Gefahr

Beiträge zum Thema Gefahr

Polizei (Symbolbild)
 3.039×

Immenstadt
Unbekannte Person wirft Steine auf fahrendes Auto

In der Ncht auf Sonntag hat ein bislang unbekannte Person Steine von Fußgängerbrücke oberhalb der Staufner Straße auf die Straße geworfen. Nach Angaben der Polizei traf ein stein ein vorbeifahrendes Fahrzeug.  Dabei entstand ein bislang nicht näher bezifferter Sachschaden. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Polizei Immenstadt (Tel. 08323/96100) zu melden. Der Vorfall ereignete sich gegen 00:25 Uhr. Laut Polizei hielten sich zwei Unbekannte auf der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.08.20
Wegen Überflutungsgefahr einer Siedlung in Bühl soll die Kreisbehörde jetzt die Lage überprüfen.
 970×

Hochwasser
Landratsamt soll Überflutungsgefahr in Immenstadt-Bühl prüfen

Nach dem Bau zweier neuer Häuser im Immenstädter Ortsteil Bühl befürchtet Bürgermeister Armin Schaupp eine erhöhte Überschwemmungsgefahr für die anderen Wohngebäude. Diese Besorgnis bestätigt ein Gutachten, das Bauingenieur Rüdiger Dittmann jetzt im Stadtrat vorlegte. Auf Schaupps Vorschlag hin, beschloss das Gremium einhellig, das Landratsamt zum Handeln aufzufordern. Der Bürgermeister und das Wasserwirtschaftsamt liegen wegen des Baus zweier Häuser am obersten Rand der Wohnsiedlung im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.01.19
Wegen Schneebruchgefahr wurde die Verbindungsstraße zwischen Missen und Immenstadt gesperrt.
 3.075×   3 Bilder

Wetter
Straße zwischen Immenstadt und Missen wegen Schneebruchgefahr gesperrt

Wegen des anhaltenden Schneefalls wurde am Sonntagvormittag die Staatsstraße2006 zwischen Immenstadt und Zaumberg gesperrt. Auf der Verbindungsstraße besteht Schneebruchgefahr, so Guntram Brenner, Kommandant der Feuerwehr Immenstadt. Äste und Bäume drohen auf die Straße zu stürzen, es ist momentan aber zu gefährlich, um dort zu arbeiten, so der Kommandant. Wie lange die Sperrung andauert, ist noch unklar. Autofahrer, die nach Missen möchten, müssen weiträumig umfahren.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.01.19
Juni 2015: In Hinterstein wurden Hubschrauber angefordert, um einen Waldbrand löschen zu können.
 1.311×

Waldbrandgefahr
Das Oberallgäu ist für den Einsatz im Wald gerüstet

Die Waldbrandgefahr steigt. Auch im Oberallgäu. „Es ist nicht immer nur die Zigarette, die einen Brand auslösen kann“, sagt Peter Vogler, Feuerwehrkommandant aus Oberstdorf. Er nennt auch Blitzschläge – und sogar Mottfeuer. Also Reisig, das in Waldlichtungen verbrannt wird. Dabei sei es schon mehrfach vorgekommen, dass „Wurzelstöcke unterirdisch zu glimmen begonnen hatten“. Dann sind die Feuerwehren Kempten und Oberstdorf gefragt, denn beide verfügen über eine spezielle Ausrüstung zur...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.08.18
 5.854×

Kuriouses
Vampir sichert baufälliges Haus in Sonthofen: Feuerwehrkommandant kostümiert beim Einsatz

Zu einem außergewöhnlichen Feuerwehreinsatz kam es am Sonntagabend in Sonthofen. Die Polizei wurde informiert, dass ein Brett von einem baufälligen Haus auf den Gehweg zu fallen drohte, und alarmierte die Feuerwehr. Diese rückte mit besonderem Personal an - der Feuerwehr Kommandant stieg als entstellter Vampir aus dem Fahrzeug. Als Mitglied der Stadtkapelle Sonthofen war er Teil des gerade stattfindenden "Geisterkonzerts" und eilte von dort aus zum Einsatz. Da er trotz entsprechender...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.18
Symbolbild Wolf
 1.716×

Konflikt
Bringen Wölfe die Weidehaltung im Oberallgäu in Gefahr?

