Gehweg

Beiträge zum Thema Gehweg

Lokales
Die Stadt Memmingen ließ um das ehemalige Union Kino und ein angrenzendes Gebäude Bauzäune aufstellen. Teile der Heidengasse und der Gehweg an
der Maximilianstraße sind deshalb gesperrt.

Innenstadt
Wenig Platz für Fußgänger in der Memminger Maximilianstraße

Fußgänger, die auf der Maximiliansstraße Richtung Bahnhof laufen, haben es derzeit schwer. Auf der linken Straßenseite hat die Stadt den Gehweg vor dem ehemaligen Union Kino und einem angrenzenden Haus mit Bauzäunen abgesperrt. Auf der rechten Seite errichten Arbeiter im Maxx-Forum neue Wohnungen. Dort steht deshalb ein Baugerüst auf dem Gehweg, Passanten können aber darunter durchlaufen. Das Maxx-Forum, ehemals Maxi-Center, gehört der Münchner Leasing. Das Unternehmen lässt dort zahlreiche...

  • Memmingen
  • 27.08.19
  • 460× gelesen
Lokales
Am Montag begann eine 14-tägige Aktion von der Polizei Füssen und städtischer Verkehrsüberwachung. An mehreren Stellen in der Stadt werden Radfahrer kontrolliert. Hier erklären Roland Berkmüller und Rafael Zimnol (von rechts) einem Radler, dass er nicht auf dem Gehsteig fahren darf.

Verkehr
Radler-Kontrollen starten in Füssen

In Füssen ist die 14-tägige Radler-Kontrollaktion gestartet. Polizei und städtische Verkehrsüberwachung werden in den kommenden zwei Wochen vermehrt Radfahrer kontrollieren, die auf Gehwegen oder in der Fußgängerzone fahren. Dabei soll bei den Radlern für mehr Verständnis geworben werden, Fußwege nicht zu nutzen oder in der Fußgängerzone abzusteigen. Am Montag fanden bereits die ersten Kontrollen statt. Wie das erste Fazit von Seiten der Polizei ausfiel und wie die kontrollierten Radfahrer...

  • Füssen
  • 26.08.19
  • 3.417× gelesen
Lokales
Oftmals sind Radfahrer in der Innenstadt rasant unterwegs oder missachten Verbote. Dieses  Beispielbild entstand in der Reichenstraße.

Straßenverkehr
Rasende Radler auf Gehwegen und in der Fußgängerzone in Füssen im Fokus

Radfahrer, die rasant in der Füssener Innenstadt unterwegs sind und Verbote missachten, nehmen die städtische Verkehrsüberwachung und die Polizei demnächst verstärkt ins Visier. So ist eine 14-tägige Aktion geplant, gab Bürgermeister Paul Iacob bei einem Pressegespräch im Rathaus bekannt. Immer wieder seien Radfahrer zum Beispiel auf Gehwegen rasant unterwegs oder in Bereichen der Fußgängerzone, in denen sie eigentlich schieben müssten. „Wir wollen keine harten Methoden vornehmen, sondern...

  • Füssen
  • 22.08.19
  • 2.401× gelesen
Lokales
1,30 Meter hoch muss das Geländer auf der König-Ludwig-Brücke sein, weil diese auch von Radfahrern genutzt wird. Die waagrecht verlaufenden Drahtseile hält mancher Kemptener für ungünstig: Sie könnten Kinder einladen, wie an einer Leiter nach oben zu klettern. Der nach innen ragende Holm soll dies aber verhindern.

Sicherheit
Kemptener König-Ludwig-Brücke: Hat das neue Geländer einen „Leiter-Effekt“?

Über 5.000 Menschen schauten sich beim Bürgerfest am vergangenen Wochenende die wieder eröffnete Geh- und Radwegverbindung an. Die meisten waren voll des Lobes für das Bauwerk und die neu gestaltete Umgebung oberhalb der Iller. Am Geländer scheiden sich allerdings die Geister, und zwar beim Sicherheitsaspekt: Die waagrecht verlaufenden Stahlseile würden geradezu zum Hochklettern einladen, hieß es. Das sehen die Verantwortlichen anders. Lothar Thein – wohlgemerkt „begeistert von dem sehr gut...

