Geld

Beiträge zum Thema Geld

Polizei
Die Polizei hat in einer Kemptener Wohnung über 300 Gramm Marihuana sichergestellt.

Drogen
Vermeintliche Corona-Party: Polizei stellt über 300 Gramm Marihuana in Kempten sicher

In einer Kemptener Wohnung hat die Polizei am späten Montagnachmittag über 300 Gramm Marihuana sichergestellt. Zuvor war die Polizei wegen eines Verdachts einer Corona-Party gerufen worden. Beim Öffnen der Wohnungstür kam den Polizisten nach eigener Aussage Marihuana-Geruch entgegen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten mit Unterstützung eines Diensthundeführers neben dem Marihuana auch einen vierstelligen Bargeldbetrag. Das Geld und die Drogen stellte die Polizei sicher....

  • Kempten
  • 26.03.20
  • 13.528× gelesen
  •  4
Lokales
Der Freistaat unterstützt die ehrenamtliche Hilfe für Senioren in Bayern (Symbolbild).

Hilfestellung
Bayern unterstützt finanziell Hilfsangebote für ältere Menschen

Der Freistaat will die ehrenamtliche Hilfe für Senioren in Bayern finanziell unterstützen. Das geht aus einem Bericht des Bayerischen Rundfunks (BR) hervor. Demnach stellt Bayern "allen Landkreisen und kreisfreien Städten pauschal 60.000 Euro zur Verfügung." Damit sollen die Verantwortlichen zum Beispiel "telefonische Anlaufstellen für alte Menschen schaffen oder Koordinierungsstellen für ehrenamtliche Hilfe betreiben" können, heißt es weiter beim BR. Diese Unterstützung soll den Alltag...

  • Kempten
  • 24.03.20
  • 2.586× gelesen
Lokales
Ab Mittwoch sind alle Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit sowie die Jobcenter im Allgäu für persönliche Vorsprachen geschlossen.

Coronavirus
Agentur für Arbeit und Jobcenter im Allgäu schließen: Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail weiter möglich

Ab Mittwoch sind alle Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit sowie die Jobcenter im Allgäu für persönliche Vorsprachen geschlossen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Agentur hervor. Demnach soll damit die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden. Um Kontakt mit der Agentur für Arbeit aufzunehmen, gibt es noch folgende Möglichkeiten: Wie bisher: telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer für Arbeitnehmer 0800 4 5555 00 Nun zusätzlich für Arbeitnehmer: Tel. 0831 2056-543Online...

  • Kempten
  • 17.03.20
  • 5.721× gelesen
Lokales
Der niedrige Preis für Rohöl macht sich auch bei Tankstellen und Heizölhändler in der Region bemerkbar. Das Bild zeigt die Jet-Tankstelle „Allgäublick“ in Herzmanns (Waltenhofen).

Wirtschaft
Ölpreis sinkt - Nachfrage nach Heizöl im Allgäu steigt

Zum Wochenauftakt ist der Rohölpreis um ungefähr ein Drittel gesunken. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) ist das der stärkste Preisverfall seit 30 Jahren. Auch in der Region spüren Einheimische die Auswirkungen. Wegen der niedrigen Preise füllen deshalb viele jetzt schon ihre Heizölvorräte auf.  Der Heizölpreis sei momentan so niedrig wie seit drei Jahren nicht mehr, sagt Daniel Filleböck, Geschäftsführer von Schuhmann-Öl in Kempten. Bereits bis Montagmittag hätten bei ihm merklich mehr Menschen...

  • Kempten
  • 10.03.20
  • 6.840× gelesen
Polizei
100.000 Euro im Koffer: Bundespolizei beschlagnahmt Geld und bringt Mann in Haft.
2 Bilder

Grenzkontrolle
Bundespolizei beschlagnahmt 100.000 Euro am Grenzübergang Füssen-Ziegelwies und verhaftet Mann

Am Dienstag (18. Februar) hat die Bundespolizei bei der Einreisekontrolle am Grenzübergang Füssen-Ziegelwies 100.000 Euro beschlagnahmt. Das Geld fanden die Beamten bei einem türkischen Fahrzeugführer, der seinem albanischen Beifahrer zur unerlaubten Einreise nach Deutschland verhelfen wollte. Der Südosteuropäer sitzt bereits in Haft. Kemptener Bundespolizisten kontrollierten die beiden Insassen eines in Deutschland zugelassenen Pkws. Der 54-jährige türkische Fahrzeuglenker konnte zur...

