Alles zum Thema Gefahr

Beiträge zum Thema Gefahr

Lokales

Feuer
Waldbrandgefahr im Allgäu steigt am Wochenende wieder

Temperaturen bis 38 Grad erwarten uns an diesem Wochenende und mit diesen steigt im Allgäu auch wieder die Waldbrandgefahr. Die Regierung von Schwaben führt schon die ganze Woche über Luftbeobachtung im Bezirk durch. Sie findet in den Nachmittagsstunden zu den höchsten Gefährdungszeiten statt. Wanderer und Spaziergänger werden indes gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen.

  • Kempten
  • 26.07.13
  • 6× gelesen
Lokales

Trockenheit
Waldbrandgefahr im Allgäu steigt

Wegen der akuten Waldbrandgefahr hat die Regierung von Schwaben für den ganzen Regierungsbezirk Luftbeobachtung angeordnet. Durch die anhaltenden heißen Temperaturen und der geringen Schauerneigung sind in den nächsten Tagen alle Allgäuer Landkreise gefährdet. Die Luftbeobachtung findet in den Nachmittagsstunden zu den höchsten Gefährdungszeiten statt. Wanderer und Spaziergänger werden indes gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu...

  • Kempten
  • 22.07.13
  • 11× gelesen
Lokales

Trockenheit
Waldbrand: Höchste Gefahrenstufe im Landkreis Lindau

Man mag es nach den ergiebigen Dauerregenfällen im Mai und Anfang Juni kaum glauben: Im Landkreis Lindau herrscht Waldbrandgefahr. Gestern wurde die fünfte und damit höchste Gefahrenstufe überhaupt erreicht. Die Waldbrandgefahr wird mit Hilfe von Messstationen ermittelt, die über ganz Bayern verteilt sind. Im Landkreis Lindau befindet sich eine - direkt im Rohrach, erfasst wird dort unter anderem die Feuchtigkeit. Das Westallgäu ist normalerweise nicht so stark von Waldbränden bedroht wie...

  • Lindau
  • 19.07.13
  • 7× gelesen
Lokales
35 Bilder

Baugrube II
Das große Loch: Bauherren wollen Grube sichern

Es gibt Hoffnung - zumindest auf einen kleinen Fortschritt: 'Ritter und Kyburz haben nicht das geringste Interesse daran, dass von der Baustelle irgendeine Gefahr für die Menschen ausgeht', sagte gestern der Münchner Rechtsanwalt der Schweizer Investoren, Thomas van der Heide, auf Anfrage der AZ. Er gehe davon aus: 'Es wird weitergebaut.' Derzeit werde geprüft, die Außenmauern in der Baugrube hochzuziehen, 'um so die Diskussion um die Sicherheit des Verbaus zu beenden'. Generell sieht van der...

  • Kempten
  • 13.07.13
  • 67× gelesen
Lokales

Iller
Schlauchboot kentert auf Iller bei Kempten - Meinung vom Kanu-Experten

'Schaut harmlos aus, ist aber super gefährlich' Glimpflich ging der Schlauchbootunfall von einem Mann und drei Frauen am Samstag auf der Iller in Kempten nahe der Nordbrücke aus: Sie retteten sich selbst aus den kalten Fluten. 'Diese Wasserwalze dort wird unterschätzt', sagt auch Herbert Horelt, Vorsitzendes des Kanu-Club Allgäu. Sie sei nur unter bestimmten Umständen befahrbar. Bei jetzigen Wasserhochstand sei das 'viel zu riskant. Auch wir vom Club würden derzeit dort keine Tour unternehmen',...

  • Kempten
  • 11.06.13
  • 407× gelesen
Lokales

Bauprojekt
Streit um das großes Loch in Kempten geht weiter

Der Streit zwischen der Stadt Kempten und den Bauherren am großen Loch geht weiter. Jetzt hat die Stadt die Sondernutzungserlaubnis für die sogenannten Injektionsanker widerrufen. Begründung: Die eingetretene Gefahrenlage um das große Loch und die dadurch nötige Fahrbahnsperrung bedeuten einen Eingriff in den fließenden Verkehr. Das könne die Stadt im öffentlichen Interesse nicht weiter dulden. Bis 6. Juni haben die Bauherren Zeit, sich zum weiteren Vorgehen zu äußern.

