Alles zum Thema Geburtshilfe

Beiträge zum Thema Geburtshilfe

Lokales
An der Asklepios-Klinik in Lindau ist die einzige Geburtshilfe im Landkreis angesiedelt.

Gesundheit
Geburtshilfe in Lindau: Landkreis stellt Weichen für Zuschüsse

Der Landkreis hat die Weichen für eine Förderung der Geburtshilfe an der Asklepios-Klinik in Lindau gestellt. In den kommenden zehn Jahren kann die Klinik jeweils maximal 850.000 Euro vom Freistaat und 150.000 Euro vom Kreis erhalten. Einen entsprechenden Beschluss hat der Kreistag nach teils kontroverser Diskussion einstimmig gefasst. „Unser Ziel muss es sein, die Geburtshilfe zu sichern“, fasste Landrat Elmar Stegmann die Stimmung des Gremiums zusammen. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Lindau
  • 17.12.18
  • 250× gelesen
Lokales
Die kleine Rahel kam in der Geburtsstation in Immenstadt zur Welt und liegt hier in den Armen ihres Vaters. Die Immenstädter Geburtshilfe ist als „babyfreundlich“ ausgezeichnet und hat über das südliche Oberallgäu hinaus einen guten Ruf.

Gesundheit
Kempten sichert Immenstädter Geburtshilfe

Mitunter ist es gut, zu einer größeren Organisation zu gehören. Im Fall der Geburtsstation im Krankenhaus von Immenstadt ist das der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu. So sichern künftig Ärzte aus Kempten die Zukunft der Immenstädter Geburtshilfe. In einer gemeinsamen Hauptabteilung sollen ab Herbst insgesamt 25 Ärzte – sechs mehr als jetzt – die beiden Standorte betreuen. Wobei in Immenstadt mindestens ein Mediziner und eine Hebamme rund um die Uhr vertreten sein werden. Für die Kemptener Ärzte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.06.18
  • 1.457× gelesen
Lokales
Einiges hat sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte bei der Geburtshilfe verändert. Darüber referierte Dr. Winfried Eschholz.

Geburtshilfe
Chefarzt der Füssener Frauenklinik berichtet aus 30 Jahren Berufserfahrung

„Nie ist die Geburtshilfe sanfter und sicherer gewesen als heute“, sagt Dr. Winfried Eschholz. Der Chefarzt der Frauenklinik im Füssener Krankenhaus hielt im Rahmen der Patienten-Informationsabende (PIA) einen Vortrag mit dem Titel „Die Geburt – wie sie früher war und wie sie heute ist. Persönliche Erfahrungen aus 30 Jahren Geburtshilfe“. Eschholz ist seit 1986 Geburtshelfer. Seit sechs Jahren leitet er die Frauenklinik. Das Gebären, sagte er, habe über Jahrhunderte hinweg keineswegs immer...

  • Füssen
  • 26.05.18
  • 327× gelesen
Lokales
Die Geburtshilfe im „babyfreundlichen Krankenhaus“ Immenstadt kann sich über steigende Geburtenzahlen freuen.

Medizin
Kliniken Oberallgäu wollen Geburtshilfe stärken

Bei vielen Müttern beliebt ist die Geburtshilfe der Klinik Immenstadt, einem als „babyfreundlich“ ausgezeichneten Krankenhaus. Dennoch stand die Zukunft der Abteilung immer wieder auf wackligen Beinen. Jetzt überlegt die Kliniken-Geschäftsführung konkret, die von Belegärzten geführte Station zu einer gemeinsamen Hauptabteilung mit der Geburtshilfe Kempten zu machen. Ein Schritt, der das Angebot in Immenstadt auf Jahre sichern könnte. Allerdings sind es bisher nur Pläne, denn ein Beschluss...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.04.18
  • 429× gelesen
Lokales

Ausbildung zur Hebamme
Ab April werden im Klinikum Memmingen zwei Ausbildungsplätze zur Hebamme angeboten

Eine verantwortungsvolle Aufgabe Hebammen sind gefragter denn je. Denn deutschlandweit werden wieder mehr Kinder geboren. Das Klinikum Memmingen verzeichnete im vergangenen Jahr mit 1.962 Geburten einen Anstieg um über 20 Prozent. Um den Hebammennachwuchs rekrutieren zu können, bietet das Krankenhaus ab April eine eigene Hebammenausbildung an. 'Wir sind natürlich sehr stolz, dieses neue Modell im Frühjahr starten zu können', betont Pflegedirektor Hans-Jürgen Stopora. Die Ausbildung wird in...

