Gedenken

Beiträge zum Thema Gedenken

Lokales

Neues Trauerportal
Der Verstorbenen gedenken auf trauer-im-allgaeu.de

Eine Kerze anzünden, einen Kranz am Grab niederlegen – es gibt verschiedene Wege, wie Angehörige Ihren Verstorbenen gedenken. Das neue Trauerportal der Allgäuer Zeitung bietet künftig die Möglichkeit, verstorbener Familienmitgliedern und Freunden mit einer persönlichen Internetseite zu gedenken. Auf trauer-im-allgaeu.de wird künftig mit jedem in der Tageszeitung veröffentlichten Trauerfall automatisch eine Gedenkseite im Internet angelegt, die alle Traueranzeigen, Danksagungsanzeigen und...

  • Kempten
  • 08.11.16
  • 12.017× gelesen
Lokales

Kriegerdenkmale
Viele Stätten zum Gedenken an die Verstorbenen im Oberallgäu müssen saniert werden

Gedenken an die Verstorbenen der Kriege: In einer Gemeinde, nämlich in Rettenberg, ist das diesmal am Volkstrauertag ohne das Kriegerdenkmal Mariensäule. Das ist schon vor Monaten abgetragen worden – wird vom Kemptener Daniel Probst (Steinmetzwerkstatt Schlienz) wieder hergestellt. Immer wieder sind Gemeinden gefordert, um die Sanierung solcher Denkmale zu stemmen. Im Landkreis Oberallgäu steht beispielsweise in Sonthofen die Sanierung des Ehrenfriedhofs am Schwäbeleholz an. 20.000 Euro kostet...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.11.16
  • 33× gelesen
Lokales

Gedenken
Neue Stolpersteine in Memmingen: Erinnerung an ermordete Zehnjährige

27 weitere 'Stolpersteine' hat Künstler Gunter Demnig im Stadtgebiet von Memmingen für Opfer des Nationalsozialismus verlegt. Erstmals gibt es nun auch außerhalb der Kernstadt eine der kleinen Gedenktafeln. Im Stadtteil Amendingen erinnert sie an das Schicksal von Franziska Endres, die im Alter von zehn Jahren von den Nazis ermordet wurde. Das geistig behinderte Mädchen fiel der sogenannten Aktion T4 zum Opfer, bei der systematisch Menschen mit Behinderung umgebracht wurden. In Memmingen war...

  • Memmingen
  • 01.11.16
  • 245× gelesen
Lokales

Bundeswehr
Grüntentag: Soldaten gedenken an die Folgen von Gewalt und Terror

Der traditionelle Grüntentag steht am Wochenende 10./11. September an. Die Gedenkveranstaltung erinnert an die schrecklichen Folgen von Gewalt, Terror und Krieg. Soldaten und Reservisten wollen ein Zeichen für den Frieden setzen. Insbesondere gedenken die Teilnehmer der Gebirgssoldaten aller Nationen, die in den Weltkriegen gefallen, ihren Verwundungen erlegen, in Kriegsgefangenschaft verstorben oder durch Kriegsverbrechen ums Leben gekommen sind.Einbezogen sind ins Gedenken auch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.09.16
  • 42× gelesen
Lokales
26 Bilder

Gegen Gewalt
Tödliche Messerstiche in Kaufbeuren: 600 Menschen nehmen an Trauerzug für erstochenen Devran teil

Bei einem Trauermarsch nahmen am Sonntagvormittag rund 600 Angehörige, Freunde und Bekannte Abschied von dem getöteten Devran H. Der 23-Jährige war vor einem Monat vor einer Bar im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz erstochen worden, nachdem er als Unbeteiligter in einen Streit verwickelt worden war. Auch a.tv wird am Montagabend ab 18 Uhr im Kabelfernsehen über den Trauermarsch berichten. Ab 18:30 Uhr ist die Sendung auf Satellit zu sehen. Die Polizei verhaftete den mutmaßlichen Täter nach...

  • Kempten
  • 15.05.16
  • 411× gelesen
Lokales

Kirchenkunst
Das bewegte Schicksal der Altdorfer Vesperbilder

Im 13. Jahrhundert entstand als Andachtsbild die Darstellung der trauernden Mutter Maria mit dem Leichnam des vom Kreuz abgenommenen Christus auf ihrem Schoß. Diese Darstellung verkörpert in aller Eindringlichkeit den Mutterschmerz. Sie wird als 'Pietà' (ital. Frömmigkeit) oder auch als 'Vesperbild' (nach der Gebetszeit der Vesper) bezeichnet. Berühmtestes Beispiel ist die Marmorgruppe Michelangelos im Petersdom von Rom. Seit kurzem besitzt auch die Altdorfer Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt...

