Gefängnis

Beiträge zum Thema Gefängnis

Die Einbrecherin muss wegen schweren Raubes drei Jahre lang in Haft. (Symbolbild)
3.846× 1

Schwerer Raub
"Ich bring dich um!": Einbrecherin (27) bedroht Frau mit Messer in Neu-Ulm

Das Landgericht Memmingen hat eine 27-jährige Frau wegen besonders schweren Raubes zu drei Jahren Haft verurteilt. Sie war in Neu-Ulm bei einer Frau eingebrochen und hatte sie mit den Worten "Ich bring dich um!" und einem Küchenmesser bedroht. Das Urteil ist rechtskräftig. Einbrecherin steigt in Wohnung einDie 27-jährige Einbrecherin war in Neu-Ulm über eine Mülltonne und ein Fenster in eine Wohnung gestiegen, um dort Schmuck und Bargeld zu stehlen. Währenddessen kam die Bewohnerin nach Hause...

  • Memmingen
  • 20.12.20
Prozess (Symbolbild).
2.399×

Haftstrafe im Memminger Missbrauchs-Prozess
Stieftochter (10) sexuell missbraucht: Stiefvater (47) muss 7 Jahre ins Gefängnis

Weil er seine damals 10-jährige Stieftochter mehrfach sexuell missbraucht hat, ist ein 47-jähriger Mann am Donnerstag in Memmingen zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Darüber hinaus zahlt der Mann 17.500 Euro Schadenersatz an das Mädchen. Insgesamt rund 16 Monate Missbrauch an der 10-Jährigen StieftochterDas Landgericht Memmingen befand den Mann in insgesamt acht Fällen für schuldig, davon drei Fälle wegen sexuellen Missbrauchs und fünf Fälle wegen schweren sexueller Missbrauchs. Über...

  • Memmingen
  • 10.09.20
Das Urteil lautete: Fünf Jahre Gefängnis wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung.
4.015×

Gerichtsurteil
Freund (60) einer Memminger Familie missbraucht Jungen (13) mit Behinderung: Fünf Jahre Haft

Der ledige 60-jährige Freund der Familie hatte sich im Februar und April 2019 zweimal an dem 13-Jährigen Memminger mit geistiger Behinderung vergangen. Das Urteil am Ende des Prozesses lautete: Fünf Jahre Gefängnis wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.  Demnach geschah die erste Tat im Heimatort den 60-Jährigen bei Ingolstadt. Fünf Wochen später kam es zu schweren sexuellen Misshandlungen in einer Wohnung in...

  • Memmingen
  • 24.03.20
Aus der Memminger JVA sind am Sonntag zwei Männer ausgebrochen. Die Polizei sucht am Bahnhof nach den Geflohenen.
57.040× 3 8 Bilder

Fahndung
Zwei Gefangene (35 und 36) aus Memminger JVA ausgebrochen: Beide Häftlinge festgenommen

Die Polizei Schwaben Süd/West berichtete am Sonntagnachmittag, dass zwei Gefangene aus der Memminger JVA ausgebrochen sind. Ein Großaufgebot der Polizei suchte am Sonntag und Montag nach den Geflohenen - neben einem Polizeihubschrauber waren zuletzt auch Polizeihundeführer im Einsatz. Zwischenzeitlich kam es zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Am Montagabend gegen 21 Uhr konnte die Polizei den Gelüchteten 36-Jährigen im Raum Lauben im Unterallgäu festnehmen. Die Beamten waren mit einem größeren...

  • Memmingen
  • 04.08.19
Symbolbild.
1.799×

Justiz
Armbrust-Prozess in Memmingen: Angeklagter muss ins Gefängnis

Es war versuchter Mord – und das Opfer hat nur durch einen glücklichen Zufall überlebt. Davon ist das Landgericht in Memmingen unter Vorsitz von Richter Christian Liebhart überzeugt. Es verurteilte den 42-jährigen Angeklagten zu sieben Jahren und sechs Monaten Gefängnis, weil er versucht hat, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einer Armbrust zu erschießen. Der 42-Jährige nahm das Urteil nahezu regungslos auf, er saß während der Begründung mit gesenktem Kopf da. Bereits am ersten...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Symbolbild
2.600×

Urteil
Angriff mit Heugabel: Unterallgäuer Landwirt (52) muss 18 Monate ins Gefängnis

Wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung verurteilte das Memminger Amtsgericht einen 52-jährigen Mann aus dem Unterallgäu zu 18 Monaten Haft ohne Bewährung. Der Bauhelfer und Hobbylandwirt hatte sich im März 2018 ohne Absprache die Wiesenwalze der örtlichen Jagdgenossenschaft ausgeliehen. Er bereinigte damit einen Schaden, den Wildschweine auf seinem Acker angerichtet hatten. Anschließend stellte er die Walze stark verdreckt wieder ab. Der Vorsitzende der Genossenschaft, ein...