  • Kempten
  • 28.05.19
  • 5.275× gelesen
Lokales
Winter 1954: Eine Dampflokomotive der Baureihe 86 der Deutschen Reichsbahn hat das Isny-Bähnle mit zahlreichen Skifahrern an Bord ins schneereiche Buchenberg gezogen. Glaubt man den Geschichten rund um das Bähnle, konnte der Lokführer in der Buchenberger Bahnhofswirtschaft über Pfeifsignale Bier für die Bediensteten bestellen.

Entwurf
Isny-Bähnle: Wiggensbacher Bürgermeister schlägt Themenpfad entlang der Trasse vor

Vor fast 35 Jahren, am 29. September 1984, fuhr das Isny-Bähnle zum letzten Mal. Heute verläuft entlang der Trasse ein Geh- und Radweg. Die alten Stationshäuschen erinnern mancherorts noch an die Vergangenheit. „Ich habe es unendlich schade gefunden, dass die heutige Generation nichts mehr davon weiß“, sagt Thomas Eigstler, Bürgermeister von Wiggensbach. Er hatte die Idee, entlang des Geh- und Radweges einen Themenpfad über die Bahngeschichte zu installieren. Das Isny-Bähnle sei „wie ein...

  • Wiggensbach
  • 23.04.19
  • 2.299× gelesen
Lokales
In Marktoberdorf sind Mitarbeiter der Straßenmeisterei rund um die Uhr im Einsatz, um die Schneemassen von den Straßen zu räumen.

Wetter
Schnee in Marktoberdorf rund um die Uhr beseitigt

35 Stunden Schneefall, 35 Stunden Dauereinsatz für die Mitarbeiter der in Marktoberdorf ansässigen Straßenmeisterei im Ostallgäu und des Bauhofs der Stadt Marktoberdorf. Jeweils in zwei Schichten waren sie tätig, um Straßen und Gehwege von Schnee zu befreien. Erwin Möggenried, Leiter der Straßenmeisterei, lobt die Autofahrer diesmal besonders. Sie hätten auf den Wetterbericht gehört. Reisende seien oftmals einen Tag früher aufgebrochen, andere hätten ihren Wagen zu Hause stehen gelassen....

  • Marktoberdorf
  • 07.01.19
  • 1.497× gelesen
Lokales
Sieht schön aus, ist aber auch gefährlich: Ein Weg voll mit nassem Laub. Wer ist eigentlich für die Laubbeseitigung zuständig?

Aufgabe
Herbst im Allgäu: Wer muss das Laub auf Gehwegen beseitigen?

Mit dem Herbst kommt auch das fallende Laub auf Straßen und Gehwegen. Durch die Kombination zwischen Feuchtigkeit und Druck bilden dann die Blätter einen gefährlichen Schmierfilm auf den öffentlichen Straßen. Die Verkehrssicherungspflicht liegt dabei bei den Städten und Gemeinden, wird jedoch in der Regel auf die Besitzer der anliegenden Häuser übertragen. Wird die Reinigungspflicht bzw. Räumpflicht von den Besitzern nicht erfüllt und es kommt dadurch zu einem Unfall, stellt sich die...

  • Kempten
  • 26.10.18
  • 1.109× gelesen
Lokales
Turnierplatz? Gemeinsamer Geh- und Radweg...

Verkehr
Immenstädterin fragt bei der Polizei nach: Welche Regeln gelten auf gemeinsamen Geh- und Radwegen

Welche Rechte und Pflichten haben Fußgänger und Radler, wenn sie sich begegnen? Die Frage beschäftigt unsere Leserin Heike Ohl aus Immenstadt nach einem Erlebnis auf dem kombinierten Geh-/Radweg an der Missener Straße in Immenstadt, der für beide Richtungen ausgeschildert ist. Ohl und ihre Begleitung gingen demnach nicht auf der Weghälfte an der Straße, sondern auf der Häuser-Seite. Denn Ohl fühlt sich im Innenbereich des Gehweges viel sicherer. Bei ihrer Laufrichtung war das aber die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.06.18
  • 2.240× gelesen
Lokales