  • Kempten
  • 29.05.13
  • 12× gelesen
Polizei

Flucht
Zeugenaufruf: Unbekannter flüchtet vor Polizei und gefährdet Passanten in Seeg

Am Pfingstmontag wurde in Seeg ein Polizeifahrzeug durch einen flüchtenden Pkw gerammt. Dessen Fahrer konnte sich damit einer Verkehrskontrolle entziehen. Der Schaden am Dienst-Pkw beträgt ca. 4000 EUR. Mittlerweile wurde durch einen Zeugen bekannt, dass durch die Fahrweise des Flüchtigen mehrere Passanten in Seeg gefährdet wurden. Diese Passanten werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das flüchtige Fahrzeug konnte bislang nicht ermittelt werden. Es dürfte sich nach bisherigen...

  • Füssen
  • 25.05.13
  • 7× gelesen
Lokales

Winter
Reste des langen Winters sorgen in den Allgäuer-Bergen noch immer für Gefahr

Schnee in den Bergen beachten– nicht alle Straßen offen Die Pfingstferien sind in vollem Gange. Doch wer in der zweiten Woche noch in die Alpen oder noch weiter nach Süden aufbrechen möchte, sollte den noch immer reichlich vorhandenen Schnee in den Bergen bei seiner Planung berücksichtigen. Für Wanderer kann dies neben mühsamen Schneegestapfe auch Gefahren mit sich bringen. Ab dem späten Vormittag weicht der Schnee in der Regel auf und kann als Lawine abrutschen. Ebenso können...

  • Kempten
  • 23.05.13
  • 7× gelesen
Lokales

Straßenverkehr
Passanten beschweren sich über Radfahrer auf den Gehwegen in Buchloe

Runter vom Gehweg Ein Radfahrer fährt in der Bahnhofstraße Richtung Buchloer Rathaus auf dem Gehweg und schlängelt sich seinen Weg vorbei an den Fußgängern. Die Radfahrer, die ordnungsgemäß auf der Straße fahren ärgern sich über die Autofahrer, 'die während des Überholvorgangs zu nah am Radler vorbeifahren', sagt ein BZ-Leser. Wo darf der Radler denn nun fahren? 'Grundsätzlich ist es nicht erlaubt, auf dem Gehweg mit dem Fahrrad zu fahren', sagt Bernhard Weinberger, Leiter der Buchloer...

  • Buchloe
  • 15.05.13
  • 10× gelesen
Lokales

Verkehr
Rottachstraße in Kempten: Anwohner klagen über Verkehrsbelastung

Zustand der Unterführung wird untersucht – Mobile Ampel soll helfen Mirko Schwarz steht jeden Tag mindestens zweimal an der Rottachstraße. Viel befahren, sagt Schwarz, war die Rottachstraße immer schon. Doch so schlimm wie derzeit sei es noch nie gewesen. 'Seitdem der Hildegardplatz zu ist, kommt man ja kaum mehr rüber', sagt er. Ganz zu schweigen davon, wie gefährlich jeder Überquerungsversuch zwischen dem kostenlosen Parkplatz an der Feuerwehr und dem Orangerieweg sei. 'Die Stadt sollte...

  • Kempten
  • 03.05.13
  • 9× gelesen
Lokales

Geisterfahrten
Änderungen im Kreuzungsbereich auf der B 19 bei Waltenhofen sollen Geisterfahrer verhindern

Wie die Autobahndirektion erreichen will, dass niemand mehr falsch auf die A 980 einbiegt Manch einer, der vom Autobahndreieck Allgäu Richtung Ausfahrt Waltenhofen fährt, hat ein mulmiges Gefühl, seitdem bekannt ist, dass dort besonders oft Falschfahrer unterwegs sind. Was haben die Verantwortlichen zwischenzeitlich getan, um solche Falschfahrten zu verhindern? 'Es gab im Januar einen Ortstermin mit Vertretern von Polizei, Landratsamt und staatlichem Bauamt', sagt auf Gernot Rodehack von der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.04.13
  • 6× gelesen
Lokales

Verkehr
Kaufbeuren will Unfallschwerpunkte entschärfen

Dieses Projekt dürfte bundesweit einzigartig sein. Die Stadt durchforstet das Kaufbeurer Straßennetz derzeit gezielt nach kritischen und unfallträchtigen Stellen. Hintergrund ist ein Gutachten, das wie berichtet aufgrund der hohen Kfz-Versicherungsbeiträge erstellt wurde und Unfallschwerpunkte im Stadtgebiet aufzeigt. Nun möchte die Rathausspitze versuchen, die Zahl kostenträchtiger Unfälle zu mindern. Dies wird zumindest als eine Möglichkeit angesehen, irgendwann einmal den Kaufbeurern zu...