Es war kein Wolf, sondern vermutlich ein Hund, den Passanten vor einer Woche zwischen Burgberg und Rettenberg gesichtet haben. Darüber sind sich die Experten einig. Einig sind sie sich aber auch, dass Wölfe früher oder später im Oberallgäu ansässig werden. Das könnte die Weidewirtschaft zurückdrängen und die Landschaft verändern, warnt Erich Krug, Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbands in Kempten. „Man muss konstruktiv mit der Thematik umgehen und darf die Alpwirtschaft nicht allein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.03.18
Reinigungsarbeiten führen zu Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften.
 4.638×   7 Bilder

Polizei
Reinigungsarbeiten führen zu Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften in Blaichach

Am Donnerstag wurde der Rettungsleitstelle Kempten gegen 16:45 Uhr über Notruf mitgeteilt, dass mehrere Gäste in einem Kurheim in Blaichach über Kopfschmerzen und Übelkeit klagen. Ursache dafür waren Reinigungsarbeiten mit einem unbekannten Reinigungsmittel. Die Anruferin klagte selbst über eine Reizung der Atemwege. Sie wollte, dass die Feuerwehr eine Luftmessung durchführt, um eine weitere Gefährdung auszuschließen. Daraufhin wurden die Feuerwehren Blaichach und Bihlerdorf sowie der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.03.18
 22×

Tiere
Wurden in Sonthofen tatsächlich gefährliche Hundeköder gefunden?

Aktuell kursieren im Internet unbestätigte Meldungen darüber, dass am östlichen Stadtrand Hackfleischköder mit angespitzten Knochen gefunden worden sein sollen. Diese Nachrichten führen insbesondere bei Hundehaltern zur Besorgnis. Die Polizei Sonthofen weist darauf hin, dass solche Funde unbedingt der Polizei gemeldet werden sollen. Da bislang keine einzige Meldung diesbezüglich einging, kann die Polizei die kursierenden Meldungen nicht bestätigen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.07.17
 35×

Gefahr
Torkelnder Mann auf unbeleuchteter Kreisstraße von Waltenhofen nach Kempten unterwegs

Am Mittwoch, um 20:20 Uhr, wurde die Polizei Kempten verständigt, nachdem auf der unbeleuchteten Kreisstraße 20 bei Leutenhofen ein Mann lief, welcher dem ersten Anschein nach betrunken zu sein schien. Beim Antreffen des jungen Mannes war dieser weder betrunken, noch in einem berauschten Zustand. Er gab an, dass er zu Fuß nach Kempten wolle. Durch die Polizeibeamten wurde er angewiesen zum Laufen nicht die unbeleuchtete Kreisstraße zu benutzen. Die Anweisung befolgte der junge Mann für eine...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.09.16
 21×

Gefahr
Falschfahrerin (78) auf der A980 bei Waltenhofen unterwegs

Am Sonntagabend fuhr eine 78-jährige Frau mit ihrem weißen VW Golf an der Auffahrt Waltenhofen in falscher Fahrtrichtung auf die A980 bei Waltenhofen auf. Die Fahrzeuglenkerin befuhr somit in Fahrtrichtung Lindau in falscher Richtung. Nach mehreren hundert Metern auf der Autobahn bemerkte sie ihren Fehler und wendete über aller Fahrspuren wieder in die richtige Richtung. Anschließend fuhr sie an der Anschlussstelle Waltenhofen wieder von der A980 ab und fuhr dann weiter auf der B19 in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.09.16
 19×

Verkehrskonzept
Radler bereiten in Immenstadt Sorgen

Weil zu viele Radler in Immenstadt auf dem Gehweg an der Sonthofener Straße fahren, haben gerade Senioren Angst, umgefahren zu werden. Darauf verweist der Immenstädter Reinhard Glassl. Er fordert von der Stadt ein vernünftiges Verkehrskonzept für die Sonthofer Straße und von der Polizei Kontrollen und Sanktionen. Nun will Inspektionschef Axel Fuchs seine Mitarbeiter darauf hinweisen, das Thema Radfahrer im Streifendienst verstärkt zu berücksichtigen. Mehr zu den Problemen zwischen Radlern...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.08.16
 46×   8 Bilder

Unfall
Gefährliches Wendemanöver auf der B19 bei Sonthofen: Frau (35) bei Zusammenstoß verletzt

Eine Leichtverletzte und rund 10.000 Euro Sachschaden forderte ein gefährliches Wendemanöver am Montag auf der B19. Glücklicherweise bemerkten andere Verkehrsteilnehmer die Gefahr rechtzeitig und konnten abbremsen oder ausweichen. Eine 75-jährige Oberallgäuerin fuhr an der Anschlussstelle Sonthofen auf die Bundesstraße in Richtung Oberstdorf auf. Noch im autobahnähnlich ausgebauten Bereich bemerkte die Frau, dass sie sich offenbar verfahren hatte und wendete deswegen kurz nach Verlassen des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.06.16
 60×