  • Memmingen
  • 02.04.19
Eigentlich der Ort für Spaß und einen schönen Bummel: der Memminger Jahrmarkt. 2017 kam es dort jedoch zu seinem Streit, bei dem eine heute 50-Jähriger seinem Gegner eine Bierflasche auf den Kopf schlug.
3.472×

Prozess
Schlägerei auf Memminger Jahrmarkt: Täter muss zurück ins Gefängnis

Es hätte am 14. Oktober 2017 ein schöner Abend auf dem Memminger Jahrmarkt werden können. Leider hatte ein schlagkräftiger Besucher scheinbar das Monopoly-Motto „Gehe in das Gefängnis. Begib Dich direkt dorthin“ gewählt. Für die auf dem Schädel seines Kontrahenten zerbrochene Bierflasche präsentierte das Amtsgericht jetzt die Rechnung: ein Jahr und zwei Monate Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Die Beteiligten der Auseinandersetzung kannten sich bestens: ein geschiedenes Ehepaar mit ihren jeweils...

  • Memmingen
  • 13.03.19
1.877×

Schüttelattacke
Landgericht Memmingen verurteilt Vater (37) wegen schwerer Körperverletzung zu sechs Jahren Haft

Das Landgericht Memmingen hat am Freitag einen 37-jährigen Unterallgäuer wegen schwerer Körperverletzung zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Wie berichtet hatte der Mann seine sechs Monate alte Tochter so heftig geschüttelt, dass sie eine Hirnblutung erlitt. Heute ist das kleine Mädchen blind und teilweise gelähmt. Als Grund für die Attacke auf seine Tochter gab der 37-Jährige Überforderung an. Er hatte zum Zeitpunkt der Attacke massive Alkoholprobleme, hohe Schulden und war arbeitslos....

  • Memmingen
  • 14.07.18
202×

Gericht
Insasse der JVA Memmingen geht im November 2016 mit Rasierklinge auf Justizbeamten los: Urteil soll am Donnerstag fallen

Ende November 2016 ging ein junger Häftling mit Rasierklinge auf Justizbeamte los und verletzte sie. Jetzt sitzt er auf der Anklagebank. Er ist offensichtlich psychisch krank. Er wird in Handschellen in den Sitzungssaal geführt und bekommt diese auch während der Verhandlung nicht abgenommen: Seit Montag muss sich ein 22 Jahre alter Pole vor dem Memminger Landgericht verantworten, der am 27. November vergangenen Jahres im Gefängnis Memmingen auf Vollzugsbeamte und andere Häftlinge losgegangen...

  • Memmingen
  • 08.08.17
14×

Unverbesserlich
Erst entlassen, dann betrunken und aggressiv: Mann (26) in Memmingen muss postwendend zurück ins Gefängnis

Am Mittwoch, 19.07.2017, wurde ein 26-Jähriger aus der Justizvollzugsanstalt entlassen. Er begab sich sogleich in die Innenstadt und betrank sich erheblich. Danach kehrte er zur Justizvollzugsanstalt zurück, da ihm angeblich Kleidungsstücke nicht ausgehändigt worden waren. Nachdem er dort aggressiv auftrat, wurde die Polizei hinzugerufen. Die eingesetzten Beamten wurden von dem Polen, welcher zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von circa zwei Promille aufwies, massiv beleidigt. Der Mann...

  • Memmingen
  • 20.07.17
387×

Zivilcourage
Memminger verhindert Flucht eines Gefängnis-Insassen (21)

Seit Mitte Mai saß ein verurteilter Straftäter wegen Eigentumsdelikten in Memmingen im Gefängnis. Jetzt wollte er flüchten. Ein Memminger hat ihn geschnappt. Auf dem Rückweg von der Mittagspause in der Justizvollzugsanstalt (JVA) sah der 21-jährige Marokkaner seine Chance. Er befreite sich aus der Handfessel und flüchtete. Von einem Beamten verfolgt, rannte er über die Hallhofgasse in die Kalchstraße. Alexander Heinz aus Memmingen erkannte die Situation und verfolgte den Flüchtenden mit seinem...

  • Memmingen
  • 12.07.17
24×

Gericht
Einbruchsserie in Memmingen: Täter (31) muss für fast fünf Jahre ins Gefängnis

Acht Einbrüche, Diebstähle mit einer Beute im Wert von insgesamt etwa 80.000 Euro und Sachbeschädigung gehen auf sein Konto. Nun muss ein 31-jähriger, der diese Taten in Memmingen und der benachbarten Gemeinde Memmingerberg verübte, für vier Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. So lautete das Urteil vor Gericht. Die Taten ereigneten sich zwischen Oktober 2015 und März 2016. Aus den Häusern stahl der Einbrecher Bargeld, Schmuck, Laptops, Geräte und Kameras. Verhaftet wurde er, als er nach seinem...

  • Memmingen
  • 22.12.16
36×

Betrug
Gericht: Unterallgäuer beschäftigt Angestellte in Friseursalons, die er gar nicht besitzt

Ein 30-jähriger Unterallgäuer ist wegen Betrugs vor Gericht zu 22 Monaten Haft verurteilt worden. Um seiner neuen Freundin zu imponieren, tischte er ihr eine Lügengeschichte auf, in die er sich immer weiter verstrickte: Nach dem Tod seiner Mutter habe er mehrere Friseursalons geerbt, die er ihr überschreiben wolle. Als eine Kollegin der 28-Jährigen eine neue Stelle suchte, bot er ihr in seiner – freilich gar nicht existierenden – 'Haarscharf GmbH' eine leitende Funktion an und versprach ihr ein...

  • Memmingen
  • 06.12.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