Sanierung
Ärger über Baugerüst am Meisingerhaus in Babenhausen

In der Tirolerstraße in Babenhausen ist es eng: Das Baugerüst am ehemaligen Meisingerhaus blockiert seit über einem Jahr den angrenzenden Gehweg. Dies sorgt für Unmut bei manchem Babenhauser, wie Josef Deggendorfer in der jüngsten Marktratssitzung sagte. Es taten sich zwei Fragen auf: Wann hat die für Fußgänger gefährliche Situation ein Ende? Und wie kann sie bis dahin entschärft werden? Es sind erneut Bauarbeiten an dem denkmalgeschützten Gebäude angelaufen, das zu einem der ältesten in...

  • Memmingen
  • 19.02.18
  • 241× gelesen
Lokales

Winter
Schneefall im Oberallgäu: Das Räumen und Streuen von Gehwegen geht wieder los

Jetzt ist es wieder so weit. Es muss geräumt und gestreut werden. Der Aufschrei in Kempten im vergangenen Winter war laut, als die Stadt die öffentlichen Splittkästen abmontierte, um Geld zu sparen. Am Ende ruderte die Stadt Anfang des Jahres wieder zurück. Die stehen wieder. Aus den Kisten können sich Bewohner bedienen und ihre Gehwege streuen. So, wie es beispielsweise auch in Sonthofen oder in Bad Hindelang üblich ist. Aber in vielen anderen Kommunen im Oberallgäu heißt es dagegen: Fürs...

  • Kempten
  • 28.12.17
  • 354× gelesen
Polizei

Alkoholkonsum
Alkoholisierte Frau flüchtet nach Verkehrsunfall nach Nonnenhorn

Am Dienstagabend bekam die Polizei in Lindau die Mitteilung, dass eine eventuell alkoholisierte 52-jährige Dame beim Ausparken auf dem Parkplatz am Freizeitzentrum den Pkw eines 55-Jährigen angefahren und einen Schaden von rund 1.200 Euro verursacht hatte. Zwei Zeuginnen hatten den Anstoß beobachtet und versuchten, die Frau bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Als die Polizei am Unfallort eingetroffen war, hatte sich die 52-Jährige vom Unfallort bereits entfernt. Etwa eine Stunde nach...

  • Lindau
  • 19.07.17
  • 30× gelesen
Lokales

Versammlung
Bürger in Waal wehren sich weiter gegen Gehwege

Zusammen mit Bürgermeister Alois Porzelius und mehreren Gemeinderäten diskutierten Waaler Bürger – vor allem Anlieger der Jägerhaus- und St.-Nikolaus-Straße über das Für und Wider von Gehsteigen. Der Gemeinderat hatte im Herbst 2016 beschlossen, die beiden Straßen zu sanieren und dabei 'fußgängersicher' zu machen. Das Gremium habe sich dabei, erklärte der Bürgermeister, von der für den Straßenbau in allen Ortsteilen geltenden Devise 'Wir wollen alles richtig machen!' leiten lassen. Während es...

  • Buchloe
  • 10.02.17
  • 21× gelesen
Lokales
2 Bilder

Diskussion
Gehwege im Waaler Süden weiter umstritten

Im Süden von Waal sollen der Kanal erneuert und die Straßen ausgebaut werden. Der Gemeinderat plant auch Gehwege. . Sie haben inzwischen über 30 Unterschriften gesammelt, die sie dem Bürgermeister und den Gemeinderäten bei einem geplanten Treffen in der kommenden Woche übergeben wollen. Dabei möchten sie ihre Sicht der Dinge nochmals darlegen. 'Sicherer wird der Verkehr für Fußgänger durch Gehwege hier nicht', ist Gerda Bartholl, die in der St.-Nikolaus-Straße lebt, überzeugt. Mehr über...