  • Kaufbeuren
  • 09.05.16
  • 19× gelesen
Lokales

Erinnerung
Von der NSDAP zum Staatsfeind erklärt: Mahnmal erinnert an Ludwig Heck aus Frickenhausen

Auf dem Friedhof in Frickenhausen (Unterallgäu) erinnert nun ein Gedenkstein an das Schicksal von Ludwig Heck. Im Herbst 1940 erklärte die NSDAP den Käsermeister aufgrund politischer Äußerungen zum Staatsfeind. Von da an nahm sein Leben einen dramatischen Verlauf. Der Kreisarchivpfleger und ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Lauben, Thomas Klein, hat sich mit Hecks Schicksal beschäftigt. Er fand unter anderem heraus, dass Heck zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt...

  • Kempten
  • 21.04.16
  • 27× gelesen
Lokales

Zugunglück
Parteien in Memmingen und dem Unterallgäu sagen Politischen Aschermittwoch ab

Angesichts des tragischen Zugunglücks in bei Bad Aibling haben Parteien in Memmingen und dem Unterallgäu die für heute Abend geplanten Veranstaltungen zum 'Politischen Aschermittwoch' abgesagt beziehungsweise das Programm stark verändert: Die Memminger CSU konnte ihre Veranstaltung in Breckel’s Brasserie um 20 Uhr aus organisatorischen Gründen nicht mehr Absagen. Es soll der Opfer des Unglücks gedacht werden. Es werden aber keine Reden gehalten. Dagegen hat die Unterallgäuer CSU ihre...

  • Kempten
  • 10.02.16
  • 13× gelesen
Lokales

Buchpräsentation
Sonthofer Autor fordert Gedenktag für Soldaten

Einen 'Tag der Soldaten' hat der ehemalige Oberstleutnant Ekkehard Voigt (76) aus Sonthofen gefordert. Damit solle die Arbeit der 'Idealisten in Uniform' gewürdigt werden. Der Gedenktag sollte jährlich am 12. November begangen werden, dem Gründungsdatum der Bundeswehr vor 60 Jahren, sagte Voigt bei der Präsentation seines neuen Buches im Casino der Jägerkaserne. 'Wir Soldaten – treu und tapfer, missbraucht und vergessen' hat er sein Werk betitelt, in dem er die Rolle der Soldaten in den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.01.16
  • 145× gelesen
Lokales

Impressionen
Jedes Kärtchen erzählt von einem Leben: Lilli Huber (54) gestaltet Sterbebilder

Es sind Bilder voller Leben, die an die Toten erinnern: Der Mann an den Leinen seines Gleitschirms, tausend Meter über dem Boden. Die Wanderin, in die Weite der Berge blickend. Der Tischtennisspieler, den Schläger in der Hand. Impressionen, wie aus dem Fotoalbum entnommen. Es gibt Stillleben, fein ausgeleuchtet in Szene gesetzt: die schillernde Tuba, das prächtig bestickte Trachtenkleid und die ausgebeulten Wanderstiefel. Lilli Huber bannt die Farben des Lebens auf Sterbekärtchen. 'Ich nenne...

  • Kempten
  • 30.10.15
  • 32× gelesen
Lokales

Gedenken
Flucht und Vertreibung: Mahnendes Gedenken am Ehrenmal in Neugablonz

Zum zweiten Mal fand am Ehrenmal in Neugablonz ein Gedenktag für die Opfer von Flucht, Deportation und Vertreibung statt. Besonders die vielen Vertriebenen, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Neugablonz eine neue Heimat gefunden hatten, bezog Oberbürgermeister Stefan Bosse in seine Rede ein. Er betonte, dass die Verbundenheit zur Heimat nicht ausgelöscht werden könne. Dennoch hätten die Vertriebenen ihr neues Zuhause angenommen 'und großartige Aufbauarbeit hier in Neugablonz geleistet. Darauf...