  • Memmingen
  • 25.01.17
  • 30× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Hebammen demonstrieren in Kempten

Allgäuer Hebammen haben am Mittwoch in Kempten demonstriert. Sie machten darauf aufmerksam, dass die medizinische Versorgung von Neugeborenen und frisch entbundenen Müttern immer schwieriger wird. Vor allem rund um Kempten finden manche Frauen keine Hebamme mehr, die sie und ihr Kind im Wochenbett zu Hause betreut, schildert die Oberallgäuer Hebammen-Kreissprecherin Ingrid Notz. Sie und ihre Kolleginnen fordern die Politik zum Handeln auf. Warum die Situation der Hebammen so schwierig ist...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.05.16
  • 23× gelesen
Lokales

Krankenhaus
Über 340 Geburten in Füssen trotz Hebammen-Engpass

2015 war auch in Füssen ein geburtenstarkes Jahr. Im Standesamt verzeichnet Andreas Rösel bis zum 30. Dezember 346 Geburten. 'Und das, obwohl ein paar Wochen nicht permanent Hebammen im Krankenhaus zur Verfügung standen', sagt er. Durch diesen Engpass sei es jedoch nicht gelungen, die Vorjahreszahl von 350 Geburten zu knacken. Trotz des Einbruchs ist man im Standesamt und auch im Füssener Krankenhaus sehr zufrieden: 'Das ist ein gutes Ergebnis', sagt der Chefarzt der Gynäkologie, Dr. Winfried...

  • Füssen
  • 07.01.16
  • 17× gelesen
Lokales

Soziales
Neues Angebot in Memmingen: Fachkräfte sollen Familien vor und nach der Geburt eines Kindes entlasten

Hilfe soll es in Memmingen unmittelbar vor der Geburt eines Kindes oder in der Zeit danach künftig für Familien geben, die mit besonderen Belastungen zu kämpfen haben. Unterstützend sollen den Eltern laut Jörg Haldenmayr, Leiter des Jugendamts, Familienhebammen oder -fachkräfte zur Seite stehen. Hilfe zur Selbsthilfe: So lautet nach Haldenmayrs Worten das Ziel des präventiven Angebots im Rahmen der bundesweiten Initiative Frühe Hilfen. 'Es geht darum, dass es Familien gelingt, vorübergehende...

  • Kempten
  • 16.11.15
  • 18× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Hebammen: In Kempten und dem Oberallgäu droht Versorgungs-Katastrophe

Kreissprecherin Ingrid Notz zeichnet düsteres Bild der aktuellen Lage Wie steht es derzeit um die Hebammen in Kempten und im Oberallgäu? Mit der Frage beschäftigte sich die CSU-Fraktion im Oberallgäuer Kreistag. Eine Antwort darauf hatte Ingrid Notz: Die Situation sei düster und wegen steigender gesetzlichen Anforderungen für die Hebammen prekär, sagte die Kreissprecherin des Bayerischen und Allgäuer Hebammenverbandes. 'Derzeit fehlen im Landkreis zwölf Hebammen, der Markt ist leer'. Notz...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.11.15
  • 41× gelesen
Lokales

Gesundheitswesen
Geburtshilfe in Immenstadt und Umgebung gesichert

Lange stand die Zukunft der Belegabteilung in Immenstadt auf Messers Schneide. Nun fand sich ein Nachfolger, der zum Jahreswechsel auch eine frei werdende Frauenarztpraxis in Sonthofen übernimmt Eine gute Nachricht für Frauen und vor allem Schwangere: Die Geburtshilfe an der Klinik Immenstadt dürfte für die nächsten Jahre gesichert sein. Nach langer Suche fand Frauenarzt Dr. Günther Schönfelder (Immenstadt) einen Gynäkologen, der nicht nur in Sonthofen die Frauenarzt-Praxis von Dr. Karl...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.10.15
  • 415× gelesen
Lokales

Personalmangel
Geburtshilfe in Füssen steht auf der Kippe: Dringend Hebammen gesucht

Im September konnten eine Woche lang keine Geburten in Füssen stattfinden, kurze Zeit später sollen alle Hebammen ihre Kündigung eingereicht haben. Ist die Geburtshilfe etwa erneut in Gefahr? Bereits während der Sanierung der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren 2011 drohte die Schließung. 'Wir tun alles, um die Geburtshilfe in Füssen zu erhalten', sagt Klinikenvorstand Dr. Philipp Ostwald. Allerdings gebe es seit einigen Jahren einen Personalnotstand bei den Hebammen, der sich in Füssen zur Zeit...

  • Füssen
  • 22.09.15
  • 11× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Oberallgäuer Hebammen kämpfen mit großen Problemen

Hebammen im Oberallgäu haben mit sinkenden Vergütungen, steigenden Versicherungskosten und zu wenig Nachwuchs zu kämpfen: Sie verdienen für die gleichen Leistungen immer weniger und müssen von ihrem Gehalt hohe Haftpflichtversicherungen zahlen. Problematisch sind auch die hohen Beträge, auf die Hebammen bei beruflichen Fehlern verklagt werden können. Deshalb gibt es mittlerweile nur noch eine Hebammenversicherung. 'Es geht um die Zukunft unseres Berufsstandes – darum, wie gut Schwangere...