  • Kempten
  • 01.02.13
  • 6× gelesen
Lokales

Verkehrszeichen
Grüner Pfeil soll in Kaufbeuren wieder eingeführt werden

Im Stadtrat wird um die Wiedereinführung des Blechschildes gerunge Der Grüne Pfeil spaltet Kaufbeuren: Autofahrer wollen den Grünen Pfeil nicht missen, weil ihnen trotz roter Ampel das Rechtsabbiegen erlaubt ist. Fußgänger und Radfahrer können auf das Verkehrszeichen mit ostdeutschem Ursprung gut verzichten, da sie bei Unfällen in Verbindung mit dem grünen Pfeil oft die Leidtragenden sind. Auf den Punkt gebracht: Flüssiger Verkehr contra Sicherheit für die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Sogar...

  • Kempten
  • 31.01.13
  • 24× gelesen
Lokales

Allgäu
Erhebliche Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen

In den Allgäuer Alpen besteht seit heute Morgen erhebliche Lawinengefahr. Wie der bayerische Lawinenwarndienst mitteilte, bestehe besondere Gefahr oberhalb der Waldgrenze im kammnahen Steilgelände und an frisch eingewehten Rinnen, Mulden und Hangkanten. In diesen Bereichen könne bereits ein einzelner Skifahrer eine Schneebrettlawine auslösen. Grund für die erhöhte Lawinengefahr sind der erwartete Temperaturanstieg und damit verbundener Regen.

  • Kempten
  • 29.01.13
  • 7× gelesen
Lokales

Lawinengefahr
Schneesportler proben in Pfronten den Ernstfall eines Lawinenunglücks

Viel Lob für Bergführer, Übungsleiter und die Organisation 50 Schneesportler aus dem Ostallgäu haben das Erkennen des Lawinenrisikos und das richtige Verhalten nach einem Notfall geübt. Die fachkundige Anleitung kam von von staatlich geprüften Bergführern und Fachübungsleitern der Alpenvereinssektion Pfronten. Prävention lautet die Devise: Das Wichtigste sei, den Notfall zu vermeiden, so der Bergprofi. Risikomanagement fange schon bei der Tourenplanung an, mit der richtigen Einschätzung des...

  • Füssen
  • 16.01.13
  • 15× gelesen
Lokales

Gesundheit
Die großen Kröpfe sind im Allgäu selten geworden

Der Kropf, die vergrößerte Schilddrüse, war früher für das Allgäu schon fast charakteristisch. Er machte viele gesundheitliche Probleme - und sah auch nicht schön aus. In den vergangenen Jahren konnte die moderne Medizin dieses Problem aber immer weiter in den Hintergrund rücken. Hauptursache des Schilddrüsenwachstums ist Jodmangel. Durch die Verwendung von Jodsalz im Essen ist das Aufkommen des Kropfes in den vergangenen Jahrzehnten massiv zurückgegangen. Trotzdem sind immer wieder Menschen...

  • Buchloe
  • 16.01.13
  • 12× gelesen
Lokales

Verunreinigung von Trinkwasser
Legionellen im Wasser dreier Schulen in Lindenberg

Höchste Konzentration der Bakterien in Grundschule – Betroffen sind auch Hallen in der Antonio-Huber- und der Mittelschule – Gesundheitsamt schließt akute Gesundheitsgefahr aus Bei Routineuntersuchungen sind im Wasser dreier Lindenberger Schulen Legionellen gefunden worden. Die höchste Konzentration der Bakterien finden sich in den Duschen und dem Lehrschwimmbecken der Grundschule. 'Eine akute Gesundheitsgefahr liegt aber nicht vor', so Ingrid Seeberger vom Gesundheitsamt Lindau. Betroffen...

  • Kempten
  • 15.01.13
  • 10× gelesen
Lokales

Oa Böller
Feuerwerk nur bedingt erlaubt

Feuerwerkskörper der Klasse II sind zwar bereits im Handel erhältlich, doch gezündet werden dürfen diese erst am 31. Dezember und 1. Januar. Darauf weißt die Polizei hin. Außerdem dürfen nur Volljährige diese Feuerwerkskörper kaufen und benutzen. Ein Abbrennen in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen ist nicht erlaubt. Ferner teilt die Polizei mit, dass für das Führen von Schreckschuss- und Signalwaffen der 'kleine Waffenschein' nötig ist. Abgefeuert werden...

