hat am Montagnachmittag ein Unbekannter einem 86-jährigen Mann 1.000 Euro geklaut. Zunächst hatte sich der Dieb als ein früherer Bekannter ausgegeben. Uhren angeboten Der Unbekannte sprach den älteren Herren in der Gottesackerstraße an und behauptete, man kenne sich doch von früher. Er wolle dem 86-Jährigen etwas schenken. Deshalb gingen die beiden Herren zum späteren Opfer nach Hause, wo der Unbekannte drei Uhren vorlegte. Zwei davon würde er ihm schenken, für eine wollte er noch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.08.21
Liebesbetrüger waren im Allgäu erfolgreich. (Symbolbild)
3.575× 2

Schon über 250.000 Euro erbeutet
Erfolgreicher Liebesbetrug: Zwei Allgäuerinnen werden Opfer von "Love-Scamming"

In den Landkreisen Oberallgäu und Ostallgäu waren in zwei Fällen Liebesbetrüger erfolgreich. Insgesamt erbeuteten Betrüger mit dieser Masche laut Polizei 2021 bereits über 250.000 Euro. Die Beträge werden häufig ins Ausland überwiesen. Der erste Fall Im ersten Fall hat eine 54-jährige Oberallgäuerin über einen Messengerdienst im Internet einen Mann kennengelernt, der angeblich aus Schweden stammt. Aktuell sitze er aber auf einer Dienstreise in der Türkei fest und brauche dringend finanzielle...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 10.08.21
Gewitter, Starkregen, Hochwasser und Hagel haben im Oberallgäu schwere Schäden verursacht. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller hat die Bevölkerung vergangene Woche deshalb dazu aufgerufen, für die Betroffenen zu spenden. Jetzt gibt es ein Zwischenfazit, wie die Spendenaktion so läuft.
3.382× 2

Für Hochwasser-Betroffene im Oberallgäu
Positives Zwischenfazit nach Spendenaufruf - Schon über 12.000 Euro gesammelt

Gewitter, Starkregen, Hochwasser und Hagel haben im Oberallgäu schwere Schäden verursacht. Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller hat die Bevölkerung vergangene Woche deshalb dazu aufgerufen, für die Betroffenen zu spenden. Jetzt gibt es ein Zwischenfazit, wie die Spendenaktion so läuft. Hilfe für Unwetter-Betroffene: Oberallgäuer Landrätin ruft zu Spenden auf! Hilfe dringend notwendig "Zwar haben die entstandenen Schäden im Landkreis Oberallgäu glücklicherweise nicht das Ausmaß der...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 03.08.21
Im Kemptner Hofgarten ist ein junger Mann von zwei anderen jungen Männern von hinten überfallen worden. (Symbolbild)
5.709× 4

In den Würgegriff genommen
Feiger Überfall auf jungen Mann (25) in Kemptner Hofgarten

In Kempten haben am vergangen Sonntag zwei junge Unbekannte einen 25-jährigen Mann ausgeraubt. Sie lauerten dem Mann um circa 19:15 im westlichen Teil des Hofgartens von hinten kommen auf.  Von hinten in den Würgegriff genommen Einer der Unbekannten nahm den 25-Jährigen von hinten plötzlich in den Würgegriff. Der andere Unbekannte Täter zog ihm zeitgleich den Geldbeutel aus der Hosentasche. Sie entnahmen laut Polizeibericht das Geld und ließen dann von ihrem Opfer ab. Der 25-Jährige beschreibt...

  • Kempten
  • 23.07.21
Am Mittwochnachmittag ist eine 33-jährige Geigenspielerin in der Klostersteige in Kempten von einem Papiertuch getroffen worden, indem mehrere Geldstücke gewickelt worden waren.
8.364×

Unmusikalisch oder großzügig?
Nachbar schmeißt Geldsack auf Geigenspielerin (33) in Kempten

Am Mittwochnachmittag ist eine 33-jährige Geigenspielerin in der Klostersteige in Kempten von einem Papiertuch getroffen worden, in dem mehrere Geldstücke gewickelt worden waren. Laut Polizei stellte sich heraus, dass ein 66-jähriger Mann, der in einer darüber liegenden Wohnung lebt, den "Geldsack" aus dem 3. Stock in Richtung der Musikerin geworfen.  Wurf in böser oder guter Absicht? "Ob der Wurf in schenkender oder schädigender Absicht geschah, ist Gegenstand der Ermittlungen", teilt die...