  • Füssen
  • 20.02.20
  • 5.780× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Zu wenig Geld
Zweiter Versuch: Mann (26) möchte erneut 25.000 Euro abheben und beleidigt Bankmitarbeiter in Türkheim

Bereits am Dienstag, 04. Februar, wollte ein 26-jähriger Mann in einer Türkheimer Bank 25.000 Euro abheben. Er hatte allerdings zu wenig Geld auf seinem Konto.  Mann (26) will 25.000 Euro in Türkheim abheben, hat aber gar nicht so viel Geld auf dem Konto Nun startete der junge Mann einen zweiten Versuch. Wieder konnten ihm die Bankangestellten das Geld nicht aushändigen. Der 26-Jährige beleidigte daraufhin die Angestellten und musste von der Polizei festgenommen werden. Ihn erwarten nun...

  • Türkheim
  • 06.02.20
  • 18.783× gelesen
Polizei
Abheben (Symbolbild)

Angestellten beleidigt
Mann (26) will 25.000 Euro in Türkheim abheben, hat aber gar nicht so viel Geld auf dem Konto

Am Dienstagvormittag, 04. Februar, hat ein 26-jähriger Mann versucht 25.000 Euro von seinem Konto abzuheben. Allerdings befand sich auf seinem Konto nur noch ein geringer Betrag, der den 25.000 nicht annähernd nahe kam, so die Polizei. Darum verweigerten die Bank-Angestellten das Anliegen des 26-Jährigen. Dieser beleidigte daraufhin einen der Angestellten rassistisch. Außerdem weigerte sich der Mann die Bank zu verlassen. Stattdessen drohte er damit, alles kurz und klein zu schlagen. Die...

  • Türkheim
  • 04.02.20
  • 14.791× gelesen
Lokales
Agentur für Arbeit (Symbolbild)

Unterstützung
Teilhabechancen-Gesetz verhilft Langzeit-Arbeitslosen zu neuen Jobs - auch im Allgäu

Das Teilhabechancen-Gesetz, welches seit gut einem Jahr in Kraft ist, verhilft Langzeit-Arbeitslosen wieder zu neuen Jobs. Durch das Gesetz profitierten im vergangenen Jahr insgesamt 38 Personen aus der Region, so die Allgäuer Zeitung . Dabei handelt es sich um Personen, die bereits seit sechs Jahren Hartz IV bezogen haben. Außerdem müssen sie mindestens 25 Jahre alt sein. Ausnahme bilden Alleinerziehende oder schwerbehinderte Menschen, diese müssen seit mindestens fünf Jahren...

  • Kempten
  • 31.01.20
  • 783× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Internetbetrug
Liebe vorgetäuscht: Oberallgäuerin überweist mehrmals Geld an Unbekannten

Mehrere Wochen hatte eine Oberallgäuerin mit einem ihr unbekannten Mann via Chat geschrieben. Der Mann erschlich sich nach und nach das Vertrauen der Frau und versprach ihr eine gemeinsame Zukunft.  Der Mann gab an, dass er im Ölgeschäft tätig und sehr wohlhabend sei. Auf einem Schiff habe er hohe Bargeldbeträge dabei. Weil er sich damit unsicher fühle, wolle er der Oberallgäuerin eine mittlere sechsstellige Summe schicken. Die Frau solle das Geld für den Mann aufbewahren und könne dafür...