  • Kempten
  • 13.09.15
  • 22× gelesen
Lokales

Bundeswehr
Ehemalige und aktive Soldaten gedenken am Grüntentag den Opfern von Krieg und Gewalt

An die schrecklichen Folgen von Gewalt, Terror und Krieg erinnert der 'Grüntentag' am Samstag und Sonntag, 12./13. September. Die zentrale Veranstaltung erfolgt am Jägerdenkmal auf dem Grünten. Mit dabei sind Abordnungen von Soldatenverbänden aus dem In- und Ausland. Die Truppen- und Gebirgsjäger-Kameradschaft 'Grünten' hofft, dass neben ehemaligen und aktiven Soldaten viele Bürger kommen, um der Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken. Das sei ein Zeichen gegen das Vergessen und für den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.09.15
  • 13× gelesen
Lokales

Gedenken
Volkstrauertag: Aufrüttelnder Appell vom Marktoberdorfer Pfarrer Holdenrieder

'Frieden ist viel mehr wert als alle Kriege' Mit Gedenkgottesdienst und Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal hat der Soldaten- und Veteranenverein Marktoberdorf am gestrigen Volkstrauertag an die Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft erinnert. In der Eucharistiefeier in der Kirche St. Martin blickte Geistlicher Rat Alwin Holdenrieder auf seinen eigenen 'Kreuzweg des Zweiten Weltkrieges' zurück. 'Ich war jung und wollte leben, doch es kam anders'. Er erlebte Szenen der Hoffnungslosigkeit in den...

  • Marktoberdorf
  • 17.11.14
  • 20× gelesen
Lokales

Totengedenken
Lindenberg im Allgäu hat den schönsten Friedhof in Bayern

Der 1970 eröffnete Bergfriedhof wurde als Landschaftsgarten konzipiert Der Lindenberger Bergfriedhof gehört zu den schönsten Friedhöfen in Deutschland. Bei der Wahl einer Fachjury belegte er unter 40 Gottesackern deutschlandweit Platz vier. Er ist damit in den Augen der Jury der schönste Friedhof in Bayern. Seit 2011 wird der Bestattungen.de-Award einmal im Jahr verliehen. Zu den prominenten Jurymitgliedern gehörten unter anderem Margot Käßmann, ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.11.14
  • 484× gelesen
Lokales

Allerheiligen und Allerseelen
Bewegende Allerheiligengotttesdienste in Kaufbeuren und Irsee

Die vielen Menschen, die auch in Kaufbeuren und Umgebung an Allerheiligen und Allerseelen der Verstorbenen gedachten, wurden beim Besuch an den Gräbern heuer von strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begleitet. Dass diese Heiterkeit im Angesicht des Todes nichts Ungebührliches sein muss, machte kurz darauf der Kaufbeurer Stadtpfarrer Bernhard Waltner bei der Andacht in der Heiligkreuzkirche am Alten Friedhof deutlich. So forderte Waltner die Gläubigen in der voll besetzten...

  • Kaufbeuren
  • 03.11.14
  • 44× gelesen
Lokales

Memorial-Abend
Kult-Disco Melo in Kaufbeuren bleibt unvergessen

Tränen standen vielen Fans in den Augen, als sie vor Kurzem bei einem Memorial-Abend im neuen Lokal ihrer Kult-Disco 'Melo' gedachten. Vor einem Jahr, am 12. Oktober 2013, vernichtete ein Feuer ihre zweite Heimat, das Melodrom im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz. Gut einen Monat später verlegte Betreiber Jakob Eger das Lokal in die Kaufbeurer Karthalle. Das war als Übergangslösung gedacht, bis das Melo an der selben Stelle wieder aufgebaut werden sollte. Doch darauf wartet die Dark-Wave- und...

  • Kempten
  • 29.10.14
  • 351× gelesen
Lokales

Veranstaltung
Gedenken an 25 Jahre Wiedervereinigung: Lindau beteiligt sich an deutschlandweiter Baumpflanzaktion

Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Am Freitag um 9.30 Uhr wird OB Gerhard Ecker drei Bäume als Naturdenkmal für Deutschlands Einheit pflanzen. Einer der Bäume, eine kleine Eiche, kommt übrigens aus Lindaus französischer Partnerstadt Chelles. Die hatte den Baum zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft gespendet. Die Lindauer Bevölkerung ist zur Baumpflanzaktion herzlich eingeladen. Treffpunkt ist morgen kurz vor 9.30 Uhr beim Seezugang an der...

  • Lindau
  • 02.10.14
  • 5× gelesen
Lokales

Ausstellung
Die Stadtgemeinde Vils gedenkt ihres großen Sohns Balthasar Riepp mit einer Ausstellung

Vor 250 Jahren ist der Barockmaler Balthasar Riepp in Vils gestorben. Dieses Datum nimmt die Tiroler Stadtgemeinde zum Anlass, dem in Kempten geborenen Barockmaler, der auch im Allgäu in vielen Kirchen wirkte, eine umfangreiche Ausstellung zu widmen. Schauplatz ist das 'Riepp-Haus' nahe der Pfarrkirche. Dessen Besitzer Josef Roth hat das von Riepp mit Fassadenmalerei verzierte Gebäude dem Künstler gewidmet. Zu sehen sind dort ab dem kommenden Samstag 27 Porträts, Zyklen der Jahreszeiten,...

