Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU). (Symbolbild)
2.644× 1

Corona-Pandemie
Sorgenvoller Blick auf den Herbst: Stracke im Gespräch mit Hoteliers und Gastronomen

Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) hat sich bei einem Ortstermin in Hopfen am See mit Hoteliers und Gastronomen getroffen, um mit ihnen über die Folgen der Corona-Pandemie auf die Tourismusbetriebe im Ostallgäu zu sprechen. Mit dabei waren Harald Schwecke und Andreas Eggensberger vom Tourismusverein Füssen, Ralph Söhnen vom Tourismusverein Weißensee und Wolfgang Sommer vom Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband. Das erklärte Stracke in einer Mitteilung. Tiefpunkt im...

  • Füssen
  • 01.09.20
Die aktuelle Debatte um die Hotel-Pläne am Festspielhaus erinnert Dr. Paul Wengert an seine Zeit als Füssener Bürgermeister. Hier studiert er interessiert Berichte unserer Zeitung über den Bürgerentscheid 1996: Damals ging es noch um eine Music-Hall, eine Planung, die später zugunsten des Festspielhauses verworfen wurde.
2.407×

Tourismus
Füssens ehemaliger Bürgermeister Wengert setzt sich für Luxushotel ein

In der Debatte um die in Füssen umstrittenen Pläne für ein Fünf-Sterne-Hotel am Festspielhaus hat sich nun der frühere Bürgermeister und ehemalige Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert (SPD) zu Wort gemeldet. Er will sich für Neubau einsetzen, sollte es zum Bürgerentscheid kommen, den die Gegner des Projektes anstreben. „Ich beabsichtige, eine Bürgerinitiative zu starten für mehr Qualität im Tourismus durch mehr hochkarätige Angebote in Hotellerie, Tourismus und Kultur.“ Als einer der Väter des...

  • Füssen
  • 21.06.19
Fachleute für die Küche sind schon länger rar. Mittlerweile schaffen es viele Hoteliers und Gastronomen aus dem südlichen Ostallgäu aber auch nicht mehr, qualifizierte Servicekräfte für ihre Betriebe zu finden.
2.267×

Tourismus
Fachkräftemangel macht Gastronomen und Hoteliers im Füssener Land zu schaffen

In den Hotels und Gaststätten des Füssener Lands macht sich der Fachkräftemangel immer stärker bemerkbar. Einige Hotels bewirten deshalb in ihren Restaurants mittlerweile nur noch Hotelgäste. Während es wegen des schlechten Rufs durch schwarze Schafe in der Branche schwierig ist, Auszubildende zu finden, sind auch in anderen EU-Ländern wie Polen oder Ungarn Fachleute kaum noch zu bekommen und erhalten mögliche Mitarbeiter aus der Ukraine oder Bosnien derzeit keine Arbeitserlaubnis. Um die...

  • Füssen
  • 14.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