  • Sonthofen
  • 30.01.20
  • 12.194× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Keinen Lohn bekommen
Bauarbeiter in Friedrichshafen drohen damit, von Kran zu springen

Am Dienstag, 28.01, gegen 08:00 Uhr haben drei Mitarbeiter eines Subunternehmens damit gedroht von den Baukränen ihrer Baustelle in Friedrichshafen zu springen. Laut Polizei hatten die Arbeiter seit Monaten keinen Lohn bekommen. Darum kletterten die drei Arbeiter auf die Kräne, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen. Einer der drei kam nach kurzer Zeit wieder herunter. Die beiden anderen blieben aber auf den Baukränen, bis Verantwortliche die Situation einvernehmlich regelten. Als...

  • Friedrichshafen
  • 29.01.20
  • 5.643× gelesen
Lokales
Symbolbild

Medizin
Allgäuer Kinderkliniken phasenweise überlastet - Kritik auch am Bezahlsytem

Die Kinderkliniken im Allgäu sind laut Allgäuer Zeitung ausgelastet und zum Teil sogar überlastet. Auch das Bezahlsystem für Kinderkliniken wird kritisiert. Gerade im Winter, wenn viele Kinder krank seien, komme es zu einer Überbelegung, sagt Dr. Hendrik Jünger Chefarzt der Kinderklinik Kempten. Dann müssten die Kinder eigentlich in andere Kliniken verlegt werden. Doch dort herrscht oft das gleiche Problem. Gleichzeitig herrscht deutschlandweit auch ein Mangel an qualifiziertem Personal, so...

  • Kempten
  • 24.01.20
  • 451× gelesen
Polizei
Kontrolle (Symbolbild)

Haft drohte
Fahrgast übernimmt Geldstrafe für mittellosen Albaner (41) bei Fernreisebus-Kontrolle in Lindau

Bei einer Grenzkontrolle eines Fernreisebus in Lindau hat ein Fahrgast die Geldstrafe eines 41-jährigen Albaners in Höhe von 375 Euro übernommen. Ansonsten hätte der 41-Jährige 30 Tage ins Gefängnis müssen. Laut Polizei hatte die Staatanwaltschaft Traunstein einen Strafbefehl den Albaner erlassen, weil dieser gegen das Ausländerrecht verstoßen hatte.  Zunächst konnte der Albaner die Strafe nicht bezahlen. Darum wollten die Polizisten den unglücklichen und am Boden zerstörten Mann nach...

  • Lindau
  • 25.12.19
  • 6.310× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Aufmerksam
Bankmitarbeiter im Oberallgäu verhindern Betrugsversuche

Am Donnerstag wären zwei Senioren im Oberallgäu unabhängig voneinander fast auf einen Betrug hereingefallen. Aufmerksamen Bankmitarbeitern ist es zu verdanken, dass der Mann und die Frau ihr Geld letztendlich nicht an die Betrüger übergeben haben.  Im ersten Fall versuchten Unbekannte am Donnerstagnachmittag mit der „Enkeltrickmasche“ an das Geld eines Seniors aus dem Oberallgäu zu gelangen. Der Mann erhielt einen Anruf einer Dame, die vorgab, seine Großnichte zu sein. Sie benötigte Geld....

  • Kempten
  • 13.12.19
  • 5.718× gelesen
Polizei
Symbolbild

Wochenmarkt
Neben Geldkassette auch Geldbeutel aus Autos in Memmingen gestohlen

+++Update vom 28.11.2019+++ Laut Polizei wurde am Dienstag zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr in Memmingen/Amendingen auch ein Geldbeutel aus einem verschlossenen Auto geklaut. Die Polizei bittet um Hinweise, insbesondere wenn jemand zu diesem Zeitpunkt verdächtige Personen im Siechenreuteweg im Neubaugebiet aufgefallen sind. Am Dienstag, 26.11.2019, gegen 13 Uhr entwendeten bislang unbekannte Personen aus einem nicht versperrten Lieferfahrzeug einen Rucksack, sowie eine Geldkassette, in...

  • Memmingen
  • 28.11.19
  • 1.344× gelesen
Lokales
Thorsten Glauber, der bayerische Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler).