  • Kempten
  • 26.07.15
  • 220× gelesen
Lokales

Versicherung
Warum Füssener Hebammen sich Geburtshilfe kaum noch leisten können

Alin Heber und Maxi Jüttner lieben ihren Beruf und doch überlegen sie sich derzeit, ihn aufzugeben – sie sind freiberufliche Hebammen am Füssener Krankenhaus. Hohe Versicherungsbeiträgemachen es den Frauen fast unmöglich, weiterhin in der Geburtshilfe zu arbeiten. Ihre Prämien für die Haftpflichtversicherung sind Anfang des Monats nach einem Plus von 24 Prozent im Jahr 2014 noch einmal um 23 Prozent gestiegen. Sie liegen jetzt bei knapp 6300 Euro pro Jahr. 'Wir haben den Eindruck, dass man uns...

  • Füssen
  • 23.07.15
  • 107× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Zukunft der Geburtshilfe-Abteilung an der Klinik Immenstadt ungewiss

Für den Immenstädter Frauenarzt Dr. Günther Schönfelder hat die Geburtshilfe an der Klinik Immenstadt Zukunft. Dafür sprächen die Geburtenzahlen in Immenstadt, die heuer auf über 500 steigen dürften, sowie die zufriedenen Patienten. Dennoch ist die Zukunft der Abteilung auf längere Sicht ungewiss. Denn einer der vier Belegärzte will Ende 2015 aufhören und ein Nachfolger ist noch nicht gefunden. 'Bis Ende 2015 passiert aber nichts', beruhigt Kliniken-Geschäftsführer Michael Osberghaus. Er...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.11.14
  • 267× gelesen
Lokales

Alarmierend
Auch Füssener Hebammen von Problematik bei Haftpflichtversicherung betroffen

Für die freiberuflich an der Füssener Klinik tätigen Hebammen wird es allmählich eng: 'Unsere Existenz steht auf dem Spiel. Denn noch immer ist eine Lösung der Haftpflichtproblematik nicht in Sicht', sagt Katja Forster aus Bernbeuren. Sie lud mit ihren Kolleginnen Passanten am Kaiser-Max-Platz in Füssen ein, sich aus erster Hand darüber aufklären zu lassen, 'warum die Wahlfreiheit von schwangeren Frauen in großer Gefahr ist'. Wenn sich die sechs Füssener Hebammen tatsächlich aus finanziellen...

  • Füssen
  • 09.05.14
  • 12× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Geburtshilfe vor dem Aus? Versicherungsprämien für Hebammen steigen stark an

Auch wenn der Trend lange in eine andere Richtung ging: Seit 2012 steigen die Geburtenzahlen im Freistaat wieder. Über 200.000 bayerische Babys sind in den letzten beiden Jahren auf die Welt gekommen. Immer mit dabei: Die Hebammen. Denn in Deutschland darf laut Gesetz kein Kind ohne die Hilfe einer ausgebildeten Geburtshelferin das Licht der Welt erblicken. Doch dieses Prinzip ist jetzt in Gefahr, denn die Versicherungsprämien für Hebammen steigen und immer mehr von ihnen ziehen sich aus...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.04.14
  • 8× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Auch Ostallgäuer Hebammen schlagen Alarm wegen teurer Berufshaftpflicht

Manche freiberuflich Tätigen bieten keinen Beistand bei der Geburt mehr an Unsicherheit: Dieses Gefühl begleitet freiberufliche Hebammen, die Geburtshilfe leisten. Für sie steigen ab Juli 2014 die Prämien der Berufshaftpflichtversicherung auf bis zu 5.091 Euro pro Jahr. Und ein Jahr später steigt einer der letzten Versicherer für freiberufliche Hebammen, die Nürnberger Versicherungen, aus. 'Um diese Prämie überhaupt zu verdienen, müssten wir zu zweit ein halbes Jahr ständig Geburtshilfe...

  • Marktoberdorf
  • 03.04.14
  • 8× gelesen
Lokales

Steigende Beiträge
Teure Versicherung für Hebammen: Geburtshilfe im Raum Füssen in Gefahr

Große Unsicherheit – dieses Gefühl begleitet Katja Forster und ihre sechs Kolleginnen am Füssener Krankenhaus. Für die freiberuflich tätigen Hebammen steigen ab Juli 2014 die Prämien der Berufshaftpflichtversicherung auf bis zu 5.091 Euro pro Jahr. Ein Jahr später steigt zudem einer der letzten Versicherer für freiberufliche Hebammen, die Nürnberger Versicherungen, aus. 'Die freiberufliche Tätigkeit und die Hebammentätigkeit an sich ist in Gefahr', sagt Forster. Damit dieses Szenario nicht...