  • Kempten
  • 22.07.21
Am späteren Mittwochnachmittag hat eine 88-jährige Kemptenerin einen Anruf ihrer angeblichen Enkelin bekommen.  (Symbolbild)
3.746× 2

Vorsicht vor dieser Masche!
Kemptenerin (88) übergibt 26.000 Euro an "Enkelin" - Trickbetrüger aktuell im Allgäu unterwegs

Am späteren Mittwochnachmittag hat eine 88-jährige Kemptenerin einen Anruf ihrer angeblichen Enkelin bekommen. Die Anruferin erzählte, sie hätte einen Verkehrsunfall verschuldet, in dessen Folge ein Mann getötet worden sei. Zur Abwendung einer Haftstrafe müsse die vermeintliche Enkelin eine Kaution in Höhe von 26.000 Euro hinterlegen. Die 88-Jährige fuhr daraufhin mit dem Taxi zur Hausbank, hob dort das Geld ab und übergab es wenig später an eine unbekannte Frau. Erst später wurde die Tat bei...

  • Kempten
  • 14.07.21
Telefonbetrug (Symbolbild)
13.534× 1

Im Raum Kempten
Betrüger ergaunern über 100.000 Euro mit "besonders perfidem Vorgehen"

Im Bereich Kempten sind in den vergangenen Tagen gleich mehrere Personen Opfer von sogenannten Phishing-Mails geworden. Laut Polizeiangaben erbeuteten die Täter insgesamt über 100.000 Euro.  So läuft die Masche ab Die Opfer erhielten eine E-Mail, die angeblich von der eigenen Hausbank stammt. In der E-Mail wurde auf eine Änderung der Sicherheitsbestimmungen oder eine Umstellung im System hingewiesen. Laut Polizei enthielt die E-Mail auch einen Link zu einer Webseite, auf der die Betroffenen...

  • Kempten
  • 01.07.21
Am Montagnachmittag wollte ein 36-Jähriger in einem Drogeriemarkt in der Klostersteige zwei Joghurts mit einer gefälschten 5-Euro-Banknote bezahlen. (Geld-Symbolbild)
3.237×

Filmgeld
Mann (36) will in Kempten zwei Joghurts mit gefälschtem 5-Euro-Schein bezahlen

Am Montagnachmittag wollte ein 36-Jähriger in einem Drogeriemarkt in der Klostersteige zwei Joghurts mit einer gefälschten 5-Euro-Banknote bezahlen. Die aufmerksame Kassiererin hatte die "veränderte Banknote" jedoch erkannt und den Filialleiter informiert. Auf dem Schein gibt es zwar die Aufdrucke "THIS IS NOT LEGAL, IT S USED FOR MOTION PROPS" sowie "MovieMoney", die darauf hinweisen, dass es sich nicht um echtes Geld handelt, da diese Aufdrucke jedoch ziemlich klein sind und auf den ersten...

  • Kempten
  • 01.06.21
Nachrichten
696× 1

Zweirädrig durch Europa
Waltenhofener plant Vespa-Benefizfahrt durch Europa

Die besten kindheits- und Jugendträume sind vielleicht jene, die einem bis zum Erwachsenenalter nicht aus dem Kopf gehen. So ist es jedenfalls bei Markus André Mayer gewesen. 2017 startet er seine lang erträumte große Tour: mit seiner Vespa fährt er durch 5 Länder und sammelt ganz nebenbei noch Geld für gute Zwecke. Für seine nächste große Tour steht er gerade in den Startlöchern.

  • Waltenhofen
  • 21.05.21
Das gibts auch nicht alle Tage: Die Polizei Oberstdorf hat zwei neunjährigen Mädchen ein Eis ausgegeben. (Symbolbild)
5.274× 1

Süße Belohnung
Neunjährige geben Fund ab: Polizei Oberstdorf gibt ein Eis aus

Zwei neunjährige Mädchen haben am Montagnachmittag 200 Euro in der Oberstdorfer Fußgängerzone gefunden und das Bargeld sofort abgeliefert. Nach Angaben der Polizei seien die Mädchen ohne zu zögern zur Polizeiinspektion gegangen, um die beachtliche Summe abzugegen. Als Dankeschön ein EisDie Polizei bedankte sich bei den beiden Mädchen für ihr vorbildliches Verhalten und gab den Finderinnen ein Eis aus. Der Eigentümer des Geldes hat sich bislang allerdings noch nicht gemeldet. Die Abwicklung...

  • Oberstdorf
  • 27.04.21
Betrüger zocken ältere Menschen ab. (Symbolbild)
3.468× 1

Üble Geldabzocke
"Tödliche Unfälle": Anrufer verlangen von Allgäuer Senioren fünfstellige Kautions-Summen

In mehreren Fällen gingen in Kempten zwei Betrügerinnen am Mittwoch ganz besonders dreist vor. Per Telefon behaupteten sie, dass Angehörige tödliche Unfälle verursacht hätten. Es seien nun fünfstellige Kautionen fällig, um eine Untersuchungshaft zu vermeiden. Vorwand, dass Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll Unter dem Vorwand, dass die Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht haben soll, meldete sich eine unbekannte Anruferin am späten Mittwochvormittag bei...

  • Kempten
  • 26.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