  • Buchloe
  • 13.01.17
  • 44× gelesen
Lokales

Bauarbeiten
Ausbau von Ortsdurchfahrt in Herbisried abgeschlossen

Vor rund zwei Jahren wurde die Kreisstraße zwischen dem Bad Grönenbacher Ortsteil Herbisried und der Landkreisgrenze zum Oberallgäu ausgebaut. Was noch fehlte, war der Ausbau der Ortsdurchfahrt durch Herbisried. Dieser Abschnitt ist nun ebenfalls fertig. In enger Abstimmung mit dem Markt Bad Grönenbach baute der Landkreis einen rund 700 Meter langen Gehweg und die Straße auf sechs Meter Breite aus. An den Gehweg schließt ein 120 Meter langer Geh- und Radweg an. Dieser führt nun bis zum...

  • Altusried
  • 14.09.16
  • 21× gelesen
Lokales

Beschluss
Anlieger sind mit Entscheidung des Gemeinderats in Lechbruck unzufrieden

Gleich zweimal hatte der Gemeinderat in Lechbruck den Ausbau der Helmensteiner Straße inklusive Gehweg mehrheitlich beschlossen. Obwohl die Anlieger dagegen waren und ihnen bei einer Versammlung zwei Varianten vorgestellt wurden, stimmten die Räte für den Ausbau mit Gehsteig. Das ärgert die Anlieger maßlos. "Mich stört, dass vor der Abstimmung keine ordentliche Moderation stattfand, bei der alle Argumente genau besprochen wurden. Eigentlich war sie überflüssig, da vorher schon klar war,...

  • Füssen
  • 11.08.16
  • 14× gelesen
Lokales

Ortsdurchfahrt
Ärger über nicht durchgehenden Gehweg in Ronried

Die Ronrieder sind zum Teil verärgert über den nicht durchgehenden Gehweg an der neuen Ortsdurchfahrt. Die Ronrieder Straße ist erst im vergangenen Jahr erneuert worden. Neuer Fahrbahnbelag, zwei neue Bushaltestellen, Fahrbahnteiler, eine Querungshilfe und 50 Meter neuer Gehweg. 50 Meter? Die Straße durch den Ort ist gut 500 Meter lang und nicht wenig befahren. Hier sind Autos, Motorräder, Traktoren oder Wohnmobile unterwegs. 'Das ist schon gefährlich ohne Gehweg', sagt eine Frau mit einem...

  • Marktoberdorf
  • 08.08.16
  • 29× gelesen
Lokales

Beschluss
Es bleibt beim Gehweg in Lechbruck

Seinen Beschluss, beim Ausbau der Helmensteiner Straße auch einen Gehweg zu errichten, hat der Gemeinderat Lechbruck in jüngster Sitzung bestätigt. Nach erneuter Diskussion auf schriftlichen Antrag von Gemeinderat Rudolf Ungelert entschied sich das Gremium erneut mit 8:5 Stimmen für den Ausbau mit einem Gehweg und stimmte damit gegen den Willen der Anlieger, die den Weg ablehnen. Der Brief von Ungelert zielte darauf ab, das Thema trotz einer 11:4- Entscheidung in der letzten Sitzung nochmals...

  • Füssen
  • 04.08.16
  • 14× gelesen
Lokales

Umbau
Beim Mediterran in Lindenberg entsteht ein Platz, dessen Gestaltung als Muster für die Innenstadt gelten soll

Keine Trennung mehr zwischen Gehsteig und Fahrbahn, ein Pflaster von Haus zu Haus, zusätzliche Kirschbäume - so soll der Platz beim Mediterran in Lindenberg bald aussehen. Entsprechende Pläne stellte Florian Waltner im Stadtrat vor. 'Wir wollen etwas Neues schaffen', beschrieb Stadtbaumeisterin Marlen Walser den Anspruch. Der Platz gilt quasi als Muster für die weitere Umgestaltung der Lindenberger Innenstadt. Wie der Platz genau gestaltet werden soll und was hinter dem Konzept des 'shared...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.07.16
  • 132× gelesen
Lokales

Beschluss
Trotz gegenteiligem Anliegerwunsch: Gehweg in der Lechbrucker Helmensteiner Straße wird gebaut

Die Anlieger wollten ihn nicht, dennoch entschieden sich die Gemeinderäte von Lechbruck in ihrer jüngsten Sitzung mit 11:4 Stimmen dafür, beim dringend notwendigen Erschließungsausbau der Helmensteiner Straße einen Gehweg zu errichten. Die Anlieger, die an den Ausbaukosten beteiligt sind, halten den Gehweg für überflüssig. Das Thema hatte schon im Vorfeld für Unruhe gesorgt. Nach einer Versammlung äußerten sich 20 Anlieger in einer schriftlichen Umfrage: Nur einer war für den Gehweg. Planer...