  • Kempten
  • 10.09.14
  • 17× gelesen
Lokales

Jubiläum
Tibetisch anmutendes Bauwerk auf dem Allgäuer Grünten erinnert an das Jägerregiment

Das Jägerdenkmal auf dem Grünten könnte genauso gut in Zentralasien stehen. Denn der Architekt Bruno Biehler, gebürtig aus Freiburg, orientierte sich seinerzeit bei seinem Entwurf an buddhistischen Sakralbauten in Tibet. Die ungewöhnliche Konstruktion mit dem rund acht Meter hohen kegelförmigen Gewölbeaufsatz wurde vor 90 Jahren zum Gedenken an die gefallenen und vermissten Angehörigen des 'Jägerregiments 3' errichtet. Das Jubiläum wird beim traditionellen Grüntentag am Samstag und Sonntag,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.09.14
  • 138× gelesen
Lokales

Geschichte
Trauriges Jubiläum: Deutschland erklärte heute vor 100 Jahren Russland den Krieg

Auch im Allgäu hat der 1. Weltkrieg Spuren hinterlassen. In vielen Städten, Märkten und Gemeinden von Lindau bis Rottenbuch und von Oberstdorf bis Memmingen finden sich Gefallenendenkmäler. Sonthofen erinnert mit einer Ausstellung im Heimathaus an dieses welthistorische Ereignis. Lindau hatte vor kurzem mit der Enthüllung einer Gedenktafel an eine Schlacht im französischen Ort Bazin gedacht. Dort waren hunderte Soldaten aus dem Allgäu ums Leben gekommen.

  • Kempten
  • 01.08.14
  • 97× gelesen
Lokales

Gedenken
Heimathaus Sonthofen erinnert an 1. Weltkrieg

Im August vor genau 100 Jahren ist der erste Weltkrieg ausgebrochen. Dieses weltverändernde Ereignis ist auch Thema der Dauerausstellung im Heimathaus in Sonthofen. Das beschäftigt sich neben Patriotismus auch mit den Gefühlen der Landbevölkerung. Die hatte offenbar weniger Lust auf Krieg und sorgten sich mehr um Höfe und Ernten. Die traurige Bilanz am Ende des ersten Weltkrieges für Sonthofen: 113 Gefallene und 5 Vermisste.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.07.14
  • 41× gelesen
Lokales

Gedenken
Lindau erinnert mit Gedenktafel an Schlacht im 1.Weltkrieg

In dem Ort Bazin in Lothingen waren Allgäuer Soldaten in eine verlustreiche Schlacht geraten. Insgesamt starben rund 250 Deutsche Soldaten die zuvor in Lindau stationiert waren und 180 Soldaten aus Frankreich. Zur Enthüllung der Gedenktafel in der Bazin-Straße erklärte Bazins Bürgermeister Michel Toussaint: 'Jetzt müsse Brüderlichkeit zwischen den Lindauern und Frankreich herrschen.' 

  • Lindau
  • 30.07.14
  • 23× gelesen
Lokales

Gedenken
Erste Stolpersteine verlegt

Kunstwerk von Gunter Demnig erinnert an jüdische Bürger der Stadt Auf Initiative des Vereins 'Stolpersteine in Memmingen' hat der Kölner Künstler Gunter Demnig an drei Stellen in der Memminger Innenstadt die ersten 'Stolpersteine' verlegt. Sie erinnern an die jüdischen Opfer des Nazi-Regimes in Memmingen. Die ersten Gedenktafeln im Pflasterbelag verlegte Demnig in der Kalchstraße 8, der Herrenstraße 7 und der Zangmeisterstraße 24. Beim anschließenden Empfang im Rathaus dankte...

  • Memmingen
  • 10.07.14
  • 10× gelesen
Lokales

Gedenken
Angehörige fordern Gedenktafel für Opfer des Sonthofer Todespfleger

Es war der größte Fall von Serientötung in der deutschen Nachkriegsgeschichte: Zwischen Februar 2003 und Juli 2004 hatte ein ehemaliger Pfleger des Sonthofer Krankenhauses 28 Patienten mit Medikamenten zu Tode gespritzt. Das Landgericht Kempten verurteilte ihn im November 2006 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Für die Angehörigen kein großer Trost. Einer von ihnen wünscht sich schon seit einem Jahr eine kleine Tafel zum Gedenken an die Opfer. Mit dem Ansinnen stieß der Sonthofer nach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.05.14
  • 18× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019