Drogen
Oberallgäuer Suchtberater warnen vor gefährlichen Kräutermischungen

Früher war es 'Spice', heute haben die Kräutermischungen andere Fantasienamen. Doch nach wie vor sind die Cannabis-Ersatzstoffe enorm gefährlich. So suchen immer mehr junge Menschen bei der Suchtberatung des Landkreises Oberallgäu Hilfe, weil sie unter psychotischen Folgen leiden. 'Die Wirkung von diesen Kräutermischungen kann verheerend sein', sagen die beiden Suchtberater Alexandra Zuchtriegel und Guido Seltmann. Und was kommt noch bei der Jugend an? Der neue Trend ist Kautabak und – immer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.04.16
 55×

Polizeieieinsatz
Eselsdame verirrt sich bei Partnersuche auf Klinikgelände im Oberjoch

Am Freitagnachmittag wurde durch eine Klinik mitgeteilt, dass sich seit längerem gelegentlich ein Nachbarsesel auf dem Gelände verirrt. Weil hierdurch eine Gefahr für Passanten, insbesondere interessierte Kinder potentiell gegeben war, wurde die Polizei eingeschaltet. Die Beamten kamen darauf, dass die Eselsfrau Rosa aktuell auf Partnersuche ist. Deshalb schaute sie sich in der Umgebung nach einem anderen passenden Esel für gemeinsame Stunden um. Durch eine bessere Absicherung des Standortes...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.04.16
 34×

Aufgeklärt
Mit Attentat in Sonthofer Bäckerei gedroht: Mann (53) wieder in Unterallgäuer Psychiatrie

Die Polizei hat einen 53-jährigen Mann aus dem Oberallgäu als Täter ermittelt. Wie berichtet, betrat am Montag ein zunächst unbekannter Mann eine Sonthofer Bäckerei und forderte die Angestellten auf, das Geschäft zu räumen. Außerdem bat er die Angestellten, die Polizei zu rufen. Er wolle eingewiesen werden. Zeugen berichteten außerdem von einem Kabel, das der Mann um seinen Körper gewickelt hatte. Zusätzlich trug er ein Mobiltelefon und einen Lautsprecher in der Hand. Er drohte damit, sich...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.03.16
 31×

Warnung
Keine erhöhte Gefahr: Asbest in der Jahnstraße in Sonthofen

Asbestalarm in Sonthofen – schon wieder? Nach unserer Berichterstattung zu freigesetzten Asbest-Fasern an einer Baustelle meldete sich nun ein weiterer Leser: Auch in der Jahnstraße tragen Arbeiter am Gerüst Schutzanzüge und -masken. Besteht Gefahr für die Anwohner? Und wie erkennt man das überhaupt? Wir haben beim Gewerbeaufsichtsamt nachgefragt, wie Asbest-Baustellen ordnungsgemäß abzusichern sind. Hausbewohner sind laut Sprecher Karl-Heiz Meyer rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten über deren...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.10.15
 22×

Zeugenaufruf
Autofahrer nötigt andere Verkehrsteilnehmer auf der B19 bei Stein

Am 25.09.15 gegen 06.50 Uhr fiel auf der Strecke von Immenstadt in Richtung Seifen auf der alten B19 ein Pkw durch besonders aggressives und Rücksichtsloses Verhalten auf. Bereits am Ortsausgang von Immenstadt überholte dieser trotz Gegenverkehrs. Danach fuhr er dem vorausfahrenden Fahrzeug bis auf wenige Zentimeter auf, da er zu diesem Zeitpunkt wegen weiterem Gegenverkehr nicht überholen konnte. Bei der Auffahrt zur Kraftfahrstraße überholte der Pkw dann trotz Überholverbot und gestrichelter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.09.15
 25×

Garten
Allgäuer Experte klärt auf: Diese Gewächse können gefährlich sein

Rentner starb an Bitterstoffen in seinen Zucchini Eigentlich ist es für Bernd Brunner nur sehr schwer vorstellbar, wie sich die Sache zugetragen hat. Die Sache mit dem Rentner aus Heidenheim, der vergangene Woche aus Zucchini aus seinem Garten einen Auflauf zubereitete und an den Bitterstoffen starb. Denn normalerweise, sagt Bernd Brunner, Kreisfachberater für Gartenbau im Oberallgäu und im Landkreis Lindau, 'schmecken diese Bitterstoffe so greislig, dass man das kaum runterbringt'....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.08.15
 439×