  • Kempten
  • 29.12.12
  • 22× gelesen
Lokales

Tipps Feuerwehr
Tipps der Feuerwehr für die Silvesterknallerei

Bei der Silvesterknallerei passieren jedes Jahr schlimme Unfälle. Hände, Augen und Ohren sind besonders gefährdet. Und Feuerwerkskörper können schnell Brände entfachen. Ein paar Tipps der Feuerwehr für einen unfallfreien Silvesterabend: Balkone und Terrassen freiräumen von Möbeln/Gegenständen. Fenster und Türen schließen. Feuerwerks- und Knallkörper nur im Freien abbrennen (außer speziell gekennzeichnetes Tischfeuerwerk). Gebrauchsanweisung vor allem auch bei Raketen beachten. Nicht auf...

  • Kempten
  • 29.12.12
  • 4× gelesen
Polizei

Allgäu
Sicherheitshinweise für die Silvesternacht

'Allzu oft enden freudige Silvesterfeiern durch den unsachgemäßen Gebrauch von Feuerwerkskörpern mit bösem Ende, weil Sachen beschädigt oder gar Menschen verletzt werden. Damit dies nicht geschieht, sollten einige grundsätzliche Regeln beim Abbrennen von Silvesterkrachern beachtet werden', appelliert Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West. Um sich selbst und Andere vor übermäßigen Belästigungen oder gar bösen Überraschungen zu schützen, bittet das...

  • Kempten
  • 28.12.12
  • 5× gelesen
Lokales

Allgäu
Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen herabgestuft

Nach drei Tragen ist die allgemeine Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen von 'erheblich' auf die zweithöchste Stufe 'mäßig' gesenkt worden. Allerdings ist laut der Bayerischen Lawinenwarnzentrale weiter Vorsicht geboten. In tiefen und mittleren Lagen hat sich die Schneedecke weitgehend stabilisiert. An noch nicht entladenen, glatten Wiesenhängen sind allerdings weiterhin vereinzelte Gleitschneelawinen möglich. Die Schneefallgrenze sinkt von anfänglich 1500m auf etwa 800m. In der Nacht auf...

  • Kempten
  • 27.12.12
  • 9× gelesen
Lokales

Mittelstandsunion
Gesundheitsversorgung im Ostallgäu in Gefahr

Klinikdefizit wird zu Desaster Der Kreisvorstand der Mittelstandsunion Ostallgäu kritisiert die 'besorgniserregende Entwicklung' des Defizits der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren. Die Unterorganisation der CSU ist der Ansicht, dass dem Verwaltungsrat als verantwortlichem Organ die Kontrolle über die finanzielle Entwicklung des Klinikverbunds nicht entgleiten dürfe. Die 'katastrophale Unternehmensbilanz' mit einem Rekorddefizit von bis zu 10 Millionen Euro in 2012 gefährdet die Sicherheit der...

  • Marktoberdorf
  • 21.12.12
  • 12× gelesen
Lokales

Sonthofen
Tuberkulose bei Rindern im Oberallgäu entdeckt

Rinder mit Tuberkulose entdeckt. Bei einer Reihenuntersuchung im Oberallgäu sind mehrere Fälle von Rinder-Tuberkulose nachgewiesen worden. Es seien einzelne Tiere in sechs verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben betroffen, so Andreas Kaenders vom Landratsamt Oberallgäu. 30 Rinder mussten bisher getötet werden. Die betroffenen Höfe bleiben in den nächsten acht Wochen geschlossen, es dürfen weder Rinder noch deren Milch verkauft werden. Rinder-TBC ist auch für den Menschen gefährlich. Das...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.12.12
  • 6× gelesen
Lokales

Pfronten
Pisten in Pfronten nachts geschlossen

Die Pisten des Ski-Zentrums Pfronten-Steinach bleiben auch in diesem Jahr auf dem Breitenberg ab 17 Uhr gesperrt. Damit kann genau wie im letzten Jahr, nicht mehr nachts gefahren werden. Wie die Allgäuer Zeitung heute berichtet, ist der Grund für die Sperrung die Gefährdung der Pistennutzer durch Pistenraupen. Auch Seilwinden, die zum Einsatz kommen bergen Gefahren für den Pistennutzer.

  • Füssen
  • 18.12.12
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019