  • Füssen
  • 14.07.16
  • 22× gelesen
Lokales

Beleuchtung
Nach Beschwerden aus der Bevölkerung: Stadt Kempten gründet Beleuchtungsinitiative

Anlässlich verschiedener Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern zur Beleuchtung gerade von Gehwegen startet das Amt für Tiefbau und Verkehr der Stadt Kempten nun eine Beleuchtungsinitiative. Bei Treffen vor Ort können die Anwohner dabei mit den Fachleuten der Stadtverwaltung diskutieren, was verbessert werden kann. Bei einem ersten Termin am Dienstag, 23. Februar 2016, werden drei Standorte besichtigt: 18.00 Uhr unbeleuchteter Gehweg zwischen Isnyer Straße und Lindauer Straße (Treffpunkt:...

  • Kempten
  • 17.02.16
  • 13× gelesen
Polizei

Verletzungen
Auseinandersetzung zweier 36-jähriger Frauen artet in Körperverletzung aus

Am Montagmittag gerieten zwei 36-jährige Frauen auf dem Gehweg in der Hauptstraße in einen handgreiflichen Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung beleidigte zunächst die Tatverdächtige ihre ehemalige Bekannte. Später schlug die Frau mit den Händen auf die Geschädigte auch noch ein, die dabei leichte Verletzungen im Gesicht erlitt. Wegen Beleidigung und Körperverletzung hat die Polizeistation Pfronten weitere Ermittlungen eingeleitet und versucht dabei auch die Hintergründe der Tat zu...

  • Oy-Mittelberg
  • 14.10.15
  • 17× gelesen
Lokales

Bauarbeiten
Verkehr in Bad Hindelang: Geh- und Radweg entlang der Ostrachstraße kommt - Kreisverkehr wird neu gebaut

Der Landkreis Oberallgäu packt heuer sein nächstes Verkehrsprojekt in Bad Hindelang an: Zum einen wird die Mühlbachbrücke am Finkkreisel abgerissen und neu gebaut. Und zum anderen die folgende Kreisstraße 28 auf einer Länge von über 930 Metern saniert und ein neuer Geh- und Radweg dort gebaut. Darüber hinaus plant die Marktgemeinde einen Gehweg ab der Oberen Mühle in Richtung Hinterstein. Wo genau er verlaufen soll, steht aber noch nicht fest. Die Pläne wurden jetzt im Gemeinderat...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.04.15
  • 29× gelesen
Polizei

Unfall
Radfahrer (24) verletzt Fußgängerin (90) auf Sulzberger Gehweg schwer

Schwere Verletzungen erlitt eine 90-jährige Rentnerin gestern Nachmittag, weil ein 24-jähriger Fahrradfahrer widerrechtlich den Gehweg benutzte und die Frau in einem Kurvenbereich zu spät erkannte. Die Seniorin war gemeinsam mit einer Bekannten in der Kemptener Straße unterwegs, als der Radfahrer, der den Gehweg entgegen der Fahrtrichtung und aufgrund seines Alters unerlaubt benutzte. Er erkannte die beiden Fußgängerinnen zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr der 90-Jährigen...

  • Kempten
  • 25.11.14
  • 17× gelesen
Lokales

Bauausschuss
Verkehrsschilder sollen Buchloer Geh- und Radwege schützen

Mit Verkehrsschildern soll künftig verhindert werden, dass Autofahrer die beiden Geh- und Radwege südlich der Säulingstraße ins neue Lindenberger Baugebiet Süd IV nutzen. Auf diese 'kostengünstigste' Lösung einigte sich der Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung. Die Verbindungswege dürfen dann nur noch von Fußgängern und Radlern genutzt werden. Im Lindenberger Süden war es im Zuge der Bauarbeiten mehrmals zu erheblichen Beschädigungen des Banketts und der Stichstraßen gekommen. Immer wieder...

  • Buchloe
  • 24.03.14
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019