Tierskandal in Bad Grönenbach
Nach Treffen der Allgäuer Landräte mit Umweltminister: Glauber verspricht "mehr Geld und mehr Personal"

Montagabend hatte sich der Bayerische Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber mit den schwäbischen Landräten in München getroffen mit dabei die Allgäuer Landräte Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu), Elmar Stegmann (Lindau) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu). Thema: die personelle Ausstattung der Veterinärämter. Alle vier Allgäuer Landräte hatten bereits im August 2019 schriftlich "dringende und unverzügliche" Verstärkung für ihre Amtstierärzte...

  • Bad Grönenbach
  • 26.11.19
  • 1.116× gelesen
Polizei
Erst wurde der Frau die Geldbörse gestohlen, dann hob der Täter über 6.000 Euro von ihrem Konto ab. (Symbolbild)

PIN-Merkzettel
Unbekannter klaut Geldbeutel in Bad Wörishofen: Über 6.000 Euro von Konto abgehoben

Eine 65-Jährige hat am Montagabend Anzeige in Bad Wörishofen erstattet, weil zuerst ihre Geldbörse und dann über 6.000 Euro von ihrem Konto verschwunden sind. Das teilte die Polizei mit. Recherchen der Polizei sollen ergeben haben, dass das Portemonnaie bereits am Freitagvormittag, 15. November im Bereich Gärtnerstraße/Eichwaldapotheke entwendet oder unterschlagen wurde. Bei der Überprüfung des Kontos stellte die Geschädigte dann fest, dass der Täter bereits sechsmal in Bad Wörishofen und...

  • Bad Wörishofen
  • 19.11.19
  • 2.820× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Diebstahl
Auszubildende (18) klaut 1.200 Euro aus Geschäftskasse in Oberstdorf

Nach einer Reihe von Gelddiebstählen in einem Oberstdorfer Verwaltungsbüro war die Polizei verständigt und um Hilfe gebeten worden. Aus einer Geldkassette, welche im Sekretariat und einem Tresor aufbewahrt wurde, waren immer wieder unterschiedliche Geldbeträge verschwunden. Die Ermittlungen ergaben schnell Hinweise zu einer 18-jährigen Auszubildenden. Bei für Sie günstigen Gelegenheiten entnahm die Auszubildende unterschiedliche Geldbeträge im Gesamtwert von 1.200 Euro. Aufgrund der...

  • Oberstdorf
  • 19.11.19
  • 3.245× gelesen
Polizei
Die Seniorin fiel auf die Masche der falschen Polizeibeamten rein und übergab den Tätern ihr gesamtes Erspartes. (Symbolbild)

Hinweise
Falsche Polizeibeamte ergaunern mehrere zehntausend Euro von Seniorin (89) in Kaufbeuren

Ein Unbekannter hat sich vergangene Woche als Polizeibeamter ausgegeben und damit mehrere zehntausend Euro von einer 89-jährigen Seniorin aus Kaufbeuren ergaunert. Wie der Betrüger vorging Nach Angaben der Polizei hatte der falsche Polizist die 89-Jährige in einem mehrstündigen Telefonat dazu überredet, ihre gesamten Ersparnisse zu ihrer "Sicherheit" im Eingangsbereich ihres Wohnhauses abzulegen. Die Polizei wüsste von einem Überfall auf die Frau. Schließlich fiel die Seniorin auf die...

  • Kaufbeuren
  • 04.11.19
  • 3.916× gelesen
Polizei
"Movie Money": Filmgeld mit dem entsprechenden Hinweis.

Warnung der Polizei
Falschgeld im Umlauf: „Movie Money“ im Bereich Lindau aufgetaucht

"Movie Money" - Filmgeld. Geldscheine, die in Filmen anstelle von echtem Geld verwendet werden. In einem Lebensmittelmarkt in Hergensweiler und einer Freizeiteinrichtung in Lindau haben Unbekannte in den letzten Tagen mit diesem Falschgeld bezahlt. Die Polizei warnt davor, dieses Filmgeld zu benutzen. Wer das tut, begeht eine schwere Straftat. Die "Movie Money"-Scheine sind genauso groß wie echte Geldscheine und sehen ihnen zum Verwechseln ähnlich. Allerdings kann man sie sehr leicht...