  • Füssen
  • 24.03.14
  • 11× gelesen
Lokales

Hebamme
Teure Berufshaftpflicht: Viele Allgäuer Hebammen bieten keine Geburtshilfe mehr an

Für Solveig Stark ist und bleibt Hebamme ihr Traumberuf. Im September beendet die 19-Jährige ihre dreijährige Ausbildung. Die Diskussionen um die Berufshaftpflicht für in der Geburtshilfe tätige Hebammen verfolgt sie jedoch mit Sorge. Die Kosten für diese Pflichtversicherung sind so hoch, dass sich das eine Hebamme alleine kaum mehr leisten kann. 'Das ist zermürbend', sagt beispielsweise Elisa Hauptenthal vom Geburtshaus Erdenlicht in Kempten. Die sechs im 'Erdenlicht' geburtshilflich tätigen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.03.14
  • 82× gelesen
Lokales

Krankenhaus
Oberärztin verstärkt Gynäkologie in Füssen

Neues Mitglied im Team von Dr. Winfried Eschholz Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus Füssen hat fachärztliche Verstärkung bekommen: Als leitende Oberärztin konnte Dr. Lubina Reisch für das Team von Chefarzt Dr. Winfried Eschholz gewonnen werden. Die Neue, Jahrgang 1956, bringt langjährige Erfahrung mit, so dass sie den Chef 100-prozentig gut vertreten kann. Das heißt: auch im OP. Wie sie unserer Zeitung im Rückblick auf ihre Bewerbung für die freie Stelle an der...

  • Füssen
  • 27.08.12
  • 192× gelesen
Lokales

Geburtshilfe
Füssener Krankenhaus-Förderverein übergibt Kinderbettchen

300 Babys sind das Ziel Die zehn Kinderbettchen, die der Füssener Krankenhaus-Förderverein der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe gespendet hat, kann Chefarzt Dr. Winfried Eschholz gut gebrauchen. Denn die Klinik erlebt gerade einen kleinen 'Baby-Boom': 144 Kinder kamen im ersten Halbjahr zur Welt, im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 127. Eschholz geht davon aus, dass der positive Trend anhält: "Wir rechnen in diesem Jahr mit insgesamt 300 Geburten." 2011 waren es 270....

  • Füssen
  • 13.07.12
  • 20× gelesen
Lokales

Gynäkologie
Neuer Chefarzt der Gynäkologie im Klinikum Füssen

Seine hohe fachliche Kompetenz ist unter Kollegen unbestritten. Was die Verantwortlichen der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren an Dr. Winfried Eschholz darüber hinaus schätzen, ist seine Persönlichkeit: Als ruhig, souverän, humorvoll und ausgestattet mit dem nötigen Händchen im Umgang mit Patientinnen beschrieb Vorstandsvorsitzender Ludwig Lederle den Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe der Füssener Klinik bei dessen Amtseinführung. Betont wurde auch, dass mit dieser Personalentscheidung die...

  • Füssen
  • 04.05.12
  • 78× gelesen
Lokales
2 Bilder

Medizin
Dr. Winfried Eschholz ist der neue Chefarzt der Gynäkologie in Füssen

Ein Berg-Fan mit künstlerischer Ader Zehn gesunde Babys sind es schon, die in der Füssener Klinik in der neu eingeläuteten Chefarzt-Ära inzwischen das Licht der Welt erblickt haben: Dr. Winfried Eschholz, der im April verantwortlich für die Klinik-Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe wurde, hatte am Krankenhaus in Füssen freilich schon Monate vorher glückliche Eltern und ihr Neugeborenes fürsorglich betreut. 'Im November arbeitete ich im Füssener Krankenhaus als Vertretung der Kollegen. Von...

  • Füssen
  • 25.04.12
  • 320× gelesen
Lokales

Kaiserschnitte
Jedes dritte Kind kommt per Kaiserschnitt

Tendenz steigend Krankenkasse fordert Umdenken 2010 kam im Allgäu jedes dritte Kind per Kaiserschnitt zur Welt. Dabei schwankt der Anteil der Kaiserschnittgeburten je nach Region zwischen 25 und 40 Prozent. Das teilte die Techniker Krankenkasse (TK) mit und nimmt dabei Bezug auf Zahlen des Statistischen Landesamtes. Die meisten Kaiserschnitte finden laut TK in Kempten, die wenigsten in Memmingen statt. 'Die regionalen Unterschiede deuten darauf hin, dass nicht nur medizinische Gründe eine Rolle...

  • Kempten
  • 19.04.12
  • 50× gelesen
  • 1
  • 2
Powered by Gogol Publishing 2002-2019