Wasserqualität
Kieselalgen waren vermutlich verantwortlich für Haarausfall in Sonthofen

Vermutlich waren es die Kieselalgen: Sie könnten schuld sein am Haarausfall von Badgästen, die in den Sonthofer Baggersee eintauchten. Die Kieselalgen verursachen allerdings keine chemische Reaktion auf der Haut der Schwimmer, sondern eher einen 'Peeling-Effekt'. So begründet es zumindest Landratsamts-Sprecher Andreas Kaenders. Ein abschließendes Ergebnis ist das aber noch nicht. . Keine dicken Haare vom Kopf, sondern feine Härchen am Körper. Daraufhin ordnete das Landratsamt Oberallgäu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.07.15
 203×

Schwimmen
Baden im Sonthofer Baggersee gefährlich? Untersuchungen negativ - Behörde lässt trotzdem Warnschilder aufstellen

Die Sache ist mysteriös: Neun Badegäste beklagen, sie hätten nach dem Sprung in den Sonthofer Baggersee beim Abtrocknen Körperhaare verloren. Das kann auch im Landratsamt Oberallgäu derzeit wohl niemand mit Sicherheit beantworten. Vorsorglich ließ die Kreisbehörde Warnschilder aufstellen, die auf verstärktes Algenwachstum hinweisen und dass das Baden auf eigene Gefahr erfolgt. Bei den bisherigen biologischen Untersuchungen fand sich allerdings nichts. Es gibt keine toten Fische, wohl aber...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.07.15
 30×

Landwirtschaftsamt
Zwei Stiere innerhalb einer Woche fliehen von Schlachtanlagen bei Waltenhofen

Stiere sind unberechenbar. Wann sie aggressiv werden, weiß man nicht. Auch ob sie jemals aggressiv werden, ist unklar. Aber wenn sie aggressiv werden, dann wird es für den Menschen gefährlich. Mehrere Todesfälle gibt es jedes Jahr. Gleich zwei Stiere sind vergangene Woche vor dem Schlachten ausgebüchst – einer davon in der Nähe des Ortskerns. Im Landwirtschaftsamt weiß man: Abstand halten lautet in solchen Fällen die oberste Devise. 'Meistens ist es unmöglich, den Stier zu betäuben, anstatt zu...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.12.14
 27×

Gefährdung
Mann (36) greift Verkehrsteilnehmer in Immenstadt an

Völlig grundlos ging gestern ein Urlauber im Stadtteil Stein Verkehrsteilnehmer an. Die örtliche Polizei konnte den Mann festnehmen und in eine Klinik bringen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren. Gegen 19.25 Uhr, ging bei der Immenstädter Polizei eine Mitteilung über einen Mann ein, der im Bereich der Abfahrt der B19 in Stein, in der Straße 'Eichwald', zunächst auf fünf vorbeiradelnde Kinder bzw. Jugendliche im Alter von 13, 14 und 15 Jahren losging und eines davon am Arm packte. Sie...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.08.14
 13×

Geisterfahrten
Änderungen im Kreuzungsbereich auf der B 19 bei Waltenhofen sollen Geisterfahrer verhindern

Wie die Autobahndirektion erreichen will, dass niemand mehr falsch auf die A 980 einbiegt Manch einer, der vom Autobahndreieck Allgäu Richtung Ausfahrt Waltenhofen fährt, hat ein mulmiges Gefühl, seitdem bekannt ist, dass dort besonders oft Falschfahrer unterwegs sind. Was haben die Verantwortlichen zwischenzeitlich getan, um solche Falschfahrten zu verhindern? 'Es gab im Januar einen Ortstermin mit Vertretern von Polizei, Landratsamt und staatlichem Bauamt', sagt auf Gernot Rodehack von der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.04.13
 13×

Sonthofen
Tuberkulose bei Rindern im Oberallgäu entdeckt

Rinder mit Tuberkulose entdeckt. Bei einer Reihenuntersuchung im Oberallgäu sind mehrere Fälle von Rinder-Tuberkulose nachgewiesen worden. Es seien einzelne Tiere in sechs verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben betroffen, so Andreas Kaenders vom Landratsamt Oberallgäu. 30 Rinder mussten bisher getötet werden. Die betroffenen Höfe bleiben in den nächsten acht Wochen geschlossen, es dürfen weder Rinder noch deren Milch verkauft werden. Rinder-TBC ist auch für den Menschen gefährlich. Das...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.12.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