  • Lindau
  • 22.10.19
  • 7.732× gelesen
  •  1
Polizei
Symbolbild.

Geldversprechen
Bad Wörishofer Rentnerin (82) durchschaut Betrugsversuch am Telefon

Am Samstagvormittag wurde eine 82-jährige Rentnerin von einem angeblichen Lotterieunternehmen angerufen. Schon Anfang Sommer war sie von einem Mitarbeiter des Unternehmens telefonisch zum Abschluss eines dreimonatigen Abonnements mit monatlichen Beiträgen von fast 100 Euro genötigt worden. Nun wurde ihr ein Gewinn von 49.000 Euro zugesagt. Für die Übergabe des Geldkoffers durch Notar und Sicherheitsdienstmitarbeiter, welche extra aus Köln anreisen würden, sollte sie sich am darauffolgenden...

  • Bad Wörishofen
  • 10.09.19
  • 2.914× gelesen
Polizei
Symbolbild

Kriminalität
Telefonmasche: Buchloer (73) um 1.000 Euro betrogen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 73-jähriger Rentner von einer Dame angerufen, die sich als Mitarbeiterin seiner Hausbank ausgab. Sie fragte nach, ob er schon seine neue EC-Karte habe. Als er verneinte, ließ sie sich von ihm alle Daten der Karte vorlesen. Anschließend wurde von den unbekannten Tätern die Hausbank angerufen und dort mit Hilfe der am Telefon erlangte Daten eine Überweisung von 1.000 Euro vom Konto des Rentners auf ein fremdes Konto veranlasst. Wie die polizeiliche Erfahrung...

  • Buchloe
  • 09.09.19
  • 1.786× gelesen
Lokales
Der 52-Jährige wurde zu drei Monaten Haft verurteilt.

Haftstrafe
Betrugsversuch in Kaufbeurer Imbiss: Mann (52) will gefälschten "Hunderter" wechseln lassen

Dass es sich bei dem „Hunderter“, den ein 52-jähriger Mann im Februar in einem Kaufbeurer Imbiss wechseln lassen wollte, um keinen echten Schein handelte, fiel der Service-Mitarbeiterin sofort auf und ging auch aus dem seitlichen Aufdruck „This is a fake“ („Dies ist eine Fälschung“) hervor. Zudem war das Papier nur auf der Vorderseite bedruckt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben dann, dass es sich um eine Attrappe aus einem Abreiß-Notizblock handelte. Deshalb wurde der Frührentner jetzt vom...

  • Kaufbeuren
  • 09.09.19
  • 4.932× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Unterkunft
Füssen will bezahlbaren Wohnraum vor allem für junge Familien schaffen

Spekulationsobjekte, für die wahnwitzige Preise gezahlt werden, und explodierende Mieten: Für viele Normalverdiener ist es auf dem Füssener Wohnungsmarkt schon lange schwierig bis unmöglich, eine bezahlbare Unterkunft zu finden. Das soll sich jetzt ändern. Eine Arbeitsgruppe aus Stadtrat und Verwaltung verfolgt das Ziel, bezahlbaren Wohnraum für Einheimische und vor allem für junge Familien mit Kindern zu schaffen. Dazu hat man sich auf verschiedene Instrumente verständigt, die in den...

  • Füssen
  • 05.09.19
  • 1.294× gelesen
Polizei
Symbolbild

Geld
500 Euro gefunden: Ehrlicher Bankkunde verständigt Buchloer Polizei

Dienstagabend steckte ein 51-Jähriger in einem Bankinstitut an der Bahnhofstraße seine Karte in den Geldautomaten, um Geld abzuheben. Ohne weiteres Zutun öffnete sich das Geldfach und es lagen 500 Euro darin. Entweder hatte sie der letzte Kunde nicht entnommen oder es lag ein technischer Defekt vor. Der ehrliche Finder verständigte unverzüglich die Polizeiinspektion Buchloe und übergab das Geld. Nun wird versucht, den tatsächlichen Eigentümer der 500 Euro zu ermitteln.

  • Buchloe
  • 14.08.19
  • 4.928× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020